Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey - Seidenberg nach WM-Aus gegen Kanada: "Mehr drin gewesen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

Seidenberg nach WM-Aus gegen Kanada: "Mehr drin gewesen"

18.05.2017, 23:58 Uhr | dpa

Eishockey - Seidenberg nach WM-Aus gegen Kanada: "Mehr drin gewesen". Für Dennis Seidenberg und die deutschen Eishockey-Cracks wäre gegen Kanada mehr drin gewesen.

Für Dennis Seidenberg und die deutschen Eishockey-Cracks wäre gegen Kanada mehr drin gewesen. Foto: Marius Becker. (Quelle: dpa)

Köln (dpa) - Nach dem 1:2 gegen Titelverteidiger Kanada ist die Eishockey-Weltmeisterschaft für Gastgeber Deutschland nach dem Viertelfinale beendet. NHL-Verteidiger Dennis Seidenberg sprach anschließend in Köln über Fehler im Spiel des deutschen Teams und die Arbeit von Bundestrainer Marco Sturm.

Wie geht es Ihnen nach der knappen Niederlage?

Dennis Seidenberg: Ich bin ein bisschen enttäuscht. Wir haben zu viele leichte Fehler gemacht und sind immer ins offene Messer gelaufen. Wir haben nicht konzentriert genug in unserem Aufbauspiel gespielt. Wir hätten uns besser unterstützen und besser kommunizieren sollen auf dem Eis.

Kann die Mannschaft trotzdem zufrieden sein?

Seidenberg: Viertelfinale ist immer ok.  Aber wenn man das Spiel heute gesehen hat, und wir besser gespielt hätten, wäre mehr drin gewesen.

Was zeichnet diese Mannschaft aus?

Seidenberg: Ich denke, dass wir das ganze Turnier hinweg unser Bestes gegeben haben. Wir haben immer gekämpft. Das war sehr, sehr gut. Aber die Konzentration hätte noch ein bisschen besser sein können im ganzen Turnier.

Halten Sie einen Boom im deutschen Eishockey für möglich?

Seidenberg: Hoffentlich haben viele junge Eishockeyspieler und Kinder zugeschaut und wurden inspiriert. Das ist natürlich immer der Wunsch bei so einer WM, wenn wir relativ erfolgreich waren. Das wäre natürlich schön. Wenn wir mehr Breite in den Sport bekommen, wäre es schön.

Sie hatten sich auf die Heim-WM gefreut. Hat Köln ihre Erwartungen erfüllt?

Seidenberg: Auf jeden Fall. Die Zuschauer haben uns super unterstützt. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Es war so, wie ich es erwartet habe, wenn nicht sogar besser.

Deutschland stand zweimal nacheinander im WM-Viertelfinale. Welchen Anteil daran hat Bundestrainer Marco Sturm?

Seidenberg: Einen großen Anteil. Er hat sehr gut gecoacht und uns gut auf die Spiele eingestellt. Jeder will für ihn spielen. Jeder hat Spaß gehabt. Jeder hat für ihn gespielt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017