Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hoffenheim - Frankfurt live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Hoffenheim - Frankfurt

27.11.2012, 09:02 Uhr

So, das war?s von hier. Gleich rollt der Ball in Düsseldorf wo Borussia Mönchengladbach zu Gast ist. Sie können natürlich live dabei sein beim t-online.de Live-Ticker.

Eintracht Frankfurt gewinnt am Ende verdient mit 4:0 bei der TSG Hoffenheim. Die Mannschaft von Markus Babbel hat heute eine weitestgehend desolate Leistung gezeigt. Vor allem die zwei Platzverweise in der zweiten Halbzeit haben gezeigt, dass es in dieser Mannschaft noch nicht richtig stimmt. Allerdings hatte auch Schiri Weiner nicht seinen allerbesten Tag. Die Frankfurter haben dagegen an die tolle Leistung aus dem Leverkusen-Spiel anknüpfen können. Der Aufsteiger kann sich nun über die vorrübergehende Tabellenführung freuen.

90. Minute: Weiner pfeift das Spiel nicht mehr an. Schluss!

90. Minute: Tooooooooooooor! Lanig erzielt das 4:0 für Frankfurt. Oczipka flankt von der linken Seite rein. Wiese & Co. irren durch den 16er und Lanig sagt dann Danke und nickt am zweiten Pfosten ein.

88. Minute: Martin Lanig kommt für Sebastian Rode ins Spiel

87. Minute: Schwegler zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball fliegt zwei Meter über das Tor.

87. Minute: Oczipka flankt den Ball von links rein. Compper kann den Ball aus der Gefahrenzone köpfen.

86. Minute: Der Japaner Inui hat ein sehr gutes Spiel gezeigt. Jetzt darf auf der Bank abgeklatscht werden.

85. Minute: Erwin Hoffer kommt für Takashi Inui ins Spiel

85. Minute: Das ist natürlich ein Traumstart für die Hessen....

84. Minute: Schönes Solo von Usami. Der scheitert dann aber am gut reagierenden Trapp.

83. Minute: Tooooooooooooor! Meier erzielt das 3:0 für Frankfurt! Wiese ist in der richtigen Ecke, kommt an den scharf geschossenen Ball nicht ran.

82. Minute: Volland rennt in Oczipka rein. Der fällt und Weiner zeigt auf den Punkt. Auch das ist eine sehr kleinliche Entscheidung!

81. Minute: Stefano Celozzi kommt für Stefan Aigner ins Spiel

80. Minute: Die Frankfurter lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Der Drops scheint gelutscht...

79. Minute: Die Fans der Eintracht feiern. Von den 29.300 Zuschauern sind einige schon auf dem Heimweg.

77. Minute: Mit zwei man mehr dürften die Frankfurter hier eigentlich nichts mehr anbrennen lassen.

77. Minute: Babbel sitzt wie versteinert auf der Bank. Er gibt keine Anweisungen mehr. Das kennt man vom ehemaligen Hertha-Trainer.

76. Minute: Babbel hat da einiges an Arbeit vor sich. In dieser Mannschaft scheint nicht sehr viel zu stimmen.

75. Minute: Der fällige Freistoß landet dann in der Mauer der Hoffenheimer.

74. Minute: Schröck räumt Inui ab und meckert und tickt sich an die Stirn. Er sieht Gelb-Rot!

73. Minute: Inui spielt absichtlich Hand. Auch er sieht die Gelbe Karte!

72. Minute: Babbel hatte Salihovic für Weis gebracht, weil Weis rotgefährdet war. Salihovic hat dann genau 3 Minuten und 45 Sekunden gebraucht um wieder auf der Bank zu sitzen. Bitter!

71. Minute: Occean zieht aus 16 Metern ab. Der Rechtsschuss verfehlt sein Ziel nur knapp.

70. Minute: Leichter Schubser von Salihovic gegen einen Frankfurter. Schiri Weiner zieht Gelb-Rot. Völlig überzzogen diesen Entscheidung!

70. Minute: User "Lukas" fragt, ob Trapp ein guter Rückhalt für sein Team ist. Ja, er spielt bislang fehlerfrei.

68. Minute: Salihovic läuft versehentlich ein bisschen in Zambrano rein. Der Hoffenheimer sieht Gelb. Eine kleinliche Entscheidung.

68. Minute: Die Ecke, getreten von Takashi Inui, landet auf dem Kopf eines Hoffenheimer. Die können sich dann auch befreien.

68. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

67. Minute: Salihovic zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Anderson steigt hoch und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

66. Minute: Sejad Salihovic kommt für Tobias Weis ins Spiel

66. Minute: Salihovic macht sich jetzt für einen Einsatz bereit. Vielleicht kann er ja mit einer Standardsituation hier die Hoffenheimer wieder ranbringen...

65. Minute: Schiri Weiner hat das hier bislang gut im Griff. Er fährt eine sehr souveräne Linie.

64. Minute: Mit einem dritten Treffer würden die Frankfurter hier sicherlich endgültig den Deckel draufmachen. Der liegt hier auch in der Luft.

63. Minute: Bei den Hausherren geht nichts mehr zusammen. Das sieht da hinten aus wie im Pokal gegen den Berliner AK.

62. Minute: Die Ecke der Frankfurter bringt keine Gefahr!

61. Minute: Meier spielt Aigner schön an. Johnson kann im letzten Moment zur Ecke klären.

60. Minute: Die Ecke von der linken Seite führen die Frankfurter kurz aus. Der Ball kommt dann in den 16er zu Meier, der das Tor aus acht Metern verfehlt. Der war ihm über den Spann gerutscht.

60. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

58. Minute: Weis fällt hier nur noch durch Fouls auf. Er muss aufpassen, sonst marschiert er gleich runter.

57. Minute: Inui geht locker an Schröck vorbei. Mit der Pieke befördert er den Ball dann aber ins Toraus. Schröck macht keinen sicheren Eindruck.

57. Minute: Rode kann die Partie wohl fortsetzen. Das sieht bei Hoffenheim schon ein klein wenig nach Frust aus.

57. Minute: Weis holt Rode rüden von den Beinen. Weis sieht die Gelbe Karte. Rode muss behandelt werden.

56. Minute: Die Hoffenheimer kommen einfach nicht in die Partie. Da sieht man kaum mal einen klaren Spielzug.

55. Minute: Aigner sieht, dass Wiese wieder ein bisschen weit vor dem Tor steht. Aus spitzem Winkel zirkelt er den Ball am Tor vorbei.

53. Minute: Die Hessen haben es jetzt natürlich gar nicht mehr eilig. Da lässt man sich bei einem Einwurf schon mal viel Zeit.

52. Minute: Johnson flankt den Ball aus vollem Lauf von der linken Seite rein. In der Mitte verpassen dann aber gleich zwei Mitspieler.

51. Minute: Frankfurt hat fast 67% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

50. Minute: Die Frankfurter sind weiter um Ballkontrolle bemüht. Das sieht schon ganz schön abgezockt aus für einen Aufsteiger.

49. Minute: Hoffenheim muss jetzt natürlich mehr riskieren. Er eröffnet den Gästen natürlich Konter-Chancen.

48. Minute: User "Andy86" fragt, ob sich die Fans der Eintracht benehmen. Bislang schon. Das sollte auch so bleiben.

47. Minute: Die erste Ecke der Hoffenheimer kommt von rechts rein. Die Frankfurter können ohne Mühe klären.

47. Minute: Eckstoß für 1899 Hoffenheim

46. Minute: Die Eintracht ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute: Daniel Williams kommt für Sebastian Rudy ins Spiel

46. Minute: Takashi Usami kommt für Boris Vukcevic ins Spiel

46. Minute: Schiri Weiner hat das Spiel wieder freigegeben. TippGigant! - Das kostenlose, interaktive Tippspiel-Erlebnis zur Bundesliga-Saison 2012/2013, auch mobil von unterwegs möglich! Jetzt alle Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga tippen, Tippkönig werden und attraktive Preise abräumen! Hier anmelden!.

Eintracht Frankfurt führ hier verdient mit 2:0 zur Pause. Die Gäste hatten von Beginn an mehr Ballbesitz. Allerdings waren es die Hoffenheimer, die sich in den ersten 20 Minuten die glasklaren Chancen erarbeiten konnten. Die vergaben sie dann aber meist leichtfertig. Zu Ende der Halbzeit ist die Eintracht immer stärker geworden. Compper war es dann, der mit seinem Eigentor die Hoffenheimer hier auf Verliererstraße führte. Noch sind hier aber 45 Minuten zu gehen. Gleich geht?s weiter...

45. Minute: Schiri Weiner pfeift den ersten Durchgang ab!

44. Minute: Es läuft einfach bei der Eintracht. Da setzt Veh auch schon mal ein Lächeln auf.

43. Minute: Toooooooooooooooor! Schwegler erzielt das 2:0 für Frankfurt. Schwegler wird nich angegriffen und zieht aus 26 Metern ab. Der Ball dreht sich von Wiese weg und landet im rechten Knick. Wiese stand da einen Tick zu weit vor seinem Tor.

43. Minute: Die Frankfurter sind jetzt natürlich noch selbstbewusster. Das wird eine ganz harte Nuss für das Team von Markus Babbel.

42. Minute: Inui verlängert einen Ball auf Meier. Der ist zu früh gestartet - Abseits!

41. Minute: Ein Blick auf die Blitztabelle zeigt die Eintracht an der Spitze! Das wird sich der ein oder andere Fan einrahmen.

40. Minute: Das ist bislang nicht die Saison der Hoffenheimer. Da geht doch noch einiges schief.

39. Minute: Tooooooooooooooooor! Commper trifft ins eigene Tor! Inui legt den Ball für Meier auf. Der schließt aus 18 Metern flach ab. Commper hält den Fuß rein und lässt so Wiese keine Chance.

38. Minute: Oczipka zieht von links nach innen und spielt Meier im 16er an. Der steht dann aber mit dem Rücken zum Tor und kommt so nicht zum Abschluss.

36. Minute: Die Eintracht-Fans geben hier weiter den Ton an.

35. Minute: Jetzt gab es hier wieder Chancen auf beiden Seiten. So kann es ruhig weitergehen.

34. Minute: Delpierre verlängert einen Freistoß auf Compper. Der köpft den Ball aus fünf Metern in die Maschen. Der Treffer zählt aber nicht. Compper stand klar im Abseits.

32. Minute: Missverständnis zwischen Compper und Wiese. Occean geht dem Ball nach und schießt den herausstürmenden Wiese an. Der Ball prallt gegen Occean und fliegt dann von seinemm Knie über die Latte.

31. Minute: Jung hat rechts viel Platz und legt den Ball an Wiese vorbei in die Mitte. Da hat dann Occean aber ein Stürmerfoul gemacht. Es gibt Freistoß die Hoffenheimer.

30. Minute: Der Freistoß von Oczipka landet dann in der Mauer der Frankfurter. Keine Gefahr!

29. Minute: Schröck holt Rode unsanft von den Beinen. Weiner zeigt auch dem Hoffenheimer die Gelbe Karte. Eine harte Entscheidung!

28. Minute: Meier zieht aus 23 Metern ab. Der Rechtsschuss fliegt einen guten Meter über die Latte. Immerhin mal ein Torabschluss der Hessen.

27. Minute: Meier zieht einen Ball von rechts hoch in die Mitte. Da ist dann aber kein Mitspieler, um diesen Ball zu verwerten.

25. Minute: Nach Torschüssen steht es 5:0 für Hoffenheim. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

24. Minute: Langer Ball aus dem Mittelfeld auf Occean. Der ist aber zu lang. Wiese lässt die Kugel ins Torazus trudeln.

23. Minute: Roberto Firmino hat hier viele gute Aktionen. Der bekommen die Frankfurter einfach nicht in den Griff.

22. Minute: Wieder spielt Firmino den Ball in den Lauf von Volland. Diesmal ist aber die Fahne oben - Abseits!

21. Minute: Wenn man nur die Chancen betrachtet ist das Remis für die Eintracht sehr schmeichelhaft.

20. Minute: Firmino spielt den Ball herrlich in den Lauf von Volland. Der lupft den Ball über den herausstürmenden Trapp. Der kugelt dann aber einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei.

19. Minute: Harter Einsatz von Derdiyok. Auch da hätte man die Gelbe Karte zeigen können.

19. Minute: Meier spielt Inui am 16er an. Die Fahne ist oben - Abseits!

17. Minute: Nach dem flotten Beginn ist hier jetzt Durchschnaufen angesagt. Man sieht jetzt viel Geplänkel im Mittelfeld.

16. Minute: Den Hessen merkt man an, dass sie mit dem Sieg gegen Leverkusen ordentlich Selbstvertrauen getankt haben.

15. Minute: Die Eintracht hat fast 70% Ballbesitz. Die Hoffenheimer haben aber die besseren Chancen. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

13. Minute: Hoffenheim kontert im eigenen Stadion. Firmino legt den Ball für Derdiyok auf. Der kommt aus 12 Metern frei zum Schuss, scheitert aber am hervorragend reagierenden Trapp.

12. Minute: Jung marschiert auf der rechten Seite. Er bringt den Ball dann flach rein. In der Mitte kann dann Compper vor Occean klären.

11. Minute: Die Fans der Frankfurter machen hier mehr Krach als der Hoffenheimer Anhang. Das klingt fast ein bisschen nach Heimspiel für die Hessen.

10. Minute: Firmino zieht aus 27 Metern ab. Der Bal fliegt gut einen Meter über die Querlatte. Trapp muss nicht eingreifen.

9. Minute: Die Frankfurter finden langsam besser ins Spiel.

8. Minute: Inui hat den Ball auf der linken Seite. Im entscheidenden Moment legt sich der Japaner dann den Ball zu weit vor. Schröck kann dann klären.

7. Minute: Auf der linken Seite führen die Frankfurter die Ecke kurz aus. Der Schuss von Oczipka wird dann geblockt.

6. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

5. Minute: Den fälligen Freistoß aus 27 Metern setzt Derdiyok dann in die Mauer der Frankfurter. Das wäre eigentlich eine Sache für Salihovic gewesen. Der sitzt bei Babbel aber nur noch auf der Bank.

4. Minute: Oczipka haut Derdiyok um. Weiner zeigt dem Frankfurter die Gelbe Karte!

3. Minute: Das geht hier ganz munter los. Die Hausherren versuchen das Heft in die Hand zu nehmen.

2. Minute: Vukcevic geht rechts in den 16er. Er kann dann aber gerade noch am Abschluss gehindert werden.

2. Minute: Mehr als 5.000 Fans sind hier aus Frankfurt angereist, um ihre Eintracht zu unterstützen. Es ist ja auch nur eine Stunde mit dem Auto.

1. Minute: Volland versucht es durch die Mitte. Da kanner sich aber gegen zwei Mann nicht durchsetzen.

1. Minute: Die Bedingungen sind gut in Sinsheim. Und auch der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute: Los geht?s! Schiedsrichter Michael Weiner hat das Spiel freigegeben. Frankfurt stößt an! TippGigant! - Das kostenlose, interaktive Tippspiel-Erlebnis zur Bundesliga-Saison 2012/2013, auch mobil von unterwegs möglich! Jetzt alle Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga tippen, Tippkönig werden und attraktive Preise abräumen! Hier anmelden!.

Die Bilanz spricht allerdings eindeutig für die Kraichgauer. Von sechs Begegnungen gewannen die Hoffenheimer vier. Zwei Partien endeten mit einem Remis. Kann Frankfurt heute den ersten Sieg einfahren?

Eintracht Frankfurt ist mit einem echten Paukenschlag in die Saison gestartet. Nach einem 0:1-Rückstand gewann die Mannschaft gegen Bayer 04 Leverkusen mit 2:1. Und Eintracht-Coach Armin Veh will in Hoffenheim an die guten Leistungen anknüpfen. "Ich habe keine Änderungen geplant, alle sind gesund. Wir werden wieder offensiv aufgestellt sein, das System bleibt gleich, taktisch kann es sein, dass wir vielleicht etwas ändern," so Veh vor dem zweiten Spieltag.

Unter der Woche wurde in Hoffenheim ordentlich aufgeräumt. Der Vertrag mit dem Niederländer Ryan Babel wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Vorsah ist nach Österreich zu RB Salzburg gewechselt und Braafheid wurde zu Twente ausgeliehen. Dafür kam Ochs aus Wolfsburg. Der steht heute aber noch nicht im Kader. Beck steht auch nicht im Kader. Anscheinend hat Babbel dem ehemaligen Kapitän eine Denkpause verordnet. Das übrige Personal steht dem Trainer für den Heimspiel-Saison-Auftakt zur Verfügung.

Nach der Niederlage gegen Gladbach am ersten Spieltag (1:2) steht die TSG 1899 Hoffenheim am zweiten Spieltag schon ein klein wenig unter Druck. Alles andere als ein Sieg gegen den Aufsteiger aus Frankfurt wäre eine Enttäuschung. Hoffenheims Coach Babbel weiß um die Schwere der Aufgabe. "Frankfurt ist eine Mannschaft, die mutig nach vorne spielt und große Qualität hat - sowohl aus dem Spiel heraus, wie auch bei Standards. Sie hat gegen Leverkusen viel Leidenschaft gezeigt und ist genauso stark aufgetreten, wie ich es erwartet hatte", so der Trainer.

Hallo und herzlich willkommen beim t-online.de Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel 1899 Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal