Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Hamburg - Dortmund live im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Hamburg - Dortmund live im Ticker

12.11.2012, 09:01 Uhr

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel Hamburger SV gegen Borussia Dortmund. Vielen Dank, dass Sie dabei waren!

Was für eine Überraschung in Hamburg! Der angeschlagene HSV besiegt in einer dramatischen Partie Borussia Dortmund 3:2 und beendet die lange Serie ungeschlagener Spiele des deutschen Meisters. Seit 31 Bundesligabegegnungen hatte der BVB nicht mehr verloren - und geriet in Hamburg bereits nach 80 Sekunden in Rückstand. Den Schwarz-Gelben schien noch die Müdigkeit aus dem Champions-League-Spiel unter der Woche in den Knochen zu stecken, sie brachten trotz optischer Überlegenheit im ersten Durchgang nicht viel zustande. Nach dem schnellen Ausgleich in Hälfte zwei drehte dann der HSV auf, spielte wie entfesselt und führte plötzlich 3:1. Die Gäste verkürzten noch einmal, berannten danach eher kopflos das Hamburger Tor und fahren nun mit leeren Händen nach Hause. Beim HSV sollte dagegen nach den ersten drei Punkten der Saison das Krisengerede erstmal für einige Tage verstummen.

90. Minute: Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Günter Perl pfeift die Partie ab!

90. Minute: Schmelzer protestiert gegen eine Schiedsrichterentscheidung, als Perl ein Foul gesehen hatte und sieht die nächste Gelbe Karte.

90. Minute: Lewandowski stürmt auf Adler zu, will den HSV-Keeper überlupfen. Der Ball geht knapp über das HSV-Tor!

90. Minute: Schieber setzt sich im Strafraum durch und zieht aus 13 Metern ab. Adler kann den Flachschuss entschärfen!

90. Minute: 180 Sekunden Zeit für den deutschen Meister und Pokalsieger, hier zumindest noch den Ausgleich zu erzielen.

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute: Schmelzer schlägt den Eckball von links herein, der aber wieder herausgeköpft wird.

89. Minute: Die Schlussminute der regulären Spielzeit hat begonnen. Dortmund hat noch einmal eine Ecke.

88. Minute: Arslan schlägt einen hohen Ball in die Spitze auf den gestarteten Son, der den Pass aber nicht mehr erlaufen kann. Weidenfeller nimmt die Kugel auf.

87. Minute: Jacopo Sala kommt für Rafael van der Vaart ins Spiel

86. Minute: Die Minuten verrinnen. Hier knistert es nur so vor Spannung. Findet die lange Dortmunder Serie mit 31 ungeschlagenen Spielen heute etwa ein Ende?

85. Minute: Eine Dortmunder Angriffswelle nach der nächsten rollt auf den Hamburger Strafraum zu. Noch hält die HSV-Abwehr dicht.

84. Minute: Die Hamburger Fans feuern ihr Team lautstark an. Auf den Tribünen wird dem Schlusspfiff entgegengezittert. Sechs Minuten muss der HSV noch überstehen.

83. Minute: Götze schlägt einen weiteren Eckball von links herein, der aber keine Gefahr für das Hamburger Tor bringt.

82. Minute: User "sia" fragt, was heute mit Reus los ist? Auch der Dortmunder Wirbelwind zeigt heute nicht die gewohnt gute Leistung und bleibt blass.

81. Minute: Oha, Fehlentscheidung des Schiedsrichters: Weidenfeller fängt einen ganz hohen Ball an die Strafraumgrenze mit beiden Händen eindeutig vor der 16-m-Linie ab. Das hat Perl nicht richtig gesehen.

80. Minute: Götze tritt einen weiteren Dortmunder Eckball von rechts herein. Hummels kann die Kugel im 16er dann nicht richtig kontrollieren.

79. Minute: Und erneut Perisic! Der Kroate zieht aus 18 Metern verdeckt ab. Adler lässt den Flachschuss abprallen, Jansen schlägt die Kugel dann aus der Gefahrenzone!

78. Minute: Schieber legt den Ball sehr schön in den Lauf von Lewandowski, der auf der linken Seite zwei Gegenspieler auf sich zieht und wieder in die Mitte auf Schieber passt. Der trifft den Ball nicht voll bei seinem Schuss aus 15 Metern, Adler hält sicher!

77. Minute: Marcus Berg kommt für Artjoms Rudnevs ins Spiel

76. Minute: Wirklich ein klasse Spiel, das beide Mannschaften hier bieten. Vor allem die Vorstellung des Hamburger SV ist eine echte Überraschung.

75. Minute: Die Schlussviertelstunde hat begonnen. Dortmund zeigt nun den Willen, der dem Meister in der ersten Hälfte noch fehlte, um hier zum Erfolg zu kommen.

74. Minute: Dortmund drängt die Hamburger immer wieder weit in deren Hälfte zurück. Der HSV kann sich im Moment nicht befreien.

73. Minute: Nun schlägt Schmelzer einen Eckball von links herein. Arslan wehrt den Ball sicher ab.

72. Minute: Götze tritt auch die folgende Ecke von links herein. Am langen Pfosten muss Beister danach auf der Linie klären!

71. Minute: Götze tanzt auf der linken Seite Mancienne aus, hält aus 16 Metern mit links drauf. Adler lenkt den Ball zur Ecke ab!

70. Minute: Maximilian Beister kommt für Ivo Ilicevic ins Spiel

69. Minute: Dortmund hat weiterhin die höhere Ballbesitzquote: Der BVB kommt bislang auf 55,6 Prozent. Diese und mehr Zahlen oben unter TEAMVERGLEICH.

68. Minute: Der folgende Eckball durch Götze von der linken Seite bringt nichts ein.

67. Minute: Ganz gefährlich! Perisic zirkelt einen Freistoß aus 22 Metern mit rechts aufs Tor. Adler ist zur Stelle und lenkt den Ball zur Ecke.

66. Minute: Van der Vaart schlägt eine weitere HSV-Ecke von links herein. Am Fünfmeterraum setzt sich Mancienne unfair durch, Schiri Perl pfeift die Aktion ab.

65. Minute: Die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich! Kuba taucht mutterseelenallein vor Adler auf, kann den HSV-Torwart aus sechs Metern aber nicht überwinden!

64. Minute: User "ruben" fragt, ob das 3:2 verdient ist? Ist jedenfalls verdienter als das zwischenzeitliche 3:1 des HSV. Aber hier ist sicher noch nichts entschieden. Es bleibt äußerst spannend in Hamburg!

63. Minute: Jakub Blaszczykowski kommt für Sebastian Kehl ins Spiel

62. Minute: Julian Schieber kommt für Marco Reus ins Spiel

61. Minute: Genau 58 Sekunden dauerte der Zwei-Tore-Vorsprung des HSV, dann war Dortmund wieder dran. Ein irres Spiel hier in Hamburg. Geht das etwa so weiter?

60. Minute: Tooooooooooor für Dortmund! 3:2 durch Perisic! Adler riskiert bei einer Abwehraktion Kopf und Kragen, rettet mit einem Hechtsprung vor Lewandowski. Der HSV-Keeper faustet den Ball genau in die Füße von Perisic, der elf Meter vor dem Tor danke sagt und in den leeren Kasten einschiebt!

59. Minute: Tooooooooooooooor für den HSV! 3:1 durch Son! Der Südkoreaner dribbelt an der Strafraumgrenze zwei Gegenspieler aus, zieht dann aus 16 Metern mit links ab. Weidenfeller ist ohne Chance!

57. Minute: Egal, wie es wirklich war. Dieses Tor wird noch weiter für Diskussionen sorgen.

56. Minute: Die Dortmunder reklamieren nach diesem Gegentreffer eine Abseitsstellung von Ilicevic und haben wohl Recht. Da haben Schiri Perl und seine Assistenten nicht genau hingesehen.

55. Minute: Tooooooooooooor für den HSV! 2:1 durch Ilicevic! Die Hamburger kontern über van der Vaart, der den Ball im Mittelfeld auf Ilicevic ablegt. Der legt einen klasse Sprint in den BVB-Strafraum hin und lässt Weidenfeller mit seinem Linksschuss aus 13 Metern keine Chance!

54. Minute: Und wieder Perisic! Der Kroate hält aus 17 Metern mit rechts drauf. Sein Flachschuss rauscht nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei!

53. Minute: Son hatte bisher 24 Ballkontakte, verlor die Kugel dabei sechsmal. Diese und mehr Statistiken oben unter SPIELERVERGLEICH.

52. Minute: Son wirbelt erneut auf der rechten Seite, rutscht aber zum wiederholten Male weg. Der Torschütze des 1:0 ist heute sehr agil.

51. Minute: Son treibt den Ball über die rechte Seite nach vorn. Perisic blockt den Flankenversuch des Südkoreaners aber ab.

50. Minute: Van der Vaart tritt einen Eckball von der linken Seite hinein. Die bringt keine Gefahr für das Dortmunder Tor.

49. Minute: Die HSV-Taktik, so lange wie möglich das 1:0 zu verteidigen, ist nun hinfällig. Welches Team kann hier als nächstes nachlegen?

48. Minute: Im Stadion lohnt es sich, rechtzeitig seine Plätze einzunehmen: Beide Tore fielen bisher kurz nach Anpfiff der jeweiligen Halbzeiten.

47. Minute: Was für ein kurioser Treffer. Das war so sicher nicht gewollt von Perisic. Der Kroate trifft genau 21 Sekunden nach Wiederanpfiff.

46. Minute: Toooooooooooooooor für Dortmund! 1:1 durch Perisic! Der Kroate will von der linken Strafraumseite flanken, doch der Ball rutscht ihm etwas über den Spann und wird zum Torschuss. Adler ist von dieser Bogenlampe überrascht, die sich hinter ihm ins lange Eck zum Ausgleich senkt!

46. Minute: Weiter geht's! Schiri Perl pfeift die zweite Hälfte an. Dortmund hat Anstoß.

45. Minute: Das war's im ersten Durchgang! Schiedsrichter Perl pfeift zur Pause.

Überraschung in Hamburg! Mit einer 1:0-Führung über Borussia Dortmund geht der Hamburger SV in die Kabine. Bereits nach gut 80 Sekunden gelang den Gastgebern die Führung durch Son, als die gesamte BVB-Deckung noch schlief. Der deutsche Meister hat hier zwar mehr Spielanteile, doch fehlt der Klopp-Elf die Durchsetzungskraft im Spiel nach vorn. Tormöglichkeiten der Schwarz-Gelben resultieren nur aus Einzelaktionen und brachten bislang keinen Erfolg. Der HSV erlangte durch das frühe 1:0 etwas Sicherheit und hält sich bisher gegen die Dortmunder gut. Wer erzielt im zweiten Durchgang den nächsten Treffer? Es bleibt spannend!

45. Minute: Nun probiert es Piszczek aus dem Gewühl heraus. Der Schuss des Polen geht knapp rechts vorbei!

45. Minute: Reus schlägt den folgenden Freistoß herein. Doch im HSV-Strafraum haben die langen Hamburger Verteidiger die Lufthoheit und wehren ab.

44. Minute: Mancienne hält den Fuß gegen Lewandowski drauf. Es gibt einen Freistoß für Dortmund von der linken Seite. Torentfernung: ca. 35 Metern.

43. Minute: Leitner hat freie Schussbahn! Doch Adler kann den Ball des Dortmunders aus 17 Metern sicher halten!

42. Minute: Die Hamburger gehen mit viel Einsatz in die Zweikämpfe: Nun legt Ilicevic Schmelzer mit einer Attacke von hinten. Schiri Perl lässt weiterspielen.

41. Minute: Schmelzer schlägt den nächsten Dortmunder Eckball von rechts herein. Westermann klöpft die Kugel wieder raus.

40. Minute: User "carlito" fragt, ob Lewandowski überhaupt mitspielt? Berechtigter Einwand: Viel war von dem Polen bislang nicht zu sehen. Sein Flachschuss eben in der 38. Minute war allerdings wirklich gefährlich.

39. Minute: Die folgende Ecke durch Götze von der rechten Seite bringt nichts ein.

38. Minute: Dortmund kommt! Lewandowski zieht aus der Drehung von der Strafraumgrenze ab. Adler kann den Flachschuss gerade noch um den Pfosten lenken!

37. Minute: Badelj hält Götze am Trikot fest und sieht dafür die Gelbe Karte.

36. Minute: Das sah wirklich gut aus eben. Allerdings fehlten dem Letten doch einige Meter in Richtung auf das Tor.

35. Minute: Klasse Aktion! Diekmeier setzt sich auf der rechten Seite gegen Schmelzer durch, flankt schön nach innen. 13 Meter vor dem Tor setzt Rudnevs zu einem Fallrückzieher an, verfehlt das BVB-Tor aber klar!

34. Minute: Reus versucht es mit einem Direktschuss aus 18 Metern. Badelj hält seinen Fuß artistisch dazwischen, Reus kommt zu spät.

33. Minute: Ilicevic stürmt über die linke Seite nach vorne, flankt aus vollem Lauf nach innen. Hummels wehrt den Ball per Kopf ab - genau in die Beine von Ilicevic. Der kann mit dieser zweiten Chance nichts anfangen.

32. Minute: Einzelaktionen wie die eben von Leitern bringen letztlich kaum Gefahr für das Hamburger Tor. Dortmund wirkt ein wenig ratlos.

31. Minute: Stark gemacht! Leitner zieht von der linken Strafraumecke mit rechts ab. Adler fängt den angeschnittenen Ball sicher ab!

30. Minute: Eine halbe Stunde ist nun in Hamburg gespielt. Dortmund hat zwar ein leichtes Übergewicht in dieser Partie, kann das aber nicht in gefährliche Offensivaktionen umsetzen.

29. Minute: Van der Vaart setzt gegen Subotic nach, erwischt fast den Ball. Doch der Dortmunder kann zurück auf seinen Torwart passen.

28. Minute: Der HSV nimmt wieder einmal das Tempo aus dem Spiel und lässt den Ball hinten durch die eigenen Reihen laufen. Dortmund lässt die Hamburger gewähren.

27. Minute: Die Hamburger kontern über die linke Seite mit van der Vaart und Ilicevic. Allerdings gibt es dort kein Durchkommen.

26. Minute: User "lukas" fragt, warum Kuba nicht spielt? BVB-Trainer Jürgen Klopp gönnt heute einigen Akteuren eine kleine Pause, u.a. dem Polen.

25. Minute: Piszczek lässt Jansen auf der rechten Seite fast stehen, flankt nach innen. Den abgewehrten Ball schießt Leitner sofort direkt aus 18 Metern. Aber auch dieser Ball wir abgeblockt.

24. Minute: Die Hamburger spielen jetzt schon auf Zeit: Diekmeier lässt sich bei der Ausführung eines Einwurfes von der rechten Seite sehr viel Zeit.

23. Minute: Van der Vaart grätscht Leitner an der Seitenauslinie heftig um und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

22. Minute: User "VLon" fragt nach der Stimmung der Fans. Die ist natürlich auf Hamburger Seite großartig. Die Anhänger warten seit langer Zeit mal wieder auf einen Heimsieg.

21. Minute: Nach etwas mehr als 20 Minuten ist die Hamburger Führung etwas schmeichelhaft. Dortmund bestimmt hier die Partie, ist im Spiel nach vorne aber nicht durchschlagskräftig genug.

20. Minute: Hamburgs van der Vaart spielte bisher sechs Pässe, drei davon kamen an. Diese und mehr Zahlen oben unter SPIELERVERGLEICH.

19. Minute: Van der Vaart ist nach einem Zweikampf mit Kehl zu Boden gegangen. Ein Foul hat es aber nicht gegeben, die Aktion war in Ordnung.

18. Minute: Diekmeier flankt erneut von der rechten Seite in den Strafraum, diesmal fast an den Elfmeterpunkt. Von dort köpft Ilicevic den Ball am Tor vorbei!

17. Minute: User "nestea" fragt, ob Dortmund vom Gegentreffer geschockt wirkt? Nein, überhaupt nicht. Der Meister wirkt agil und dynamisch, spielt unbeeindruckt nach vorn und hatte schon zwei Torchancen.

16. Minute: Der HSV kontert über Jansen, der auf links bis an die Grundlinie marschiert und dann nach innen flankt. Weiderfeller pflückt den Ball sicher am kurzen Pfosten runter!

15. Minute: Eine Viertelstunde ist nun in Hamburg gespielt. Mittlerweile hat Dortmund die Regie in dieser Partie übernommen und drängt auf den Ausgleich.

14. Minute: Schmelzer schlägt den nächsten Dortmunder Eckball von rechts herein. Westermann klärt mit einem Hechtkopfball.

13. Minute: Piszczek nimmt den abgewehrten Ball auf der rechten Seite aus 17 Metern direkt. Der Flachschuss rauscht knapp am linken Pfosten vorbei!

12. Minute: Die folgende Ecke durch Reus von der linken Seite ist die erste der Partie - und wird von der HSV-Abwehr rausgehauen.

11. Minute: Gefährliche Aktion! Einen weiten Freistoß von Götze aus dem Mittelfeld köpft Mancienne nach hinten aufs eigene Tor. Adler lenkt den Ball gerade noch über die Latte!

10. Minute: Zehn Minuten sind in Hamburg gespielt und der HSV führt etwas überraschend gegen den deutschen Meister. Mit der ersten Tormöglichkeit kamen die Norddeutschen gleich zum 1:0.

9. Minute: Schiri Perl hatte die Szene eben allerdings abgepfiffen, da sich Rudnevs bei seinem Kopfballversuch aufgestützt hatte.

8. Minute: Gut gedacht: Diekmeier setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt hoch an den Fünfmeterraum. Rudnevs erwischt den Ball per Kopf nicht voll, setzt die Kugel neben das Tor.

7. Minute: Der Meister führt immerhin bei der Ballbesitzquote: Dortmund kommt bislang auf einen Wert von 62,7 Prozent. Diese und mehr Statistiken oben unter TEAMVERGLEICH.

6. Minute: Ilicevic setzt sich auf der linken Seite unfair gegen Piszczek durch. Es gibt einen Freistoß für die Gäste.

5. Minute: Nach der frühen Hamburger Führung sortieren sich beide Teams nun erst einmal richtig. Das Hamburger Tor war ja eher eine Aktion wie im Training.

4. Minute: User "David" fragt, wieviele Dortmunder Fans in Hamburg sind? 5.000 Anhänger wollten die Reise mitmachen, ein Großteil von denen protestiert durch eine eigene Aktion gegen die hohen Ticketpreise für dieses Spiel (bis zu 94,- Euro).

3. Minute: Das geht ja gut los. Die Dortmunder waren noch gar nicht richtig auf dem Platz: Van der Vaart konnte völlig unbedrängt flanken, Son entwischte seinem Gegenspieler Hummels.

2. Minute: Tooooooooooor für den HSV 1:0 durch Son! Van der Vaart flankt von links an den Fünfmeterraum, wo Son lauert. Hummels verschätzt sich komplett, der Südkoreaner kann aus fünf Metern unhaltbar einnicken!

1. Minute: Auf geht's! Schiedsrichter Günter Perl pfeift die Partie an. Der HSV hat Anstoß.

Dortmund jagt den Rekord: 31 Bundesligapartien ist die Borussia bereits ungeschlagen, die Bestmarke mit 36 Spielen hält ? der Hamburger SV (aus der Zeit zwischen 1982 und 1983). Die Schwarz-Gelben reisten gestern mit der Bahn an ? und mit Verspätung wegen eines Lokschadens. Nicht an Bord war Gündogan (grippaler Infekt). Dagegen hat Torwart Weidenfeller seine Erkältung überwunden und kann spielen.

Es könnte schwerer kommen für Dortmund. Beim angeschlagenen HSV sind die Zeichen für den Meister auf Sieg gestellt ? wenn man den Fans glaubt. Jürgen Klopp hat da eine andere Meinung: ?Das wird alles andere als ein Selbstläufer?, glaubt der BVB-Trainer, der vor allem Hamburgs van der Vaart auf der Rechnung hat: ?Er ist ein hervorragender Spieler ? auch darauf sind wir eingestellt.?

Fink muss sein Team erneut durcheinanderwürfeln. In der Innenverteidigung fällt Bruma mit einer Kniereizung kurzfristig aus, für den Niederländer läuft Mancienne auf. Der als Linksverteidiger eingeplante Lam zog sich einen Muskelfaserriss zu, nun rückt Jansen auf die linke Abwehrseite. Arslan spielt im defensiven Mittelfeld für den gesperrten Jiracek, vorne läuft Rudnevs als Sturmspitze auf. Last-Minute-Zugang van der Vaart gibt sein Heimdebüt.

Die Null-Punkte-Starter fordern den Meister. In der Partie gegen Borussia Dortmund ist der Hamburger SV klarer Außenseiter. Im Jahr des 125-jährigen Vereinsjubiläums steht der HSV seit Saisonstart mit dem Rücken zur Wand. Doch ausgerechnet vor der Begegnung gegen den seit 31 Spielen ungeschlagenen BVB gibt sich Thorsten Fink trotzig: ?Dortmund ist auch mal dran, ein Spiel zu verlieren?, sagt der HSV-Trainer.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Hamburger SV gegen Borussia Dortmund.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal