Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Dortmund - Stuttgart live im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Dortmund - Stuttgart live im Ticker

09.11.2012, 08:03 Uhr

Das war es vorerst vom Live-Ticker! In der Bundesliga geht es ab 18.15 Uhr mit dem Samstagtoppspiel Hamburg gegen Bayern weiter...

Der VfB Stuttgart erkämpft sich mit seiner Defensivtaktik einen Punkt in Dortmund. Die Borussia war weitestgehend spielbestimmend, hatte die besseren Torchancen, es mangelte jedoch an der Durchschlagskraft. Spielerisch hochklassig war die Partie nur in der Anfangsphase bis zum rüden Foul von Holzhauser an Kehl - der Stuttgarter hätte auch vom Platz gehen dürfen, Schiri Zwayer beließ es bei einer Verwarnung. In der Folge zeigte zumeist nur der Gastgeber Offensivqualitäten, das letzte Quentchen fehlte allerdings.

90. Minute: Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Zwayer pfeift die Partie ab.

90. Minute: Gentner mit dem taktischen Foul - Gelb!

90. Minute: Letzter Wechsel bei Stuttgart: Maza macht hinten zusätzlich dicht, Ibisevic geht vom Platz.

90. Minute: Ibisevic fällt Schmelzer, der Stuttgarter hat schon Gelb. Schiri Zwayer geht hart mit ihm ins Gericht und lässt Gnade vor Recht ergehen.

89. Minute: Drei Minuten gibt es oben drauf!

89. Minute: Auch die neunte Ecke der Dortmunder stellt keine Prüfung für die Gäste dar.

88. Minute: Fast die Führung für den BVB! Lewandowski mit einem Drehschuss aus acht Metern, abgefälscht von Tasci klatscht das Spielgerät an die Latte!

88. Minute: Shinji Okazaki kommt für Ibrahima Traore ins Spiel

86. Minute: Dortmund wirft nochmal alles nach vorne, es ist spannend - hier ist noch nichts entschieden!

85. Minute: Fast ein Eigentor von Tasci, der den Ball beim Abwehrversuch des Eckballs mit dem Oberschenkel unglücklich knapp am eigenen Tor vorbei bugsiert.

84. Minute: Sakai verursacht den nächsten Eckball für die Borussia...

83. Minute: Die Schwaben verteidigen weiterhin geschickt, lassen nichts zu.

82. Minute: Markus fragt: 'Macht Götze ein gutes Spiel?' Götze ist Aktivposten bei den Gastgebern, doch auch bei ihm fehlen die letzten fünf Prozent heute zum Erfolg.

81. Minute: Auf der anderen Seite versucht Harnik Ibisevic per Kopf in Szene zu setzen, doch die Fahne geht hoch - Abseits!

80. Minute: Die Ecke bringt nichts ein. Zehn Minuten sind noch zu spielen in dieser Partie!

79. Minute: Perisic ist noch frisch, geht über links, holt zumindest die Ecke heraus...

78. Minute: Götze mit dem Sturmlauf über die rechte Seite bis zur Grundlinie, auch hier mangelt es an der Präzision beim letzten Pass Ballverlust!

77. Minute: Stuttgart hält nun im Mittelfeld besser dagegen und die Partie offener.

76. Minute: Letzter Wechsel beim BVB: Perisic kommt für den heute nicht bestens aufgelegten Reus ins Spiel.

74. Minute: Plötzlich aber die Chance für Stuttgart: Langer Ball auf Ibisevic, Hummels kann eigentlich sicher klären, bekommt das aber nicht hin, Ibisevic spritzt dazwischen und scheitert aus Nahdistanz am bestens reagierenden Weidenfeller.

73. Minute: Es ist Einbahnstraßenfußball ohne Durchschlagskraft. Dortmund dominiert, Stuttgart verteidigt.

72. Minute: Reus mit einer schwachen Freistoßflanke aus dem Halbfeld, Stuttgarts Abwehr fängt das Spielgerät ab.

71. Minute: Ibisevic grätscht in die Beine von Subotic - Gelb!

70. Minute: Die Schwaben wechseln erstmalig: Kuzmanovic ersetzt Holzhauser im Mittelfeld, der nach seinem Foul an Kehl in der Folge sehr verhalten gespielt hat.

69. Minute: Götze setzt sich auf der rechten Seite gegen Boka durch, seine Flanke geht dann allerdings ins Leere. Irgendwie fehlt beim BVB immer das letzte Quentchen...

67. Minute: Leitner flankt von rechts herein, Götze steigt zum Kopfball hoch, Sakai stört den Dortmunder aber entscheidend.

66. Minute: Götze mit einem klasse Schuss vom 16er, ein Meter fehlte zum Ziel, Ulreich wäre machtlos gewesen.

65. Minute: Auch Standards bringen den BVB nicht weiter, eine Ecke von rechts fischt Ulreich locker weg.

64. Minute: Die Borussia drückt weiter, der finale Pass gelang im zweiten Abschnitt bisher nur einmal mit Reus auf Schieber, ansonsten ist die Schwaben-Abwehr auf der Höhe.

63. Minute: Götze und Schmelzer wirbeln auf der linken Seite in Strafraumnähe, finden aber nicht die Lücke für die Flanke.

61. Minute: Dortmund zieht die Zügel wieder an, verschärft das Tempo. Stuttgart bekommt nach wie vor offensiv kaum etwas auf die Reihe, steht aber defensiv weitestgehend sicher.

60. Minute: Riesenchance Schieber! Ausgerechnet der Ex-Stuttgarter hat die Großchance, scheitert aber nach klasse Zuspiel von Reus mit seinem Schuss aus acht Metern am glänzend reagierenden Ulreich.

59. Minute: Schmelzer wird links mit einem Diagonalpass von Götze in Szene gesetzt, seine Flanke allerdings klärt Boka sicher per Kopf.

58. Minute: Traore schickt Gentner auf der linken Außenbahn longline, der chipt die Kugel in den Strafraum, Subotic steht richtig und fängt den Ball ab.

56. Minute: Derzeit behaken sich die Mannschaften vehement im Mittelfeld, Strafraumszenen gibt es keine.

55. Minute: Zweiter Wechsel bei Dortmund: Schieber ersetzt den unauffälligen Großkreutz.

53. Minute: Wolfi fragt: 'Wieviele Stuttgarter sind angereist?' Gut 6.000 Schwaben-Fans sind dabei.

53. Minute: jens fragt: 'wer ist dem ersten tor näher?' Im Moment macht Dortmund das Spiel, die Abschlussschwäche ist jedoch weiterhin das große Manko der Gastgeber. Stuttgart kommt zu selten nach vorne, wenn dann zumeist über links mit Traore.

52. Minute: Die Borussia ist das aktivere Team im zweiten Abschnitt, doch der finale Pass ist zumeist zu unpräzise.

51. Minute: Gündogan mit dem Schuss aus 22 Metern, viel Rücklage lässt den Ball hoch übers Tor gehen.

50. Minute: Knapp! Götze stößt halbrechts in den VfB-16er vor, spielt in den Lauf von Reus, der aus halbrechter Position jedoch nur das Außennetz trifft.

49. Minute: Ballverlust Dortmund an der Mittellinie, Harnik schaltet schnell um, doch zu schnell für Gentner, der den Pass des Österreichers nicht erlaufen kann.

48. Minute: Traore mit der Hereingabe von links in die Mitte, Ibisevic setzt zum Flugkopfball an, verpasst den Kasten des BVB aber deutlich.

47. Minute: Piszczek geht über rechts, hat viel Platz, sucht und findet aber nicht Lewandowski, Niedermeier geht dazwischen.

46. Minute: Gündogan spielt den hohen Pass in den VfB-Strafraum, Reus kommt jedoch zu spät, Ulreich ist eher am Ball.

46. Minute: Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute: Schiedsrichter Zwayer pfeift die 2. Halbzeit an. Dortmund hat Anstoß.

Borussia Dortmund und der VfB Stuttgart gehen torlos in die Halbzeitpause. Die Partie begann temporeich und hochklassig mit guten Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Kehl wurde es ruppiger und es kam der spielerische Bruch. Dortmund hatte in der Folge zwar Feldvorteile und noch einmal eine Großchance durch Hummels, doch das Niveau nahm zusehends ab. Hier ist noch alles drin ? dranbleiben...

45. Minute: Schiedsrichter Zwayer pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute: Fast die Führung der Schwaben: Traore flankt scharf vors Tor, Weidenfeller kann nur nach vorne abklatschen, der Ball tropft von Ibisevic knapp rechts am Tor vorbei.

45. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt!

44. Minute: Ein Konter der Schwaben endet im Missverständnis von Harnik und Sakai, der Ball läuft ins Leere.

42. Minute: Stuttgart kommt im Moment kaum aus der eigenen Hälfte heraus, Dortmund beherrscht nun die Szenerie, es mangelt jedoch noch an der Durchschlagskraft.

41. Minute: Großkreutz haut volley aus spitzem Winkel drauf, Ulreich ist zur Stelle und fängt den Ball sicher.

40. Minute: Max fragt: 'Ist das Unentschieden noch gerecht?' Dortmund hat weiterhin Vorteile und ist offensiver als der Gegner, eine Führung wäre mittlerweile nicht unverdient.

39. Minute: Großkreutz spielt den langen Ball zu Reus in den gegnerischen Strafraum, doch ihm verspringt das Leder bei der Annahme, erneut nimmt Ulreich das Spielgerät dankbar auf.

38. Minute: Großkreutz versucht sich vom 16er, doch der Schuss ist zu schwach, Ulreich nimmt das Leder dankbar auf.

37. Minute: Götze mit dem Solo und dem Schuss aus halblinker Position, Kvist schmeißt sich in den Schuss und blockt ab.

35. Minute: Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Die Schwaben halten wieder besser dagegen. Boka mit dem Pass zu Ibisevic, der am gegnerischen 16er dann aber Annahmeprobleme hat und die Kugel verliert.

35. Minute: Schmelzer mit der Ecke von rechts auf den zweiten Pfosten, das Leder geht an Freund und Feind vorbei auf der anderen Seite ins Toraus.

34. Minute: Im Gegenzug setzt Großkreutz reus in Szene, seinen Schuss aus halblinker Position blockt Tasci erfolgreich.

33. Minute: Sakai flankt von rechts flach in den Dortmunder Strafraum, Harnik hat freie Schussbahn, rutscht aber gnadenlos aus, das Schüsschen hält Weidenfeller dann sicher fest.

33. Minute: Gündogan hilft an der eigenen Grundlinie gegen Traore aus, verhindert auch noch den Eckball.

31. Minute: Traore versucht es aus der Distanz, Weidenfeller muss nicht eingreifen.

30. Minute: Eine halbe Stunde ist durch! Dortmund hat mittlerweile die besseren Chancen, von den Schwaben war ernsthaft offensiv schon seit einiger Zeit nichts zu sehen.

29. Minute: ...Hummels hat die Doppelchance, steht am Fünfer nach der Ecke von links völlig frei, scheitert zunächst am glänzend reagierenden Ulreich und der Querlatte, im zweiten Versuch rettet Boka auf der Linie. War mehr drin!

29. Minute: Dortmund mit der Ecke von links...

28. Minute: Es ist nicht mehr das hohe Tempo wie in der Anfangsphase, dennoch spielen beide Mannschaften auf hohen Niveau mit vollem Einsatz.

27. Minute: Traore mit der Flanke von rechts auf den ersten Pfosten, Subotic klärt vor dem einköpfbereiten Ibisevic, Keeper Weidenfeller sichert dann endgültig.

26. Minute: Auf der anderen Seite startet Ibisevic, der Steilpass von Kvist wird von Subotic abgefangen.

26. Minute: Gündogan versucht das Spielgerät über die Abwehr in die Spitze zu Lewandowski zu heben, Niedermeier hat etwas dagegen und klärt per Kopf.

25. Minute: Dortmund hat nun leichte Vorteile im Mittelfeld, die Strafraumszenen bleiben allerdings aus.

24. Minute: Reus wird auf der linken Seite per Einwurf bedient, wuselt sich zur Grundlinie vor, beim Flanken rutscht ihm der Ball dann aber über den Schlappen.

22. Minute: Nach den ruppigen letzten Minuten sammeln sich die Akteure so langsam und fangen wieder zu spielen an...

22. Minute: Ersatzkapitän der Dortmunder ist nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Kehl nun der Torhüter Weidenfeller.

21. Minute: Jetzt wird es richtig ruppig! Kvist tritt auf den Schlappen von Lewandowski - auch hier zu Recht Gelb!

20. Minute: Moritz Leitner kommt für Sebastian Kehl ins Spiel

20. Minute: Kehl hat sich am Auge verletzt, kann nicht weitermachen, Leitner springt auf und macht sich für einen Einsatz bereit.

19. Minute: Kehl steht wieder, geht aber erst einmal vom Platz...

18. Minute: Schiri Zwayer zeigt Holzhauser für diese Aktion den Gelben Karton! Hätte auch Rot geben können für diesen Ellenbogencheck.

18. Minute: Holzhauser setzt beim Luftkampf mit Kehl den Arm ein, der Dortmunder bleibt verletzt liegen. Spielunterbrechung!

16. Minute: Rolf fragt: 'War die Abseitsentscheidung richtig?' Hummels stand klar im Abseits, die Fahne ging vollkommen zu Recht hoch.

15. Minute: Eine Viertelstunde ist durch! Auf hohen Niveau geht es weiter, beide Mannschaften rufen früh ihr spielerischeres Potenzial ab. Auch die Sonne lacht zwischenzeitlich ins Stadion hinein.

14. Minute: Schmelzer hat sich links durchgesetzt, geht in den gegnerischen Strafraum und chipt das Leder in die Mtte, Niedermeier klärt vor Großkreutz.

13. Minute: Piszczek geht über die rechte Außenbahn bis zur Grundlinie, seine Flanke landet jedoch bei Niedermeier.

12. Minute: Es hat sich eine hochklassige Partie entwickelt, beide Mannschaften sind nun hellwach und offensiv dabei - fehlen nur noch die Tore!

10. Minute: Dortmund legt nach: Hummels mit dem weiten Pass in die Spitze zu...Schmelzer, der mit seinem Flachschuss aus 15 Metern nur knapp scheitert. Der Linksverteidiger der Dortmunder zeigt sich ganz besonders offensiv heute!

9. Minute: Abseitstor BVB: Freistoßflanke von Schmelzer aus dem rechten Halbfeld, Hummels stiehlt sich davon und hält den Fuß hin. Der Ball zappelt im Netz, die Fahne aber auch - Abseits!

8. Minute: Die Schwaben haben die gefährlicheren Strafraumszenen bisher.

7. Minute: Fast das 1:0 für den VfB! Ecke Sakai von rechts an den ersten Pfosten, Gentner verlängert per Kopf, Tasci verpasst und Harnik trifft am zweiten Pfosten nicht voll - drüber!

7. Minute: Gentner mit dem Solo, erspielt sich am 16er die Schussbahn, letztlich blockt dann doch noch Subotic ab. Nur Ecke!

6. Minute: Es hat sich eine schnelle Partie entwickelt, Dortmund ist nun auch im Spiel angekommen.

5. Minute: Hammerschuss von Gündogan aus 30 Metern, den Flatterball kann Ulreich nur nach vorne abklatschen, Götze legt vom 16er nach, verzieht aber deutlich.

4. Minute: Holzhauser spielt den langen Ball in den Lauf von Ibisevic, Hummels gesellt sich dazu und knöpft dem Stuttgarter Angreifer das Leder gekonnt ab.

3. Minute: Stuttgart gehören die ersten Minuten. Harnik geht über rechts, sucht die Lücke zum Flanken, scheitert aber an Schmelzer.

2. Minute: Wieder einmal ist hier eine unglaubliche Stimmung, auch die Schwaben-Fans sind voll dabei.

2. Minute: Gentner mit dem ersten Schuss aus der Distanz, Weidenfeller ist zur Stelle und fängt das Spielgerät sicher.

1. Minute: Schiedsrichter Zwayer pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Die Hütte ist voll, gut 6.000 Fans sind aus Stuttgart dabei. Es ist trocken und kühl, der Rasen präsentiert sich im Bestzustand. Derweil laufen die Mannschaften ins Stadion ein...

Stuttgart: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Sakai, Tasci, Niedermeier und Boka ? defensives Mittelfeld mit Kvist, zentral davor Gentner und Holzhauser, auf den Außen Harnik und Traore ? im Sturm Ibisevic. Im Tor steht Ulreich. Änderungen (im Vergleich zum DFB-Pokal): Sakai, Boka, Holzhauser und Harnik für Rüdiger, Molinaro, Hajnal und Okazaki.

Dortmund: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Piszczek, Subotic, Hummels und Schmelzer ? defensives Mittelfeld mit Gündogan und Kehl, offensiv davor Götze, auf den Außen Reus und Großkreutz - im Sturm Lewandowski. Im Tor steht Weidenfeller. Änderungen (im Vergleich zum DFB-Pokal): Reus und Kehl für Leitner und Perisic.

Die Gesamtbilanz spricht deutlich für den VfB Stuttgart: 28-22-38 Spiele, 135:152 Tore. In bester Erinnerung dürfte noch das sensationelle 4:4-Knallerspiel der beiden Kontrahenten in Dortmund im März diesen Jahres sein ? die wohl beste Partie der gesamten Saison 2011/2012 überhaupt. Hoffen wir auf eine Wiederholung! Die Kapitäne: Kehl bei Dormund und Tasci bei Stuttgart.

Die Gesamtbilanz spricht deutlich für den VfB Stuttgart: 28-22-38 Spiele, 135:152 Tore. In bester Erinnerung dürfte noch das sensationelle 4:4-Knallerspiel der beiden Kontrahenten in Dortmund im März diesen Jahres sein ? die wohl beste Partie der gesamten Saison 2011/2012 überhaupt. Hoffen wir auf eine Wiederholung! Die Kapitäne: Kehl bei Dormund und Tasci bei Stuttgart.

Beim VfB Stuttgart läuft es sportlich rund: Fünf Pflichtspiele in Folge ohne Niederlage, in der Liga holten die Schwaben zuletzt zwei Siege in Folge. Der VfB hat sich aus dem Tabellenkeller auf den achten Tabellenplatz mit derzeit zwölf Zählern vorgekämpft, mit einem Sieg heute winken erstmalig in dieser Saison sogar die internationalen Startplätze. 'Wir brauchen einen sehr guten Tag', konstatiert VfB-Trainer Labbadia. 'An einem guten Tag können wir Dortmund wehtun.' Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Cacau (Kreuzbandriss), Torun (Muskelfaserriss), Didavi (Reha), Hoogland und Audel (beide Rückstand).

Borussia Dortmund hat zwar nur eine Partie der letzten acht Pflichtspiele verloren (1:2 im Derby gegen Schalke), tritt in der Liga jedoch ein wenig auf der Stelle: In den letzten sechs Ligaspielen gab es zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen - derzeit rangiert der amtierende Deutsche Meister mit 15 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz und hat neun Zähler Rückstand auf Tabellenführer Bayern München. BVB-Trainer Jürgen Klopp muss auf folgendes Personal verzichten: Owomoyela, Ducksch (Ermüdungsbruch), Amini (Abstellung Nationalmannschaft), Bender (Muskelfaserriss) und Kuba (Teilriss Syndesmoseband).

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 3. November berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal