Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Aue - Frankfurt live im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Aue - Frankfurt live im Ticker

14.11.2012, 09:05 Uhr

So, das war?s aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball weiter im DFB-Pokal. Sie können natürlich wieder live dabei sein beim t-online.de Live-Ticker.

Die nächste Pokal-Überraschung ist perfekt. Erzgebirge Aue schlägt Eintracht Frankfurt mit 3:0. Die Sachsen haben heute eine sehr disziplinierte Leistung gezeigt und die Fehler der Hessen eiskalt ausgenutzt. Knackpunkt war sicherlich der Elfer und die Rote Karte für Trapp in der 20. Minute. Bei der Glut-Hitze konnten die Frankfurter die zahlenmäßige Unterlegenheit mit mehr Laufarbeit nicht ausgleichen. Die Hessen starten so mit einer großen Enttäuschung in die neue Saison. Aue darf sich auf die zweite Runde freuen.

90. Minute: Schiri Siebert pfeif die Partie ab!

90. Minute: Marc Hensel kommt für Jan Hochscheidt ins Spiel

90. Minute: Tooooooooooooooooooor! Sylvestr erzielt das 3:0 für Aue! Oker Nikolov will weit vor seinem Tor klären und schießt Hochscheidt an. Der Ball prallt zu Sylvestr, der den Ball aus 30 Metern ins leere Tor schießt.

89. Minute: Auer feiert! Die Überraschung ist fast in trockenen Tüchern.

88. Minute: Die Hausherren schlagen die Bälle nur noch lang hinten raus.

87. Minute: Die Ecke der Frankfurter verpufft wieder im Nichts. Seltsam bei diesem Spielstand eine Ecke kurz auszuführen...

87. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

87. Minute: Fabian Müller meckert und reklamiert. Der Lohn ist die Gelbe Karte!

86. Minute: Veh ist mächtig sauer. So ein Fehlstart nach dem Aufsteig wollte man natürlich dringend vermeiden.

85. Minute: Aigner flankt den Ball von rechts rein. Occean haut den Ball per Fallrückzieher am Tor vorbei. Siebert hatte aber gepfiffen. So nah am Mann ist das "gefährliches Spiel".

84. Minute: Meier kommt aus dem Gwühl zum Abschluss. Männel wirft sich ihm entgegen und wehrt den Ball aus sieben Metern ab.

83. Minute: Rode flankt den Ball wieder hoch rein. Nickenig steigt hoch und köpft den Ball wieder aus der Gefahrenzone.

81. Minute: Aigner flankt von der rechten Seite. Der Ball landet im gegenüber liegenden Seitenaus. Das war jetzt schon der dritte Angriff, der in dieser Form im Nichts verpufft.

80. Minute: Die Uhr tickt hier lauter und lauter. Verabschiedet sich mit der Eintracht der nächste Erstligist in der ersten Runde?

79. Minute: Köhler tritt die Ecke von der rechten Seite. Wieder kann Paulus mit dem Kopf klären.

79. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

79. Minute: User "Nobody" fragt, ob es zwingend eine Ampel-Karte war! Ja, die hatte sich Schröder in jedem Fall verdient.

78. Minute: Aue steht jetzt wieder sehr tief. Sie wollen das nur noch über die Zeit bringen. Ein Erfolg wäre für den kleinen Verein auch finanziell sehr wichtig.

77. Minute: Die Hessen setzten jetzt natürlich alles auf eine Karte. Das eröffnet natürlich noch mehr Kontermöglichkeiten für die Hausherren.

76. Minute: König tritt Aigner von hinten in die Beine. Der Erzgebirger sieht die Gelbe Karte!

75. Minute: Stefano Celozzi kommt für Vadim Demidov ins Spiel

74. Minute: Auer kontert. König will den Ball dann mit dem linken Außenrist an Männel vorbei zirkeln. Das gelingt ihm auch. Er zirkelt den Ball aber auch einen halben Meter am Tor vorbei.

73. Minute: Meier setzt sich im 16er gut durch und legt den Ball nach innen. Aigner kommt einen Schritt zu spät.

72. Minute: Armin Veh schaut etwas bedröppekt unter seinem Basecap hervor. Er scheint nicht mehr wirklich an einen Erfolg zu glauben.

71. Minute: Jetzt ein schnelles Tor für Frankfurt und es würde hier wieder richtig spannend werden.

70. Minute: Schröder haut Rode von schräg hinten um. Siebert zeigt dem Ex-Herthaner die Ampel-Karte. Das war mal ein völlig unnötiges Foul. Da war überhaupt keine Gefahr im Verzug.

70. Minute: Die Führung für die Hausherren ist nicht unverdient. Sie spielen das einfach ganz konzentriert runter.

69. Minute: Es gibt jetzt wieder eine Trinkpause für die Akteure. Die Hitze ist nach wie vor unerträglich.

68. Minute: Kocer hat ein sehr gutes Spiel gezeigt. Jetzt war er einfach müde.

68. Minute: Ronny König kommt für Guido Kocer ins Spiel

67. Minute: Den fälligen Freistoß bringt Köhler in den 16er. Meier steigt hoch, kommt aber nicht ran.

66. Minute: Schröder steigt hart ein. Er kommt zu spät gegen Schwegler. Auch er sieht die Gelbe Karte!

65. Minute: Aue steht jetzt nicht mehr ganz so tief. Sie attackieren den Gegner jetzt schon an der Mittellinie.

64. Minute: Torabschluss von Occean. Der Schuss aus 14 Metern ist aber kein Problem für Männel. Der hält das Leder sicher fest.

63. Minute: Die Eintracht braucht jetzt natürlich einen schnellen Anschlusstreffer.

62. Minute: Jakub Sylvestr ist der Mann des Spiels. Erst hat der Slowake den Elfer rausgeholt und nun hat er auch noch selbst getroffen.

61. Minute: War es das für die Eintracht? Hier bahnt sich die nächste faustdicke Überraschung an.

60. Minute: Toooooooooooooooor! Sylvestr erzielt das 2:0 für Aue! Sylvestr marschiert nach einem langen Ball von Männel. Er umkurvt Demidov und trifft dann aus elf Metern unten in die rechte Ecke. Nikolov ist chancenlos.

59. Minute: Es ist nur noch sehr wenig Konstruktives auf dem Platz zu sehen. Liegt das an der Hitze?

58. Minute: Die Fans von Erzgebirge feiern schon. Noch ist hier aber gar nichts entschieden.

56. Minute: Veh darf nur noch einmal wechseln. Er hat aber noch die eine oder andere Alernative auf der Bank.

55. Minute: Kocer geht links ab und zieht aus vollem Lauf ab. Der Ball verfehlt sein Ziel um einen guten Meter.

54. Minute: Irgendwann wird das für die Hessen natürlich auch ein Spiel gegen die Uhr. Die hören sie jetzt immer lauter ticken.

53. Minute: Langer Ball auf Sylvestr. Nikolov spielt gut mit und kommt rechtzeitig aus seinem Tor. Er kann die Situation sicher klären.

51. Minute: Die Feuerwehr kühlt hier immer wieder die Fans der Frankfurter mit Wasser ab. Die haben ihren Spaß. Mehr am Wasser als am Spiel.

50. Minute: Die Ecke bringt dann keine Gefahr. Die Frankfurter können sich ohne Mühe befreien.

50. Minute: Aue kontert über Hochscheidt und Müller. Doch mehr als eine Ecke kommt nicht dabei heraus.

48. Minute: Frankfurt rennt weiter an. Das kostet natürlich viel Kraft. Wie lange wird die bei diesen Bedingungen reichen?

47. Minute: Jung flankt den Ball von rechts rein. Nickenig ist mit dem Kopf dran und klärt.

46. Minute: Hochscheidt zieht aus der zweiten Reihe ab. Nikolov ist auf dem Posten und wehrt den Ball ab.

46. Minute: Nicolas Höfler kommt für Halil Savran ins Spiel

46. Minute: Benjamin Köhler kommt für Heiko Butscher ins Spiel

46. Minute: Schiri Siebert hat das Spiel wieder freigegeben!

Erzgebirge Aue führt etwas überraschend mit 1:0 zur Pause gegen Eintracht Frankfurt. Die defensiv eingestellten Hausherren haben hier meist gut verteidigt und den einen entscheidenden Fehler von Butscher eiskalt genutzt, um hier einen Elfer herauszuholen. Keeper Trapp sah für das Foul auch noch die Rote Karte. Mit zehn Mann ist Frankfurt jetzt gefordert diesen Rückstand in der Gluthitze der Sachsen-Sahara wett zu machen. Es bleibt hier also weiter spannend...

45. Minute: Schiri Siebert pfeift den ersten Durchgang ab!

45. Minute: Auch die neunte Ecke bringt nicht wirklich Gefahr. Hochscheidt kann klären.

45. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

45. Minute: Kocer begeht ein Foul und beschimpft danach den Assistenten an der Seitenlinie. Siebert zieht zurecht Gelb!

45. Minute: Drei Minuten werden hier nachgespielt.

45. Minute: Schwegler bringt wieder die Ecke rein. Occean fliegt in der Mitte unter dem Ball hindurch.

45. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

44. Minute: Frankfurt diktiert mit einem Mann weniger das Geschehen. Langsam brauchen sie aber mal etwas zählbares.

43. Minute: Die siebente Ecke tritt Schwegler von der rechten Seite. Nickenig ist diesmal vor Meier mit dem Kopf dran.

43. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

42. Minute: An der Ecke ist Meier mit dem Kopf dran. Doch auch ihm gelingt es nicht den Ball aufs Tor zu bringen.

41. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

41. Minute: Rode zieht aus 28 Metern scharf ab. Männel ist mit den Fingerspitzen dran und lenkt den Ball über die Querlatte.

40. Minute: Schwegler kommt beim einem Schussversuch im 16er zu Fall, weil Hochscheidt ihn leicht berührt. Siebert zeigt aber nicht auf den Punkt. Das gefällt Schwegler gar nicht.

40. Minute: Frankfurt versucht es immer wieder mit hohen Bällen. Da haben die Auer aber die Lufthoheit. Paulus und Nickenig lassen da nichts anbrennen.

38. Minute: User "roland" fragt nach der Stimmung im Stadion. Die ist natürlich richtig gut. Lediglich die Hessen sind etwas verstummt.

37. Minute: Kocer tritt die Ecke von links. In der Mitte klären Meier und Occean mit vereinten Kräften.

36. Minute: Eckstoß für Erzgebirge Aue

36. Minute: Oczipka tritt die Ecke von links. Butscher ist in der Mitte mit dem Kopf dran, bringt aber keinen Druck hinter. Männel fängt das Leder sicher.

35. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

34. Minute: Aue hält trotz der Überzahl an der defensiven Ausrichtung fest. Sie versuchen weiter über Konter zum Erfolg zu kommen.

33. Minute: Meier spielt Occean im 16er an. Der kann sich da aber gegen zwei Mann nicht durchsetzen.

31. Minute: User "Andreas" fragt nach der taktischen Ausrichtung der Frankfurter nach der Auswechslung von Inui. Es bleibt fast alle beim alten. Nur Meier kommt jetzt verstärkt über die linke Seite.

30. Minute: Aigner geht am Mittelkreis mit gestrecktem Bein in den Gegner. er sieht dafür die Gelbe Karte!

29. Minute: Meier tritt die Ecke von der linken Seite. Der Ball kommt auf den ersten Pfosten, wo aber nur ein Auer steht.

28. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

28. Minute: Die Feuerwehr spritzt jetzt auch Wasser auf die Fans der Frankfurter. Die stehen hier nämlich voll in der knalligen Sonne.

27. Minute: Schiri Siebert hat das Spiel für eine Trinkpause unterbrochen. Das ist der neue Trend, der jetzt auch hier in der Sachsen-Sahara zur Anwendung kommt!

26. Minute: Jung flankt den Ball von rechts rein. Occean kommt völlig frei zum Kopfball, setzt die Kugel aber zwei Meter neben den rechten Pfosten.

24. Minute: Sylvestr legt einen Ball mit der Hacke für Savran auf. Im letzten Moment kann noch ein Frankfurter dazwischen gehen.

24. Minute: Trapp sollte für einen Generationen wechsel stehen. Jetzt muss die Eintracht mal wieder auf den alten Recken Nikolov vertrauen.

23. Minute: Das war das erste Saison-Tor für Aue!

22. Minute: Plötzlich liegt hier Aue vorne. Das wird jetzt ein hartes Stück Arbeit für die Eintracht. Bei diesem Wetter tut es doppelt weh, wenn man mit einem Mann weniger einem Rückstand hinterherlaufen muss.

21. Minute: Toooooooooooooooor! Paulus erzielt das 1:0 für Aue! Paulus schickt Nikolov in die rechte Ecke und trifft dann links unten. Souverän!

20. Minute: Oka Nikolov kommt für Takashi Inui ins Spiel

19. Minute: Trapp sieht glatt Rot für diese Notbremse! Ein sehr harte Entscheidung!

19. Minute: Riesen Fehler von Butscher. Sylvestr geht auf Trapp zu und wird vom Keeper sofort von den Beinen geholt. Siebert zeigt sofort auf den Punkt.

18. Minute: Es sind jetzt immer wieder sehr ruhige Phasen in diesem Spiel zu sehen. Das liegt sicher auch an den mörderischen Temperaturen hier.

17. Minute: Die dritte Ecke führt Inui kurz aus. Die verpufft dann aber im Nichts. Keine gute Variante...

16. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

15. Minute: Aue kommt jetzt besser ins Spiel. Der Druck der Frankfurter hat aber auch nachgelassen.

14. Minute: Demidov schubst Savran im 16er. Der geht sofort zu Boden. Schiri Siebert winkt aber zurecht ab. Das war nie und nimmer ein Elfer.

13. Minute: Hochscheidt bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Der Ball landet auf dem Kopf von Rode. Keine Gefahr für das Tor von Trapp.

12. Minute: Wieder kontert Aue. Der Ball auf Kocer ist dann aber zu lang gespielt. Die Kugel landet im Seitenaus.

12. Minute: Occean geht rechts in den 16er. Er bricht aber ab, weil in der Mitte keiner mitgelaufen ist.

10. Minute: Aue kontert. Ein Frankfurter begeht ein taktisches Foul im Mittelkreis. Schiri Siebert gibt nur einen Freistoß und lässt die eigentlich fällige Karte stecken.

9. Minute: Die Eintracht geht hier in der Hitze von Aue ein hohes Tempo. Mal sehen, wielange sie das so durchhalten...?

7. Minute: Die Eintracht macht weiter Druck. Paulus versucht seine Abwehr zu ordnen. Das ist nicht immer ganz leicht.

6. Minute: Schwegler kommt im 16er zum Abschluss. Männel hat keine Mühe mit dem Flachschuss, der direkt auf den Mann kommt.

5. Minute: Ca. 2.500 Fans sind aus Frankfurt angereist, um ihr Team zu unterstützen. Die machen sich hier jetzt auch bemerkbar.

4. Minute: Frankfurt beginnt hier sehr druckvoll. Die Defensive der Hausherren hat hier alles Hände voll zu tun.

3. Minute: Oczipka bringt die Ecke von der rechten Seite rein. Die landet dann direkt auf dem Kopf eines Erzgebirgers.

3. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

2. Minute: Die Frankfurter führen die Ecke kurz aus. Der Ball kommt dann wieder zu Rode. Aus halbrechter Position wird sein Schuss erneut geblockt.

2. Minute: Meier will einen Ball mit dem Kopf auf Occean verlängern. Der abgefälschte Ball landet dann aber bei Rode. Dessen Schuss wird zur Ecke geblockt.

2. Minute: Die Bedingungen sind schwierig in Aue. Es ist glühend heiß. Auf dem Platz sind mehr als 40°C gemessen worden. Das wird eine echte Hitzeschlacht.

1. Minute: Los geht?s! Schiedsrichter Daniel Siebert aus Berlin hat das Spiel freigegeben. Frankfurt stößt an!

Carsten Baumann muss heute auf seine Rekonvaleszenten Cappek und Kern verzichten. Bei den Frankfurtern fehlen Amedick, Anderson und Kouemaha.

Rein statistisch gesehen ist Aue so etwas wie ein Lieblingsgegner der Frankfurter. Vier Mal stand man sich in Liga 2 gegenüber. Vier Mal hieß der Sieger am Ende Eintracht Frankfurt. In der letzten Saison gab es in Aue einen knappen 2:1-Sieg. "Wir haben uns in Aue nicht so leicht getan, das Spiel hätte auch anders ausgehen können", weiß Veh. Er fügt aber auch optimistisch hinzu: "Wir haben uns im Vergleich zum letzten Jahr aber auch verbessert."

Beim Aufsteiger aus Frankfurt ist man froh, dass es jetzt endlich losgeht. Die Vorbereitung lief bei den Hessen fast perfekt. Acht von neun Testspielen wurden gewonnen. Nur gegen den polnischen Verein Zaglebie Lubin musste man sich mit einem Remis begnügen. Eintracht-Coach Veh weiß, dass das Spiel heute kein Spaziergang wird. "Gleich zu Beginn gegen einen Zweitligisten, da wird man gleich am Anfang richtig gefordert. Das Entscheidende ist aber, dass wir eine Runde weiter kommen", so Veh.

Aues Coach Carsten Baumann weiß so auch, dass heute ein Stück ganz harte Arbeit auf seine Truppe zukommt. "Unser Hauptaugenmerk muss erst einmal auf der Torverhinderung liegen. Wenn wir gegen Frankfurt in Rückstand geraten wird es sehr schwer für uns. Ich weiß aber auch, dass immer alles möglich ist. Von zehn Spielen gewinnt die Eintracht vermutlich neun. Wie müssen sehen, dass wir diesen zehnte Spiel einfach gewinnen", so der Coach vor dem Spiel.

Erzgebirge Aue ist sehr durchwachsen in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Zum Auftakt durfte man sich über ein torloses Remis gegen die Favoriten von St. Pauli freuen. Es folgte eine 0:3-Klatsche bei Energie Cottbus. So geht man heute als krasser Außenseiter in das Duell mit Erstliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt.

Hallo und herzlich willkommen beim t-online.de Live-Ticker von der 1. Runde im DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 15.45 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal