Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Mainz - Nürnberg live im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Mainz - Nürnberg live im Ticker

09.11.2012, 23:34 Uhr

So, das war?s vom Spiel Mainz gegen Nürnberg. Morgen rollt der Ball wieder in der 1. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr können Sie natürlich wieder live dabei sein.

Der FSV Mainz 05 gewinnt zum Auftakt des elften Spieltages der Fußball-Bundesliga mit 2:1 (2:1) gegen den 1. FC Nürnberg. In einem durchschnittlichen Spiel stellten die Gastgeber die Weichen bereits in Durchgang eins auf Sieg. Nicolai Müller (12.) und Andreas Ivanschitz (21.) münzten die beiden FSV-Chancen eiskalt in Tore um. Per Nilsson (40.) verkürzte kurz vor der Halbzeitpause noch aus 1:2, der Ausgleich wollte den Franken aber nicht mehr gelingen.

90. Minute: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die Partie ab.

90. Minute: Gelb für Timmy Simons

90. Minute: Sebastian Polter springt eine FCN-Flanke im gegerischen Strafraum vor die Füße. Der Stürmer benötigt dann aber zuviel Zeit, um das Leder aufs Tor zu spitzeln. So kann ein Mainzer klären.

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Nürnberg packt die Brechstange aus. Mainz verteidigt jetzt mit Mann und Maus.

88. Minute: Gelb für Julian Baumgartlinger nach Foul an Tomas Pekhart.

87. Minute: Mainz hält das Spielgeschehen weiterhin recht clever vom eigenen Kasten entfernt. Momentan spricht alles für die Hausherren.

85. Minute: Kurios! Hanno Balitsch kassiert eine Gelbe Karte, obwohl er schon ausgewchselt wurde. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer verwarnt den Mittelfeldspieler wegen Meckerns. Damit fehlt Balitsch (5. Gelbe) im Spiel gegen den FC Bayern.

84. Minute: Nürnberg gibt in der Schlussphase alles, kämpft um jeden Zentimeter Rasenfläche. Torgefahr strahlen die Gäste momentan aber nicht aus.

83. Minute: Die Flanke von Hiroshi Kiyotake kommt gefährlich auf den ersten Pfosgten, Timmy Simons begeht dann aber ein Offensivfoul. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer entscheidet daher auf Freistoß für Mainz.

83. Minute: Eckstoß für 1. FC Nürnberg

79. Minute: Gelb für Adam Szalai

81. Minute: Radoslav Zabavnik kommt für Andreas Ivanschitz ins Spiel

80. Minute: Eugen Polanski versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe - deutlich drüber!

79. Minute: Gelb für Hiroshi Kiyotake

78. Minute: Schwache Standardsituation! Timothy Chandler kann die Flanke von Andreas Ivanschitz problemlos aus dem Strafraum köpfen.

78. Minute: Nicolai Müller sorgt mal wieder für etwas Entlastung und holt eine Mainzer Ecke heraus.

76. Minute: Mainz zieht sich mit zunehmender Dauer immer weiter in die eigene Hälfte zurück und überlässt Nürnberg das Spielgeschehen.

74. Minute: FCN-Coach Dieter Hecking wechselt in der 74. Minute gleich drei frische Kräfte ein. Mal sehen, ob ein FCN-'Joker' trifft...

74. Minute: Mike Frantz kommt für Alexander Esswein ins Spiel

74. Minute: Robert Mak kommt für Timo Gebhart ins Spiel

74. Minute: Sebastian Polter kommt für Hanno Balitsch ins Spiel

73. Minute: Keine Gefahr! Die Hereingabe von Hiroshi Kiyotake köpft Jan Kirchhoff aus dem Strafraum.

72. Minute: Eckstoß für 1. FC Nürnberg

70. Minute: Noch 20 Spielminuten! Gelingt Nürnberg noch der Ausgleichstreffer oder feiert der FSV Mainz 05 erneut einen Heimsieg?

68. Minute: Andreas Ivanschitz zirkelt den Ball aus dem rechten Halbfeld mit viel Effet in den Strafraum. Jan Kirchhoff schraubt sich in die Luft, gibt dem Ball per Kopf noch die entscheidende Richtungsänderung und versenkt das Leder so aus sechs Metern im linken Toreck. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer erkennt den Treffer jedoch nicht an, da Kirchhoff zuvor klar im Abseits stand.

67. Minute: Timm Klose foult Adam Szalai - Freistoß für den 1. FSV Mainz 05!

66. Minute: Gelb für Nikolce Noveski

65. Minute: 'Raute' fragt im Feedback: 'Wie spielt Szalai?' Der FSV-Stürmer konnte sich noch nicht wirklich in Szene setzen, blieb weitgehend blass. Allerdings fehlen dem Agreifer auch brauchbare Anspiele.

63. Minute: Tomas Pekhart setzt im gegnerischen Strafraum zum Dribbling an und bleibt an Nikolce Noveski hängen.

61. Minute: Nürnberg sorgt über die Außenpositionen immer wieder für Raumgewinn. Der finale Pass will aber momentan nicht ankommen.

60. Minute: Eugen Polanski kommt für Nikita Rukavytsya ins Spiel

59. Minute: Nürnberg erspielt sich jetzt leichte Feldvorteile. Die Franken drängen auf den 2:2-Ausgleich.

58. Minute: Gelb für Elkin Soto

57. Minute: Fast das 3:1! Jan Kirchhoff kommt am ersten Pfosten an den Ball und köpft die Kugel aus wenigen Metern an die Unterkante der Querlatte. Von dort springt der Ball an den Oberarm von Patrick Rakovsky und dann aus dem Strafraum. Nürnberg im Glück...

57. Minute: Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

55. Minute: Timothy Chandler lässt auf der rechten Seite Júnior Díaz aussteigen und flankt den Ball dann mit viel Gefühl vor das Mainzer Tor. Nikolce Noveski klärt per Kopf knapp vor Tomas Pekhart.

53. Minute: Fünf Torschüssen der Gastgeber stehen sieben der Nürnberger gegenüber. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

51. Minute: Beide Mannschaften spielen jetzt offensiv nach vorne. Welcher Mannschaft gelingt Treffer Nummer vier?

50. Minute: Marvin Plattenhardt prüft Christian Wetklo mit einem Flachschuss aus 15 Metern. Der FSV-Keeper packt problemlos zu.

49. Minute: Hiroshi Kiyotake zirkelt den Ball auf den ersten Pofsten. Hanno Balitsch ist zur Stelle, trifft das Leder dann aber nicht richtig. So segelt die Kugel weit am Tor vorbei.

48. Minute: Eckstoß für 1. FC Nürnberg

47. Minute: Zdenek Pospech passt den Ball von der rechten Seite flach in den Strafraum zu Adam Szalai, der aus elf Metern sofort abzieht. Deutlich drüber!

46. Minute: Der 1. FC Nürnberg kommt unverändert aus der Kabine.

46. Minute: Jan Kirchhoff kommt für Bo Svensson ins Spiel

46. Minute: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die zweite Hälfte an. Nürnberg hat Anstoß.

Der FSV Mainz 05 führt zur Halbzeit mit 2:1 gegen den 1. FC Nürnberg. Die Gastgeber agierten im ersten Abschnitt äußerst effektiv, münzten die beiden Torchancen durch Nicolai Müller (12.) und Andreas Ivanschitz (21.) eiskalt in Tore um. Der 'Club' fand erst nach rund 30 Minuten ins Spiel. Dank Per Nilsson (40.) sind die Franken wieder in der Partie. Ob noch mehr Tore fallen? Gleich geht's weiter. Dran bleiben!

45. Minute: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift zur Pause.

44. Minute: Hiroshi Kiyotake versucht es noch einmal aus der Distanz, verzieht dann aber recht deutlich.

44. Minute: Mal wieder die Gastgeber in der Offensive. Julian Baumgartlinger lupft den Ball in den Strafraum, das Zuspiel ist dann aber zu ungeanu und kann von Patrick Rakovsky abgefangen werden.

42. Minute: Nürnberg belohnt sich für mutige 15 Spielminuten mit dem 1:2. Wie reagiert der FSV Mainz 05?

40. Minute: Tooooooooooor! Per Nilsson erzielt den 1:2-Anschlusstreffer für den 1. FC Nürnberg. Hiroshi Kiyotake findet mit seiner Hereingabe aus halb-rechter Position Nilsson, der das entscheidende Kopfballduell gewinnt und aus acht Metern ins rechte Toreck trifft. Christian Wetklo ist chancenlos.

40. Minute: Freistoß für 1. FC Nürnberg

40. Minute: Weiter geht's! Der Mainzer kann weiterhin mitkwirken.

39. Minute: Nikita Rukavytsya hat sich bei einem Zweikampf mit Timothy Chandler verletzt und muss behandelt werden.

37. Minute: Der FSV Mainz 05 nimmt nach der Nürnberger Drangphase erst einmal das Tempo aus der Partie und lässt den Ball durch die eigenen Reihen wandern.

35. Minute: Nürnberg wird immer mutiger! Tomas Pekhart köpft die FCN-Flanke aus sieben Metern nur knapp neben das rechte Toreck.

35. Minute: Gelb für Júnior Díaz

34. Minute: Júnior Díaz foult Hiroshi Kiyotake - Freistoß für den 1. FC Nürnberg!

32. Minute: Gelb für Marvin Plattenhardt

32. Minute: Die nächste gute FCN-Chance! Hiroshi Kiyotake zirkelt den Ball vom linken Strafraumeck auf das rechte Toreck. Christian Wetklo muss sich gang lang machen, um die Nürnberger Chance zu vereitlen.

31. Minute: Nürnberg setzt das erste Ausrufezeichen! Hiroshi Kiyotake flankt den Ball von der rechten Seite in die Gefahrenzone. Am ersten Pfosten löst sich Tomas Pekhart von seinem Gegenspieler und köpft das Spielgerät aus wenigen Metern knapp neben das rechte Toreck.

30. Minute: 30 Minuten sind vorbei. Mainz führt verdient mit 2:0. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

29. Minute: Adam Szalai wird an der gegnerischen Strafraumgrenze per Flanke bedient. Timm Klose ist dann jedoch zur Stelle, gewinnt das Kopfballduell und kann klären.

27. Minute: Mainz setzt Nürnberg jetzt sehr früh unter Druck. Die Gäste kommen damit überhaupt nicht zurecht, leisten sich noch mehr Fehler im Aufbauspiel.

25. Minute: Die Stimmung im Stadion ist nach den beiden Toren - zumindest aus Mainzer Sicht - sensationell. Die FSV-Fans unterstützen ihr Team immer wieder mit lauten Schlachtgesängen.

24. Minute: Nürnberg strahlt bislang noch überhaupt keine Torgefahr aus. Den Franken geht die nötige Durchschlagskraft bislang völlig ab.

22. Minute: Zwei Chancen, zwei Tore - die Gastgeber agieren bislang äußerst effektiv. Thomas Tuchel dürfte zufrieden sein...

21. Minute: Tooooooooooor! Andreas Ivanschitz bringt den FSV Mainz 05 mit 2:0 in Führung. Adam Szalai passt de Ball in den Lauf von Ivanschitz, der im Strafraum FCN-Keeper Patrick Rakovsky umkurvt und das Leder dann aus zehn Metern ins leere Tor schiebt.

19. Minute: 'Philip' fragt im Feedback: 'Wie viele Nürnberger Fans sind im Stadion? Rund 2.000 FCN-Anhänger unterstützen den 'Club' in der Coface-Arena.

17. Minute: Per Nilsson mit dem taktischen Foul. Der Nürnberger holt Andreas Ivanschitz am Mittelkreis von den Beinen, unterbindet so einen Mainzer Konter. Klare Sache, Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer zückt Gelb.

16. Minute: Adam Szalai befördert die Hereingabe von Hiroshi Kiyotake aus der Gefahrenzone.

16. Minute: Timothy Chandler holt auf der rechten Seite den ersten Eckstoß für Nürnberg heraus.

14. Minute: Die Gastgeber kontrolieren jetzt das Spielgeschehen. Der frühe Führungstreffer dürfte noch einmal zusätzliche Kräfte freisetzen.

13. Minute: Der FSV Mainz 05 nutzt die erste echte Torchance der Partie zur Führung. Wie ragiert der 1. FC Nürnberg?

12. Minute: Tooooooooooor! Nicolai Müller bringt den FSV Mainz 05 mit 1:0 in Führung. Der ehemalige Fürther vernascht auf der rechten Seite seinen Bewacher, sprintet in den Strafraum und zieht dann aus zehn Metern ab. Patrick Rakovsky taucht ab, kann den Flachschuss aber nicht parieren. Bitter aus FCN-Sicht: Timm Klose wurde bei Müllers Torschuss getunnelt.

11. Minute: Die Hereingabe von Andreas Ivanschitz landet am zweiten Pfosten bei Adam Szalai, der zum Fallrückzieher ansetzt, das Spielgerät dann aber nicht richtig trifft. So kann ein Nürnberger klären.

10. Minute: Nicolai Müller holt auf rechts die erste Mainzer Ecke heraus.

9. Minute: Andreas Ivanschitz lässt am linken Strafraumeck seinen Gegenspieler aussteigen und zieht aus 14 Metern ab. Ein FCN-Verteidiger läuft gerade noch in die Schussbahn und blockt das Leder ab.

8. Minute: Bo Svensson mit dem Diagonalpass links raus in Richtung Nikita Rukavytsya. Timothy Chandler ist dann aber zur Stelle und spritzt dazwischen.

6. Minute: Auf der Gegenseite will Júnior Díaz Nikita Rukavytsya im gegnerischen Strafraum bedienen. Die Flanke ist dann aber einen Tick zu lang und kann so von FCN-Keeper Patrick Rakovsky abgefangen werden.

5. Minute: Hanno Balitsch spielt den Ball steil auf Alexander Esswein, der jedoch in die Mainzer Abseitsfalle tappt.

4. Minute: Beide Mannschaften konzentrieren sich in der Anfangsphase fast ausschließlich auf die Defensive. Das Spielgeschehen findet daher rund um den Mittelkreis statt.

2. Minute: Noch tut sich nicht allzu viel. Die Teams tasten sich ab.

2. Minute: Nicolai Müller will Timm Klose auf der rechten Seite überlaufen, legt sich dann aber den Ball zu weit vor.

1. Minute: Die Kapitäne: Nikolce Noveski beim 1. FSV Mainz 05 und Hanno Balitsch beim 1. FC Nürnberg.

1. Minute: Zu den Bedingungen: Die Temperatur beträgt sieben Grad, der Rasen ist in einem sehr guten Zustand.

1. Minute: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die Partie an. Mainz hat Anstoß.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens rund um das Stadion wird das Spiel zehn Minuten später beginnen. Um 20:40 Uhr geht es los.

Zum Personal: Mainz muss heute auf H. Müller (Trainingsrückstand), Bungert (Kreuzbandriss), M. Caligiuri (Wade) und Choupo-Moting (Meniskusoperation) verzichten. Nürnberg fehlen Marcos Antonio, R. Schäfer (beide Trainingsrückstand), Stephan (Meniskus-Op), Cohen (Entzündung im Bauchraum), Hlousek und Mendler (beide Aufbautraining).

In Nürnberg herrscht nach dem 1:0-Sieg gegen Wolfsburg, der das Ende der Negativserie von vier Niederlagen am Stück bedeutete, Aufbruchstimmung. 'So ein Sieg löst die Brust', stellte Hecking in der Trainingswoche fest. Die positive Stimmung soll auch in Mainz zum Tragen kommen. 'Es war ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Aber Mainz hat auch in Bremen einen guten Eindruck hinterlassen. Das ist ein stabiles, spielstarkes Gebilde.'

Nürnberg sei ein 'physisch starker und unbequemer Gegner' und Tomas Pekhart der gesuchte Zielspieler bei Standards. 'Unsere Geduld wird auf die Probe gestellt, es kann eine zähe Angelegenheit werden', sagte der Mainzer Coach. Die personelle Basis für die Partie ist größer geworden. Eugen Polanski steht ebenso im Kader wie Ivan Klasnic.

Adam Szalai, der gemeinsam mit dem Münchner Mario Mandzukic die Torschützenliste der Liga anführt, soll die Rheinhessen wieder in die Erfolgsspur führen. An dem Ungarn sollen sich dessen Kollegen orientieren. Fehlschüsse wie in Bremen dürften nicht am Selbstvertrauen nagen. 'Manchmal fehlt das Quäntchen Glück. Sie müssen es immer wieder probieren. Es bringt nichts, Abschlusstechnik zu trainieren', sagte Tuchel.

Mainz-Coach Thomas Tuchel macht eine ganz andere Rechnung auf: 'Wir wollen wie immer zu Hause den Gegner dominieren, unsere Zuschauer mitnehmen und drei Punkte.' Negative Nachwirkungen der vermeidbaren 1:2-Niederlage in Bremen erwartet der 39-Jährige nicht. Fortschritte in der Entwicklung der Mannschaft seien nicht immer an Punkten ablesbar. Man verfalle nicht in eine Stimmung, 'in der wir gegenseitig mit dem Finger auf uns zeigen und dem anderen die Schuld zuweisen', erklärte Tuchel.

Ein zweites Mal will sich der FSV Mainz 05 in dieser Saison nicht von fränkischen Fußball-Profis düpieren lassen. Am zweiten Spieltag ermöglichten die Rheinhessen dem Neuling SpVgg Greuther Fürth beim 0:1 den ersten Bundesligasieg der Vereinsgeschichte. Nun möchte der 1. FC Nürnberg dem Beispiel des kleinen Nachbarn folgen. 'Wir müssen Nadelstiche setzen und konsequenter vor dem Tor sein', forderte 'Club'-Coach Dieter Hecking vor dem Gastspiel in der Coface-Arena.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal