Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Sandhausen - Hertha BSC live im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Sandhausen - Hertha BSC live im Ticker

09.11.2012, 21:46 Uhr

Das war's vom Spiel in Sandhausen. Ab 20.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker wieder der Bundesliga live für Sie da.

Berliner Schützenfest in Sandhausen. Im Heimspiel gegen Hertha BSC war der Aufsteiger ohne Chance und kassiert am Ende die höchste Saisonniederlage. Die Berliner, die im ersten Durchgang noch reichlich Gelegenheiten liegen ließen, zeigten sich im zweiten Durchgang deutlich kaltschnäuziger. Begünstigt wurde der Berliner Sieg durch einen von SVS-Keeper Langer verursachten Foulelfmeter und der Rote Karte gegen Langer in der 64. Minute. Der Rest war Formsache für die Herthaner.

90. Minute: Das Spiel ist aus, Sandhausen unterliegt Hertha BSC mit 1:6.

90. Minute: Tooooor, Ben Sahar macht auch noch das 6:1 für Hertha BSC! Der Berliner schnappt sich im Halbfeld das Leder, geht mit Dampf auf den 16er zu und schlenzt dann ohne Gegenwehr den Ball aus 15 Metern rechts an Kühn vorbei in die Maschen!

89. Minute: Toooooooooor, Ndjeng macht das Berliner 5:1! Der Herthaner mit der als Flanke gedachten scharfen Hereingabe von links. Am 5er herrscht Gewühl und der Ball tropft am verdutzten Kühn vorbei in die Maschen!

89. Minute: Es gibt noch einmal Ecke für die Gäste.

88. Minute: Die Partie plätschert jetzt so dahin. Klar, hier passiert nicht mehr viel.

87. Minute: Mit einem Schiedsrichterball geht es weiter. Auch Peter Niemeyer ist wieder mit dabei.

86. Minute: Damit hat Sandhausen sein Wechselkontingent ausgeschöpft. Unterdessen muss Herthas Niemeyer nach einem Zweikampf mit Glibo behandelt werden.

85. Minute: David Blacha kommt für Alexander Riemann ins Spiel

85. Minute: Noch einmal Power Play der Gäste. Sandhausen steht mit allen Mann vorm eigenen 16er, aber dann hat sich Mukhtar unfair eingesetzt. Freistoß für den SVS.

84. Minute: Erneut hat Ronny gezeigt, was er auf der "10-Position" wert ist. Er ist der Dreh- und Angelpunkt im Berliner Spiel.

83. Minute: Hany Mukhtar kommt für Ronny ins Spiel

82. Minute: Luhukay will nochmals wechseln. Youngster Mukhtar setht schon bereit.

81. Minute: Tooooooooor, Allagui erhöht auf 4:1 für Hertha BSC! Ben-Sahar leitet gut ein und legt rechts raus auf Ndjeng. Der mit der strammen Vorlage flach auf Allagui, der am 5er nur noch den Fuß reinzuhalten zu braucht!

80. Minute: Rolf fragt: "Wird Ischdonat für das nächste Spiel wieder fit sein oder muss Sandhausen dieses dann mit Kühn im Tor bestreiten?" Der SVS-Keeper sollte seine Magen-Darm-Erkrankung bis dahin überwunden haben.

79. Minute: SV Sandhausen gibt noch einmal alles - und das trotz Unterzahl. Vielleicht geht ja doch noch einmal etwas.

77. Minute: Hertha mit dem schnellen Gegenzug über Ben Sahar. Der passt auf Allagui, der schon im 16er nur noch Kühn vor sich hat. Aber aus 10 Metern scheitert der Herthaner am SVS-Keeper!

76. Minute: Ben Sahar kommt für Nico Schulz ins Spiel

75. Minute: Tooooooor, Wooten verkürzt für Sandhausen auf 1:3! Riemann mit der starken Vorarbeit über links. Seine flache Hereingabe drückt dann am 5er der schnelle Wooten vor Herthas Bastians in die Maschen!

75. Minute: Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der SV Sandhausen nur rund 29 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

74. Minute: Ronnys Ecke auf den zweiten Pfosten wird zunächst abgewehrt, aber Hertha setzt nach.

74. Minute: Eckstoß für Hertha BSC

74. Minute: Ramos heute mit viel Licht und Schatten. Für seine Ambitionen war der eine Treffer eigentlich zu wenig. Er hatte Chancen für zwei weitere.

73. Minute: Sami Allagui kommt für Adrián Ramos ins Spiel

72. Minute: Ein kurzer Jubel geht durch den Berliner Fanblock als der Auer Ausgleich gegen Braunschweig bekannt gegeben wird.

71. Minute: Hertha spielt sich bis zum 16er durch. Ronny legt halblinks für Ndjeng ab, doch der kommt im Gewühl 14 Meter vor dem Tor nicht durch.

70. Minute: Nun wird es wohl ein lockeres Spiel für die Gäste. Sandhausen wirkt demoralisiert.

69. Minute: 0:3 hinten und das in Unterzahl. Es sieht nicht gut aus für den SV Sandhausen.

68. Minute: Toooooooooor, Ronny macht das 3:0 für Hertha BSC! Ronny tritt den Elfer und versenkt die Kugel platziert links unten im Eck. Kühn war in der richtigen Ecke, aber der Schuss war zu hart!

66. Minute: Es ist soweit. Philip Kühn steht jetzt im Tor und erwartet den Berliner Elfer.

65. Minute: Ein neuer Keeper muss beim SVS her. Danneberg wird für Kühn geopfert, der sich erst einmal umziehen muss.

64. Minute: Ronny mit dem exzellenten Pass auf Schulz in den 16er. Keeper Langer kommt raus und senst Schulz um. Es gibt Elfer und der SVS-Keeper sieht zudem Rot. Hart!

64. Minute: Rot für Michael Langer

64. Minute: Elfmeter für Hertha BSC

63. Minute: Konterchance der Gäste. Aber Ndjeng passt von rechts viel zu ungenau auf Kluge am 16er und der ist ordentlich sauer....

62. Minute: Andrew Wooten kommt für Nico Klotz ins Spiel

62. Minute: Guter Angriff der Gäste über links. Schulz flankt aus vollem Lauf und Ramos am 5er kann die Kugel per Kpf nicht mehr aufs Tor bringen....

61. Minute: Rund eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der SV Sandhausen rund 30 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

60. Minute: Tüting mit dem Freistoß der Hausherren von rechts an der Mauer vorbei - aber auch am Kasten der Berliner....

59. Minute: Hart bremst Herthas Bastians Klotz rechts vorm Berliner 16er aus. Nur Freistoß, da war auch Gelb möglich.

58. Minute: Schöner Doppelpass zwischen Schulz und Ronny, aber der Berliner kann sich links im 16er nicht gegen Schauerte durchsetzen.

57. Minute: Immerhin. Sandhausen kann sich einmal in der Hälfte der Herthaner festsetzen, ohne allerdings Gefahr zu versprühen.

56. Minute: Die Gäste lassen den Ball nun lange duch die eigenen Rehen kreisen. Wirklich nach vorn spielen sie nicht im Moment.

55. Minute: Die Gäste haben nun einen Gang heruntergeschaltet. Dennoch kommt Sandhausen aktuell nicht vor das Tor der Berliner.

54. Minute: Ronny sucht aus dem Mittelfeld Ramos, doch der Pass kommt den Tick zu spät und die Fahne ist oben. Abseits.

53. Minute: Hertha Fan fragt: "Spielt Hertha Besser als gegen Ingolstadt?" Ja, allein die Vielzahl an guten Chancen spricht Bände. Nur die Verwertung kann noch besser werden.

51. Minute: Es bleibt dabei. Den Gastgebern fehlt im Angriff jegliche Durchschlagskraft.

50. Minute: Stark überläuft Herthas Schulz auf seinem linken Flügel Schauerte und zieht aus 14 Metern ab - Langer steht gut und kann gerade noch zur Seite abwehren!

49. Minute: Bislang ist noch nichts von neuem Schwung beim SV Sandhausen zu sehen.

48. Minute: Hertha BSC macht da weiter, wo sie in Hälfte eins aufgehört haben. Die Gäste drücken auf den dritten Treffer.

47. Minute: Ronny und auch Ndjeng mit dem Nachschuss treffen nur die Mauer der Gastgeber... Lustenberger kommt dann auch noch noch zum Abschluss, fabriziert aber nur ein Schüsschen.

47. Minute: Und gleich ein Freistoß für die Gäste aus aussichtsreicher Position. Pischorn hat Ramos drei Meter vorm 16er gelegt. Ramos muss behandelt werden

46. Minute: Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute: Weiter geht?s! Christian Dietz hat die zweite Hälfte in Sandhausen freigegeben. Die Gastgeber haben nun Anstoß.

Hertha BSC scheint eine Nummer zu groß für Aufsteiger Sandhausen. Die Berliner dominierten hier die Partie von Beginn an, doch Ramos und Co. vergaben zunächst Großchancen in Serie. In der 28. Minute brach dann Ramos den Bann und traf im Anschluss an einen Eckball. Treffer Nummer zwei ging dann auf die Kappe von SVS-Keeper Langer, der bei einem Klärungsversuch am 5er nur Herthas Niemeyer traf (34.). Der Favorit scheint auf der Siegerstraße zu sein oder fällt SVS-Coach Dais doch noch etwas ein? Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute: Und dann ist Pause in Sandhausen. Aufsteiger SVS liegt mit 0:2 gegen Hertha BSC hinten.

44. Minute: Gute Kombination der Berliner. Kluge legt für Ndjeng vorm 16er ab, der dreht sich geschickt um seinen Gegenspieler und setzt dann das Leder aus 17 Metern einen Meter drüber!

43. Minute: Die Berliner suchen hier jetzt aus fast allen Lagen den Abschluss. Ramos mit dem Schuss aus rund 23 Metern, aber deutlich vorbei.

42. Minute: Aber auch wenn sich dem SV Sandhausen einmal Freiräume bieten, springt bislang nich viel dabei heraus.

41. Minute: Erstmals nehmen die Herthaner den Fuß vom Gaspedal. Dann der Fehler von Ronny und Tüting kommt von links zum Flanken, aber Brooks klärt im Berliner 16er.

40. Minute: Die Gäste spielen aktuell fast nach Belieben mit den Sandhäusern.

39. Minute: Diesmal bleibt die Berliner Ecke ohne Folgen für den SVS.

38. Minute: Und wieder die Berliner. Ronny zieht von der Strafraumgrenze mit links ab und Langer kann die Kugel gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke abwehren!

37. Minute: Es spielt nur der Gast aus Berlin. Schulz mit dem Abschluss aus der zweiten Reihe, aber diesmal kann Langer mit den Fäusten klären.

36. Minute: Nun sind alle taktischen Vorgaben bei den Gastgebern passé. Hertha drückt auf Treffer Nummer drei.

35. Minute: Bitter für den Sandhäuser Keeper. Der 2. Treffer geht klar auf seine Kappe.

34. Minute: Toooooooooor, Nemeyer erhöht auf 2:0 für Hertha BSC! Wieder Ronny mit der Berliner Freistoßflanke aus dem Halbfeld. Am 5er will SVS-Keeper Langer mit den Fäusten klären, aber von Niemeyers Rücken prallt die Kugel am Schlussmann vorbei in die Maschen! Kurios.

33. Minute: Die anschließende Ecke der Berliner von Ronny getreten bringt nichts ein...

32. Minute: Und der nächste Angriff der Gäste. Rechts im 16er des SV taucht Ndjeng auf. Der lässt Morena locker aussteigen und dann klärt Kandziora per Kopf fast ins eigene Tor!

31. Minute: Hertha setzt weiter nach, nun soll der Sack zugemacht werden.

30. Minute: Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der SV Sandhausen nur rund 29 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

29. Minute: Die Führung der Gäste ist hochverdient. Die Herthaner könnten hier auch schon gut und gern 3:0 führen.

28. Minute: Toooooooor, Ramos macht das 1:0 für Hertha BSC! Wieder Ndjeng mit der Gästeecke von rechts. Am ersten Pfosten verlängert Niemeyer und dann trifft Ramos per Kopf aus 5 Metern zur Berliner Führung!

27. Minute: Und die nächste Großchance für die Gäste! Ndjengs Ecke von rechts kommt genau auf Ramos, der aus 6 Metern das Tor nicht trifft! Da kann man auch mal treffen!

27. Minute: Im Gegenzug holen die Gäste eine Ecke heraus.

26. Minute: Tüting rechts am Berliner 16er im Duell mit Broooks. Der Berliner gewinnt es. Dem SVS gelingt nach vorn noch nicht viel.

25. Minute: Alach fragt: "Wie schlägt sich bis jetzt Sandhausen?" Das 0:0 schmeichelt den Hausherren bislang. Hertha hatte bereits drei gute Chancen.

24. Minute: Harmlos. Herthas Konterchance verpufft. Erst passt Ronny zu ungenau auf Ndjeng und dann segelt dessen Flanke ins Nichts....

23. Minute: SVS-Innenverteidger Marco Pischorn taucht jetzt vemehrt am Berliner auf. Eine taktische Variante von Dais.

22. Minute: Erstmals Verwirrung im Berliner 16er. Tütings Flanke vkommmt von links und im 16er kann Lustenberger gerade noch vor Pischorn klären!

20. Minute: Die nächste Berliner Chance! Kluge setzt sich gut halblinks vorm SVS-Strafraum durch und zieht aus 24 Metern hart ab. Langer kann den Schuss nicht festhalten und hat Glück, dass Ramos nicht zum Nachschuss kommt!

19. Minute: Aktuell scheint die Berliner Führung nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

18. Minute: Unglaublich! Ronny spielt rechts vorm 16er des SVS schön in die Gasse für Ramos. Der zieht aus spitzem Winkel an Keeper Langer vorbei ab und die Kugel geht nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei!

17. Minute: Missverständnis zwischen Ndjeng und Ramos. Ramos läuft nach rechts auf den Flügel und Ndjeng passt zentral vor den 16er....

16. Minute: Schon jetzt nach kaum mehr als einer Viertelstunde schlagen die Gastgeber den Ball einfach hinten raus.

15. Minute: Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der SV Sandhausen nur rund 30 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute: Der SV Sandhausen einmal mit dem Entlastungsangriff über rechts, aber weder Löning noch Klotz kommen durch.

13. Minute: Daniel fragt: "Wieso sind 400 KSC-Fans im Stadion?" Es gibt seit langem eine Fan-Freundschaft zwischen Hertha BSC und dem KSC.

12. Minute: Hertha BSC dominiert nun die Partie, Sandhausen ist aktuell nur punktuell auf Konter aus.

11. Minute: Wie zuletzt gegen den FCI haben die Berliner hier eine Riesenchance liegen lassen.

9. Minute: Die Riesenchance für die Berliner! Ronnys Freistoß findet im Strafraum Niemeyer und dessen Kopfball landet am linken Pfosten! Den Abpraller drischt dann Ramos am 5er in SVS-Schlussmann Langer!

8. Minute: Sandhausen taucht erstmals im Berliner 16er auf, aber Schiri Dietz hat das Halten von Löning an Lustenberger gesehen und entscheidet auf Freistoß.

7. Minute: Yannik fragt: "Wieviele Herthaner sind mitgereist?" Es sind rund 2.000 angereist. Sie werden zudem von rund 400 KSC-Fans unterstützt.

6. Minute: Wieder die Berliner. Ronny mit dem weiten Freistoß in den Strafraum der Gastgeber, aber Michael Langer ist vor Niemeyer am Ball.

5. Minute: Ganz sicher pflückt Hertha-Keeper eine Freistoßflanke von Schauerte herunter. Und dann kontern die Gäste. Bastians mit der Flanke von links vors Tor, aber am 5er des SVS klärt Morena vor Ramos.

4. Minute: Muntere Anfangsphase in Sandhausen. Beide Teams spielen hier nach vorn.

3. Minute: Dann der schnelle Gegenstoß der Hausherren über rechts. Klotz sucht Löning per Flanke im 16er, aber der hatte eine andere Idee....

2. Minute: Und die erste Chance für Hertha BSC! Ndjengs Eckball kommt auf den aufgerückten Brooks am 5er. Doch dessen Kopfball ist etwas zu hoch angesetzt.

2. Minute: Die Gäste von Beginn an mit mehr Ballbesitz, die Sandhäuser können gegen Schulz nur auf Kosten einer Ecke klären.

1. Minute: Beste Bedingungen im Hardtwaldstadion. Es ist mit 9 Grad relativ mild und zudem trocken in Sandhausen. Das Stadion ist gut gefüllt und der Rasen ist in bestem Zustand.

1. Minute: Es geht los! Referee Christian Dietz hat die Partie in Sandhausen freigegeben. Die Herthaner haben mit Ramos und Ronny Anstoß.

Schiedsrichter Christian Dietz führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Im Gegensatz zum Ingolstadt-Spiel ist heute Kapitän Niemeyer nach seiner Gelbsperre wieder mit von der Partie. Dadurch kann Luhukay den Brasilianer Ronny auf seiner Lieblingsposition im 4-2-3-1 hinter der einzigen Spitze Ramos spielen lassen. Mit Ben-Haitira fehlt allerdings weiterhin der etatmäßige linke Mittelfeldakteur. Zudem müssen die Berliner erneut in der Abwehr umstellen. Durch den Ausfall von Linksverteidiger Holland (Oberschenkelzerrung) rückt Felix Bastians neu in die Viererkette. Luhukay gibt sich trotzig und nimmt die Favoritenrolle an: "Wir wollen und müssen in Sandhausen gewinnen."

Obwohl die Berliner Hertha seit nunmehr zehn Spielen ungeschlagen ist, schrillen bei Coach Jos Luhukay die Alarmglocken. Nur zwei Siege aus den letzten fünf Spielen reichen dem akribischen Niederländer nicht. Die Zielsetzung der Herthaner heißt Tabellenführung. Zuletzt beim 0:0 gegen Ingolstadt haperte es ordentlich an der mangelnden Chancenverwertung von Ramos, Wagner und Co. Deshalb soll Luhukay unter der Woche auch beim Training richtig laut geworden sein.

Gerade vor dem Match gegen den Bundesligaabsteiger Hertha müssen die Sandhäuser mit Torhüter Daniel Ischdonat und Mittelfeldmann Jan Fießer zwei Stammspieler ersetzen. Beide fallen wegen einer Magen- und Darmgrippe aus. So kommt beim Michael Langer zu seinem ersten Zweitligaeinsatz im Tor der Gastgeber.

Acht der letzten Pflichtspiele hat der SV Sandhausen verloren und der Aufsteiger findet sich vor dem Duell gegen Aufstiegsaspirant Hertha BSC auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Um nicht noch tiefer zu rutschen, muss unbedingt gepunktet werden. "Nach dem wir auf den Abstiegsrängen gelandet sind, ist es eigentlich egal, gegen wen wir spielen. Wir benötigen dringend etwas Zählbares", übt sich SVS-Coach Gerd Dais in Lakonie.

Hallo und herzlich willkommen beim t-online.de Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.45 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen Hertha BSC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal