Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Freiburg - Hamburg live im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Freiburg - Hamburg live im Ticker

10.11.2012, 18:31 Uhr

Und das war für heute aus der Bundesliga. Morgen sind wir dann wieder mit dem Live-Ticker bei den restlichen Partien für Sie dabei.

Kein Sieger im Duell zwischen Freiburg und dem HSV. Und die Punkteteilung geht auch in Ordnung, obwohl die Gäste nach früher Ampelkarte für Scharner 55 Minuten in Unterzahl agieren mussten. Freiburg konnte aus der numerischen Überlegenheit jedoch so gut wie kein Kapital schlagen. Der HSV verteidigte geschickt, ohne selbst noch viel nach vorn zu unternehmen. Am Ende brauchte es aber auch ein bisschen Glück bei einem Pfostenschuss von Rosenthal, um das Remis nach Hause zu schaukeln. Aber das hat sich der HSV heute durchaus verdient.

90. Minute: Aber dann ist Schluss. Es bleibt beim 0:0 in Freiburg.

90. Minute: Drei Minuten drüber, aber es wurde ja bisher auch kein Fußball in der Nachspielzeit gespielt.

90. Minute: Robert Tesche kommt für Heung-Min Son ins Spiel

90. Minute: Und auch für Adler gibt es nach einem kleinen Rempler noch die Gelbe Karte.

90. Minute: Es wird hektisch. Schuster regt sich auf und sieht Gelb.

90. Minute: Nochmal Freiburg mit einer Flanke, nach der Schuster im Strafraum im Duell mit zwei Hamburgern zu Boden geht. Der Elfmeterpfiff bleibt aber aus.

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Streich gibt es alles an der Seitenlinie. Er will den Sieg unbedingt, aber seiner Mannschaft läuft jetzt die Zeit davon.

88. Minute: Ecke für den HSV von links. Van der Vaart führt aus und holt wertvolle Sekunden heraus - mehr aber auch nicht.

88. Minute: Spannend ist es jetzt natürlich. Freiburg ist einem Tor nun doch sehr nahe.

87. Minute: Dennis Aogo kommt für Marcell Jansen ins Spiel

86. Minute: Der HSV ist mal aufgerückt und das wird beinahe bestraft. Rosenthal ist es, der aus 15 Metern mit dem rechten Außenrist aber nur den rechten Pfosten trifft.

85. Minute: Erik Jendrisek kommt für Daniel Caligiuri ins Spiel

84. Minute: Nächster Freistoß für den SC, kurz vor dem linken Strafraumeck. Schuster macht's, kommt nicht durch, aber im Hamburger Strafraum geht es danach drunter und drüber. Die Freiburger bekommen den Ball aber nicht aufs Tor.

83. Minute: Die folgende Ecke bringt nichts ein.

82. Minute: Dann aber Kruse mit einem verdeckten 17-Meter-Schuss, den Adler mit toller Reaktion noch um den Pfosten dreht.

82. Minute: Freistoß für Freiburg, Hedenstad knallt den Ball aber nur in die Mauer.

80. Minute: Die Freiburger Fans geben nochmal Gas. Können die Spieler das vielleicht noch mitnehmen, was da von draußen an Anfeuerung kommt?

79. Minute: Schlussphase in Freiburg. Im Moment tut sich wenig, der HSV hat kaum Mühe, das 0:0 zu verteidigen. Womöglich wäre hier sogar noch mehr drin für die Gäste, wenn da nicht die Unterzahl im Kopf wäre.

78. Minute: Vegar Eggen Hedenstad kommt für Jonathan Schmid ins Spiel

78. Minute: Schmid mit der Ecke von links, nach der Adler aber sicher zupackt.

78. Minute: Abgefälschter Schuss von Kruse. Immerhin gibt es danach mal wieder eine Ecke für die Hausherren.

77. Minute: Die Hamburger gewinnen weiter jedes Kopfballduell im eigenen Strafraum, trotzdem versuchen es die Freiburger weiter mit Flanken.

76. Minute: Nächster Versuch von Caligiuri per Schlenzer von links zum Erfolg zu kommen, aber ein Hamburger blockt ab.

75. Minute: Völlig zerfahrenes Spiel nun. Die Ballverluste auf beiden Seiten häufen sich. Noch bleiben 15 Minuten.

74. Minute: Der HSV mit Entlastung durch einen Freistoß vom linken Flügel. Van der Vaart lässt sich viel Zeit mit der Ausführung, aber das bringt auch keinen Erfolg.

72. Minute: Was geht noch in dieser Partie? Das Remis entspricht den gezeigten Leistungen, aber die Freiburger hoffen natürlich noch auf den Faktor Überzahl.

71. Minute: Wieder Caligiuri auf links, aber da ist kein Durchkommen - auch weil es keine Unterstützung gibt.

70. Minute: Christian Streich reagiert also und seine Mannschaft braucht wohl auch noch mal einen Impuls von draußen.

69. Minute: Jan Rosenthal kommt für Sebastian Freis ins Spiel

69. Minute: Vielleicht gibt das ja mal Auftrieb für den SC, der einfach viel zu selten in den Strafraum der Hamburger kommt.

68. Minute: Dann die beste Chance für Freiburg bislang. Caligiuri bekommt den Ball links im Strafraum, versucht den Schlenzer, verzieht mit rechts aber knapp.

68. Minute: Alle Daten und Fakten zu dieser Partie finden Sie wie gewöhnlich unter Spieler- bzw. Teamvergleich.

67. Minute: Der Ballbesitz ist nach wie vor nahezu ausgeglichen. Auch das zeigt, dass der HSV hier auf Augenhöhe agiert.

66. Minute: Van der Vaart immer wieder jetzt in Aktion - als Abräumer am eigenen Strafraum. Toller Einsatz beim Holländer, der sich auch für Drecksarbeit nicht zu schade ist.

65. Minute: Für die Hamburger ist auch in Unterzahl hier durchaus etwas drin. Die Gäste zeigen ingesamt die bessere Spielanlage - auch mit zehn Mann.

64. Minute: Plötzlich kommt der HSV mit Tempo über links. Jansen gibt den Ball flach herein und in der Mitte verpasst dann Rudnevs nur knapp.

63. Minute: Die Hamburger vergessen Makiadi, der auf der rechten Seite Platz hat, dann aber den Ball wuchtig hinter das Tor knallt. Was auch immer er da wollte.

62. Minute: Schwaches Spiel jetzt, das war vor Pause noch anders. Hamburg stellt die Räume gut zu, Freiburg wirkt ratlos.

61. Minute: Zu wenig Bewegung bei den Freiburgern, auch über Außen geht nicht allzu viel heute.

60. Minute: Eckball Freiburg durch Kruse, aber die Hamburger klären im 16er per Kopf.

59. Minute: Freis im Dribbling durch die Mitte gegen Vier, aber das ist nicht das ideale Mittel in Überzahl und geht auch schief.

58. Minute: Rene Adler noch kaum gefordert in dieser Partie. Bei hohen Bällen hatte er aber hin und wieder ein paar kleine Wackler.

57. Minute: Flache Hereingabe durch Caligiuri von links, die aber nur Adler bekommen kann.

56. Minute: Zwei Viererketten der Hamburger vor dem eigenen Strafraum bei Freiburger Ballbesitz. Nur Rudnevs ist etwas weiter vorne.

55. Minute: Aber nichts zu spüren von einer Freiburger Überzahl. Der HSV spielt das ganz geschickt bislang nach dem Platzverweis gegen Scharner.

54. Minute: Gelb für Badelj, der gegen Freis zu spät kommt.

52. Minute: Freiburg denkt nicht daran, dass Risiko jetzt schon zu erhöhen. Und so ist es auf einmal ein Spiel mit viel Mittelfeldgeplänkel und ohne großes Tempo.

51. Minute: Arslan mit einem abgefälschten Schuss aus 24 Metern, den Baumann aber sicher festhält.

50. Minute: Das ist jetzt ein anderes Spiel in Freiburg. Die Taktik hat nach dem Platzverweis von Scharner Einzug gehalten.

49. Minute: Flach ausgeführte Ecke von van der Vaart für den HSV, die aber nichts einbringt.

48. Minute: Bruma muss sich anschließend ein bisschen berappeln, weil er da unglücklich aufgekommen war. Aber es geht weiter beim Niederländer.

48. Minute: Hoher Ballder Freiburger in den Strafraum von rechts auf Kruse. Der wird von Bruma aber deutlich übersprungen und so wird es nicht gefährlich für Adler.

47. Minute: Hamburg stellt sich jetzt deutlich tiefer auf und lässt den Gegner nun kommen. Ab und an ein Konter sollte aber natürlich auch noch möglich sein.

46. Minute: Keine Wechsel zur Pause und auch immer noch kein Ende des Regens.

46. Minute: Der Ball rollt wieder, diesmal hat der Gast aus Hamburg angestoßen.

Offenes Spiel im Breisgau bei heftigem Dauerregen. Der HSV zeigte einige viel versprechende Ansätze und hatte auch ein, zwei gute Chancen. Doch dann schwächten sich die Hamburger selbst. Abwehrspieler Scharner sah in der 35. Minute Gelb-Rot. Noch hat sich das nicht bemerkbar gemacht, aber bei den Bedingungen könnten nach der Pause die Kraftreserven entscheiden. Mal sehen, wer davon am Ende mehr hat. Gleich geht's weiter, dran bleiben!

45. Minute: Ganz pünktlich dann der Pausenpfiff von Günter Perl. Bisher keine Tore zwischen Freiburg und Hamburg.

44. Minute: Rudnevs wird per Flanke gesucht, Krmas steht aber ganz eng am Hamburger Stürmer und lässt keinen Abschluss zu.

43. Minute: Freiburg versucht es viel über die Außen, vor allem über links. Aber Flanken in die Mitte sind kein wirkliches Erfolgsrezept. Westermann räumt bisher alles ab.

42. Minute: Der HSV wirkt auch in Unterzahl selbstbewusst und stellt sich nun nicht etwa nur hinten rein.

41. Minute: Kein leichtes Spiel für den Schiedsrichter. Bei dem Regen sind da viele Zweikämpfe nicht einfach einzuschätzen.

40. Minute: Van der Vaart wird wegen Handspiels zurückgepfiffen und regt sich anschließend auf wie ein Irrwisch. Das lässt sich Schiri Perl natürlich nicht gefallen und muss Gelb ziehen.

39. Minute: Bruma kommt für Beister, der wegen des Platzverweises gegen Scharner von Fink geopfert wird.

38. Minute: Kruse mit dem folgenden Freistoß aus 23 Metern, den aber über das Tor der Hamburger schlenzt.

37. Minute: Van der Vaart grätscht vor dem Strafraum gegen Schuster, der theatralisch fällt und dafür einen Freistoß bekommt.

37. Minute: Natürlich ein unglückliches Startelfdebüt für Paul Scharner. Aber da gab es auch gar keine Diskussionen eben beim Platzverweis. Mal sehen, ob Thorsten Fink darauf irgendwie personell reagiert.

36. Minute: Freiburg nun in Überzahl und gleich mit einem Schuss durch Sorg von der linken Seite. Aber er trifft da nur das Außennetz des HSV-Tores.

35. Minute: Hamburgs Scharner muss mit Gelb-Rot vom Platz, weil er Kruse im Mittelfeld auflaufen ließ. Da blieb dem Schiri kaum eine Wahl.

34. Minute: Mal sehen, wie der Rasen diesen Platzregen auf Dauer verkraftet. Es regnet jetzt ja auch schon den ganzen Tag in Freiburg.

33. Minute: Freiburg wieder unsicher in der eigenen Hälfte. Diagne muss da in höchster Not gegen zwei Hamburger am 16er klären.

32. Minute: Die Zuschauer werden ruhiger, der Trommelregen lauter. Das ist wirklich extrem im Moment.

30. Minute: Eine halbe Stunde ist vorbei. Es geht hin und her bei äußerst widrigen Bedingungen. Es regnet hier Bindfäden.

29. Minute: Nun auch ein Freistoß für den SC. Der HSV bekommt den Ball im eigenen Strafraum nicht weg und so hat Makiadi die Schusschance. Doch Adler hält problemlos.

28. Minute: Weiter ein ansehnliches Spiel in Freiburg mit viel Tempo. Der HSV hat dabei die etwas gefährlicheren Ansätze.

27. Minute: Den folgenden Freistoß schießt van der Vaart mit links von rechts hinter dem Strafraum deutlich drüber.

26. Minute: Caligiuri eilt mit zurück und grätscht nach Ball und Diekmeier. Perl wertet die Aktion des Freiburgers als Foul und zückt Gelb.

26. Minute: Eine Freiburger Eckballvariante geht völlig nach hinten los. Der HSV kann kontern.

26. Minute: Kurz darauf ist es van der Vaart, der abzieht. Sein Linksschuss aus 15 Metern kommt aber genau auf Baumann.

25. Minute: Beister aus 17 Metern mit rechts, aber da zielt er deutlich zu hoch.

24. Minute: Danach beschwert sich Hamburger Kapitän vehement und riskiert eine Gelbe Karte. Aber Schiri Perl klärt das im persönlichen Gespräch, ohne in die Tasche zu greifen.

23. Minute: Die Hamburger beschweren sich über eine Einwurfentscheidung und spielen nicht weiter. So kommt Schmid rechts frei zur Hereingabe, doch in der Mitte klärt dann Westermann in höchster Not.

22. Minute: Ecke für Freiburg von links durch Schmid. Im Fünfer behindern sich Rudnevs und Adler gegenseitig, doch die Freiburger können daraus kein Kapital schlagen.

21. Minute: Konterchance für Freis auf links. Scharner macht das aber ganz stark und klärt gerade noch so mit langem Bein links im Strafraum.

20. Minute: Der HSV verschiebt gut nach vorn und lässt den Freiburgern kaum Raum im Mittelfeld. Das sieht gut aus bisher bei den Gästen.

19. Minute: Gefährlich! Van der Vaarts Freistoßhereingabe in den Fünfer verpasst Scharner nur knapp.

18. Minute: Wieder ein Freistoß für den HSV aus dem Mittelfeld. Das ist natürlich eine Angelegenheit für van der Vaart.

16. Minute: Freiburg schwimmt da ein bisschen in der Abwehr und das ist gegen die schnellen Hamburger natürlich gefährlich.

15. Minute: Weiter der HSV. Erst scheitert Son rechts im Strafraum an Baumann, den Nachschuss setzt Besiter dann nur ans Außennetz.

14. Minute: Der rutschige Boden spielt heute natürlich auch seine Rolle. Dadurch springen die Bälle natürlich ganz anders auf.

13. Minute: Was für eine Szene! Van den Vaart mit dem flachen Pass in die Spitze. Krmas ist zur Stelle und klärt - aber direkt zur Seite in den Lauf von Beister. Der ist dann aber zu überrascht und jagt den Ball aus 16 Metern über das Tor.

13. Minute: Viel Tempo drin in diesem Spiel - von beiden Mannschaften.

12. Minute: Van der Vaart mit der folgenden Ecke, doch der Ball hatte in der Luft wohl schon die Torauslinie überschritten.

12. Minute: Son mit Platz auf links, doch dann kann er sich nicht entscheiden und kommt letztlich nicht an Diagne vorbei.

10. Minute: Nachträglich sieht Hamburgs Scharner dann noch Gelb.

9. Minute: Gute Vorteilsauslegung von Schiri Günter Perl. Adler muss dann weit aus seinem Tor heraus, um vor Caligiuri zu klären.

9. Minute: Ausverkauftes Stadion in Freiburg - trotz des tristen Regenwetters.

8. Minute: Langer Ball auf Beister, der dann direkt aus 17 Metern schießt. Doch Baumann hat wenig Mühe mit dem unplatzierten Versuch.

7. Minute: Gleich zwei Ecken danach für Freiburg. Ein bisschen zittern ist dabei angesagt für die Gäste, aber es tut sich letztlich dann nichts.

6. Minute: Nun aber ein Freistoß für die Freiburger. Vom rechten Flügel führt Kruse mit links aus, doch Makiadi kommt in der Mitte nicht dran.

5. Minute: Ganz guter Beginn der Hamburger, die hier schnell das Mittelfeld überbrücken wollen.

4. Minute: Beister überläuft Baumann rechts im Strafraum, drängt den Hamburger aber immerhin entscheidend vom Tor weg. Der kann dann nur noch flanken und am Ende hat dann Baumann den Ball doch noch.

3. Minute: Der HSV im hellblauen Schlafanzugdress und weißen Hosen. Freiburg wie immer in Rot mit schwarzen Hosen dazu.

2. Minute: Gleich ein Freistoß für den HSV, den van der Vaart aus dem Mittelfeld in den Strafraum bringt. Jansen kommt da an den Ball und zum Schuss, doch Rudnevs steht letztlich im Fünfer im Abseits. Und so passiert dann nichts.

1. Minute: Vor zwei Wochen Schneefall in Freiburg, heute Dauerregen. Richtig schön ist das auch nicht, aber immerhin liegen die Temperaturen im zweitstelligen Bereich.

1. Minute: Der Ball rollt, Freiburg hat angestoßen.

Zweimal stellt der Trainer der Hamburger sein Team um. Für den grippekranken Mancienne feiert Scharner sein Startelfdebüt. Außerdem rückt mit Rudnevs wieder ein echter Stürmer in die Mannschaft. Und im Tor steht natürlich Rene Adler, der in dieser Woche nach zwei Jahren wieder in die Nationalmannschaft berufen wurde. Ob das für ihne zusätzliche Motivation ist? Gleich geht's los im Breisgau.

Und der HSV? Beim 0:3 gegen die Bayern in der Vorwoche wurden der Mannschaft die Grenzen aufgezeigt. Im Hinblick auf das heutige Spiel in Freiburg ist Thorsten Fink dann auch lieber vorsichtig: "Das wird schwer. Wir werden nicht hinfahren, drei Punkte holen und wieder zurückfahren. Dafür haben die Freiburger vielen Mannschaften zu große Probleme bereitet."

Streich weiß auch schon, was seiner Mannschaft die Aufgabe heute erleichtern würde: "Wir müssen daran arbeiten, selbst in Führung zu gehen. Dann gibt es auch mehr Räume, man steht besser und man kann selber mal in die Kontersituation gehen." Auf den Platz schickt der Trainer des SC dabei die gleiche Startelf wie vergangene Woche beim 1:1 in Mönchengladbach.

Nur ein Punkt trennt den SC Freiburg in der Tabelle vom Hamburger SV. Mit einem Sieg heute könnten die Breisgauer am Gegner vorbeiziehen, aber Trainer Christian Streich warnt wie er das eigentlich immer tut: "Es wird ein wahnsinnig schwieriges Spiel, aber ich hoffe, dass wir dagegenhalten können", so der Coach. Einen Dreier ausschließen möchte er aber nicht, wenn "alles gut läuft und wir gut spielen."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen den Hamburger SV.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal