Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Dresden - FSV Frankfurt live im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Dresden - FSV Frankfurt live im Ticker

16.11.2012, 10:04 Uhr

So, das war?s vom Spiel Dresden gegen Frankfurt. Gleich rollt der Ball wieder in der 2. Bundesliga. Ab 20.15 Uhr können Sie natürlich wieder live dabei sein.

Dynamo Dresden duselt sich gegen den FSV Frankfurt zum 2:1 (2:0)-Sieg. In einer dramatischen Partie sahen die Sachsen nach einem Doppelschlag von Sebastian Schuppan (5., 15.) bereits wie der sichere Sieger aus. Ein nicht verwandelter Foulelfmeter von Schuppan brachte die Hausherren dann aber aus der Bahn. Im Gegenzug gelang Frankfurt durch Matthew Leckie (64.) der Anschlusstreffer. In der Schlussphase drängte der FSV auf das 2:2, bliebt aber glücklos. Auch, weil Schiedsrichter Florian Steuer heute nicht seinen besten Tag erwischte.

90. Minute: Schiedsrichter Florian Steuer pfeift die Partie ab.

90. Minute: Unfassbar! Romain Bregerie holt Tim Heubach in Dresdens Strafraum von den Beinen. Schiedsrichter Florian Steuer entscheidet auf Offensivfoul. Die FSV Spieler sind zurecht total entsetzt.

89. Minute: Anthony Jung kommt für Nils Teixeira ins Spiel

90. Minute: Gelb für Moise Bambara nach Foul an Cheikh Gueye.

88. Minute: Beide Mannschaften gehen jetzt sehr rustikal zur Sache. Schiedsrichter Florian Steuer hat jetzt alle Hände voll zu tun.

87. Minute: Auch Yannick Stark muss mit der Ampelkarte vom Feld. Der FSV-Mittelfelspieler soll Benjamin Kirsten angegangen haben. Eine Fehlentscheidung.

86. Minute: Der FSV Frankfurt bestimmt die Schlussminuten, ohne echte Torgefahr auszustrahlen.

85. Minute: Dynamo Dresden in Unterzahl! Mickael Poté will an der Uhr drehen, schießt einen Ball weg, obwohl Schiedsrichter Florian Steuer die Partie schon längst unterbunden hatte. Klare Sache, Poté sieht die zweite Gelbe und somit die Gelb-Rote Karte.

80. Minute: Emre Nefiz kommt für Michael Görlitz ins Spiel

84. Minute: Die scharfe Hereingabe von Ju Tae Yun befördert Sebastian Schuppan mit der Hacke unglücklich auf den eigenen Kasten. Benjamin Kirsten klärt im letzten Moment per Blitzreflex.

84. Minute: Lynel Kitambala foult Ju Tae Yun - Freistoß für den FSV Frankfurt!

83. Minute: Keine Torgefahr! Mickael Poté köpft die FSV-Hereingabe aus der Gefahrenzone.

83. Minute: Eckstoß für FSV Frankfurt

82. Minute: Yannick Stark bedient im gegnerischen Strafraum Matthew Leckie, dessen Schuss von einem Dresdner abgefangen werden kann.

80. Minute: Noch zehn Minuten! Gelingt dem FSV Frankfurt noch der Ausgleichstreffer?

79. Minute: Lynel Kitambala erobert sich in der gegnerischen Spielhälfte den Ball, sprintet in den gegnerischen Strafraum und scheitert dann per Flachschuss an FSV-Keeper Patric Klandt. Warum der Stürmer da nicht quer legte auf den mitgelaufenen Mickael Poté, bleibt wohl sein Geheimnis.

78. Minute: Momentan nehmen sich beide Mannschaften eine kleine Auszeit. Das Spielgeschehen hat sich rund um den Mittelkreis verlagert.

76. Minute: Matthew Leckie legt den Ball auf Yannick Stark ab, der aus 18 Metern sofort abzieht. Benjamin Kirsten kann die bessere Rückgabe locker aufnehmen.

75. Minute: Tobias Jänicke kommt für Idir Ouali ins Spiel

74. Minute: Nils Teixeira kommt im Rückraum an die Flanke von Michael Görlitz, schießt aus 18 Metern dann aber einen Mitspieler an.

73. Minute: Eckstoß für FSV Frankfurt

71. Minute: Die nächste dircke Torhcance für Dynamo Dresden! Erneut kommt Mickael Poté zum Abschluss. Diesmal scheitert der Stürmer aus wenigen Metern per Kopf am reaktionsstarken FSV-Keeper.

70. Minute: Auf der Gegenseite schießt Mickael Poté den Ball aus zehn Metern per Direktabnahme auf das rechte Toreck, prüft FSV-Keeper Patric Klandt so zu einer Glanzparade.

69. Minute: Die Hereingabe von Michael Görlitz befördert Tim Heubach per Hackentrick auf den zweiten Pfosten, doch da steht kein Mitspieler.

69. Minute: Eckstoß für FSV Frankfurt

68. Minute: Gelb für Anthony Losilla

67. Minute: Der FSV Frankfurt drängt jetzt auf den Ausgleich. Klar, das 1:2 hat zusätzliche Kräfte frei gesetzt.

65. Minute: Wie steckt Dynamo Dresden den Gegentreffer weg? Bringen die Sachsen das 2:1 über die Zeit?

64. Minute: Tooooooooooor! Frankfurts Matthew Leckie erzielt den 1:2-Anschlusstreffer. Dresden vergibt die Chance auf das 3:0, im Gegenzug erzielt Frankfurt den Anschluss. Tim Heubach bedient Leckie an der Strafraumgrenze, der dann zwei Gegenspieler aussteigen lässt und aus spitzem Winkel ins linke Toreck trifft.

63. Minute: Sebastian Schuppan läuft an, setzt den Foulelfmeter dann aber an den rechten Pfosten. Den Abpraller verstolpert der Doppeltorschütze zudem. FSV-Keeper Patric Klandt war übrigens in die andere Ecke abgetaucht.

62. Minute: Elfmeter für Dynamo Dresden! Manuel Konrad holt Mickael Poté im FSV-Strafraum von den Beinen. Schiedsrichter Florian Steuer zeigt sofort auf den Punkt. Die richtige Entscheidung.

60. Minute: John Verhoek spielt den Ball mit viel Übersicht rechts raus zu Michael Görlitz, der ans rechte Strafraumeck dribbelt und dann abzieht - deutlich drüber!

58. Minute: Kaum im Spiel, schon in Aktion. Lynel Kitambala führt den Eckstoß aus, flankt den Ball dann aber zu einem Gegenspieler.

58. Minute: Eckstoß für Dynamo Dresden

57. Minute: Lynel Kitambala kommt für Filip Trojan ins Spiel

56. Minute: Mickael Poté schickt Idir Ouali auf der Reise. Der Mittelfeldspieler sprintet über die rechte Seite in den gegnerischen Strafraum und zieht den Ball dann aus 14 Metern auf das rechte Toreck. Patric Klandt ist zur Stelle und kann souverän parieren.

54. Minute: Der FSV Frankfurt bestimmt jetzt klar das Spiel. Dynamo Dresden steht sehr kompakt, lauert auf Konter.

52. Minute: Ju Tae Yun setzt sich auf der linken Seite durch. Die Hereingabe des Koreaners findet dann Matthew Leckie, der jedoch am Ball vorbei springt. Da war mehr drin.

50. Minute: Filip Trojan flankt den Ball von der linken Seite scharf in den Strafraum. Mickael Poté löst sich von seinem Gegenspieler und köpft den Ball dann aus neun Metern klar neben das rechte Toreck.

50. Minute: Freistoß für Dynamo Dresden

48. Minute: Michael Görlitz passt den Ball aus dem rechten Halbfeld flach an die Strafraumgrenze, wo Matthew Leckie völlig frei zum Abschluss kommt, dann aber deutlich verzieht.

47. Minute: Romain Bregerie foult Michael Görlitz - Freistoß für den FSV Frankfurt!

46. Minute: Der FSV Frankfurt kommt unverändert aus der Kabine.

46. Minute: Giannis Papadopoulos kommt für Cristian Fiel ins Spiel

46. Minute: Schiedsrichter Florian Steuer pfeift die zweite Hälfte an. Frankfurt hat Anstoß.

Dynamo Dresden führt nach 45 Spielminuten dank eines Doppelpacks von Sebastian Schuppan mit 2:0 gegen den FSV Frankfurt. Die Gastgeber starteten perfekt ins Spiel. Nach einer Standardsituation netzte Schuppan bereits nach fünf Minuten ein. Beim zweiten Treffer hatten die Schwarz-Gelben dann ein wenig Glück, als Schiedsrichter Florian Steuer ein Foul von Manuel Konrad an Filip Trojan in den Strafraum verlegte und auf Foulelfmeter entschied. Schuppan (15.) blieb dann auch vom Punkt eiskalt. Nach rund 20 Minten fanden dann die Gäste besser ins Spiel und erarbeiteten sich gute Chancen zum 1:2. Es bleibt spannend. Dran bleiben!

45. Minute: Schiedsrichter Florian Steuer pfeift zur Pause.

45. Minute: Gelb für Yannick Stark

43. Minute: Jetzt mal wieder die Gastgeber im Angriff. Sebastian Schuppan legt einen 25-Meter-Sololauf hin, will dann auch noch Sebastian Schuppan, bleibt aber am FSV-Innenverteidiger hängen.

41. Minute: Momentan neutralisieren sich beide Mannschaften. Torraumszenen sind in der Schlussphase des ersten Durchgangs Mangelware.

39. Minute: Dresdens Cheikh Gueye springt der Ball bei einem Zweikampf mit Matthew Leckie im eigenen Strafraum unabsichtlich an den Oberarm. Schiedsrichter Florian Steuer lässt einfach weiterspielen. Die richtige Entscheidung.

37. Minute: Schwach! Michael Görlitz setzt den 18-Meter-Freistoß direkt in die gegnerische Zwei-Mann-Mauer.

37. Minute: Gelb für Filip Trojan

36. Minute: Frankfurt führt die Ecke kurz aus. Ju Tae Yun setzt auf links zum Dribbling an und wird dann von Filip Trojan unsanft von den Beinen geholt. Freistoß für den FSV Frankfurt!

36. Minute: Eckstoß für FSV Frankfurt

34. Minute: 'Steffen' stellt im Feedback klar: 'Hoffentlich verspielen die das Ding nicht wieder leichtsinnig.' Mal abwarten, Frankfurt wird mit zunehmender Dauer immer stärker...

32. Minute: Gewühle im FSV-Strafraum, Frankfurt bekommt den Ball nicht aus der Gefahrenzone. So kommt Romain Bregerie schließlich aus elf Metern zum Abschluss, verzieht dann aber völlig.

30. Minute: So langsam findet der FSV Frankfurt ins Spiel und strahlt dabei auch Torgefahr aus. Gelingt den Hessen noch vor der Pause der Anschlusstreffer?

28. Minute: Fast ds 1:2! Yannick Stark spielt den Ball rechts raus zu Alexander Huber, der mit seiner Flanke John Verhoek findet. Der Offensivspieler köpft den Ball dann aus elf Metern scharf auf das rechte Toreck. Benjamin Kirsten spitzelt die Kugel per Hechtsprung gerade noch an den Außenpfosten. Das war knapp!

26. Minute: 26 Minuten sind vorbei. Dynamo Dresden führt verdient mit 2:0 gegen den FSV Frankfurt. Die Gastgeber haben auch in Sachen Torschüsse (6:2) klar die Nase vorne. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

24. Minute: Michael Görlitz prüft Benjamin Kirsten mit einem Aufsetzer aus 20 Metern. Dresdens Keeper taucht ab und dreht das Spielgerät mit einer Hand um den Pfosten. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

22. Minute: Benno Möhlmann reagiert auf die schwache Vorstellung seiner Elf und wechselt bereits nach 22 Minuten. Ju Tae Yun kommt für Odise Roshi ins Spiel.

21. Minute: Der FSV Frankfurt findet in der Offensive weiterhin überhaupt nicht statt. Die Hessen erlauben sich bislang zu viele Abspielfehler im Spielaufbau.

19. Minute: Die Hereingabe von Cristian Fiel segelt durch den gegnerischen Strafraum, erreicht dann aber keinen Mitspieler.

18. Minute: Filip Trojan holt auf der rechten Seite den nächsten Eckball heraus.

16. Minute: Anthony Losilla prüft Patric Klandt mit einem Halbvolley aus 25 Metern. Der FSV-Keeper muss sich ganz lang machen, um die Kugel noch aus dem rechten Toreck zu fischen.

16. Minute: Der FSV Frankfurt ist völlig von der Rolle. Momentan spielen nur die Hausherren.

15. Minute: Tooooooooooor! Sebastian Schuppan bringt Dynamo Dresden mit 2:0 in Führung. Schuppan bleibt eiskalt und versenkt den Ball im linken Toreck. FSV-Keeper Patric Klandt war in die andere Ecke abgetaucht.

14. Minute: Elfmeter für Dynamo Dresden! Manuel Konrad holt Filip Trojan kurz vor der Strafraumgrenze von den Beinen. Schiedsrichter Florian Steuer zeigt dennoch auf den Punkt, hat das Foulspiel im Sechzehner gesehen. Eine knappe, aber falsche Entscheidung.

6. Minute: Kurios: Mickael Poté tritt beim Torjubel die Eckfahne kaputt und sieht dafür die Gelbe Karte.

12. Minute: Nächste gute Torchance für Dynamo Dresden! Mickael Poté entkommt im FSV-Strafraum Tim Heubach und schießt den Ball aus spitzem Winkel dann knapp neben das linke Toreck.

10. Minute: Robert Koch fordert am Mittelkreis den Ball, dreht sich um seinen Gegenspieler und spielt das Leder dann weit rechts raus. Doch da steht kein Mitspieler.

9. Minute: Dynamo Dresden kontrolliert bislang klar das Spielgeschehen. Immer wieder läuft der Ball durch die Spielreihen der Gastgeber.

7. Minute: Tim Heubach geht in der eigenen Spielhälfte ohne Fremdeinwirkung zu Boden und spielt den Ball dann absichtlich mit der Hand, um so eine etwaige Dynamo-Konterchance zu unterbinden. Schiedsrichter Florian Steuer zeigt dem Frankfurter dafür die Gelbe Karte.

6. Minute: Dynamo Dresden gelingt ein Traum-Start! Sebastian Schuppan nutzt die zweite gute Dynamo-Torchance zum 1:0. Der frühe Treffer dürfte den Gastgebern mächtig Selbstvertrauen verleihen.

5. Minute: Tooooooooooor! Sebastian Schuppan bringt Dynamo Dresden mit 1:0 in Führung. Cristian Fiel flankt den Ball scharf in die Gefahrenzone, Vujadin Saviæ verlängert per Kopf auf den zweiten Pfosten zu Schuppan, der das Leder aus wenigen Metern über die Torlinie drückt.

4. Minute: Eckstoß für Dynamo Dresden

2. Minute: Auf der Gegenseite passt Filip Trojan den Ball auf Robert Koch, der FSV-Schlussmann Patric Klandt aus 17 Metern per Lupfer überwinden will. Der Dresdner zirkelt den Ball dann aber deutlich über das Tor.

1. Minute: Frankfurts Michael Görlitz setzt sich auf der linken Seite durch und flankt den Ball scharf vor das gegnerische Tor. Dynamo-Keeper Benjamin Kirsten ist dann aber zur Stelle und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.

1. Minute: Die Kapitäne: Robert Koch bei Dynamo Dresden und Patric Klandt beim FSV Frankfurt.

1. Minute: Zu den Bedingungen: Die Temperatur beträgt ein Grad, der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute: Schiedsrichter Florian Steuer pfeift die Partie an. Dresden hat Anstoß.

Dabei plagen die Gäste arge Personalsorgen. Die Bornheimer müssen gleich auf mehrere Stammspieler verzichten. Gledson, Gaus, Tosunoglu (alle Reha), Schlicke (Rotsperre), Yelen (Sprunggelenksprobleme) und Kapllani (Grippe) fallen aus. 'Die personelle Situation ist nicht optimal', sagte Möhlmann, der sich dennoch kämpferisch gibt. 'Ich denke, dass es für alle ein zumutbarer Kader und eine zumutbare Aufstellung sein wird, um in Dresden zu punkten.'

Mit einem Sieg in Dresden will der FSV Frankfurt die Niederlage gegen 1860 München (0:1) vergessen machen und gleichzeitig den Abstand auf die Aufstiegsränge verkürzen. Dabei gehen die Bornheimer als Favorit ins Spiel. FSV-Coach Benno Möhlmann warnte jedoch davor, Dynamo Dresden zu unterschätzen: 'Die Qualität in der Zweiten Liga ist einfach sehr ausgeglichen. Man gewinnt keine Spiele aufgrund der Tabellensituation oder aufgrund irgendwelcher Statistiken. Das ist Fakt', sagte Möhlmann, der keine 'Aufbauhilfe Ost' leisten will. 'Wir werden versuchen, effektiver als gegen München zu spielen und wollen unsere Möglichkeiten ausschöpfen, um uns in Dresden durch zu setzen.'

Vier Niederlagen in Serie, Tabellenplatz 15 - Dynamo Dresdens Coach Ralf Loose steht im Spiel gegen den FSV Frankfurt gewaltig unter Druck. Bei einer weiteren Pleite droht dem 49-Jährigen der Rauswurf. Dynamos Sportlicher Leiter Steffen Menze vielsagend: 'Ziel muss es sein, unser Heimspiel gegen den FSV Frankfurt zu gewinnen.' Loose lassen die Diskussion um seine Person indes kalt. 'Damit beschäftige ich mich nicht. Wichtig ist nur, dass wir die drei Punkte holen', sagte der Dynamo-Trainer, der einen offensiven Auftritt von seiner Elf fordert: 'Wir können nicht davon ausgehen, dass wir zu null spielen. Deshalb müssen wir mindestens zwei Tore schießen', sagt Loose. Personell müssen die Schwarz-Gelben auf Köz (Muskelfaserriss) und Solga (Gelb-Rot-Sperre) verzichten.

Hallo und herzlich willkommen beim t-online.de Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.45 Uhr vom Spiel Dynamo Dresden gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal