Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Hoffenheim - Wolfsburg live im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Hoffenheim - Wolfsburg live im Ticker

18.11.2012, 08:02 Uhr

Das war's aus der Bundesliga an diesem Wochenende, der 12. Spieltag ist abgeschlossen. Morgen geht es mit dem Montagsspiel im Unterhaus weiter, ab 20.00 Uhr können Sie sich bei der Partie von Hertha BSC gegen den FC St. Pauli reinklicken. Von hier aus Tschüß und bis bald.

Mit 3:1 gewinnt der VfL Wolfsburg nach 90 durchaus unterhaltsamen Bundesligaminuten in Hoffenheim, der Sieg für die Wölfe fällt aber um einen Treffer zu hoch aus. Die Gäste traten hier vor allem im ersten Durchgang sehr effizient auf, im Gegensatz dazu rannten die Hoffenheimer über die gesamte Spielzeit eher kopflos an. Im zweiten Durchgang hatte 1899 noch viele Gelegenheiten, fing sich dann aber den Freistoßhammer von Naldo. In der Tabelle ziehen die Wolfsburger an Hoffenheim vorbei, beide Teams stecken aber noch im unteren Tabellendrittel fest.

90. Minute: Und dann ist Schluss in Sinsheim, Schiri Perl pfeift die Partie ab.

90. Minute: Rasmus Jönsson kommt für Bas Dost ins Spiel

90. Minute: Doch noch richtig was los hier, Derdiyok kommt im Strafraum gegen Naldo und Benaglio zu Fall, die Blauen fordern Elfmeter, Schiri Perl lässt aber weiter spielen.

89. Minute: Kahlenberg kommt beim VfL noch für Olic.

88. Minute: Toooooooor, Derdiyok dann doch noch mit dem 1:3 aus Sicht der Hoffenheimer. Der Joker hatte sich aber zuvor aufgestützt, netzt dann aber per Kopfball aus acht Metern ein.

87. Minute: Derdiyok nochmal mit einem Kopfball an die Latte aus sechs Metern halblinker Position, den Treffer hätten sich die Gastgeber hier verdient.

86. Minute: 20:8 Torschüsse stehen für die TSG zu Buche, am Ergebnis ändert das aber nichts. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie oben unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

85. Minute: Noch fünf Minuten, die Wolfsburger spielen hier jetzt ganz routiniert die Uhr runter.

84. Minute: Benaglio klärt im Herauslaufen gegen Schipplock, die Hoffenheimer kämpfen mutig aber ohne den Glauben an einen Erfolg.

83. Minute: Der kopfballstarke Madlung kommt für den kleinen Josue, die Wölfe gehen auf Nummer sicher.

82. Minute: Auch diese Ecke verpufft ohne Nachwirkung, bei den Gästen soll nochmal gewechselt werden.

82. Minute: Eckstoß für 1899 Hoffenheim

81. Minute: Die Hoffenheimer versuchen weiter alles, Schipplock holt gegen Kjaer immerhin noch einen Eckstoß heraus.

80. Minute: Salihovic mit einem wütenden Abschluss aus 25 Metern, der Ball geht um einen Meter am Tor vorbei.

79. Minute: Jetzt sollte die Partie entschieden sein, für Naldo war es das erste Tor im Trikot des VfL.

78. Minute: Toooooooooor, Naldo verwandelt den fälligen Freistoß aus 30 Metern direkt zum 3:0 für den VfL. Der Aufsetzer des Verteidigers passt genau links unten, Wiese streckt sich, an das Ding kommt er aber nicht mehr ran.

78. Minute: Sven Schipplock kommt für Pelle Jensen ins Spiel

77. Minute: Jensen sieht Gelb für ein taktisches Foul an Diego knapp 30 Meter vor dem eigenen Tor.

76. Minute: Schipplock macht sich auf der Bank der Hoffenheimer einsatzbereit, da soll wohl nochmal gewechselt werden.

75. Minute: Beck flach aus 24 Metern halbrechter Position, der schwach geschossene Ball trudelt am kurzen Pfosten vorbei.

74. Minute: Bei den Hausherren scheint jetzt auch der Akku zu schwächeln, die Gäste können sich hier über weite Phasen den Ball in der eigenen Hälfte zu spielen.

73. Minute: Konter der Wölfe, Dost geht auf der linken Seite durch, seine flache Hereingabe wird von Jensen aber gerade noch vor dem einschussbereiten Diego abgefangen.

72. Minute: Auch diese Ecke bringt nichts ein, Grifo lässt den Ball dann etwas ungeschickt zum Einwurf für den Gegner durchrutschen.

72. Minute: Eckstoß für 1899 Hoffenheim

71. Minute: Und weiter die TSG, Firmino rennt zentral an, sein Durchstecker in den 16er wird auf Kosten einer Ecke geklärt.

70. Minute: Schäfer für die Gäste mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld, Dost kommt aus elf Metern zum Kopfball, setzt den Ball aber weit über das Tor.

69. Minute: Die Ecke bleibt ohne Folgen, noch bleiben den Gastgebern hier 20 Minuten, um zumindest einen Punkt zu holen.

69. Minute: Eckstoß für 1899 Hoffenheim

68. Minute: Grifo für die Hausherren aus 18 Metern halblinker Position, sein Schuss wird abgefälscht und senkt sich knapp hinter dem Tor zur Ecke für 1899.

67. Minute: Stürmer für Stürmer, Derdiyok ersetzt bei der TSG den schwächelnden Joselu.

66. Minute: Jetzt ist hier ja was los, es könnte inzwischen gut und gern auch 3:3 stehen.

65. Minute: Diego auf der anderen Seite, aus spitzem Winkel kann er die Kugel von links kommend aber nicht mehr auf das Tor platzieren.

64. Minute: Zwei Gelegenheiten für die TSG in 20 Sekunden! Salihovic scheitert mit einem Freistoß an Benaglio, Joselu setzt den Ball dann aus 12 Metern volley über das Tor.

63. Minute: Gelb für Josue, der Joselu von den Beinen geholt hat.

62. Minute: Boah, was für eine Rettungstat von Delpierre nach einem Schuss von Dost. Diego hatte den Holländer frei gespielt, der umkurvt Wiese und schlenzt auf das leere Tor, Delpierre rauscht heran und kratzt den Ball mit einer Grätsche von der Linie.

61. Minute: User Tobias fragt nach dem besten Hoffenheimer. Rudy und Firmino ragen zwar heraus, haben sich aber auch schon gravierende Fehlpässe erlaubt.

60. Minute: Eine Stunde ist gespielt, Olic semmelt den Ball aus über 40 Metern Richtung gegnerisches Tor, kann Wiese so aber nicht überraschen.

59. Minute: Firmino mit einem Abschluss vom rechten Strafraumeck, der Ball landet aber in der zweiten Etage.

58. Minute: Grifo läuft auf der linken Seite an, kann sich gegen zwei Mann aber nicht durchsetzen, die Gastgeber bleiben aber in Ballbesitz.

57. Minute: Chancen haben die Hausherren jetzt, noch führt Wolfsburg aber mit 2:0.

56. Minute: Volland vergibt! Firmino mit feiner Vorarbeit von der rechten Seite, Volland kommt sechs Meter vor dem Tor an den Ball, zögert aber zu lange, sodass Kjaer dazwischen gehen kann.

55. Minute: Gelb für Rudy, der gegen Fagner das Bein stehen gelassen hat.

55. Minute: Schäfer mit zweifelhafter Zweikampfführung im eigenen 16er, Beck kommt zu Fall, die Pfeife des Schiedsrichters bleibt aber stumm.

54. Minute: Die Wölfe sind sauer, weil Hoffenheim trotz Fagners Verletzung weiter gespielt hat. Jetzt wird das hier giftiger.

53. Minute: Fagner hatte sich bereits vor Joselus Abschluss verletzt, der Brasilianer kann aber weiter machen.

52. Minute: Joselu mit der nächsten Gelegenheit, Volland hatte ihn aus der Zentrale bedient, der Spanier jagt den Ball aus 15 Metern halblinker Position aber am langen Pfosten vorbei.

51. Minute: Salihovic bringt den Freistoß aus 35 Metern vor das Tor, Grifo steht aber am langen Pfsoten im Abseits.

50. Minute: Olic holt auf der Außenbahn Beck von den Beinen, da hätte man durchaus auch Gelb zeigen können.

49. Minute: User wölli fragt, was Diego eigentlich macht. Der Brasilianer im VfL-Trikot wurde über weite Strecken von Williams zugedeckt und ließ sein Können nur selten aufblitzen.

48. Minute: Rudy mit einem Freistoß aus knapp 30 Metern halblinker Position, der zurück geeilte Dost bereinigt die Situation aber anschließend vor dem Tor.

47. Minute: Die Ecke bringt zunächst nichts ein, im Anschluss muss Kjaer aber vor dem Tor gegen den einschussbreiten Volland alles riskieren, um den Anschlusstreffer zu verhindern.

47. Minute: Eckstoß für 1899 Hoffenheim

46. Minute: Volland mit viel Schwung, gegen Kjaer holt er auf der rechten Seite so einen Eckstoß heraus.

46. Minute: Grifo kommt bei den Hausherren für den defensiveren Williams, bei den Wolfsburgern ist in der Pause offenbar nicht gewechselt worden.

46. Minute: Weiter geht's in Sinsheim, Anstoß hatten jetzt die Hoffenheimer.

Mit 2:0 führen die Wolfsburger nach 45 durchaus unterhaltsamen Bundesligaminuten in Hoffenheim, der Zwei-Tore-Vorsprung für den VfL kam allerdings recht glücklich zustande. Eiskalt nutzten die Gäste hier ihre wenigen Möglichkeiten, während die Hoffenheimer sich an der Hintermannschaft des VfL die Zähne ausbissen. Trotzdem ist der Kuchen hier noch nicht gegessen, Salihovic hatte eben noch die Gelegenheit, das kann noch ganz spannend werden. Wir melden uns mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute: Das wird auch nichts mehr, Schiri Perl bittet zum Pausentee.

45. Minute: Eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt.

44. Minute: Der fällige Freistoß wird von den Wölfen "hinten rum" gespielt, die Gäste wollen mit dem 2:0-Vorsprung in die Pause.

43. Minute: Das war doch die Gelegenheit für die TSG, Jensen nimmt anschließend bei einem Konter der Gäste im Mittelfeld die Hand zu Hilfe.

42. Minute: Der muss doch drin sein! Volland flankt von der linken Seite, Joselu legt ab, statt selbst zu köpfen, Salihovic kommt dann frei aus sechs Metern mit seinem Kopfball nicht am großartig reagierenden Benaglio vorbei.

41. Minute: Pfiffe gellen durch die Rhein-Neckar-Arena, das hatten sich die knapp 25.000 Zuschauer hier sicher anders vorgestellt.

40. Minute: Salihovic versucht es natürlich direkt, semmelt den Ball aus halbrechter Position aber weit über das Tor.

39. Minute: Beck kommt knapp 30 Meter vor dem gegnerischen Tor gegen Josue zu Fall, ein Freistoß aus aussichtsreicher Position für die TSG.

38. Minute: Konter der Wölfe, Delpierre fängt vor dem Tor aber eine gefährliche Flanke von Fagner sicher ab.

37. Minute: Noch knapp zehn Minuten im ersten Durchgang, die Hoffenheimer drängen auf den Anschlusstreffer.

36. Minute: Hasebe auf der anderen Seite mit dem nächsten Torschuss, aus dem Gewühl und acht Metern halbrechter Position verzieht er aber.

35. Minute: Der Ball kommt nach dem Freistoß auf die rechte Seite, Williams zieht aus 22 Metern ab und zwingt Benaglio mit seinem halbhohen Schuss auf die lange Ecke zu einer Glanzparade.

34. Minute: Williams treibt den Ball durch das Mittelfeld, Naldo sorgt dann mit einem Foul an Salihovic für den nächsten Freistoß für die TSG.

33. Minute: 57% Ballbesitz für die Hausherren, die entscheidenden Aktionen kommen aber bisher vom Gegner. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie oben unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

32. Minute: Konter der Wölfe über Diego und Olic, der Kroate passt dann aber zu ungenau in die Mitte, die Hoffenheimer können übernehmen.

31. Minute: Nächster Freistoß von Rudy aus fast derselben Position wie eben, und wieder ist es Naldo, der - diesmal vor dem Tor - die Situation bereinigt.

30. Minute: Eine halbe Stunde ist gespielt, die Gastgeber rennen jetzt etwas kopflos an und haben immer wieder gravierende Fehler in ihrem Spiel.

29. Minute: So langsam berappeln sich die Gastgeber wieder, bei den Kontern der Wölfe müssen sie aber offensichtlich weiter auf der Hut sein.

28. Minute: Rudy mit einem Freistoß von der linken Seite, der Ball kommt aber zu tief und wird von Naldo abgefangen.

27. Minute: Jetzt sind die Hoffenheimer angeschlagen, auch das Publikum steht seit dem 2:0 nicht mehr voll hinter seiner Mannschaft.

26. Minute: Joselu mit einer Brutalo-Grätsche gegen Fagner an der Seitenlinie, Schiri Perl belässt es bei einer Ermahnung, da kommt der Spanier gut mit weg.

25. Minute: Keeper Wiese traf da keine Schuld, die Gäste machen hier aus zwei Chancen zwei Tore.

24. Minute: Toooooooor, Bas Dost macht nach einem Fehler von Firmino das 2:0 für die Wolfsburger. Josue hatte ihn frei gespielt, aus 13 Metern halbrechter Position trifft der Holländer in die lange Ecke.

22. Minute: Hasebe mal wieder im Vorwärtsgang, an Rudy kommt er vorbei, Johnson nimmt ihm aber 20 Meter vor dem Tor den Ball vom Fuß.

21. Minute: Dost läuft sich gegen die TSG-Abwehr immer wieder fest, der Holländer steht da meistens allein auf weiter Flur.

20. Minute: Hoffenheim rennt an, ein langer Ball von Salihovic bringt Johnson isn Spiel, Volland steht dann aber im Abseits.

19. Minute: Von den Gästen kommt jetzt so gut wie nichts mehr, so werden die Wölfe die noch zu spielenden 70 Minuten hier nicht überstehen.

18. Minute: Volland mit einem verunglückten Abschluss fast vom linken Strafraumeck, der Ball landet auf der Tribüne.

17. Minute: Beck dringt von rechts in den Strafraum der Wölfe ein und kommt gegen Kjaer zu Fall, elfmeterreif war die Aktion des Verteidigers aber nicht.

16. Minute: Das Publikum in der Rhein-Neckar-Arena macht ordentlich Alarm und lässt sich von dem Rückstand anscheinend nicht beeindrucken.

15. Minute: Hoffenheims Firmino ist bei jedem Angriff beteiligt, ein Anspiel auf Salihovic kommt aber nicht an.

14. Minute: Eine knappe Viertelstunde ist gespielt, seit dem Gegentor machen hier in erster Linie die Hoffenheimer die Musik.

13. Minute: User alex fragt, ob Keeper Wiese bei dem Gegentor gepatzt hat. Das nicht unbedingt, etwas ungeschickt sah das aber schon aus.

12. Minute: Hoffenheim setzt nach, auch der zweite Eckball für die Hausherren bleibt aber ohne Folgen.

12. Minute: Eckstoß für 1899 Hoffenheim

11. Minute: Firmino famos, der Brasilianer narrt die Wolfsburger Abwehr und zwingt Benaglio aus 24 Metern halbrechter Position zu einer Glanzparade.

10. Minute: Die Ecke bringt zunächst nichts ein, Salihovic drischt den zweiten Ball dann weit vorbei.

10. Minute: Eckstoß für 1899 Hoffenheim

9. Minute: Freistoß für 1899 aus dem rechten Halbfeld, Salihovic mit der Hereingabe, vor dem Tor klärt Hasebe mit dem Kopf zur ersten Ecke der Partie.

8. Minute: Wass für ein Start der Gäste, die Führung ist nach den ersten Minuten durchaus verdient.

7. Minute: Tooooooor, Hasebe erzielt mit dem Kopf das 1:0 für den VfL. Olic hatte sich auf der linken Seite gegen Jensen durchgesetzt, Wiese lässt die Flanke passieren und der Japaner nickt am langen Pfosten aus sieben Metern unbedrängt ein.

6. Minute: Zur Spielkleidung, die Hausherren präsentieren sich hier ganz in Blau, die Wölfe spielen in weißen Trikots und weißen Hosen.

5. Minute: Kjaer läuft einen Steilpass von Beck clever ab, jetzt zeigen sich aber auch die Hoffenheimer mal in der gegnerischen Hälfte.

4. Minute: Hasebe mit dem ersten Torschuss der Partie, aus 25 Metern halblinker Position setzt er den Ball aber volley rechts vorbei.

3. Minute: Johnson mit einem Foul an Hasebe im Mittelfeld, die Gäste spielen den fälligen Freistoß aber "hinten rum".

2. Minute: Die Wölfe bleiben dran, die TSG ist hier zunächst mal in der Defensive gefordert.

1. Minute: Wolfsburg gleich mal in der gegnerischen Hälfte, Pelle Jensen geht für 1899 aber zunächst erfolgreich dazwischen.

1. Minute: Los geht's in Sinsheim, Anstoß haben die Gäste.

Die Teams kommen auf den Platz, Mannschaftsführer sind Tim Wiese für die Hausherren und sein Gegenüber Diego Benaglio bei den Wolfsburgern.

Die Partie leiten wird mit Günter Perl ein erfahrener Schiedsrichter.

Die äußeren Bedingungen in der Rhein-Neckar-Arena sind ausgezeichnet, bei milden 12 Grad macht der Rasen einen gut bespielbaren Eindruck, das Flutlicht in der schmucken Anlage sorgt zusätzlich für Atmosphäre.

Wolfsburg läuft hier mit der gegen Leverkusen erfolgreichen Elf auf, bei den Gastgebern spielt Matthieu Delpierre für Compper, Sejad Salihovic darf für Takashi Usami mal wieder von Anfang an ran.

Bei den Gastgebern fehlen mit dem gesperrten Compper sowie den verletzten Chris und Jannik Vestergaard gleich drei Startelfkandidaten für die Innenverteidigung. Wolfsburg tritt hier weiter ohne die Langzeitverletzten Patrick Helmes und Vaclav Pilar an, Ricardo Rodriguez kann wegen einer Knieverletzung nicht dabei sein.

Wolfsburgs erfahrener Übungsleiter Lorenz-Günther Köstner stellte sein Team vor dem Spiel in die Pflicht: "Wir treffen auf eine junge, laufstarke Mannschaft. Disziplin und eine gewisse Aggressivität sind von Anfang an zwingend notwendig. Ich erwarte, dass alle die Aufgabe in Hoffenheim mit vollster Konzentration angehen", so der VfL-Coach.

Die Kraichgauer haben nach schwachem Beginn zuletzt sieben Punkte aus drei Heimspielen geholt, diesen Lauf will Coach Markus Babbel fortsetzen: "Wir wollen die Heimspieltendenz fortführen, es lohnt sich immer zu uns zu kommen, mit unseren Fans herrscht eine super Atmosphäre und gute Stimmung", so der Trainer am Freitag in der Pressekonferenz.

Am vergangenen Wochenende holten die Hoffenheimer beim 1:1 in Düsseldorf einen Punkt in Unterzahl. Marvin Compper musste mit Gelb-Rot vom Platz, den Treffer für 1899 erzielte der Spanier Joselu. Wolfsburg zeigte sich gegen Leverkusen zum ersten Mal in dieser Saisoin von seiner Schokoladenseite, der überragende Diego (2) und Bas Dost sicherten mit ihren Treffern den ungefährdeten 3:1-Heimsieg.

Wer hätte das gedacht? Am 12. Spieltag treffen Hoffenheim und Wolfsburg als Teams aus dem unteren Tabellendrittel aufeinander, auf beiden Seiten wurden vor Saisonbeginn durchaus höhere Ansprüche formuliert. Bei den Gastgebern wurde schon vor Wochen mit Andreas Müller ein neuer sportlicher Leiter inthronisiert, Wolfsburg hat jetzt Klaus Allofs von Werder abgeworben, der neue Strippenzieher bei den Wölfen sitzt heute zum ersten Mal mit auf der Bank.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 18. November berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel 1899 Hoffenheim gegen den VfL Wolfsburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal