Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - St. Pauli live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - St. Pauli live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

18.11.2012, 08:04 Uhr

So, das war?s vom Spiel Hertha BSC gegen den FC St. Pauli. Morgen rollt der Ball wieder, dann in der Champions League. Ab 20.30 Uhr können Sie natürlich wieder live dabei sein.

Hertha BSC schlägt den FC St. Pauli im Spitzenspiel des 14. Zweitliga-Spieltages mit 1:0 (0:0). Nach einer müden Anfangsphase dominierte der Hauptstadtklub klar das Spielgeschehen und erarbeitete sich zahlreiche gute Tormöglichkeiten. Die fehlende Präzision im Abschluss und ein starker Philipp Tschauner verhinderten jedoch einen Hertha-Treffer - zumindest bis zur 85. Spielminute: da gelang Ben Sahar der verdiente Siegtreffer. St. Pauli warf noch einmal alles nach vorne, wurde aber nicht mehr mit dem 1:1 belohnt.

90. Minute: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die Partie ab.

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Gelb für Lennart Thy

89. Minute: Fast der 1:1-Ausgleichstreffer! Sebastian Schachten kommt am zweiten Pfosten an den Ball und köpft das Leder wuchtig auf das linke Toreck. Peter Pekarik klärt im letzten Momentan auf der Torlinie. Thomas Kraft wäre da nicht mehr rangekommen.

89. Minute: Eckstoß für FC St. Pauli

88. Minute: Florian Kringe setzt sich gegen drei Gegenspieler durch und zirkelt den Ball aus 18 Metern auf das rechte Torek. Thomas Kraft taucht ab und dreht die Kugel um den Pfosten.

86. Minute: Hertha BSC belohnt sich für eine offensive Vorstellung mit dem späten Führungstreffer. Findet der FC St. Pauli noch einmal zurück ins Spiel?

85. Minute: Tooooooooooor! Ben Sahar bringt Hertha BSC mit 1:0 in Führung. Peter Pekarik flankt den Ball von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Sandro Wagner springt noch unter der Hereingabe hindurch, doch Sahar steht goldrichtig und köpft das Spielgerät aus wenigen Metern ins linke Toreck. Philipp Tschauner ist diesmal chancenlos.

83. Minute: Lennart Thy leistet sich gleich einmal ein Ballverlust in der eigenen Spielhälfte. St. Paulis Joker hat Glück, sein Fehler bleibt ohne Folgen, weil sich Ronny ein Offensivfoul an Sebastian Schachten leistet.

82. Minute: Lennart Thy kommt für Fin Bartels ins Spiel

81. Minute: Hertha BSC erhöht in der Schlussphase noch einmal die Schlagzahl. Die Berliner spielen jetzt wieder konsequenter über die Außen.

79. Minute: Ben Sahar überläuft auf der linken Seite seinen Gegenspieler, der anschließenden Hereingabe fehlt es dann aber an der nötigen Präzision.

78. Minute: Sandro Wagner kommt für Nico Schulz ins Spiel

76. Minute: Ronny will Nico Schulz im gegnerischen Strafraum per Flachpass bedienen, Sebastian Schachten erahnt jedoch das Zuspiel und spritzt dazwischen.

74. Minute: Hertha BSC hat den Offensivschwung der letzten Minuten doch etwas verloren. Die Gastgeber spielen sich den Ball jetzt wieder recht planlos in der eigenen Spielhälfte zu.

71. Minute: Gelb für Peter Niemeyer nach Foul an Florian Kringe.

72. Minute: Der FC St. Pauli verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung immer wieder leichtfertig. So kommt das Team von Michael Frontzeck kaum zu Entlastungsangriffen.

70. Minute: 19 Torschüsse der Gastgeber stehen nur acht der St. Paulianer gegenüber. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

68. Minute: Adrián Ramos verlängert die Hereingabe von Ronny per Kopf auf den zweiten Pfosten, doch da steht kein Mitspieler. So trudelt das Leder schließlich ins Toraus.

68. Minute: Eckstoß für Hertha BSC

68. Minute: Marius Ebbers kommt für Daniel Ginczek ins Spiel

68. Minute: Christopher Buchtmann kommt für Akaki Gogia ins Spiel

66. Minute: Der FC St. Pauli kommt auch im zweiten Abschnitt kaum zu Offensivaktionen. Mit dem torlosen Remis sind die Hanseaten bislang sehr gut bedient.

64. Minute: Ben Sahar kommt für Peer Kluge ins Spiel

63. Minute: Adrián Ramos passt den Ball flach in den Strafraum zu Marcel Ndjeng, der aus 14 Metern sofort abzieht und das linke Toreck knapp verfehlt. Allerdings wäre Philipp Tschauner auch zur Stelle gewesen.

61. Minute: Die nächste dicke Hertha-Torchance! Peter Niemeyer kommt an die Ndjeng-Hereingabe und köpft den Ball aus acht Metern auf das rechte Toreck. Akaki Gogia klärt für sein bereits geschlagenen Keeper per Kopf auf der Torlinie.

61. Minute: Eckstoß für Hertha BSC

60. Minute: Ronny mit links, doch der Freistoß aus 18 Metern geht knapp am linken Toreck vorbei. Fin Bartels hatte dem Ball die entscheidende Richtungsänderung gegeben.

60. Minute: Christopher Avevor foult Adrián Ramos kurz vor der Strafraumgrenze - Freistoß für Hertha BSC!

59. Minute: Die Hereingabe von Marcel Ndjeng köpft Fin Bartels aus der Gefahrenzone.

58. Minute: Eckstoß für Hertha BSC

57. Minute: Felix Bastians kommt für Fabian Holland ins Spiel

56. Minute: Nico Schulz zieht aus der zweiten Reihe einfach mal ab - deutlich vorbei!

54. Minute: Patrick Funk zirkelt den Ball von der linken Seite in die Gefahrenzone. Thomas Kraft kommt einige Schritte aus seinem Kasten und packt sicher zu.

53. Minute: Freistoß für FC St. Pauli

51. Minute: Jetzt mal wieder die Gäste auf dem Weg nach vorne. Kevin Schindler flankt den Ball von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Akaki Gogia schraubt sich in die Luft und köpft den Ball genau auf Thomas Kraft.

50. Minute: Philipp Tschauner ist bislang der Mann des Spiels. Der Pauli-Keeper vereitelte mit starken Paraden gleich mehrere Hertha-Torchancen.

49. Minute: Hertha BSC bleibt auch im zweiten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft. St. Pauli steht weiterhin sehr kompakt in der eigenen Hälfte.

48. Minute: Peer Kluge spitzelt eine Schulz-Hereingabe im gegnerischen Strafraum auf Marcel Ndjeng, der mit seinem Flachschuss aus spitzem Winkel an Philipp Tschauner scheitert.

47. Minute: Daniel Ginczek sucht am linken Strafraumeck den Torabschluss, Peter Niemeyer rauscht jedoch heran und trennt den Pauli-Stürmer mit einem fairen Tackling vom Ball.

46. Minute: Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.

46. Minute: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die zweite Hälfte an. St. Pauli hat Anstoß.

Keine Tore nach 45 Spielminuten im Berliner Olympiastadion. Nach einer müden Anfangsphase fand Hertha BSC immer besser ins Spiel, dominierte Mitte der ersten Hälfte klar die Partie. Gleich vier gute Tormöglichkeiten erarbeitete sich der Hauptstadtklub. Dank Keeper Philipp Tschauner geht der FC St. Pauli dennoch nicht mit einem Rückstand in die Kabine. Die Hanseaten enttäuschten bislang völlig. Gerade einmal eine Torchance erspielte sich der Kiez-Klub. Ob die Gäste einen Punkt aus Berlin entführen können? Es bleibt spannend. Dran bleiben!

45. Minute: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift zur Pause.

45. Minute: Hertha führt die Ecke kurz aus. Marcel Ndjeng spielt den Ball flach in den Rückraum zu Ronny, der aus 17 Metern abzieht. Philipp Tschauner klärt mit beiden Fäusten.

45. Minute: Eckstoß für Hertha BSC

43. Minute: Nochmal Ramos! Erneut kommt der Hertha-Stürmer im Gäste-Strafraum zum Kopfball. Philipp Tschauner hat heute jedoch eine Sahnetag erwischt und vereitelt auch diese Berliner Chance. Der St. Paulianer macht sich ganz lang und dreht den Ball um den Pfosten. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

41. Minute: Jetzt wieder die Gastgeber! Fabian Holland flankt den Ball von der linken Seite mustergültig in den Strafraum zu Adrián Ramos, der mit seinem Kopfball aus sechs Metern an Philipp Tschauner scheitert. Klasse Reflex des Pauli-Keepers.

40. Minute: Patrick Funk zirkelt den Ball aus halb-linker Position in den Strafraum. Sebastian Schachten setzt sich im Kopfballduell gegen Marcel Ndjeng durch und befördert das Spielgerät aus neun Metern mit dem Hinterkopf auf das rechte Toreck. Thomas Kraft klärt gerade noch per Hechtsprung. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

40. Minute: Freistoß für FC St. Pauli

39. Minute: Gelb für Fabian Holland nach Foul an Akaki Gogia.

38. Minute: Hertha BSC wird immer mutiger. Die Gastgeber haben satte 65.6 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

36. Minute: Nico Schulz und Jan-Philipp Kalla liefern sich ein Laufduell in der Gäste-Spielhälfte. Am Ende ist der Hamburger einen Tick schneller und blockt die Kugel clever ins Toraus.

34. Minute: Ronny flankt den Ball mit viel Effet in den Strafraum. Peter Niemeyer kommt am Elfmeterpunkt zum Kopfball, kann dem Leder dann aber keine entscheidende Richtungsänderung geben. So landet der Ball genau in den Armen von Philipp Tschauner.

34. Minute: Freistoß für Hertha BSC

33. Minute: Hertha BSC dominiert jetzt klar das Spielgeschehen, erarbeitet sich dabei aber kaum Torchancen. Der FC St. Pauli findet in der Offensive momentan überhaupt nicht statt.

31. Minute: Jetzt mal der FC St. Pauli in der Offensive! Florian Kringe überläuft seinen Bewacher und schießt den Ball dann aus 20 Metern auf das Hertha-Tor. Thomas Kraft kann problemlos parieren.

29. Minute: 'Manni' fragt im Feedback: 'Wie spielt Adrián Ramos bisher? Der Hertha-Stürmer ist einer der auffälligsten Spieler auf den Platz. Der Kolumbianer ist viel unterwegs, setzt seine Mitspieler zudem gekonnt in Szene.

27. Minute: Nächste gute Hertha-Torchance! Adrián Ramos mit dem feinen Diagonalpass in den Strafraum zu Peter Pekarik, der aus 13 Metern verzieht.

25. Minute: Jetzt mal Gefahr! Marcel Ndjeng schießt den Ball aus 18 Metern auf das linke Toreck. Ein St. Paulianer fälscht das Spielgerät noch unglücklich ab, zwingt Philipp Tschauner so zu einer Ganzparade. Der Keeper taucht blitzschnell ab und lenkt die Kugel gerade noch an den Pfosten.

24. Minute: Berlin spielt den Ball in der eigenen Hälfte quer, sucht nach einer Lücke in der gegnerischen Defensive.

22. Minute: Beide Mannschaften leisten sich bislang sehr viele Abspielfehler im Spielaufbau. Das Spitzenspiel des 14. Spieltages ist ein wahres Fehlpass-Festival. Dennoch sind Torraumszenen absolute Mangelware. Die rund 38.000 Zuschauer fühlen sich dennoch gut unterhalten und unterstützen ihr jeweiliges Team lautstark.

20. Minute: St. Paulis Fin Bartels zieht über die rechte Seite bis zur Grundlinie und flankt den Ball dann hinter das Tor.

18. Minute: Zwei Torschüsse der Gastgeber stehen drei der St. Paulianer gegenüber. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

16. Minute: Ronny flankt den Ball von rechts mit links auf den zweiten Pfosten. Peer Kluge kommt aus spitzem Winkel zum Kopfball, setzt die Kugel dann aber recht deutlich am Tor vorbei.

15. Minute: Akaki Gogia foult Peter Pekarik - Freistoß für Hertha BSC!

14. Minute: Fabian Lustenberger bedient in der gegnerischen Spielhälfte Ronny, der dann aber gleich wieder das Tempo aus der Offensivaktion nimmt und erst einmal auf den Ball tritt. Letztlich verliert der Brasilianer dann gegen Patrick Funk das Leder.

12. Minute: 'Jochen' fragt im Feedback: 'Wie viele Hamburger haben den Weg nach Berlin gemacht?' Rund 5.000 St. Paulianer unterstützen den Kiez-Klub im Olympiastadion.

11. Minute: Noch tut sich nicht allzu viel. Die Mannschaften neutralisieren sich weitgehend.

10. Minute: Akaki Gogia zirkelt den scharf auf den ersten Pfosten, doch da steht kein Mitspieler. So kann Peer Kluge problemlos per Kopf klären.

10. Minute: Eckstoß für FC St. Pauli

8. Minute: Und auch die zweite Hertha-Ecke ist harmlos. Erneut flankt Marcel Ndjeng den Ball in die Gefahrenzone, das Leder überquert jedoch noch in der Luft die Torauslinie.

8. Minute: Eckstoß für Hertha BSC

7. Minute: Die erste Standardsituation der Gastgeber sorgt nicht für Torgefahr. Die Flanke von Marcel Ndjeng segelt zu einem Gegenspieler.

7. Minute: Eckstoß für Hertha BSC

6. Minute: Nico Schulz und Marcel Ndjeng spielen sich den Ball auf der linken Seite immer wieder zu. Technisch eine Augenweide, Raumgewinn springt dabei aber nicht heraus.

4. Minute: Fin Bartels erobert sich in der gegnerischen Spielhälfte den Ball, will dann Daniel Ginczek in Szene setzen. Bartels benötigt dafür aber zu lange und kann so von einem Herthaner fair vom Spielgerät getrennt werden.

3. Minute: Beide Mannschaften stehen in den ersten Spielminuten sehr kompakt in die Defensive. Abtastphase...

2. Minute: Berlins Ronny setzt auf der linken Seite zum Dribbling an, mehr als ein Einwurf springt dann aber nicht dabei heraus.

1. Minute: Die Kapitäne: Peter Niemeyer bei Hertha BSC und Jan-Philipp Kalla beim FC St. Pauli.

1. Minute: Zu den Bedingungen: Die Temperatur beträgt sechs Grad, der Rasen ist in einem sehr guten Zustand.

1. Minute: Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer pfeift die Partie an. Berlin hat Anstoß.

Zu Ehren des am Mittwoch verstorbenen früheren Hertha-Angreifers Alex Alves spielen die Berliner heute mit Trauerflor. Zudem wird es vor Anpfiff eine Schweigeminute für den Brasilianer geben.

Auch der FC St. Pauli blickt auf eine erfolgreiche Serie. Unter Michael Frontzeck sind die Hanseaten seit fünf Spielen unbesiegt, feierten zuletzt einen 3:2-Sieg gegen Dresden - nach 0:2-Rückstand. Dank der Erfolgsserie kletterte St. Pauli von Platz 17 auf Rang elf. 'Acht Punkte aus vier Spielen. Das ist ordentlich bis gut. Und unsere kleine Serie hält', zog Michael Frontzeck eine positive Zwischenbilanz seit seinem Amtsantritt. Personell müssen die Gäste auf Gonther (Kreuzbandriss), Thorandt (Gelb-Sperre), Boll und Bruns (beide Rücken) verzichten.

Nach dem überzeugenden 6:1-Erfolg in Sandhausen am letzten Spieltag fordert Hertha-Coach Jos Luhukay auch gegen den Tabellen-Zwölften aus Hamburg Präzision und Offensivdrang: 'Wir müssen an die gute Leistung anknüpfen. Wir müssen wieder die absolute Zielstrebigkeit und Durchschlagskraft zeigen.' Dabei muss Luhukay erneut ohne Flügelspieler Änis Ben-Hatira auskommen. Der 24-Jährige leidet weiterhin an einer Knöchelverletzung im rechten Fuß. Auch Franz (Schulter), Janker (Trainingsrückstand), Kobiashvili (Sperre bis Jahresende), Beichler (Muskelfaserriss) und Lasogga (Kreuzbandriss) fallen aus.

Hertha BSC bittet den FC St. Pauli zum Topspiel des 14. Zweitliga-Spieltages. Dabei steht der Hauptstadtklub unter Zugzwang, will man der Konkurrenz aus Braunschweig und Kaiserslautern im Aufstiegskampf auf den Fersen bleiben. Zudem will die Mannschaft von Jos Luhukay ihre aktuelle Serie ausbauen. Seit dem zweiten Spieltag (1:3 in Frankfurt) hat Berlin nicht mehr verloren. Zu Hause ist die 'Alte Dame' in dieser Saison noch gänzlich ungeschlagen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20 Uhr vom Spiel Hertha BSC gegen den FC St. Pauli.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal