Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Cottbus - Braunschweig live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Cottbus - Braunschweig

24.11.2012, 15:58 Uhr

Das war's vom Spiel in Cottbus. Ab 15.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von den Spielen in der Bundesliga live für Sie da.

Energie Cottbus bringt Tabellenführer Braunschweig die erste Saisonniederlage bei und verkürzt damit den Abstand zu den Aufstiegsrängen. Mit der 2:1-Führung aus der ersten Hälfte im Rücken beschränkte sich der FC Energie im zweiten Durchgang auf Konter und wurde belohnt. Brinkmann traf nur 90 Sekunden nach seiner Einwechlsung mit einem herrlichen Treffer aus der Distanz zur Vorentscheidung. In der hektischen Schlussphase verlor Schiri Gräfe dann etwas seine Linie und verteilte Karten im Minutentakt. Unter anderem Gelb-Rot für Theuerkauf. In Unterzahl war dann für die Gäste die Niederlage nicht mehr zu verhindern. Braunschweig bleibt dennoch Erster, Cottbus untermauert seine Aufstiegsambitionen.

90. Minute: Das Spiel ist aus, Cottbus schlägt Eintracht Braunschweig mit 3:1.

90. Minute: Gelb für Marc-Andre Kruska

90. Minute: Es werden drei Minuten nachgespielt.

90. Minute: Die Ecke der Gäste landet nur beim Cottbuser Keeper Kirschbaum....

90. Minute: Noch einmal Eintracht Braunschweig. Boland mit dem Hammer aus 24 Metern und Kirschbaum drückt den Ball zur Ecke über den Querbalken!

89. Minute: Die Verwirrung um Theuerkauf hat ein Ende. Er hat Gelb-Rot wegen Meckerns gesehen und ist einmal gesperrt.

89. Minute: Aufregung im Cottbuser 16er. Ziebig mit dem Foul an Merkel, aber Gräfe gibt nur Ecke, die nichts einbringt.

88. Minute: Jannis fragt: "Warum glatt Rot?" Wie gesagt, die Szene war abseits des Geschehens und muss noch geklärt werden.

87. Minute: "Oh, wie ist das schön", singen die Fans des FC Energie nun.

86. Minute: Cottbus lässt sich jetzt von seinen Fans feiern und wird den Dreier locker nach Hause schaukeln.

85. Minute: In Unterzahl taumelt Eintracht Braunschweig nun der ersten Niederlage entgegen.

84. Minute: Gräfe zeigt nun Karten im Minutentakt. Dogan sieht die nächste.

84. Minute: Benjamin Kessel kommt für Marc Pfitzner ins Spiel

83. Minute: Theuerkauf hat abseits des Geschehens die Ampelkarte im Anschluss an das 3:1 gesehen und ist vom Platz geflogen.

82. Minute: Reichel mit dem harten Foul an Ziebig im Mittelfeld und die nächste Gelbe ist fällig.

81. Minute: Tooooooooooooor, Brinkmann mahct das 3:1 für Cottbus! Und was für ein Treffer! Brinkmann nimmt eine Kopfballablage von Sanogo aus 26 Metern volley und trifft über Davari hinweg rechts oben in den Knick!

80. Minute: Und die nächste Gelbe. Kruppke trifft Ziebig in den Beinen und sieht ebenfalls Gelb.

79. Minute: Sanogo mit dem Foul im Luftduell an Theeurkauf und der Energie-Stürmer sieht Gelb.

79. Minute: Viel Applaus für Rippert, der heute stark hinten links gespielt hat.

79. Minute: Daniel Ziebig kommt für Guillaume Rippert ins Spiel

78. Minute: Cottbus findet in der Offensive aktuell nur noch durch vereinzelte Konter statt.

77. Minute: Bommer wird wohl gleich auch noch Ziebig ins Spiel bringen. Das ist ein weiterer Abwehrmann.

76. Minute: Die zweite Hälfte geht klar an die Gäste, die hier nichts unversucht lassen. Bislang hält die Abwehr der Cottbuser aber dem Druck stand.

75. Minute: Noch ist rund eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Cottbus rund 53 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

75. Minute: Und das nächste Comeback. Daniel Brinkmann kommt nun nach langer Verletzung zu seinem ersten Saisoneinsatz.

74. Minute: Daniel Brinkmann kommt für Dennis Sörensen ins Spiel

73. Minute: Es geht nun hin und her. Adlung mit der FCE-Ecke von rechts, aber ohne Gefahr...

72. Minute: Theuerkauf mit der Flanke von links und am 5er setzt sich Ermin Bicakcic gegen Bittroff durch und köpft nur knapp drüber!

71. Minute: Gelb für Alexander Bittroff

70. Minute: Da ist die Konterchance für Cottbus. Adlung geht links die Linie entlang und flankt vors Tor, aber da ist niemand...

69. Minute: Wieder tritt Theuerkauf die Gästeecke, Zhang kommt auch zum Kopfball, doch das Leder geht nur in die Höhe und nicht aufs Tor. Keine Gefahr.

68. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

68. Minute: Mehr als eine Stunde ist rum. Bislang hat Cottbus rund 53 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

67. Minute: Noch steht die Abwehr von Energie Cottbus sicher. Aber der Druck der Gäste wird größer.

66. Minute: Guter Doppelpass zwischen Pfitzner und Reichel, der dann links am Strafraumeck abzieht - aber deutlich vorbei.

65. Minute: Die Gäste haben nun zwei gelernte Offensive auf dem Platz. Kumbela war in den letzten Minuten untergetaucht.

64. Minute: Pierre Merkel kommt für Dominick Kumbela ins Spiel

64. Minute: Chendong Zhang kommt für Damir Vrancic ins Spiel

64. Minute: Theuerkauf mit der Grätsche von hinten in die Beine von Sörensen. Gelb für den Braunschweiger.

63. Minute: Heinrich fragt: "Wie reagiert Lieberknecht auf den Rückstand?" Die Gäste werden wohl gleich Stürmer Merkel bringen.

62. Minute: Cottbus hat taktisch umgestellt. Nun spielt man im etwas defensiveren 4-2-3-1-System.

61. Minute: Die Ecke der Gastgber bringt nichts ein, aber der Gegenstoß der Gäste geht ebenfalls ins Leere.

60. Minute: Eckstoß für Energie Cottbus

60. Minute: Marco Stiepermann hat die Cottbuser Führung per Ecke aufgelegt. Ein gutes Comeback von ihm.

59. Minute: Clemens Fandrich kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

59. Minute: Szenenapplaus für Sanogo, der sich am rechten Flügel einmal als Vorbreiter versucht.

58. Minute: Cottbus pokert recht hoch. Es ist etwas zu früh, um das Ergebnis über die Zeit zu bringen.

56. Minute: Lange kreist der Ball durch die Reihen der Gäste, aber die Eintracht kommt nicht in Schussposition.

55. Minute: Kruppke chipt das Leder mit viel Gefühl in den Cottbuser Strafraum, aber Vrancic kommt da nicht mehr ran.

54. Minute: FGV fragt: "Besteht die Möglichkeit auf eine Wende oder ist Cottbus heute zu stark?" Eintracht Braunschweig hat natürlich die Qualität, hier noch einen Treffer zu machen.

53. Minute: Cottbus zieht sich nun weit zurück und spielt wie die Gäste es sonst tun. Man setzt auf schnelle Gegenstöße.

51. Minute: Eintracht Braunschweig muss nun das Spiel machen und die Gäste machen das gut.

49. Minute: Und gleich wieder die Gäste! Pfitzner knallt die Kugel aus 25 Metern aufs Tor und Kirschbaum muss sich mächtig strecken, um den Einschlag zu verhindern!

48. Minute: Unglaublich! Die Gäste mit Kruppke und dessen Flanke setzt Boland im Fallen aus 7 Metern an den linken Pfosten!

48. Minute: Energie fragt: "Wie präsentiert sich die Lausitzer Abwehr um Möhrle und Börner?" Nicht zu vergessen Rippert, der seine Sache sehr gut macht.

47. Minute: Es geht geht unvermindert intensiv weiter. Es wird um jeden Ball gefightet.

46. Minute: Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute: Weiter geht?s! Manuel Gräfe hat die zweite Hälfte in Cottbus freigegeben. Die Braunschweiger haben nun Anstoß.

Energie Cottbus ist auf dem besten Weg, Tabellenführer Eintracht Braunschweig die erste Niederlage beizubringen. Die Lausitzer zeigen eine enorm starke Vorstellung und führen nicht unverdient zur Pause mit 2:1. Sanogos frühe Führung nach nur 5 Minuten egalisierten die Gäste nur wenige Minuten später noch durch Kumbela (13.), aber kurz vor der Pause traf Börner zur neuerlichen Cottbuser Führung (44.). Schafft der FC Energie die Überraschung? Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute: Und dann ist Pause in Cottbus, der FC Energie führt gegen Braunschweig mit 2:1!

45. Minute: Es brennt noch einmal im 16er der Gastgeber, aber weder Theuerkaufs noch Kumbelas Schuss kommt durch.

45. Minute: Es werden 60 Sekunden im ersten Durchgang nachgespielt.

44. Minute: Toooooooooooor, Börner bringt Cottbus mit 2:1 in Führung! Stiepermann mit der guten Ecke von rechts und am 5er steigt Börner am höchsten. Sein Kopfball rauscht aus 7 Metern zur Cottbuser Führung links ins Gästetor!

44. Minute: Unglaublich! Cottbus mit dem mustergültigen Konter über links mit Adlung. Der passt auf Stiepermann, der aus 11 Metern an Davari scheitert!

42. Minute: Cottbuser Junge fragt: "Wie verhält sich Stiepermann nach seiner langen Verletzungespause?" Recht gut, er ist vor allem für die Standards zuständig. Im 16er ist er seltener zu finden.

41. Minute: Kruppke mit der weiten Flanke von rechts auf den zweiten Pfosten, wo der aufgerückte Dogan zum Kopfball kommt. Weit drüber!

40. Minute: Die Schlussphase der ersten Hälfte gehört Braunschweig. Die Gäste haben jetzt etwas mehr vom Spiel.

39. Minute: Norman Theuerkauf mit dem Freistoß der Gäste aus rund 26 Metern, aber der Braunschweiger jagt den Ball in die Fankurve...

38. Minute: Rippert mit dem gestreckten Bein gegen Kumbela und der Cottbuser sieht zu Recht Gelb.

36. Minute: Die Chance für die Gäste aus dem Nichts! Kumbela mit dem Schuss von der Strafraumgrenze. Kirschbaum vereitelt den Rückstand und auch Kruppkes Nachschuss kann der Energie-Keeper parieren!

35. Minute: Bei Cottbus geht fast alles über links mit dem bärenstarken Adlung. Banovic ist nicht so auffällig unterwegs.

34. Minute: Rund eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Cottbus satte 63 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

33. Minute: Die fällige Ecke bringt nichts ein, aber jetzt ist ordentlich Tempo im Spiel.

32. Minute: Die Riesenchance für Cottbus zur Führung! Sanogo leitet stark links im 16er der Gäste auf Rippert weiter und der scheitert aus 9 Metern an Davari, der zur Ecke abwehrt!

31. Minute: Cottbus will den zweiten Treffer. Die Gäste können nicht weit genug klären und dann knallt Kruska den Nachschuss aus der zweiten Reihe an den Rücken von Adlung am 5er - von da aus prallt der Ball ins Toraus!

30. Minute: Aufregung im Braunschweiger 16er, aber Gräfe entscheidet, kein Handspiel von Bohl und damit liegt er wohl richtig.

29. Minute: Gefährlich rauscht eine scharfe Hereingabe von Bohl einmal quer durch den Cottbuser 16er. Aber die Fahne ist oben. Abseits.

28. Minute: Ab und an blitzt das gute Kombinationsspiel des Tabellenführers auf. Aber wirklich zwingend spielen die Gäste aktuell nicht.

27. Minute: Ganz sicher pflückt Davari im 5er eine Freistoßflanke von Stiepermann herunter.

26. Minute: DHs fragt: "Wie viele sind aus Braunschweig gekommen?" Es sind ca. 1.500 bis 2.000 Fans aus Braunschweig mitgekommen.

25. Minute: Gelb für Dominick Kumbela wegen Meckerns.

24. Minute: Sanogo kommt zwar per Kopf an die Ecke, aber der Energie-Stürmer setzt den Ball weit weit drüber.

24. Minute: Adlung ist einer der Aktivposten der Gastgeber. Er holt de nächste Ecke heraus.

23. Minute: Man merkt, dass Cottbus heute mehr Angriffsfußball zeigen will als zuletzt auf dem Betze.

22. Minute: Erneut Adlung mit der guten Vorarbeit über links. Seine Flanke findet Sörensen am 5er, doch dessen Kopfball kommt genau auf Gästekeeper Davari. Da war mehr drin!

21. Minute: Aktuell tut sich Cottbus schwer, eine Lücke in der doppelten Viererkette der Gäste zu finden.

20. Minute: In den letzten Minuten wird Eintracht Braunschweig stärker. Reichel ist mit aufgerückt und zieht aus der zweiten Reihe ab. Kirschbaum muss nicht eingreifen.

18. Minute: Es wird ruppiger. Reichel und Bittroff geraten im Luftduell aneinander und Gräfe muss schlichten.

17. Minute: Gut läuft der Ball bei Cottbus links zwischen Rippert und Stiepermann, aber dessen Flanke wird im Gäste-16er abgewehrt.

15. Minute: Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Cottbus rund 64 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute: Beide Teams haben hier quasi mit ihrer ersten Chance getroffen. Effizienz pur.

13. Minute: Tooooooooooor, Kumbela macht das 1:1 für Braunschweig! Kruppkes Ecke verlängert Dogan im 16er per Kopf in den 5er und aus der Nahdistanz drückt Kumbela das Leder an Kirschbaum vorbei in die Maschen!

12. Minute: Eintracht Braunschweig mit der Freistoßflanke von Vrancic und Börner klärt auf Kosten einer Gästeecke.

11. Minute: Schneller Gegenzug der Gastgeber, Sanogo setzt sich halblinks im Strafraum gegen Ermin Bicakcic durch, setzt dann seinen Schlenzer aber rund einen Meter rechts am Tor vorbei!

10. Minute: Die Gäste mit ihrem besten Angriff bisher. Kruppkes Flanke von rechts reißt Löcher in der Cottbuser Abwehr, aber dann steht Boland links im 16er abseits.

9. Minute: Gues Flügelspiel der Gastgeber. Immer wieder werden Banovic und Adlung gesucht.

8. Minute: Cottbus hat nun Oberwasser und lässt Ball und Gegner laufen, auch die Energie-Fans sind bester Dinge.

6. Minute: Ein ungewohntes Gefühl für die Eintracht. Nun müssen sie einmal einem Rückstand hinterherlaufen.

5. Minute: Eckstoß für Energie Cottbus

5. Minute: Toooooooooor, Sanogo macht das 1:0 für Cottbus! Cottbus spielt die Ecke kurz, Kruska dann mit der Flanke von links und aus 8 Metern drückt Sanogo das Leder unhaltber per Kopf in die Maschen!

5. Minute: Stark! Wieder ist es Adlung, der sich links durchtankt. Seine Flanke findet Sörensen am 5er und dessen Kopfball prallt von einem Braunschweiger knapp links am Kasten vorbei ins Aus.

4. Minute: Adlung rackert sich an drei Gegnern im Mittelfeld vorbei, muss dann aber doch zurückpassen. Braunschweig steht tief und lauert auf Konter.

3. Minute: Viel Ballbesitz für den FC Energie zu Beginn, noch tut sich vor den Toren nichts.

2. Minute: Gute Stimmung im Stadion der Freundschaft, rund 1.500 Fans aus Braunschweig sind heute mit dabei.

1. Minute: Trübes, aber mildes Herbstwetter in Cottbus. Aktuell ist es immerhin trocken, der Rasen ist in bestem Zustand.

1. Minute: Es geht los! Referee Manuel Gräfe hat die Partie in Cottbus freigegeben. Die Gastgeber haben Anstoß.

Schiedsrichter Manuel Gräfe führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Klar, dass die Löwen aus Braunschweig nach 14 Spielen ohne Niederlage mit breiter Brust in die Lausitz gereist sind. Personell können die Gäste zudem aus dem Vollen schöpfen. "Wir haben uns gut auf diese Partie vorbereitet, den Gegner genau analysiert und uns für das Spiel etwas einfallen lassen", geht Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht gelassen ins Match.

Wer hätte vor der Saison gedacht, dass ausgerechnet Eintracht Braunschweig das Maß aller Dinge in Liga zwei sein würde. Drei Spieltage trennen die ungeschlagenen Niedersachsen noch von der Herbstmeisterschaft. Der Aufstieg scheint in dieser Saison möglich.

"Unverwundbar ist keine Mannschaft, auch nicht Braunschweig", glaubt Energies Topstürmer Boubacar Sanogo (8 Treffer). Zuletzt auf dem Betze fehlte die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor. Das weiß auch der Trainer. "Wir müssen wieder frecher werden", fordert denn auch Bommer und bringt mit Stiepermann einen zweiten Stürmer an der Seite von Sanogo. Stiepermann fehlte zuletzt sechs Wochen verletzungsbedingt und feiert heute nach zwei Kurzeinsätzen sein Comeback in der Startelf.

Die 0:1-Niederlage zuletzt beim Top-Spiel in Kaiserslautern schmerzt Energie-Coach Rudi Bommer immer noch. Der Abstand auf einen direkten Aufstiegsplatz ist zwar mit vier Punkten weiterhin überschaubar, aber mit Eintracht Braunschweig erwarten die Lausitzer heute niemand anderen als den souveränen Tabellenführer im Stadion der Freundschaft.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Energie Cottbus gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal