Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - Hertha BSC live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Aue - Hertha BSC

25.11.2012, 20:55 Uhr

Und das war es vom 15. Spieltag der Zweiten Liga. Bei uns geht es direkt weiter mit den drei Sonntagsspielen aus der Bundesliga. Viel Spaß auch dabei!

Klarer Auswärtserfolg für Hertha BSC, das schon nach acht Minuten mit 2:0 führte und die Weichen auf drei Punkte stellte. Aue kämpfte zwar, erspielte sich aber zu wenig echte Chancen. Kurz nach der Pause war dann mit dem 3:0 schon alles klar für die Berliner. Hertha bleibt damit zum 13. Mal in Folge ungeschlagen, ist in der Tabelle weiter Zweiter und nun nur noch zwei Punkte hinter Braunschweig. Aue hingegen steckt tief im Abstiegskampf, muss sich nun auswärts die Punkte zurückholen, die es diesmal nicht zuhause gab.

90. Minute: Keine Nachspielzeit mehr. Warum auch? Hertha siegt 4:0 in Aue.

89. Minute: Aber Wiegel schießt den Freistoß, setzt den Ball aus 30 Metern aber deutlich über das Tor.

88. Minute: Aue auch noch einmal mit einem Freistoß. Allerdings aus deutlich größerer Entfernung. Kocer steht bereit.

86. Minute: Wagner mit zwei Versuchen nach dem Freistoß. Erst bleibt er in der Mauer hängen, dann schießt er flach mit rechts aus 22 Metern links vorbei.

85. Minute: Kocer foult Sahar kurz vor dem eigenen Strafraum und so gibt es noch einmal Freistoß für die Berliner aus guter Position.

84. Minute: Die 2.500 Fans der Hertha feiern hier natürlich, während zahlreiche Auer Zuschauer das Stadion schon verlassen.

83. Minute: Die Schlussphase in Aue ist angebrochen. Längst ist alles klar und inzwischen tun sich die Teams hier auch nicht mehr weh.

82. Minute: Ecke für Aue. Hertha klärt nicht konsequent genug und so hat erneut Wiegel die Chance. Diesmal schießt er von links im 16er mit rechts zwei Meter links vorbei.

81. Minute: Ronald Gercaliu kommt für Kevin Schlitte ins Spiel

80. Minute: Zehn Minuten noch. Offenes Visier auf beiden Seiten im Moment. Vielleicht fallen ja noch ein paar Tore.

79. Minute: Pech jetzt auch noch für Aue. Ein abgefälschter 20-Meter-Schuss von Wiegel fliegt über Kraft hinweg und klatscht an die Querlatte.

78. Minute: Wagner trifft Schlitte von hinten in die Hacken und sieht dafür diue Gelbe Karte.

77. Minute: Wiegel stürzt im Strafraum über Ndjengs ausgestrecktes Bein, elfmeterreif war das nach Ansicht des Schiedsrichters aber nicht.

75. Minute: Nun wird's deftig für Aue. Und Hertha darf sich über satte zehn Treffer in den vergangenen beiden Auswärtsspielen freuen.

74. Minute: Toooooooooooooooor! Allagui erhöht auf 4:0 für Hertha. Wagner mit dem Pass in den 16er, wo Klingbeil schläft und so Allagui an den Ball kommen lässt. Und der macht das dann klasse, umkurvt erst Männel und trifft dann aus spitzem Winkel von rechts hoch unter die Latte.

72. Minute: Hertha hat nun übrigens auch das beste Torverhältnis in der Zweiten Liga. Auch das kann ja noch wichtig werden in der Endabrechnung.

71. Minute: Ecke für Hertha von der rechten Seite, aber die bringt nichts ein.

71. Minute: Es wird also weiter fleißig durchgewechselt. Lange Zeit zum Ausruhen gibt es in dieser Englischen Woche ja auch nicht.

70. Minute: Sami Allagui kommt für Nico Schulz ins Spiel

69. Minute: Mike Könnecke kommt für Fabian Müller ins Spiel

68. Minute: Die Luft ist ein bisschen raus und langsam beruhigen sich nun auch wieder die Gemüter. Das Spiel scheint nun doch ohne größere Aufreger seinem Ende entgegen zu plätschern.

66. Minute: Wagner kommt für Ramos, der ebenfalls frühzeitig Kräfte sparen kann.

65. Minute: Mukhtar mit einem Freistoß vom linken Flügel, aber da muss er noch ein bisschen üben. Ronny hat das zuvor meist deutlich besser gemacht.

63. Minute: "Mautz" fragt via Feedback, ob die Berliner wirklich so überlegen spielen? Das nicht, Aue hat hier sogar mehr vom Spiel. Aber Hertha ist einfach cleverer und hat die besseren Individualisten. Und klar stärker ist der Gast heute natürlich bei den Standards.

62. Minute: Ronny wird geschont und durch Mukhtar ersetzt. Ein allen Toren war der Brasilianer übrigens heute wieder irgendwie beteiligt.

61. Minute: Schusschance für Kocer halblinks vor dem Strafraum. Da trifft er den Ball aber nicht voll, dabei lag der doch auf seinem starken linken Fuß.

60. Minute: Eine Stunde ist absolviert im Erzgebirge. Das Spiel scheint entschieden, auch wenn weiterhin sehr engagiert zu Werke gegangen wird und Aue sich nicht aufgibt.

59. Minute: Wiegel zieht einen Freistoß vom linken Flügel direkt aufs Tor. Kraft ist aber aufmerksam und wehrt sicher mit den Fäusten ab.

58. Minute: Hochscheidt wird ausgewechselt. Das war heute auch so gut wie gar nichts vom Auer Mittelfeldmotor. Kocer kommt neu ins Spiel für ihn.

58. Minute: Gut gespielt von Wiegel auf Hensel, der steht links im Strafraum frei, bekommt den Ball aber nicht mit. Und vorbei ist die Chance.

57. Minute: Michael Weiner rückt hier nun mehr und mehr in den Blickpunkt. Es gibt jetzt einige Fouls, das Publikum reagiert entsprechend aufgebracht.

56. Minute: Tooooooooooooooor! Ronny macht das ganz cool und trifft vom Punkt mit links rechts unten ins Eck. Das 3:0 sollte hier alles klar gemacht haben.

55. Minute: Elfmeter für Hertha. Sahar geht mit Tempo rechts in den Strafraum. Höfler streckt das Bein raus und legt den Berliner. Klare Sache.

54. Minute: Hochscheidt jetzt mal einem Eckball, Hertha lässt wieder nichts zu.

53. Minute: Müllers Trikot ist sogar eingerissen, da hat sich Holland aber mal richtig festgekrallt.

52. Minute: Holland sieht Gelb nach Trikotzerren gegen Müller.

51. Minute: Ramos setzt sich auf dem linken Flügel durch, legt flach quer in die Mitte zu Lustenberger. Der braucht dann aber zulange für den Abschluss und bliebt dann hängen.

50. Minute: Dann ein weiter Einwurf der Auer durch Schröder, aber in der Luft wird es heute ganz schwer für die Hausherren gegen die im Schnitt größer gewachsenen Berliner.

49. Minute: Auf der anderen Seite Wiegel mit einer Ecke für Aue von links. Ndjeng klärt in der Mitte per Kopf für Hertha.

48. Minute: Freistoß von Ronny aus dem linken Mittelfeld, aber diesmal zieht der Brasilianer die Hereingabe direkt auf Torwart Männel.

47. Minute: Diesmal geht es nicht ganz so furios los wie im ersten Durchgang. Klar ist aber auch: Ein 3:0 für Hertha würde hier schon die endgültige Entscheidung bedeuten.

46. Minute: Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute: Weiter geht's im Erzgebirge. Diesmal mit Anstoß für den Gast aus Berlin.

Hertha mit einem Blitzstart in Aue. Schon nach 24 Sekunden stand es 1:0, nach acht Minuten dannn 2:0. Aue zeigte sich davon zwar nicht übermäßig geschockt, kam aber zu selten gefährlich vor das gegnerische Tor. Insgesamt ist Hertha hier das bessere Team, spielt es wie eine Spitzenmannschaft und das bedeutet manchmal eben auch, nicht mehr zu tun als unbedingt notwendig ist. Mal sehen, ob das auch in der zweiten Halbzeit reicht. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute: Keine Nachspielzeit in Aue. Und so geht Hertha mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit.

43. Minute: Die letzten Minuten in dieser ersten Halbzeit laufen. Die Führung für die Gäste ist verdient, auch wenn nach dem 2:0 so viel nach vorn nicht mehr kam. Aber in der Englischen Woche gilt es natürlich auch Kraft zu sparen.

42. Minute: Hertha macht das clever. Die Gäste tun nicht mehr als nötig in dieser Phase, deuten aber immer wieder ihre Gefährlichkeit an und verhindern damit, dass Aue hier schon frühzeitig volles Risiko geht.

40. Minute: Erstaunlich wenig zu sehen ist bisher von Aues Hochscheidt. Der hatte erst 18 Ballkontakte. Für einen wie ihn ein sehr schwacher Wert.

39. Minute: Hubnik foult Wiegel und sieht dafür die Gelbe Karte. Das war jetzt aber eigentlich nicht so wild.

37. Minute: Es folgt eine Ecke für die Gäste von der linken Seite, die aber keine Gefahr nach sich zieht.

36. Minute: Knappe Sache! Ronny zieht den Freistoß auf den zweiten Pfosten, wo Ramos vor Klingbeil an den Ball kommt, den aus spitzem Winkel aber am langen Eck vorbeisetzt.

35. Minute: Sahar wird von Müller gelegt und das gibt Freistoß für Hertha. Ronny steht links am Flügel schon wieder bereit.

34. Minute: Aue mit mehr Ballbesitz, aber die Mannschaft kommt nicht in den gegnerischen Strafraum. Da machen die Berliner alles dicht und lassen kaum Abschlüsse zu.

33. Minute: Schulz arbeitet gegen Schlitte mit viel Körpereinsatz, Schiri Michael Weiner lässt das aber durchgehen.

32. Minute: "Fares" fragt nach Pekarik? Der Slowake hat sich im Spiel gegen St. Pauli am Montag an der Schulter verletzt und fällt für den Rest des Jahres aus. Heute vertritt ihn Ndjeng auf der Rechtsverteidigerposition.

31. Minute: Eine halbe Stunde ist vorbei. Hertha führt nach dem Blitzstart weiter 2:0, hält sich seitdem spürbar zurück. In der Abwehr wird die Mannschaft bisher aber auch noch nicht richtig gefordert.

30. Minute: Die Ecke kommt, aber Wiegel führt sie viel zu flach aus. Hertha kann keine Mühe, das zu verteidigen.

29. Minute: Wiegel wieder mit einer Ecke für die Erzgebirgler. Diesmal von der linken Seite.

28. Minute: Aue ist bemüht. Ohne Zweifel. Aber hat die Mannschaft auch die Mittel, den Favoriten hier noch einmal ins Wanken zu bringen? Eifer allein wird da sicher nicht genügen.

27. Minute: Es folgen zwei Ecken für die Gäste, gefährlich wird es danach aber nicht vor dem Tor der Auer.

26. Minute: 22-Meter-Schuss von Ronny. Männel kann nur zur Seite abklatschen, macht das kurze Eck danach aber gut gegen Ramos zu.

25. Minute: "Peter" fragt via Feedback nach Peer Kluge? Der Mittelfeldspieler der Berliner ist kurzfristig mit einem Magen-Darm-Infekt ausgefallen.

24. Minute: Es wird ein bisschen hektischer, aber die Auer Fans kommentieren hier jedes Foul der Berliner auch gewohnt lautstark.

23. Minute: Freistoß durch Wiegel vom linken Flügel. Hensel schraubt sich im Hertha-Strafraum hoch, verpasst das Tor aber um einige Meter.

22. Minute: "Donald" fragt via Feedback nach den mitgereisten Berliner Fans? Etwa 2.500 Hertha-Anhänger sind mit ins Erzgebirge gereist und derzeit natürlich bester Dinge.

20. Minute: Müller auf rechts, doch seine Flanke landet hinter dem Tor. Aber wenn etwas geht bei Aue, dann meist über rechts.

19. Minute: Das Spiel beruhigt sich jetzt etwas. Hertha lässt Aue kommen und lauert auf Konter. So in etwa hatte sich das Trainer Jos Luhukay gewünscht.

17. Minute: Ecke für Aue. Wiegel spielt kurz auf Hochscheidt, der dann wieder zurück zu Wiegel. Und dann kommt der Ball doch noch gefährlich nach innen, Kraft klärt allerdings per Faustabwehr.

15. Minute: Auch Herthas Abwehr ist verwundbar, das hat Aue zweimal gezeigt hier. Bei den Berlinern spielt hinten aber heute auch eine neue Innenverteidigung mit Bastians und Hubnik.

14. Minute: Hensel spielt durch die Gasse zu Sylvestr, der kann den Ball aber nicht mitnehmen. Sonst wäre das durchaus gefährlich geworden.

13. Minute: Noch ist nicht endgültig geklärt, wer den Treffer zum 2:0 zugeschrieben bekommt. In der Auswahl: Niemeyer, Bastians und auch Schröder, der womöglich als letzter Spieler vor dem Einschlag am Ball war.

12. Minute: Nach der folgenden Ecke der Berliner greift Männel dann sicher zu.

11. Minute: Ronny schießt direkt aufs Tor nach dem Freistoß. Der Ball kommt aber etwas zu mittig, Männel lenkt den Ball mit der Hand über die Latte.

10. Minute: Ordentlich was los hier gleich zu Beginn. Und es geht schon weiter. Klingbeil ringt Ramos mit einem Fußgriff zu Boden und so gibt es rechts vor dem Strafraum der Auer den nächsten Freistoß für Hertha.

9. Minute: Auf der Gegenseite hat Wiegel die Riesenchance zum Anschluss, schießt den Ball nach feiner Vorarbeit Müllers von rechts aber freistehend im Fallen aus fünf Metern über das Berliner Tor.

8. Minute: Tooooooooooooooor! Nach Ronnys Freistoßhereingabe kann Niemeyer ungestört aufs Tor köpfen, trifft aber nur den Rücken von Bastians, der den Ball unhaltbar mithilfe von Aues Schröder ins Netz abfälscht.

7. Minute: Freistoß für Hertha aus dem linken Mittelfeld. Ronny wird ausführen.

6. Minute: Vor zwei Jahren gewann Hertha beim bisher einzigen Auftritt in Aue 2:0 - und feierte anschließend die Zweitligameisterschaft.

5. Minute: Die Bedingungen in Aue sind übrigens ganz angenhem. Es ist mit 12 Grad recht warm, dazu zeigt sich auch die Sonne hier ab und an.

4. Minute: Jetzt hört man hier nur die Hertha-Fans, dabei hatten die Anhänger der Erzgebirgler so schön Stimmung gemacht vor dem Anpfiff.

3. Minute: Ecke für Hertha von rechts. Ramos gewinnt erneut ein Luftduell, köpft diesmal aber über das Tor.

2. Minute: Was für ein Auftakt für die Berliner. Und da waren die Auer irgendwie noch gar nicht auf dem Platz.

1. Minute: Toooooooooooooooooor! Ramos trifft nach 24 Sekunden für Hertha zum 1:0. Langer Ball von Ronny auf den linken Flügel. Da legt Sahar ab für Holland. Dessen Flanke verwertet am Fünfer Ramos, der sich im Kopfballduell gegen Schlitte durchsetzt und links unhaltbar ins Eck trifft.

1. Minute: Der Ball rollt, Aue hat angestoßen.

Die Berliner müssen ihrerseits auf Rechtsverteidiger Pekarik verzichten, können als Spitzenteam Ausfälle aber deutlich besser verkraften. Trainer Jos Luhukay sieht dennoch eine schwere Aufgabe auf seine Mannschaft zukommen, denn: "Aue glänzt durch absolute Heimstärke. Sie spielen mit viel Leidenschaft und Herz und sind in der Lage, jedes Team der Liga zu schlagen. Dieser Gegner wird uns alles abverlangen." Daher müsse man mit ebenso viel Einsatz dagegenhalten, defensiv gut stehen und offensive Akzente setzen. Dann "werden wir in Aue erfolgreich sein."

Allerdings plagen die Erzgebirgler Personalsorgen. Mit König und Savran fehlen zwei Offensivkräfte verletzt. Dazu ist Nickenig gesperrt und Paulus grippegeschwächt nicht einsatzfähig. Trotzdem glaubt Trainer Karsten Baumann: "Wenn wir in allen Belangen konsequent auftreten und unsere Chancen nutzen, können wir der Hertha ein Bein stellen."

Hertha BSC kann mit einem Sieg bei Erzgebirge Aue den Rückstand auf Tabellenführer Eintracht Braunschweig auf zwei Punkte verkürzen und wieder am 1. FC Kaiserslautern vorbei auf Rang zwei springen. Gegner Aue hingegen muss aufpassen: Eine weitere Niederlage würde die Mannschaft noch tiefer in den Abstiegskampf hineinrutschen lassen. Andererseits könnte man mit einem Sieg wichtigen Boden in der Tabelle gut machen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal