Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hamburger SV - FC Schalke 04: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Hamburg - Schalke

28.11.2012, 09:52 Uhr

So, das war?s vom Spiel Hamburger SV gegen den FC Schalke 04. Morgen rollt der Ball wieder in der 1. Bundesliga. Ab 19.45 Uhr können Sie natürlich wieder live dabei sein.

Der Hamburger SV schlägt den FC Schalke 04 verdient mit 3:1 (0:0). In einer temporeichen Partie erarbeiteten sich die Hanseaten klare Feldvorteile und nutzten die sich bietenden Torchancen effektiver. Die Gäste spielten erst nach dem Rückstand konsequent nach vorne. Maximilian Beister (52.) und Artjoms Rudnevs (65.) brachten den HSV in Front, ehe Klaas Jan Huntelaar (80.) die Partie noch einmal spannend machte. In der Schlussphase sorgte Milan Badelj (90.) schließlich für die Entscheidung.

90. Minute: Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift die Partie ab.

90. Minute: Tooooooor! Milan Badelj erhöht für Hamburg auf 3:1. Der Mittelfeldspieler bleibt eiskalt und verwandelt den Foulelfmeter souverän im linken unteren Toreck. Lars Unnerstall war ins andere Eck abgetaucht.

90. Minute: Elfmeter für Hamburger SV! Tranquillo Barnetta holt Dennis Aogo im S04-Strafraum von den Beinen. Klare Sache, Schiedsrichter Manuel Gräfe zeigt erneut auf den Punkt.

90. Minute: Stark! Christian Fuchs zirkelt den 23-Meter-Freistoß um die gegnerische Mauer auf das rechte Toreck. René Adler macht sich jedoch ganz lang und dreht die Kugel im letzten Moment um den Pfosten.

90. Minute: Freistoß für FC Schalke 04

89. Minute: Paul Scharner kommt für Maximilian Beister ins Spiel

88. Minute: Der Hamburger SV hat jetzt bei jeder Spielunterbrechung sehr viel Zeit. Klar, die Hausherren drehen jetzt an der Uhr.

86. Minute: Brechstange: Schalke flankt den Ball jetzt immer wieder hoch in den HSV-Strafraum. Heiko Westermann und Co. können jedoch immer wieder klären.

84. Minute: Der Hamburger SV zeigt sich vom S04-Treffer wenig geschockt. Die Hanseaten stehen weiterhin recht sicher in der Defensive.

82. Minute: Maximilian Beister setzt sich gegen drei Gegenspieler durch, dribbelt in den Strafraum und zieht dann ab. Benedikt Höwedes kann die Kugel gerade noch ins Toraus abblocken. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

81. Minute: Ein Handelfmeter bringt den FC Schalke 04 wieder ins Spiel. Wie reagiert der Hamburger SV?

80. Minute: Tooooooor! Klaas Jan Huntelaar erzielt für den FC Schalke 04 den 1:2-Anschlusstreffer. Der S04-Stürmer scheitert zunächst mit seinem Versuch vom Punkt an René Adler. Der HSV-Keeper taucht ins rechte Eck ab, kann die Kugel dann allerdings nicht festhalten. So kann Huntelaar den Abpraller schließlich aus wenigen Metern im linken Toreck versenken.

80. Minute: Elfmeter für den FC Schalke 04! Christian Fuchs flankt den Ball scharf in den Strafraum. Tomas Rincon will klären und spielt den Ball unabsichtlich mit der Hand. Schiedsrichter Manuel Gräfe zeigt sofort auf den Punkt.

79. Minute: Eckstoß für FC Schalke 04

77. Minute: Schalke hat die Begegnung jetzt fest im Griff. Die Mannschaft von Huub Stevens drängt auf den Anschlusstreffer. Der HSV lauert auf den entscheidenden Konter.

75. Minute: Teemu Pukki versucht es mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Michael Mancienne wirft sich dann jedoch in die Schussbahn und blockt den Flachschuss so ab.

74. Minute: 17 Torschüsse der Gastgeber stehen 15 der Schalker gegenüber. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

72. Minute: Der Hamburger SV zieht sich jetzt etwas weiter in die eigene Spielhälfte zurück und überlässt dem FC Schalke 04 das Spielgeschehen.

70. Minute: Die nächste dicke Chance für Königsblau! Kyriakos Papadopoulos kommt an die S04-Hereingabe und köpft den Ball aus acht Metern nur um Zentimeter neben das linke Toreck.

69. Minute: Eckstoß für FC Schalke 04

69. Minute: Lewis Holtby kommt für Jefferson Fárfan ins Spiel

69. Minute: Tomas Rincon kommt für Per Skjelbred ins Spiel

69. Minute: Julian Draxler kommt für Roman Neustädter ins Spiel

68. Minute: Fast das 1:2! Zunächst scheitert Benedikt Höwedes aus neun Metern per Flachschuss an René Adler, der die Kugel nicht festhalten kann. So kommt Jefferson Fárfan aus spitzem Winkel zum Nachschuss. Adler ist dann aber erneut zur Stelle und lenkt die Kugel um den Pfosten.

66. Minute: Der Hamburger SV münzt seine Möglichkeiten jetzt eiskalt in die Tore um. Wie reagiert der FC Schalke 04?

65. Minute: Tooooooooor! Artjoms Rudnevs erhöht für Hamburg auf 2:0. Dennis Diekmeier passt den Ball auf der rechten Seite kurz vor der Torauslinie flach in den Strafraum. Rudnevs nimmt den Ball an, dreht sich um die eigene Achse und versenkt die Kugel aus neun Metern im linken unteren Toreck. Lars Unnerstall ist erneut chancenlos.

64. Minute: Schalke verliert den Ball im Spiel nach vorne immer wieder recht leichtfertig. Der Hamburger SV bleibt am Drücker.

62. Minute: Tranquillo Barnetta kommt für Chinedu Obasi ins Spiel

62. Minute: Artjoms Rudnevs mit der großen Chance auf 2:0 zu stellen. Der HSV-Stürmer köpft den Ball nach der mustergültigen Hereingabe von Marcell Jansen dann aber aus acht Metern genau in die Arme von Lars Unnerstall.

61. Minute: Auf der Gegenseite prüft Chinedu Obasi René Adler mit einem Aufsetzer aus 20 Metern. Der HSV-Keeper taucht ab und begräbt das Leder sicher unter sich.

60. Minute: Artjoms Rudnevs legt eine Diekmeier-Flanke im gegnerischen Strafraum auf Maximilian Beister. Der ehemalige Düsseldorfer kann das Spielgerät dann aber nicht behaupten.

59. Minute: Im Spielaufbau leistet sich der FC Schalke 04 weiterhin sehr viele Abspielfehler. Diesmal passt Klaas Jan Huntelaar den Ball ins Niemandsland. So entsteht natürlich keine Torgefahr.

58. Minute: Jermaine Jones will Klaas Jan Huntelaar auf der rechten Seite per Steilpass in Szene setzen. Marcell Jansen ist dann aber zur Stelle und spritzt dazwischen.

56. Minute: Hamburg hat der Führungstreffer sichtlich Sebstvertrauen verliehen. Die Norddeutschen kontrollieren weiterhin das Spielgeschehen.

55. Minute: Artjoms Rudnevs eilt im gegnerischen Strafraum einem Flachpass nach. Lars Unnerstall spielt jedoch clever mit, kommt aus seinem Kasten und klärt mit einem fairen Tackling.

53. Minute: Auf der Gegenseite versucht es Teemu Pukki aus 18 Metern, setzt den Ball dann jedoch klar am Tor der Hanseaten vorbei.

52. Minute: Toooooooor! Maximilian Beister bringt den Hamburger SV mit 1:0 in Führung. Milan Badelj erobert sich an der Mittellinie den Ball und passt die Kugel mustergültig in den Lauf von Beister. Der Offensivspieler dribbelt bis zur Strafraumgrenze und wuchtet das Spielgerät dann ins rechte Toreck. Lars Unnerstall ist gegen diesen Gewaltschuss chancenlos.

50. Minute: Michael Mancienne prüft Lars Unnerstall mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern. Der S04-Keeper kann den harten, aber unplatzierten Schuss dann recht problemlos abfangen.

49. Minute: Per Skjelbred spielt den Ball rechts raus zu Dennis Diekmeier, der mit seiner Flanke Tolgay Ali Arslan am zweiten Pfosten findet. Der HSV-Spieler zieht aus spitzem Winkel per Dropkick ab, verzieht dann aber deutlich.

47. Minute: Der Hamburger SV kommt mit viel Schwung aus der Kabine. Schalke konzentriert sich auch zu Beginn des zweiten Durchgangs erst einmal auf die Defensive.

46. Minute: Dennis Diekmeier setzt auf der rechten Seite zum Sprint an, kommt dann aber nicht an Christian Fuchs vorbei.

46. Minute: Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.

46. Minute: Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift die zweite Spielhälfte an. Hamburg hat Anstoß.

0:0 nach 45 Spielminuten! Der Hamburger SV bestimmte die Anfangsphase im Spiel gegen den FC Schalke 04 und erarbeitete sich bereits in der 7. Spielminute die große Chance zur Führung. Doch Dennis Aogo traf nur den Pfosten. In der Folgezeit fanden die Königsblauen besser in die Partie und erarbeiteten sich ihrerseits gute Möglichkeiten. Im zweiten Durchgang müssen beide Teams in Sachen Kreativität im Spielaufbau dennoch eine Schippe drauflegen. Ob noch Tore fallen? Gleich geht's weiter...

45. Minute: Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift zur Pause.

44. Minute: Beide Mannschaften neutralisieren sich in der Schlussphase des ersten Durchgangs. Es scheint hier wohl mit einem torlosen Remis in die Pause zu gehen.

42. Minute: Eine Einwurfflanke von Atsuto Uchida landet über Umweg bei Roman Neustädter, der mit seinem Dropkick aus 13 Metern dann aber an René Adler scheitert.

40. Minute: Dennis Aogo einen S04-Konter durch ein Foul an Jermaine Jones. Schiedsrichter Manuel Gräfe zeigt dem Hamburger dafür die Gelbe Karte.

38. Minute: Jetzt mal wieder die Gäste! Chinedu Obasi hämmert den Ball aus 20 Metern knapp am linken Toreck vorbei. Ob René Adler da ran gekommen wäre?

36. Minute: Atsuto Uchida unterbindet am Mittelkreis einen Hamburger Konter. Schiedsrichter Manuel Gräfe hat da aber ein Foulspiel ausgemacht und entscheidet auf Freistoß für Hamburg.

35. Minute: Der Hamburger SV kombiniert sich über die linke Seite nach vorne. Maximilian Beister flankt den Ball dann scharf an den Fünfmeterraum, wo Lars Unnerstall dann aber parieren kann.

33. Minute: 11 Torschüssen der Gastgeber stehen nur 6 der Schalker gegenüber. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

31. Minute: Gelb für Tolgay Ali Arslan wegen Meckerns.

29. Minute: Teemu Pukki gewinnt auf der rechten Seite das Duell gegen Marcell Jansen und setzt dann Atsuto Uchida in Szene. Starke Einzelaktion des S04-Offensivspielers.

27. Minute: Der Ball landet bei Marcell Jansen, der das Spielgerät clever auf Heiko Westermann ablegt. Der HSV-Kapitän verzieht von halblinks dann allerdings deutlich.

27. Minute: Eckstoß für Hamburger SV

26. Minute: So langsam übernimmt der FC Schalke 04 das Kommando in der Hamburger Imtech-Arena.

24. Minute: Teemu Pukki probiert es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe - deutlich vorbei!

22. Minute: Das war knapp! Nach der Ecke kommt Chinedu Obasi aus elf Metern zum Kopfball. Tolgay Ali Arslan klärt für seinen bereits geschlagenen Keeper per Kopf auf der Torlinie.

21. Minute: Eckstoß für FC Schalke 04

20. Minute: Gelb für Klaas Jan Huntelaar nach Foul an Heiko Westermann.

18. Minute: Der Hamburger SV bleibt die spielbestimmende Mannschaft. Der FC Schalke 04 steht weiterhin sehr kompakt in der eigenen Hälfte.

16. Minute: 16 Minuten sind vorbei. Eine gute Tormöglichkeit hat es auf beiden Seiten gegeben. In Sachen Ballbesitz hat der HSV mit 61.7% klar die Nae vorne. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute: Auch der FC Schalke 04 erarbeitet sich eine sehr gute Tormöglichkeit. Christian Fuchs mit dem feinen Zuspiel von der linken Seite in den Strafraum auf Klaas Jan Huntelaar, der das Leder dann aus sieben Metern mit der Innenseite knapp neben das rechte Toreck schiebt. HSV-Keeper René Adler wäre chancenlos gewesen.

14. Minute: Die Hereingabe von Christian Fuchs köpft Heiko Westermann aus dem Strafraum.

13. Minute: Auf der Gegenseite lenkt Heiko Westermann einen Schuss von Teemu Pukki ins Toraus - erster Eckstoß für den FC Schalke 04!

11. Minute: Die nächste gute HSV-Chance! Maximilian Beister legt den Ball im Schalker Strafraum auf Per Skjelbred ab, der aus zehn Metern sofort abzieht, die Kugel aber nicht richtig trifft. So kann Christian Fuchs problemlos klären.

10. Minute: Der Hamburger SV bestimmt jetzt klar das Spielgeschehen. Schalke scheint noch nicht wirklich in der Hansestadt angekommen zu sein. Im Spiel nach vorne läuft bei den Königsblauen noch recht wenig zusammen.

8. Minute: Die Gastgeber machen weiter Druck! Marcell Jansen passt den Ball von der linken Seite flach vor das Gäste-Tor, Artjoms Rudnevs rauxcht heran, trifft das Spielgerät dann aber nicht richtig. Da war mehr drin...

7. Minute: Fast das 1:0 für Hamburg! Dennis Aogo lässt seinen Gegenspieler aussteigen und schießt den Ball dann aus 14 Metern an den rechten Pfosten. Den Abpraller befördert ein Knappe dann aus der Gefahrenzone.

5. Minute: Hetzt mal der FC Schalke 04 in der Offensive. Christian Fuchs setzt sich auf der linken Seite durch, flankt den Ball dann aber zu einem Gegenspieler.

4. Minute: Ein Befreiungsschlag von Benedikt Höwedes wird zur Steilvorlage für Klaas Jan Huntelaar, der in der gegnerischen Spielhälfte jedoch knapp im Abseits steht.

3. Minute: Per Skjelbred legt den Ball auf Dennis Aogo ab, der aus 25 Metern sofort abzieht - deutlich drüber!

3. Minute: Der Hamburger SV erspielt sich in den ersten Spielminuten leichte Feldvorteile. Schalke steht momentan sehr kompakt, attackiert erst ab der Mittellinie.

2. Minute: Noch tut sich nicht allzu viel. Abstastphase!

1. Minute: Die Kapitäne: Heiko Westermann beim Hamburger SV und Benedikt Höwedes beim FC Schalke 04.

1. Minute: Zu den Bedingungen: Die Temperatur beträgt sieben Grad, der Rasen ist in einem sehr guten Zustand.

1. Minute: Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift die Partie an. Der FC Schalke 04 hat Anstoß.

Der HSV muss gegen die Königsblauen auf seinen besten Angreifer verzichten. Denn Heung-Min Son, der in dieser Saison sechs der zwölf HSV-Treffer erzielte, fehlt mit einer Zerrung. Auch Jiracek (Schambeinentzündung), Nörgaard (Syndesmoseriss), Rajkovic und Sala (beide Muskelfaserriss) fallen aus. Schalke muss heute auf Afellay (Rückstand nach Faserriss), Höger (Syndesmoseanriss) und Moritz (Fußprellung) verzichten.

Auch beim FC Schalke 04 zeigt die Leistungskurve zurzeit nach unten. Nur vier Punkte aus den letzten vier Spielen kosteten die Stellung als Bayern-Jäger Nummer eins. Ein Sieg in Hamburg soll für eine Trendwende sorgen. Trainer Huub Stevens ist vor der Partie an alter Wirkungsstätte zuversichtlich: 'Es kann uns nur recht sein, dass dem HSV in Rafael van der Vaart eine wichtige Stütze fehlt.'

Auch Arnesen forderte ein anderes Auftreten der Hamburger als in Düsseldorf. 'Ich will sehen, dass jeder mit dem Herzen dabei ist', forderte Arnesen: 'Ich erwarte, dass sie schon gegen Schalke zeigen, dass sie verstanden haben, worum es geht.' Vor dem Aufeinandertreffen mit dem Tabellendritten ist die Stimmung gereizt.

Trainer Thorsten Fink fordert im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 eine Trotzreaktion. 'Wir müssen nicht jammern, sondern mit der Mannschaft, die wir haben, Schalke wehtun', sagte Fink. 'Das allererste ist, dass wir Vollgas geben und Schalke unter Druck setzen. Ich erwarte keinen technisch hochwertigen Fußball, es muss gefightet werden.'

Der Trainer enttäuscht, der Sportdirektor genervt und der Superstar verletzt: Knapp drei Monate nach der Verpflichtung von Rafael van der Vaart ist beim Hamburger SV die Euphorie verflogen. Der Bundesliga-Dino ist im Liga-Mittelmaß angekommen, steht nach einer desillusionierenden Leistung in Düsseldorf (0:2) auf Tabellenplatz zehn und muss bis zur Winterpause auf seinen Regisseur verzichten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 19.45 Uhr vom Spiel Hamburger SV gegen den FC Schalke 04.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal