Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Frankfurt - Mainz live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Frankfurt - Mainz

28.11.2012, 08:51 Uhr

Das war's vom Spiel in Frankfurt. Morgen sind wir ab 17.15 Uhr mit dem Live-Ticker wieder von den Spielen der 2. Liga für Sie da.

Am Ende siegt Mainz verdient mit 3:1 in Frankfurt. Die Gäste kamen hochkonzentriert mit dem Entschluss, die Partie früh zu entscheiden aus der Kabine. Aber Parker traf zunächst nur Aluminium (48.). Besser machte es da sein Teamkollege Noveski, der eine Müller-Ecke zum Mainzer 3:0 und damit zur Vorentschedung einköpfte (52.). Frankfurt rannte zwar in der Folge noch einmal an, aber mehr als ein Eigentor von Szalai sprang dabei nicht mehr heraus (55.). Frankfurt kassiert die erste Heimniederlage der Saison, Mainz klettert nach dem zweiten Auswärtserfolg auf Platz 7.

90. Minute: Das Spiel ist aus, Frankfurt unterliegt Mainz mit 1:3.

90. Minute: Es soll nicht sein. Kouemaha rackert im Mainzer 16er, aber immer wieder ist ein Mainzer Bein dazwischen.

90. Minute: Jonas fragt: "Wie ist die Stimmung? außer den ersten 12 Minuten 12 sec.?" Inzwischen ernüchtert. Die Eintracht-Fans müssen die erste Heimpleite erst einmal verdauen.

90. Minute: Es werden satte drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute: Mainz steht tief hinten drin und erwartet den Abpfiff.

88. Minute: Baumgartlinger mit dem riskanten Tritt in Kopfhöhe im Duell mit Kempf und der Mainzer muss mit Gelb-Rot vom Platz! Vertretbar.

50. Minute: Gelb für Julian Baumgartlinger

87. Minute: Mainz hält den Ball lange in den eigenen Reihen. Der FSV scheut jetzt auch nicht den weiten Rückpass auf Wetklo.

86. Minute: Kittel taucht erstmals am Mainzer 16er auf, aber der Pass ist zu ungenau und die Gäste dürfen in aller Ruhe abschlagen.

85. Minute: Juli fragt: "Ist von Meier viel zu sehen?" Vom Frankfurter Alex Meier ist gerade in der zweiten Hälfte nicht viel zu sehen gewesen.

84. Minute: Frankfurt rennt weiter an, aber die Gastgeber kommen einfach nicht mehr in Schussposition. Rode rennt sich am 16er fest.

83. Minute: Das Stadion ist nicht ganz ausverkauft, 47.800 Fans sind zum Rhein-Main-Derby gekommen.

82. Minute: Sonny Kittel kommt für Takashi Inui ins Spiel

82. Minute: Mainz will jetzt nicht mehr unbedingt nach vorne spielen.Nun soll nur noch der Auswärtsdreier gesichert werden.

80. Minute: Kurios. Zambrano erwischt Polanski am Fuß und müsste eigentlich erneut Gelb sehen. Das wäre dann aber die Ampelkarte.

79. Minute: Den Gastgebern scheinen jetzt die Kräfte zu fehlen, um noch das ganz große Feuerwerk abzubrennen.

78. Minute: Szalai tankt sich durchs Mittelfeld und wird dann gelegt. Das bringt den Gästen wieder wichtige Sekunden.

77. Minute: Erste Diagnose im Fall Andreas Ivanschitz. Der Mainzer hatte Sprunggelenkprobleme und musste runter.

76. Minute: Wie beim Handball umkreist nun die Eintracht den Mainzer 16er. Die seltenen Mainzer Konter verebben aktuell im Mittelfeld.

75. Minute: Noch ist rund eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Frankfurt zwar rund 59 % Ballbesitz, aber eben auch zwei Tore weniger als die Gäste. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

74. Minute: Weitehin viel Ballbesitz für Frankfurt, aber die Gastgeber kommen jetzt nicht mehr zum Abschluss.

73. Minute: Veh scheint nicht mehr an die Wende zu glauben. Etwas zerknirscht steht er an der Seitenlinie.

72. Minute: Hunter fragt: "War Occean so schlecht?" Es war ein undankbares Spiel für ihn, er hat kaum Anspiele bekmmen. Ihm fehlt zudem die Spielpraxis.

71. Minute: Aigner hatte eigentlich nur eine starke Szene, als er aus der Nahdistanz an Wetklo scheiterte.

70. Minute: Dorge Rostand Kouemaha kommt für Stefan Aigner ins Spiel

69. Minute: Ein ganz starkes Debüt von Parker, der nicht nur mit seinem Treffer auffiel. Er hat enormes Durchsetzungsvermögen für sein Alter.

68. Minute: Marcel Risse kommt für Shawn Parker ins Spiel

67. Minute: Lennart fragt: "Ist das Eigentor Szalais erste auffälige Situation, oder ist er auch schon positiv aufgefallen?" In der Tat ist vorn Youngster Parker deutlich auffälliger unterwegs.

66. Minute: Mainz kommt momentan nur noch sporadisch vors Tor der Gastgeber.

63. Minute: Die Chance zum Frankfurter 2:3! Nach der Ecke der Hessen kommt Aigner am 5er frei zum Schuss und scheitert aus 5 Metern am glänzend reagierenden Wetklo, der per Fußabwehr auf der Linie klärt!

64. Minute: Wieder Frankfurt! Rode mit dem Schuss aus rund 20 Metern und Wetklo kann erst im Nachfassen parieren!

64. Minute: Power Play der Gastgeber. Der Anschlusstreffer für die Frankfurter liegt jetzt in der Luft.

63. Minute: Marco Caligiuri kommt für Elkin Soto ins Spiel

63. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

62. Minute: Aufregung im Mainzer 16er. Inui wird von Pospech zwar sauber, aber riskant vom Ball getrennt.

62. Minute: Tuchel wird gleich Marco Caligiuri ins Spiel bringen. Wer muss runter?

61. Minute: Tunke fragt: "Warum wurde Ivanschitz ausgewechselt?" Der Mainzer schien angeschlagen gewesen zu sein.

60. Minute: Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Frankfurt satte 59 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

59. Minute: Mainz scheint gefestigt genug, um den Zwei-Tore-Vorsprung verteidigen zu können. Noveski und Co. haben sich wieder gefangen.

57. Minute: Nun brennt es im Mainzer 16er. Der FSV bekommt die Kugel nicht raus und dann muss Wetklo gegen Oczipkas 18-Meterschuss ran und pariert den Flachschuss!

56. Minute: Nun wittern die Eintracht-Fans noch einmal Morgenluft. Es ist ordentlich laut.

55. Minute: Toooooooooor, ein Eigentor von Szalai sorgt für das Frankfurter 1:3! Der Mainzer will im eigenen 16er eine Flanke von Inui wegschlagen und trifft aus 9 Metern links ins eigene Tor!

53. Minute: Die erste Heimniederlage der Gastgeber wird langsam realistisch.

52. Minute: Toooooooooor, Noveski macht das 3:0 für Mainz! Müller mit der guten Ecke der Gäste von links, am 5er steht FSV-Kapitän Noveski völlig frei und wuchtet das Leder aus 6 Metern per Kopf mit Dampf in die Maschen!

52. Minute: Der neue Mann bei Mainz, Nicolai Müller, erzwingt links eine Gästeecke.

51. Minute: Der Mainzer Konter läuft. Polanski sprintet dem Ball hinterher, aber Zambrano steht besser zum Ball. Der Mainzer foult dann Zambrano von hinten und sieht Gelb!

50. Minute: Inui erzwingt eine Frankfurter Ecke, die aber nichts einbringt...

49. Minute: Bei den Frankfurtern spielt nun Meier vorn im Sturmzentrum.

48. Minute: Unglaublich! Soto mit dem feinen Anspiel auf Parker in den Frankfurter 16er. Parker nimmt den Ball direkt und das Leder klatscht an den Querbalken!

46. Minute: Kurios. Zambrano hat in der Halbzeit beim Gang in die Kabine nach einer leichten Rempelei mit dem Mainzer Klasnic Gelb gesehen. Auch für ihn war es die 5.!

46. Minute: Stefano Celozzi kommt für Olivier Occean ins Spiel

46. Minute: Nicolai Müller kommt für Andreas Ivanschitz ins Spiel

46. Minute: Weiter geht?s! Schiri Wolfgang Stark hat die zweite Hälfte in Frankfurt freigegeben. Mainz hat nun Anstoß.

Eintracht Frankfurt liegt zur Pause mit 0:2 gegen den 1. FSV Mainz 05 hinten. Und die Führung der Gäste geht völlig in Ordung. Die Elf von Thomas Tuchel zeigt hier eine äußerst disziplinierte Vorstellung in der Defensive und ist mit ihren Kontern brandgefährlich. Noch hat Frankfurt dagegen kein Mittel gefunden. Geht im zweiten Durchgang doch noch was für die Frankfurter? Gleich geht's weiter!

45. Minute: Und dann ist Pause in Frankfurt, die Eintracht liegt mit 0:2 gegen Mainz hinten.

45. Minute: Es werden 60 Sekunden Nachspielzeit angezeigt.

44. Minute: Pfeifkonzert der Frankfurter Fans, die Wetklo Schauspielerei unterstellen.

43. Minute: Occean setzt sich unfair am Mainzer 5er im Luftkampf gegen Wetklo ein und die Aktion pfeift Stark ab. Wetklo hat dabei etwas abbekommen.

42. Minute: Toooooooooooor, Parker erhöht auf 2:0 für Mainz! Polanski setzt sich im Halbfeld gut gegen Schwegler durch und passt auf Parker am Strafraum. Parker setzt sich gegen drei Mainzer durch und überwindet auch noch Trapp per Flachschuss aus 15 Metern !

42. Minute: Schneller Gegenzug der Gastgeber. Links geht Inui nach Rodes Pass auf und davon und passt am Ende nur in die Arme von Wetklo!

39. Minute: Schwegler liebt das Risiko. Er hat schon Gelb und trfft Ivanschitz von hinten. Das kann auch Gelb-Rot bedeuten.

38. Minute: Wieder spielen die Hessen die Ecke kurz und dann dribbelt sich Inui links im 16er durch, aber sein Pass vors Tor wird von Svensson herausgeschlagen.

37. Minute: Ein Schuss von Alex Meier wird zur Ecke für Frankfurt abgefälscht.

36. Minute: Die Frankfurter Fans haben sich nun auf Schiri Stark eingeschossen, aber der kann nun gar nichts für den Rückstand.

35. Minute: Frankfurt kontert im eigenen Stadion. Inui treibt den Ball durchs Mittelfeld und steckt dann am 16er für Occean durch, aber Noveski klärt für die Gäste.

34. Minute: Und wieder die Gäste mit dem Abschluss, Mainz schießt hier aus allen Lagen. Polanski mit dem Weitschuss, aber Trapp hat freie Sicht und pariert sicher!

33. Minute: Armin Veh grübelt, er läuft nervös an der Seitenlinie auf und ab.

32. Minute: Frankfurt mit der kurz gespielten Ecke von rechts, aber dann verheddern sie sich vorm Mainzer 16er.

31. Minute: Warum nicht. Erneut kommt der Mainzer Parker aus der zweiten Reihe frei zum Schuss. Sein Distanzschuss rauscht gut drei Meter über den Kasten von Trapp.

30. Minute: Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Frankfurt zwar rund 53 % Ballbesitz, aber es reicht nicht, um Torgefahr zu erzeugen. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

29. Minute: Jung mit dem Frankfuter Vorstoß über rechts, aber seine Flanke wird von den Gästen per Kopf geklärt.

28. Minute: Mainz hat aktuell wenig Mühe, die Angriffe der Gastgeber zu kontrollieren. Occean hängt in der Luft.

26. Minute: Bislang fällt der Eintracht zu wenig ein. Der lange Ball auf Meier ist zu leicht zu verteidigen.

25. Minute: Die Gäste spielen weiterhin sehr diszipliniert und zwingen die Frankfurter immer wieder zu Rückpässen.

23. Minute: Mainz einmal mit Problemen im eigenen 16er, aber weder Occean noch Meier kommen zum Abschluss.

22. Minute: Frankfurt kommt kaum noch in Strafraumnähe. Inui und Meier kommen gar nicht zur Geltung.

21. Minute: Adler fragt: "Wie macht sich Kempf?" Er oder Oczipka hätten den Ball auf Ivanschitz verhindern müssen. Die Hauptschuld trifft aber wohl Zambrano.

19. Minute: Verwirrung im Mainzer 16er. Rode mit der scharfen Flanke von rechts und Bo Svensson klärt gefährlich in Richtung eigenes Tor, aber Wetklo packt sicher zu!

18. Minute: Toooooooooooooor, Ivanschitz bringt Mainz mit 1:0 in Führung! Mainz fängt den Frankfurter Angriff ab und schaltet blitzschnell um. Rechts setzt sich Parker gegen Zambrano durch und passt im 16er auf Ivanschitz, der aus 12 Metern links unten zur Führung trifft!

17. Minute: Erneut hat Wetklo Probleme, den Ball von hinten per Abschlag zu einem Mitspieler zu bringen.

16. Minute: Schwegler geht im Mittelfeld mit Absicht mit der Hand zum Ball und sieht folgerichtig Gelb. Das war seine 5.!

15. Minute: Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Frankfurt rund 53 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute: Die Gäste spielen die Ecke von links kurz und im Anschluss flankt Polanski, aber die Eintracht kann klären.

14. Minute: Es gibt die nächste Mainzer Ecke.

13. Minute: Nun ist es ohrenbetäubend laut in Frankfurt. Mainz ist aktuell das aktivere Team.

12. Minute: Wieder kommt Mainz schnell durchs Mittelfeld und dann hat Parker kurz vorm Strfaraum die Schusschance und verzieht nur knapp.

12. Minute: So, die 12 Minuten sind rum und nun machen die Fans wieder ordentlich Alarm. Die Eintracht-Fans haben sich an dem Protest gegen das Sicherheitskonzept der DFL beteiligt.

10. Minute: Die Ecke der Gäste kommt auf den ersten Pfosten, der Ball wird verlängert, aber am 5er kommt Szalai den Schritt zu spät.

10. Minute: Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

9. Minute: Die Chance aus dem Nichts für Mainz. Zentral vorm Strafraum kommt Andreas Ivanschitz zum Schuss und Trapp muss sich ordentlich strecken, um den Einschlag zu verhindern!

9. Minute: Wetklo wird nun von den Frankfurter Fans bei jedem Abschlag mit hämischen Applaus bedacht. Mit dem Fuß ist der FSV-Keeper nicht der stärkste.

8. Minute: Frankfurt wird frecher. Meier mit dem Ball rechts raus in den 16er auf Aigner und der passt vors Tor, aber Wetklo ist zur Stelle.

7. Minute: Rode mit der Frankfurter Ecke, aber Meier kommt im Mainzer 16er nicht an den Ball.

6. Minute: Bastian Oczipka holt links die erste Ecke heraus.

5. Minute: Mainz hat bisher etwas mehr Ballbesitz. Wirklich gelungene Kombinationen gab es noch nicht.

4. Minute: Auf der anderen Seite landet eine Hereingabe von Meier von rechts nur in den Armen von FSV-Keeper Wetklo.

3. Minute: Der erste Torschuss der Partie, aber der Schuss von Andreas Ivanschitz geht recht deutlich links am Frankfurter Kasten vorbei.

2. Minute: Mainz ist zu Beginn um Sicherheit bemüht und lässt den Ball lange durch die eigenen Reihen kreisen.

1. Minute: Gute äußere Bedingungen in Frankfurt. Bei halbwegs milden 8 Grad ist es aktuell trocken. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute: Es geht los! Referee Wolfgang Stark hat die Partie in Frankfurt freigegeben. Die Eintracht hat Anstoß.

Schiedsrichter Wolfgang Stark führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Die Statistik spricht klar für die Eintracht: Von den acht bisherigen Bundesliga-Partien gegen Mainz haben die Frankfurter nur eine verloren (0:3 in der Abstiegssaison 2010/11).

Doch auch die Gäste können nicht in Bestformation auflaufen. Wie schon gegen den BVB muss Tuchel auch heute auf Mittelfeldabräumer Jan Kirchhoff (Muskelfaserriss) verzichten. "Wir sind in der Lage, Frankfurt wehzutun", geht der FSV-Coach dennoch zuversichtlich ins Derby.

Gut gespielt und dennoch verloren. So einfach könnte man die letzten beiden Auftritte der Mainzer zuletzt in Hamburg (0:1) und gegen Dortmund (1:2) zusammenfassen. Das Team von Trainer Thomas Tuchel will nun endlich wieder punkten und damit insgeheim auch den Kontakt zu den internationalen Startplätzen halten.

Ähnlich sieht es in der Offensive der Hessen aus. Nach der Gelb-Rot-Sperre gegen Karim Matmour soll es nun der zuletzt formschwache Olivier Occean im Sturm richten. Erwin Hoffer ist nach seiner Verletzung noch nicht wieder fit wie auch Dorge Kouemaha, dem die Achillessehne Problem bereitet.

Doch die Eintracht plagen vor dem Rhein-Main-Duell Personalsorgen. In der ohnehin dünn besetzten Innenverteidigung muss heute Vadim mit Leistenproblemen passen. Für Demidov kommt Youngster Marc-Oliver Kempf zum Einsatz.

Eintracht Frankfurt bleibt die Überraschung der Liga. Nachdem die Veh-Truppe sogar auf Schalke (1:1) gepunktet hat, gastiert heute im Derby mit dem FSV Mainz ein vermeintlich leichter Gegner in der Commerzbank-Arena. "Das Lokale ist mir relativ wurscht. Mir sind die Punkte wichtig", will Armin Veh von aufgeheizter Derby-Stimmung nichts wissen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten ab 19.45 Uhr wir vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen den FSV Mainz 05.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal