Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Kaiserslautern - Regensburg live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Kaiserslautern - Regensburg

29.11.2012, 09:05 Uhr

So, das war?s aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich wieder live dabei sein beim Live-Ticker.

Der 1. FC Kaiserslautern und Jahn Regensburg trennen sich nach 90 durchschnittlichen Minuten mit 1:1. Für Lautern, die heute nie richtig ins Rollen gekommen sind, ist dieses Remis zu wenig. Sie verpassen damit den Sprung auf Rang zwei. Regensburg darf sich dagegen über den unerwarteten Punktgewinn freuen. Für die Mannschaft von Franz Gerber, die heute ein gute Spiel gezeigt hat, ist das sicher ein Schritt in die richtige Richtung.

90. Minute: Schiri Wingenbach pfeift die Partie ab!

90. Minute: Sebastian Hofmann kommt für Ramon Machado De Macedo ins Spiel

90. Minute: Nsor hat die große Chance hier alles klar zu machen. Er läuft allein auf Nsor zu, scheitert mit seinem Flachschuss aber an Keeper Wiegers, der den Ball mit dem Fuß abwehren kann.

90. Minute: Machado zieht aus 26 Metern ab. Der Ball wird geblockt.

90. Minute: Die Ecke der Regensburger bringt nichts ein, weil in der Mitte dann ein Abseits-Position vorliegt.

90. Minute: Vier Minuten werden hier nachgespielt.

90. Minute: Weidlich marchiert rechts und kommt im 16er im Laufduell mit Azaouagh zu Fall. Es gibt aber nur eine Ecke.

89. Minute: Wie lange lässt Wingenbach hier nachspielen? In der ersten Halbzeit haben die Lauterer ja schließlich in der Nachspielzeit getroffen.

88. Minute: Lautern versucht es nochmal über die rechte Seite. Da ist dann aber wieder kein Durchkommen.

86. Minute: Bei den Fans macht sich Unzufriedenheit breit. Ein Remis gegen Regensburg ist denen einfach zu wenig.

85. Minute: Neunaber hat sich verletzt. Er muss behandelt werden.

84. Minute: Julian Wießmeier kommt für Abdenour Amachaibou ins Spiel

83. Minute: Viel Zeit bleibt Lautern nicht mehr das Ding hier zu drehen...

82. Minute: Freistoß für den Jahn. Von rechts bringt Haag den Ball direkt aufs Tor. Sippel zeigt sich überrascht, kann den Ball aber mit den Fäusten abwehren.

80. Minute: Die Lauterer verlieren die Bälle jetzt häufig schon im Aufbau. Das macht es den Regensburgern natürlich leicht.

79. Minute: Die Gäste lassen sich bei allen Aktionen jetzt sehr viel Zeit. Die Lautern-Fans quittieren das mit Pfiffen.

78. Minute: Nsor geht mit gestrecktem Bein in den Mann. Auch er sieht die Gelbe Karte.

78. Minute: Machado marschiert auf der linken Seite. Aus spitzem Winkel trifft er dann aber nur das Außennetz. Sippel muss nicht eingreifen.

78. Minute: Lautern kann sich hier keine echten Chancen erarbeiten. Spielerisch geht da heute nicht viel. Jetzt muss man vielleicht die Brechstange rausholen.

76. Minute: Für Dick hat die Gelbe Karte Folgen. Es war seine Fünfte. Er muss daher am Wochenende bei St. Pauli zuschauen.

75. Minute: Der Freistoß, ausgeführt von Azaouagh, bringt keine Gefahr!

75. Minute: Kwame Nsor kommt für Steven Zellner ins Spiel

74. Minute: Bunjaku holt am rechten Strafraumeck einen Freistoß raus. Dick meckert trotzdem und sieht die Gelbe Karte.

72. Minute: Konter über Amachaibou. Aber anstatt abzuspielen, versucht er es auf eigene Faust und rennt sich fest. Da war mehr drin...

72. Minute: Der FCK hat fast 65% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

71. Minute: Lautern gelingt es hier einfach auch nicht das Tempo hoch zu halten. So können sich die Regensburger immer wieder sortieren.

70. Minute: Kotzke zieht aus der zweiten Reihe ab. Er verfehlt das Tor relativ klar.

70. Minute: Die Uhr tickt hier jetzt gegen Kaiserslautern. Die Pfälzer sind es, die hier unbedingt den Dreier einfahren müssen.

69. Minute: Mimoun Azaouagh hatte nach seiner Einwechslung zwei, drei gute Szenen. Jetzt ist er aber komplett untergetaucht.

68. Minute: Wiegers lässt sich beim Abstoß wieder viel Zeit. Wingenbach zeigt dem Keeper Gelb wegen Zeitspiels.

67. Minute: Dick marschiert auf der rechten Seite. Er will eine Ecke, bekommt sie aber nicht.

66. Minute: Lautern braucht hier den Dreier, wenn man weiter Druck auf Braunschweig und Hertha machen will. Platz zwei wäre heute mit einem Sieg drin.

65. Minute: Das kann hier noch in beide Richtungen kippen. Die Konter der Gäste bleiben in jedem Fall gefährlich.

64. Minute: Nach Torschüssen steht es 13:6 für Kaiserslautern. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

63. Minute: Ramon Machado De Macedo kommt für Francky Sembolo ins Spiel

62. Minute: Der Jahn wehrt sich jetzt wieder mehr. Kaiserslautern sollte gewarnt sein.

61. Minute: Julian Derstroff kommt für Hendrick Zuck ins Spiel

59. Minute: Bunjaku geht allein auf Wiegers zu. Der Schweizer will den Keeper tunneln. Der macht aber rechtzeitig die Hosenträger zu und verhindert so die Führung für den FCK.

59. Minute: Sembolo geht rechts. Im Duell eins gegen eins kann er sich dann aber nicht durchsetzen.

58. Minute: Weidlich bringt den Ball aus spitzem Winkel auf das Tor. Sippel ist in der kurzen Ecke und hält die Kugel sicher fest.

57. Minute: Der Jahn versucht jetzt wieder hier und da für Entlastung zu sorgen. Nur hinten drinstehen, kann auf Dauer auch nicht gutgehen.

55. Minute: Laurito wird vom eigenen Keeper umgerannt. Der Kapitän der Regensburger muss am Kopf behandelt werden. Er kann aber wohl weitermachen.

54. Minute: Unruhe im Strafraum der Lauterer. Sippel bekommt den Ball nicht unter Kontrolle. Sembolo ist es dann, der den Ball über den Keeper, aber auch über die Latte hebt.

53. Minute: Azaouagh hält die Sohle rüber. Er sieht die Gelbe Karte!

53. Minute: Baumjohann bringt die Ecke von der rechten Seite rein. Bunjaku steigt hoch, kommt aber nicht richtig an den Ball.

52. Minute: Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

52. Minute: Die Ecke bringt dann wieder keine Gefahr!

52. Minute: Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

52. Minute: Langer Ball auf Zellner. Der zieht aus 16 Metern ab und verfehlt die lange Ecke nur um Zentimeter.

51. Minute: Lautern wird hier jetzt immer dominanter. Sie gehen jetzt natürlich auf das 2:1. Regensburg lauert auf Konter.

50. Minute: "Gaa" fragt, was mit Idrissou ist. Er sitzt heute eine Gelbsperre ab!

49. Minute: Lautern hat jetzt fast 64% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

48. Minute: Die Ecke der Lauterer bringt dann keine Gefahr. Wiegers hat das Leder schließlich sicher.

47. Minute: Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

47. Minute: Azaouagh zieht aus 18 Metern ab. Wiegers ist unten und weht den Ball zur Seite ab. Zuck setzt nach, kommt aber einen Schritt zu spät.

47. Minute: Mimoun Azaouagh soll jetzt auf der linken Seite für mehr Druck sorgen.

46. Minute: Die Gäste sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute: Mimoun Azaouagh kommt für Konstantinos Fortounis ins Spiel

46. Minute: Schiri Wingenbach hat das Spiel wieder freigegeben.

1:1 steht es zur Pause zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Jahn Regensburg. Die Gäste haben hier sehr geschickt verteidigt und einer der drei großen Chancen eiskalt genutzt. Lautern ist erst zum Ende der Halbzeit besser ins Spiel gekommen. Lohn der Arbeit war dann der Ausgleichstreffer von Kapitän Bunjaku in der Nachspielzeit. Der FCK muss sich aber noch steigern, wenn man dieses Spiel im zweiten Durchgang entscheiden will. Hier bleibt es in jedem Fall spannend. Gleich geht?s weiter...

45. Minute: Schiri Wingenbach pfeift den ersten Durchgang ab!

45. Minute: Tooooooooooooooooooor! Bunjaku erzielt das 1:1 für Kaiserslautern. Zuck verarbeitet einen Ball auf der rechten Seite mit der Hacke und legt dann quer. Bunjaku ist mit dem langen Bein am Ball und trifft aus sieben Metern in die lange Ecke.

45. Minute: Zellner will eine Bunjaku-Eingabe mit der Hacke verarbeiten. Es bleibt beim Versuch...

45. Minute: Zwei Minuten werden hier nachgespielt.

45. Minute: Kopfball von Haag. Der setzt den Ball zwei Meter neben das Tor. Sippel muss nicht eingreifen.

44. Minute: Zellner flankt von der rechten Seite. Der Ball landet fast im Seitenaus. Schwach...

43. Minute: Die Fans der Lauterer haben sich das Duell mit dem Vorletzten der Liga sicherlich auch leichter vorgestellt. Stefan Kuntz hatte aber vor diesen Regensburgern gewarnt.

41. Minute: Zellner versucht es über die rechte Seite. Er kann sich da aber gegen zwei Gegenspieler nicht durchsetzen.

40. Minute: Fortounis bringt diesmal die Ecke rein, die Kotzke mit dem Kopf klären kann.

40. Minute: Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

39. Minute: Die Ecke der Regensburger bringt keine Gefahr!

38. Minute: Eckstoß für Jahn Regensburg

38. Minute: Amachaibou flankt von links rein. Laurito steigt in der Mitte hoch und zwingt Sippel mit seinem Kopfball aus elf Metern zu einer Glanzparade.

37. Minute: Der fällige Freistoß kommt von links rein. Bunjaku verschafft sich in der Mitte unerlaubt Platz. Es geht weiter mit einem Freistoß für Regensburg.

37. Minute: Weidlich hält Fortounis am Trikot. Der Regensburger sieht die Gelbe Karte!

36. Minute: Die Ecke von Baumjohann können die Regensbuger wieder problemlos klären.

36. Minute: Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

36. Minute: Baumjohann rennt sich immer wieder in der Deckung der Regensburger fest. Er trennt sich manchmal zu spät vom Ball.

35. Minute: Flanke von Dick auf Bunjaku. Der Ball ist einen Tick zu hoch. Der Schweizer kommt nicht ran.

33. Minute: Lautern wird langsam stärker. Vielleicht klappt das ja noch mit dem Ausgleich vor der Pause.

32. Minute: Wieder bringt Baumjohann die Ecke rein. Wiegers faustet den Ball zu kurz weg. Dick kommt dann aus 15 Metern zum Schuss. Er setzt den Ball aber mit rechts drei Meter neben das Tor.

32. Minute: Die Ecke von Baumjohann wird erneut zur Ecke abgewehrt.

32. Minute: Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

31. Minute: Bunjaku legt den Ball in den Lauf von Zuck. Der zieht dann aus neun Metern ab. Aus halblinker Position trifft er aber nur die Latte.

30. Minute: Lauterns Trainer Foda schaut sich das alles noch äußerlich ganz entspannt an. In ihm wird es aber sicher brodeln.

28. Minute: Regensburg verteidigt weiterhin sehr geschickt. Lautern findet keinen Zugriff auf das Spiel.

27. Minute: So langsam ist Lautern mit dem 0:1 sehr gut bedient. Die besseren Chancen haben hier die Gäste.

26. Minute: Amachaibou zieht von halbrechts ab. Der Ball wird leicht abgefälscht. Sippel kann im letzten Moment den Einschlag mit einer Fußabwehr verhindern.

26. Minute: Lautern versucht es immer wieder durch die Mitte. Da ist aber meist kein Platz. Die Regensburger machen die Räume sehr eng.

25. Minute: Gerber gibt immer wieder Anweisungen von draußen. Diesmal erklärt der Trainer Haag die Laufwege.

24. Minute: Dick flankt den Ball von rechts rein. Wieder landet die Eingabe bei einem Regensburger.

23. Minute: Kaiserslautern findet noch keinen richtige Zugriff auf das Spiel. Viele Pässe landen noch im Niemandsland.

22. Minute: Nach Torschüssen steht es 3:1 für Kaiserslautern. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

21. Minute: Wiegers lässt sich immer relativ viel Zeit bei den Abstößen. Die Fans der Lauterer haben so ihr Feindbild für heute gefunden.

20. Minute: Jetzt machen sich auch die 35 Fans aus Regensburg bemerkbar....

19. Minute: Das ist alles nicht präzise genug, was die Lauterer hier spielen. Haben sie diesen Gegner vielleicht unterschätzt?

18. Minute: Den Freistoß aus 28 Metern bringt Zuck rein. In der Mitte findet sich dann aber kein Abnehmer für den Flankenball.

17. Minute: Baumjohann versucht es durch die Mitte und holr dort zumindest einen Freistoß raus.

17. Minute: Regensburg lässt nicht viel zu. Das wird einen harte Nuss für die Roten Teufel.

16. Minute: Langer Ball auf Bunjaku. Der kann sich gegen Altinay aber nicht durchsetzen.

14. Minute: Der Jahn führt! Das ist eine echte Überraschung. Jetzt muss Lautern kommen.

13. Minute: Tooooooooooooooor! Haag erzielt das 1:0 für Regensburg. Weidlich spielt den Ball herrlich in die Gasse. Haag ist frei druch und legt den Ball am herausstürmenden Sippel vorbei in die Maschen.

12. Minute: Jetzt ist die Stimmung auch wieder da. Der Protest ist beendet. Genau nach 12 Minuten und 12 Sekunden.

12. Minute: Kaiserslautern hat über 60% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

11. Minute: Auch die nächste Ecke der Hausherren bringt keine Gefahr.

10. Minute: Die Ecke wird kurz ausgeführt und von den Regensburgern dann wieder zur Ecke abgewehrt.

10. Minute: Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

9. Minute: Baumjohann hat die Chance. Aus 12 Metern scheitert er aber am gut reagierenden Wiegers. Fortounis hat die Nachschusschance, setzt den Ball aber weit über das Tor.

8. Minute: Hier ist weiterhin Langeweile angesagt. Auf dem Platz passiert so gut wie nichts.

7. Minute: Ca. 35 Fans sind aus Regensburg angereist, um ihr Team zu unterstützen. Die gehen hier aber auch in der Stille total unter.

6. Minute: Fortounis wird auf der linken Seite geschickt. Der kann sich da aber im Duell eins gegen eins nicht durchsetzen.

4. Minute: Und wieder Freistoß für Regensburg. Vom linken Strafraumeck bringt Haag den Ball rein. Wieder ist ein Lauterer zuerst mit dem Kopf am Ball.

4. Minute: Die Hausherren beginnen hier sehr gemütlich. Da ist noch nichts von Druck zu sehen.

3. Minute: Freistoß für den Jahn. Der Ball kommt von rechts rein, landet aber direkt wieder beim Gegner. Keine Gefahr!

3. Minute: Zu Beginn des Spiels ist es hier sehr ruhig. Die Fans haben wegen der strengeren Sicherheitskontrollen in den Ligen zu einem Stimmungsboykott aufgerufen. Der soll 12 Minuten und 12 Sekunden dauern.

2. Minute: Die Bedingungen sind ganz gut in Kaiserslautern. Es ist trocken und auch für die Jahreszeit relativ warm. Das Thermometer zeigt noch immer 7°C . Der Rasen ist auch in einem ordentlichen Zustand.

1. Minute: Los geht?s! Schiedsrichter Markus Wingenbach aus Diez hat das Spiel freigegeben. Kaiserslautern stößt an!

Das Spiel Kaiserslautern gegen Jahn Regensburg ist noch eine absolut unbeschriebenes Blatt in der 2. Bundesliga. Diese Begegnung gab es noch nie.

Bei den Regensburg ist das Lazarett ungleich größer. Hofmann, Rahn, Ziereis, Hein, Kurz, Müller, Djuricin und Schmid fehlen verletzungsbedingt.

Franco Foda muss auch heute wieder einige Akteure ersetzen. Alushi, Amri und Micanski sind weiterhin verletzt. Idrissou muss eine Gelbsperre abbrummen.

Ganz anders sieht es da bei den Roten Teufeln aus. Nach dem Arbeitssieg in Frankfurt will man vor heimischem Publikum natürlich gewinnen, um Braunschweig und Hertha weiterhin auf den Fersen zu bleiben. "Wir haben das in Frankfurt gut gemacht und wenig bis gar nichts zugelassen. Jetzt müssen wir gegen Regensburg nachlegen. Wir wollen natürlich so lange wie möglich ungeschlagen bleiben", weiß Sieg-Torschütze Albert Bunjaku.

Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen kaum sein. Während der 1. FC Kaiserslautern von Erfolg zu Erfolg eilt und den Aufstieg so weiter fest im Visier hat, dümpeln die Regensburger weiter am Tabellenende rum. Mit der 1:3-Heimpleite gegen Mitaufsteiger Aalen am vergangenen Wochenende hat die Mannschaft von Neu-Coach Franz Gerber, der heute seinen 59. Geburtstag feiert, den absoluten Tiefpunkt erreicht. Jetzt hilft eigentlich nur noch ein Punktgewinn in Kaiserslautern, um die Stimmung wieder ein Stück weit zu drehen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen Jahn Regensburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal