Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dresden - VfR Aalen live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Dresden - VfR Aalen

29.11.2012, 09:05 Uhr

So, das war?s vom Spiel Dresden gegen Aalen. Gleich rollt der Ball wieder, dann in der 1. Bundesliga. Ab 19.45 Uhr können Sie natürlich wieder live dabei sein.

Dynamo Dresden und der VfR Aalen trennen sich 0:0-Unentschieden. In einem schwachen Zweitliga-Spiel erarbeiten sich beide Mannschaften kaum Torchancen. Die Gastgeber dürfte mit dem Punktgewinn dennoch zufrieden sein, agierte man doch nach der Roten Karte gegen Romain Bregerie seit der 17. Spielminute in Unterzahl. Aalen konnte die numerische Überzahl heute nicht nutzen. Die Gäste waren im Spiel nach vorne einfach zu ideenlos.

90. Minute: Schiedsrichter Norbert Grudzinski pfeift die Partie ab.

90. Minute: Die Hereingabe von Enrico Valentini findet keinen Mitspieler.

90. Minute: Eckstoß für VfR Aalen

89. Minute: Dynamo Dresden hat weiterhin bei jeder Unterbrechung sehr viel Zeit und dreht mächtig an der Uhr.

87. Minute: Enrico Valentini sorgt über die linke Seite noch einmal für Raumgewinn, die anschließende Flanke segelt dann aber zu einem Gegenspieler.

86. Minute: David Solga kommt für Idir Ouali ins Spiel

84. Minute: Gelb für Marco Haller

84. Minute: Momentan neutralisieren sich beide Mannschaften. Aalen fehlt auch in der Schlussphase der Partie die nötige Kreativität im Spielaufbau.

82. Minute: Tobias Jänicke kommt für Filip Trojan ins Spiel

80. Minute: Noch zehn Spielminuten! Gelingt dem VfR Aalen noch der entscheidende Treffer oder bringt Dynamo Dresden das torlose Remis über die Zeit?

78. Minute: Cidimar kommt für Martin Dausch ins Spiel

76. Minute: Das war knapp! Marcel Reichwein kommt aus 14 Metern an die Flanke und befördert den Ball per Direktabnahme auf das rechte Toreck. Cristian Fiel rettet gerade noch für den bereits geschlagenen Benjamin Kirsten auf der Torlinie.

76. Minute: Eckstoß für VfR Aalen

73. Minute: Marco Haller kommt für Manuel Junglas ins Spiel

75. Minute: Dynamo Dresden lässt sich jetzt bei jeder Spielunterbrechung sehr viel Zeit. Klare Sache, die Schwarz-Gelben wollen den möglichen Punktgewinn in Unterzahl über die Zeit retten.

73. Minute: Auch die Standardsituationen sorgen nicht für Gefahr. Die Hereingabe von Cristian Fiel faustet Jasmin Fejzic aus dem Strafraum.

73. Minute: Eckstoß für Dynamo Dresden

72. Minute: Kaum noch Torraumszenen! Beide Mannschaften leisten sich jetzt immer wieder leichte Abspielfehler im Spielaufbau.

70. Minute: Aalens Martin Dausch zieht aus der zweiten Reihe einfach mal ab. Kein Problem für Benjamin Kirsten.

68. Minute: Mickael Poté muss den Ball am Mittelkreis gleich gegen drei Gegenspieler behaupten. Am Ende holt der Dynamo-Stürmer immerhin einen Freistoß heraus.

66. Minute: Der VfR Aalen dominiert weiter die Partie, münzt die optische Überlegenheit aber kaum in Torgefahr um. Dresden steht schlichtweg sehr sicher in der Defensive.

64. Minute: Enrico Valentini flankt den Ball von der rechten Seite, wo sich Tim Kister dann aber ein Offensivfoul an Sebastian Schuppan leistet. Schiedsrichter Norbert Grudzinski unterbindet daher den weiteren Spielverlauf.

63. Minute: Freistoß für VfR Aalen

62. Minute: 62 Minuten sind vorbei. Eine Tormöglichkeit hat es auf beiden Seiten gegeben, ansonsten ist bisher nicht allzu viel passiert. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

59. Minute: Der VfR Aalen kontrolliert weiter klar das Spielgeschehen und drängt auf den Führungstreffer. Der Zweitliga-Aufsteiger scheint mit einem Punkt nicht zufrieden.

58. Minute: Robert Lechleiter will auf links Vujadin Saviæ umspielen und dribbelt ins Toraus - Abstoß für Dynamo Dresden.

56. Minute: Starke Einzelaktion! Enrico Valentini setzt sich gleich gegen zwei Gegenspieler durch und schießt den Ball dann aus 16 Metern scharf auf das linke Toreck. Benjamin Kirsten kann das Spielgerät gerade noch aus der Gefahrenzone fausten.

54. Minute: Jetzt mal wieder Dresden in die Offensive. Filip Trojan zieht über die linke Seite in den gegnerischen Strafraum und legt sich dann den Ball zu weit vor.

52. Minute: 'Micha' fragt im Feedback: 'War der Tritt von Romain Bregerie eine Tätlichkeit?' Ja! Der Dresdner trat da mit voller Absicht gegen Andreas Hofmann nach. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt schon unterbrochen.

51. Minute: Dynamo Dresden kommt kaum noch zu Entlastungsangriffen. Aalen hat die Begegnung jetzt fest im Griff.

49. Minute: Sascha Traut flankt den Ball von der rechten Seite schraf in den Strafraum. Sascha Traut steigt zum Kopfball hoch, bekommt dann aber nicht mehr genügend Druck hinter die Kugel. So kann ein Dresdner klären.

48. Minute: Der VfR Aalen bestimmt die ersten Minuten des zweiten Durchgangs. Dresden steht kompakt und lauert auf Konter.

46. Minute: Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.

46. Minute: Schiedsrichter Norbert Grudzinski pfeift die zweite Hälfte an. Aalen hat Anstoß.

Keine Tore nach 45 Spielminuten in Dresden! Die Gastgeber erarbeiteten sich in der Anfangsphase leichte Feldvorteile, brachten die Defensive des VfR Aalen jedoch kaum in Verlegenheit. Nach der Roten Karte gegen Romain Bregerie, der seinen Gegenspieler in der 17. Spielminute in den Unterleib trat, konzentrierten sich die Schwarz-Gelben dann fast ausschließlich auf die Defensive. Die Gäste übernahmen das Spielgeschehen, bissen sich an der Dresdner Defensive allerdings die Zähne aus. Es bleibt spannend. Dran bleiben!

45. Minute: Schiedsrichter Norbert Grudzinski pfeift zur Pause.

45. Minute: Die erste Aalen Ecke sorgt nicht für Gefahr.

45. Minute: Eckstoß für VfR Aalen

44. Minute: Dynamo Dresden spielt in der Schlussphase des ersten Durchgang wieder etas mutiger nach vorne. Warum auch nicht? In der Defensive werden die Schwarz-Gelben aktuell ja auch nicht gefordert.

42. Minute: Nochmal Dresden! Cheikh Gueye setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch, zieht in den Strafraum und legt sich die Kugel zu weit vor. Ein Aalener klärt jedoch genau vor die Füße von Anthony Losilla, der aus 17 Metern dann aber deutlich verzieht.

40. Minute: Filip Trojan lupft den Ball in den Strafraum zu Mickael Poté, der sich gegen seinen Bewacher durchsetzt und dann aus 13 Metern ins linke Toreck trifft. Der Stürmer steht beim Zuspiel von Trojan jedoch klar im Abseits und so erkennt Norbert Grudzinski den Treffer nicht an. Auch hier liegt der Schiedsrichter richtig.

38. Minute: Martin Dausch spielt den Ball rechts raus zu Andreas Hofmann. Der Mittelfeldspieler sorgt für mächtig Raumgewinn und flankt die Kugel dann zu einem Gegenspieler.

36. Minute: Auch Marcel Reichwein prüft Benjamin Kirsten mit einem Flachschuss. Der Torwart von Dynamo Dresden kann den harmlosen Schuss aus 22 Metern jedoch locker abfangen.

34. Minute: Aalens Robert Lechleiter dribbelt ans rechte Toreck und schießt den Ball dann flach auf das linke Toreck. Keeper Benjamin Kirsten taucht ab und hat die Kugel im Nachfassen sicher unter Kontrolle.

32. Minute: Vier Torschüsse der Gastgeber stehen sechs der Aalener gegenüber. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

30. Minute: Die Hereingabe von Cristian Fiel kann ein Aalener am ersten Pfosten aus der Gefahrenzone köpfen.

29. Minute: Filip Trojan sorgt über die linke Seite mal für etwas Entlastung und holt dabei immerhin einen Eckstoß heraus.

27. Minute: Dynamo-Coach Ralf Loose reagiert auf den Platzverweis von Romain Bregerie und bringt mit Vujadin Saviæ einen zweiten Innenverteidiger. Lynel Kitambala muss dafür vom Feld.

26. Minute: Immer wieder läuft der Ball durch die Spielreihen von VfR Aalen. Die Gäste suchen nach der Lücke im gegnerischen Abwehrverbund.

24. Minute: Anthony Losilla leistet sich einen Abspielfehler im Spielaufbau. Robert Lechleiter setzt zum 30-Meter-Sprint an, zieht in den gegnerischen Strafraum und verliert dann die Kugel an Florian Jungwirth.

22. Minute: Martin Dausch lupft den Ball in den Strafraum der Gastgeber, will so Robert Lechleiter bedienen. Der Stürmer wählt allerdings einen anderen Laufweg. So kann Benjamin Kirsten problemlos klären.

20. Minute: Der VfR Aalen übernimmt sofort das Kommando im Dresdner Stadion. Dynamo steht jetzt sehr kompakt und konzentriert sich erst einmal auf die Defensive.

18. Minute: Dynamo Dresden muss über 70 Spielminuten in Unterzahl auskommen. Mal sehen, wie lange die Kraft bei den Gastgebern reicht.

17. Minute: Dynamo Dresden in Unterzahl! Romain Bregerie tritt Marcel Reichwein absichtlich in den Unterleib. Schiedsrichter Norbert Grudzinski hat die Aktion gesehen und schickt den Dynamo-Kapitän mit der Roten Karte vom Feld. Die richtige Entscheidung.

15. Minute: 15 Minuten sind vorbei. Eine Tormöglichkeit hat es gegeben, ansonsten ist noch nicht allzu viel passiert. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

13. Minute: Gelb für Marcel Reichwein

13. Minute: Der VfR Aalen zeigt bislang eine starke Vorstellung. Die Gäste stehen sehr kompakt in der Defensive, lassen bislang keine Torchancen zu. In der Offensive setzt der Aufsteiger indes Nadelstiche durch schnelle Konter.

11. Minute: Fast das 1:0 für die Gäste! Tim Kister kommt im gegenerischen Strafraum an die VfR-Hereingabe und köpft das Leder aus spitzem Winkel an den linken Pfosten. Robert Lechleiter kommt zum Nachschuss, setzt die Kugel aus wenigen Metern aber nur ans Außennetz.

10. Minute: Freistoß für Dynamo Dresden

9. Minute: Robert Lechleiter springt der Ball an der gegnerischen Strafraumgrenze vor die Füße. Der VfR-Stürmer versucht den Kunstschuss, will das Leder per Dropkick auf das Dynamo-Tor befördern und haut dabei über die Kugel.

8. Minute: Cristian Fiel versucht es aus 22 Metern per Aufsetzer. Der Ball streicht dann aber einen guten Meter am linken Toreck vorbei. Zudem wäre Jasmin Fejzic auch zur Stelle gewesen.

7. Minute: Dynamo Dresden erarbeitet sich in der Anfangsphase leichte Feldvorteile. Immer wieder läuft der Ball durch die Spielreihen der Schwarz-Gelben.

5. Minute: Auch der VfR Aalen zeigt sich mal in der Offensive. Martin Dausch setzt auf der linken Seite zum Dribbling an, verliert dabei aber den Ball.

4. Minute: Noch tut sich nicht allzu viel. Die Mannschaften tasten sich ab.

3. Minute: Cristian Fiel flankt den Ball aus halb-linker Position scharf in den Strafraum, Sebastian Schuppan schraubt sich in die Luft, köpft das Spielgerät aus zehn Metern dann aber klar am Tor vorbei.

2. Minute: Freistoß für Dynamo Dresden

1. Minute: Dresden führt die Ecke kurz aus. Idir Ouali wird angespielt, der dann mit seinem Flankenversuch aber nicht an seinem Gegenspieler vorbei kommt.

1. Minute: Eckstoß für Dynamo Dresden

1. Minute: Die Kapitäne: Romain Bregerie bei Dynamo Dresden und Andreas Hofmann beim VfR Aalen.

1. Minute: Zu den Bedingungen: Die Temperatur beträgt acht Grad, der Rasen ist in einem sehr guten Zustand.

1. Minute: Schiedsrichter Norbert Grudzinski pfeift die Partie an. Dresden hat Anstoß.

Auch der VfR Aalen tankte zuletzt Selbstvertrauen, setzte sich mit 3:1 beim SSV Jahn Regensburg durch. Dabei bewies der Zweitliga-Aufsteiger Moral, indem er die Partie in der Schlussphase drehte. Dieser Siegeswille soll auch im zweiten Auswärtsspiel innerhalb von fünf Tagen gezeigt werden. Die Statistik spricht dabei für die Gäste: Aalen hat von seinen bislang vier Duellen mit den Dresdnern - alle in der 3. Liga - keines verloren (zwei Siege, ein Unentschieden). In Liga zwei treffen beide Teams erstmals aufeinander. Andreas Hofmann kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder in den VfR-Kader zurück. Coach Ralph Hasenhüttl kann somit bis auf Selim Aydemir (Knie) aus dem Vollen schöpfen.

Dynamo Dresden geht nach zwei ungeschlagenen Spielen in Serie und vier wichtigen Punkten mit viel Selbstvertrauen ins Match gegen den VfR Aalen. Mit einem Sieg wollen sich die Schwarz-Gelben endgültig aus dem unteren Tabellendrittel verabschieden. 'Wir haben zuletzt zweimal gut gespielt und Moral an den Tag gelegt. Wir wissen um unsere Vorteile und wollen mit unseren Fans im Rücken das Spiel auch gewinnen', sagt Dynamo-Coach Ralf Loose. 'Sie haben ihre Stärken in der Defensive und strahlen mit Kontern im Angriff viel Gefahr aus', warnt der 49-Jährige gleichzeitig vor den Gästen. Personell muss Dresden auf Savic (Probleme am Sprunggelenk), Koch (Syndesmoseanriss), Fort und Köz (beide Museklfaserriss) verzichten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel Dynamo Dresden gegen den VfR Aalen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal