Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1860 München - Paderborn live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: 1860 München - Paderborn

29.11.2012, 09:05 Uhr

Das war?s für heute von der 2. Liga. Ab 19.45 Uhr geht es im Live-Ticker weiter mit den Bundesliga-Spielen des 14. Spieltages!

Da mussten die Löwen am Ende doch noch einmal zittern, weil Paderborn in den letzten Minuten alles nach vorne geworfen hat. Am Ende aber reicht das tolle Tor von Lauth in der 38. Minute für den ersten Sieg unter Trainer Alexander Schmidt. Ein gutes Match war's nicht, aber es gibt gute drei Punkte für 1860. Paderborn war lange zu harmlos und hätte früher mehr für die Offensive tun sollen.

90. Minute: Schluss! Schiri Kampka pfeift ab und 1860 gewinnt mit 1:0 gegen Paderborn.

90. Minute: Ecke von rechts von Ornatelli, Kruse ist mit vorne, der Ball kommt hoch rein, zunächst von den Löwen geklärt, dann kommt Ornatelli halbrechts zum Schuss, setzt den aber knapp links vorbei!

90. Minute: Eckstoß für SC Paderborn 07

90. Minute: Brückner wird rechts hoch angespielt, er bekommt den Ball nicht unter Kontrolle und der landet im Seitenaus.

90. Minute: Eine Minute noch, die letzte Chance für den SCP auf einen Punkt.

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute: Auch Makos bekommt noch Gelb, weil er da mit dem Arm im Gesicht eines Paderborners arbeitet.

90. Minute: Paderborn noch einmal auf dem Weg nach vorne.

89. Minute: Wood und Wissing stehen und das Spiel läuft schon wieder.

89. Minute: Wood und Wissing prallen beim Kopfballduell zusammen und landen dann beide unglücklich auf dem Boden. Beide bleiben kurz liegen und Kampka unterbricht.

88. Minute: Freistoß für die Gäste nach Foul von Lauth. Der Ball kommt von links hoch rein, Schiri Kampka pfeift aber ab, weil da Schindler gefoult wurde. Es geht weiter mit Freistoß für 1860.

87. Minute: Der Brückner-Schuss gerade sollte eine deutliche Warnung für die Löwen gewesen sein. Den Sieg haben sie hier noch nicht sicher!

86. Minute: Florian fragt, warum es in dem Spiel so oft Gelb gibt? Das liegt in erster Linie an Schiri Kampka, der gerade eine kleine Gelb-Phase hatte. Jetzt hat er sich aber wieder beruhigt.

85. Minute: Die folgende Ecke von rechts bringt dem SCP nichts ein.

85. Minute: Eckstoß für SC Paderborn 07

84. Minute: Brückner kommt in der Mitte ans Leder und zieht aus rund 23 Metern voll durch. Toller Schuss aufs rechte Eck, Kiraly fliegt aber auch schön und lenkt den Ball zur Ecke!

83. Minute: Dunkelblau fragt: "Ist Eriksson tatsächlich wieder in der Arena!?" Ja, ist er, er sitzt wieder auf der Tribüne!

82. Minute: Ecke für den SCP von links. Am Fünfer kommt Hofmann noch mit dem Kopf ran, bringt das Leder aber nicht aufs Tor.

82. Minute: Eckstoß für SC Paderborn 07

81. Minute: Bülow foult in Höhe der Mittellinie und bekommt als Nächster Gelb. Eine kleine Gelg-Flut hier, dabei ist das Spiel gar nicht so hart.

80. Minute: Der anschließende Freistoß von der linken Seite landet in den Armen von Kruse.

79. Minute: Stoppelkamp geht links, Demme grätscht rein, spielt Ball und Gegner und bekommt dafür Gelb. Eine zu harte Entscheidung, ein Freistoß hätte es auch getan.

78. Minute: Kempe haut Feick im Mittelfeld von den Beinen und bekommt nun auch Gelb.

77. Minute: Es bleibt also weiter bei der knappen Führung für die Löwen. Paderborn spielt weiter mit, lauert auf Konter und hat die Hoffnung auf zumindest einen Punkt noch nicht aufgegeben.

76. Minute: Ecke für den SCP von links. Demme bringt das Leder ganz hoch an den Fünfer, Kiraly ist draußen und fängt ganz sicher ab.

76. Minute: Eckstoß für SC Paderborn 07

75. Minute: Stoppelkamp bringt den Freistoß von rechts links an den Fünfer, Kruse ist draußen und packt sicher zu.

75. Minute: Zeitz legt Stoppelkamp im Mittelfeld und es gibt Freistoß für die Löwen.

74. Minute: Eine weitere Ecke für die Löwen von rechts von Stoppelkamp, aber auch die bringt nichts ein.

74. Minute: Eckstoß für 1860 München

73. Minute: Maximilian Nicu kommt für Daniel Bierofka ins Spiel

73. Minute: Die folgende Ecke bringt den Hausherren nichts ein.

72. Minute: Ecke von rechts, der Ball kommt gut vor den Fünfer, Wood steigt hoch und köpft das Leder wuchtig als Aufsetzer aufs Tor. Auf der Linie reißt Kruse den Arm hoch und kann auch hier parieren!

72. Minute: Eckstoß für 1860 München

71. Minute: Wood legt schön links in den Strafraum auf Stoppelkamp. Der zieht aus spitzem Winkel aufs rechte Eck ab, Kruse kann mit dem Fuß parieren, Lauth kommt dann nicht mehr ran!

70. Minute: David Poljanec kommt für Deniz Yilmaz ins Spiel

70. Minute: Scpfan hat im Feedback gefragt, ob Paderborn auch gute Chancen hat? Aus dem Spiel heraus bisher nicht. Der eine Freistoß in der 50. Minute war gefährlich - sonst eigentlich nichts.

69. Minute: Yilmaz kommt nach kurzer Behandlung wieder aufs Feld.

68. Minute: Nach dieser Aktion muss Yilmaz am rechten Oberschenkel behandelt werden.

67. Minute: Bierofka spielt nun links außen in der Abwehr, geht mit nach vorne, hält Yilmaz und bekommt einen Freistoß gegen sich gepfiffen.

66. Minute: Mal sehen, was die ganzen Wechsel bringen. In jedem Fall sollte Paderborn mal etwas mehr nach vorne wagen, wenn hier noch etwas Zählbares rausspringen soll.

64. Minute: Guillermo Vallori kommt für Daniel Halfar ins Spiel

63. Minute: Jens Wissing kommt für Thomas Bertels ins Spiel

63. Minute: Philipp Hofmann kommt für Mario Vrancic ins Spiel

63. Minute: Brückner geht links mit nach vorne und bringt den Ball in die Mitte auf Bertels. Der zieht aus der Drehung ab, setzt seinen Schuss aber rechts vorbei!

61. Minute: Volz startet rechts, aber da steht wieder Brückner im Weg und kann ihm den Ball fair abnehmen.

60. Minute: Yilmaz rempelt Schindler um und kassiert dafür Gelb. Da war wohl auch der Arm im Einsatz. Schindler muss wieder behandelt werden.

60. Minute: Dunkelblau fragt, was von Wood zu sehen ist? Der ist schon gut unterwegs, aber die ganz große Gefahr ging von ihm bisher nicht aus.

59. Minute: Konter der Löwen. Links kommt Stoppelkamp ran, aber auch sein Ball in die Mitte ist schlecht und wird ins Seitenaus geklärt.

58. Minute: Freistoß für die Gäste von rechts fast an der Eckfahne. Vrancic bringt den Ball aber ganz schlecht und flach rein und die Hausherren können ohne Probleme klären.

57. Minute: 61 Prozent Ballbesitz hat 1860 nun, macht daraus aber nicht gerade viel. Mehr Daten und Statistiken gibt es unter SPIELERVERGLEICH und TEAMVERGLEICH.

56. Minute: Und dann flankt Lauth von rechts außen viel zu hoch und weit und das Leder landet im Toraus.

56. Minute: Das Spiel hängt etwas. Kaum noch Spielfluss, weil es immer wieder Fouls gibt. Jetzt das nächste von Kempe gegen Feick. Freistoß für die Hausherren.

55. Minute: Ein langer Ball rechts raus auf Stoppelkamp, der dabei aber im Abseits steht.

53. Minute: Lauth steigt jetzt in Höhe der Mittellinie zu hart gegen Brückner ein und es gibt Freistoß für den SCP.

52. Minute: Lauth ist rechts bis zur Eckfahne gegangen, aber dann macht das Brückner clever und nimmt ihm das Leder weg.

51. Minute: Ecke für die Gäste von rechts. Das Leder kommt hoch links vors Tor, Kiraly ist weit draußen und fängt dann sicher ab.

51. Minute: Eckstoß für SC Paderborn 07

50. Minute: Freistoß von halbrechts aus 18 Metern. Vrancic zwirbelt den Ball über die Mauer, vor Kiraly springt Feick hoch, fälscht das Leder leicht ab, aber Kiraly ist auf dem Posten und faustet den Ball sicher raus!

49. Minute: Demme startet halbrechts und wird kurz vor dem Strafraum von Bülow gelegt. Freistoß für den SCP. Schindler ist nun wieder dabei.

47. Minute: Schindler war beim Kopfballduell mit Vrancic zusammengeprallt und wirkt etwas benommen.

47. Minute: Schindler hockt auf dem Boden und muss behandelt werden.

46. Minute: Bertels dribbelt sich mit etwas Glück von halblinks in den Strafraum. Dann springt ihm der Ball zu weit vom Fuß und Kiraly kann mit dem Fuß klären.

46. Minute: Keine Wechsel zur Pause bei den Gästen.

46. Minute: Grigorios Makos kommt für Stefan Wannenwetsch ins Spiel

46. Minute: Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat 1860.

Durch das Traumtor von Lauth in der 38. Minute gehen die Löwen verdient mit einer Führung in die Pause. Viel war hier lange nicht los, ab der 15. Minute wurden die Hausherren stärker, hatten auch zwei Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten. Erst zum Ende der ersten Hälfte machte 1860 wieder mehr Druck. Dennoch ist das nur eine knappe Führung und die Paderborner haben zumindest angedeutet, dass die bei Kontern gefährlich werden könnten. Gleich geht's weiter!

45. Minute: Schiri Kampka pfeift zur Pause und es bleibt beim 1:0 für die Löwen.

45. Minute: Feick muss behandelt werden.

45. Minute: Ornatelli tritt rechts außen Feick ganz übel um. Man hört den Schlag auf den Knöchel im Stadion und dafür gibt's zurecht Gelb für Ornatelli.

45. Minute: 1860 wieder auf dem Weg nach vorne. Wood versucht es durch die Mitte, kommt da aber an gleich drei Paderbornern nicht vorbei.

43. Minute: Volz passt rechts raus auf Wood. Das Zuspiel ist zu ungenau, Wood bekommt das Leder nicht unter Kontrolle und es trudelt ins Seitenaus.

42. Minute: Nach seinem Traumtor wurde Lauth von den Löwen-Fans zurecht mit Sprechchören gefeiert.

41. Minute: Konter der Gäste durch die Mitte mit Vrancic. Bülow rückt schnell raus, grätscht fair rein und klärt so.

40. Minute: Da ging es endlich auch mal richtig schnell und schon haben die Paderborner Probleme bei der Zuordnung in der Abwehr bekommen. Die Führung geht insgesamt in Ordnung, 1860 hatte bisher mehr vom Spiel und ist das aktivere Team.

38. Minute: Toooooooooooor!!! Geht doch! Volz bekommt rechts außen den Ball und passt sofort an den Fünfer. Da steht Lauth bereit und schiebt das Leder mit der Hacke wunderbar über die Linie. Kruse ist überrascht und machtlos und das war technisch ganz stark gemacht von Lauth.

37. Minute: Jetzt ist auch der zwischenzeitliche Schwung bei den Löwen hin. Viel findet hier im Mittelfeld statt, weiter geht's bei beiden Teams aber sehr selten.

36. Minute: Yilmaz legt Stoppelkamp im Mittelkreis und Schiri Kampka gibt Freistoß für 1860.

34. Minute: Zeitz geht links mit nach vorne, aber dann verspringt ihm der Ball an der Eckfahne und geht ins Toraus. Es gibt Abstoß vom Tor der Hausherren.

33. Minute: Dann ein Konter der Hausherren über die rechte Seite mit Lauth. Er bringt den Ball in die Mitte, aber Wood kommt da nicht ran.

33. Minute: Brückner bedient links außen Bertels, der das Leder dann aber im Zweikampf mit Volz verliert.

31. Minute: Richtig viel bekommen die Zuschauer hier noch nicht zu sehen. Vor rund 10 Minuten hatten die Löwen zwei gute Chancen, mehr an Offensive war aber noch nicht zu sehen.

30. Minute: Kempe flankt von halbrechts aus der eigenen Hälfte an den Strafraum der Löwen. Da steht Bülow richtig und klärt per Kopf.

29. Minute: Volz drückt links Demme leicht weg und es gibt den nächsten Freistoß für die Gäste.

28. Minute: Schindler langt gegen Vrancic zu und bekommt nun auch Gelb. Das war zwar ein Foul, aber eher nicht gelbwürdig. Schindler versteht's auch nicht so ganz.

27. Minute: Sportclub fragt, wie viele Gästefans dabei sind? Schwer zu schätzen in der doch eher leeren Arena. Vielleicht sind's 500.

25. Minute: Erneut ein Konterversuch der Gäste, der aber schon im Mittelfeld von den Hausherren unterbunden wird. Viel geht da noch nicht in der Offensive des SCP.

24. Minute: Bertels tritt Halfar um, als der Ball schon weg war und bekommt für diese Aktion die erste Gelbe Karte des Spiels.

24. Minute: Knapp 60 Prozent Ballbesitz nun für die Löwen, die immer mehr das Spielgeschehen bestimmen. Mehr Daten und Statistiken gibt es unter SPIELERVERGLEICH und TEAMVERGLEICH.

22. Minute: Brückner will links außen Bertels steil anspielen. Der Pass ist zu schnell und landet im Toraus.

21. Minute: Flanke der Löwen von links, Kruse kommt raus, fängt ab, räumt dabei aber auch Strohdiek ab. Der bleibt kurz benommen liegen, kann dann aber weitermachen.

21. Minute: Jetzt nimmt das Match endlich Fahrt auf. Bisher sah das alles noch nach Abtasten aus, doch jetzt machen die Löwen Druck und kommen auch zu Chancen.

20. Minute: Halfar mit der nächsten Ecke von links. Das Leder kommt aufs kurze Eck, Wood steigt am Fünfer hoch und setzt seinen Kopfball knapp drüber!

20. Minute: Eckstoß für 1860 München

19. Minute: Eckstoß für 1860 München

19. Minute: Jetzt eine Ecke von rechts von Halfar. Er spielt flach zurück auf Bierofka, der von leicht rechts aus 25 Metern abzieht. Strammer Schuss aufs rechte Eck, aber Kruse macht sich lang und klärt zur nächsten Ecke!

18. Minute: Eckstoß für 1860 München

17. Minute: Aufregung im Strafraum der Gäste, Wannenwetsch steigt dann zu hart ein und es gibt erneut Freistoß für Paderborn.

16. Minute: Wannenwetsch springt im Mittelfeld der Ball an die Hand und es gibt Freistoß für den SCP.

15. Minute: Stoppelkampf flankt von links von der Strafraumgrenze. Der Ball kommt etwas zu nah ans Tor, Kruse ist da und packt sicher zu.

14. Minute: Christian fragt nach dem Wetter: Rund 7 Grad bei bedecktem Himmel. Mehr dazu rechts über dem Live-Kommentar unter "Stadion und Wetter"!

14. Minute: So, nach 12 Minuten und 12 Sekunden Schweigen aus Protest sind nun auch die Fans dabei und machen wieder Stimmung.

13. Minute: Auch die zweite Ecke bringt Halfar von links rein. Der Ball kommt aufs lange rechte Eck, Lauth kommt zum Kopfbal, setzt den aber rechts am Tor vorbei.

12. Minute: Ecke für 1860 von links. Halfar bringt den Ball schlecht rein, Gulde klärt aber zur nächsten Ecke.

12. Minute: Eckstoß für 1860 München

11. Minute: Bierofka geht links, Zeitz grätscht unfair rein und es gibt Freistoß für die Hausherren.

10. Minute: Hier ist auf den Rängen weiter gar nichts los. Das hört sich bisher an wie ein Geisterspiel ohne Zuschauer. Die Fans schweigen weiter konsequent.

10. Minute: Die folgende Ecke von links wird kurz ausgeführt, bringt aber nichts ein.

9. Minute: Konter der Gäste über die rechts Seite mit Kempe. Der flankt in die Mitte, aber da kann Stoppelkamp zur Ecke klären.

8. Minute: Auch Sven-Göran Eriksson ist wieder da. Mal sehen, was aus dieser Geschichte bei den Löwen wird...

7. Minute: Halfar zieht vom linken Strafraumeck ab, doch sein Schuss wird abgeblockt.

7. Minute: Bülow haut das Leder nach vorne. Da steht aber keiner und Kruse kann sicher aufnehmen.

6. Minute: Es ist sehr, sehr ruhig im Stadion. Eigentlich ist gar keine Atmosphäre da, weil die Fans ihre Drohung wahrmachen und in den ersten 12 Minuten und 12 Sekunden aus Protest gegen das neue Stadion-Sicherheits-Konzept der DFL schweigen.

4. Minute: Lauth geht rechts und flankt. Sein Ball ist zu weit und geht auf der linken Seite ins Aus.

2. Minute: Paderborn wieder auf dem Weg nach vorne. Ein langer Balll links raus, Volz ist da und köpft das Leder ins Seitenaus.

1. Minute: Gleich ein Freistoß für die Gäste von links. Vrancic bringt das Leder in den Fünfer, aber Kiraly ist zur Stelle und fängt sicher ab.

1. Minute: Los geht?s! Schiri Kampka pfeift das Match an. Anstoß hat Paderborn.

"Wir gehen nur mit Spielern in die englische Woche, die zu 100 Prozent fit sind", erklärte Trainer Stephan Schmidt und reist so nur mit einem 17-Mann-Kader nach München. Er erwartet einen eher offensiven und spielstarken Gegner, glaubt aber an die Chancen für den SCP: "Darauf sind wir eingestellt, zumal wir es in den zurückliegenden Begegnungen auf fremden Plätzen nicht so schlecht gemacht haben. Wir wollen offensiv agieren."

Auch Paderborns letztes Match endete 2:2. Das allerdings schon am Freitag und zu Hause gegen Dresden. Heute gegen 1860 plagen die Paderborner vor allem Verletzungssorgen. Es fehlen Burchert (Unterarmbruch), Lange (Leisten OP), Palionis (Reha) und Wemmer (Haarriss im Schambein). Auch Kapitän Krösche fällt kurzfristig mit einem fiebrigen Infekt aus.

Personell kann Schmidt aus dem Vollen schöpfen. Er kündigte an, dass U21-Spieler Wannenmwetsch, Ziereis und Wood wieder dabei sind. Auch Bülow, der gegen Union nicht im Kader stand, bekommt seine Chance: "Die Pause hat ihm anscheinend gut getan. Er wirkt viel lockerer, lacht wieder im Training", erklärte der Trainer.

Der neue Löwen-Coach Alexander Schmidt hat zu Beginn seiner Tätigkeit gleich ein richtig volles Programm. Drei Spiele in sechs Tagen stehen an, das erste unter seiner Leitung endete am Sonnabend bei Union Berlin 2:2. Schmidt war nur teilweise mit der Leistung seines Teams zufrieden: "Einige Sachen wurden in Berlin gut umgesetzt. Darauf wollen wir gegen Paderborn aufbauen, ein überzeugendes Spiel zeigen und drei Punkte holen." Gar nicht gefallen hat ihm die Art und weise der Berliner Tore: "Die zwei Gegentore nach Standards dürfen nicht passieren. Da muss ich mich einfach auf unsere Spezialisten verlassen können. Die Kopfballstärke der Paderborner war im Vorfeld ja bekannt. Im Strafraum darf ich nicht im Raum stehen, da herrscht Manndeckung."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel 1860 München gegen den SC Paderborn.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal