Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Freiburg - FC Bayern live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Freiburg - FC Bayern

29.11.2012, 07:56 Uhr

So, das war?s für heute aus der Bundesliga. Morgen rollt der Ball auch wieder in der 2. Bundesliga. Sie können natürlich wieder ab 20.00 Uhr live dabei sein beim Live-Ticker.

Die Bayern schlagen den SC Freiburg mit 2:0 und feiern die früheste Herbstmeisterschaft aller Zeiten. Anders als das Ergebnis vermuten lässt, war das heute aber ein ganz hartes Stück Arbeit für die Bayern. Über 70 Minuten hat der Rekordmeister hier in Überzahl agiert ohne sich nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Am Ende brachte dann ein Konter, den Tymoshchuk erfolgreich abschließen konnte, die endgültige Entscheidung. Am Samstag freuen sich die Bayern jetzt auf das Gipfeltreffen gegen Dortmund. Freiburg reist nach Augsburg.

90. Minute: Schiri Meyer pfeift das Spiel ab!

90. Minute: Caligiuri hält drüber und sieht dafür Gelb. Seine Fünfte. Er fehlt damit gegen Augsburg.

90. Minute: Ribéry tanz zwei, drei Freiburger aus. Er versucht es dann auch noch bei Baumann. Der unterbindet das dann aber.

90. Minute: Ribéry veruscht es nochmal durch die Mitte, rennt sich da aber fest.

90. Minute: Drei Minuten werden hier nachgespielt.

90. Minute: Freis hat gleich die Chance. Er kommt aus 12 Metern frei zum Schuss. Der Ball kommt auf Neuer, der die Kugel sicher festhalten kann.

89. Minute: Sebastian Freis kommt für Jan Rosenthal ins Spiel

89. Minute: Ribéry will einen Ball für Pizarro durchlassen. Schuster hat aber aufgepasst.

87. Minute: Den Freiburgern fehlt jetzt auch die Kraft, um hier noch weiter dagegenzuhalten.

86. Minute: Dieser Spieltag ist natürlich wie gemalt für die Bayern. Es droht natürlich ein bisschen Langeweile in der Liga.

85. Minute: Die Fans der Freiburger feiern ihre Mannschaft. Die haben heute ein ganz starkes Spiel abgeliefert.

84. Minute: Jetzt gehen die Bayern mit elf Punkten Vorsprung am Samstag in das Duell mit Dortmund. Da kann der Rekordmeister also ganz entspannt bleiben.

83. Minute: Kruse hat sich verletzt. Er muss behandelt werden.

82. Minute: Marc Lais kommt für Cedric Makiadi ins Spiel

82. Minute: Es ist jetzt ruhig geworden im Stadion. Nur noch die Fans der Bayern sind zu hören. Sie feiern die Herbstmeisterschaft.

80. Minute: Das war es dann wohl für die Freiburger. Das ist natürlich bitter, sich so einen Konter hier einzufangen.

79. Minute: Toooooooooooooor! Tymoshchuk erzielt das 2:0 für die Bayern. Lahm schlägt den langen Ball. Tymoshchuk umkurvt dann den weit vor seinem Tor stehenden Baumann und trifft dann ins leere Tor.

78. Minute: Die Freiburger haben immer noch nicht gewechselt. Jetzt macht sich da aber Freis wohl bereit.

78. Minute: Die Bayern spielen hier tatsächlich auf Zeit. Und das in Überzahl.

77. Minute: Langer Ball auf Pizarro. Der ist aber zu lang und landet so in den Armen von Baumann.

76. Minute: Müller spielt jetzt auf der Zehn und Rafinha geht auf die rechte Seite. Das ist mal wieder ein Spezial-Wechsel von Heynckes. Kann man verstehen, muss man aber nicht....

75. Minute: Rafinha kommt für Toni Kroos ins Spiel

74. Minute: Neuer spielt auf Zeit und sieht die Gelbe Karte!

74. Minute: Freistoß für Freiburg. Hedenstad setzt den Ball aber aus 20 Metern klar über das Tor. Da war mehr drin.

72. Minute: Pizarro zieht von links nach innen und dann aus zehn Metern aufs Tor. Baumann kann den harten Schuss mit dem Körper abwehren. Da konnte der Keeper eigentlich gar nicht mehr ausweichen.

71. Minute: Wieder ein langer Ball auf Müller, der zu lang ist. Der Nationalspieler läuft häufig umsonst

70. Minute: Die Bayern können sich keine Torchancen mehr erarbeiten. Und das mit einem Mann mehr auf dem Platz.

69. Minute: Es bleibt weiter spannend. Nach Torschüssen steht es 10:8 für die Bayern. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

67. Minute: Kroos hat sich verletzt und muss behandelt werden. Ist aber wohl gar nicht so schlimm.

66. Minute: Freiburg ist hier in Unterzahl dem Ausgleich näher als die Bayern dem 2:0.

65. Minute: Caligiuri geht auf der linken Seite an drei Bayern vorbei. Aus spitzem Winkel findet er dann seinen Meister in Neuer. Da hatte er es fast von der Grundlinie probiert.

64. Minute: Die Ecke bringt dann keine Gefahr.

64. Minute: Anatoliy Tymoshchuk kommt für Xherdan Shaqiri ins Spiel

63. Minute: Eckstoß für SC Freiburg

63. Minute: Kruse zieht aus 11 Metern ab. Neuer taucht ab und wehrt den Ball mit einer echten Weltklasse-Parade ab.

63. Minute: Die Bayern schaffen es nicht, hier den Deckel drauf zu machen. Schon in Valencia hatten sie große Probleme in Überzahl. Es ist auch erstaunlich, dass Heynckes auch nie mit zwei Spitzen agiert.

62. Minute: Anatoliy Tymoshchuk ist wohl der nächste, der hier in die Partie kommen wird.

61. Minute: Schmid setzt im 16er zum Fallrückzieher an. Er trifft den Ball aber nicht richtig. Neuer fängt schließlich das Leder.

60. Minute: Pizarro bringt den Ball von links rein Der landet dann auf dem Fuß von Schuster. Keine Gefahr!

59. Minute: Gomez hatte die wenigsten Ballkontakte von allen Spielern. Für 90 Minuten reicht es aber sowieso noch nicht.

58. Minute: Claudio Pizarro kommt für Mario Gomez ins Spiel

57. Minute: Freiburg kontert. Kruse zieht dann von halblinks ab, bringt den Ball aber nicht aufs Tor.

57. Minute: Pizarro macht sich draußen wohl für einen Einsatz bereit. Mal sehen, wer gehen muss. Vermutlich Gomez.

56. Minute: Der Ballbesitz der Bayern liegt bei fast 60%. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

55. Minute: Müller zieht von rechts nach innen und dann mit links ab. Der Ball drreht sich vom Tor weg und landet dann fast an der Eckfahne. Den hatte Müller mit vollem Risiko genommen.

54. Minute: "Mob" fragt, ob die Ecken der Bayern besser als in der Vergangenheit sind? Ja, das liegt vor allem am neuen Selbstbewusstsein von Dante und Martínez, die immer kopfballstärker werden.

53. Minute: Es bleibt dabei: Solange die Bayern nicht nachlegen, sind die Freiburger noch im Spiel.

52. Minute: Wieder tritt Ribéry die Ecke von links. Es kommt aber keine Gefahr auf.

51. Minute: Eckstoß für FC Bayern München

51. Minute: Ribéry zieht vom linken Strafraumeck mit rechts ab. Baumann ist in der kurzen Ecke und wehrt den Flachschuss ab.

51. Minute: Von der linken Seite zieht Ribéry die Ecke rein. Makiadi ist am ersten Pfosten und köpft den Ball raus.

50. Minute: Eckstoß für FC Bayern München

49. Minute: Freiburg ist hier weiter im Spiel. Die haben sich noch nicht aufgegeben.

48. Minute: Ribéry nimmt eine Faustabwehr von Baumman 18 Meter vor dem Tor direkt ab. Er setzt das Leder nur einen Meter neben den linken Pfosten.

48. Minute: Von der rechten Seite tritt Kroos die Ecke. Dante ist wieder mit dem Kopf am Ball. Sein Kopfball wird aber geblockt.

47. Minute: Eckstoß für FC Bayern München

47. Minute: Die Freiburger führen einen Freistoß schnell aus. Makiadi steht dann aber im Abseits. Es gibt einen Freistoß für die Bayern.

46. Minute: Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute: Schiri Meyer hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Die Bayern führen verdient mit 1:0 zur Pause gegen den SC Freiburg. Ein frühe Elfmetertor durch Müller und eine Rote Karte gegen den Freiburger Fallou Diagné haben die Bayern hier frühzeitig auf die Siegerstraße gebracht. Freiburg hat aber auch in Unterzahl über die gesamte Zeit sehr gut dagegen gehalten. Solange es hier auch nur 1:0 steht für die Bayern ist noch alles für das Streich-Team drin. Es bleibt also noch spannend. Gleich geht?s weiter...

45. Minute: Schiri Meyer pfeift den ersten Durchgang ab!

45. Minute: 60 Sekunden werden hier nachgespielt.

45. Minute: Kroos zieht einen Freistoß von rechts rein. Dante steigt hoch und köpft den Ball aus sieben Metern an die Latte.

44. Minute: Die Bayern überzeugen hier keineswegs. Sie leben eigentlich nur von ihrer Ballsicherheit.

43. Minute: Die Moral bei den Freiburgern stimmt. Sie kämpfen hier unbeirrt weiter.

42. Minute: Müller legt den Ball für Gomez auf. Der schießt das Leder aber aus 15 Metern direkt in die Arme von Baumann. Das war mehr drin.

41. Minute: Die Freiburger Fans haben jetzt natürlich einen Schuldigen ausgemacht. Das ist Schiri Meyer.

40. Minute: Caligiuri marschiert auf der linken Seite und kommt dann im Laufduell mit Dante im 16er zu Fall. Meyer winkt in dieser Situation völlig zurecht ab und entscheidet auf Abstoß.

38. Minute: Martínez springt der Ball im 16er an die Hand. Meyers Pfeife bleibt stumm. Die Freiburger sind sauer. Sie wollen einen Elfer. Auch den hätte man geben können.

37. Minute: Die Bayern spielen es hier weiter sehr ruhig. Da kommt keine Hektik auf.

36. Minute: Solange es hier nur 1:0 für die Bayern steht, ist für die Breisgauer auch noch alles drin.

35. Minute: Diesmal bringt Ribéry die Ecke von links rein. Baumann ist in der Mitte mit beiden Fäusten dran und klärt.

35. Minute: Eckstoß für FC Bayern München

34. Minute: Kroos bringt die Ecke von links rein. Gomez ist mit dem Kopf dran und zwingt Baumann zu einer Glanzparade. Meyer hat die Szene aber schon abgepfiffen, weil er ein Foul von Martínez gesehen hatte.

34. Minute: Eckstoß für FC Bayern München

33. Minute: Fehlpass von Dante. Freiburg braucht dann aber zu lange, um umzuschalten. Die Bayern können sich wieder ordnen.

32. Minute: Nach Torschüssen steht es hier 4:4. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

31. Minute: "jojo" will wissen, wer der beste Mann bislang bei den Bayern ist. Das ist Javi Martínez.

30. Minute: Lahm legt den Ball in die Gasse auf Gomez. Der ist aber zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

29. Minute: "Kai" fragt, wie sich Gomez schlägt. Er arbeitet ordentlich, hatte aber noch keine Torchance. Es ist aber auch wenig Bewegung im Spiel.

27. Minute: Freiburg hält noch gut dagegen. Das kostet allerdings sehr viel Kraft auf dem tiefen Boden.

26. Minute: Martínez steht auch heute wieder sehr sicher im defensiven Mittelfeld. Der Spanier wird immer besser.

25. Minute: Die Bayern gehen das jetzt sehr ruhig an. Der Ball läuft jetzt durch die eigenen Reihen.

24. Minute: Die Bayern sind im Moment Herbstmeister. Wenn sie hier gewinnen sind sie durch.

24. Minute: Die Bayern haben nur knapp 53% Ballbesitz. Für ihre Verhältnisse gar nicht mal so viel. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

23. Minute: Man muss daran erninnern, wie schwer sich die Bayern in Überzahl gegen Valencia getan haben. Vielleicht wachsen die Breisgauer ja über sich hinaus.

22. Minute: Die Bayern-Fans machen jetzt hier die Stimmung. Das werden so gut 2.000 sein. Klar, die haben auch mehr Grund zum Jubeln.

21. Minute: Das läuft hier komplett schief für den SC Freiburg. Jetzt spricht natürlich alles für die Bayern.

20. Minute: Schuster ist jetzt zurück in die Inneverteidigung gerutscht.

19. Minute: Den Freistoß aus 16 Metern haut Ribéry direkt durch die Mauer. Baumann ist auf dem Posten und hält das Leder sicher fest.

18. Minute: Fallou Diagné hält Shaqiri am 16er. Er ist der letzte Mann und sieht völlig zurecht die Rote Karte! Notbremse!

16. Minute: Die Bayern kontern mit sechs Mann gegen drei. Ribéry macht es aber allein und schlenzt den Ball dann aus 15 Metern einen Meter am Tor vorbei. Die anderen Bayern-Spieler halten den Daumen hoch, denken aber: Monsieur, beim nächsten Mal bitte passen.

16. Minute: Freistoß für den SC Freiburg. Aus 18 Metern machten es die Freiburger mit einem Trick. Der Ball bleibt dann aber in der Mauer hängen.

15. Minute: Die Ecke der Freiburger ist eine sichere Beute für Manuel Neuer.

14. Minute: Eckstoß für SC Freiburg

14. Minute: Rosenthal kommt im Duell im 16er mit Dante zu Fall. Diesmal lässt Meyer weiterspielen. Da gab es wohl auch keinen Kontakt.

13. Minute: Das ist natürlich mal wieder ein Traumstart für die Bayern. Der Elfer war auch berechtigt.

12. Minute: Toooooooooooor! Müller erzielt das 1:0 für die Bayern. Vom Punkt aus trifft Müller in die linke Ecke. Baumann hat es geahnt, kommt aber nicht mehr an den flachen Ball ran.

11. Minute: Ribéry will den Ball an Sorg vorbeiheben. Der spielt den Ball mit der Hand. Meyer zeigt sofort auf den Punkt.

11. Minute: Martínez versucht den doppelten Doppelpass mit Ribéry. Es bleibt in diesem Fall beim Versuch.

10. Minute: Schöne Kombination zwischen Ribéry, Gomez und Müller. Baumann hat den Braten aber gerochen. Er kann den Ball rausschlagen.

9. Minute: Freiburg legt langsam den Respekt ab. Die Bayern müssen hier richtig aufpassen.

8. Minute: Schuster will den Ball vom rechten Strafraumeck auf die lange Ecke schlenzen. Der Ball kommt aber zu mittig. Neuer kann das Leder sicher fangen.

7. Minute: Sorg zieht eine Flanke von rechts rein. Am zweiten Pfosten ist dann Lahm, der den Ball aus der Gefahrenzone köpfen kann.

6. Minute: Freiburg zeigt sich beeindruckt von der Ballsicherheit der Bayern. Sie können ihr eigenes Spiel noch nicht aufziehen.

5. Minute: Shaqiri bringt die Ecke von der rechten Seite rein. Die Freiburger können zunächst am ersten Pfosten klären. Shaqiri bringt den Ball aber noch einmal rein. Martínez begeht ion der Mitte ein Offensiv-Foul. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Freiburger.

4. Minute: Eckstoß für FC Bayern München

3. Minute: Die Fans nehmen die Aktion mit dem Schweigen nicht so ernst. Das wurde in anderen Stadien anders umgesetzt.

2. Minute: Die Bayern übernehmen von Beginn an die Kontrolle. Das war auch nicht anders zu erwarten.

2. Minute: Gomez wird lang geschickt. Die Fahne ist oben - Abseits!

2. Minute: Auch hier werden die Fans ihre Stimme in den ersten 12 Minuten und 12 Sekunden nicht erheben.

1. Minute: Die Bedingungen sind fürchterlich in Freiburg. Es regnet und es ist kalt. Der Rasen ist aber in einem ordentlichen Zustand.

1. Minute: Los geht?s! Schiedsrichter Florian Meyer aus Burgdorf hat das Spiel freigegeben. Bayern stößt an!

Es wird es erst einmal eine Gedenk-Minute für die Opfer der Brandkatastrophe in Titisee geben.

Beim SC können Krmas, Ginter, Höhn und Calvente aus gesundheitlichen Gründen nicht mitwirken. Dazu sitzt Mujdza noch eine Gelbsperre ab.

Jupp Heynckes hat in Freiburg kaum Personalsorgen. Nur Arjen Robben (Aufbautraining nach Muskelfaserriss), Luiz Gustavo (Leisten-OP), Daniel van Buyten (Erkältung) und Emre Can (Bänderriss) fehlen verletzungsbedingt. Er lässt aber Schweinsteiger komplett draußen. Der Grund: Schweinsteiger hat vier Gelbe auf dem Konto und wäre mit einer fünften für den Knaller gegen den BVB gesperrt. In der Spitze beginnt heute Gomez. Heynckes hatte sich unter der Woche zum deutschen Nationalspieler bekannt.

Insgesamt spricht die Statistik natürlich für die Bayern. 18 Siege stehen drei Niederlagen und fünf Remis gegenüber.

Wie schwer es ist, drei Punkte aus Freiburg zu entführen, mussten die Bayern in der letzten Saison spüren. Damals kamen sie nicht über ein torloses Remis hinaus. Ein Ergebnis mit dem die Breisgauer sicherlich auch heute gut leben könnten. Torjäger Mario Gomez schätzt den heutigen Gegner auch als sehr stark ein: "In Freiburg zu gewinnen, wird verdammt schwierig. Das ist eine unglaublich kompakte, aggressive Mannschaft, sehr draufgängerisch, vor allem zuhause. Das wissen wir."

So will man in München auch vom Spitzenspiel am Samstag noch nichts wissen. "Ich fokussiere mich nur auf Freiburg. Denn wir sind in guter Form und wollen im Fluss bleiben", sagt Trainer Heynckes. Toni Kroos bringt die Wertigkeit des heutigen Spiels auf den Punkt: "Beim SC Freiburg gibt es genauso drei Punkte."

Doch auch die Bayern, die sich nach einer kleinen Schwäche-Periode beim 5:0 gegen Hannover eindrucksvoll zurückgemeldet, gehen mit breiter Brust in das Duell. Nachdem Dortmund, Schalke und Frankfurt komplett für die Bayern gespielt haben, ist heute sogar die früheste Herbstmeisterschaft aller Zeiten drin. Dazu würden die Bayern mit einem Sieg in Freiburg mit elf Punkten Vorsprung auf den BVB ins Spitzen-Spiel am Samstag gegen eben die Dortmunder gehen.

Nach dem klaren Sieg gegen den VfB Stuttgart (3:0) freut sich der SC Freiburg auf das Duell mit dem deutschen Rekordmeister. Das war eine sehr erwachsene Leistung", sagt Torwart Baumann über das Derby gegen Stuttgart. Und er fügt hinzu: "Mit dieser Klasse müssen wir in das Bayern-Spiel gehen." Genug Selbstbewusstsein scheinen die Breisgauer derzeit zu haben auch dem Rekordmeister ein Bein zu stellen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 19.45 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen den FC Bayern München.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal