Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Braunschweig - St. Pauli live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Braunschweig - St. Pauli

28.11.2012, 20:27 Uhr

Das war's von heute aus der 2. Liga, hier geht es aber gleich weiter mit der Berichterstattung von den Mittwochsspielen im Oberhaus des deutschen Profifußballs. Ab 19.45 Uhr können Sie sich reinklicken, von hier aus Tschüß und bis bald.

Mit "nur" 1:0 gewinnt der Tabellenführer aus Braunschweig gegen den FC St. Pauli, der knappe Sieg für die Eintracht geht nach phasenweise drückender Überlegenheit auch in Ordnung. Dominick Kumbela erzielte früh das Tor des Tages, der Platzverweis für Fin Bartels war dann spielentscheidend. St. Pauli wehrte sich mit zehn Mann tapfer, konnte sich gegen die heimstarken Niedersachsen aber kaum noch Gelegenheiten erspielen. Die Eintracht bleibt so auf Kurs Herbstmeisterschaft, die Hamburger krebsen weiter im Mittelfeld der Tabelle herum.

90. Minute: ... der dann auch erfolgt. Schiri Zwayer pfeift die Partie ab.

90. Minute: Die Nachspielzeit ist abgelaufen, Braunschweigs Trainer Lieberknecht fordert nachdrücklich den Abpfiff.

90. Minute: Ademi als Chancentod, jetzt schlenzt er die Kugel unbedrängt aus neun Metern halblinker Position am langen Pfosten vorbei, das darf doch nicht wahr sein!

90. Minute: Schindler und Gyau machen nochmal Druck für die Gäste.

90. Minute: Braunschweig verschenkt Möglichkeiten, Ademi mit der Ablage auf den frei stehenden Edwini-Bonsu, der aus elf Metern den Ball aber nicht auf das Tor bringt.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt, St. Pauli bleibt die Hoffnung auf die letzten Sekunden.

89. Minute: Ademi mit der nächsten Gelegenheit, aus dem Gewühl bringt er den Ball aber nicht mit Druck auf das Gehäuse der Gäste.

88. Minute: Und Edwini-Bonsu gleich im Blickpunkt, Ademi scheitert nach seiner Hereingabe frei stehend aus elf Metern an Tschauner, Vrancic scheitert dann auch im Nachschuss.

87. Minute: Stürmer für Stürmer bei der Eintracht, Edwini-Bonsu kommt für den ausgepumpten Kumbela.

86. Minute: Und wieder Kalla, sein Einwurf von der rechten Seite kommt aber nicht vernünftig zu Schindler, der die Kugel dann verliert.

85. Minute: Boah, Kalla noch mit viel Kraft, seine Flanke nach 40-Meter-Sprint von der linken Seite kann von Saglik in Bedrängnis aber nicht verwertet werden.

84. Minute: Ademi mit einer gefährlichen, halbhohen Hereingabe von der rechten Seite, Kumbela kommt aber nicht ran, die Kugel landet ohne weitere Berührung auf der anderen Seite des Feldes.

83. Minute: Spannende Schlussphase in Braunschweig, die Gäste halten die Partie offen, die Eintracht will sich hier offenbar zum Sieg zittern.

82. Minute: Schachten nach einer weiten Flanke aus dem linken Halbfeld mit dem Kopf, aus sechs Metern kann er den Ball in Bedrängnis aber nicht auf das Tor platzieren.

81. Minute: Und Gelb-Rot für Kessel, der wohl immer noch erhitzt jetzt Saglik umgegrätscht hat.

80. Minute: Gelb für Braunschweigs Kessel, der Gogia da zuerst umgerissen und dann nochmal von den Beinen geholt hat.

79. Minute: Der Freistoß kommt gefährlich vor das Tor, Saglik steht aber im Abseits, Aufregung umsonst.

78. Minute: Bohl mit dem Foul an Joker Gyau an der Eckfahne, Freistoß für die Gäste, die sich hier nicht aufgeben.

77. Minute: Schindler mit einem unplatzierten in die Hälfte der Braunschweiger, so wird das nichts mit dem Ausgleichstreffer für die tapfer kämpfenden Kiez-Kicker.

76. Minute: Auch die Gäste wechseln, für Mittelfeldspieler Funk kommt Angreifer Saglik.

75. Minute: Vrancic kommt bei der Eintracht für den zweiten Korte-Zwilling, Boland kann erstmal weiter spielen.

74. Minute: Boland wird vom Platz geführt, Absicht konnte man Daube bei der Aktion aber wohl nicht unterstellen.

73. Minute: Daube mit einem Ellbogeneinsatz gegen Boland, der Braunschweiger Mittelfeldmann muss behandelt werden.

72. Minute: Da hätte man auch Elfmeter gegen den am Trikot ziehenden Thorandt geben können, auf der anderen Seite wird Avevor wegen eines Stürmerfouls gegen Keeper Davari zurück gepfiffen.

71. Minute: Joker Ademi wühlt sich an Thorandt vorbei, kann den Ball im Fallen aus sieben Metern halbrechter Position dann aber nur noch über das Tor schaufeln.

70. Minute: Noch 20 Minuten, es geht in die Schlussphase, Braunschweigs Fans machen nochmal Alarm.

69. Minute: Korte hatte da eben noch die Gelegenheit nach einer Ablage von Kruppke, aus 14 Metern kann er sich aber nicht zum Abschluss durchringen und vertändelt die Kugel schließlich.

68. Minute: Torjäger Ademi kommt bei den Braunschweigern für Raffael Korte, die Hausherren wollen es jetzt offenbar wissen.

67. Minute: Avevor muss vor dem eigenen Kasten in höchster Not gegen Kumbela klären, das war knapp aber stark gemacht vom Innenverteidiger der Gäste.

66. Minute: Korte mit der nächsten Ecke für die Eintracht, da wird wieder nix draus, St. Pauli hat im eigenen 16er die Lufthoheit.

66. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

65. Minute: Gelb für St. Paulis Avevor, der Kumbela im Mittelfeld von hinten regelwidrig attackiert hat.

64. Minute: User merrie fragt, ob Braunschweig immer noch ungeschlagen ist. Nein, am vergangenen Wochenende verlor man mit 1:3 in Cottbus.

63. Minute: Die Hamburger können die Partie jetzt offener gestalten, Braunschweig wirkt gegen zehn Mann momentan nicht überzeugend.

62. Minute: Joker Gyua auf der linken Seite, seine Flanke kommt zu Schindler, dessen Kopfball aus sechs Metern aber noch abgeblockt wird.

61. Minute: Eine Stunde ist gespielt, die Partie ist ein wenig verflacht, die Gäste stehen gut und die Braunschweiger lauern auf den entscheidenden Fehler.

60. Minute: User holgi fragt nach den Trikotfarben: Die Gastgeber treten hier wie in Heimspielen gewohnt in gelben Trikots an, die dezimierten Hamburger tragen weiße Trikots und weiße Hosen.

59. Minute: Der schnelle Gyau kommt bei den Gästen für Ebbers, der vorne alleine heute nichts gerissen har.

58. Minute: Korte versetzt Kall auf der linken Seite, seine Hereingabe klatscht an den kurzen Pfosten, der überraschte Tschauner kann anschließend klären.

57. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl: 21.400 Fußball-Fans sind gekommen, mehr Tickets standen auch nicht zur Verfügung.

56. Minute: Ebbers allein auf weiter Flur, nach einem langen unplatzierten Ball kann sich der Angreifer der Gäste nicht gegen Bicakcic behaupten.

55. Minute: Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, es bleibt bei der Braunschweiger Überlegenheit, auch wenn die Hamburger jetzt in Unterzahl geschickter agieren.

54. Minute: Gelb für Schachten vom FC St. Pauli, der gegen Boland an der Mittellinie ein taktisches Foul begangen hat.

53. Minute: St. Pauli gefällig bis zum gegnerischen 16er, ein 20-Meter-Schuss von Ebbers wird aber abgeblockt.

52. Minute: Die Eintracht rennt hier etwas kopflos an, Chancen springen gegen die in Unterzahl agierenden Gäste dabei kaum heraus.

51. Minute: Die achte Ecke für die Hausherren für die Hausherren verpufft erneut, Schiri Zwayer hat zudem ein Stürmerfoul gesehen.

51. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

50. Minute: Gogia kommt bei den nicht aufsteckenden Gästen für Buchtmann.

49. Minute: Kalla schnappt sich im Anschluss an den Freistoß den Ball und setzt zum Sololauf an. Sein starkes Dribbling endet erst im 16er gegen Bicakcic, der in höchster Not rettet.

48. Minute: Braunschweig hat hier weiter das Heft des Handelns in der Hand, Boland kann an der Mittellinie dann aber Funk nur mit einem Foul stoppen.

47. Minute: Gianluca Korte mit einem hohen Ball von der rechten Seite, Tschauner hat den Ball nur einen Meter vor seinem Kasten aber sicher.

46. Minute: Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute: Weiter geht's in Braunschweig, der zweite Durchgang im Eintracht-Stadion läuft.

Mit 1:0 führt der Tabellenführer aus Braunschweig nach 45 unterhaltsamen Zweitligaminuten gegen den FC St. Pauli. Nach bisher einseitigem Spielverlauf haben sich die Niedersachsen die knappe Führung auch klar verdient. Neben dem Treffer von Kumbela war die Rote Karte für Fin Bartels hier entscheidend, mit zehn Mann wirkten die Hamburger hier überfordert und chancenlos. Abschenken werden die Gäste die Partie aber sicher nicht, es bleibt spannend, wir melden uns mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute: Kessel bei den Gastgebern nochmal im Abseits und dann ist Halbzeit in Braunschweig.

44. Minute: Noch 'ne Ecke für die Eintracht, auch den Ball spielen die Hausherren "hinten rum", am Ende landet die Kugel aber wieder in den Armen von Gäste-Keeper Tschauner.

44. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

43. Minute: Der hoch in den 16er geschlagene Freistoß wird von Bicakci per Kopf unschädlich gemacht, beim anschließenden Konter spielt Korte dann nicht genau genug.

42. Minute: Reichel gegen Ebbers auf der linken Abwehrseite der Gastgeber, Schiri Zwayer gibt Freistoß für die Gäste.

41. Minute: Dann Kumbela wieder knapp im Abseits, der Stürmer der Eintracht reibt sich hier auf und beschäftigt die Gäste-Abwehr auch mal im Alleingang.

40. Minute: Kumbela an der Seitenlinie mit vollem Einsatz gegen Schachten, die Braunschweiger geben hier weiter keinen Meter Boden verloren.

39. Minute: Buchtmann dann mal für die Gäste im gegnerischen Strafraum, seine flache Hereingabe von der linken Seite kommt aber nicht zu einem Mitspieler.

38. Minute: Die Ecke wird diesmal kurz ausgeführt, auch daraus resultiert aber anschließend keine Torgefahr.

38. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

37. Minute: Korte holt auf der rechten Seite die nächste Ecke für die Eintracht heraus, die Gastgeber sind jetzt drückend überlegen.

36. Minute: User Jochen fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. So etwa 2.400 sollten das sein, zurzeit haben die aber wenig zu lachen.

35. Minute: St. Pauli mal mit Daube in der gegnerischen Hälfte, Funks unplatzierter Ball aus dem Zentrum, landet dann aber direkt im Toraus.

34. Minute: Fünfte Ecke für die Eintracht, Bolands Hereingabe kommt zu Bicakcic, der die Kugel mit dem Kopf aber nicht auf das Tor drücken kann.

34. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

33. Minute: Freistoß für Braunschweig von der rechten Seite, Bolands hoher Ball in den 16er wird aber abgefangen.

32. Minute: St. Pauli kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte, Raffael Korte dann aber mit einem Stürmerfoul an Funk.

31. Minute: Kruppke erwischt neun Meter vor dem Tor eine Flanke von der rechten Seite, kann den Ball aber nicht kontrollieren und jagt ihn so weit am Tor vorbei.

30. Minute: Eine halbe Stunde ist gespielt, vieles spricht jetzt gegen St. Pauli, das beim Tabellenführer unter die Räder zu geraten droht.

29. Minute: Pfitzner kommt im Anschluss an die Ecke aus 18 Metern zum Abschluss, sein harter Flachschuss bleibt aber an einem Hamburger Abwehrbein hängen.

28. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

28. Minute: Und gleich die nächste Ecke nach einem Patzer von Avevor, die Gäste stehen jetzt so richtig unter Druck.

27. Minute: Die Ecke für die Hausherren verpufft ohne Nachwirkung, die Eintracht lauert auf Fehler des angeschlagenen Gegners.

27. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

26. Minute: Die Gäste stehen jetzt erstmal hinten drin und lassen den Gegner kommen, Schachten klärt ohne Not auf Kosten einer Ecke, Tschauner wäre auch da gewesen.

25. Minute: Raffael Korte wird wegen eines Stürmerfouls gegen Buchtmann zurück gepfiffen, die Rote Karte hat hier keineswegs beruhigte Gemüter hinterlassen.

24. Minute: Der anschließende Freistoß für die Eintracht bringt zunächst nichts ein, die Braunschweiger haben jetzt aber natürlich die klar besseren Karten.

23. Minute: Das war sicher eine harte Entscheidung für Bartels, der bei seinem übertriebenen Einsatz auch den Ball getroffen hat.

22. Minute: Boah, glatt Rot für Fin Bartels vom FC St. Pauli, der wuselige Dribbler hatte Kessel weg gegrätscht.

21. Minute: 20 Minuten sind gespielt, die Braunschweiger setzen die Gäste jetzt doch zusehends unter Druck.

20. Minute: 4:2 Torschüsse und 55% Ballbesitz sprechen für die Gastgeber und die Zahlen lügen angesichts des Spielstands auch nicht. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie oben unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

19. Minute: User ben fragt, ob "die Stimmung wieder da ist"? Ja seit der 13. Minute ist hier akustisch wieder alles in Ordnung.

18. Minute: Das hatte sich angedeutet, dem Eckball ging noch ein abgeblockter Torschuss von Gianluca Korte voraus.

17. Minute: Tooooooooor, Kumbela trifft nach einer Ecke zum 1:0 für Braunschweig. Kruppke hatte von der 16-Meter-Linie vorbereitet, aus 15 Metern halbrechter Position trifft sein Kollege dann mit einem Aufsetzer in die lange Ecke.

16. Minute: Die Ecke bleibt ohne Folgen, wieder steht die Gäste-Abwehr da sicher.

16. Minute: Eckstoß für Eintracht Braunschweig

15. Minute: Boland dann mit einem Flatterball aus der zweiten Reihe, Tschauner geht auf Nummer sicher und lenkt das Ding zur Ecke um den Pfosten.

14. Minute: Die anschließende Ecke bringt nichts ein, auch wenn Braunschweigs Keeper da keinen sicheren Eindruck machte.

14. Minute: Eckstoß für FC St. Pauli

13. Minute: Und der Einwurf bringt Gefahr, Schindler kommt aus sieben Metern zum Kopfball, Davari kratzt das Ding gerade noch aus dem Winkel kratzen, das war knapp.

12. Minute: Schachten macht mal Druck über die linke Seite der Gäste, Buchtmanns Flanke wird dann aber zu einem Einwurf abgeblockt.

11. Minute: Zehn Minuten sind gespielt, Kumbela bei der Eintracht im Abseits, das hat der Angreifer der Eintracht naturgemäß anders gesehen.

10. Minute: User heinz fragt nach dem Kapitän der Gäste. Das ist heute Schlussmann Philipp Tschauner.

9. Minute: Kruppke mit dem ersten Torschuss für die Hausherren, aus elf Metern halbrechter Position legt er die Kugel aber knapp am langen Pfosten vorbei.

8. Minute: Boland kommt im Mittelfeld gegen Schindler zu Fall, der anschließende Freistoß bringt aber zunächst keine Torgefahr.

7. Minute: Auch der nächste Angriff der Hausherren verpufft, die umformierte Abwehr der Hamburger steht hier in den ersten Minuten gut.

6. Minute: Die Eintracht mit Kumbela im Vorwärtsgang, Bartels geht aber letztlich erfolgreich dazwischen, der Ball landet sicher in den Armen von Gäste-Keeper Tschauner.

5. Minute: Auch huer läuft die Aktion "Keine Stimmung ohne Stimme", es ist gespenstisch ruhig im gut besetzten Eintracht-Stadion.

4. Minute: Verteiltes Spiel in den ersten Minuten, die Hamburger verstecken sich hier keineswegs.

3. Minute: Die Ecke bleibt ohne Folgen, Eintracht-Keeper Davari fängt den Ball vier Meter vor seinem Kasten ab.

3. Minute: Eckstoß für FC St. Pauli

2. Minute: Fin Bartels holt mit großem Einsatz auf der linken Seite die erste Ecke für die Gäste heraus.

1. Minute: Braunschweigs Kessel geht auf der rechten Seite bis zur Grundlinie, sein flacher Rückpass an den Elfmeterpunkt findet dort aber keinen Abnehmer.

1. Minute: Los geht's in Braunschweig, Schiri Zwayer hat die Partie soeben angepfiffen.

Seitenwahl, Philipp Tschauner für St. Pauli und Braunschweigs Dennis Kruppke stehen sich im Mittelkreis gegenüber.

Als Schiedsrichter kommt heute der Berliner Felix Zwayer zu seinem dritten Saisoneinsatz in der 2. Liga. Es ist herbstlich in Braunschweig, bei Flutlicht, etwa sechs Grad und bewölktem Himmel steht einen ordentlichen Zweitligakick hier aber nichts im Wege.

St. Pauli tritt teilweise durch Sperren und Verletzungen bedingt auf vier Positionen verändert an. Jan-Philipp Kalla als rechter Verteidiger, Marius Ebbers als einzige Spitze sowie Dennis Daube und Kevin Schindler sollen es heute bei den Hamburgern richten. Bei den Braunschweigern ersetzt Benjamin Kessel den offenbar angeschlagenen Deniz Gogan in der Innenverteidigung, auf den offensiven Außenbahnen kommen heute die Korte-Zwillinge zum Einsatz.

Neben dem gelbgesperrten Torjäger Daniel Ginczek muss St. Pauli kurzfristig auch auf den angeschlagenen Abwehrspieler Florian Mohr verzichten. Bei den Hausherren fehlen neben dem gesperrten Theuerkauf weiter die langzeitverletzten Marcel Correia und Kevin Kratz.

Überzeugt von seinen Möglichkeiten ist aber auch Michael Frontzeck als Trainer der Gäste: "Wir haben uns eine sehr gute Ausgangssituation geschaffen, so dass wir mit Selbstvertrauen nach Braunschweig fahren können. Wir haben nicht vor, uns zu verstecken", verwies Fontzeck auf den Aufwärtstrend seit seiner Inthronisierung. Die Klasse des Gegners sieht der Hamburger Trainer aber auch: "Braunschweig spielt eine sehr gute Saison, es wird dort fantastisch gearbeitet."

Braunschweigs Erfolgscoach Torsten Lieberknecht freut sich auf das Nordderby unter Flutlicht, bescheinigt dem Gegner aber auch auswärts durchaus Qualität: "Sie sind eine gute Kontermannschaft, die schnell umschalten kann", so der ehemalige Profi, der trotzdem einen starken Auftritt seiner Schützlinge erwartet: "Da ist die Überzeugung sehr groß. Die Entwicklung der Mannschaft ist sehr positiv und die Jungs sind mittlerweile sehr gefestigt."

Am vergangenen Wochenende aber mussten die Braunschweiger in Cottbus ihre erste Niederlage in der laufenden Spielzeit hinnehmen. Dominick Kumbelas Treffer brachte beim 1:3 nur Ergebniskosmetik, Norman Theuerkauf wurde mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. Ganz anders St. Pauli, gegen den MSV Duisburg gelang mit 4:1 der höchste Saisonsieg, Fin Bartels traf dabei gleich doppelt.

Kiez-Kicker zu Gast beim Tabellenführer, der FC St. Pauli kommt heute als quasi "graue Maus" nach Braunschweig, 16 Punkte trennen die Eintracht nach 15 Spieltagen von den Hamburgern auf Rang zwölf. Zudem stellen die Gastgeber das heimstärkste Team der Liga, die Hamburger haben auf fremden Plätzen erst einen Saisonsieg für sich verbuchen können.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen den FC St. Pauli.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal