Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Düsseldorf - Frankfurt: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorf - Frankfurt: Live-Ticker zum Nachlesen

03.12.2012, 09:55 Uhr

Das war's für heute aus der Bundesliga, morgen geht es aber an gleicher Stelle weiter mit der Berichterstattung von den Samstagsspielen in Deutschlands Top-Ligen. Ab 12.45 Uhr können Sie sich reinklicken, zunächst rollt der Ball in der 2. Liga. Von hier aus erstmal Tschüß und bis bald.

Mit sage und schreibe 4:0 gewinnt Fortuna Düsseldorf das Aufsteigerduell gegen die Eintracht aus Frankfurt, es ist ein denkwürdiger Abend für die Fortuna und ihre Fans. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung weil die Hausherren ihre Möglichkeiten konsequent nutzten und den Frankfurtern kaum Chancen gestatteten. Die Eintracht war nach dem frühen Platzverweis gegen Matmour auf verlorenem Posten, in der Folge lief hier aber auch alles gegen die Gäste. Düsseldorf etabliert sich mit dem Dreier im Mittelfeld der Tabelle, für die Eintracht scheint der Höhenflug zunächst beendet.

90. Minute: Und dann ist Schluss, fast überpünktlich pfeift Schiri Weiner die Partie ab.

90. Minute: Regulär läuft die letzte Minute, eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt.

89. Minute: 57% Ballbesitz stehen für die Fortuna zu Buche, auch das ist ein Rekordergebnis für die Düsseldorfer. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie oben unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

88. Minute: "Oh, wie ist das schön" schallt es von den Rängen, das Düsseldorfer Publikum ist regelrecht verzückt.

86. Minute: Das ist ja wirklich kaum zu glauben, im Aufsteigerduell fahren die Düsseldorfer hier ihren höchsten Saisonsieg ein.

85. Minute: Toooooooooor, Bellinghausen macht auch noch das 4:0 für die Fortuna. Der Mittelfeldspieler nutzt einen Fehler von Frankfurts Oczipka und nagelt die Kugel aus sieben Metern halblinker Position kompromisslos in die rechte Ecke.

85. Minute: Noch fünf Minuten sind zu spielen, es ist jetzt ein Auslaufen unter Wettkampfbedingungen.

84. Minute: Auf beiden Seiten wird noch einmal gewechselt, Fortunas Reisinger wird dabei mit Sonderapplaus verabschiedet.

83. Minute: Ronny Garbuschewski kommt für Stefan Reisinger ins Spiel

83. Minute: Benjamin Köhler kommt für Sebastian Rode ins Spiel

82. Minute: Noch ein verunglückter Abschluss der Gäste, Aigner schaufelt den Ball aus 18 Metern weit am Tor vorbei.

81. Minute: Rode im schmerzhaften Zweikampf mit Schahin, der Frankfurter Mittelfeldspieler beißt aber auf die Zähne und macht ohne Behandlung weiter.

80. Minute: Eine Flanke von Fink segelt über Freund und Feind hinweg, der Ball kam aus dem rechten Halbfeld.

79. Minute: Joker Du-Ri Cha mit einem hohen Ball von der rechten Seite, Gäste-Keeper Trapp schnappt sich die Kugel aber fünf Meter vor seinem Kasten.

78. Minute: Es geht in die Schlussphase, die Partie ist aber spätestens seit dem Treffer zum 3:0 für die Gastgeber entschieden.

77. Minute: Dann mal wieder die Gäste, die hier weiter alles geben. Giefer ist bei einem Verlegenheitsabschluss von Meier aber auf dem Posten.

76. Minute: Fink nach einer Ecke mit einem Direktversuch aus 13 Metern halblinker Position, nur knapp zischt sein halbhoher Schuss am linken Pfosten vorbei.

75. Minute: Du-Ri-Cha ersetzt bei der Fortuna den heute wirklcih beeindruckenden Balogun.

74. Minute: Ilsö dann mit dem Freistoß, aus 25 Metern halblinker Position setzt er den Ball aber rechts am Tor vorbei.

73. Minute: Celozzi sieht Gelb für ein Foul an ILsö.

73. Minute: Mit Kouemaha kommt bei der Eintracht auch noch ein Angreifer, Inui nmuss für ihn weichen.

72. Minute: Schahin kommt bei den Gastgebern für den Torschützen Rafael und übernimmt auch dessen Position als Spitze.

71. Minute: Boah, Meier mit einer ganz harten Attacke gegen Ilsö, den er von hinten von den Beinen holt. Mit Gelb ist der Frankfurter da noch gut bedient.

70. Minute: Gelb für Alexander Meier

70. Minute: Die Fans der Fortuna haben jetzt natürlich Spaß und bejubeln gerade jeden Ballkontakt ihrer Helden.

69. Minute: User David fragt nach der Leistung von Frankfurts Goalgetter Meier. Der Kapitän der Gäste ist zweifellos bemüht, agiert aber eher unglücklich.

68. Minute: Rode verrutscht der Ball bei dem Versuch eines Torschusses aus 22 Metern, es ist ein gebrauchter Tag für die Eintracht.

67. Minute: Bellinghausen auf der anderen Seite im Abseits, das war aber eine ganz knappe Entscheidung.

66. Minute: Inui erkämpft sich den Ball noch in der gegnerischen Hälfte, kann die Kugel dann aber nicht zu einem Mitspieler bringen.

65. Minute: Dann mal wieder der starke Balogun in der gegnerischen Hälfte, die Gastgeber lassen sich jetzt aber viel Zeit und spielen zunächst wieder "hinten rum".

64. Minute: Frankfurt versucht weiter nach vorne zu spielen, Meier wird aber wegen gefährlichen Spiels zurück gepfiffen.

63. Minute: Freistoß für die Fortuna aus dem Mittelfeld, die Hausherren lassen den Ball aber zunächst ohne Raumgewinn durch die eigenen Reihen laufen.

61. Minute: Frankfurts Kempf hat sich eine blutende Kopfwunde zugezogen, es kommt hier immer dicker für die Gäste.

60. Minute: Mit neun Torschüssen haben die Fortunen hier jetzt drei Treffer erzielt, das nennt man dann wohl effizient. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie oben unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

59. Minute: Ist das bitter für die Gäste, im zweiten Durchgang hatten sie bisher doch mehr vom Spiel.

58. Minute: Tooooooooooor, Rafael macht nach einem Konter das 3:0 für die Fortuna. Nach einer Flanke von Balogun hatte zunächst Fink verpasst, Rafael chipt die Kugel dann vom langen Pfosten ins Netz.

57. Minute: User Ralf fragt, ob die Führung für Düsseldorf in Ordnung geht. Das kann man wohl sagen, auch wenn Frankfurt sich im zweiten Durchgang stark verbessert präsentiert.

56. Minute: Gelb für Fortunas Fink, der in zentraler Position Rode von den Beinen geholt hat.

55. Minute: Frankfurt kommt zu Chancen, Schiri Weiner beschwert sich unterdessen über Gegenstände, die in den Strafraum geworfen wurden.

54. Minute: Oczipka mit einer Flanke von der linken Seite, Aigner setzt die Kugel mit dem Kopf aus zehn Metern nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

53. Minute: Fink dann vor dem Tor der Gäste, einen hohen Ball kann er aber nicht vernünftig platzieren, die Kugel landet im Toraus.

52. Minute: Meier im Abseits, Frankfurt hat sich aber scheinbar noch keineswegs aufgegeben.

52. Minute: Die Gäste beginnen mutiger als im ersten Durchgang, Inui und Aigner bedrängen die Düsseldorfer bereits 25 Meter vor deren Tor.

51. Minute: Ilsö verliert den Ball in aussichtsreicher Position, die Hausherren lassen sich so eine Konterchance entgehen.

50. Minute: Giefer muss nach einem riskanten Rückpass von Bodzek vor Inui klären und schlägt den Ball ins Seitenaus.

49. Minute: Mehrere User fragen nach der Berechtigung des Platzverweises gegen Frankfurts Matmour. Die zweite Gelbe Karte war eine harte Entscheidung, der Angreifer stellte sich bei seinem taktischen Trikotvergehen gegen Reisinger aber auch sehr ungeschickt an.

48. Minute: Rafael kann einen Fehler in der Frankfurter Hintermannschaft nicht nutzen, die Düsseldorfer legen hier gleich wieder los wie die Feuerwehr.

47. Minute: Jung rückt nach dem Wechsel bei den Frankfurtern ins Mittelfeld, Inui ist jetzt im Angriff zu finden.

46. Minute: Außenverteidiger Celozzi kommt bei den Gästen für Lanig, bei den Gastgebern wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute: Es geht weiter in Düsseldorf, Anstoß hatten die Gäste.

37. Minute: Fortuna macht Druck, die Gäste haben sich nach dem Platzverweis noch nicht wieder neu sortiert.

Mit 2:0 führt Fortuna Düsseldorf nach 45 kurzweiligen Bundesligaminuten gegen die Eintracht aus Frankfurt. Nach zähem Beginn steigerten sich die Hausherren hier kontinuierlich und brachten die Hessen immer mehr in Verlegenheit, bis Matmour dann auch noch mit Gelb-Rot vom Platz musste. Reisinger und Fink erzielten dann zwei herrliche Treffer. Für die Eintracht wird das jetzt eine ganz harte Nuss. Wir melden uns mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute: Das muss auch nicht mehr sein, Schiri Weiner bittet in diesem Moment zum Pausentee.

45. Minute: Regulär läuft hier die letzte Minute im ersten Durchgang, eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt.

44. Minute: Freistoß für die Gäste von der rechten Seite, Oczipkas Hereingabe wird aber von Giefer gepflückt.

43. Minute: In nicht einmal fünf Minuten macht die Fortuna hier zwei Tore, das Spiel schient angesichts der zahlenmäßigen Überlegenheit der Hausherren jetzt schon entschieden zu sein.

42. Minute: Der Sonntagsschuss war aber wohl keine Glückssache, Fink zeigte sich bei seinem Treffer als technisch perfekt.

41. Minute: Tooooooooooor, Fink trifft mit einem Kunstschuss zum 2:0 für die Fortuna. Aus 25 Metern halbrechter Position legt er sich die Kugel volley zurecht und drischt sie dann in die lange Ecke. Ein Sonntagsschuss am Freitagabend!

40. Minute: Fortuna setzt über Lambertz und Ilsö nach, der Däne bleibt dann aber gegen Demidov hängen.

39. Minute: Jetzt wird es ganz schwer für die Eintracht, Reisinger macht hier sein drittes Saisontor.

38. Minute: Toooooooooor, Reisinger macht nach einem Alleingang das 1:0 für die Fortuna. Gegen vier Mann wuselt er sich aus 22 Metern durch und geht in den 16er, aus 14 Metern trifft er dann halbhoch in die rechte Ecke.

36. Minute: Matmour hat seinem Team einen Bärendient erwiesen, Düsseldorf wittert jetzt natürlich erst recht Morgenluft.

35. Minute: Ilsö mit einem hoch getretenen Freistoß aus dem Halbfeld, Lambertz kommt vor dem Tor aber nicht mehr dran.

34. Minute: Matmour muss nach einem taktischen Foul mit Gelb-Rot vom Platz, das war ungeschickt vom Angreifer der Gäste.

34. Minute: Gelb-Rot für Karim Matmour

33. Minute: Frankfurts Kempf mit einem Vorstoß in die gegenerische Hälfte, dort ist er aber am Ende mit seinem Latein.

32. Minute: Auch die vierte Ecke für Düsseldorf bleibt ohne Folgen, der Ball segelt über Freund und Feind hinweg.

31. Minute: Eckstoß für Fortuna Düsseldorf

31. Minute: Verteiltes Spiel, 49% Ballbesitz für die Fortuna und 3:3 Torschüsse sprechen für die Ausgeglichenheit hier. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie oben unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

30. Minute: Giefer muss im Herauslaufen vor Matmour klären, hat die Kugel sechs Meter vor seinem Kasten aber sicher.

29. Minute: Eine knappe halbe Stunde ist gespielt, inzwischen ist das hier eine durchaus ansehnliche Partie.

28. Minute: Matmour kommt nach der hohen Hereingabe mit dem Kopf an den Ball, kann Giefer im Tor aus neun Metern aber nicht überwinden.

27. Minute: Freistoß für die Hessen von der rechten Seite, Oczipka legt sich den Ball zurecht.

26. Minute: Gelb für Frankfurts Matmour wegen eines harten Einsatzes gegen Bodzek im 16er der Hausherren.

26. Minute: Gelb für Karim Matmour

25. Minute: Bodzek gewinnt im Mittelfeld einen Zweikampf gegen Meier, Ilsö lässt den Ball dann aber passieren, Frankfurt kommt so in Ballbesitz.

24. Minute: User woolle fragt nach Frankfurts Kapitän. In Abwesenheit von Pirmin Schwegler trägt heute Alex Meier die Mannschaftsführerbinde.

23. Minute: Düsseldorf bleibt dran, die Gäste lauern dagegen eher auf Konterchancen, Jung kann einen Ball auf der rechten Seite aber nicht kontrollieren und lässt die Kugel ins Seitenaus rollen.

22. Minute: User bembel_84 fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Über 5.000 Anhänger der Eintracht hatten sich Tickets für das Auswärtsspiel besorgt.

21. Minute: Jetzt sind die Hausherren aber heiß gelaufen, das kann dem Spiel nur gut tun.

20. Minute: Und gleich die nächste Gelegenheit, Balogun flankt von rechts auf Lambertz, der den Ball aus sieben Metern halbrechter Position knapp am langen Pfosten vorbei schlenzt.

19. Minute: Bodzek nach der Ecke mit der ersten Möglichkeit, sein Schuss aus spitzem Winkel und sieben Metern Torentfernung wird aber von Gäste-Keeper Trapp pariert.

18. Minute: Eckstoß für Fortuna Düsseldorf

18. Minute: Die Düsseldorfer beißen sich regelrecht in die Partie, Reisinger spielt von der rechten Seite Rafael an, der kann den Ball nicht kontrollieren, holt aber zumindest eine Ecke heraus.

17. Minute: Fortunas Fink mit einem Versuch aus der zweiten Reihe, sein Hammer aus knapp 25 Metern landet aber in der zweiten Etage.

16. Minute: Lanig schickt Inui steil, der wuselige Japaner stand im Moment der Ballabgabe aber im Abseits.

15. Minute: Es geht aber schnell weiter, Frankfurt versucht das Aufbauspiel der Hausherren schon weit in deren Hälfte zu stören.

14. Minute: Auch das noch, Feuerwerkskörper aus dem Fanblock sorgen für Rauchschwaden, die Partie ist unterbrochen.

13. Minute: Auch in Düsseldorf läuft die Aktion "Keine Stimmung ohne Stimme". Bis eben herrschte hier also das große Schweigen, erst jetzt melden die Anhänger sich wieder "zu Wort".

12. Minute: Fink bei den Hausherren knapp im Abseits, da hätte sonst durchaus mehr passieren können.

11. Minute: Rafael ist auf einmal fast allein auf dem Weg zum Tor, mit einer doch riskanten Grätsche stoppt Kempf seinen Lauf, starke Aktion des 17-Jährigen Eintracht-Verteidigers.

10. Minute: Jung für die Hessen mit dem ersten Torschuss der Partie, aus 22 Metern halbrechter Position kann er Giefer im Tor der Fortuna aber nicht in Verlegenheit bringen.

9. Minute: Mehrere User fragen, warum Düsseldorfs Robbie Kruse nicht auflaufen konnte. Der Offensivspieler hat sich beim Aufwärmen offenbar eine Muskelverletzung zugezogen.

8. Minute: Inui bringt den zweiten Eckball für die Gäste vor das Tor, Torgefahr resultiert aus diesem Standard aber nicht.

7. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

7. Minute: Der anschließende Freistoß für Düsseldorf bleibt ohne Folgen, so langsam tasten sich die Hausherren hier aber weiter in die gegnerische Hälfte.

6. Minute: Lanig mit einem Handspiel im Mittelfeld, Schiri Weiner gibt "nur" Freistoß für die Fortuna.

5. Minute: Die erste Ecke der Partie wird von den Frankfurtern kurz gespielt, anschließend spielen die Gäste den Ball aber in die eigene Hälfte zurück.

4. Minute: Eckstoß für Eintracht Frankfurt

4. Minute: Bellinghausen für die Gastgeber auf der linken Seite, seine Hereingabe wird aber von Demidov abgefangen.

3. Minute: Noch tut sich nicht viel auf dem Platz, nach der Verzögerung müssen die Akteure wohl erstmal warm werden.

2. Minute: User matz99 fragt nach der Spielkleidung. Die Hausherren sind ganz in Rot angetreten, die Frankfurter tragen schwarze Trikots und schwarze Hosen.

1. Minute: Die Gastgeber haben ihre angegebene Aufstellung verändert, für Robbie Kruse kommt Nando Rafael zum Einsatz.

1. Minute: Anpfiff in Düsseldorf, die erste Partie des 15. Spieltags läuft.

Die äußeren Bedingungen in Düsseldorf sind bei Temperaturen knapp über den Gefrierpunkt schon fast winterlich. Unter Flutlicht und bei leicht bewölktem Himmel kann hier trotzdem guter Fußball geboten werden.

Gutes Omen für die Eintracht? Schiedsrichter ist hier und heute Michael Weiner, der auch beim 4:0-Auswärtssieg der Hessen in Hoffenheim am zweiten Spieltag als Spielleiter im Einsatz war.

Der Anpfiff in Düsseldorf verzögert sich wegen Verkehrsproblemen auf den Anfahrtswegen zur Esprit Arena. Um 20.40 Uhr soll es hier losgehen.

Bei den Düsseldorfern spielt Rückkehrer Oliver Funk für den gesperrten Paurevic im defensiven Mittelfeld, ansonsten hat Coach Meier nach dem 1:1 in Dortmund keinen Grund für Veränderungen. Zentral in der Abwehr kommen also wieder Adam Bodzek und der Spanier Juanan zum Einsatz.

Die Eintracht tritt ohne die gesperrten Carlos Zambrano und Pirmin Schwegler an, Bamba Anderson und Martin Amedick stehen wegen Verletzungen nicht zur Verfügung. Die Innenverteidigung der Gäste bilden so Vadim Demidov und der junge Marc-Oliver Kempf. Kapitän Schwegler wird im Mittelfeld von Martin Lanig ersetzt. Als einzige nominelle Spitze spielt Karim Matmour anstelle von Olivier Occean.

Auf beiden Seiten herrscht, vor allem was die Abwehr anbetrifft, personeller Notstand. Mit Stelios Malezas, Jens Langeneke, Tobias Levels und Bruno Soares fallen bei den Düsseldorfern gleich vier Verteidiger verletzungsbedingt aus. Ivan Paurevic ist nach seinem Platzverweis in Dortmund gesperrt.

Vehs Distanz zu Düsseldorf hat ihre Gründe, in der Vorsaison trafen die beiden Großstadtklubs noch in der 2. Liga aufeinander. Der damalige Fortune Sascha Rösler und der Frankfurter Trainer lieferten sich dabei vor, während und nach der Partie ein gestenreiches Verbalduell. Der Coach der Eintracht gilt nach diesem Scharmützel nicht gerade als ein Freund der Fortuna.

Frankfurts Trainer Armin Veh betrachtet den heutigen Gegner betont nüchtern und stellt dabei auch noch mal das unmittelbare Saisonziel der Eintracht klar: "Sie haben einen überraschenden Punkt in Dortmund geholt und gehören zu unseren unmittelbaren Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt", ließ sich der Coach im Vorfeld der Partie zum heutigen Gegner entlocken.

Norbert Meier ist als Trainer der Düsseldorfer trotz dieser Zwischenbilanz voll des Lobes für die Eintracht: "Die Frankfurter spielen bisher eine fantastische Saison", so Meier. Dem haben die Fortunen aber durchaus etwas entgegen zu setzten: "Sie sind mit guten Einzelspielern ausgestattet und wir müssen wieder das abrufen, was uns stark macht", setzt Meier auch heute wieder auf Teamgeist und taktisches Geschick.

Der Verlauf der an diesem Spieltag endenden englischen Woche spricht eher für die Fortuna. Aus den letzten zwei Spielen holten die Rheinländer vier Punkte, das 1:1-Unentschieden in Dortmund am Samstag war mal wieder ein Husarenstreich der Elf von Coach Norbert Meier. Frankfurt hat zuletzt das Derby gegen Mainz vor eigenem Publikum mit 1:3 verloren und somit nur eines der letzten sechs Spiele für sich entscheiden können.

Aufsteigerduell mit Ambiente, Düsseldorf und Frankfurt eröffnen heute den 15. Spieltag, beide Teams haben die Liga mit ihren bisherigen Leistungen in der Hinrunde zweifellos bereichert. Die Eintracht gilt dabei als das Überraschungsteam und kann zumindest von der augenblicklichen Platzierung her von einer Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb träumen. Düsseldorf belegt zwar nur einen Platz im unteren Tabellendrittel, mit Begeisterung und mannschaftlicher Geschlossenheit können die Fortunen aber offenbar durchaus mithalten.

Hallo und herzlich willkommen beim t-online.de Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal