Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin - Bochum live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Union Berlin - Bochum

01.12.2012, 15:54 Uhr

Und das war es von der Zweiten Liga am Samstag. Bei uns geht es nun weiter mit der Bundesliga und allen Spielen des Tages. Viel Spaß auch dabei!

Arbeitssieg für den 1. FC Union gegen den VfL Bochum. Die Berliner trafen zweimal per Kopf nach Standards, waren ansonsten aus dem Spiel heraus aber kaum gefährlich. Die Gäste trauten sich allerdings viel zu wenig zu, dabei wäre hier heute durchaus etwas mitzunehmen gewesen. Damit ist der VfL nun nur noch ein Tor besser als der Tabellensechzehnte Sandhausen und steckt nach drei Niederlagen hintereinander wieder tief im Abstiegskampf. Union darf sich über den Sprung auf Tabellenplatz acht freuen, geglänzt haben die Berliner heute allerdings keinesfalls.

90. Minute: Aber dann ist Schluss! Union schlägt Bochum 2:1.

90. Minute: Union hat sich komplett zurückgezogen und bettelt so ein bisschen um das 2:2. Bochum macht nun aber auch endlich Druck.

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Die Riesenchance für Bochum. Scheidhauer schießt aus zehn Metern mit rechts aufs Tor. Haas macht sich lang und pariert glänzend.

89. Minute: Dann Dabrowski mit dem Foul an Kohlmann und auch das zieht eine Verwarnung nach sich.

88. Minute: Maltritz sieht nach einem Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte - es ist seine fünfte in dieser Saison. Der Kapitän fehlt damit nächste Woche in Dresden.

87. Minute: Missverständnis zwischen Haas und Schönheim am eigenen Fünfer. Tasaka lauert darauf, kommt aber nicht mehr an den Ball. Dann wirft sich der Japaner noch in Haas herein, will einen Elfmeter schinden. Doch Schiri Dietz lässt zurecht weiterlaufen.

87. Minute: Tasaka mit der Ecke von rechts, Karl klärt für Union per Kopf.

86. Minute: Dann geht Nemec und wird durch den deutlich defensiveren Menz ersetzt.

85. Minute: Nemec mit einer Kopfballablage auf Terodde, der vor dem 16er aber noch sauber von Sinkiewicz gestört wird - auch wenn die Fans das anders gesehen haben.

84. Minute: Die Berliner jetzt aufmerksam im Defensivzweikampf, dafür aber weniger konzentriert im Ausspielen ihrer Konterchancen.

83. Minute: Auf der anderen Seite schießt Terodde aus 17 Metern mit rechts links am Kasten vorbei.

82. Minute: Einzelaktion von Tasaka, der sich links durchsetzt und dann mit rechts draufhält. Doch Haas hat freie Sicht und hält den Ball sicher fest.

81. Minute: Zehn Minuten noch. Bochum muss das Risiko nun langsam erhöhen. Da ist noch nicht der bedingungslose Wille zu erkennen, hier nochmal alles zu geben.

81. Minute: Michael Ortega kommt für Christoph Kramer ins Spiel

80. Minute: Rothenbach bei Bochum mit vorn, doch mit einer schwachen Flanke von rechts. Der Ball fliegt in der Luft schon hinter die Torauslinie.

79. Minute: Nemec mit Platz vor dem 16er, aber er weiß da gar nichts mit dem Ball anzufangen - und gibt ihn dann direkt an Bochums Maltritz weiter.

78. Minute: Quiring kommt bei den Berlinern für Zoundi, der wenig Szenen in der Offensive hatte - trotz großer Laufarbeit.

77. Minute: Nemec mit einer Flanke von der linken Seite. Terodde ist zwar mitgelaufen, doch der Ball kommt viel zu nah ans Tor und ist sichere Beute von Heerwagen.

76. Minute: Die vergangenen drei Heimspiel konnte Union allesamt mehr gewinnen. Diese Serie soll heute natürlich enden, aber noch ist das Ding nicht durch.

75. Minute: Iashvili mit einem Linksschuss aus 17 Metern, der jedoch deutlich rechts am Kasten vorbei geht.

74. Minute: Bochum legt etwas zu, auch weil Union sich nun wieder recht weit zurückfallen lässt und nur noch auf Konter setzt.

73. Minute: Mal gut gespielt von den Gästen. Tasaka zieht von links in den 16er, legt zurück zu Scheidhauer. Und der setzt dann Dedic gekonnt mit der Hacke ein. Doch der Bochumer Torschütze braucht dann zu lange und wird abgedrängt.

72. Minute: Was hat Bochum noch drauf? Ein bisschen mehr sollte es schon noch sein, wenn hier wenigstens noch die Niederlage verhindert werden will.

71. Minute: Iashvili ersetzt Goretzka, den es dann offenbar doch etwas schlimmer erwischt hat.

71. Minute: Karl wird vor dem Strafraum nicht richtig angegriffen und schießt dann einfach mal. Aber den Ball hat er mal gar nicht erwischt, der Schuss geht weit rechts vorbei.

70. Minute: Bochums Goretzka muss behandelt werden. Mal sehen, ob es beim Youngster der Gäste weitergehen kann. Bislang allerdings war von ihm nicht wirklich viel zu sehen.

69. Minute: Scheidhauer mit der Flanke von links Richtung Dedic, der im 16er der Berliner aber nicht an den Ball kommt.

68. Minute: Mattuschka mit der Ecke von links, die aber zu weit gezogen ist. Dem Bochumer Tor droht keine Gefahr.

67. Minute: Sauber geklärt von Maltritz links im Strafraum gegen Parensen. Es gibt aber wieder mal Ecke für Union.

66. Minute: Bochum ist im Moment nur noch Tabellensechzehnter. Dabei schien sich die Mannschaft nach dem Trainerwechsel berappelt zu haben. Doch jetzt droht die Saison endgültig im Abstiegskampf zu enden.

65. Minute: Die Gäste kommen mal über rechts mit Rothenbach, aber die Flanke reicht dann nicht, um wirklich Gefahr zu erzeugen.

64. Minute: Taktisches Foul von Tasaka in der Rückwärtsbewegung gegen Karl. Dafür sieht der Japaner die Gelbe Karte.

63. Minute: Guter langer Ball auf Parensen, aber der kann das Zuspiel am gegnerischen Strafraum dann nicht kontrollieren.

62. Minute: Kevin Scheidhauer kommt für Mirkan Aydin ins Spiel

61. Minute: Die Fans an der Alten Försterei feiern. Im Moment sieht das auch durchaus wieder ganz passabel aus, was ihr Team zeigt.

60. Minute: Eine Stunde vorbei. Union führt wieder, Bochum sucht nach einer Antwort.

59. Minute: Terodde mit der Schusschance am 16er. Aber er trifft den Ball nicht richtig, Maltritz stört zudem noch entscheidend.

58. Minute: Die Berliner wollen diesmal offenbar nicht den Fehler aus Durchgang eins wiederholen und bleiben dran. Das geht jetzt deutlich schneller bei den Hausherren als noch vor der Pause.

57. Minute: Jetzt Mattuschka mit der Ecke. Er sucht Stuff, doch der wird von Dabrowski gut bewacht und kommt nicht zum Abschluss.

56. Minute: Zoundi nimmt Pfertzel auf rechts mit, der bringt die Flanke dann aber nicht ins Zentrum durch zu Nemec.

55. Minute: Aber dann ist es soweit: Mattuschka kommt und wird mit stürmischem Applaus von den Fans begrüßt. Silvio verlässt für ihn das Feld nach extrem schwacher Vorstellung.

54. Minute: Mattuschka spielt nicht mit und trotzdem treffen die Berliner per Freistoß und Ecke. Ersatzkapitän Kohlmann erweist sich da heute in jeder Beziehung als würdiger Vertreter.

53. Minute: Union also wieder vorn und wieder durch einen Kopfball nach Standardsituation.

52. Minute: Tooooooooooooooooooor! Nemec trifft nach Kohlmanns Ecke per Kopf zum 2:1. Am Fünfer überspringt Unions Stürmer seinen Gegenspieler und wuchtet den Ball unhaltbar ins linke Eck.

52. Minute: Eckstoß für 1. FC Union Berlin

51. Minute: Tasaka auch mit der Ecke, doch die führt direkt zu einem Konter der Berliner. Am Ende steht aber auch hier nur ein Eckball zu Buche.

50. Minute: Der Freistoß kommt von Tasaka und zieht eine Ecke für die Gäste nach sich.

49. Minute: Karl springt der Ball beim Klärungsversuch an die Hand und so gibt es Freistoß für Bochum aus dem rechten Halbfeld.

48. Minute: Union spielt weiter ohne Mattuschka, der sich nun aber zumindest mal zum Warmlaufen erhoben hat.

47. Minute: Nemec mit einem Kopfball aus zwölf Metern, der allerdings deutlich links vorbei geht.

46. Minute: Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute: Weiter geht's in Berlin-Köpenick, diesmal mit Anstoß für Bochum.

Kein großes Spiel in Berlin bislang. Union ging mit der ersten Aktion in Führung, beschränkte sich danach gegen verunsicherte Bochumer aber auf reines Verwalten. Die Gäste spielten es dann einmal schnell und gekonnt und wurden mit dem Ausgleich belohnt. Danach wackelten die Berliner dann einige Male nach Standards, bislang aber hat das leistungsgerechte Remis bestand. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Dran bleiben!

45. Minute: Dann ist Pause an der Alten Försterei. Es steht 1:1 zwischen Union und Bochum.

45. Minute: Tasaka führt die Ecke wieder von rechts aus, aber diesmal kann Stuff sicher per Kopf klären.

44. Minute: Die Schlussphase dieser ersten Halbzeit läuft. Bochum bekommt noch einmal eine Ecke zugesprochen.

43. Minute: "Herne" erinnert sich im Feedback an die Partie von vor zwei Jahren, als Bochums Matias Concha eine schwere Verletzung nach einem Zweikampf mit Unions Macchambes Younga-Mouhani erlitt. Wollen wir hoffen, dass heute alles sauber bleibt.

41. Minute: Parensen mit dem Pass zu Nemec in die Spitze, der kann den Ball dann aber nicht mitnehmen und so droht dem Bochumer Tor keine Gefahr.

40. Minute: Union jetzt wieder mit etwas mehr Zug zum Tor, spielerisch ist das allerdings mehr als dürftig bei den Berlinern. Vor allem über die Außenbahnen kommt zu wenig.

39. Minute: Gefahr praktisch nur bei Standards in dieser Partie. Einzige Ausnahme: Der gut herauskombinierte Ausgleichstreffer der Bochumer.

38. Minute: Schönheim schießt den Freistoß mit links, der Ball bleibt aber in der Mauer hängen. Doch Parensen bekommt die zweite Chance, zielt mit links aus 23 Metern aber ein gutes Stück rechts vorbei.

37. Minute: Nächster Freistoß für die Köpenicker, diesmal aus halbrechter Position, rund 25 Meter vor dem Tor.

36. Minute: Unions Ecke von rechts kommt und Bochum wirkt da wieder nicht souverän. Letztlich aber verzieht Kohlmann aus der Distanz deutlich.

35. Minute: Freistoß von Pfertzel vom linken Flügel. Heerwagen geht auf Nummer sicher und faustet den Ball zur Ecke ins Toraus.

34. Minute: Mattuschkas Ideen fehlen dem Spiel von Union dann doch. Mal sehen, ob Uwe Neuhaus seinen Kapitän später doch noch bringt. Wenn es so weiterläuft, bleibt ihm da wohl keine andere Wahl.

33. Minute: Silvio zu ungestüm im Luftduell mit Rothenbach. Für seinen überharten Einsatz sieht er die erste Gelbe Karte in dieser Partie.

33. Minute: Parensen mal auf links und dann mit einer flachen Hereingabe. Die Bochumer klären danach aber locker.

32. Minute: Von Union kommt in dieser Phase gar nichts mehr. Die Berliner scheinen regelrecht erstaunt vom plötzlichen Widerstand der Gäste.

31. Minute: Tasaka führt auch diese Ecke aus, aber erneut hat Schiri Dietz auf Stürmerfoul eines Bochumers erkannt.

30. Minute: 30 Minuten sind vorbei. Bochum ist nach dem Ausgleich voll da, Union nicht. Und die nächste Ecke steht schon an.

29. Minute: Erstaunliche Schwächen der Berliner nach Standards. Dabei hat Union doch einige kopfballstarke Akteure in den Reihen.

28. Minute: Die Bochumer sind natürlich aufgebracht, haben da kein Foul gesehen. Aber alles Reklamieren hilft nicht, es bleibt bei der Entscheidung: Kein Tor!

27. Minute: Nach der Bochumer Ecke von links folgt eine von rechts. Und dann ist der Ball im Tor. Bochum jubelt, aber Schiedsrichter Dietz gibt den Treffer von Aydin aus kurzer Distanz nicht. Dedic soll da zuvor Foul gespielt haben.

27. Minute: Eckstoß für VfL Bochum

26. Minute: Tasaka mit einem Freistoß links am Strafraum. Aber er trifft nur die von Pfertzel gebildete Ein-Mann-Mauer und so gibt es nur Ecke.

25. Minute: Bochum bleibt dran und setzt sich nun am Strafraum der Berliner fest. Und plötzlich schwimmt nun die bisher so gut wie gar nicht beschäftigte Union-Abwehr.

24. Minute: 1:1 damit nach Treffern aus dem Nichts. Mal sehen, ob die Gäste jetzt mutiger werden. So ein gut gerausgespieltes Tor muss doch eigentlich Selbstvertrauen geben.

23. Minute: Toooooooooooooooooor! 1:1 durch Dedic. Guter Angriff der Gäste. Dabrowski wird vor dem Strafraum angespielt, leitet sofort weiter zu Dedic. Der steht 13 Meter vor dem Tor viel zu frei und trifft an Haas vorbei zum Ausgleich. Pfertzel hatte noch entscheidend abgefälscht.

22. Minute: Parensen probiert es mal aus der Distanz. Sein Linksschuss aus 22 Metern geht aber weit rechts vorbei.

20. Minute: 20 Minuten sind jetzt vorbei. Es tut sich nicht mehr viel seit der furiosen Anfangsphase. Union macht hier nicht mehr als nötig und Bochum sitzt die Verunsicherung spürbar in den Gliedern.

18. Minute: Nach Ecke von links arbeitet Stuff nach Ansicht des Schiedsrichters zu sehr mit dem Armen im Kopfballduell und wird deshalb zurückgepfiffen.

17. Minute: Kohlmann mit einem Vorstoß auf links, aber Maltritz stoppt den dann mit fairem Einsatz und so gibt es nur Einwurf.

15. Minute: Bochum hat sich gefangen, spielt aber noch sehr verhalten. Union stört das nicht weiter, die Gastgeber lassen sich entsprechend Zeit bei eigenem Ballbesitz.

14. Minute: Tasaka mit einer Flanke von der rechten Seite, nach der Stuff aber relativ problemlos per Kopf klärt.

12. Minute: Die Sekunden der Stille werden heruntergezählt und dann geht es hier richtig laut los. Die Fans sind nun nicht nur da, sonst nehmen auch am Spiel teil.

11. Minute: "Daniel" und "FCKalle" fragen, ob die Union-Fans wenigstens beim Tor gejubelt haben? Ein bisschen, aber nicht so euphorisch, wie man das sonst kennt.

10. Minute: Zehn Minuten sind vorbei. Union führt und wirkt durchaus selbstbewusst. Bochum sucht nach Sicherheit, vor allen Dingen in der eigenen Abwehr.

9. Minute: Noch einmal Nemec, jetzt mit dem linken Fuß. Doch sein Schuss aus 20 Metern wird abgeblockt.

8. Minute: Wieder Kohlmann mit einem Freistoß, diesmal von links. Nemec setzt sich im Kopfballduell rechts im Strafraum durch, bringt aber keinen Druck hinter seinen Abschluss.

7. Minute: Gespenstische Atmosphäre an der Alten Försterei. Gerade hier ist es ja sonst immer so stimmungsvoll. In fünf Minuten hat der Spuk aber ein Ende.

6. Minute: Interessanter Auftakt in diese Partie. Und beide Abwehrreihen wackelten da jeweils nach Standards.

5. Minute: Dicke Chancen nach der Ecke für die Gäste. Tasaka hatte von rechts ausgeführt. Ein Abschluss von Maltritz wird zunächst geblockt von den Berlinern, den Abpraller köpft Dedic dann aus kurzer Distanz direkt in die Arme von Haas.

5. Minute: Eckstoß für VfL Bochum

4. Minute: Toller Start für die Berliner, aber die Bochumer sind natürlich bedient. Genau das wollte man unter allen Umständen verhindern.

3. Minute: Tooooooooooooooooor! Karl bringt Union schon in der 3. Minute in Führung. Kohlmann mit einer Freistoßflanke von rechts, im Strafraum steht Karl völlig blank und köpft ein. Heerwagen ist zwar noch dran, kann den Treffer aber nicht mehr verhindern.

2. Minute: Union heute ohne den eigentlichen Kapitän Mattuschka, der ein bisschen müde ist. Silvio übernimmt dafür die Position hinter den Spitzen.

2. Minute: 12 Minuten und 12 Sekunden herrscht Schweigen an der Alten Försterei. Die Fans protestieren damit auch heute wieder gegen das neue Sicherheitskonzept der DFL.

1. Minute: Temparaturen knapp über null Grad in Berlin-Köpenick. Ein bisschen Schnee hats auch gegeben, aber der ist nicht liegen geblieben.

1. Minute: Der Ball rollt, Union hat angestoßen.

Sein Kollege Karsten Neitzel hat bei seinem Team eine besondere Schwäche ausgemacht: "Unser Problem liegt derzeit bei den defensiven Zweikämpfen". Bei sechs Gegentoren in den vergangenen beiden Spielen hat sich das entsprechend ausgewirkt. Und somit steht der VfL tief unten drin. Sportvorstand Jens Todt fordert deshalb: "Wir müssen den Abstiegskampf annehmen." Ob das schon heute klappt? Gleich geht's los an der Alten Försterei!

Die Auftritte unter der Woche verliefen für beide Teams höchst unterschiedlich. Während Bochum daheim beinahe sang- und klanglos 1:3 gegen den FSV Frankfurt verlor, siegten die Berliner 2:1 in Duisburg. Unions Trainer Uwe Neuhaus war dennoch nicht wirklich begeistert vom Auftritt seiner Mannschaft: "Es war von beiden Seiten kein berauschendes Spiel". Am Ende zähle für ihn aber, dass "wir auswärts drei Punkte geholt und keine weiteren Verletzten zu beklagen haben".

Der 1. FC Union empfängt gleich den VfL Bochum und kann sich mit drei Punkten auf einen einstelligen Tabellenplatz verbessern. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet hingegen brauchen jeden Zähler, um nicht noch tiefer in den Abstiegskampf hingezogen werden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen den VfL Bochum.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal