Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Aue - Sandhausen live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Aue - Sandhausen

01.12.2012, 15:54 Uhr

Das war's vom Spiel in Aue. Ab 15.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga wieder für Sie da.

Kein Sieger im Kellerduell des 17. Spieltags. In einer umkämpften Partie gelingt es Aue auch in Überzahl nicht, Sandhausen niederzuringen. Hinzu kommt, dass dem 2:2-Ausgleichstreffer für die Gastgeber ein äußerst umstrittener Foulelfmeter vorausging. Aue wird sich über die verschenkte Chance ärgern, Sandhausen bleibt unter Boysen weiterhin in der Erfolgsspur.

90. Minute: Das Spiel ist aus, Aue und Sandhausen trennen sich 2:2-Unentschieden.

90. Minute: Wooten mit dem überharten Einsatz gegen Schröder im Mittelfeld. Und auch der eben eingewechselte Wooten sieht den gelben Karton.

90. Minute: Rolf fragt: "Dies ist der letzte Spieltag vor der Winterpause. Wann geht es danach wieder weiter?" Nein, die 2. Liga spielt bis inkl. des 19. Spieltags weiter.

90. Minute: Die Gäste machen das taktisch sehr geschickt und holen bei jedem eigenen Ballbesitz ordentlich Zeit heraus.

90. Minute: Es werden satte drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute: Spiel auf ein Tor, aber Sylvestr traut sich nicht allein und dann ist die Chance im 16er der Gäste dahin.

88. Minute: Kandziora schlägt den Ball weg, nachdem es Einwurf für Aue geben soll. Auch dafür gibt's Gelb.

87. Minute: Rolf fragt: "Sieht es so aus als könnte der SVS nocheinmal zurückkommen oder pocht Aue nun auf den Sieg?" Aue versucht alles, aber der SVS steht halbwegs stabil hinten.

86. Minute: Von rechts flankt Kocer gut in den 16er, aber Hensels Kopfball landet genau bei Ischdonat.

85. Minute: Aue rennt weiter an, aber Sandhausen kan mit Schulz per Kopf klären.

84. Minute: Andrew Wooten kommt für Frank Löning ins Spiel

82. Minute: Könnecke bringt Schauerte zu Fall und sieht die nächste Gelbe.

81. Minute: Die Gäste werden noch lange mit der Elfmeterentscheidung hadern. Wie gesagt, eine sehr harte Entscheidung.

80. Minute: Toooooooooor, Paulus lässt sich die Chance vom Punkt nicht entgehen und gleicht zum 2:2 für Aue aus! Der Auer trifft links unten, Ischdonat hatte sich für die andere Seite entschieden.

79. Minute: Elfmeter für Aue, Ischdonat rammt außerhalb vorm 5er Aues Hensel um und Cortus zeigt auf den Punkt. Eine harte Entscheidung!

79. Minute: Aue erhöht den Druck, es gibt die nächste Ecke für die Gastgeber.

78. Minute: Die Fans merken, dass ihr Team sie nun braucht. Lautstark untertsützen sie Aue. Die Ecke bringt nichts ein, Hensel mit dem Offensivfoul.

77. Minute: Eckstoß für Erzgebirge Aue

77. Minute: Aue wirkt weiterhin mit Aufgabe überfordert, in Überzahl Chancen zu kreieren.

76. Minute: Rouvi fragt: "Wer ist jetzt Kapitän bei Aue?" Paulus.

75. Minute: Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Aue rund 49 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

74. Minute: Immer wieder verheddert sich Aue im Klein-klein vorm Strafraum der Gäste.

73. Minute: Die ersten Pfiffe im Erzgebirgsstadion. Aue leistet sich herbe Schnitzer im Spielaufbau.

71. Minute: Klar, dass Aue jetzt auf ein Tor spielt, aber die Gastgeber können scih keine klare Chance erspielen. Bislang.

70. Minute: Ronald Gercaliu kommt für René Klingbeil ins Spiel

69. Minute: Konterchance für Aue und Schauerte blockt den Auer unfair ab. Auch dafür gibt's Gelb, etwas übertrieben.

68. Minute: Wie beim Handball umkreist Aue nun den 16er der Gäste. Nur zum Abschluss kommen sie nicht.

66. Minute: Der SV Sandhausen steht jetzt sehr tief und will jetzt nur noch über die Zeit kommen.

65. Minute: Max Gehrmann ist gerade einmal 17 Jahre jung und feiert heute sein Debüt in der 2. Liga.

65. Minute: Max Gehrmann kommt für Nicolas Höfler ins Spiel

64. Minute: Nun ist es fast wieder so still im Stadion wie in den ersten 12 Minuten.

63. Minute: Was für ein Schock für Aue, das darf einfach nicht in Überzahl passieren.

62. Minute: Tooooooooor, Fießer bringt Sandhausen mt 2:1 in Führung! Unglaublich, Aue kann Löning in Überzahl im eigenen 16er nicht stellen. Löning flankt von links vors Tor und Fießer darf völlig ungedeckt aus 7 Metern einköpfen!

62. Minute: Marcel Busch kommt für Nico Klotz ins Spiel

62. Minute: Einzig Löning ist jetzt bei den Gästen für gelegentliche Entlastung zuständig.

61. Minute: Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Aue rund 45 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

60. Minute: Kocer mit dem Freistoß, aber der Ball kommt viel zu flach und die Gäste können klären.

59. Minute: Morena führt sich gleich mit einem Foul an Sylvestr kurz vorm 16er der Gäste ein.

58. Minute: Nun setzen die Gäste voll auf die Mauertaktik. Für Stürmer Kingsley Onuegbu kommt Abwehrmann Morena.

57. Minute: Fabio Morena kommt für Kingsley Onuegbu ins Spiel

57. Minute: Mit etwas Mühe kann sich Sandhausen im Anschluss an die Ecke befreien. Hochscheidt kommt am 5er nicht zum Kopfball.

56. Minute: Kocers Eckball von links wird sogleich zum nächsten Eckball von rechts abgewehrt.

56. Minute: Eckstoß für Erzgebirge Aue

56. Minute: Weiter geht's mit der Partie, aber auch mit Falkenberg.

55. Minute: Sandhausens Falkenberg muss behandelt werden, die Partie ist immer noch unterbrochen.

54. Minute: Aues Sylvestr hält am 5er der Gäste gegen Falkenberg drüber und sieht die nächste Gelbe.

53. Minute: Sandhausen mit dem Konter in Unterzahl, aber Klotz' Flanke von rechts kommt nicht bei Onuegbu an.

52. Minute: Sandhausen wird gleich reagieren. Abwehrmann Morena macht sich bereits warm.

51. Minute: Nun werden sich die Gäste wohl nur noch auf Konter verlegen. Aue muss nun Kreativität beweisen.

50. Minute: Aue setzt zum Konter an, rechts geht Sylvestr und Pischorn senst Aues Angreifer auf Höhe der Mittellinie um. Das wars für Pischorn, er sieht die Ampelkarte!

49. Minute: Die Gastgeber drücken hier zu Beginn der 2. Hälfte auf die erneute Führung.

48. Minute: Aufregung im Strafraum der Gäste. Hochscheidts Schuss aus 12 Metern streift die Oberkante der Latte, aber die Fahne war eh oben. Abseits.

47. Minute: Pischorn nimmt im Luftduell den Ellenbogen zur Hilfe und sieht dafür Gelb!

47. Minute: BSG fragt: "Was ist denn mit Wiegel,warum steht er nicht im Kader von Aue?" Aues Offensivmann musste sich kurz vor de Partie wegen einer Muskelgeschichte verletzt abmelden.

46. Minute: König war angeschlagen ins Spiel gegangen und konnte heute nicht viel zeigen.

46. Minute: Guido Kocer kommt für Ronny König ins Spiel

46. Minute: Weiter geht?s! Benjamin Cortus hat die zweite Hälfte in Aue freigegeben. Die Gäste haben nun Anstoß.

Leistungsgerecht geht es mit einem 1:1 in die Kabinen. Aue bestimmte die Partie über weite Strecken, hat aber nach der Führung durch Hochscheidt nach und nach den Faden verloren. Sandhausen zeigte abermals Moral und kam immer besser ins Spiel. Der Ausgleich durch Lönings 7. Saisontreffer war die Konsequenz. Hier ist noch alles offen, gleich geht's weiter!

45. Minute: Und dann ist Pause in Aue. Es steht 1:1 zwischen dem FC Erzgebirge und Sandhausen.

44. Minute: Die Gäste mit dem weiten Freistoß von Achenbach, aber der Ball landet nur bei Keeper Flauder.

43. Minute: Aue scheint jetzt erst einmal mit dem 1:1 in die Kabine zu wollen. Die Gäste bleiben am Drücker.

42. Minute: Mart fragt: "Warum ist Männel nicht in der Atartaufstellung?" Aues Keeper ist nach seiner Beckenprellung noch nicht wieder voll fit.

41. Minute: Nach dem Verlauf der letzten 10 Minuten ist der Ausgleich für die Gäste nicht unverdient. Aue hat etwas zu passiv gespielt.

40. Minute: Das Lönings 7. Treffer in dieser Saison, aber wo war da sein Gegenspieler?

39. Minute: Toooooooooooor, Löning macht das 1:1 für Sandhausen! Die Ecke der Gäste kommt scharf von links vors Tor, Lönng läuft gut ein und wuchtet die Kugel aus 8 Metern per Kopf in die Maschen!

38. Minute: Sandhausen mit seiner besten Phase. Gefährlich bringt Löning den Ball von links vors tor und Aue klärt auf Kosten einer Ecke.

37. Minute: Schauerte tritt den Freistoß für die Gäste. Der angeschnittene Ball kommt gut an der Mauer vorbei, aber eben auch zwei Meter am Kasten von Flauder.

36. Minute: Für sein Foul an Pischorn sieht Hensel den gelben Karton.

36. Minute: Gute Freistoßposition für die Gäste nach Hensels Foul kurz vorm 16er der Auer.

35. Minute: Ein Fußball-Leckerbissen ist das bislang nicht, aber die Partie lebt vom Kampf und der Spannung.

33. Minute: Aue setzt sich gut im Mittelfeld durch, doch am Strafraum wird es dann zu eng und König läuft sich fest.

32. Minute: Verkehrte Rollen nun in Aue. Sandhausen macht nun das Spiel und die Gastgeber setzen auf Konter.

31. Minute: Die Konterchance für Aue im eigenen Stadion. Jakub Sylvestr geht auf und davon, hat nur noch Ischdonat vor sich und legt sich dann den Ball zu weit vor!

30. Minute: Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Aue nur noch rund 46 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

29. Minute: Sandhausen mit dem hohen Ball in den 16er der Hausherren, aber da steht Paulus und köpft den Ball weit raus.

28. Minute: Weiterhin kommt Sandhausen nur selten gefährlich vors Auer Tor. Über rechts kommt Falkenberg mit, aber Stephan Flauder ist im Auer 16er shneller am Ball.

27. Minute: Wie immer tritt Jan Hochscheidt fast alle Standards der Gastgeber, aber Sandhausen kann sich befreien.

26. Minute: Dennis fragt: "Wie viele Sandhausener sind dabei?" Das ist nur eine Handvoll an SVS-Fans in der Gästekurve.

25. Minute: Es geht weiterhin hart zur Sache. Höfler mit dem Foul im Mittelfeld an Onuegbu.

24. Minute: Die Chance für die Gäste zum Ausgleich. Der Konter läuft über links mit Löning. Der tankt sich durch und schlenzt dann das Leder aus halblinker Position rechts am Pfosten vorbei! Das war knapp!

22. Minute: Jan Fießer steht kurz vor Gelb. Er trifft Höfler am Knöchel und wird letztmalig ermahnt.

21. Minute: Es brennt im Strafraum der Gäste. Nach Sylvestrs Pass ist Hochscheidt zu überrascht, um einen Torschuss zu fabrizieren.

20. Minute: Die Teams haben weiterhin mit dem schnellen Geläuf zu kämpfen. Sobald der Ball aufspringt, beschleunigt er enorm.

19. Minute: Warum nicht. Sandhausen versucht es mit Jan Fießer aus der zweiten Reihe, aber Fießer rutscht der Ball über den Spann.

18. Minute: Sandhausen kann die Partie inzwischen optisch ausgeglichen gestalten, strahlt aber noch keine Torgefahr aus.

16. Minute: Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Aue rund 53 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

15. Minute: Ae über rechts mit dem aufgerückten Schröder. Der flankt vors Tor, wo Sylvestr den Ball am 5er knapp zwei Meter neben den Gästekasten setzt!

14. Minute: Die Gäste versuchen etwas offensiver zu spielen, aber bislang ist das meist nur Stückwerk.

13. Minute: Nun sind auch hier die 12 Minuten und 12 Sekunden vorüber und die Fans sind wieder voll da.

11. Minute: Sandhausen kommt in den letzten Minuten überhaupt nicht mehr in Tornähe.

10. Minute: Eines der Duelle heute lautete Marco Pischorn gegen Aues König und die beiden schenken sich nichts.

9. Minute: Das war so richtig nach dem Geschmack der Gastgeber. Nun können sie in Konterstellung gehen.

8. Minute: Toooooooooor, Hochscheidt bringt Aue mit 1:0 in Führung! Aue mit dem feinen Pass in die Schnittstelle der Viererkette, Hochscheidt schaltet am schnellsten und hebt den Ball aus 14 Metern technisch stark über Ischdonat hinweg ins Tor!

8. Minute: Jetzt sind die Gastgeber im Spiel und können sich erstmals in der Hälfte des SVS festsetzen.

6. Minute: Aue wird stärker. Mike Könnecke mit der Vorarbeit von rechts und im 16er steigt Jan Hochscheidt am höchsten. Sein Kopfball ist aber eine sichere Beute für Daniel Ischdonat.

5. Minute: Viele Ungenauigkeiten zu Beginn auf beiden Seiten. Aue mit Hensel, doch der rutscht am rechten Flügel aus.

3. Minute: Aue bekommt den Ball hinten nicht raus und dann bietet sich Klotz die Schusschance. Aus 14 Metern jagt er die Kugel links um Zentimter vorbei!

2. Minute: Aues Keeper Flauder muss in die tief stehende Wintersonne blicken. Ein kleiner Vorteil für die Gäste.

1. Minute: Wunderschönes Winterwetter in Aue. Bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt scheint aktuell die Sonne im Erzgebirge. Der Platz ist dank der vielen Helfer und der Rasenheizung inzwischen komplett schneefrei.

1. Minute: Es geht los! Referee Benjamin Cortus hat die Partie in Aue freigegeben. Die Gastgeber haben Anstoß.

Schiedsrichter Benjamin Cortus führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Personell müssen die Gäste weiterhin auf die angeschlagenen Dorn, Tüting, Halfar und Kittner sowie Glibo verzichten. David Blacha und Alexander Riemann sind zwar wieder fit, sollen aber zunächst in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln.

Den Gästen aus Sandhausen gelang mit ihrem neuen Coach Hans-Jürgen Boysen zuletzt ein überraschender 3:1-Erfolg gegen Cottbus. Man fährt also mit breiter Brust ins Erzgebirge. "Wir können uns trotz der zu erwartenden Minusgraden auf ein heißes Kampfspiel vor einer gute Kulisse einstellen, wo die Zuschauer wie eine Wand hinter ihrer Mannschaft stehen", weiß SVS-Coach Boysen was auf sein Team zukommt.

Allerdings muss Aue weiterhin auf Stammkeeper Martin Männel verzichten, der nach seiner beckenprellung abe immerhin auf der bank sitzt. So wird auch heute Stephan Flauder das Tor hüten. Flauder konnte in Ingolstadt zuletzt glänzen und erwies sich als sicherer Rückhalt bei den Sachsen. Vor ihm in der Viererkette kehrt zudem mit Thomas Paulus eine Säule im Spiel der Auer Abwehr zurück.

Die gute Nachricht zuerst. Das Spiel in Aue findet trotz des Wintereinbruchs statt. Der FC Erzgebirge konnte zuletzt in Ingolstadt den ersten Auswärtssieg (2:1) der Saison feiern und will heute gleich nachlegen. Mit einem weiteren Dreier würde das Team von Coach Karsten Baumann einen beruhigenden Abstand auf die Abstiegsränge aufweisen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den SV Sandhausen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal