Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen: Live-Ticker zum Nachlesen

10.12.2012, 11:11 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

Frankfurt - Werder Bremen: 4:1

Starttermin (08.12.2012, 18:30 Uhr)
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 51.000

So, das war's für heute aus der Bundesliga. Morgen rollt der Ball auch wieder in der 2. Bundesliga. Sie können natürlich wieder ab 13.15 Uhr live dabei sein beim Live-Ticker.

Eintracht Frankfurt schlägt Werder Bremen am Ende verdient mit 4:1. Die Hessen haben sich im zweiten Durchgang stark verbessert präsentiert. Der frühe Treffer durch Meier hat ihnen dann noch zusätzlich Selbstbewusstsein gegeben. Am Ende war es dann aber der 60-Sekunden-Doppelschlag, der den Hanseaten hier den Gar ausgemacht hat. Eintracht darf sich über Platz vier in der Tabelle freuen. Werder muss dagegen mal wieder einen Rückschlag hinnehmen. Bremen bleibt auf Platz zehn hängen.

90. Minute:
Aus! Schiri Aytekin pfeift das Spiel ab!

90. Minute:
Inui hat eine ganz starke Leistung gezeigt. Das gibt eine dicke Umarmung von Trainer Veh.

90. Minute:
Zwei Minuten werden hier nachgespielt.

90. Minute:
auswechslung Martin Lanig kommt für Takashi Inui ins Spiel

90. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Inui erzielt das 4:1 für Frankfurt. Jung legt den Ball in den Lauf von Inui. Der umkurvt Mielitz und schiebt den Ball dann aus spitzem Winkel ins leere Tor.

89. Minute:
Die Frankfurt-Fans feiern. Man singt hier aber sicherlich auch ein bisschen gegen die Kälte an.

88. Minute:
chance Marko Arnautovic legt den Ball in den Lauf von Gebre Selassie. Der scheitert dann am herausstürmenden Trapp.

87. Minute:
Marko Arnautovic versucht es nochmal über die rechte Seite. Er kann sich da aber nicht entscheidend durchsetzen. Dem Österreicher ist heute nicht sehr viel gelungen.

85. Minute:
Die Uhr tickt hier jetzt für Frankfurt. Das lassen die sich nicht mehr nehmen.

84. Minute:
auswechslung Stefano Celozzi kommt für Stefan Aigner ins Spiel

83. Minute:
Rode flankt von links rein. Occean ist am zweiten Pfosten mit dem Kopf am Ball, kann das Leder aber nicht aufs Tor bringen.

82. Minute:
Bremen rennt noch einmal an. Geht hier doch noch was?

81. Minute:
Prödl hat die Kapitänsbinde von Fritz übernommen.

80. Minute:
auswechslung Joseph Akpala kommt für Clemens Fritz ins Spiel

79. Minute:
Oczipka setzt sich links durch. Die Flanke kommt dann aber nicht bei Aigner an.

78. Minute:
So langsam hat man den Eindruck, dass die Bremer nicht mehr dran glauben. Die Körpersprache verändert sich langsam.

77. Minute:
Die Ecke der Bremer bringt keine Gefahr.

77. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

76. Minute:
chance Aigner zieht aus 17 Metern ab. Er verfehlt die kurze Ecke um einen guten Meter.

75. Minute:
"Johan" will wissen, wie sich Olivier Occean heute macht. Er zeigt eine sehr ordentliche Leistung. Das 3:1 hat er toll vorbereitet.

75. Minute:
Der Ballbesitz der Frankfurter liegt noch immer bei über 57%. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

74. Minute:
gelb Schmitz langt mal ordentlich hin und holt sich so die Gelbe Karte bei Aytekin ab.

73. Minute:
Frankfurt würde mit einem Dreier auf Rang vier klettern. Sensationell für einen Aufsteiger.

72. Minute:
Die Frankfurter führen die Ecke kurz aus. Das sorgt dann nicht für Gefahr!

71. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

71. Minute:
Freistoß für Frankfurt. Von rechts bringt Schwegler den Ball rein. Gebre Selassie kann am ersten Pfosten klären.

70. Minute:
Wenn Werder einen schnellen Anschluss schafft, dann könnte noch etwas gehen. Das Momentum liegt aber jetzt klar bei der Eintracht.

69. Minute:
auswechslung Niclas Füllkrug kommt für Eljero Elia ins Spiel

69. Minute:
chance Arnautovic kommt aus 15 Metern frei zum Schuss. Trapp verkürzt geschickt den Winkel und wehrt den Ball ab.

68. Minute:
Werder hat wieder die Konterchance. Sie spielen es aber so langsam, dass die Hessen sich wieder formieren können.

67. Minute:
auswechslung Aleksandar Ignjovski kommt für Zlatko Junuzovic ins Spiel

66. Minute:
chance Arnautovic flankt von rechts rein. Kevin de Bruyne nimmt den Ball elf Meter vor dem Tor direkt ab. Er setzt die Kugel aber mit der Innenseite einen Meter neben das Tor.

65. Minute:
War es das für Werder? Das war mal ein Doppelschlag in 60 Sekunden.

63. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Aigner erzielt das 3:1 für Frankfurt. Was geht denn hier ab? Occean setzt sich links schön durch und passt den Ball nach innen. Da rutscht dann Schmitz weg. Aigner ist dadurch ganz frei und schiebt den Ball aus sechs Metern in die Maschen.

62. Minute:
tor Toooooooooooooor! Schwegler erzielt das 2:1 für Frankfurt. Der Kapitän der Hessen zieht einfach mal aus 25 Metern ab. Der Ball senkt sich dann in die lange Ecke.

60. Minute:
chance Kevin de Bruyne zieht aus 16 Metern ab. Trapp fliegt und hat den hohen Ball dann im Nachfassen sicher. Da hätte de Bruyne auch den besser postierten Petersen anspielen können.

60. Minute:
Inui zieht wieder von halblinks flach ab. Aus neun Metern findet er aber in Mielitz seinen Meister.

59. Minute:
Das ist hier jetzt ein relativ offener Schlagabtausch.

58. Minute:
Bremen kontert über Petersen. Der schiebt dann gegen Zambrano - Offensiv-Foul. Es geht weiter mit einem Freistoß für Frankfurt.

57. Minute:
Wieder geht Arnautovic auf der rechten Seite ab. Diesmal kann aber Oczipka die Flanke verhindern.

55. Minute:
Die Innenverteidiger lassen jetzt die Stür gewären. Wenn das so weiter geht, dann fallen hier noch ein paar Tore.

54. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor! Petersen erzielt das 1:1 für Werder Bremen. Arnautovic geht rechts ab und flankt den Ball dann vom strafraumeck nach innen. Petersen enteilt da Butscher und Zambrano und köpft den Ball aus vollem Lauf aus sechs Metern in die Maschen.

53. Minute:
Der Treffer hat den Frankfurtern jetzt mehr Sicherheit gegeben.

53. Minute:
Die Stimmung ist hier jetzt natürlch richtig gut. Das ist ganz nach dem Geschmack der Hessen, die endlich mal wieder einen Dreier bejubeln wollen.

52. Minute:
Diesmal führen die Bremer die Ecke kurz aus. Die verpufft dann im Nichts.

52. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

50. Minute:
Die Ecke bringt keine Gefahr!

50. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

49. Minute:
chance Auf der Gegenseite zieht de Bruyne einen Freistoß rein. Petersen ist mit dem Kopf dran. Der Ball trifft aber dann Trapp an der Schulter und fliegt so über das Tor.

47. Minute:
tor Toooooooooooooor! Meier erzielt das 1:0 für Frankfurt. Oczipka hat auf der linken Seite viel Platz. Er flankt den Ball nach innen. Meier steigt hoch und köpft den Ball aus sieben Metern in den linken Winkel. Prödl war da nicht mit hochgegangen.

46. Minute:
chance Inui zieht aus spitzem Winkel ab. Mielitz faustet den Ball wieder vor die Füße des Japaners, der den Ball dann mit dem rechten Fuß über die Latte haut.

46. Minute:
Und es geht gleh weitermit den kleinen unsauberen Aktionen. Zambrano rempelt erst Petersen an, der rempelt gleich mal zurück. Diesmal hat das Ganze aber keine Konsequenz.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Aytekin hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es hier zur Pause zwischen Eintracht Frankfurt und Werder Bremen. Die Frankfurter hatten hier mehr Spielanteile. Besseren Chancen hatten allerdings die Bremer. Zum Ende der ersten Halbzeit ist das Spiel dann immer härter geworden. Aytekin zog mehrmals Gelb. Hoffen wir. dass sich beide Mannschaften im zweiten Durchgang wieder mehr auf den Fußball im eigentlichen Sinne besinnen. Es bleibt hier in jedem Fall spannend. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Aytekin pfeift den ersten Durchgang ab!

44. Minute:
Erstaunlich wie die Gemüter bei diesen Minusgraden hochkochen. In der Pause können sich dann alle mal wieder ein bisschen abkühlen.

43. Minute:
Werder hat hier weniger Ballbesitz. Die Gäste hatten bislang aber die klareren Chancen. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

43. Minute:
Hier wird jetzt ordentlich ausgeteilt. Fußball wird dabei dann nicht mehr so viel gespielt.

42. Minute:
gelb Prödl langt gegen Schwegler hin. Gelb!

41. Minute:
gelb Rode haut Junuzovic um. Rode ist der vierte Frankfurter, der hier Gelb sieht.

41. Minute:
Veh sieht das natürlich alles ganz anders und schimpft. Aytekin ermahnt den Trainer.

40. Minute:
gelb Inui steigt hart ein und sieht die Gelbe Karte!

39. Minute:
chance Werder kontert. Kevin de Bruyne zieht dann aus 13 Metern ab. Er setzt den Ball flach neben den langen Pfosten. Da haben nur Zentimeter gefehlt.

37. Minute:
chance Trapp lässt einen langen Ball prallen. Petersen ist Stelle und schiebt den Ball in die Maschen. Doch der Treffer zählt nicht. Petersen soll Trapp angegangen haben. Muss man nicht so sehen.

36. Minute:
chance Inui läuft von links rein und zieht dann aus 17 Metern ab. Er verfehlt die lange Ecke nur um einen halben Meter.

36. Minute:
Occean hat die Chance im 16er. Er wird im letzten Moment geblockt.

35. Minute:
Das Spiel ist wegen kleinerer Nicklichkeiten jetzt häufig unterbrochen. So kann es natürlich auch nicht besser werden.

34. Minute:
Marko Arnautovic ist noch gar nicht richtig im Spiel. Ihm gelingt bislang noch gar nichts. Jetzt schimpft er mit dem vierten Offiziellen und wird dann von Schiri Aytekin ermahnt.

33. Minute:
Inui bringt den Ball von links nach innen. Mielitz kann in der Mitte sicher zupacken.

32. Minute:
Aigner flankt den Ball von rechts rein. Occean ist in der Mitte, aber die Flanke ist mindestens fünf Meter zu lang.

31. Minute:
Das Tempo des Spiels bleibt hier weiter sehr überschaubar.

30. Minute:
Gute Aktion Butscher, der eine Chance von Petersen mit seinem guten Stellungsspiel zunichte macht. Da hat der Verteidiger seine ganze Erfahrung in die Waagschale geworfen.

29. Minute:
"gerhard" fragt wie sich Butscher einführt. Er wirkt etwas verunsichert und spielt eigentlich nur kurze Pässe zum Nebenmann.

28. Minute:
chance Kevin de Bruyne bringt die Ecke von der rechten Seite rein. Gebre Selassie kommt eingelaufen, setzt den Kopfball aber klar über das Tor.

27. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

27. Minute:
Junuzovic hebt den Ball in den Lauf von Elia. Der kann sich dann aber im Duell gegen Oczipka nicht durchsetzen.

26. Minute:
Der Ballbesitz der Frankfurter liegt noch immer bei fast 65%. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

25. Minute:
Rode will den Ball am 16er für Inui quer legen. Wieder ist ein Bremer Bein noch dran.

23. Minute:
Das ist bislang ein sehr durchschnittliches Fußballspiel. Von diesen beiden offensiv ausgerichteten Mannschaften haben sich einige doch mehr erwartet. Aber es kann ja noch kommen...

22. Minute:
Schwegler zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss wird von einem Bremer geblockt. Keine Gefahr..

21. Minute:
Die frühen Gelben Karten für die Frankfurter können hier noch zu einem Problem für die Hessen werden.

20. Minute:
gelb Zambrano spielt den Ball absichtlich mit der Hand. Er ist auch letzter Mann, steht aber 30 Meter vor dem Tor. Er sieht so "nur" die Gelbe Karte!

19. Minute:
Die Frankfurter führen die Ecke mit Inui kurz aus. Die verpufft dann auch im Nichts.

19. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

18. Minute:
Das ganz große Feuer ist hier noch nicht drin. Hier geht es erst einmal darum keinen Fehler zu machen.

17. Minute:
Nach Torschüssen steht es hier 1:1. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

16. Minute:
"Flo T" fragt, wieviele Bremer hier im Stadion sind. Das dürften an die 5.000 sein.

15. Minute:
Schmitz zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Trapp ist draußen und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.

14. Minute:
Bremen hat Platz für einen Konter. Der Ball von Kevin de Bruyne auf Elia ist dann aber zu ungenau. Die Frankfurter können klären.

13. Minute:
So, jetzt ist hier auch richtig Stimmung im Stadion. So macht Fußball einfach mehr Spaß.

12. Minute:
chance Schwegler spielt den langen Ball auf Meier. Der nimmt die Kugel gekonnt mit und haut dann aus 17 Metern drauf. Der Ball fliegt gut einen Meter über die Querlatte.

11. Minute:
Arnautovic flankt den Ball von rechts rein. Der ist dann aber eine sichere Beute für Trapp.

10. Minute:
gelb Aigner steigt gegen de Bruyne hart ein. Der Frankfurter sieht die Gelbe Karte.

10. Minute:
Die Eintracht hat hier in der Anfangsphase fast 70% Ballbesitz. OMehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

8. Minute:
Inui versucht den Doppelpass mit Occean. Dessen Ball ist dann aber nicht präzise genug. Die Bremer können klären.

7. Minute:
Kevin de Bruyne will Arnautovic schicken. Der Österreicher kann den Ball aber nicht unter Kontrolle bringen.

6. Minute:
Na, wer sagt es denn? Fritz legt den Ball in den Lauf von Petersen. Der schließt von halbrechts ab. Der flache Ball kommt aber direkt auf den Mann. Trapp kann den Ball sicher festhalten.

5. Minute:
Die Partie ist noch recht zerfahren. Die Bremer finden noch überhaupt gar nicht statt.

4. Minute:
Und schon wieder kommt Aigner im 16er zu Fall. Diesmal hatte ihn Sokratis mit der Hüfte leicht weggedrückt. Doch auch da reicht nicht für einen Pfiff.

3. Minute:
Auch hier wird wieder 12 Minuten und 12 Sekunden geschwiegen. Es ist hier also noch keine Stimmung im Stadion.

2. Minute:
Aigner geht rechts ab und kommt dann im 16er im Duell mit zwei Bremern zu Fall. Für einen Elfer reicht das aber nicht.

2. Minute:
Die Frankfurter sind hier erst einmal um Ballkontrolle bemüht.

1. Minute:
Die Bedingungen sind nicht so gut in Frankfurt. Es ist richtig kalt, aber trocken. Das Thermometer zeigt -2°C. Der Rasen ist aber in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Deniz Aytekin aus Oberasbach hat das Spiel freigegeben. Frankfurt stößt an!

Die Gesamt-Bilanz spricht heute für die Bremer. Von 84 Duellen konnte Werder 38 gewinnen. 29 Mal ging die Eintracht am Ende als Sieger vom Platz. In der Commerzbank-Arena ist die Eintracht aber eine Macht. Lediglich die Bayern sind in der laufenden Saison heimstärker.

Frankfurts Trainer Armin Veh muss heute aus gesundheitlichen Gründen auf Anderson und Amedick verzichten. Zudem sitzt Matmour eine Gelb-Rot-Sperre ab. Bei den Bremern fehlen Wolf, Bargfrede und Hunt.

Mit Werder Bremen haben die Frankfurter aber einen harten Brocken vor der Brust. Am letzten Wochenende schossen die Bremer bei den Arnautovic?Festspielen Trainer Markus Babbel aus dem Amt. Jetzt soll in Frankfurt nachgelegt werden. "Die Mannschaft ist gewillt an die guten Leistungen, die sie jetzt gezeigt hat, anzuknüpfen und weitere folgen zu lassen. Man hat zum Beispiel in Hoffenheim gesehen, wie dominant die Mannschaft auftreten kann. Auf der anderen Seite hat sich gezeigt, dass sie auch anfällig sein kann, aber das Positive überwiegt und das wollen wir auch in Frankfurt zeigen", sagt Trainer Schaaf.

Nach dem tollen Saisonstart hat die Eintracht aus Frankfurt nun einen ordentlichen Durchhänger. Lediglich eines der letzten sieben Spiele konnten die Hessen gewinnen. Jetzt soll gegen Bremen der Schalter endlich wieder umgelegt werden. "Wir wollen in unserem letzten Heimspiel wieder attraktiven Fußball zeigen, wie wir es in fast allen Spielen zu Hause getan haben, das ist unser Anspruch. Wir werden wohl in ausverkauftem Stadion spielen und deshalb sicher wieder eine super Stimmung haben ? bis auf die 12 Minuten und 12 Sekunden. Wir wollen unseren Zuschauern was bieten und punkten", sagt Trainer Armin Veh.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal