Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Biathlon 2012/2013 - 10km Sprint Herren Pokljuka

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2012/2013 - 10km Sprint Herren Pokljuka

13.12.2012, 22:00 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Jakov Fak (SLO)

2. Emil Hegle Svendsen (NOR)

3. Martin Fourcade (FRA)

4. Tim Burke (USA)

5. Jean Guillaume Beatrix (FRA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

15:49 Morgen: Sprint der Damen
Das war es vom Sprintwettkampf der Herren aus Pokljuka. Morgen melden wir uns um 14.20 Uhr mit dem Sprint der Frauen wieder, die Herren sind dann am Samstag um 12.45 Uhr mit dem Verfolger dran. Bis dahin!

15:47 Einzig Schempp und Kühn können überzeugen
Das deutsche Team blickt hingegen auf ein enttäuschendes Rennen zurück. Einzig Simon Schempp, der als 15. bester Deutscher war und mit Null Fehlern durch kam sowie Johannes Kühn, mit Rang 17 bei seinem Debüt, wussten zu überzeugen. Florian Graf wird 30 und liegt damit zwei Plätze vor Erik Lesser. Andreas Birnbacher belegt Rang 40 und muss sich von seinem Roten Trikot verabschieden. Noch dicker kommt es für Arnd Peiffer, der als 73. das Verfolgungsrennen verpasst.

15:43 Drei Norweger vorn, Eder in den Top Ten
Auch insgesamt waren die Norweger heute wieder geschlossen unterwegs und konnten mit Lars Berger (10.), Henrik L´Abee-Lund (13.) sowie Ole Einar Björndalen (21.) drei Athleten ganz vorne platzieren. Gut verlief das Rennen auch für die ÖSV-Athleten: Simon Eder wurde mit einem schnellen Schießen und nur einem Fehler am Ende Neunter, Julian Eberhard überzeugte mit den 12. Rang. Nicht vergessen darf man Tim Burke, der einen starken vierten Rang für die USA sicherte!

15:38 Fak sichert sich Sieg vor heimischem Publikum
Der Sieg im Sprint-Rennen von Pokljuka geht also völlig verdient an den Slowenen Jakov Fak, der die Zuschauer mit einem fehlerfreien Schießen zum Jubeln brachte. Dahinter folgt mit einem Fehler der laufstarke Norweger Emil Hegle Svendsen gefolgt von Martin Fourcade, der sich damit auch im dritten Sprint der Saison geschlagen geben muss.

15:35 Nur noch wenige Läufer unterwegs
Mit Jay Hakkinen war gerade der letzte Starter beim zweiten Schießen. Er und die restlichen Starter auf der Strecke dürften aber nicht mehr in die Top-Ten eingreifen können.

15:30 Platz 16. zum Weltcup-Einstand
Starker Einstand von Kühn! Der Deutsche verliert zwar auf der Schlussrunde vier Plätze, schlägt sich aber als 16. bei seinem Weltcup-Einstand beachtlich. Besser hat es auf den letzten Kilometern der Österreicher Julian Eberhard gemacht. Er konnte sich mit einer guten Laufleistung auf den zwölften Rang vorlaufen.

15:27 Kühn geht die Puste aus
Während sich Fak, Svendsen und Fourcade schon feiern lassen können, geht Kühn langsam die Puste aus. Der 21-Jährige hat auf der letzten Runde bereits 20 Sekunden eingebüßt. Die schwere Strecke fordert ihren Tribut von dem jungen Mann im deutschen Team!

15:24 Eberhard kann nicht angreifen
Jetzt der Österreicher Julian Eberhard. Kann er hier noch einmal alles umwerfen und Faks Heimsieg zu nicht machen? Auch er leistet sich einen Fehler und kann wohl nur noch um einen Top-Ten-Rang mitkämpfen. Vorne ist damit alles in trockenen Tüchern. Hier kann keiner mehr das Podest angreifen!

15:22 Kühn auch beim zweiten Schießen gut
Das könnte sein ganz großer Coup werden! Johannes Kühn lässt beim zweiten Schießen nur eine Scheibe stehen. Damit ist er nach dem zweiten Schießen auf dem zwölften Rang und darf sich wohl am Ende über einen guten Einstand freuen. Vorausgesetzt er bricht auf der letzten Runde nicht so ein, wie Teamkollege Simon Schempp, der gleich mehrere Ränge verlor.

15:17 Johannes Kühn ist dran
Johannes Kühn hat nach 5,3 Kilometern nur elf Sekunden Rückstand. Jetzt heißt es für ihn auch beim Stehend-Anschlag die Nerven zu behalten, denn an dieser Stelle entscheidet heute alles über Sieg oder Niederlage!

15:13 Kühn überzeugt im ersten Schießen
Starker Auftritt von Kühn! Der 21-jährige schmeißt sich auf die Matte und trifft ohne Probleme alle Scheiben. Mit sieben Sekunden Rückstand ist er derzeit Vierter! Der Österreicher Julian Eberhard hatte Liegend ebenfalls Null geschossen. Sollten heute etwa die unerfahrenen Athleten die Kohlen für Deutschland und Österreich aus dem Feuer holen?

15:12 Schempp bricht ein
Schempp bricht auf der Schlussrunde völlig ein und landet am Ende mit 52 Sekunden Rückstand auf dem 13. Rang. Da wäre mit Null Fehlern eigentlich mehr drin gewesen!

15:10 Schempp verliert Zeit
Simon Eder aus Österreich ist im Ziel mit einem Schießfehler bisher Siebter. Vielleicht reicht das ja für einen Top-Ten-Rang? Auf der Strecke kämpft derweil Schempp mit sich und seinem Körper und hat weiter an Zeit eingebüßt. Jetzt heißt es noch einmal alles geben auf den letzten Metern!

15:09 Fourcade kommt nicht ran
Martin Fourcade läuft gegen die Zeit von Jakov Fak und unterliegt! Er wird mit sechs Sekunden Rückstand hinter Fak und Emil Hegle Svendsen Dritter.

15:07 Schempp rettet DSV-Athleten
Florian Graf ist ebenfalls im Ziel, liegt mit über eine Minute Rückstand derzeit auf dem 16. Rang. Teamkollege Simon Schempp ist beim zweiten Schießen und räumt erneut alles ab! Toll! Wenn jetzt noch die Laufleistung stimmt, dann wird das eine richtig starke Platzierung.

15:03 Starkes Finish!
Was für ein Finish von Jakov Fak! Der Slowene sprintet ins Ziel und stellt eine neue Bestzeit auf. Um 0,8 Sekunden konnte er am Ende Svendsen auf Abstand halten. Am Start beginnt derweil Johannes Kühn sein erstes Weltcup-Rennen.

15:01 Fak ist dran!
Kurz vor dem Ziel liegt Jakov Fak knapp hinter dem Norweger Emil Hegle Svendsen auf dem zweiten Platz. Kann er das Blatt noch wenden? Oder muss er sich auf dem zweiten Zwischenrang zufrieden geben?

14:59 Laufleistung entscheidend für Sieg
Es wird richtig eng um den Sieg! Martin Fourcade schießt auch Stehend Null und führt nun hauchdünn vor Jakov Fak. Jetzt entscheidet die Performance in der Loipe über Sieg oder Niederlage!

14:59 Peiffer abgeschlagen
Arnd Peiffer kommt ins Ziel und muss der Wahrheit ins Gesicht sehen: Sein Rückstand zur Spitze beträgt 2:52 Minuten. Da hat er alles beim ersten Schießen verschenkt, wo er gleich vier Scheiben stehen ließ!

14:56 Schempp als erster Deutscher Fehlerfrei
Guter Auftakt für Simon Schempp, der im Liegen als erster Deutscher fehlerfrei bleibt. Im Ziel hat sich derweil Fredrik Lindström aus Schweden als Dritter hinter Svendsen und Burke einsortiert.

14:56 Jakov Fak bleibt Fehlerfrei!
Stark! Jakov Fak aus Slowenien bleibt auch nach dem zweiten Schießen ohne Fehler und übernimmt an dieser Stelle die Spitze. Reicht das um sich am Ende gegen Svendsen durchzusetzten? Er muss auf jeden Fall alles geben, denn der Norweger war auf den letzten Kilometern bärenstark!

14:54 Svendsen neuer Spitzenmann
Emil Hegle Svendsen hat auf den letzten Kilometern noch einmal den Turbo eingeschaltet und setzt sich mit 14 Sekunden Vorsprung zu Burke im Ziel auf den ersten Rang. Jetzt heißt es abwarten, was die Konkurrenz auf der Strecke macht. Aber eine Hausnummer ist das allemal, da müssen sich die anderen Strecken! Ebenfalls im Ziel sind Andreas Birnbacher und Erik Lesser, die allerdings schon über eine Minute hinter Svendsen liegen.

14:51 Arnd Peiffer trifft Stehend alles
Arnd Peiffer trifft beim Stehend-Anschlag alle fünf Scheiben. Nach den vier Fehlern zuvor hat er aber natürlich keine Chance mehr. Im Rennen hält sich Martin Fourcade, der beim ersten Schießen souverän wirkte und ohne Fehler blieb.

14:50 Tim Burke im Ziel
Der erste große Favorit auf eine Top-Platzierung ist im Ziel angekommen. Momentan führt er knapp eine Minute vor dem Rest des Feldes, aber die großen Rivalen sind noch auf der Strecke!

14:48 Fak und Berger fehlerfrei
Es wird laut im Stadion: Jakov Fak trifft beim ersten Schießen alles und reiht sich auf dem vierten Platz ein. Auch Lars Berger kam im Liegend-Anschlag gut zurecht und blieb ohne Fehler. Aber die große Hürde, der Stehend-Anschlag, kommt erst noch!

14:46 Norweger sind dran
Die Norweger zeigen sich nach den Erfolgen in Hochfilzen wie verändert! Henrik L'Abee-Lund aus verfehlt trotz böigen Windes, wie Svendsen, nur eine Scheibe und bleibt auf Tuchfühlung zu dem starken US-Amerikaner, der weiterhin der einzige ist mit Null Fehlern. Gut schlug sich bei den Verhältnissen auch Florian Graf, der beim ersten Schießen nur eine Scheibe stehen ließ. Damit ist man heute durchaus schon dabei!

14:44 Birnbacher und Lesser zwei Mal in die Runde
Wie stark Burkes Leistung ist unterstreichen zugleich die beiden DSV-Athleten. Birnbacher beginnt gleich mit zwei Fahrkarten und auch bei Lesser bleiben zwei Scheiben stehen. Das ist zu viel, damit werden sie mit dem Ausgang nichts mehr zu tun haben!

14:43 Burke mit null Fehlern
Heute läuft es nicht rund für Pinter! Beim Stehend-Anschlag leistet sich der Österreicher gleich zwei Fehler und ist damit endgültig aus dem Rennen. Tim Burke aus den USA hat hingegen schon zweimal ohne Fehler geschossen und führt damit jetzt deutlich. Das könnte auf ein Topresultat hinauslaufen!

14:40 Peiffer patzt
Ganz anders Peiffer! Der 25-jährige patzt und löst gleich vier Fahrkarten - Damit spielt er hier keine Rolle mehr. Es führt nach dem ersten Schießen weiterhin der Norweger Svendsen mit acht Sekunden Vorsprung.

14:36 Erste DSV-Starter mit Fehlschüssen
Auch Lesser und Birnbacher müssen einmal in die Runde! Beide verballern gleich den ersten Schuss, treffen dann aber alles. Lesser liegt damit nach dem ersten Schießen auf dem siebten Rang, Birnbacher auf dem neunten Platz hinter Pinter. Besser machen es die Norweger: Sowohl Emil Hegle Svendsen, als auch Henrik L'Abee-Lund kommen fehlerfrei durch. Wird das heute endlich was mit dem ersten Einzel-Podium?

14:34 Pinter beginnt mit einem Fehler
Schade! Friedrich Pinter lässt beim ersten Schießen gleich eine Scheibe stehen. Auch Carl Johan Bergman kämpft mit dem Wind, der jetzt doch kräftig von links weht, und muss in die Strafrunde. Beide verlieren so natürlich erst einmal an Boden auf die Spitze!

14:31 Pinter schnell unterwegs
Friedrich Pinter startet auch heute wieder stark in das Rennen und ist momentan klar der schnellste Mann auf der Strecke. Erik Lesser ist ebenfalls dabei! Liegt mit 5,5 Sekunden hinter dem Österreicher. Birnbacher lässt es ruhig angehen und liegt gut acht Sekunden zurück.

14:25 Birnbacher eröffnet für den DSV
Den Reigen des DSV eröffnet jetzt Andreas Birnbacher. Nach seinem krankheitsbedingten Verzicht auf das Staffelrennen in Hochfilzen, fühlt sich der Routinier im Team wieder Fit und will sein Rotes Trikot verteidigen. Direkt nach ihm begibt sich Erik Lesser auf die Reise.

14:24 Bergman und Pinter unterwegs
Langsam wird es voller auf der Strecke. Mit Carl Johan Bergman macht sich der erste Mann aus der langen Favoritenliste auf den Weg. Im Schlepptau hat der Schwede Friedrich Pinter aus Österreich, der zuletzt mit dem vierten Rang im Sprint von Hochfilzen überzeugte - Wir dürfen gespannt sein, ob er dieses Ergebnis heute wiederholen kann!

14:21 Abramenko eröffnet!
Der Weißrusse Evgeny Abramenko eröffnet das Rennen. Ihm folgt alle 30 Sekunden jeweils der nächste Starter. Bereits mit der Startnummer fünf geht mit Carl Johan Bergman der erste stärkere Skijäger ins Rennen.

14:20 Schwierige Windverhältnisse
Die Bedingungen in Pokljuka wirken zunächst optimal: minus drei Grad Lufttemperatur und minus zwei Grad Streckentemperatur. Zum Problem könnte der Wind werden. Dieser dreht ständig und wird so den einen oder anderen Starter vor eine kleine Herausforderung stellen.

14:17 Lange Favoritenliste
Die Liste der Favoriten ist auch heute wieder lang. Natürlich geht Martin Fourcade (43) als einer der absoluten Top-Favoriten ins Rennen. Der Franzose in der Lage, eine Strafrunde gegenüber der Konkurrenz in der Loipe wieder gut zu machen. Das gilt auch für Emil Hegle Svendsen (13), der allerdings am Schießstand zulegen müsste, damit es wirklich nur bei einer Strafrunde bleibt. Ebenfalls auf der Rechnung haben muss man Andreas Birnbacher, Lokalmatador Fak (33), den Schweden Bergman (5), Boeuf (37), Shipulin (27) sowie Ustyugov (67).

14:13 Vier Schweizer am Start
Im Team der Schweizer ist alles beim Alten geblieben. Hier starten heute, wie in Hochfilzen, Simon Hallenbarter (18), Claudio Böckli (45), Benjamin Weger (69) und Mario Dolder (92).

14:11 Mesotitsch nicht im ÖSV-Kader
Für den ÖSV-Kader reisten Friedrich Pinter (6), Dominik Landertinger (14), Simon Eder (42), Christoph Sumann (59) sowie Julian Eberhard (88) nach Slowenien. Nicht im Aufgebot ist Daniel Mesotitsch, der sich seinen Weltcup-Startplatz erst über IBU-Cup in Ridnaun erkämpfen muss.

14:08 Kühn übernimmt Startplatz von Doll
Gegenüber dem Weltcup von Hochfilzen gibt es im Kader der deutschen Skijäger eine Änderung: Bei den Herren erhält Johannes Kühn (Startnr. 84) die Chance, sich im Weltcup zu bewähren. Er übernimmt den Startplatz von Benedikt Doll. Ebenfalls nominiert wurden für die Bewerbe Andreas Birnbacher (8), der den Sprint in Hochfilzen gewann, Erik Lesser (9), Arnd Peiffer (17), Florian Graf (30) sowie Simon Schempp (51).

14:06 10 Kilometer mit zwei Schießeinlagen
Wie gewohnt müssen beim Sprint zehn Kilometer mit zwei Schießeinlagen absolviert werden. Dabei werden zu Beginn fünf Schuss liegend abgegeben, ehe im Anschluss ebenfalls fünf Schuss im stehenden Anschlag abgefeuert werden. Jeder Fehler wir mit einer 150 Meter langen Strafrunde geahndet. Insgesamt am Start sind heute 103 Starter. Beginnen wird Evgeny Abramenko (BLR), den Schlussstrich zieht der US-Amerikaner Jay Hakkinen.

14:03 Willkommen in Pokljuka!
Herzlich willkommen zum 10km-Sprint der Herren im slowenischen Pokljuka. Um 14:20 Uhr erfolgt der Startschuss.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal