Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Nordische Kombination 2012/2013 - HS 98, 10km Herren Ramsau a. D.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Nordische Kombination 2012/2013 - HS 98, 10km Herren Ramsau a. D.

15.12.2012, 13:48 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Magnus Moan (NOR)

2. Mikko Kokslien (NOR)

3. Fabian Rießle (GER)

4. Mario Stecher (AUT)

5. Jason Lamy Chappuis (FRA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

16:29 Das war es aus Ramsau - Wir verabschieden uns für heute aus Ramsau vom Weltcup der Nordischen Kombinierer. Morgen geht es um 13 Uhr mit dem nächsten Wettbewerb weiter, da sind wir natürlich wieder dabei.

16:28 Starker Hurschler - Der Schweizer Seppi Hurschler legte ein unglaubliches Rennen hin, von Platz 45 fährt er auf Rang 17 vor. Da haben wir ihm aber ordentlich Unrecht getan, als wir vor dem Rennen mutmaßten, dass er nicht mehr in die Punkteränge fahren kann. Der zweite Schweizer Tim Hug kann sich nicht verbessern, für ihn bleibt am Ende nur der 44. Rang.

16:26 So schnitten die Österreicher ab - Mario Seidl fällt von Platz 1 auf Rang 12 zurück. Der beste Österreicher ist Mario Stecher als Vierter, Bernhard Gruber wird Siebter. Lukas Klapfer holte mächtig auf und machte auf dem 23. Rang unglaubliche 20 Ränge gut, Tobias Kammerlander wird 27. Christoph Bieler darf sich als 31. ärgern, er verpasst knapp die Weltcup-Punkte. Thomas Egger Riedmüller und Tomaz Druml landen auf den Rängen 43 und 47. Wilhelm Denifl musste das Rennen aufgeben.

16:16 Die Platzierungen der Deutschen - Mit Fabian Rießle auf Platz 3 und Johannes Rydzek auf Rang 6 platzieren sich zwei Deutsche in den Top Ten. Wir wollen aber auch nicht vergessen, dass Eric Frenzel von Platz 32 auf 13 vorgefahren ist. Tino Edelmann wird 20. und Manuel Faisst landet auf Rang 21. Janis Morweiser holt sich als 25. ebenfalls noch Weltcup-Punkte, die Björn Kircheisen trotz Aufholjagd als 32. knapp verpasst. Wolfgang Boesl fällt weit zurück und geht am Ende uf Platz 37 über die Ziellinie.

16:11 Lamy-Chappuis holt sehr viel auf - Jason Lamy-Chappuis fährt von Rang 24 auf Platz 5 vor. Damit verliert der Franzose aber trotzdem das gelbe Trikot des Gesamtführenden an Magnus Moan.

16:09 Johannes Rydzek Sechster - Am Ende schafft Johannes Rydzek einen sechsten Platz. Das ist ebenfalls eine tolle Leistung.

16:09 Rießle wird Dritter - Tolle Leistung von Fabian Rießle. Er schlägt Mario Stecher auf der Zielgeraden und wird Dritter, der Norweger Mikko Kokslien wird hinter Sieger Magnus Moan Zweiter.

16:08 Rydzek muss die anderen ziehen lassen - Johannes Rydzek kann das Tempo der Vierergruppe nicht halten.

16:07 Rießle springt den Berg hoch - Mit unglaublich raumgreifenden Schritten geht Rießle einen Anstieg hoch und kann den Zweitplatzierten Mario Stecher überholen.

16:06 Vierergruppe setzt sich ab - Hinter Moan kann sich eine Vierergruppe absetzen und Johannes Rydzek und Fabian Rießle sind dabei.

16:05 Rießle misst sich mit dem Weltcup-Sieger - Fabian Rießle kämpft jetzt mit dem Weltcup-Gesamtführenden Jason Lamis-Chappuis um die Platzierungen. Aber der Franzose hat ziemlich viel Kraft gelassen.

16:04 Denifl gibt auf - Der als Fünfter ins Rennen gegangene Wilhelm Denifl muss aufgeben, schade für den Österreicher.

16:03 Moan scheint durch zu sein - Der Norweger wird kaum noch von Platz 1 zu vedrängen sein. Da muss er schon komplett einbrechen.

16:01 Edelmann und Faisst auch mit dabei - Tino Edelmann und Manuel Faisst halten sich ebenfalls gut in der Verfolgergruppe.

15:59 Rießle und Rydzek stark - Fabian Rießle und Johannes Rydzek belegen derzeit Platz 5 und 6.

15:58 Es wird spannend - Hinter dem weit vorn liegenden Magnus Moan ist alles drin. Auch einige deutsche Läufer fahren um die Podiumsplätze mit.

15:57 Seidl eingeholt - Die große Verfolgergruppe hat sich nun auch Mario Seidl geschnappt.

15:56 Frenzel und Kircheisen fahren nach vorn - Eric Frenzel und Björn Kircheisen wollen wohl noch einiges reißen heute. Die beiden haben bereits einige Plätze gut gemacht.

15:55 Moan zieht davon - Mit einem bärenstarken Lauf zieht Magnus Moan vorne davon. Mario Seidl muss abreißen lassen.

15:53 Verfolger holen Klemetsen - Nun ist es nur noch ein Duo an der Spitze. Haavard Klemetsen wird vom Verfolgerfeld geschluckt.

15:52 Moan vorn - Magnus Moan zieht an Mario Seidl vorbei.

15:52 Deutsche im Verfolgerfeld - Boesl, Edelmann, Rydzek, Faisst und Rießle sind in der großen Gruppe der Verfolger von Seidl, Moan und Klemetsen.

15:50 Seidl setzt sich ab - Mario Seidl kann den Vorsprung auf den Zweitplatzierten Klemetsen vergrößern.

15:49 Anspruchsvolle Strecke - Die Strecke in Ramsau erfordert höchste Konzentration bei den Läufern. Anstiege und steile Abfahrten wechseln sich ab.

15:48 Boesl mit Problemen - Für Wolfgang Boesl geht es nur darum, nicht zu viele Läufer an sich vorbeiziehen zu lassen. Er gilt als besserer Springer.

15:46 Es geht Schlag auf Schlag - Inzwischen sind auch Wolfgang Boesl, Fabian Rießle, Johannes Rydzek und Eric Frenzel gestartet.

15:45 Das Rennen geht los - Mario Seidl und Haavard Klemetsen sind kurz hintereinander los gelaufen.

15:44 Die schweizerischen Starter - Seppi Hurschler und Tim Hug haben mit 1:32 Minuten und 1:51 Minuten Rückstand wohl keine Chance mehr, heute was Zählbares mitzunehmen.

15:42 Die übrigen Ösis - Thomas Egger Riedmüller mit 58 Sekunden und Tobias Kammerlander mit 1:04 Minuten haben wohl schon zuviel Rückstand für gute Platzierungen. Lukas Klapfer startet noch von weit hinten mit 1:26 Minuten Rückstand. Und Tomaz Druml hat mit einem miesen Springen und 2:26 Minuten Rückstand wohl keine Chance mehr auf Weltcup-Punkte.

15:38 Die Leistungen der Österreicher - Neben Mario Seidl haben sich aber auch Wilhelm Denifl und Mario Stecher gute Ausgangspositionen ersprungen. Denifl startet als Fünfter mit 32 Sekunden Rückstand und Stecher geht als Elfter ins Rennen und hat 41 Sekunden Rückstand. Christoph Bieler mit 50 Sekunden zurück und Bernhard Gruber mit 51 Sekunden Rückstand könnten mit einer guten Laufleistung auch noch in die Top Ten fahren.

15:34 Die anderen Deutschen etwas zurück - Tino Edelmann hat als 15. schon 48 Sekunden Rückstand, Manuel Faisst landete auf Patz 17 und startet 50 Sekunden hinter dem momentan Führenden Mario Seidl. Johannes Rydzek startet knapp dahinter mit 51 Sekunden Rückstand. Eric Frenzel hat sich mit einen mittelmäßigen Springen 1:10 Minuten Rückstand eingehandelt, Janis Morweiser sogar 1:16 Minuten. Und für Björn Kircheisen mit gut anderthalb Minuten Rückstand geht es wohl nur darum, einige Plätze gut zu machen und eventuell noch Weltcup-Punkte zu holen.

15:30 Die deutschen Starter - Wolfgang Boesl ist der beste DSV-Athlet nach dem Springen. Er startet als Vierter und hat 31 Sekunden Rückstand. Fabian Riessle muss 33 Sekunden aufholen. Er geht als Achter in die Spur.

15:29 Lamy-Chappuis weit zurück - 59 Sekunden Rückstand muss der Top-Athlet der letzten drei Saisons schultern. Jason Lamy-Chappuis belegte nur Platz 24 beim Springen. Magnus Moan, der derzeite Zweitplatzierte im Weltcup machte es viel besser, er hat mit Startnummer 3 nur 30 Sekunden Rückstand.

15:25 Österreicher vorn - Mit Mario Seidl geht ein Österreicher als Erster in die Loipe, der in dieser Saison bisher noch nicht viel geholt hat. Nur zwei Sekunden dahinter startet mit Haavard Klemetsen der erste große Favorit.

15:23 Guten Tag aus Ramsau - Hallo, wir melden uns zurück aus Ramsau zum Langlauf in der Nordischen Kombination.

14:07 Langlauf um 15:45 Uhr - Wir melden uns zum Langlaufwettbewerb wieder. Der soll um 15:45 Uhr starten.

14:07 Schweizer weit hinten - Die beiden Kombinierer aus der Schweiz kamen mit der Schanze in Ramsau offenbar gar nicht zurecht. Seppi Hurschler belegt punktgleich mit Björn Kircheisen auf Platz 44, Tim Hug schafft es nur auf Rang 47.

14:06 Auch Österreicher mit unterschiedlichen Leistungen - Mario Seidl schließt den Sprungwettbewerb etwas übrraschend als Erster ab, auch Wilhelm Denifl auf Platz 5, Mario Stecher auf Rang 11, Christoph Bieler als 20. und Bernhard Gruber auf Rang 20 zeigten ebenfalls gute Leistungen. Im Mittelfeld des Klassement landen Thomas Egger Riedmüller auf dem 23. Platz und Tobias Kammerlander auf Rang 28., Lukas Klapfer als 43. und Tomas Druml als 48. enttäuschten dagegen.

14:01 Tobias Simon disqualifiziert - Für Tobias Simon war der Langlauf-Wettbewerb schon beendet, bevor er überhaupt angefangen hat. Die Jury sah beim Sprung des Deutschen eine Regelwidrigkeit und disqualifizierte ihn.

14:00 Licht und Schatten im deutschen Team - Nach dem Sprungwettbewerb geben Wolfgang Boesl als Vierter und Fabian Riessle als Achter ein gutes Bild ab, auch Tino Edelmann als 15 und Manuel Faißt als 17. sind noch gut für den Langlauf platziert. Johannes Rydzek darf sich auf Platz 19 ebenfalls noch Chancen auf eine gute Gesamtplatzierung machen, dagegen sind die Leistungen von Eric Frenzel auf Platz 32, Janis Morweiser als 35. und vor allem Björn Kircheisen auf Rang 44 eher enttäuschend.

13:49 Jason Lamy-Chappuis (FRA) - Der dominierende Kombinierer schwächelt. 89 Meter schafft Lamy-Chappuis und liegt damit nun auf dem 24. Platz.

13:48 Magnus Moan (NOR) - 92 Meter für Magnus Moan bedeuten Rang 3. Mal wieder starke Leistungen der Norweger.

13:48 Haavard Klementsen (NOR) - Das war ein Riesensatz, starke Sprünge sind also doch noch möglich. Mit 94 Metern setzt Klementsen eine neue Bestmarke.

13:47 Bernhard Gruber (AUT) - Bernhard Gruber zeigt, wie man es besser machen kann. Das Gelbe vom Ei sind Platz 18 mit 89 Metern aber auch nicht.

13:46 Sebastian Lacroix (FRA) - Lacroix macht es nicht besser. Er verdrängt Krog um einen Patz nach hinten und ist nun der 38. im Klassement.

13:45 Magnus Krog (NOR) - Was ist denn plötzlich los mit den Favoriten? Magnus Krog schafft nur 85 Meter und ist damit als 38. weit abgeschlagen.

13:44 Eric Frenzel (GER) - Jetzt beginnt das Zittern für Eric Frenzel. Es wurden nur 86,5 Meter und Rang 28.

13:43 Akito Watabe (JPN) - Der Japaner Watabe landet bei 85 Metern und ist damit weit hinten im Klassement.

13:42 Marjan Jelenko (SLO) - Der Slowene Jelenko schafft eine Weite von 89,5 Metern. Damit verpasst er die Top Ten knapp und ist nun Zwölfter.

13:41 Johannes Rydzek (GER) - Hm, da wird Rydzek ein wenig hadern. 89 Meter sind zwar ein gutes Weitenergebnis, aber momentan reicht das nur für Platz 18.

13:40 Mario Stecher (AUT) - Mit 90,5 Metern legt Stecher zwar einen weiten Satz, seine Haltungsnoten reichen aber nur für Platz 9.

13:39 Francoise Braud (FRA) - Nach kurzer Unterbrechung geht es nun weiter. Braud springt mit 87,5 Metern auf den 19. Rang.

13:38 So sieht es derzeit im Klassement aus - Mario Seidl liegt immer noch vorne, der Österreicher sprang mit der Startnummer 2 direkt sehr weit, alle nachfolgenden bissen sich bis jetzt an seiner Weite die Zähne aus. Wolfgang Boesl aus Deutschland ist derzeit Zweiter vor dem Österreicher Wilhem Denifl und dem US-Kombinierer Bryan Fletcher.

13:33 Yoshito Watabe (JPN) - 85 Meter, Platz 19. Das ist ok für den Japaner.

13:32 Björn Kircheisen (GER) - Einen enttäuschenden Sprung legt Björn Kircheisen hin. 81 Meter und Platz 30 sind wirklich nicht das, was seine Trainer von ihm erwarten.

13:31 Maxime Laheurte (FRA) - Der Franzose Laheurte setzt eine neue Minusmarke. 74,5 Meter sind wirklich sehr schwach.

13:29 Tino Edelmann (GER) - Der nächste deutsche Starter springt ins Mittelfeld. 86 Meter sind ok, aber keine Meisterleistung, derzeit heißt das Platz 11 für Edelmann.

13:28 Wilhelm Denifl (AUT) - Das war mal wieder ein sehr starker Sprung. Ein stilistisch schöner und mit 87,5 Metern auch weiter Sprung bedeuten derzeit Platz 3 für Denifl.

13:27 Christoph Bieler (AUT) - Platz 12 für Bieler, seine 86 Meter sollten ihn zufrieden stimmen.

13:26 Tobias Kammerlander (AUT) - Da fliegt Tobias Kammerlander auf 86 Metern und dürfte mit Platz 15 zufrieden sein. Beim letzten Wettbewerb in Kuusamo wurde er noch disqualifiziert.

13:24 Maunel Faißt (GER) - Die 87 Meter und der derzeitige Rang 10 dürften für Manuel Faißt für die Qualifikation für den Langlauf reichen.

13:23 Tomaz Druml (AUT) - Das war ja gar nichts von Druml. 76,5 Meter sind wirklich keine gute Leistung, das heißt, er liegt auf dem letzten Platz.

13:22 Lukas Klapfer (AUT) - Der Österreicher Klapfer schafft es nur auf 83,5 Metern. Das bedeutet Rang 22.

13:21 Wolfang Boesl (GER) - Boesl setzt eine starke Marke, an der sich die weiteren Starter messen müssen. Mit 89,5 Metern schafft er es auf Platz 2, Mario Seidl aus Österreich führt immer noch.

13:17 Janis Morweiser (GER) - Morweiser schafft es nicht so weit wie seine Mannschaftskameraden. Mit seinen 86 Metern und dem derzeitigen Platz 15 muss er um die Qualifikation für den Langlauf bangen.

13:14 Fabian Rießle (GER) - Auch Fabian Rießle springt 87,5 Meter. Weil er aber bessere Haltungsnoten bekommt, setzt er sich auf Platz 3 im Gesamtklassement.

13:13 Tobias Simon (GER) - Das war ein schöner Sprung vom ersten deutschen Starter Tobias Simon. Seine 87,5 Meter bedeuten derzeit Platz 4.

13:11 Bill Demong (USA) - Der Amerikaner Bill Demong landet bei 84,5 Metern. Derzeit pendeln sich alle Kombinierer um die 85 Meter ein.

13:07 Seppi Hurschler (SUI) - Seppi Hurschler verpatzte seinen ersten Sprung. Seine 78,5 Meter reichen derzeit nur für einen klaren letzten Platz nach acht Springern.

13:06 Mario Seidl (AUT) - Derzeit führt Mario Seidl. Der Österreicher machte mit 90,5 Metern eine deutliche Ansage.

13:05 Der Wettbewerb ist eröffnet - Thomas Egger-Riedmüller ist als erster über die Schanze gegangen. Er landet bei 85 Metern.

13:03 Die Schweizer - Wir wollen die Kombinierer aus der Schweiz nicht vergessen. Seppi Hurschler hat die Startnummer 6 und Tim Hug die Nummer 17.

13:00 Weitere Österreicher - Wilhelm Denifl springt als 30., direkt davor starten Christoph Bieler mit der 29 und Tobias Kammerlander mit Nummer 28. Mit Tomaz Druml als 26., Lukas Klapfer mit der 25, Mario Seidl mit der Nummer 2 und Thomas Egger-Riedmüller, der als Erster springt, wird das Team komplettiert.

12:58 Österreicher gut im Klassement vertreten - Die österreichischen Kombinierer sind mannschaftlich geschlossen gut in die Saison gestartet. Bernhard Gruber geht als derzeitger Gesamtweltcup-Vierter als 47. über die Schanze, Mario Stecher hat die Nummer 38.

12:56 Weitere deutsche Starter - Tino Edelmann hat die Startnummer 32, Björn Kircheisen die 35. Johannes Rydzek springt mit der Nummer 39 und Eric Frenzel mit der 44.

12:55 Sprunglauf, die Startnummern der der DSV-Athleten - Mal sehen, was heute für das deutsche Team möglich ist. Tobias Simon startet mit der 15, Fabian Rießle geht mit der Startnummer 16 über den Bakken, Janis Morweiser hat die Nummer 20, kurz danach starten Wolfgang Bösl als 23. und Manuel Faißt als 27.

12:53 Frenzel überraschte - Zum Saisonauftakt überraschte Eric Frenzel mit einem dritten Platz im Penalty Race, das bedeutet derzeit Platz 7 im Gesamt-Weltcup. Der zweitbeste Deutsche ist Johannes Rydzek auf Platz 12.

12:50 Gesamtsieger führt - Der Weltcup-Gesamtsieger der letzten drei Saisons hat auch derzeit schon wieder den ersten Platz im Klassement eingenommen. Jason Lamy-Chappuis gewann zwar nur den Weltcup in Kuusamo, trotzdem liegt er mit 230 Punkten vor Magnus Moan, der derzeit auf 217 Zähler kommt.

12:48 Moan sehr stark in die Saison gegangen - Magnus Moan ist perfekt in die Saison gestartet, der Norweger gewann die ersten beiden Rennen. Für Platz 1 in der Gesamtwertung reichte das aber nach drei Rennen nicht.

12:44 Herzlich willkommen in Ramsau - Hallo und einen schönen Mittag aus Ramsau. Hier findet der gleich der Sprunglauf von der Normalschanze in der Nordischen Kombination statt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal