Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 15km Skiathlon Damen Canmore

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 15km Skiathlon Damen Canmore

16.12.2012, 19:41 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Justyna Kowalczyk (POL)

2. Anne Kyllönen (FIN)

3. Vibeke W Skofterud (NOR)

4. Kristin Störmer Steira (NOR)

5. Masako Ishida (JPN)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

19:54 Um 20.30 Uhr geht es mit den Herren weiter
Mit dem größten Respekt vor der überragenden Leistung von Justyna Kowalczyk, den herzlichsten Glückwünschen an Anne Kyllönen und Vibeke Skofterud sowie einen guten Ergebnis des DSV und der Österreicherin Smutna verabschieden wir uns vorerst aus Canmore. In wenigen Minuten melden wir uns jedoch schon zurück, wenn die Herren ihrerseits den Verfolger in Angriff nehmen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

19:52 Buntgemischtes Spitzenfeld!
Hinter Kowalczyk, Kyllönen und Skofterud komplettieren Steira Störmer, Ishida, Shevchenko, Iksanova, Randall, Östberg und Haaag die besten Zehn. Insgesamt sind also acht Nationen auf den ersten Plätzen vertreten und so hat die Abwesenheit der Topstars aus Norwegen und Schweden doch auch mal eine erfrischende Seite.

19:47 Gute Bilanz des DSV
Auch wenn es am Ende nicht unter die Top-10 geht, dürfen auch die DSV-Athletinnen zufrieden sein. Katrin Zeller wird, von Smutna auf den letzten Metern kassiert, Zwölfte und Denise Herrmann untermauert als 20. ihre gute Form.

19:45 Kyllönen ringt Skofterud nieder
Lächelnd, jubelnd und scheinbar kaum angestrengt, saust Kowalczyk ins Ziel, während hinter ihr der Zielsprint entbrennt. Sköfterud versucht es von der Spitze, wird dann von Kyllönen attackiert und biete der Finnin einen Wahnsinnskampf. Am Ende fehlt der Norwegerin ein läppisches Zehntel auf Platz zwei. Was für ein klasse Duell.

19:43 Die Reihen lichten sich!
Während Katrin Zeller weiterhin tapfer um einen Top-10-Platz kämpft, müssen Iksanova und Ishida vorne etwas abreißen lassen. Wer hat auf den letzten Metern nun den besten Punch?

19:41 Kowalczyk greift nach Gelb!
Da Kikkan Randall heute nicht ganz vorne landen wird und Marit Bjørgen sich voll und ganz auf die anstehende Tour de Ski vorbereitet, wird Kowalczyk heute wahrscheinlich auch das Gelbe Trikot übernehmen.

19:38 Die Post geht ab!
Im Verfolger-Sextett bekommen die Russin Iksanova, die eindeutig eher als Klassikspezialistin gilt, sowie Skofterud erste Probleme. Diese könnten nun noch zunehmen, denn Shevchenko, Kyllönnen und Ishida drücken weiterhin mächtig aufs Tempo.

19:35 Kampf um Platz zwei und drei!
Hier werden aktuell zwei Rennen gefahren! An der Spitze läuft Kowalczyk nur noch gegen sich selbst und die Einsamkeit. Dahinter fighten Skofterud, Ishida, Kyllönen, Steira, Shevchenko und Iksanova allerdings noch Ski an Ski um die weiteren Podestplätze.

19:33 Zeller dreht auf
Zwei Pünktchen hat auch Katrin Zeller ergattert und die Deutsche dreht im Skating-Stil gerade mächtig auf. Inzwischen hat sie sogar Smutna überholt und Rang neun erobert. Damit rückt die angepeilte Top-10-Platzierung in greifbare Nähe.

19:31 2. Zwischensprint:
Locker, leicht und um Längen überlegen sichert sich Kowalczyk auch den Sieg beim zweiten Bonussprint. In Abwesenheit ihrer großen Konkurrentin hat sich die 29-Jährige also schon 30 Zähler gesichert und auch die Hundert für den Sieg lässt sie sich wohl kaum noch abluchsen.

19:29 Neuer Stil, neues Glück?
Mit dem Skiwechsel beginnt nun eigentlich ein völlig neues Rennen. Klar, Kowalczyk wird sich auch in dieser Disziplin nicht die Butter vom Brot nehmen lassen, doch dahinter dürfte das Klassement noch mächtig durchgerüttelt werden.

19:27 Skiwechsel:
Smutna wechselt als Neunte, Zeller an Rang elf liegend. Denise Herrmann geht als 26. in ihre stärkere Teildisziplin und Stefanie Böhler muss ihre Aufholjagd sogar außerhalb der besten 40 starten.

19:25 Skiwechsel:
Erwartungs- und Standesgemäß stürmt Kowalczyk als erste Langläuferin zum Skiwechsel und während die Polin die Bretter für den Skating-Stil bereits untergeschnallt hat, trudelt dann auch mit Kristin Steira Störmer die erste Verfolgerin ein. Dahinter machen sich Skofterud, Kyllönen, Shevchenko, Ishida und Iksanova auf die Verfolgung.

19:23 Zeller und Smutna in Lauerstellung
Da scheint sich ein starkes Duo gefunden zu haben! ÖSV-Einzelkämpferin Katerina Smutna und DSV-Hoffnung Katrin Zeller schnuppern momentan an den Top-10. Das könnte heute ein sehr gutes Ergebnis für die Beiden deutschsprachigen Starterinnen geben.

19:21 Iksanova kämpft sich heran
Kowalczyk und Steira drehen auch nach einem Drittel des Rennens einsam ihre Runden, doch langsam aber sicher macht sich zumindest die Russin Alija Iksanova auf, um den Rückstand etwas zu vermindern.

19:19 Herrmann behauptet sich
Nicht schlecht! Denise Herrmann hat ihren Rückstand konstant halten können. Mit etwas über 20 Sekunden auf die Führenden läuft sie gerade an der Seite mit der starken US-Amerikanerin Kikkan Randall. Prominente Gesellschaft ist der Viertplatzierten des gestrigen Sprints also sicher.

19:16 Duo an der Spitze
Ist das beeindruckend! Inzwischen kann nur noch Kristin Störmer der Polin folgen und so machen die Beiden nun auch den ersten Zwischensprint unter sich aus. Allerdings macht es kaum den Anschein, als könne die Norwegerin Kowalczyk im Kampf um die zusätzlichen 15 Weltcuppunkte tatsächlich gefährden.

19:14 Riesenabstände im Feld
Während Skofterud, Steira, Ishida, die Russin Iksanova, Anne Kyllönen aus Finnland und die Schwedin Anna Haag Kowalczyk noch folgen können, muss der Großteil des Feldes Meter um Meter abreißen lassen. Die letztplatzierte Julia Ransom aus Kanada läuft schon mehr als zwei Minuten hinterher.

19:11 Die Lücken werden größer!
Wie schnell die Damen hier angehen, zeigt auch die Platzierung von Denise Herrmann. Nach 2,2 Kilometern hat die Sprintspezialistin bereits 21,1 Sekunden aufgebrummt bekommen und auch den starken Norwegerinnen Caspersen Falla und Ingrid Flugsatd Östberg fällt es momentan sichtlich schwer, hier den Anschluss zu halten.

19:08 Kowalczyk spielt die Lok
Direkt zum Auftakt der Runde geht es mit Vollspeed in den Berg und so ist das Feld bereits jetzt sehr weit auseinandergezogen. Kowalczyk spielt derweil selbstbewusst die Lokomotive und schleppt Kristin Steira, Vibeke Skofterud, die Ukrainerin Valentina Shevchenko und Japans Hoffung Masako Ishida über die Anhöhe. Auf Rang zehn liegend, hält aktuell auch Katrin Zeller noch sehr gut mit.

19:06 US-Girls ausgedünnt
Mit den beiden US-Girls Sadie Bjornsen und Jessica Diggins sowie der Schwedin Sara Lindborg und Lokalmatadorin Brittany Webster mussten heute übrigens gleich vier Athletinnen auf den Start verzichten. Somit besteht die Meute nur noch aus 61 Sportlerinnen.

19:03 Auf geht's!
Kaum ist der Startschuss gefallen, stürmt Justyna Kowalczyk auch schon vorweg. Die Polin ist heute wohl vor allem im klassischen Stil unantastbar - zumal Bjørgen und Johaug sich heute ja nicht im Feld befinden.

18:58 Kanadische Talente
Neben den bekannten Größen des Sports geht heute auch wieder die nationale Gruppe des kanadischen Verbands an den Start. Und das Canmore einige Talente zu bieten hat, beweisen nicht zuletzt Sprintspezialistin Chandra Crawford sowie deren Schwester Rosanna, die aktuell im Biathlon-Zirkus überzeugt.

18:54 Deutschsprachige Starterinnen:
Im Reigen dieser Namen will selbstverständlich auch der deutsche Skiveband mitmischen. Wollen sie der starken Konkurrenz aus Norwegen, Russland und den USA allerdings Paroli bieten, müssen Denise Herrmann, Katrin Zeller, Stefanie Böhler und Hanna Kolb heute allerdings an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit gehen. Die Farben des ÖSV werden durch Katerina Smutna vertreten und für die Eidgenossen aus der Schweiz begibt sich Tatjana Stiffler auf die Reise.

18:54 Norge in der Breite stark
Trotz der beiden fehlenden Superstars bietet Norge heute jedoch ein mehr als schlagkräftiges Team auf, denn mit Vibeke Skofterud, Kristin Steira, Maiken Falla und Ingvild Flugstad Östberg sowie der jungen Ranghild Haga haben die Nordeuropäerinnen gleich eine Vielzahl heißer Eisen im Feuer.

18:50 Alles spricht für Kowalczyk
Mit dem norwegischen Duo Therese Johaug und Marit Bjørgen sind allerdings zwei ganz große Sportlerinnen auf diesem Gebiet heute nicht am Start und so liegt die Favoritenrolle wohl in den Händen der Polin Justyna Kowalczyk, die sich 2010 bereits Olympia-Bronze und 2011 WM-Silber in dieser Disziplin sicherte.

18:44 Zwei Techniken je 7,5 Kilometer
Wie beim Skiathlon üblich, müssen zuerst 7,5 Kilometer im traditionellen Klassikstil absolviert und anschließend 7,5 Kilometer im Freistil zurückgelegt werden. Die Allrounderinnen der Szene sollten heute also voll auf ihre Kosten kommen.

18:38 Herzlich willkommen!
Guten Abend und herzlich willkommen zum Verfolgungsrennen der Langlauf-Damen! Um 19.00 Uhr nehmen die 64 gemeldeten Starterinnen die 15 Kilometer, die insgesamt bewältigt werden müssen, in Angriff.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal