Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

KSC - SC Freiburg 0:1: das DFB-Pokal Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karlsruhe - Freiburg 0:1

19.12.2012, 08:32 Uhr

Aktuelles Ergebnis:
Karlsruhe - Freiburg: 0:1

18.12.2012, 19:00 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 28.200 (ausverkauft)

So, das war?s vom Spiel Karlsruhe gegen Freiburg. Morgen rollt der Ball wieder im DFB-Pokal. Ab 18.45 Uhr können Sie natürlich wieder live dabei sein.

Der SC Freiburg steht im DFB-Pokal-Viertelfinale. Der Bundesligist gewinnt das Baden-Derby mit 1:0 beim Karlsruher SC. Die Gäste legten einen Blitz-Start hin: Jonathan Schmid brachte die Breisgauer nach nur 62 Sekunden in Führung. Karlsruhe fand erst in der zweiten Spielhälfte statt. Die Mannschaft von Markus Kauczinski setzte Freiburg in der Schlussphase enorm unter Druck, wurde dafür aber nicht mehr belohnt.

90. Minute:
Schiedsrichter Jochen Drees pfeift die Partie ab.

90. Minute:
gelb Gelb für Daniel Caligiuri

90. Minute:
Koen van der Biezen passt den Ball von der linken Seite in den Strafraum. Am zweiten Pfosten kommt Rouwen Hennings zum Abschluss und setzt den Ball deutlich über den gegnerischen Kasten.

90. Minute:
Auch Christian Streich meckert an der Seitenlinie lautstark über die Entscheidung des Referees. Schiedsrichter Jochen Drees schickt den SC-Coach daraufhin auf die Tribüne.

90. Minute:
gelb Max Kruse beschwert sich über die mehr als strittige Entscheidung und kassiert dafür die Gelbe Karte.

90. Minute:
Konterchance für Freiburg! Daniel Caligiuri sprintet an die Strafraumgrenze und wird dann von seinem Gegenspieler von den Beinen geholt. Schiedsrichter Jochen Drees lässt einfach weiterspielen.

89. Minute:
Der SC Freiburg zittert sich in den Schlussminuten zum Pokalsieg. Die Breisgauer sorgen jetzt kaum noch für Entlastung.

87. Minute:
Der Karlsruher SC packt die Brechstange aus und flankt den Ball immer wieder weit in die gegnerische Hälfte.

85. Minute:
chance Die Hereingabe von Hakan Calhanoglu köpft Dominic Peitz aus wenigen Metern über die Querlatte. Jan Rosenthal fälschte die Kugel im letzten Moment noch leicht ab. Schiedsrichter Jochen Drees entscheidet dennoch auf Abstoß. Klare Fehlentscheidung!

85. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

84. Minute:
auswechslung Verletzungsbedingter Wechsel bei den Gästen: Christian Günter kommt für Pavel Krmas, der sich wohl eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat, ins Spiel.

84. Minute:
auswechslung Gaétan Krebs kommt für Silvano Varnhagen ins Spiel

82. Minute:
Rouwen Hennings passt den Ball von der linken Seite in den Strafraum. Fallou Diagné ist knapp vor Koen van der Biezen zur Stelle und klärt fair per Grätschsprung.

80. Minute:
Bringt der SC Freiburg die knappe 1:0-Führung über die Zeit? Momentan haben die Breisgauer die Begegnung wieder besser im Griff.

79. Minute:
Oh je! Cedric Makiadi flankt den Ball aus halb-linker Position ins Niemandsland. Dabei stand Daniel Caligiuri auf der linken Seite völlig frei.

78. Minute:
gelb Dominic Peitz holt Jan Rosenthal von den Beinen. Schiedsrichter Jochen Drees zückt auch hier die Gelbe Karte.

77. Minute:
Keine Gefahr! Danny Blum kommt am zweiten Pfosten an die Flanke von Hakan Calhanoglu und setzt den Ball aus 13 Metern deutlich über das Tor.

77. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

75. Minute:
Der Freiburger Freistoß landet in den Füßen eines KSC-Spielers, der sofort den Konter einleitet. Am Ende will Dominic Peitz Rouwen Hennings bedienen, spielt das Leder dann aber zu einem Gegenspieler - Chance vertan!

74. Minute:
Koen van der Biezen foult Daniel Caligiuri - Freistoß für den Karlsruher SC!

71. Minute:
Momentan hängt die Partie etwas durch. Freiburg überlässt Karlsruhe jetzt das Spielgeschehen. Die Gastgeber kommen mit der aktiven Rolle allerdings nicht wirklich zurecht.

69. Minute:
gelb Jan Rosenthal prallt am Mittelkreis mit Rouwen Hennings zusammen. Schiedsrichter Jochen Drees zeigt dem Freiburger anschließend die Gelbe Karte. Warum auch immer?!?

68. Minute:
Die Freiburger Hereingabe sorgt nicht für Gefahr. Jan Mauersberger klärt per Kopf.

67. Minute:
ecke Vegar Eggen Hedenstad holt auf der rechten Seite mal wieder eine Freiburger Ecke heraus.

64. Minute:
Freiburg findet den Vorwärtsgang nicht mehr. Die Gäste können Karlsruhe in Durchgang zwei kaum noch unter Druck setzen...

62. Minute:
chance Jetzt mal wieder die Gäste in der Offensive. Cedric Makiadi zieht vom linken Strafraumeck ab und setzt den Ball nur knapp neben den rechten Pfosten.

60. Minute:
gelb ...wird von Dennis Kempe durch ein Foul an Max Kruse unterbunden. Schiedsrichter Jochen Drees zückt folgerichtig die Gelbe Karte.

59. Minute:
Die Hereingabe von Hakan Calhanoglu köpft Cedric Makiadi aus der Gefahrenzone. Der anschließende Konterversuch...

59. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

58. Minute:
Danny Blum setzt sich auf der linken Seite gegen Vegar Eggen Hedenstad durch, legt sich dann aber den Ball zu weit vor. So kann ein Freiburger klären.

57. Minute:
'KSC' fragt im Feedback: 'Wie spielt Hakan Calhanoglu?' Der Offensivspieler zeigt bislang eine durchwachsene Leistung. Im ersten Abschnitt blieb der Youngster weitgehend blass, jetzt findet Calhanoglu immer besser ins Spiel.

56. Minute:
'Marcel' fragt im Feedback: 'Bei Unentschieden folgt zuerst Verlängerung und dann Elfmeterschießen, oder?' Richtig!

54. Minute:
Karlsruhe macht jetzt mächtig Druck. Der Drittligist drückt Freiburg jetzt tief in die Gäste-Spielhälfte.

52. Minute:
chance Da fehlte nicht viel! Rouwen Hennings kommt im Freiburger Strafraum zum Abschluss, geht aus dreizehn Metern volles Risiko und hämmert die Kugel per Dropkick knapp über die Querlatte. Oliver Baumann wäre chancenlos gewesen.

51. Minute:
Dominic Peitz kommt am Elfmeterpunkt zum Kopfball und prüft Oliver Baumann mit einem Aufsetzer. Der SC-Keeper packt problemlos zu.

51. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

50. Minute:
Rouwen Hennings zieht in den gegnerischen Strafraum und setzt aus 14 Metern zum Schuss an. Vegar Eggen Hedenstad kann den KSC-Stürmer dann aber mit einem fairen Tackling vom Leder trennen.

46. Minute:
auswechslung Fallou Diagné kommt für Johannes Flum ins Spiel

48. Minute:
Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts neutralisieren sich beide Mannschaften weitgehend. Torchancen sind weiterhin Mangelware.

46. Minute:
Der Karlsruher SC kommt unverändert aus der Kabine.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Jochen Drees pfeift die zweite Hälfte an. Freiburg hat Anstoß.

Der SC Freiburg führt im Achtelfinale des DFB-Pokals mit 1:0 beim Karlsruher SC. Der Bundesligist legte einen Blitz-Start hin: Jonathan Schmid brachte die Breisgauer nach nur 62 Sekunden in Führung. In der Folgezeit diktierte Freiburg klar das Spielgeschehen, ließ den Ball immer wieder durch die eigenen Reihen laufen. Torgefahr strahlte die Elf von Christian Streich aber kaum noch aus. Auch Karlsruhe blieb in der Offensive recht harmlos. Gerade einmal eine Möglichkeit erarbeitete sich der Drittligist, die Rouwen Hennings jedoch vergab. Im zweiten Abschnitt müssen die Gastgeber mehr riskieren, will man ins DFB-Pokal-Viertelfinale einziehen. Es bleibt spannend. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Jochen Drees pfeift zur Pause.

45. Minute:
gelb Rouwen Hennings stochert Johannes Flum bei einem Zweikampf von hinten in die Beine und sieht dafür von Schiedsrichter Jochen Drees die Gelbe Karte.

43. Minute:
Oliver Sorg zieht aus 22 Metern einfach mal ab und verfehlt das rechte Toreck nur um einen guten Meter.

41. Minute:
Karlsruhe wird in den Schlussminuten des ersten Abschnitts etwas mutiger. Die Gastgeber attackieren Freiburg jetzt wieder früher.

39. Minute:
Philipp Klingmann passt den Ball von der rechten Seite flach in die Gefahrenzone. Freiburgs Johannes Flum ist zur Stelle und bereinigt die Situation.

37. Minute:
Immer wieder läuft der Ball durch die Spielreihen des SC Freiburg. Der Bundesligist sucht weiterhin die Lücke im KSC-Abwehrverbund.

36. Minute:
Dominic Peitz holt Cedric Makiadi am Mittelkreis von den Beinen. Schiedsrichter Jochen Drees belässt es bei einer Ermahnung.

34. Minute:
Max Kruse versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Ein Karlsruher läuft dann aber in die Schussbahn und blockt das Spielgerät mit dem Kopf ab.

32. Minute:
'Lukas' fragt im Feedback: 'Warum spielt Fallou Diagné nicht?' Christian Streich gönnt dem SC-Innenverteidiger eine Auszeit. Verletzt ist Diagné zumindest nicht.

31. Minute:
Die Gäste ziehen das Spiel immer wieder clever in die Breite. Die Karlsruher Spieler müssen momentan extrem viel Laufarbeit verrichten.

30. Minute:
Freiburg drängt auf den zweiten Treffer. Die Mannschaft von Christian Streich scheint noch in Durchgang eins für die Vorentscheidung sorgen zu wollen.

28. Minute:
ecke Philipp Klingmann klärt am zweiten Pfosten per Grätschsprung knapp vor Daniel Caligiuri und sorgt so für die zweite Freiburger Ecke, die dann aber nichts einbringt.

27. Minute:
'Emre' fragt im Feedback: 'Wie viele SC-Fans sind im Stadion?' Gute Frage!?! Der Gäste-Fanblock ist ausverkauft. Somit sind mindestens 2.820 Freiburger im Wildparkstadion.

25. Minute:
Karlsruhe hat seine Offensivbemühungen jetzt weitgehend eingestellt. Der Drittligist kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte.

23. Minute:
Das war knapp! Vegar Eggen Hedenstad flippert mit dem Ball durch die gegnerische Abwehrreihe, legt sich im entscheidenden Moment dann aber das Spielgerät etwas zu weit vor. So kann KSC-Keeper Dirk Orlishausen per Fußabwehr parieren.

22. Minute:
Daniel Caligiuri setzt auf der linken Seite zum Dribbling an, überläuft seinen Gegenspieler und flankt den Ball dann in die Gefahrenzone. Doch leider ist kein Mitspieler mitgelaufen.

20. Minute:
Der SC Freiburg hat die Partie mittlerweile wieder fest im Griff. Die Gäste erspielen sich jetzt klare Feldvorteile.

18. Minute:
Freiburgs Rechtsverteidiger Vegar Eggen Hedenstad leistet sich in der eigenen Spielhälfte einen Ballverlust. Selcuk Alibaz kann daraus dann aber kein Kapital schlagen. Der Offensivspieler verstolpert den Ball.

17. Minute:
Freiburg führt die Ecke kurz aus, will die Standardsituation spielerisch lösen. Am Ende trudelt der Ball aber ins Toraus - Abstoß Karlsruhe!

17. Minute:
ecke Daniel Gordon geht auf Nummer sicher und köpft eine Freiburger Flanke ins Toraus - Eckstoß für den SC Freiburg!

16. Minute:
Freiburg findet jetzt wieder besser ins Spiel. Karlsruhe leistet sich jetzt allerdings auch wieder mehr Abspielfehler im Aufbauspiel und agiert insgesamt defensiver.

14. Minute:
chance Fast das 1:1! Konterchance für den Karlsruher SC. Rouwen Hennings entkommt seinem Gegenspieler, sprintet in den SC-Strafraum, umkurvt Keeper Oliver Baumann und setzt den Ball dann aus spitzem Winkel ans Außennetz. Da fehlte nicht viel.

12. Minute:
'Freiburg' fragt im Feedback: 'Ist der SC das überlegenere Team?' Naja, momentan diktiert eher der Karlsruher SC das Spielgeschehen. Freiburg agiert nach der frühen Führung doch sehr zurückhaltend.

10. Minute:
Der SC Freiburg nimmt erst einmal das Tempo aus der Partie und spielt den Ball in der eigenen Spielhälfte quer.

8. Minute:
Nochmal die Gastgeber! Eine KSC-Flanke verpasst Rouwen Hennings am Fünfmeterraum nur ganz knapp. Da wäre Oliver Baumann wohl chancenlos gewesen.

7. Minute:
Karlsruhes Daniel Gordon kommt am Elfmeterpunkt zum Kopfball, scheitert dann aber an SC-Keeper Oliver Baumann, der goldrichtig steht und so recht problemlos parieren kann.

7. Minute:
Der Karlsruher SC scheint das frühe 0:1 verdaut zu haben. Die Badener spielen jetzt mutig nach vorne, setzen Freiburg mächtig unter Druck.

6. Minute:
Jetzt mal die Gastgeber! Hakan Calhanoglu kommt im Gäste-Strafraum an den Ball. Der Offensivspieler setzt aus zwölf Metern zum Schuss an, trifft die Kugel dann aber nicht richtig und verzieht deutlich.

4. Minute:
Momentan findet das Spielgeschehen rund um den Mittelkreis statt. Beide Teams leisten sich aktuell einfach zu viele Fehler im Aufbauspiel.

3. Minute:
Traumstart für den SC Freiburg! Die Breisgauer nutzen die erste Offensivaktion zum 1:0. Wie stecken die Gastgeber den frühen Rückschlag weg?

2. Minute:
tor Tooooooooooor! Jonathan Schmid bringt den SC Freiburg nach nur 62 Sekunden mit 1:0 in Führung. Jan Rosenthal passt den Ball flach in den Strafraum zu Schmid, der aus spitzem Winkel sofort abzieht und ins rechte Toreck trifft. Dirk Orlishausen sieht bei diesem Gegentreffer alles andere als gut aus. Der KSC-Keeper lässt die Kugel unglücklich durch die Beine trudeln.

1. Minute:
Die Kapitäne: Dirk Orlishausen beim Karlsruher SC und Julian Schuster beim SC Freiburg.

1. Minute:
Zu den Bedingungen: Es ist trocken, die Temperatur beträgt sechs Grad. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Schiedsrichter Jochen Drees pfeift die Partie an. Karlsruhe hat Anstoß.

In der Runde der besten 16 Mannschaften soll für die Nordbadener aber Schluss sein. Seit dem 0:7 gegen den FC Bayern München im März 2005 haben die Südbadener aus Freiburg die drittletzte Pokalrunde nur im Fernsehen verfolgt. Unter Christian Streich soll sich das nun ändern. Beim ausverkauften Duell im Wildpark muss der SC-Trainer allerdings weiter auf Abwehrspieler Mensur Mujdza (Rückenverletzung) verzichten.

Trotz aller kritischen Töne: Der Umbruch beim DFB-Pokalfinalisten von 1996 ist erfolgreich verlaufen. Nicht zuletzt dank Kauczinski, der nach der großen Fluktuation in Folge des Zweitliga-Abstiegs vor sieben Monaten (23 Abgänge/20 Zugänge) eine neue Mannschaft formte. Nur noch drei Spieler - Dirk Orlishausen, Dennis Kempe, Hakan Calhanoglu - aus der vergangenen Zweitligasaison stehen in der aktuellen Stammelf der Badener, die in der ersten Pokalrunde den Hamburger SV (4:2) ausgeschaltet hatten.

Coach Markus Kauczinski allerdings dämpft ein wenig die Euphorie rund um dem winterlichen Wildpark. Am Sonntagfrüh bestellte er seine junge Mannschaft zum Videostudium der besonderen Art. 'Ich habe ihnen Phasen gezeigt, in denen wir Leerlauf hatten. Wenn so etwas passiert, haben wir gegen Freiburg keine Chance', sagte der 42-Jährige und setzte bei der Beurteilung der letzten Wochen noch einen drauf: 'Ich bin nicht zufrieden.'

Das Baden-Derby steht an: Der Karlsruher SC empfängt im Achtelfinale des DFB-Pokals den SC Freiburg. Die Gastgeber geben sich vor dem Duell gegen den badischen Nachbarn äußerst selbstbewusst. 'Ich traue uns wirklich alles zu. Mit unserer Superserie im Rücken können wir gegen Freiburg selbstbewusst antreten', sagte KSC-Mittelfeldspieler Dominic Peitz. Auch Torjäger Koen van der Biezen ist optimistisch: 'Alle sehen Freiburg vorne, aber ich glaube an die Sensation.'

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 18.45 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen den SC Freiburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal