Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon-WM 2013: Tarje Bo holt letzten Titel von Nove Mesto

...

Live-Ticker: Biathlon 2013 Nové Město (CZE) - 15km Massenstart Herren Weltmeisterschaft

18.02.2013, 08:37 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Tarjei Bø (NOR)

2. Anton Shipulin (RUS)

3. Emil Hegle Svendsen (NOR)

4. Ondřej Moravec (CZE)

5. Erik Lesser (GER)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

15:53 Das war es aus Nové Město!
Am Ende einer tollen Weltmeisterschaft, die uns mit Spitzenleistungen am Fließband verwöhnte, mit Emil Hegle Svendsen udn Tora Berger ihre Stars fand und für viele schöne Stunden sorgte, bleibt es an uns, die herzlichsten Glückwünsche an alle Medaillengewinner zu entrichten! Damit verabschieden wir uns von der Biathlon-WM 2013. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Sonntag noch!

15:48 Deutschland und Russland eher enttäuschend
Für das deutsche Team endet die WM 2013 hingegen mit einer etwas enttäuschenden Bilanz. Mindestens sechs Medaillen kündigte man im Vorfeld großmundig an. Am Ende stehen jedoch lediglich Rang drei in der Herrenstaffel und der Vizeweltmeister-Titel von Andrea Henkel. Allerdings ist der DSV nicht allein auf weiter Flur, denn auch der starke russische Verband konnte kein besseres Abschneiden feiern.

15:46 Norge dominiert die WM
Die überragenden Athleten kommen jedoch auch heute mal wieder aus Norwegen. Zwei Medaillen zum Abschluss der Titelkämpfe, bei denen Norge nahezu nach Belieben dominierte, sind ein deutliches Zeichen für den Rest der Biathlonwelt. Die Gesamtbilanz von acht Gold-, einer Silber- sowie einer Bronzemedaille ist auf jeden Fall äußerst beeindruckend.

15:44 Landertinger lässt hoffen!
Auch der Österreicher Simon Eder als 18. und der Schweizer Vertreter Benjamin Weger als 27. dürften heute alles andere als zufrieden sein. Beim ÖSV kann man sich allerdings wenigstens über die Leistung von Dominik Landertinger freuen, der als Sechster seine gute Form bestätigt.

15:42 Licht und Schatten beim DSV
Andreas Birnbacher vepasst als Elfter den Sprung unter die besten Zehn, verabschiedet sich jedoch mit einer guten Leistung von dieser WM. Das gilt auch für Simon Schempp, der trotz drei Fehlern Platz 14 erobert. Arnd Peiffer auf Platz 23 wird die Titelkämpfe hingegen schnell vergessen wollen.

15:39 Bø nicht zu stoppen!
Tarjei Bø legt nochmal eine Schippe zu, hält den Rest auf Distanz und sichert sich hier den Titel! Dahinter holt Anton Shipulin die wichtige Silbermedaille für den russischen Verband, indem er Svendsen auf den letzten Metern tatsächlich noch schluckt. Auf Rang vier rauscht Moravec kanpp am Edelmetal vorbei und als Fünfter feiert Erik Lesser ein grandioses Ergebnis. Landertinger als Sechster, Beatrix auf Platz sieben sowie Ferry, Simon Fourcade und Martin Fourcade komplettieren die Topten.

15:35 Bø, Svendsen, Shipulin oder doch Moravec?
Nein, tut er nicht. Am Anstieg muss Lesser die Meute ziehen lassen! Bø, Svendsen und Shipulin machen die Sache wohl unter sich aus, es sein denn, die Tausenden an der Strecke peitschen ihren Ondřej Moravec noch einmal heran. Es bleibt ein ganz enges Ding!

15:33 Lesser kämpft!
Ist das stark vom Deutschen. Obwohl er scheinbar gegen eine läuferische Übermacht antritt, hält sich Lesser sehr gut. Erobert er hier tatsächlich eine Medaille?

15:32 4. Schießen:
Martin Fourcade eröffnet das Schießen mit einem Treffer, legt dreimal nach und versemmelt dann ausgerechnet den letzten Schuss. Unterdessen macht es Bø besser, räumt tadellos ab und geht als Nummer Eins zurück ins Rennen. Mit Svendsen hat er jedoch einen bärenstarken Landsmann im Nacken und auch Björn Ferry ist noch dabei. Ebenfalls fehlerfrei und damit noch voll im Rennen: Erik Lesser, Shipulin, Moravec und Landertinger. Das wird ein ganz heißer Tanz auf den letzten Metern!

15:29 Die Vorentscheidung naht!
Es geht erneut zum Schießen und das heißt, Martin Fourcade gibt wieder Vollgas. Allerdinsg kann er mit dieser Tempoverschärfung Bailey, Bø, Birnbacher, Svendsen und Ferry kaum abschütteln. Die Entscheidung fällt also beim letzten Anschlag!

15:28 Birnbacher und Lesser mit Chancen
Hinter Tarjei Bø hat sich Andreas Birnbacher tatsächlich bis auf Position zwei vorgefightet. Zehntel hinter dem Deustchen lauern allerdings die großen Namen Svendsen und Fourcade und auch der Schwede Ferry und der US-Boy Lowell Bailey sind dem Deustchen auf den Fersen. Erfreulicherweise gilt das auch für Erik Lesser! Der Mann mit dem markanten Schnäuzer hat sich in der Loipe offenbar wieder gefangen und mischt nun voll mit.

15:25 3. Schießen:
Extrem geschlossen kommt das Feld nun zum ersten Stehendanschlag. Und schon leuchten die gefürchteten gelben Punkte auf. Bjørndalen, Schempp, Weger, Moravec, L'Abée-Lund und Fak fressen nun alle Meter, doch mit Bø, Birnbacher, Martin Fourcade, Bailey, Ferry, Svendsen und Lesser macht es auch eine ganze Reihe von Athleten besser und so sind die Karten nun neu gemischt.

15:21 Svendsen lässt abreißen
Auf der Strecke verliert Emil Hegle Svendsen überraschenderweise weitere Sekunden und so ziehen Shipulin, Bø, L'Abée-Lund, Bauer, Moravec, Landertinger und Bailley weiter davon. Zudem kommt auch Martin Fourcade schon wieder wie der Wind an die Spitze herangeflogen - im Schlepptau des Weltcupspitzenreiters: Andreas Birnbacher. Die Hoffnungen des DSV werden also wieder etwas genährt.

15:18 2. Schießen:
Svendsen musste hingegen ebenfalls einen Fehler einstecken und auch sein Landsmann Bjørndalen absolviert erneut 150 Extrameter. Ustyugov lässt sogar zwei Scheiben stehen und auch Simon Schempp bringt nur vier Schuss ins Ziel.

15:17 2. Schießen:
Wow, kurz vor dem Schießstand zieht Martin Fourcade noch einmal an, lässt den Rest des Feldes stehen und kommt so als erster Athlet zu den Matten. Am Ende ist diese Taktik allerdings nicht von Erfolg gekrönt, denn der Franzose muss in die Runde. Anders L'Abée-Lund, Lowell Bailey, Tarjei Bø, Klemen Bauer, Dominik Landertinger, der Franzose Bœuf und Lokalmatdor Moravec. Die Schießleistungen sind am heutigen Tag bisher wirklich beeindruckend.

15:14 Zurück auf der Strecke:
In der Loipe hat inzwischen Jakov Fak die Führung übernommen. Allerdings spürt der Kroate bereits den heißen Atem des Russen Shipulin und der Norwegers L'Abée-Lund im Nacken und auch Svendsen und Fourcade robben sich wieder etwas näher heran.

15:12 1. Schießen:
Die Legende Ole Einar Bjørndalen musste hingegen schon einmal kreiseln. Ein Schicksal, das er mit den Deutschen Birnbacher, Schempp und Lesser teilt. Einzig Arnd Peiffer kam vom DSV ungeschoren davon, in der Loipe läuft es beim 24-Jährigen jedoch überhaupt nicht. Benjamin Weger und Simon Eder leisteten sich ebenfalls einen Fehler.

15:09 1. Schießen:
Was für eine Einlage von Dominik Landertinger! Der Österreicher räumt blitzschnell alle Scheiben ab und ist so schon wieder unterwegs. Allerdings liegt er hauchdünn hinter dem Norweger L'Abée-Lund, Jakov Fak aus Kroatien, dem Russen Shipulin und Klemen Bauer. Insgesamt steht hier bei sehr vielen Athleten die Null und so liegen die ersten 13 noch innerhalb von zehn Sekunden. Unter diesen Skijägern befinden sich auch die Top-Favoriten Martin Fourcade und Emil Hegle Svendsen.

15:06 Es geht an den Schießstand!
Was für ein nervöser Rennbeginn! Allerdings ist auch für die Athleten, die bereits in den Schnee greifen mussten, noch nichts verloren. 13 Kilometer sind noch zu gehen und eine erste kleine Vorentscheidung fällt frühestens jetzt beim ersten Liegendanschlag.

15:04 Svendsen und Fourcade in Front!
Die Top-Favoriten lassen aufhorchen. Svendsen und Martin Fourcade wollen sich hier offenbar nicht lumpen lassen. Die beiden Kontrahenten machen kurz nach dem Start ernst und führen die Hatz nun an. Auch Dominik Landertinger hat sich bereits ganz vorne positioniert, während Arnd Peiffer und Tim Burke, wie schon zuvor Garanichev, in einen Sturz verwickelt sind.

15:01 Garanichev kommt ins Straucheln
Die Post geht ab und zwar mit Jakov Fak, der sich direkt mal vor das Feld spannt. Etwas unglücklich beginnt das Rennen hingegen für den Russen Evgeniy Garanichev, der im Getümmel zu Fall kommt und ein paar Sekunden verliert.

15:00 Der Startschuss ist gefallen!
Die Meute hat sich auf die Reise begeben und was ist das für eine tolle Wettkampfform: 30 absolute Top-Biathleten, die auf den ersten Metern dicht gedrängt um jedes Zehntel fighten – was will man als Anhänger dieser tollen Sportart mehr! Zumal auch die Bedingungen passen und wir uns auf einen spannenden und fairen Wettbewerb freuen dürfen.

14:56 Favoritenfülle in Nové Město
Unter den Genannten befinden sich mit Birnbacher, Weger und Landertinger bereits einige Namen, denen heute durchaus der Sprung aufs Podest zuzutrauen ist. Die Riege der Anwärter auf das begehrte Edelmetall ist damit allerdings noch lange nicht erschöpft. Allen voran der Norweger Emil Hegle Svendsen, der bereits vier Goldplaketten einheimsen konnte, Weltcupspitzenreiter Martin Fourcade sowie die Russen Shipulin, Malyshko, Ustyugov, der Kroate Fak, Alexis Bœuf aus Frankreich und der Lokalmatador Ondřej Moravec werden sicherlich ein Auge auf einen Platz auf dem Treppchen geworfen haben.

14:52 Die deutschsprachigen Starter:
Die aufgeführten Kriterien haben im Team des DSV Andreas Birnbacher, der 2007 bereits Silber im Massenstart gewann, Erik Lesser, Arnd Peiffer und Simon Schempp erfüllt. Für den ÖSV gehen Dominik Landertinger und Simon Eder auf Medaillenjagd und der Schweizer Skiverband wird durch Benjamin Weger vertreten.

14:48 30 Starter auf Titeljagd
Das Starterfeld setzt sich übrigens aus allen Medaillengewinnern der laufenden Welttitelkämpfe und den besten 15 der Weltcupwertung, die noch kein Edelmetall erringen konnten zusammen. Aufgefüllt wird das 30er-Feld dann mit den besten Athleten der laufenden WM.

14:44 20 Schuss bis zum Titel!
Die Entscheidung um das letzte Edelmetall dieser Titelkämpfe fällt gleich auf einer Laufstrecke von 15 Kilometern, auf der vier Schießeinlagen gemeistert werden müssen. Zum Auftakt geht es dabei zweimal mit dem Bauch voran auf die Matte, ehe im Anschluss zwei Stehendeinlagen gemeistert werden müssen. Wie üblich, wird jeder Fehler mit einer Strafrunde von 150 Extrametern geahndet.

14:39 Massenstart der Herren zum Abschluss
Willkommen zurück in Nové Město! Nachdem die Damen erst vor wenigen Stunden in Darya Domracheva eine verdiente Weltmeisterin im Massenstart gefunden haben, steht nun selbiger Wettbewerb bei den Männern auf dem Programm. Um 15.00 Uhr fällt der Startschuss zum letzten Rennen der Biathlon-WM 2013!

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Video des Tages
Eindrucksvolle Aufnahmen 
Antonow An-225: So hebt der weltweit größte Flieger ab

Dieser Riesenflieger ist nie in die Serienproduktion gegangen. Nur ein Exemplar fliegt durch die Lüfte. Video

Shopping 
"I love Jeans" - jetzt die aktuellen Looks entdecken

Von Jeanshosen bis -blusen: Modehighlights shoppen und 20,- € sparen! bei peterhahn.de

Mit Schild und Speer 
Bewaffnete Muskelprotze in der Londoner U-Bahn

Touristen und Berufstätige staunen über den ungewöhnlichen Anblick am frühen Morgen. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige


Anzeige