Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfB Stuttgart - 1. FC Köln 2:1: das DFB-Pokal Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stuttgart - Köln 2:1

20.12.2012, 08:40 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Stuttgart - Köln: 2:1

19.12.2012, 20:30 Uhr
Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena
Zuschauer: 25.000

Das war es vom Live-Ticker mit dem DFB-Pokal in diesem Jahr! Mit dem Viertelfinale geht es im nächsten Jahr am 26./27. Februar weiter...

Der VfB Stuttgart zittert sich mit einem knappen 2:1-Sieg gegen den 1. FC Köln ins Viertelfinale des DFB-Pokals. Ging die deutliche 2:0-Führung des VfB zur Halbzeitpause noch in Ordnung, drehten die Kölner im zweiten Abschnitt gewaltig auf, schafften aber nur den Anschlusstreffer. Vor allem die zweite Hälfte bot begeisternden Offensivfußball auf beiden Seiten mit einem glücklichen Ende für die Schwaben. Köln verabschiedet sich erhobenen Hauptes aus dem Wettbewerb.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Aytekin pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten gibt es oben drauf!

90. Minute:
Harniks Schuss aus halbrechter Position wird geblockt.

89. Minute:
ecke Maroh schließt die Ecke von Bigalke per Kopf ab, deutlich am rechten Lattenkreuz vorbei.

89. Minute:
chance Jajalo mit dem Distanzschuss aus 25 Metern, abgefälscht landet das Leder im Toraus - Ecke!

88. Minute:
auswechslung Sascha Bigalke kommt für Adam Matuschyk ins Spiel

87. Minute:
Packend geht es weiter! Köln wird demnächst Bigalke bringen, der soll noch einen weiteren Turbo zünden für die letzten Minuten.

87. Minute:
chance Royer mit einem Hammerschuss aus 18 Metern, Ulreich schmeißt sich in die Ecke und lenkt das Leder zur Seite. Klasse von beiden Akteuren!

85. Minute:
Köln wirft alles nach vorne, das gibt den Schwaben natürlich Platz zum Kontern wie eben mit Harnik.

84. Minute:
chance Harnik wird mit einem langen Pass geschickt, haut direkt aus vollem Lauf aus 14 Metern drauf - der Ball rauscht einen Meter links am Kasten vorbei!

84. Minute:
Die Schwaben haben arge Schwierigkeiten, können sich kaum noch befreien. Das Ding ist hier noch lange nicht durch!

83. Minute:
auswechslung Boka kommt nun für Traore rein, soll hinten zusätzlich absichern.

82. Minute:
ecke Eine weitere Ecke der Gäste hat nur statistischen Wert.

81. Minute:
Spannung pur! Köln erzielt den verdienten Anschluss und drückt natürlich weiter...

80. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor!!! Das 1:2 durch Clemens! Royer mit dem klasse Zuspiel von links an den 16er, Clemens startet durch und schiebt freistehend aus 13 Metern flach ein.

79. Minute:
ecke Die Ecke bringt nichts ein.

79. Minute:
Kuzmanovic mit dem Solo und dem Steilpass zu Didavi halblinks raus, McKenna fängt den Querpass ab. Ecke!

77. Minute:
Im zweiten Abschnitt hat sich ein rassiges Pokalspiel entwickelt, Köln Anschlusstreffer wäre mehr als verdient. Stuttgart verteidigt nun mit Mann und Maus.

76. Minute:
auswechslung Stuttgart wird nun wechseln, Trainer Labbadia muss reagieren: Didavi ersetzt Okazaki.

74. Minute:
chance Jajalo mit dem Freistoß aus 22 Metern, der Ball klatscht ans linke Lattenkreuz. Köln drückt wieder mächtig auf die Tube...

73. Minute:
chance Fast der Anschlusstreffer: Clemens passt quer an den 16er zu Ujah, der gerät beim Abschluss - gestört durch Molinaro - ins Stolpern und kann nicht gefährlich genug abschließen, Ulreich bedankt sich.

72. Minute:
Kuzmanovic mit einer schwachen Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, Kessler greift dankbar zu.

70. Minute:
ecke Köln ist nun wieder mit einem Eckball dran, Matuschyks Eckball von rechts wird geklärt.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf der Uhr! Entschieden ist hier noch nichts.

69. Minute:
chance Kuzmanovic tritt den Freistoß aus 17 Metern knapp am rechten Dreiangel vorbei.

67. Minute:
ecke Traores erneute Ecke von rechts führt zu einem Freistoß in aussichtsreicher Schussposition für den VfB.

67. Minute:
Das Spiel diktieren nun wieder die Schwaben, Köln hat sich wieder zurückgezogen.

65. Minute:
auswechslung Erster Wechsel des Spiels, Köln tauscht Strobl gegen Przybylko aus.

65. Minute:
chance Ibisevic hat die Entscheidung auf dem Fuß, sein Schuss aus 18 Metern geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

64. Minute:
Beide Mannschaften nehmen sich eine Auszeit und behaken sich vehement im Mittelfeld. Köln wird demnächst wechseln, Przybylko steht bereit...

62. Minute:
ecke Traore zieht einen Eckball von rechts direkt vors Tor, leichte Beute für Kessler.

61. Minute:
Kölns Druck ebbt ab, der VfB hat die Drangperiode überstanden und wird selber wieder offensiver. Es geht hin und her...

60. Minute:
Harnik mit der Flanke von rechts, Kessler ist vor Gentner am Ball und faustet das Leder raus.

59. Minute:
Stuttgart ist um Beruhigung bemüht, versucht die Kugel lange in den eigenen Reihen zu halten. Köln macht das Spiel aber nicht mit.

59. Minute:
Brecko geht über rechts, flankt scharf vors Tor. Niedermeier klärt vor dem einschussbereiten Jajajlo.

58. Minute:
Harnik mit seinem ersten Torschuss aus dem linken Halbfeld, Keeper Kessler braucht nicht eingreifen.

57. Minute:
VfB-Trainer Labbadia traut seinen Augen nicht, sein Team wackelt. Der Übungsleiter wird wohl demnächst reagieren...

56. Minute:
Ujah mit dem Versuch eines Fallrückziehers, Matuschyk mit dem Nachschuss, Strobl steht dann im Abseits. Stuttgart schwimmt!

55. Minute:
ecke Zwei Ecken in Folge bringen den Geißböcken nichts ein.

54. Minute:
ecke Die Ecke bringt nichts ein. Aber: Köln macht nun mächtig Druck!

53. Minute:
Maza mit dem Fehler gegen Jajalo am eigenen 16er, seinen Schuss aus halblinker Position klärt Niedermeier vor der Linie zur Ecke.

51. Minute:
Sakai marschiert über rechts, chipt das Leder hoch rein, Keeper Kessler ist mit den Fingern noch dran, so dass Okazaki per Kopf dahinter stehend nicht mehr rankommt.

50. Minute:
Viel Tempo im zweiten Abschnitt, beide Mannschaften geben Vollgas...

49. Minute:
Ujah geht über links, spielt den Pass in die Tiefe, doch zu lang für Clemens, wieder ist Ulreich rechtzeitig zur Stelle.

48. Minute:
Ujah steht plötzlich vor Ulreich, doch den Pass fängt der Keeper rechtzeitig ab.

46. Minute:
axel colonia fragt: 'kommt bigalke wohl noch herein und sind die jungs von stani heute nicht so sicher in der abwehr?' Bigalke macht sich intensiv warm, scheint demnächst eine Option zu sein. Kölns Abwehr stand lange Zeit sicher, die Schwaben taten sich schwer. Ein Standard hat dann den Ausschlag gegeben und den Bann gebrochen.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift die 2. Halbzeit an. Köln hat Anstoß.

Der VfB Stuttgart geht mit einer verdienten 2:0-Führung gegen den 1. FC Köln in die Halbzeitpause. Stuttgart hatte mehr Ballbesitz und war das offensivere Team, tat sich aber in den ersten 25 Minuten mit der massiert stehenden Defensive der Kölner schwer. Nach dem Doppelschlag war der Bann gebrochen, die Schwaben forcierten das Tempo und dominierten die Partie vollends. Die Geißböcke sind nun im zweiten Abschnitt gefordert - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

43. Minute:
Clemens profitiert fast von der Uneinigkeit der beiden Stuttgarter Sakai und Molinaro, Keeper Ulreich hilft in souveräner Marnier aus und verhindert Schlimmeres.

42. Minute:
ecke ...die Ecke von rechts durch Kuzmanovic schließt Gentner mit einem schwachen Kopfball ab.

41. Minute:
Traore macht Dampf im gegnerischen Strafraum, holt die nächste Ecke heraus...

40. Minute:
Lea fragt: 'War der Elfer berechtigt?' Nicht ganz einfach zu entscheiden, der Arm war nahezu angelegt.

39. Minute:
Sakai hat aus 22 Metern freie Schussbahn, der Flachschuss ist allerdings zu zentral, Keeper Kessler ist schnell unten und packt sicher zu.

38. Minute:
Royer geht über links bis zur Grundlinie, sieht und findet Ujah am Elfmeterpunkt, der will ablegen für Jajalo. Niedermeier geht dazwischen und klärt die brenzlige Situation cool.

37. Minute:
Stuttgart hat alles im Griff, Köln wirkt nach dem Doppelschlag nun angeschlagen.

36. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Stuttgart durch Ibisevic! Ibisevic knallt das Leder ins linke obere Eck, Keeper Kessler ist machtlos.

35. Minute:
elfer Elfmeter für Stuttgart! Hector mit dem klaren Handspiel im eigenen 16er, Schiri Aytekin kennt kein Pardon und zeigt sofort auf den Punkt.

34. Minute:
chance Sakai spielt den scharfen Pass von rechts an den Fünfer, Okazaki rauscht in den Ball rein, trifft aber nicht richtig - Toraus!

33. Minute:
Hector mit dem rüden Foul an Harnik, Schiri Aytekin belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung.

33. Minute:
Köln muss nun aufmachen und offensiver werden - kann dem Spiel insgesamt nur gut tun!

31. Minute:
Die Führung der Schwaben geht vollkommen in Ordnung, ein Standard musste es jedoch richten.

30. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Stuttgart durch Gentner! Ecke durch Traore von links an den Elfmeterpunkt, Gentner kommt sträflich frei zum Volleyschuss, das Leder schlägt unhaltbar im linken Eck ein.

30. Minute:
ecke Die nächste Ecke der Gastgeber steht an...

29. Minute:
Beim VfB macht sich Ratlosigkeit breit, Kölns Abwehr ist nicht zu knacken derzeit, die Lücke will sich nicht auftun. Der Ball wandert wie beim Handball um den Strafraum herum, der finale Pass will nicht gelingen.

27. Minute:
patrick fragt: 'Mauern die Kölner nur, oder versuchen sie mitzuspielen?' Stuttgart hat zwar mehr Ballbesitz, Köln mauert jedoch nicht, spielt gut mit und stört früh. Ein guter Auftritt der Geißböcke bisher, auch wenn es offensiv noch Steigerungsbedarf gibt.

26. Minute:
Royer hält auf der rechten Seite dagegen, flankt hoch rein...an Freund und Feind vorbei!

25. Minute:
Der Vfb drückt weiter, doch noch steht Kölns Abwehr...

24. Minute:
Die Schwaben erhöhen das Tempo und verschaffen sich dadurch mehr Freiräume. So wie jetzt: Molinaro hat halblinks Platz, zieht in den Strafraum, passt aber unpräzise quer. Maroh klärt vor Ibisevic.

23. Minute:
ecke Auch Stuttgarts erste Ecke ist nicht der Rede wert und wird schnell geblockt.

22. Minute:
chance Die erste Großchance für den VfB: Okazaki geht über rechts, flankt flach rein. Matuschyk leitet unglücklich weiter, Ibisevic scheitert per Kopf aus sechs Metern am glänzend reagierenden Kessler.

21. Minute:
Matuschyk zieht aus der Distanz ab, Keeper Ulreich braucht nicht eingreifen.

20. Minute:
Traore tankt sich auf der linken Seite gegen zwei Mann durch, leitet weiter zum mitgelaufenen Molinaro. Aber auch hier geht die Fahne hoch - Abseits des Italieners!

19. Minute:
Ibisevic wird von Gentner am gegnerischen 16er angespielt, doch auch der Toppstürmer kann sich gegen McKenna nicht durchsetzen.

18. Minute:
Hectot mit einem tollen Steilpass in die Spitze zu Ujah, doch der ist einen Tick zu früh gestartet - Abseits!

17. Minute:
Auf dem Platz passiert nicht viel - Mittelfeldgeplänkel! Dafür sind die Fans umso mehr dabei, klasse Stimmung in der Mercedes-benz-Arena auch wenn nur 25.000 Zuschauer gekommen sind.

16. Minute:
Luis fragt: 'warum spielt Didavi nicht?' Für ihn gilt das Gleiche wie für Holzhauser, zudem hat er gerade erst eine lange Verletzungspause überstanden.

15. Minute:
Ujah wird am 16er angespielt, setzt sich dann gegen Niedermeier unfair ein - Abpfiff wegen Stürmerfouls!

13. Minute:
Das von VfB-Trainer Labbadia prognostizierte Geduldsspiel ist nun eingetreten. Die Schwaben haben mehr Ballbesitz, finden aber nicht die geeigneten Mittel für ein Durchkommen. Strafraumszenen sind Mangelware in der ersten Viertelstunde!

12. Minute:
Stuttgart hat wieder ein Übergewicht im Mittelfeld, findet aber nicht die Lücke. Köln steht dicht gestaffelt im Defensivbereich.

11. Minute:
Traore und Harnik versuchen das Zusammenspiel auf der rechten Seite - es bleibt beim Versuch!

10. Minute:
Max fragt: 'Warum ist Holzhauser nicht in der Startelf? VfB-Trainer Labbadia rochiert, Holzhauser bekommt die Pause und sitzt erst einmal auf der Bank. Im Moment ist das Mittelfeldangebot groß und ziemlich ausgeglichen.

9. Minute:
Matuschyk darf mit einer Freistoßhereingabe aus dem rechten Halbfeld nachlegen, leichte Beute für VfB-Torhüter Ulreich.

8. Minute:
ecke ...die Ecke bringt jedoch gar nichts ein, eine Kurzvariante endet schnell beim Gegner.

8. Minute:
Die erste Ecke des Spiels steht an, Köln hat die Option von der rechten Seite...

7. Minute:
Köln hält nun im Mittelfeld gut dagegen und ie Partie offen, das Tempo ist recht hoch.

6. Minute:
Im Gegenzug marschiert Jajalo über die linke Außenbahn, seine Flanke geht auf der anderen Seite jedoch ins Leere.

6. Minute:
Sakai probiert es mit einer weiten Flanke von rechts in den Strafraum, McKenna köpft das Leder aus der Gefahrenzone.

5. Minute:
Die Schwaben halten den Ball lange in den eigenen Reihen, Köln steht hinten massiert drin.

4. Minute:
Ibisevic schickt halblinks Traore, Maroh knöpft dem Stuttgarter aber locker den Ball ab.

3. Minute:
Spielerisch mäßiger Beginn beider Mannschaften, viele Fouls prägen derzeit das Bild.

1. Minute:
Schiedsrichter Aytekin pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Die Mannschaften stehen bereit - gleich geht es los! Rund 25.000 Zuschauer sind dabei, etwa zweitausend aus Köln. Drei, vier Grad sind angesagt, es ist trocken.

Köln: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Brecko, Maroh, McKenna und Hector ? defensives Mittelfeld mit Strobl und Matuschyk, offensiv davor Jajalo, auf den Außen Royer und Clemens ? im Sturm Ujah. Im Tor steht Kessler. Änderungen (zum letzten Liga-Spieltag): Royer und Kessler für Lehmann und Horn.

Stuttgart: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Sakai, Maza, Niedermeier und Molinaro ? defensives Mittelfeld mit Gentner und Kuzmanovic, offensiv davor Okazaki, auf den Außen Harnik und Traore ? im Sturm Ibisevic. Im Tor steht Ulreich. Änderungen (zum letzten Liga-Spieltag): Sakai, Molinaro und Okazaki für Rüdiger, Boka und Holzhauser.

Im DFB-Pokal gab es bisher ein Aufeinandertreffen: Am 30.11. 1999 gewann der VfB Stuttgart im Achtelfinale klar und deutlich mit 4:0. Die Kapitäne: Gentner bei Stuttgart und Brecko bei Köln.

Der 1. FC Köln verabschiedete sich am letzten Spieltag in der Liga zwar mit einem torlosen Unentschieden in Sandhausen ebenfalls enttäuschend aus dem Kalenderjahr 2012 und überwintert mit 26 Zählern auf dem neunten Tabellenplatz, ist aber seit sieben Partien ungeschlagen. Auch für die Geißböcke gilt es, sich nach einer turbulenten ersten Saisonhälfte mit dem Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals für das kommende Jahr zu empfehlen. FC-Trainer Stanislawski muss auf folgendes Personal verzichten: Der Kader steht nahezu vollständig zur Verfügung.

Der VfB Stuttgart musste in der Liga zuletzt eine bittere 1:3-Niederlage beim FSV Mainz 05 hinnehmen und überwintert in der Tabelle mit 25 Punkten auf dem neunten Platz. Mit einem Sieg heute gegen den 1. FC Köln und damit dem Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals soll heute nach einer wechselhaften ersten Saisonhälfte ein versöhnlicher Abschluss gefeiert werden. VfB-Trainer Labbadia erwartet gegen die Geißböcke jedoch keine leichte Aufgabe: 'Es wird ein Geduldsspiel.' Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Kvist, Cacau (Kreuzbandriss) und Hoogland (Knieprobleme). Tasci laboriert an einer Rippenprellung und wird nicht zum Einsatz kommen. Maza dürfte heute seine Abschiedsvorstellung geben, ihn zieht es zur Winterpause in die mexikanischen Heimat.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel VfB Stuttgart gegen den 1. FC Köln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal