Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - Oberhof (GER) Prolog 3,1km Freistil Damen Tour de Ski

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - Oberhof (GER) Prolog 3,1km Freistil Damen Tour de Ski

29.12.2012, 13:36 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Kikkan Randall (USA)

2. Charlotte Kalla (SWE)

3. Justyna Kowalczyk (POL)

4. Denise Herrmann (GER)

5. Riitta Roponen (FIN)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

14:07 Auf Wiedersehen!
Das war´s vom Prolog der Damen! Morgen geht es bereits um 13:45 Uhr mit der 10-km-Verfolgung weiter. Dann werden wir zum ersten Mal sehen, wer in Form ist und wer nicht. Wir verabschieden uns, verweisen noch auf den Prolog der Herren, der in wenigen Augenblicken beginnt, und wünschen noch einen schönen Samstag!

14:04 Favoritinnen vorn dabei
Kikkan Randall, Charlotte Kalla, Justyna Kowalczyk und auch Therese Johaug sind allesamt vorne mit dabei. Johaug hat zwar etwas mehr Zeit verloren, das holt sie auf den Distanzrennen aber locker wieder raus. Die Favoritinnen haben sich heute also keine Blöße gegeben.

14:03 Lichtblick Denise Herrmann
Der DSV dürfte mit diesem Prolog nicht zufrieden sein. Mit Ausnahme von Denise Herrmann, die nach einem tollen Lauf auf Platz vier landet, haben alle deutschen Damen eine Platzierung in den Top 25 verpasst. Katrin Zeller ist als 29. mit 23,5 Sekunden Rückstand noch die Beste vom Rest.

14:00 Randall gewinnt den Prolog in Oberhof!
Es reicht nicht für Justyna Kowalczyk! Am Ende fehlen der Polin knapp fünf Sekunden auf Kikkan Randall, die den Sieg und 15 Bonussekunden für ihren Sieg kassiert.

13:59 Kikkan Randall schnappt sich Platz eins
Bärenstark! Randall holt auf den letzten Metern fast fünf Sekunden raus und übernimmt die Führung. Gleich kommt Kowalczyk...

13:58 Randall gegen Kalla
Die Amerikanerin kommt gleich auf die letzten Meter. Sie kann die Zeit von Kalla knacken!

13:58 Kowalczyk fehlen sieben Sekunden
Der Stil der Polin sieht wie immer nicht besonders schnell aus, aber was ihr an Eleganz fehlt macht sie durch pure Kraft weg. Justyna Kowalczyk sollte man nie abschreiben, auch nicht bei sieben Sekunden Rückstand an der ersten Messstelle.

13:56 Randall ist dran!
Jetzt wackelt die Bestzeit. Kikkan Randall ist nach 1,7 km bis auf 0,4 Sekunden an Kalla dran. Das US-Girl ist richtig schnell unterwegs und wird Platz eins der Schwedin attackieren.

13:55 Johaug in Schlagdistanz
Die Norwegerin ist wahrlich nicht für einen Sprint gemacht und daher wird sie mit ihrer Zwischenzeit gut leben können. Dort fehlen ihr nur neun Sekunden auf die Spitze.

13:54 Herrmann stark!
Es geht doch! Denise Herrmann hat ihre gute Form aus Kanada kompensiert und verliert weniger als fünf Sekunden auf Kalla. Da hat die Deutsche aber auch Vollgas gegeben. Völlig ausgepumpt sinkt sie im Ziel zu Boden und ringt nach Luft.

13:52 Randall und Kowalczyk gestartet
Das große Finale des Prologs beginnt. Die wohl unglücklichste Rolle dabei hat Lucia Anger, denn die Deutsche startet direkt nach Randall und vor Kowalczyk. Die Amerikanerin wird sie schnell aus den Augen verlieren und die Polin wird sie ruckzuck eingeholt haben.

13:50 Kolb, Fessel und Zeller weit zurück
Das ist einfach enttäuschend! Das DSV-Trio verpasst die Top 20 deutlich und wird im Laufe des Rennens wohl noch weiter durchgereicht werden. Vor allem die Rückstände mit mehr als 20 Sekunden sind gewaltig.

13:48 Therese Johaug geht ins Rennen
Die Norwegerin wuchtet ihre geschätzten 50 Kilo auf die Piste. Je mehr Anstiege, desto besser für sie, denn mit ihrem Fliegengewicht sprintet sie die Berge förmlich hinauf. Ob ihr das heute auch hilft?

13:47 Stockbruch bei Zeller
Das ist ärgerlich! Kathrin Zeller hat Probleme mit dem Material. Sie bekommt zwar schnell Ersatz gereicht, aber der Rhythmus ist natürlich dahin. Das ist sicherlich ein Grund für die fast 20 Sekunden Rückstand an der Zwischenzeit.

13:45 Jetzt geht´s zur Sache!
Herrmann, Lähteenmäki, Östberg, Weng stehen am Start. Die Entscheidung in diesem Prolog naht.

13:44 Van der Graaff weit zurück
Und da wird noch jemand enttäuscht sein! Die Schweizerin verliert fast 40 (!) Sekunden auf Kalla. Macht mehr als zehn Sekunden pro Kilometer. Das spricht nicht gerade für gute Beine.

13:43 Auch Zeller fehlen 15 Sekunden
Naja, da hätten wir eigentlich etwas mehr erwartet. Natürlich ist Kalla keine Schlechte, aber 15 Sekunden Rückstand sind für Zeller ebenfalls zu viel.

13:41 Böhler weit zurück
Satte 18 Sekunden hat die Deutsche nach 1700 Metern Rückstand. Das ist nach dieser kurzen Distanz etwas zu viel. Da ist die Topform wohl noch nicht da.

13:40 Kalla übernimmt die Führung
7:32,5 Minuten - das ist die Zeit der Schwedin und das ist gleichzeitig der erste Richtwert des Tages. Das müssen die anderen erstmal knacken.

13:39 Fessel/Kolb sind unterwegs
Jetzt wird´s richtig interessant. Nicole Fessel und Hanna Kolb sind gestartet. Vor allem Kolb könnte mit ihrer Tempohärte für eine gute Platzierung sorgen.

13:37 Kalla fliegt über die Runde
Da kommt die erste echte Ansage! Die Schwedin Charlotte Kalla, seit Jahren Stammgast auf den vorderen Plätzen, setzt nach 1,7 km eine neue Bestzeit. Dort ist sie fast sechs Sekunden schneller als die Konkurrenz.

13:36 Französische Doppelführung
Das Duo Hugue/Aymonier führt das Klassement aktuell an und das ist schon eine kleine Überraschung, zumal auch schon einge schnelle Damen bereits im Ziel sind. Das französische Team hat offenbar richtig gutes Material.

13:33 Augen auf Van der Graaff
Die Schweizerin ist eine ausgewiesene Sprinterin und damit muss man Laurien van der Graaff heute auf jeden Fall auf der Rechnung haben. Mal schauen, wie weit sie sich nach vorne schieben kann.

13:32 Ringwald 18 Sekunden zurück
Das ist gar nicht so schlecht! Sandra Ringwald kommt nach 8:01 Minuten über die Linie und reiht sich damit vorerst auf Platz acht ein. Am Ende wird sie damit wohl eine gute halbe Minute verlieren.

13:30 Schwierige Bedingungen
Das Wetter in Oberhof ist alles andere als optimal. Der Nebel reduziert die Sichtweite auf wenige Meter und auch der Schnee ist nicht perfekt. Damit sind heute also auch die Techniker der Mannschaften gefordert. Auch auf 3000 Metern ist ein schneller Ski natürlich wichtig.

13:28 Es wird interessant!
So langsam machen sich auch die Schwergewichte bereit. In wenigen Augenblicken nehmen die besten 30 der Weltcupwertung ihr Rennen auf.

13:26 Die ersten Läuferinnen kommen ins Ziel
Während vorne die nächsten Athletinnen im Sekundentakt auf die Strecke geschickt werden, kommen die ersten schon ins Ziel. Aktuell hat die FIS allerdings ein kleines technisches Problem, weshalb die angezeigten Zeiten noch mit Vorsicht zu genießen sind.

13:24 Ringwald gestartet
Unter dem Jubel der deutschen Fans hat jetzt auch Sandra Ringwald ihr Rennen aufgenommen. Sie dürfte auf dieser kurzen Distanz nicht chancenlos sein. Ganz nach vorne wird es aber auch für sie nicht gehen.

13:22 Eichhorn ohne Chance
Gerade flattert die erste Zwischenzeit von Theresa Eichhorn rein. Und die ist leider nicht besonders gut. Wie erwartet kann die 20-Jährige nicht mit der Konkurrenz mithalten. Aber das war auch nicht unbedingt ihr Ziel. Sie sammelt hier wertvolle Erfahrung, die sich wohl erst in den nächsten Jahren auszahlt.

13:20 Herrmann/Kolb in Topform
Aus deutscher Sicht richtet sich der Fokus gleich auf Denise Herrmann und Hanna Kolb. Die beiden haben bei den Sprint-Rennen in Kanada restlos überzeugt und könnten auch heute eventuell was reißen. Die 3 km sind für das Duo auf jeden Fall nicht zu lang.

13:18 Kleine fangen an
Die ersten Starterinnen werden im Endeffekt keine Rolle im Kampf um die Top Ten spielen. Die richtig großen Kaliber haben allesamt hohe Startnummern und gehen erst später ins Rennen.

13:17 Eichhorn nimmt die Verfolgung auf
In ihrer Heimatstadt hat sich Theresa Eichhorn auf die Jagd nach einer guten Zeit gemacht. Für die junge Deutsche ist es das erste Weltcup-Rennen überhaupt. Und dann gleich die Tour de Ski. Wenn das nicht motiviert...

13:15 Das Rennen läuft!
Im nebligen Oberhof ist der Startschuss gefallen. Im Sekundentakt werden die 74 Läuferinnen nun auf die Runde geschickt. Nach acht, neun Minuten werden die Schnellsten ins Ziel kommen.

13:12 Gleich geht´s los!
In wenigen Minuten wird der Prolog beginnen. Auf dem Programm steht eine Runde mit ca. 3 km Länge. Da gibt es kein besonderes Taktieren, das wird eine reine Vollgas-Veranstaltung. Im letzten Jahr gewann übrigens Kowalczyk vor Björgen. Diese Reihenfolge wird sich gleich definitiv nicht wiederholen.

13:08 Die Top-Favoritinnen der Tour
Auf zwei Damen wird der Fokus in diesem Jahr liegen. Da hätten wir zum einen Justyna Kowalczyk, die mit ihrem kraftvollen Stil der Konkurrenz das Fürchten lehrt. Und dann gibt es da noch Therese Johaug, das Fliegengewicht aus Norwegen, das die Kanada-Tour aus dem Kalender strich und sich seit mehr als vier Wochen intensiv auf diese Tour vorbereitet hat. Selbstverständlich ist der Kreis der Sieganwärterinnen noch etwas größer, aber der Gesamtsieg sollte letztendlich nur über diese beiden führen.

13:03 Elf Deutsche am Start
Ganz anders sieht das DSV-Aufgebot aus. Die Deutschen schicken im Prinzip alles ins Rennen, was laufen kann. Im Einzelnen sind das Theresa Eichhorn, Elisabeth Schicho, Monique Siegel, Sandra Ringwald, Stefanie Böhler, Kathrin Zeller, Nicole Fessel, Victoria Carl, Hanna Kolb, Denise Herrmann und Lucia Anger. Wie viele Deutsche am Ende die Zieldurchfahrt der letzten Etappe erleben werden, steht auf einem anderen Blatt.

12:59 Winzige Aufgebote aus Österreich und der Schweiz
Um die Läuferinnen aus den Alpenländern in der Startliste ausfindig zu machen, muss man schon fast eine Lupe zur Hilfe nehmen. Die Schweiz schickt mit Sprintexpertin Laurien van der Graaff nämlich nur eine einzige Teilnehmerin ins Rennen. Der ÖSV hat mit der jungen Veronika Mayerhofer, Kerstin Muschet und der routinierten Katerina Smutna (29) nur drei Läuferinnen am Start.

12:55 Showdown Kowalczyk/Björgen fällt aus
Das große Duell der letzten Jahre zwischen Vorjahressiegerin Justyna Kowalczyk und Marit Björgen fällt in diesem Jahr leider flach. Die Norwegerin musste ihre Teilnahme aufgrund gesundheitlicher Probleme absagen. Dennoch sollten die Norwegerinnen über genügend Potenzial im Kader verfügen, um der Polin die Titelverteidigung streitig zu machen.

12:52 Sämtliche Qualitäten gefordert
Die sieben Etappen werden den Läuferinnen alles abverlangen. Neben dem Prolog, der durch seine Kürze vor allem Sprintqualitäten und Tempohärte erfordert, ist bei den Distanzrennen besonders das Durchhaltevermögen im klassischen und freien Stil gefordert. Den krönenden Abschluss bildet wie immer die Bergverfolgung, die im Grunde nichts anderes als Bergsteigen mit Skiern ist. Wer diese Tour gewinnen will, muss also in allen Bereichen auf der Höhe sein.

12:47 Willkommen zur Tour de Ski!
Hallo und herzlich willkommen zur Tour de Ski 2012/2013 und damit zum alljährlichen Höhepunkt im Langlauf-Weltcup. Auf insgesamt sieben Etappen kämpfen die besten Läuferinnen der Welt um ein gesammeltes Preisgeld von 442000 Schweizer Franken und zahlreiche Weltcup-Punkte. Der heutige Prolog (Start um 13:15 Uhr) ist der Aufgalopp zu einer hoffentlich spannenden und packenden Woche!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal