Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Tour de Ski 2013: Entscheidung nach Poltoranin-Sieg vertagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker Tour de Ski 2013: Entscheidung nach Poltoranin-Sieg vertagt

04.01.2013, 15:02 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Alexey Poltoranin (KAZ)

2. Petter jr Northug (NOR)

3. Dario Cologna (SUI)

4. Dmitriy Japarov (RUS)

5. Alexander Legkov (RUS)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

13:28 Auf Wiedersehen!
Mit der Aussicht auf zwei spannende Schlussetappen verabschieden wir uns für heute von der Tour de Ski. Für die Herren geht es morgen um 13:30 Uhr mit dem Massenstart weiter. Wir werden wie gewohnt ausführlich und live von diesem Rennen berichten. Einen schönen Start ins Wochenende und auf Wiedersehen!

13:27 Entscheidung vertagt
Zwei Etappen stehen noch auf dem Programm und, anders als bei den Damen, ist bei den Herren noch gar nichts entschieden. Maxim Vylegzhanin hat heute als einziger der Spitzenleute viel Zeit verloren. Petter Northug hat sein Leadertrikot verteidigt und fünf weitere Sekunden zwischen sich und Dario Cologna gelegt. Aber die Abstände sind so gering, dass auf dieser Tour noch alles passieren kann.

13:24 Kühne knackt die WM-Norm!
Feierstimmung wird auch bei Andy Kühne herrschen, denn mit seinem guten zwölften Platz hat er das Ticket für die Weltmeisterschaft gelöst. Tobias Angerer (17.), Jens Filbrich (21.), Hannes Dotzler (24.), Tom Reichelt (35.), Thomas Bing (46.) und Andreas Katz (51.) werden mit ihren Auftritten nur bedingt zufrieden sein.

13:22 Sieg für Alexey Poltoranin!
An dem Kasachen führte heute kein Weg vorbei. Vor allem auf dem zweiten Streckenabschnitt hat er die Konkurrenz in die Schranken gewiesen. Ein beeindruckender Tagessieg für Alexey Poltoranin.

13:21 Fotofinish zwischen Northug und Cologna
Ist das knapp! Petter Northug haut auf der Zielgeraden alles raus, aber zum Sieg reicht es nicht. Die Freude dürfte bei ihm dennoch da sein, denn er kommt 0,2 Sekunden vor Cologna ins Ziel und nimmt dem Schweizer damit insgesamt 5,2 Sekunden ab.

13:19 Legkov auf der Vier!
Kann Northug das jetzt nutzen? Seine beiden größten Konkurrenten haben Federn gelassen. Der Russe wird keine Bonussekunden absahnen und maximal Vierter.

13:18 Cologna nur Zweiter!
8,2 Sekunden fehlen dem Schweizer am Ende! Sind damit auch die Bonussekunden weg? Das werden uns Northug und Legkov jetzt zeigen...

13:17 Die Entscheidung naht!
Die letzten Läufer kommen auf den letzten Kilometer. Jetzt fällt die Entscheidung um den Tagessieg. Noch immer steht im Ziel die Zeit von Poltoranin. Aber Legkov, Cologna und Northug können die natürlich knacken.

13:15 Nächste Ohrfeige für die Schweden
Das gibt wieder Schelte von den heimischen Medien! Marcus Hellner war vor Beginn dieser Tour einer der Top-Favoriten auf den Gesamtsieg, aber im Moment läuft es überhaupt nicht. Heute wird er mehr als 30 Sekunden plus die zusätzlichen Bonussekunden auf die Besten verlieren. Die Tour kann er abhaken.

13:13 Spitzenzeit von Kühne!
Das ist eine dicke Überraschung! Andy Kühne ist am Ende sogar schneller als Tobi Angerer und belegt im Ziel vorerst Platz acht. Damit gelingt ihm auf jeden Fall die Wiedergutmachung für gestern, als er einen rabenschwarzen Tag hatte.

13:12 Legkov jetzt auf der Eins!
Es sind nur 0,1 Sekunden, aber das ist die Bestzeit für den Russen. Und wo liegt Northug? Der Norweger ist mit dabei! Auch er liegt weniger als drei Sekunden zurück. Damit fällt die Entscheidung hier definitiv auf den letzten drei Kilometern.

13:10 Cologna macht Dampf
Der Schweizer knackt die Zeit von Poltoranin an der 1,8-km-Marke. Was machen die anderen Top-Favoriten?

13:09 Angerer im Ziel!
Platz sieben und 32,4 Sekunden Rückstand: Das ist "solala" für den Deutschen. Der Rang ist ok, der Rückstand schon ziemlich groß.

13:08 Halfvarsson bricht ein
Da hat der Schwede sage und schreibe 16 Sekunden auf den Kasachen verloren. Dabei waren die beiden bei der Zwischenzeit gleichauf. Das zeigt, wie gut die Vorstellung von Alexey Poltoranin hier war.

13:05 Cologna, Northug und Legkov auf der Jagd
Die Top Drei dieser Tour sind unterwegs. Derweil kommen hinten im Ziel tröpfchenweise weitere schnelle Läufer ins Ziel. Noch hat die Bestzeit von Poltoranin aber Bestand. Aber wie lange noch?

13:03 Jetzt geht die Post ab!
Nun kommen die Läufer, die sich heute keinen Fehler erlauben dürfen. Vor allem die ersten Vier der Gesamtwertung stehen unter Druck. Ein kleiner Ausrutscher, ein schlechter Tag und schon sind alle Chancen auf den Gesamtsieg dahin.

13:01 Angerer in Schlagdistanz
Auch das sieht richtig gut aus! Tobias Angerer ist im Konzert der Großen dabei - zumindest nach 1,8 km. Dort liegt der Deutsche knappe sieben Sekunden hinter der Spitze.

13:00 Halfvarsson attackiert
Da kommt gleich die nächste Spitzenzeit reingeflogen. Der Schwede hat, wie sein gesamtes Team, einiges wiedergutzumachen und fängt heute damit an. An der Zwischenzeit fehlen ihm nur 0,8 Sekunden auf Poltoranin.

12:57 Da kommt eine neue Bestzeit!
Alexey Poltoranin ist dafür verantwortlich. Der Kasache hat voll durchgezogen und am Ende fast 30 Sekunden Vorsprung auf Razym. Diese 12:37 Minuten sind eine absolute Top-Zeit.

12:55 Vorhang auf für die rote Gruppe
Es beginnt die heiße Phase des Rennens. Sämtliche Favoriten auf den Tages- und Gesamtsieg stehen am Start bereit. In knapp zehn Minuten werden Petter Northug und das Leadertrikot ins Rennen gehen.

12:53 Angerer ist unterwegs
Der beste Deutsche in der Gesamtwertung hat sein Rennen aufgenommen. Wenn Angerer ähnlich stark wie gestern läuft, dann könnte er heute die Top Ten knacken.

12:50 Ausrufezeichen von Poltoranin
Wie gesagt, den Kasachen muss man im Auge behalten. Alexey Poltoranin pulverisiert die Zwischenbestzeit von Razym um satte zehn Sekunden. Das riecht stark nach einer neuen Bestzeit im Ziel.

12:49 Klasse Auftakt von Hannes Dotzler
Da kommt aber jemand angeflogen! Hannes Dotzler hat eine richtig gute Startphase erwischt und geht von Beginn an hohes Tempo. Winzige 0,2 Sekunden fehlen ihm an der ersten Messstelle zum ersten Platz.

12:47 Tscheche übernimmt die Führung
Das ist eine echte Ansage von Ales Razym! Bei 13:07 Minuten bleibt die Uhr für ihn stehen. Damit ist er von den ersten 30 Startern mit Abstand der schnellste. An dieser Zeit werden sich jetzt einige die Zähne ausbeißen.

12:44 Schwache Zeiten von Katz und Dürr
Nach gerademal 1800 Metern liegt das deutsch-österreichische Duo schon weit zurück. 18 Sekunden verliert der Deutsche auf die Spitze, 23 Sekunden büßt Dürr ein. Das ist schon eine ordentliche Hausnummer.

12:43 Die Sprinter kommen
Jetzt starten einige Läufer, die man auf jeden Fall auf dem Zettel haben muss. Dazu gehören Poltoranin, Newell, Valjas und Babikov. Alles schnelle Leute, die im Freistilsprint schon äußerst erfolgreich waren.

12:41 Razym in bestechender Form
Der Tscheche Ales Razym stellt seine gute Form auch heute wieder unter Beweis und setzt nach 1,8 km eine erste echte Bestzeit. Die wird zwar nicht bis zum Schluss halten, aber mit dieser Leistung könnte es für ihn im Klassement weit nach vorne gehen.

12:39 Die ersten Zwischenzeiten
Die Zwischenzeitnahme erfolgt hier schon nach 1,8 km, weshalb diese Marke nicht besonders aussagekräftig ist. Auf den letzten 3200 Metern wartet nämlich noch ein anspruchsvolles Streckenprofil auf die Läufer. Da wird es noch einige Verschiebungen geben.

12:36 Katz und Dürr gestartet
Während wir auf die ersten Zwischenzeiten warten, haben Andreas Katz und Johannes Dürr das Rennen aufgenommen. Auch Remo Fischer und Tom Reichelt begeben sich gleich auf die Runde.

12:33 Undankbarer Startplatz für Thomas Bing
Der Deutsche hat gleich die Ehre, direkt nach Alexander Legkov und vor Petter Northug zu starten. Das ist ein zweifelhaftes Vergnügen, denn gegen diese beiden hat Bing keine Chance. Wenn es ganz schlecht läuft, könnte er sogar von Northug geschluckt werden.

12:31 Das Rennen läuft!
Und schon geht´s los! Mit einer leichten Verzögerung geht der Kasache Nikolay Chebotko auf die Runde. Im 30-Sekunden-Rhythmus beginnen dann die anderen 73 Läufer ihr Rennen.

12:26 Es ist angerichtet!
In wenigen Minuten gehen die ersten Läufer auf die anspruchsvolle Strecke. Und die hat es in sich. Die knackigen Steigungen werden den Herren alles abverlangen. Ganz schnell kann man sich dort einen Rückstand einfangen, der in der Endabrechnung so richtig weh tut.

12:25 Nur ein Österreicher am Start
Nach dem Rückzug von Bernhard Tritscher ist Johannes Dürr (33.) der einzig verbliebene ÖSV-Läufer in dieser Tour. Die Schweizer haben dagegen mit Dario Cologna ein ganz heißes Eisen im Feuer. Und auch Curdin Perl (10.), Remo Fischer (30.), Toni Livers (48.) und Jonas Baumann (63.) sind für die Eidgenossen noch im Rennen.

12:19 Schweden enttäuschen auf ganzer Linie
Die Enttäuschungen dieser Tour kommen aus Schweden. Die Ergebnisse stimmen nicht und aus der Heimat hagelt es derbe Kritik. Und das ist auch kein Wunder, denn über die 15 km haben sich die Techniker verwachst, im Sprint haben sich die beiden Finalisten gegenseitig rausgekegelt und gestern liefen sie nur hinterher. Die Tre Kronor werden diese Tour so schnell wie möglich abhaken wollen.

12:17 Spannung im Kampf um Platz eins
Vier Läufer werden den Gesamtsieg der Tour unter sich ausmachen. Petter Northug, Dario Cologna, Alexander Legkov und Maxim Vylegzhanin belegen die ersten vier Plätze und haben fast 90 Sekunden Vorsprung auf die Verfolger. Im Normalfall werden sie dieses Polster auf den letzten drei Etappen nicht mehr verlieren. Die Abstände untereinander sind dafür verschwindend gering. Gerademal 16 Sekunden liegen zwischen Northug (1.) und Vylegzhanin (4.).

12:14 Angerer bester Deutscher der Gesamtwertung
Der auf Platz 13 liegende Tobias Angerer ist aktuell der beste Deutsche in der Gesamtwertung. Holt er heute auch nur zwei Sekunden auf, winkt der Sprung in die Top Ten. Jens Filbrich (18.), Hannes Dotzler (25.), Tom Reichelt (28.), Andreas Katz (35.), Thomas Bing (45.) und Andy Kühne (53.) komplettieren das deutsche Aufgebot dieser Tour.

12:11 Tagessieg plus Bonussekunden
Neben dem Etappensieg können die ersten drei Läufer heute auch noch 15, zehn und fünf Bonussekunden einsacken. Die Damen haben gerade gezeigt, dass man auch auf dieser kurzen Strecke bis zu 30 Sekunden und mehr verlieren kann. Für die Favoriten gilt also: Ausrutschen verboten!

12:08 Willkommen zur 5. Etappe der Tour de Ski!
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Tagesabschnitt der Tour de Ski! Um 12:30 Uhr steht in Toblach das "Einzelzeitfahren" im klassischen Stil über 5000 Meter an.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal