Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Biathlon 2012/2013 - 10km Sprint Herren Oberhof

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2012/2013 - 10km Sprint Herren Oberhof

05.01.2013, 18:24 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Dmitry Malyshko (RUS)

2. Evgeniy Garanichev (RUS)

3. Emil Hegle Svendsen (NOR)

4. Alexis Bœuf (FRA)

5. Evgeny Ustyugov (RUS)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

19:11 Auf Wiedersehen!
Damit geht ein langer Tag in Oberhof zu Ende. Morgen stehen bei den Damen und Herren noch die Verfolgungsrennen auf dem Programm. Diese gibt es selbstverständlich live und ausführlich bei uns im Ticker. Ab ca. 13 Uhr geht´s los! Einen schönen Abend noch und auf Wiedersehen!

19:09 Weger und Eberhard überzeugen
Richtig gut lief es für den Schweizer Benjamin Weger und den Österreicher Julian Eberhard, die beide völlig überraschend bis in die Top Ten liefen. Das sind zwei richtig gute Resultate, mit denen im Vorfeld so nicht zu rechnen war.

19:08 Rennen beendet!
Mittlerweile sind alle 98 Starter im Ziel. Damit endet der Sprint von Oberhof mit einem russischen Doppelsieg. Platz drei geht an den Norweger Svendsen. Enttäuschend war hingegen der Auftritt der Deutschen, die in Arnd Peiffer auf Platz zwölf schon ihren Besten hatten. Lesser, Schempp und Graf beenden das Rennen auf den Plätzen 28, 29 und 30. Johannes Kühn landet auf Platz 49.

19:04 "Graf-Rätsel" gelüftet
Offenbar beschäftigt sich die Jury mit der Aktion von Graf am Schießstand, als er direkt in den Lauf geschaut und ihn vom Dreck befreit hat. Das ist natürlich ein völlig unnötiges Risiko, dass von der IBU rigoros geahndet wird.

19:03 Weger knackt die Top Ten
Ein klasse Auftritt vom Schweizer, der mit einem Schießfehler bis auf Platz neun läuft! Da dürfte heute Abend auch im schweizer Lager ein wenig gefeiert werden.

19:01 Volkov verpasst die Sensation!
Schade für den Russen! Am Ende verpasst er den dritten Platz um acht Sekunden. Auf der einen Seite ist das ärgerlich, auf der anderen ist es das zweitbeste Ergebnis seiner Profikarriere.

18:59 Strafe für Graf?
Während wir auf die Zielankünfte von Volkov und Weger warten, berät sich die Jury gerade. Offenbar geht es um ein Vergehen von Florian Graf. Was da genau war, ist schwer zu sagen und war leider nicht auf Anhieb zu sehen.

18:56 Volkov auf Podestkurs
Meine Güte, was gibt der jetz Gas! Der Russe beißt, kämpft und holt alles raus. Kurz vor dem Ziel liegt er immer noch auf Platz drei...

18:55 Auch Weger haut einen raus!
Und auch der Schweizer taucht jetzt weit vorne im Klassement auf. Nach dem zweiten Schießen liegt Benjamin Weger auf dem starken neunten Platz. Jetzt voll durchziehen und dann die Top Ten entern, das wär´s!

18:54 Was ist denn jetzt los?!
Wo kommt der denn plötzlich her? Alexey Volkov könnte hier für eine faustdicke Überraschung sorgen. Der Russe hat alle zehn Scheiben abgeräumt und liegt vor der letzten Runde nur 7,8 Sekunden hinter Malyshko. Den hatte nun wirklich keiner auf der Rechnung. Plötzlich wackelt die Besetzung des Stockerls wieder.

18:47 Es geht dem Ende entgegen
Auf der Strecke ist niemand, der die ersten Drei, geschweige denn die Top Ten, noch attackieren könnte. Dafür sind die Rückstände einfach zu groß. Wir halten die Augen aber weiterhin offen und melden uns, sobald sich noch etwas tut.

18:45 Julian Eberhard bester Österreicher
Einfach gut! Julian Eberhard zeigt hier heute den besten Wettkampf der Saison und sprintet in die Top Ten. Ein großartiges Ergebnis für den 26-Jährigen, der seine Teamkollegen deutlich überflügelt. Zweitbester ÖSV-Starter ist aktuell Simon Eder auf Platz 13.

18:43 Kühn zahlt Lehrgeld
Und auch für den letzten Deutschen auf der Strecke endet der Tag nicht besonders erfolgreich. Johannes Kühn haut sich nochmal drei Strafrunden rein und wird dadurch weit, weit zurückfallen. Dem 21-jährigen Youngster kann man das aber sicher nicht vorwerfen. Er hat hier viel Erfahrung gesammelt, von der er in Zukunft profitieren wird.

18:41 DSV-Dreierpack!
Während so langsam die letzten Läufer auf ihre letzte Runde gehen, werden Lesser, Schempp und Graf im Klassement immer wieder nach hinten gereicht. Aktuell belegt das DSV-Trio die Plätze 23, 24 und 25.

18:37 Julian Eberhard überraschend stark
Das könnte ein tolles Resultat für den Österreicher werden. Nach dem zweiten Schießen liegt Julian Eberhard auf Platz sechs. Selbst wenn er auf der letzten Runde noch einige Plätze einbüßen wird, ist das ein glänzendes Ergebnis für ihn.

18:35 Entscheidung ist gefallen!
Dmitry Malyshko gewinnt den Sprint von Oberhof! Daran besteht jetzt kein Zweifel mehr. Sein Landsmann Garanichev wird dank einer um 0,5 Sekunden besseren Laufzeit Zweiter vor Emil Hegle Svendsen. Der Franzose Alexis Boeuf geht trotz einer fehlerfreien Vorstellung am Schießstand leer aus.

18:33 Peiffer knackt die Top Ten
Das könnte am Ende doch ein versöhnliches Ende für Arnd Peiffer werden. Mit einem Fehler reiht er sich auf Platz neun ein. Simon Schempp landet nach drei Strafrunden nur auf Rang 22.

18:30 Am Schießstand hapert´s
Die Läufer, die jetzt noch auf der Strecke sind, gehören nicht unbedingt zu den allerschnellsten. Dazu leisten sich die Herren reihenweise Fehler am Schießstand. Von fast 40 Herren im Ziel sind nur zwei (!) ohne Strafrunde ausgekommen.

18:27 Lesser hat es hinter sich
Ein Rennen, das Erik Lesser wohl schnell vergessen wird. Nach drei Strafrunden war für den Deutschen auch in der Loipe nicht mehr viel zu holen. Mit etwas Glück wird er am Ende unter den besten 30 landen.

18:26 Geht da noch was für Peiffer?
Endlich hat jemand das Stehendschießen mal ohne Fehler überstanden. Aber selbst das könnte für Arnd Peiffer zu wenig sein, denn sein Rückstand auf das Treppchen beträgt rund 20 Sekunden. Das ist auf einer Runde nur schwer aufzuholen.

18:24 Fourcade nur auf Platz neun
Ole Einar Björndalen und Martin Fourcade kommen fast gemeinsam ins Ziel. Da dürfen sie direkt mit dem Trösten anfangen, denn beide haben mit dem Ausgang des Rennens nichts mehr zu tun. Der Franzose reiht sich auf Platz neun ein, der Norweger auf Rang sieben.

18:23 Ist das schon der Sieg?
Dimitry Malyshko hat in diesem Moment die Ziellinie überquert. Und zwar mit einer neuen Bestzeit im Gepäck. Um mehr als zwölf Sekunden distanziert er Garanichev und Svendsen. Alle Drei sind mit einem Fehler durchgekommen, daher hat sich der Russe die Führung in der Loipe verdient.

18:20 Graf ist im Ziel
Zwei Fehler sind am Ende mindestens einer zu viel für Florian Graf. Obwohl da noch einige schnelle Leute kommen, liegt der Deutsche aktuell nur auf Platz zehn. Diesen wird er aber nicht lange halten können.

18:19 Was hat Malyshko drauf?
Der Russe hat nach dem zweiten Schießen die Führung inne. Das allerdings nur denkbar knapp. Er dürfte jeden Moment auf die Zielgerade kommen und für einen Wechsel an der Spitze sorgen.

18:17 Fourcade hofft wieder
Der Franzose schießt sich zurück in den Kreis der Podiumskandidaten. Fünf Mal schnell abgedrückt, fünf Mal getroffen. Aber ihm fehlen immer noch mehr als 30 Sekunden auf die Schnellsten. Das wird er wohl nicht mehr zulaufen können.

18:16 Auch Peiffer mit einem Fehler
Es ist wie verhext! Arnd Peiffer kommt ebenfalls nicht ungeschoren vom Schießstand weg. Immerhin fängt er sich nur eine Strafrunde ein.

18:15 Wahnsinn, ist das knapp!
Der Russe knackt die Zeit des Norweger tatsächlich. Aber wie knapp ist das denn bitteschön?! Da laufen die zehn Kilometer, stehen zwei Mal am Schießstand und am Ende trennen die beiden lächerliche 0,5 Sekunden. Da wird sich Svendsen zu Recht ärgern.

18:14 Svendsen übernimmt die Führung im Ziel
Da hat der Norweger auf der letzten Runde aber ordentlich Gas gegeben. Das bringt ihm die Führung im Ziel. Die hält aber wohl nur ein paar Sekunden, denn von hinten rauscht schon Garanichev heran.

18:12 Probleme bei Graf
Ist das ärgerlich! Florian Graf muss nach seinem ersten Schuss absetzen und bläst irgendwas aus seinem Lauf raus. Der Fehler folgt dann auf dem Fuß. Aber es bleibt der einzige für den Deutschen. Jetzt den Turbo anschmeißen, dann ist eine gute Platzierung im Ziel noch möglich.

18:10 Lesser lässt Federn
Was ist denn da los? Selbst im Liegendanschlag kommt hier kaum jemand ohne Fehler durch. Die Verhältnisse fordern ihren Tribut. Auch Erik Lesser kommt nicht schadlos davon und muss in die 150 Meter lange Strafrunde.

18:09 Boeuf stürmt an die Spitze
Der Franzose ist bisher der einzige von zehn Athleten, der zwei Mal ohne Fehler am Schießstand blieb. Damit dürfte er gleich im Ziel den ersten Platz übernehmen.

18:08 Fourcade kassiert eine Runde
Das wird ihm nicht schmecken! Martin Fourcade kommt nicht ohne Fehler durch und liegt damit schon jetzt 35 Sekunden hinter den Schnellsten. Da muss er jetzt aber einen Gang zulegen.

18:07 Ustyugov und Garanichev wieder auf Kurs
Im Liegendanschlag haben sich die beiden Russen je eine Strafrunde eingefangen, dafür bleiben sie im Stehendanschlag beide ohne Fehler. Und schon sind sie wieder gut im Rennen.

18:05 Fak schießt sich raus!
Das ist bitter! Da fängt der Slowene so gut an und trifft seine ersten drei Versuche und dann versemmelt er die letzten beiden Schüsse. Das war´s wohl schon mit einem möglichen Sieg für ihn.

18:03 Graf ohne Fehler!
Perfekter Auftakt für Florian Graf! Der Deutsche versenkt alle Schüsse im Schwarzen und sprintet direkt zurück in die Loipe. Nur 6,5 Sekunden fehlen ihm im Moment zur Spitze. Da ist noch einiges drin.

18:01 Warten auf Fourcade
Das Trikot des Weltcup-Führenden wird gleich um die Ecke biegen und die Anfahrt an den Schießstand beginnen. Läuferisch ist Martin Fourcade ganz vorn mit dabei, aber klappts auch beim Schießen?

18:00 Eder schiebt sich auf Platz zwei
Ein ganz ruhiges Händchen hat der Österreicher da. Und nicht nur das. Simon Eder rotzt seine fünf Schuss auch noch blitzschnell raus. Das bringt ihm vorerst Platz zwei ein. Stark!

17:58 Russisches Duo in die Strafrunde
Garanichev und Ustyugov hat es erwischt! Beide kassieren eine Strafrunde und laufen der Musik nun etwas hinterher. Das gleiche gilt für Tim Burke, der ebenfalls 150 Meter extra drehen muss.

17:57 Svendsen auch fehlerfrei
Klasse! Der Norweger lässt nichts anbrennen und räumt ebenfalls alle Scheiben ab. Aber er ist in der Loipe doch ziemlich langsam unterwegs. Dort hat er allein auf Lindström schon mehr als zehn Sekunden verloren. Vielleicht ist er das Rennen doch zu langsam angegangen.

17:56 Die erste Null steht!
Und dafür ist der Schwede verantwortlich. Damit hat er seinen Teil schonmal optimal erledigt. Und das ist bei diesen Bedingungen nicht einfach. Es gibt sicher eine Menge Läufer, die sofort mit Lindström tauschen würden.

17:54 Florian Graf gestartet
Jetzt darf dann auch der erste Deutsche auf die Strecke. Florian Graf eröffnet das Rennen der DSV-Athleten.

17:53 Svendsen lässt es langsam angehen
Der Norweger geht das Rennen in dieser ersten Runde sehr verhalten an. Kurz vor Ende der Schleife liegt er sogar noch hinter dem Schweden Lindström.

17:52 Die Ersten kommen an den Schießstand
Der Schwede mit der Nummer eins wird schon in wenigen Augenblicken zum Schießstand kommen. Kurz nach ihm erwarten wir dann die ersten der Mit-Favoriten an den nassen Matten.

17:50 Es geht Schlag auf Schlag
Reihenweise verschwinden die Läufer in der dichten Nebelwand. Die Sichtweite beträgt - wenn überhaupt - gefühlte 50 Meter. Der Stimmung tut das zum Glück aber keinen Abbruch. Obwohl noch kein Deutscher auf der Strecke ist, wird draußen in der Loipe lauthals angefeuert.

17:48 Ungemütliches Wetter
Sollten Sie gerade auf der Couch, dem Sessel oder am Schreibtisch sitzen, können Sie sich einigermaßen glücklich schätzen. Die Zuschauer hier an der Strecke haben es nicht so gut getroffen. Mittlerweile hat nämlich auch noch starker Regen eingesetzt. In Kombination mit dem Nebel macht das dieses Rennen nicht einfacher.

17:46 Das Rennen läuft!
Und schon geht´s los! Die Kuhglocken werden geläutet, die Fahnen geschwenkt! Das letzte Rennen des Tages läuft! Insgesamt sind übrigens 99 Athleten am Start.

17:36 Noch ein paar Minuten bis zum Start
So langsam steigt die Stimmung an der Strecke. Nach dem Sieg von Miriam Gössner ist die Gemütslage bei den rund 20000 Fans eh schon hervorragend. Bis auf das Wetter stimmt heute in Oberhof wirklich alles. Der Schwede Fredrik Lindström wird das Rennen gleich eröffnen.

17:33 Die weiteren Favoriten
Auf dem Zettel sollte man gleich neben Fourcade auch den Norweger Svendsen, den schnellen Russen Ustyugov sowie Jakov Fak und Tim Burke haben. Das sind gleichzeitig auch die Athleten, die ein ernstes Wörtchen im Kampf um den Gesamtweltcup mitreden wollen.

17:29 Fourcade doch gemeldet
Ursprünglich wollte der im Gesamtweltcup führende Martin Fourcade aus Frankreich dieses Wochenende pausieren. Aber seine Schulterprobleme scheinen wohl doch nicht so schlimm zu sein, so dass sich die Zuschauer heute auf den Franzosen freuen dürfen. Er ist auf jeden Fall ein ganz heißer Kandidat auf den Sieg.

17:28 Fünf Österreicher und vier Schweizer dabei
Simon Eder, Friedrich Pinter, Dominik Landertinger, Julian Eberhard und Tobias Eberhard schickt der ÖSV gleich ins Rennen. Für die Schweiz starten Benjamin Weger, Mario Dolder, Claudio Böckli und Simon Hallenbarter. Zum engen Favoritenkreis zählen die "Alpenländler" alle nicht, allerdings sind auch sie immer für eine Überraschung gut.

17:24 Knifflige Bedingungen
Das Rennen der Damen vor wenigen Stunden hat gezeigt, dass es an diesem Samstag vor allem am Schießstand zu einigen Überraschungen kommen kann. Die Sicht ist durch den Nebel stark beeinträchtigt und hat reihenweise prominente Damen in die Knie gezwungen. Wir dürfen gespannt sein, wie die Herren mit diesen problematischen Verhältnissen zurecht kommen.

17:21 Birnbacher verzichtet auf einen Start
Auf Andreas Birnbacher müssen die Fans an der Strecke heute verzichten. Er musste seine Teilnahme aufgrund einer Erkältung absagen. Damit setzt sich die deutsche Mannschaft aus Florian Graf, Erik Lesser, Arnd Peiffer, Simon Schempp und Johannes Kühn zusammen. Graf und Lesser dürfen in der ersten Startgruppe ran, die anderen drei DSV-Läufer starten in den Gruppen zwei und drei.

17:18 Guten Abend aus Oberhof!
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Rennen dieses langen Wintersport-Tages. In Oberhof steht der 10-km-Sprint der Herren auf dem Programm. Nach dem deutschen Sieg bei den Damen wollen jetzt die DSV-Jungs zeigen, was sie drauf haben. Um 17:45 Uhr geht´s los!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal