Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Nordische Kombination: Deutschland gewinnt in Chaux-Neuve

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordische Kombination: Deutschland gewinnt in Chaux-Neuve

14.01.2013, 10:55 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Deutschland I (GER)

2. Norwegen I (NOR)

3. Frankreich I (FRA)

4. Deutschland II (GER)

5. Norwegen II (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

13:48 Auf Wiedersehen!
Das war es von einem extrem spannenden Wochenende aus Chaux-Neuve. In der nächsten Woche geht es in Seefeld (AUT) zur Sache. Wir sind natürlich wieder live dabei. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Sonntag!

13:46 Starkes DSV-Ergebnis
Ganz starke Vorstellung von Deutschland! Gemeinsam mit Eric Frenzel darf Tino Edelmann sich über seinen zweiten Sieg an diesem Wochenende freuen. Das positive Ergebnis runden Björn Kircheisen und Johannes Rydzek ab, die sich mit einer starken Aufholjagd den vierten Rang holten. Nicht zufrieden dürften die Österreicher sein, die schon zur Halbzeit des Langlaufes die Spitzenposition von Gruber/Bieler verloren geben musste und sechster wurde. Das zweite Duo Schneider/Denifl folgte dahinter auf dem siebten Platz.

13:42 Norwegen vor Frankreich
Das ist richtig eng. Fotofinish! Am Ende entscheidet die Skispitze für Jörgen Graabak und Norwegen! Moan und Graabak holen also Platz zwei vor Lamy Chappuis und Sebastien Lacroix aus Frankreich.

13:40 Edelmann/Frenzel siegen
Edelmann blickt sich vor der Ziellinie noch einmal um. Da brennt nichts mehr an und er kann nach einem anstrengen Rennen mit Eric Frenzel seinen zweiten Sieg an diesem Wochenende feiern. Stark! Dahinter geht es richtig eng zu! Kircheisen, Graabak und Lamy Chappuis gehen gemeinsam auf die Zielgerade, Kirchseinen muss abreißen lassen und wird Vierter. Aber wer holt den zweiten Platz, es wird extrem knapp zwischen Frankreich I und Norwegen I.

13:38 Der Vorsprung schmilzt
Dadurch das sich sich die Verfolger hier gegenseitig pushen schrumpft auch der Vorsprung von Tino Edelmann jetzt erheblich. Kann er das noch ins Ziel retten?

13:37 Kircheisen führt Verfolger an
Kircheisen setzt sich an die Spitze der Verfolgergruppe und macht noch einmal richtig Druck! Dahinter folgen Lamy Chappuis und Graabak.

13:35 Letzter Wechsel
Es geht in den Showdown! Eric Frenzel übergibt mit 12,8 Sekunden Vorsprung an Schlussläufer Tino Edelmann. Dahinter hat Magnus Moan ein bisschen auf die Konkurrenz herauslaufen können. Für Deutschland II gilt es jetzt durch Björn Kircheisen vielleicht noch das Podest zu sichern. Raus aus dem Rennen sind die Bieler/Gruber, die mit 34 Sekunden Rückstand auf dem sechsten Rang liegt.

13:32 8. Wechsel
Tino Edelmann konnte auf seiner Runde wieder etwas auf die Verfolger rauslaufen! 17,8 Sekunden Vorsprung gibt er Eric Frenzel auf seiner letzten Runde mit auf den Weg. Dahinter übergibt Lamy Chappuis an Lacroix, gefolgt von Kircheisen, der Rydzek auf die Reise schickt.

13:30 Lamy Chappuis versucht sich zu lösen
Während Tino Edelmann vorne die Flucht nach vorne suchen muss, kämpfen dahinter gleich fünf Verfolger um die beste Ausgangsposition für die letzten Runden. Jason Lamy Chappuis versucht den Antritt, aber ohne Erfolg. Die Konkurrenz kann ohne Problem folgen.

13:29 7. Wechsel
Eric Frenzel muss an der Spitze nun alleine die Spitzenarbeit machen - das wird sicher nicht leicht! Wie sehen die Abstände aus? Moan übergibt mit nur 14 Sekunden an seinen Teamkollegen, 15 Sekunden mit auf den Weg bekommt Björn Kricheisen mit auf die Reise!

13:26 Österreich raus!
Und da ist es passiert! Christoph Bieler ist vollkommen blau und fällt weit zurück - die Konkurrenz zieht regelrecht an ihm vorbei!

13:25 6. Wechsel
Gruber und Edelmann haben auf der letzten Runde ein paar Sekündchen gut machen können und liegen mit 21,4 Sekunden beim 6. Wechsel eigentlich in einer komfortablen Situation. In der Verfolgergruppe konnte sich keiner so wirklich absetzen. Als erster übergibt Frankreich, dahinter folgt das deutsche Duo Ryzek/Kircheisen vor den Norwegern, die hier ebenfalls noch ein Wörtchen um das Podest mitreden wollen.

13:22 Was machen Edelmann und Gruber
Können Edelmann und Gruber jetzt wieder ein paar Sekunden dazugewinnen? Eigentlich sind jetzt die schwächeren Läufer im Rennen, aber in so einem Teamwettkampf holen die sicher auch noch einmal alles aus sich heraus!

13:21 Verfolger kommen näher
Das Duo Frenzel/Edelmann kann sich kurz vor dem 5.Wechsel ein wenig von Bieler/Gruber absetzte. Aber wir sind ja erst bei der Halbzeit des Rennens! Stark auch Norwegen! Das Duo Krog/Kosklien übergibt hat nur noch 19 Sekunden Rückstand, dahinter folgen Moan/Graabak und Kircheisen/Rydzek. So langsam nimmt das Rennen hier richtig Tempo auf.

13:16 4. Wechsel
Und nun sind wieder Frenzel und Bieler an der Reihe! Als erster Verfolger übergibt Björn Kircheisen mit 28,1 Sekunden an seinen Team-Partner. Dahinter wechseln Frankreich und die beiden norwegischen Mannschaften.

13:14 Graabak führt Verfolger ran
Jörgen Graabak geht hier an seine Grenze und gibt volles Tempo, um die Lücke zur Spitze so schnell wie möglich zu schließen!

13:13 3. Wechsel
Die beiden Spitzenduos kommen überlegen zum dritten Wechsel. Wie groß ist der Abstand zu den Verfolgern? 28,7 Sekunden! Da habt die Verfolgergruppe um Rydzek und Moan aber mal richtig viel Boden gutmachen!

13:12 Spitzenduos sind sich einig
Frenzel und Bieler sind sich an der Spitze einig, dadurch können die Verfolger natürlich keinen Boden gut machen. Der Angriff wird hier mit Sicherheit erst zur Schlussphase des Rennens gesetzt.

13:10 2. Wechsel
Auch für die zweite Mannschaft aus Deutschland läuft bisher alles nach Maß! Kircheisen konnte auch auf den letzten Metern seine Runde Boden auf die Verfolger aufholen. Momentan steht so für Rydzek/Kircheisen der sechste Platz zu Buche, aber die Verfolgergruppe ist riesig! Da heißt es bis zum Ende alles geben!

13:09 2. Wechsel
Und es wird wieder gewechselt! Tino Edelmann und Bernhard Gruber übergeben mit 41 Sekunden Vorsprung zu den Verfolgern auf ihre Teamkollegen Frenzel und Bieler. Das ist doch recht ordentlich!

13:08 Kircheisen schließt auf
Die Lücke schließt sich! Auch Björn Kircheisen ist auf seiner ersten Runde schnell unterwegs und kann die Lücke zur großen Verfolgergruppe, die Jason Lamy Chappuis für Frankreich anführt, weiter verkleinern.

13:07 1. Wechsel
Starke Runde von Jelenko! Der Slowene hat gleich zu Beginn richtig Dampf gemacht und übergibt mit nur noch 38 Sekunden an Oranic. Auch Johannes Rydzek konnte schon etwas Boden gut machen - 52 Sekunden Rückstand gibt er Kircheisen mit auf den Weg!

13:05 1. Wechsel
Im Stadion geht Eric Frenzel vorbei an Christoph Bieler und übergibt an Teamkollege Tino Edelmann. Für Österreich ist nun der etwas stärkere Läufer, Bernhard Gruber in der Loipe.

13:04 Frenzel/Edelmann sind dran!
Und schon ist die Lücke geschlossen! Eric Frenzel ist dran an Christoph Bieler und schickt sich kurz vor dem ersten Wechsel an bereits die Führung zu übernehmen. Nicht gestartet sind übrigens Japan I und Finnland.

13:02 Rydzek für Deutschland II
Auch der Startläufer für Deutschland II ist unterwegs. Hier macht Johannes Rydzek den Anfang und übergibt nach einer Runde an Björn Kircheisen.

13:00 Start ist erfolg!
Auf geht's! Das Rennen ist eröffnet. Für Österreich geht Christoph Bieler als Startläufer in die Loipe. Ebenfalls schon unterwegs ist Eric Frenzel, der im Duo Deutschland den Anfang macht.

12:58 Nach jeder Runde wird gewechselt
Insgesamt gilt es heute 2x7,5 km zu bewältigen. Dabei übergibt jeder Starter nach einer Runde an seinen Teamkollegen. Das Format verspricht also einiges an Spannung und verlangt den Athleten viel ab.

12:54 Enge Abstände nach dem Springen
Auf dem dritten Rang folgt Japan II mit Nagai/Y. Watabe, welches allerdings in der Loipe nicht ganz so stark einzuschätzen ist. Platz vier mit 37 Sekunden auf die Spitze nehmen vor heimischer Kulisse Lacroix/Lamy Chappuis ein, während die Norweger Moan/Graabak mit 50 Sekunden durchaus noch gefährlich werden könnten. Das zweite deutsche Paar Kircheisen/Rydzek hat nach dem Springen 1:04 Minuten Rückstand auf Bieler/Gruber.

12:49 Willkommen zurück!
Willkommen zurück zur Nordischen Kombination aus Chaux-Neuve! In gut zehn Minuten geht es hier in den Langlauf. Nach dem Springen trennen das deutsche Duo Edelmann/Frenzel nur sieben Sekunden von den Österreichern Gruber/Bieler. Das verspricht Spannung pur!

10:19 Lauf startet um 13:00 Uhr
Das war es von der Schanze. Weiter geht es in knapp drei Stunden, um 13:00 Uhr, mit den Langlauf. Wir sind natürlich pünktlich wieder zurück!

10:18 Österreich führt vor Deutschland
Nach dem starken Sprung von Christoph Bieler führt zur Halbzeit das Duo Österreich (Gruber/Bieler) das Feld an. Die Rückstände sind aber nur gering! Nur wenige Sekunden dahinter gehen Frenzel/Edelmann in einer aussichtsreichen Position in die Loipe, gefolgt von Japan II (Nagai/Y.Watabe) und Frankreich (Lacroix/Lamy Chappuis). Auch Deutschland II aus Kircheisen/Rydzek hat mit knapp einer Minute Rückstand durchaus noch Chancen. Raus aus dem Rennen ist hingegen die erste Mannschaft der Japaner, da Akito Watabe wegen nicht regelkonformer Ski disqualifiziert wurde.

10:14 Deutschland
Auch Eric Frenzel kommt super zurecht und setzt die Ski erst bei 114 Metern in den Schnee. Mit nur sieben Sekunden zu Österreich ist da noch alles drin im Lauf!

10:13 Österreich
Sensationell! Christoph Bieler setzt erst bei 120 Metern zur Landung an, damit fehlt ihm nur ein halber Meter auf den Schanzenrekord! Das ist natürlich die deutliche Führung für die Österreicher!

10:12 Frankreich
Jason Lamy Chappuis denkt nicht daran zurückzustecken! Der Franzose segelt auf 111 Meter und hält seine Mannschaft ebenfalls im Rennen.

10:11 Japan II
Wahnsinn! Jetzt geht es aber richtig weit. Yoshito Watabe segelt auf 115 Meter und übernimmt gemeinsam mit Hideaki Nagai die Führung!

10:10 Norwegen
Stark! Magnus Moan packt pünktlich zum Wettkampf seinen stärksten Sprung an diesem Wochenende aus und segelt auf 109 Meter. Damit zieht Norwegen an Slowenien vorbei.

10:09 Frankreich II
Kann Maxime Laheurte Frankreich II nach vorne bringen? Nein! Der Sprung auf 106 Meter war zwar in Ordnung, aber durch die Abzüge fällt sein Duo dennoch auf Platz fünf zurück.

10:08 Finnland
Es geht weit nach hinten! Nur 102,5 Meter stehen für Mikke Leinonen auf den Ergebnistafeln im Stadion.

10:07 Norwegen II
Kann Magnus Krog die Spitze von Slowenien gefährden? Nein. Auch er und Kokslien fallen nach 108,5 Metern hinter Jelenko/Oranic zurück.

10:06 Estland
Das hat man ihn dieses Wochenende schon stärker gesehen! Karl-August Tiirmaa erwischt einen späten Absprung und erreicht so nicht mehr als 100,5 Meter.

10:05 Tschechien
Es geht allgemein jetzt etwas kürzer. Für Tschechien und Pavel Churavy geht es nach 105,5 Metern ebenfalls zurück.

10:04 Österreich II
Auch das Duo Schneider/Denifl muss nach einem durchschnittlichen Satz von "Willi" Denifl in der Loipe gleich richtig arbeiten.

10:02 Deutschland II
Was zeigt Johannes Rydzek für Deutschland II? Die Absprungphase sah ganz gut aus, am Ende fehlen aber dennoch ein paar Meter und er fällt gemeinsam mit Kircheisen hinter Slowenien zurück.

10:01 Slowenien
Marjan Jelenko in Topform! Super Absprungphase - bei der Landung bei 110,5 Metern gibt es es allerdings einige Minuspunkte. Zur Spitze reicht es zwar, aber die Mannschaften werden ja jetzt immer stärker.

10:00 Tschechien II
Lukas Rypl kann für seine Verhältnisse einen ganz soliden Sprung auf 101,5 präsentieren. Für die Spitze reicht es aber natürlich nicht! Position drei für Tschechien II.

09:59 USA
Bryan Fletcher packt heute einen etwas schwächeren Sprung aus. Nach 102,5 Metern ist für ihn bereits Schluss - Die erste Mannschaft der USA fällt hinter Japan zurück.

09:58 Japan
Sauber! Akito Watabe zeigt wie es richtig geht. Der Japaner kommt super vom Tisch und lässt eine flüssige Flugphase folgen. Bei leichtem Rückenwind stehen so am Ende 111,5 Meter zu Buche.

09:56 USA II
USA II hat hier heute keine Chance! Nach einem schwachen Sprung von Bill Demong, kann auch Spillane die Kohlen mit 97,5 Metern nicht aus dem Feuer holen.

09:56 Schweiz
Etwas besser, wenn auch nicht überragend, läuft es für Tim Hug und die Schweiz. Hug verliert am Tisch etwas und findet dann nicht in den Flug - 102,5 Meter.

09:55 Italien II
Und schon ist die zweite Mannschaft der Italiener dran! Auch hier geht es nicht über 100 Meter - das spricht Bände über den momentanen Leistungsstand der italienischen Mannschaft.

09:54 Italien
Da das Feld nach den Ergebnissen aus der ersten Gruppe neu sortiert wurde, beginnt jetzt Giuseppe Michielli für die erste Mannschaft der Italiener - mit 100 Metern wird er sein Duo allerdings nicht wirklich nach vorne bringen können.

09:51 Norwegen
Bereits sechs Meter früher zur Landung ansetzten muss der erste Starter von Norwegen - damit haben sie mit der Spitze nichts zu tun! Es führt also Deutschland vor Österreich und Frankreich. Dahinter folgt Japan II vor Norwegen.

09:50 Deutschland
Stark! Tino Edelmann ist nach einem kraftvollen Absprung sofort in der richtigen Flugposition und zieht den Sprung auf 112 Meter runter. Das ist die Spitze!

09:49 Frankreich
Lacroix springt vor heimischer Kulisse etwas verkrampft und so stehen am Ende nur 107,5 Meter zu Buche. Zwar ein ganz guter Satz, aber der Franzose kann eigentlich mehr!

09:48 Österreich
WOW! Bernhard Gruber zeigt was hier möglich ist und bringt Österreich mit einer starken Weite von 112,5 Metern in die Pole Position.

09:47 Japan
Das war nichts! Japan beginnt mit 99,5 Metern durch Yusuke Minato eher verhalten.

09:46 USA
Taylor Fletcher hatte gestern die beste Laufzeit, aber das Springen ist nicht so seins und das stellt er mit 101,5 Metern auch gleich unter Beweis.

09:45 Tschechien
Tschechien eröffnet mit Dvorak und einem ordentlichen Sprung auf 105,5 Meter. Die Abzüge sind allerdings enorm, so dass es nur für Platz sechs reicht.

09:44 Slowenien
Mitja Oranic verschenkt ein paar Meter am Schanzentisch, kommt aber dennoch mit 103 Metern über die 100-Meter-Marke. Der stärkere der beiden kommt ja mit Jelenko noch!

09:43 Finnland
Ryynänen landet bei 108 Metern. Das ist ganz ordentlich, aber die Finnen haben ihre Probleme ja vor allem in der Loipe. Es dürfte also dennoch schwer werden einen Toprang zu erzielen.

09:42 Estland
Kail Piho haut für sein Duo eine tolle Anfangsweite raus! Der Este kommt super vom Tisch und landet bei 105 Metern - momentan bedeutet das Rang fünf.

09:41 Italien I
Lukas Runggalier ist etwas spät am Absprung und verliert dadurch gleich ein paar Meter - nur Rang 10 nach dem ersten Springer. Das wird nichts mehr!

09:40 Schweiz
Das Duo aus der Schweiz verliert schon nach dem ersten Starter deutlich an Boden. Nach nur 98 Meter steht der achte Platz auf den Ergebnislisten. Da wird auch Tim Hug nicht mehr viel ausrichten können!

09:39 Norwegen II
Einen halben Meter kürzer geht es für Norwegen II und Mikko Kokslien. Dank der Pluspunkte für schlechte Verhältnisse und besserer Haltungsnoten geht es aber dennoch auf Rang drei.

09:38 Deutschland II
Nun gilt es für das zweite Team von Deutschland! Björn Kircheisen kann allerdings noch nicht so viel ausrichten und landet schon bei 105 Metern.

09:37 Frankreich II
Braud eröffnet für Frankreich II. Getragen von den Fans geht es auf 109 Meter - durch die Abzüge bleibt er allerdings schon deutlich hinter Japan II zurück.

09:35 Österreich II
Auch Sepp Schneider hält seine Mannschaft im Rennen. 103,5 Meter stehen für ihn nach dem Sprung zu Buche - Platz zwei hinter Japan II.

09:34 Japan II
Das kann sich doch sehen lassen! Hideaki Nagai zeigt was hier möglich ist und zieht den Sprung auf 109,5 Meter runter. Japan II übernimmt die Führung!

09:33 USA II
Team USA II beginnt mit Bill Demong da eher verhalten - nur 99 Meter stehen am Ende auf den Ergebnistafeln. Ein gutes Ergebnis damit schon jetzt in weiter Ferne!

09:32 Tschechien II
Auch für den 16-Jährigen Tomas Portyk geht es wohl heute darum noch einmal Erfahrung in Richtung Junioren-WM zu sammeln. Mit 102 Metern gibt er allerdings seinen Teamkollegen Rypl schon eine ganz ordentliche Weite vor.

09:31 Italien II
Mattia Runggaldier mach den Anfang im heutigen Wettkampf. Besonders berauschend war sein Sprung allerdings nicht - schon nach 96,5 Metern war Schluss.

09:29 Topbedingungen
Das Wetter präsentiert sich auch heute von der besten Seite. Der Wind sollte keine Rolle spielen und Chaux-Neuve ist in winterliches Weiß getaucht. Auch das Stadion ist trotz der frühen Startzeit schon mit zahlreichen Zuschauern gefüllt - einem tollen Wettkampf steht also nichts mehr im Wege!

09:27 USA mit Bruderpäärchen
Anders als beim ersten Teamsprint in der Saison, wo gleich drei familieninterne Teams am Start waren, gibt es heute nur ein Bruder-Paar aus den USA. Hier starten Taylor Fletcher und Bryan Fletcher in einer Mannschaft.

09:26 Zahlreiche Gegner für deutschsprachige Teams
Gefährlich könnten den Österreichern und Deutschen heute vor allem die Mannschaften aus Norwegen und Frankreich werden. Norwegen geht mit den Duos Kokslien/Krog und Graabak/Moan an den Start. Die Franzosen können heute besonders auf das Duo Lacroix/Lamy Chappuis setzen. Gefährlich werden könnten nach den gestrigen Leistungen auch die japanischen Duos.

09:23 Ein Schweizer Duo am Start
Auch das Duo aus der Schweiz lässt es sich heute nicht nehmen am Teamsprint teilzunehmen. Viel erwarten kann man von Seppi Hurschler und Tim Hug allerdings nicht, dafür fehlt es momentan noch an der Sprungform.

09:21 Auch ÖSV hat heißes Eisen im Feuer
Österreichs Trainer hat sich für Sepp Schneider und Wilhelm Denifl in der zweiten Mannschaft entschieden. Deutlich stärker ist das zweite ÖSV-Duo einzuschätzen, das mit Bernhard Gruber und Christoph Bieler den Wettkampf bestreitet und mit Sicherheit zu den großen Anwärtern auf die vorderen Platzierungen gehört.

09:18 Frenzel/Edelmann bildet deutsches Top-Duo
Gemeldet haben für den Sprint heute 20 Teams aus 12 Nationen, darunter zwei Duos aus Österreich und Deutschland. Gemeldet haben für den Sprint heute 20 Teams aus 12 Nationen, darunter zwei Duos aus Deutschland. Das Paar aus Björn Kircheisen und Johannes Rydzek hat dabei die Stärken eher in der Loipe, Eric Frenzel und der gestrige Einzelsieger Tino Edelmann sind in beiden Teildisziplinen in guter Form und können auch heute auf ein gutes Ergebnis hoffen.

09:14 Willkommen zum Teamsprint
Herzlich willkommen zur Nordischen Kombination aus Chaux-Neuve (FRA). Nach einem spannenden Einzelwettkampf, den Tino Edelmann für sich entscheiden konnte, geht es heute im Teamsprint über 2x7,5km zur Sache. Der Sprungdurchgang beginnt um 9:30 Uhr, ehe ab 13:00 Uhr die Athleten in die Loipe gehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal