Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Antholz: Nadine Horchler überzeugt bei Kuzmina-Triumph

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon Antholz: Nadine Horchler überzeugt bei Kuzmina-Triumph

18.01.2013, 09:26 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Anastasiya Kuzmina (SVK)

2. Kaisa Mäkäräinen (FIN)

3. Darya Domracheva (BLR)

4. Olena Pidhrushna (UKR)

5. Nadine Horchler (GER)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

15:41 Das war´s für heute aus Antholz!
Damit verabschieden wir uns für heute von der WM-Generalprobe aus Antholz! Schon morgen steht der Sprint der Herren auf dem Programm (14:30 Uhr). Für die Damen geht es am Samstag (11:45 Uhr) mit der 10-km-Verfolgung weiter. Wie Sie das von uns gewohnt sind, werden wir natürlich alle Rennen live und ausführlich in unserem Ticker begleiten. Vielen Dank für Ihr Interesse und einen schönen Tag noch. Auf Wiedersehen!

15:38 Gasparin-Schwestern richtig stark
Es geht weiter aufwärts! Selina Gasparin wird das Rennen trotz zwei Strafrunden unter den besten 15 beenden. Das ist zwei Wochen vor der WM eine echte Ansage. Ihre kleine Schwester Elisa ist heute ohne Fehler durchgekommen, gehört läuferisch aber noch nicht den Besten. Trotz allem wird auch sie sich über ihren 16. Platz freuen. Und zwar mit Recht!

15:35 Nur Horchler überzeugt
Das Rennen ist in den letzten Zügen. Zeit, ein kleines Fazit zu ziehen. Auch deutscher Sicht das eine kleine Katastrophe. Nadine Horchler hat zwar restlos überzeugt und vielleicht das beste Rennen in dieser Saison gezeigt, aber dahinter kommt ganz lange nichts. Andrea Henkel ist als 24. schon die zweitbeste aus dem DSV-Lager. Franziska Hildebrand (35.), Maren Hammerschmidt (54.) und Miriam Gössner (56.) sind der Musik heute hinterher gelaufen.

15:32 Oberhofer knackt die Top Ten!
Klasse Szenen in Antholz! Karin Oberhofer wird erst von den Fans förmlich ins Ziel geschrien, fällt dann völlig erschöpft zu Boden und legt ein breites Lächeln auf, als sie ihre Platzierung auf der Anzeige erspäht. Platz acht für die Italienerin - das ist das beste Weltcup-Resultat ihrer Karriere.

15:30 Die Entscheidung ist gefallen!
Noch ist es nicht offiziell, aber der Sieg im Sprint von Antholz geht an die Slowakin Anastasiya Kuzmina! Herzlichen Glückwunsch! Zweite wird Kaisa Mäkäräinen aus Finnland vor Darya Domracheva aus Weißrussland.

15:26 Die nächsten Fahrkarten
Das ist keine Bewerbung für die WM! Nach drei Fehlern im ersten Anschlag fällt Evi Sachenbacher-Stehle weit, weit zurück. Das passt ins Bild, das die Deutschen heute abgegeben haben.

15:25 Jubel im weiten Rund
Der Grund ist der Auftritt von Lokalmatadorin Karin Oberhofer! Nach zehn Treffern geht die Italienerin auf Platz drei liegend in die letzte Runde. Diesen Rang wird sie nicht halten können, aber die Top Ten ist allemal greifbar.

15:23 Was macht Evi Sachenbacher-Stehle?
Mit Spannung war ihr Auftritt hier erwartet worden, aber die ersten Zwischenzeiten liefern leider nicht das gewünschte Ergebnis. Noch vor Ende der ersten Runde liegt Evi Sachenbacher-Stehle mehr als zehn Sekunden hinter der Spitze und nur auf Platz 30.

15:21 Kuzmina so gut wie durch!
Wenn in der Loipe kein Wunder mehr geschieht, dann wird die Slowakin diesen Sprint gewinnen. Ähnlich sicher scheinen im Moment die Plätze zwei und drei für Mäkäräinen und Domracheva.

15:20 Gössner und Berger im Ziel!
Platz zwölf für Tora Berger, Rang 42 für Miriam Gössner. Insgesamt zehn Schießfehler gehen auf das Konto dieses Spitzenduos. Läuferisch war das ordentlich, aber diese katastrophale Trefferausbeute überschattet natürlich jegliche Laufleistung. Kurzum: Ein Tag zum Vergessen!

15:17 Horchler starke Vierte!
Respekt, Nadine Horchler! Und da jubelt sie absolut zurecht! Mit 15 Sekunden Rückstand auf die drittplatzierte Domracheva reiht sich die Deutsche auf Platz vier ein. Das ist viel mehr, als man im Vorfeld erwarten konnte. Dazu wird sie mit diesem Resultat alle anderen DSV-Läuferinnen überflügeln.

15:15 Null für Hammerschmidt!
Auch Maren Hammerschmidt darf nach dem ersten Schießen ohne Umweg zurück in die Loipe. Das war absolut einwandfrei. Aber läuferisch fehlt ihr doch ein gutes Stück auf die Spitze. Für ein Top-Resultat reicht das nocht nicht.

15:12 Zitterhändchen auch bei Berger
Das ist nun wirklich untypisch für Tora Berger. Die sonst so starke Schützin versemmelt auch im Stehen einen Schuss und kassiert damit insgesamt drei Strafrunden. Das wird auch sie nicht mehr aufholen.

15:11 Klasse Auftritt von Nadine Horchler
Nadine Horchler macht es ihren Teamkolleginnen vor und bringt alle zehn Schüsse ins Ziel. Damit ist sie bis jetzt die einzige Deutsche, die ohne Strafrunde auskommt.

15:10 Kuzmina übernimmt die Führung!
Ist das vielleicht schon die Siegerin? Die Slowakin Anastasiya Kuzmina kommt mit null Fehlern ins Ziel und setzt sich dort noch vor Mäkäräinen und Domracheva. Fürchten muss sie im Moment eigentlich niemanden.

15:08 Gössner - ohne Worte!
Was ist das für eine schallende Ohrfeige für Miriam Gössner! Drei Fehler, schlechter geht´s nicht? Doch! Im Stehendanschlag setzt die Deutsche nochmal einen drauf und verballert gleich vier Schüsse. Was soll man dazu noch sagen?

15:06 Henkel betreibt Wiedergutmachung
Immerhin! Nach zwei Fehlern im Liegendanschlag entgeht Andrea Henkel im Stehendanschlag einer weiteren Strafrunde. Die Top Ten scheint wieder greifbar.

15:04 Tora Berger am Schießstand!
Jetzt wird´s spannend! Kommt die Norwegerin ohne Fehler durch? Nein! Im Gegenteil - sogar zwei Scheiben lässt sie stehen. Damit werden die Karten ganz neu gemischt. Plötzlich ist der Weg frei für eine Überraschung!

15:03 Mäkäräinen jetzt auf der Eins!
Das hochkarätige Fernduell mit Domracheva entscheidet Kaisa Mäkäräinen für sich. Beide haben eine Strafrunde kassiert, doch im Ziel ist die Finnin 5,2 Sekunden schneller als die Weißrussin. Diese Zeit wird jetzt erstmal halten. Zumindest bis Kuzmina kommt. Die Slowakin bleibt komplett ohne Fehler und jagt jetzt die Bestzeit.

15:01 Das war´s für Gössner!
Wenn bloß dieses Schießen nicht wäre!! So schnell Miriam Gössner bis jetzt auf der Strecke unterwegs war, so viel Zeit wird sie jetzt verlieren. Drei Fahrkarten im ersten Anschlag sind einfach zu viel. Wann bekommt sie das nur endlich in den Griff?!

14:58 Führung für Domracheva!
Die Weißrussin kommt ins Ziel und geht dort wie erwartet in Führung. Ob sie die Spitzenposition lange halten kann, steht auf einem anderen Blatt.

14:57 Keine kommt ungeschoren davon!
Mäkäräinen, Domracheva und Solemdal sind mindestens eine Strafrunde gelaufen, die Norwegerin sogar drei. Damit schrumpft der Kreis der Favoritinnen gewaltig. Umso mehr darf man sich auf die ersten Schießeinlagen von Berger und Gössner freuen.

14:54 Henkel schießt sich raus
Schade, schade! Schon im Liegendanschlag schießt Andrea Henkel zwei Fahrkarten. Damit hat sich das Podest auch für sie erledigt.

14:54 Vorhang auf für Berger und Gössner
Das rote Trikot der Sprintbesten und das gelbe Hemdchen der Gesamtweltcup-Führenden pflügen jetzt auch durch die Loipe. Die Konkurrenz hat den Weg für einen echten Showdown geebnet.

14:52 Klasse Anschlag von Domracheva!
Die Weißrussin zeigt wie es geht und mäht alle Scheiben um. Und schon übernimmt sie vor der letzten Runde die Spitze. Jetzt ist die Frage: Ist sie das Rennen vielleicht doch zu langsam angegangen, oder reicht es für die Besten?

14:51 Hildebrand schmeißt einen guten Platz weg
Was war denn da los? Die ersten beiden Schüsse setzt die Deutsche souverän ins Schwarze, aber dann reißt der Faden. Ihre letzten drei Versuche setzt sie alle links daneben. Damit ist ein guter Platz natürlich dahin.

14:49 Fehler für Mäkäräinen und Solemdal!
Na, sind die Bedingungen am Schießstand doch nicht so leicht? Das finnisch-norwegische Duo lässt ebenfalls Federn und kassiert eine Strafrunde. Selina Gasparin hat ihre Aufgabe dafür mit Bravour gemeistert und kommt ohne Fehler davon. Damit setzt sie sich an die Spitze des Zwischenklassements.

14:46 Die nächsten "Schwergewichte" starten
Am Start geht es derweil im Sekundentakt weiter. Andrea Henkel, Olga Vilukhina sowie Marie Dorin Habert und die Russin Kuzmina haben das Rennen jetzt ebenfalls aufgenommen.

14:45 Eine Runde für die Weißrussin
Der vorletzte Schuss geht daneben! Damit hat Domracheva schon jetzt ein Problem. Sollten Mäkäräinen, Berger, Gössner und Co. ohne Strafrunde durchkommen, dürfte die Weißrussin wohl nicht ganz vorne landen.

14:43 Null für Hildebrand!
Das wird ihr Selbstvertrauen geben! Franziska Hildebrand übersteht den ersten Anschlag in Antholz ohne Fehler und geht als Führende in die zweite Runde. Was macht Domracheva?

14:40 Domracheva im Schongang
Die Weißrussin geht das Rennen ungewohnt langsam an. Zur Hälfte der ersten Runde sind noch drei Damen schneller als sie. Unter anderem auch Franziska Hildebrand, die an dieser Zwischenzeit auf Platz zwei liegt.

14:39 Mäkäräinen, Solemdal und Gasparin auf der Jagd
Dieses Trio hat es in sich! Die Finnin geht direkt vor der Norwegerin in die Loipe. 30 Sekunden später darf dann auch die Nummer eins der Schweizer ran.

14:37 Die Bedingungen am Schießstand
In wenigen Augenblicken kommen die ersten Läuferinnen schon an den Schießstand. Dort ist die Sonne nur bedingt hilfreich. Die zum Teil wechselnden Lichtverhältnisse könnten zu einer weiteren Hürde werden.

14:35 Gössner tanzt sich warm
Die Deutsche legt im Startbereich schon eine kleine Tanzeinlage hin, um sich warmzumachen. Das mag lustig aussehen und Spaß machen, erfüllt in erster Linie aber den Zweck.

14:34 Hildebrand unterwegs, Domracheva folgt
Die Weißrussin sollte für Franziska Hildebrand kein Maßstab sein. Die Minute, die sie früher in die Loipe geht, ist vermutlich ziemlich schnell weg. Auf der Strecke kann die Deutsche schlicht und ergreifend nicht mit der starken Weißrussin mithalten.

14:32 Optimale Bedingungen
Die Läuferinnen dürfen sich heute über eine malerische Kulisse freuen. Es ist kalt, trocken und sonnig. Viel besser geht´s nicht!

14:30 Das Rennen läuft!
Auf geht´s! Der erste richtig große Name, der ins Rennen gehen wird, ist Darya Domracheva. Noch vor der Weißrussin startet mit Franziska Hildebrand die erste Deutsche.

14:24 In wenigen Minuten geht´s los!
Andreja Mali aus Slowenien wird den Sprint gleich eröffnen. In kurzen 30-Sekunden-Abständen geht dann der Rest des Feldes ins Rennen. Zwei Schießeinlagen plus drei Runden á 2,5 km stehen heute auf dem Programm.

14:22 Startnummern-Lotterie?
Die großen Favoritinnen werden sich heute wohl nicht direkt auf der Strecke begegnen. Eine Darya Domracheva startet mit der Nummer zwölf, Kaisa Mäkäräinen mit der Nummer 20. Miriam Gössner (43) und Tora Berger (52) können sich in Ruhe anschauen, was ihre Widersacherinnen so anstellen, bevor sie ins Rennen gehen. Ob nun eine hohe oder doch eine niedrige Startnummer besser ist, wird sich zeigen.

14:19 Duos aus Österreich und der Schweiz
Obwohl es die wohl kürzeste Anreise zu einem Weltcup ist, schicken Österreich und die Schweiz jeweils nur zwei Läuferinnen ins Rennen. Für die Eidgenossen starten die Schwestern Selina und Elisa Gasparin, der ÖSV wird durch Iris Schwabl und Romana Schrempf vertreten.

14:17 Sechs Deutsche am Start
Das Zugpferd der deutschen Mannschaft ist natürlich Miriam Gössner. Sollte sie ihr Zitterhändchen am Schießstand in den Griff bekommen, ist die 22-Jährige eine der Top-Favoritinnen. Und auch Andrea Henkel sollte – ein gutes Schießergebnis vorausgesetzt - jederzeit in der Lage sein, auf das Treppchen zu laufen. Die weiteren deutschen Starterinnen sind Franziska Hildebrand, Nadine Horchler, Maren Hammerschmidt und Ex-Langläuferin Evi Sachenbacher-Stehle.

14:15 Besonderheit im italienischen Biathlon-Mekka
Auf die Athletinnen wartet an diesem Wochenende neben den bekannten Hürden ein weiterer Stolperstein: die Höhe. Die Strecke liegt auf 1600 Metern und ist damit die höchstgelegene im gesamten Weltcup-Kalender. Die dünne Luft macht den Sprint durch die Loipe ein gutes Stück härter als in anderen Wettkampf-Stätten. Neben dem ruhigen Händchen am Schießstand ist also auch eine Pferdelunge von Nöten.

14:10 Willkommen zur WM-Generalprobe in Antholz!
Hallo und herzlich willkommen im italienischen Antholz zur letzten Weltcup-Station vor der Biathlon-Weltmeisterschaft! Taditionell eröffnen die Damen das Wochenende. Los geht´s gleich um 14:30 Uhr mit dem Sprint über 7,5 km.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal