Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Nordische Ski-WM 2013: Miriam Gössner verpasst Langlauf-Medaille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordische Ski-WM 2013 live: Langlauf 10 km Freistil der Damen im Live-Ticker

26.02.2013, 15:11 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Therese Johaug (NOR)

2. Marit Bjørgen (NOR)

3. Yulia Tchekaleva (RUS)

4. Miriam Gössner (GER)

5. Elizabeth Stephen (USA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

14:03 Auf Wiedersehen aus Val di Fiemme
Das war es für heute von der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft. Wir wünschen noch einen schönen Tag und verabschieden uns vorerst aus Italien, Ciao.

14:01 Morgen sind die Herren dran
Am morgigen Mittwoch gehen die Langlauf-Herren die Freistilstrecke über 15 Kilometer an. Los geht es um 12:45 Uhr, wir melden uns dann rechtzeitig wieder.

13:59 Das Ergebnis der Schweizerin
Auch Selina Gasparin ist sicherlich zufrieden. Die Biathletin wird schließlich 31., ein sehr gutes Ergebnis für die Schweizerin.

13:58 Die Österreicherin
Ein gutes Rennen lief Teresa Stadlober. Sie ist im Ziel auf dem 26. Platz.

13:57 Das Ergebnis der Deutschen
Miriam Gössner wird also Vierte, Katrin Zeller darf mit einem 11. Platz zufrieden sein. Denise Herrmann wird 24. und Nicole Fessel liegt auf dem 25. Rang.

13:55 Schade für Miriam Gössner
Um nur eine halbe Sekunde scheiterte Miriam Gössner an der Bronzezeit von Yulia Tchekaleva und verpasst eine Medaille denkbar knapp. Es wäre eine Sensation gewesen. Dass Miriam Gössner die beste Biathletin im Starterfeld ist, das ist sicherlich gerade nur ein schwacher Trost. Aber die deutsche Läuferin strahlt im Zielbereich und freut sich über den vierten Platz.

13:52 Bronze für Russland
Die Bronzemedaille geht etwas überraschend an Yulia Tchekaleva aus Russland.

13:51 Gold und Silber an Norwegen
Nichts Neues also bei dieser Nordischen Ski-WM im Damenbereich des Langlaufs. Zwei Norwegerinnen liegen vorne.

13:50 Therese Johaug ist Wetmeisterin
Zehn Sekunden ist Therese Johaug schneller als ihre Mannschaftskameradin Marit Björgen. Die junge Norwegerin kann ihr Glück kaum fassen.

13:48 Nun geht es um Gold
Therese Johaug kommt in den Zielbereich.

13:48 So ein Pech, eine halbe Sekunde fehlt
Wie schade ist das für Miriam Gössner. Im Ziel liegt Yulia Tchekaleva aus Russland 0,5 Sekunden vor der Deutschen.

13:46 Weng schafft es nicht
Heidi Weng aus Norwegen liegt elf Sekunden hinter Miriam Gössner. Die deutsche Biathleting schaut ganz ungläubig, sie glaubt es wohl selbst nicht, was da gerade passiert.

13:45 Gössner noch auf Medaillenkurs
Wenn Heidi Weng und Yulia Tchekaleva die Zeit von Miriam Gössner nicht schaffen, hat die Deutsche Bronze.

13:44 Björgen ist durch
Im Ziel liegt Marit Björgen nun in Führung. Sie muss auf Therese Johaug warten.

13:43 Kalla im Ziel
Charlotte Kalla aus Schweden liegt im Ziel zwölf Sekunden hinter Miriam Gössner. Das ist schon ein erster Paukenschlag.

13:42 Johaug nun vorne
Nach 6,8 Kilometern liegt nun Therese Johaug vorn, Marit Björgen ist Zweite. Die beiden Norwegerinnen machen den Titel unter sich aus.

13:42 Auch Zeller hat das Rennen beendet
Katrin Zeller ist nun Vierte im Ziel. Das war eine sehr gute Leistung.

13:41 Herrmann im Ziel
Denise Herrmann fährt als 15. über die Ziellinie.

13:40 Tchekaleva hat ebenfalls verloren
Yulia Tchekaleva liegt nach 6,8 Kilometern zwar auf Rang 2, hat aber auch auf Gössner verloren. Was wäre das für eine Sensation, wenn es tatsächlich eine Medaille wird.

13:39 Auch Weng verliert
Alle starken Läuferinnen haben auf Miriam Gössner nach 6,8 Kilometern verloren. Man darf sich sogar nun leichte Hoffnungen auf Bronze für die deutsche Biathletin machen.

13:37 Björgen mit neuer Bestzeit
Marit Björgen liegt auch nach 6,8 Kilometern in Führung. Die Norwegerin wird auch heute wieder eine Medaille mitnehmen, die Frage ist nur, welche Farbe diese haben wird.

13:36 Kalla wird langsamer
Charlotte Kalla aus Schweden zählt zu den weltbesten Langläuferinnen. Nach 6,8 Kilometern liegt sie aber inzwischen hinter Miriam Gössner.

13:35 Gössner im Ziel
Miriam Gössner flieft ins Ziel. Sie schafft eine Zeit von unter 26 Minuten und liegt damit erst einmal klar in Führung. Ein tolles Rennen der Biathletin. Das kann man jetzt schon feststellen.

13:34 Zeller ebenfalls verloren
Auch Katrin Zeller hat etwas Zeit liegen lassen, liegt aber mit 17 Sekunden Rückstand noch ordentlich nach 6,8 Kilometern.

13:33 Denise Herrmann verliert Zeit
Offenbar kann Denise Herrmann ihr Tempo doch nicht halten. Bei 6,8 Kilometern hat sie schon 42 Sekunden Rückstand.

13:31 DSV-Läuferinnen sind gut drauf
Nach der Hälfte des Rennens kann schon gesagt werden, dass die vier deutschen Starterinnen ein gutes Gesamtergebnis liefern, wenn sie nicht total einbrechen. Und Miriam Gössner kämpft sich immer weiter nach vorn, sie kann offenbar noch zulegen auf der zweiten Hälfte.

13:29 Johaug nach der ersten Zwischenzeit
Therese Johaug ist nur 0,1 Sekunden hinter ihrer Mannschaftskameradin Marit Björgen durch die erste Zwischenzeit gelaufen.

13:27 Alle Läuferinnen im Rennen
Nun geht es richtig los, denn alle Starterinnen sind nun gestartet. Der Kampf um die Medaillen hat begonnen.

13:26 Gössner stark
Miriam Gössner setzt sich bei der zweiten Zwischenzeit an die Spitze.

13:24 Björgen vorn
Nun führt Top-Favoritin Marit Björgen aus Norwegen nach 1,8 Kilometern.

13:22 Biathletin beste Deutsche
Bei der ersten Zwischenzeit ist Miriam Gössner auf Platz 4 die beste deutsche Läuferin, Nicole Fessel liegt auf Rang 5. Denise Herrmann fuhr auf Platz 8 und Katrin Zeller auf Rang 9.

13:17 Gasparin ist im Ziel
Die Schweizerin setzt sich im Ziel an die Spitze. Es wird noch etwas dauern, bis klar ist, was ihre Zeit für Selina Gasparin wert ist.

13:14 Fessel knapp dahinter
Nicole Fessel liegt nun sechs Hundertsel hinter ihrer Mannschaftskollegin.

13:14 Gössner bei der ersten Zwischenzeit
Auf dem dritten Platz liegt Miriam Gössner nach 1,8 Kilometern.

13:12 Piller weiterhin stark
Marina Piller ist nach 6,8 Kilometer klar die schnellste Läuferin.

13:11 Guschina vorn
Nach 1,8 Kilometern führt nun die Russin Mariya Guschina.

13:11 Fessel ebenfalls im Rennen
Auch Niole Fessel hat das WM-Rennen aufgenommen. Über die Hälfte der Starterinnen ist damit in der Loipe.

13:09 Gössner gestartet
Nun ist auch Miriam Gössner gestartet. Die Biathletin geht explosiv ins Rennen, sie will es wohl wissen, was sie drauf hat.

13:07 Biathletin vorn
Kaisa Mäkäräinen aus Finnland ist nun an der Spitze nach 1,8 Kilometern. Auch sie läuft normalerweise mit dem Gewehr auf dem Rücken, ist aber eine starke Langläuferin.

13:05 Zweite Italienerin ebenfalls gut dabei
Ilaria Debertolis aus Italien liegt nach der ersten Zwischenzeit auf dem dritten Platz.

13:03 Gasparin steigert sich
Nach fünf Kilometern setzt sich Selina Gasparin aus der Schweiz mit 17 Sekunden Vorsprung an die Spitze. Die Biathletin scheint sich das Rennen gut einzuteilen und kann offenbar noch zulegen.

13:02 Wir warten auf Miriam Gössner
In etwa sieben Minuten müsste die erste deutsche Läuferin starten. Wir sind sehr gespannt, was Miriam Gössners starke Laufleistungen bei einer Nordischen Ski-WM wert sind.

12:59 Piller ist gut dabei
Marina Piller schafft es zwar nur auf Platz 2 nach der ersten Zwischenzeit, ist aber zeitlich noch im Rahmen.

12:56 Maciuszek vorn
Lange hat die Bestzeit der Schweizerin nicht gehalten, nun ist Paulina Maciuszek aus Polen vorn.

12:55 Neue Zwischenbestzeit
Selina Gasparin setzt bei 1,8 Kilometern eine erste Bestmarke, die es zu knacken gilt.

12:53 Das Gastgeberland jubelt
Mit Marina Piller ist nun die erste Italienerin im Rennen. Derzeit ist sie in guter Form und lieferte zuletzt Top Ten-Ergebnisse.

12:51 Gasparin gestartet
Selina Gasparin hat das WM-Rennen nun aufgenommen. Mal sehen, wie sich die Biathletin aus der Schweiz behaupten kann.

12:50 Abstand von einer halben Minute
Die Läuferinnen starten in Intervallen von 30 Sekunden.

12:49 Fans aus Norwegen
Viele Langlauf-Fans sind aus Norwegen angereist und schwenken ihre Fahnen. Sie hoffen heute auf weitere Medaillen.

12:47 Exotische Länder
Zunächst starten die Athletinnen aus teilweise exotischen Langlauf-Nationen, zum Beispiel Schottland oder Brasilien.

12:46 Es geht los
Das Rennen ist gestartet, die ersten Läuferinnen sind in der Loipe.

12:46 Beste Bedingungen
Der WM-Ort präsentiert sich im besten Gewand.

12:38 Biathletin für die Schweiz
Auch die Eidgenossen sind mit nur einer Läuferin dabei. Selina Gasparin startet mit der Nummer 9 und ist eigentlich in der Langlaufdisziplin mit dem Gewehr auf dem Rücken zu Hause. Mal sehen, wie sie sich bei den Spezialistinnen schlägt.

12:36 Einsame Kämpferin aus Österreich
Der österreichische Skiverband ist nur mit einer Läuferin am Start, Teresa Stadlober hat die Startnummer 30. Im Alpenland ist traditionell Ski Alpin viel beliebter und wichtiger als der Langlauf.

12:34 Die Läuferinnen aus Deutschland
Vier Läuferinnen schickt der DSV ins Rennen. Besonders gespannt sind wir darauf, was Miriam Gössner zu leisten vermag. Sie ist eigentlich Biathletin, zeigte aber immer so starke Leistungen in der Loipe, dass ihr auch bei den Spezalistinnen einiges zuzutrauen ist. Im Feld der 79 Starterinnen geht sie mit der Nummer 47 ins Rennen. Direkt danach folgt Nicole Fessel mit der 48. Denise Herrmann startet mit der Nummer 56 und Katrin Zeller geht mit der Startnummer 60 in die Loipe.

12:29 Norwegerinnen stark
Das letzte Rennen vor der WM in Davos gewann aber Therese Johaug vor Kowalczyk. Es handelte sich dabei ebenfalls um ein 10 Kilometerrennen im Freistil. In diesem Winter gab es bisher nur einen weiteren Lauf über diese Distanz und den gewann Marit Björgen. Und in Val di Fiemme gewann die Norwegerin schon zweimal Gold. Diese Titelkämpfe sind bisher eine rein norwegische Veranstaltung, fünf von sechs Medaillen holten sich Björgen und Co. bei den Einzelrennen.

12:27 Wer holt sich Gold?
Die klare Favoritin auf den Sieg ist eigentlich Justyna Kowalczyk. Die Polin dominiert diesen Weltcup-Winter auf den Distanzstrecken und führt den Gesamt- wie auch den Distanzweltcupstand an. Aber bei der WM erwischte sie keinen guten Start und lief hinterher. Ein fünfter und ein sechster Platz stehen für sie bisher lediglich zu Buche. Heute ist sie aber nicht am Start.

12:26 Endlich geht es weiter
Nach einem Ruhetag, an dem alle Athleten mal abschalten konnten und auch der WM-Ort etwas zur Ruhe kam, geht es nun weiter mit den Wettbewerben. Gestern wurde nur trainiert, heute kämpfen die Langläuferinnen um Medaillen. Die 10 Kilometer in der freien Technik stehen auf dem Programm.

12:25 Guten Tag aus Italien
Herzlich willkommen zu den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Val di Fiemme.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal