Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Ski Langlauf live: Kowalczyk gewinnt die 10km klassisch in Lahti

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 10km klassisch Damen Lahti

10.03.2013, 11:17 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Justyna Kowalczyk (POL)

2. Marit Bjørgen (NOR)

3. Heidi Weng (NOR)

4. Therese Johaug (NOR)

5. Kerttu Niskanen (FIN)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

10:11 Die Herren starten um 11:00 Uhr
Damit verabschieden wir uns fürs erste aus Lahti, melden uns allerdings bereits in Kürze wieder zurück aus Finnland. Dann geht es für die Herren ebenfalls in der klassischen Technik durch die Loipe. Vielen Dank für Ihr Interesse und natürlich bis später.

10:09 Herrman und Zeller abgeschlagen
Denise Herrman und Katrin Zeller werden mit dem Ergebnis auf den Rängen 20 und 21 wahrscheinlich nicht ganz zufrieden sein. Aber immerhin sammeln die beiden Deutschen heute weiter einige Weltcuppünktchen. Knapp dahinter landet Katerina Smutna auf dem 23. Platz - ein gutes Ergebnis für die Österreicherin. Bettina Gruber aus der Schweiz verpasst die Punkteränge heute und kommt mit über 2,5 Minuten Rückstand auf Rang 37 ins Ziel.

10:05 Weng und Bjørgen komplettieren das Podest
Das Podest machen wie gewohnt zwei Norwegerinnen komplett. Marit Bjørgen belegt Rang zwei, ihre Teamkollegin Heidi Weng landet etwas überraschend vor Therese Johaug auf dem dritten Platz. Beste Deutsche ist auch an diesem Tag Nicole Fessel, die die Top Ten mit Platz elf hauchdünn verpasst.

10:03 Kowalczyk siegt in Lahti
Jetzt ist es dann auch offiziell! Justyna Kowalczyk fährt über die Ziellinie und gewinnt das Rennen mit über zwanzig Sekunden Vorsprung auf die Konkurrenz aus Norwegen! Das wird Balsam auf der polnischen Seele sein, die während der WM in Italien doch ziemlich gelitten hat. Herzlichen Glückwunsch!

10:01 Johaug verfehlt das Treppchen
Das hatte sich schon auf der Strecke abgezeichnet. Leichtgewicht Therese Johaug wird heute nicht auf dem Podest landen und reiht sich als vierte hinter ihren Teamkolleginnen ein.

10:00 Kowalczyk locker zum Sieg!
Aber gegen eine ganz bestimmte Dame ist heute überhaupt kein Gras gewachsen! Justyna Kowalczyk sprengt hier jegliche Zwischenzeiten aller Norwegerinnen und lässt sich heute überhaupt nicht beirren. Das wird ein ganz sicherer Sieg für die Polin, die damit in Sachen Weltcup endgültig alles klar macht.

09:57 Weng packt Bjørgen nicht!
Bei allen Zwischenzeiten lag Heidi Weng vor Bjørgen, im Ziel liegt sie dann doch zwei Sekunden hinter ihrer bärenstarken Landsfrau. Das ist schon brutal starke Qualität der vierfach Weltmeisterin von Val di Fiemme, die heute wieder mal ganz sicher auf dem Treppchen landen wird.

09:56 Bjørgen im Ziel
Marit Bjørgen ist im Ziel und sprengt die Bestzeit von Niskanen mal locker um 32,1 Sekunden. Reicht das heute für die zwölffache Weltmeisterin im Ziel für Platz eins?

09:54 Kalla im Ziel
Für Charlotte Kalla ist es in diesem Jahr einfach keine gute Saison. Die ansonsten so starke Schwedin reiht sich im Ziel zwischen die finnische Phalanx auf Rang drei ein.

09:53 Dreifach-Finnland im Ziel
Noch stehen im Ziel gerade drei Finninen ganz oben auf dem Leaderboard, dürfen sich aber nicht all zu lange über den Platz an der Sonne freuen. Kurz vor dem Ziel unterbieten Weng und Bjørgen ihre Zeiten um fast eine halbe Minuten. Da muss man schon von einer Zwei-Klassen-Gesellschaft im Langlauf sprechen, aber das ist ja auch nichts Neues.

09:51 Kowalczyk auch nach 5km klar vorne
Ist das heute das Comeback vom Justyna Kowalczyk? alles deutet darauf hin. Nach der Hälfte des Rennens führt die Polin das Feld mit über zwölf Sekunden an. Hinter ihr folgen mit Johaug, Marit Bjørgen und Weng drei Damen aus Norwegen, die sich um die verbleibenden zwei Podestplätze streiten dürfen.

09:48 Saarinen schluckt Fessel
Puh, das war nicht unbedingt zu erwarten! Aino-Kaisa Saarinen fängt Nicole Fessel tatsächlich auch auf der Strecke noch ab und nimmt der Deutschen im Ziel über 15 Sekunden Zeit ab. Starke Vorstellung von der Finnin, die heute allerdings gegen die absolute Weltspitze überhaupt keine Chance haben wird.

09:47 Justyna Kowalczyk sprengt die Zeiten
Apropos Justyna Kowalczyk. Die Polin scheint sich nach dem schwachen Ergebnis im Sprint gestern wieder blendend erholt zu haben und legt hier los wie die Feuerwehr. Nach 3,4 Kilometern unterbietet die 30-Jährige die bis dahin schnellste Zeit der zwei Positionen vor ihr gestarteten Therese Johaug.

09:45 Was machen Zeller und Herrmann?
Die beiden anderen deutschen Athletinnen haben mittlerweile auch die erste Runde absolviert, fahren der Topkonkurrenz allerdings um einige Sekunden hinterher. Derzeit liegen die beiden auf den Rängen 13 und 16 und noch kommen die superstarken Norwegerinnen und Justyna Kowalczyk.

09:43 Steigert sich Fessel noch mal?
Kurz vor dem Ziel liegt Nicole Fessel jetzt knapp fünf Sekunden hinter der bislang führenden Kuziokova. Kann die Deutsche jetzt noch mal die letzten Reserven mobilisieren und die Führung im Ziel übernehmen? Es wird ein harter Kampf!

09:41 Norwegerinnen furios!
Die Finninnen ihrerseits können sich jetzt schon mal darauf einstellen, von den dominanten Norwegerinnen abgelöst zu werden. Nach dem Marit Bjørgen die bisherige Bestzeit bei 3,4 Kilometern locker um elf (!) Sekunden unterbietet, sprengt Heide Weng die frisch markierte Bestmarke nochmals um sechs Sekunden. Wahnsinn!

09:39 Finnisches Triple nach 5km
Nachdem zuvor die Russen die ersten Bestzeiten gesetzt haben, werden sie nun von den Gastgeberinnen aus Finnland abgelöst! Nach einer Runde führen Niskanen, Saarinen und Lahteenmäki die Konkurrenz an.

09:37 Alle Athletinnen gestartet
Das Rennen ist nun voll im Gange. Mit Johaug und Kowalczyk sind nun auch die letzten Damen des Tages an den Start gegangen.

09:36 Kuziokova setzt erste Duftmarke
Die erste starke Russin ist mit Kuziokova nun im Ziel und pulverisiert die bisherigen Bestzeiten. Über 20 Sekunden beträgt der Vorsprung nun vor der US-Amerikanerin Bjornsen.

09:35 Auch Smutna schlägt sich gut
Auf dem Weg zu Weltcuppunkten? Auch Katerina Smutna präsentiert sich nach der Hälfte des Rennens gar nicht mal so schlecht. Mit 18,9 Sekunden Rückstand auf die Spitze liegt die Österreicherin immerhin auf dem siebten Platz.

09:34 Fessel verliert auf Saarinen
Aino Kaisa Saarinen scheint sich heute vor heimischer Kulisse aber noch mal so Einiges vorgenommen haben! Nach der Hälfte des Rennens hat die routinierte Finnin nun fast zehn Sekunden Vorsprung auf Nicole Fessel, die nach fünf Kilometern auf dem dritten Rang hinter Olga Kuziokova liegt.

09:31 Aymonier im Ziel
Die ersten Damen sind im Ziel die Zeiten von Celia Aymonier, Bettina Gruber und Mia Eriksson werden zwar nur kurz ganz oben auf dem Leaderboard stehen - aber immerhin haben sie das Rennen heute in ca.28 Minuten absolviert, was auch zeigt, dass die Bedingungen auf der Strecke heute wirklich optimal sind.

09:29 Fessel setzt neue Bestzeit und wird unterboten
Das sieht heute wieder nach einer starken Leistung von Nicole Fessel aus! Nach 3,4 Kilometern unterbietet die Deutsche die bisherige Bestzeit um wenige Sekunden, wird allerdings von der heute sehr frisch wirkenden Saarinen um fünf Sekunden unterboten

09:27 Wir nähern uns den Favoriten
Während Denise Herrmann und Katrin Zeller mittlerweile auch in der Spur sind, nöhern wir uns nun den Startnummern der großen Favoriten. In wenigen Augenblicken wird Marit Bjørgen am Start erwartet, bevor ganz zum Schluss Johaug und Kowalczyk in die Loipe gehen.

09:24 Fessel ist dabei
Nach drei Kilometern ist Nicole Fessel jedenfalls noch voll bei der Musik. Die fünfte des 30km-Rennen in Val die Fiemme liegt nach der ersten Zwischenzeit nur drei Sekunden hinter derzeit führenden Russin Kuziokova.

09:23 Saarinen und Fessel in der Loipe
So, auf geht's Nicole! Die erste DSV-Athletin ist mit Nicole Fessel nun auf der Strecke und schickt sich hoffentlich an, jetzt die bisherigen Bestzeiten zu pulverisieren. Kurz kurz danach startet eine alte Bekannte des Langlaufweltcups: Aino Kaisa Saarinen macht sich auf die Verfolgung der Deutschen, wird Fessel in dieser Saison in ihrer derzeitigen Form eher nicht gefährlich werden.

09:19 Russinen machen Dampf
Derweil gibt es bei der ersten Zwischenzeit derzeit eine russische Vierfachführung! Die jungen Damen aus dem Osten Europas scheinen sich heute eine Menge vorgenommen haben, so wie sie das Rennen hier heute angehen.

09:18 Zwischenzeit nach der ersten Runde
Während wir mittlerweile mit der Schwedin Anna Haag den nächsten Ausfall haben, kommen die ersten Damen zum ersten Mal wieder in Skistadion und haben die erste Runde absolviert. Bettina Gruber aus der Schweiz liegt zu diesem frühen Zeitpunkt des Rennens gut 17 Sekunden hinter der momentan führenden US-Amerikanerin Sadie Bjornsen auf dem vierten Rang.

09:15 Team Austria unterwegs
Mit Katerina Smutna ist nun auch die Solokämpferin für den ÖSV in der Loipe. Wenn die 29-Jährige heute ein paar weitere Weltcuppunkte sammeln und ihren 25. Platz der Gesamtwertung verteidigen könnte, wäre das schon ein guter Erfolg.

09:13 Auch Östberg setzt aus
Zuvor hatten wir Ingvild Flugstad Östberg heute noch als Dame, die heute die erste ernstzunehmende Zeit markieren wird bezeichnet. Nun geht die 22-jährige Athletin aus Norwegen leider ebenfalls nicht an den Start.

09:08 Jean nicht am Start
Die erste Athletin, die das Rennen heute nicht antreten wird, obwohl sie auf der Startliste steht, ist die Französin Aurore Jean. Die Gründe sind uns bislang noch nicht bekannt - aber gut möglich, dass die 27-Jährige auch einfach den Strapazen der langen WM-Saison Tribut zollen muss.

09:06 Wann kommen die Deutschen?
Derweil geht es Schlag auf Schlag am Start. Zehn von 70 Damen sind bereits auf der Strecke in den Wäldern von Lahti. Die deutschen Damen erwarten wir mit den Startnummern 36 (Fessel), 46 (Herrmann) und 50 (Zeller).

09:03 Gruber in der Loipe
Mit Bettina Gruber ist nun mit der Startnummer sechs auch die einzige Schweizer Athletin in der Loipe. Ob es heute vielleicht für den einen oder anderen Weltcup-Zähler reicht? Eher unwahrscheinlich.

09:01 Auf geht's
Un ab geht die (hoffentlich) wilde Fahrt. Die Schwedin Marika Sundin hat das Rennen eröffnet und ist auf dem Weg, heute ein bisschen mehr Weltcuperfahrung zusammeln. Ihre beste Distanz-Platzierung in dieser Saison erreichte die 21-Jährige in dieser Saison im Olympiaort Sotschi mit einem 30. Rang im Skiathlon.

08:58 Finale Furioso?
Insgesamt sind heute 70 Starterinnen gemeldet, die erste richtig gute Zeit dürfen wir von Ingvild Flugstad Östberg erwarten, die mit der Nummer 22 das Rennen bestreiten wird. Die großen Favoritinnen starten wie so oft mit den höchsten Startnummern. Den Schlusspunkt setzt heute als Letzte Starterin Justyna Kowalczyk, was auch bedeutet, dass es bis zum letzten Moment spannend bleibt. Freuen wir uns auf ein hoffentlich spannendes Klassikrennen – in wenigen Augenblicken fällt der Startschuss!

08:55 Strahlender Sonnenschein,frostige Temperaturen
In Kürze wird das Rennen beginnen und es ist alles für einen tollen Langlauf-Morgen durch finnische Wälder angerichtet. Die Sonne strahlt und die Loipe sollte bei eisig kalten Temperaturen um -15°C optimale Bedingungen liefern. Den Auftakt des Rennens, das heute im Einzelstart ausgeführt wird, machen zwei Youngsters aus Schweden und Frankreich. Marika Sundin und Celia Aymonier, beide 21 Jahre jung, gehen als erste Athletinnen auf die fünf Kilometer lange Strecke, die heute zweimal zu absolvieren ist.

08:54 Solokämpferinnen aus Schweiz und Österreich
Langlauf und die beiden Alpenländer Österreich und Schweiz – das passt zumindest bei den Damen derzeit nicht so richtig gut zusammen. Beide Nationen schicken mit Bettina Gruber (SUI) und Katerina Smutna (AUT) je eine Starterinnen in den heutigen 10km-Lauf. Im Nachbarschaftsduell sollte die Österreicherin heute klar die Nase vorn haben: Mit 245 Weltcupzählern liegt Smutna in der Gesamtwertung des Weltcups immerhin auf Rang 25.

08:51 Fessel mit Rückenwind
Und dann ist da natürlich noch Nicole Fessel. Die 29-jährige Athletin des DSV zeigte beim 30km-Rennen der Weltmeiserschaft eine grandiose Vorstellung und freute sich im Ziel völlig zu Recht über einen tollen fünften Rang. Heute gleich vom Podest zu träumen ist wohl etwas vermessen, allerdings gibt die feine Vorstellung der Deutschen doch Grund zur Hoffnung. Die zwei weiteren Starterinnen, die Frank Ullrich heute ins Rennen schickt, sind Denise Herrmann und Katrin Zeller.

08:50 Was ist mit den Gastgebern?
Die Zahl der ernstzunehmenden Konkurrentinnen für die Norwegerinnen ist überschaubar. Die Gastgeber aus Finnland schicken mit Anne Kyllönen und Krista Lahteenmäki neben 13 (!) weitern Starterinnen ihre beiden stärksten Distanzläuferinnen ins Rennen, die heute vielleicht mit dem Heimvorteil ein Wörtchen im Kampf um das Podest mitreden können. Dass es heute in der klassischen Technik durch die Loipe geht, spricht auf jeden Fall für die beiden Lokalmatadoren.

08:48 Norge, Norge, Norge!
Nachdem wir nun die beiden ewigen Konkurrenten des Damenlanglaufs abgehandelt haben, werfen wir noch kurz einen Blick auf die übrigen Favoritinnen, die fast alle aus dem norwegischen Lager kommen. Mit der Zweiten des Gesamtweltcups, Therese Johaug, Astrid Jacobsen, Heidi Weng und Kristin Størmer Steira hat Norge noch mindestens vier weitere ganz heiße Eisen im Feuer, die allesamt in dieser Saison bei Distanzrennen zumindest schon einmal auf dem Podest gestanden haben.

08:46 Kann Bjørgen die Form kompensieren
Überhaupt nicht schwach fühlte sich gestern die alles überragende Figur der Nordischen Ski WM 2013. Die nun zwölffache Weltmeisterin Marit Bjørgen zeigte sich beim Sprint bärenstark und musste sich am Ende nur um eine Zehntelsekunde der Sprintweltcupführenden US-Amerikanerin Kikkan Randall geschlagen geben. Die Norwegerin strotzt derzeit gerade nur so von Kraft und Selbstvertrauen und wird, auch wenn sie im Gesamtweltcup gegen Kowalczyk keine Chance mehr hat, zu 100% versuchen bis zum Saisonende so viele Rennen wie möglich zu gewinnen.

08:43 Distanzweltcup noch vakant?
Doch die Polin sollte sich nicht allzu lange grämen – immerhin führt die 30-Jährige nachwievor den Gesamtweltcup äußerst souverän mit über 500 Punkten Vorsprung auf Therese Johaug an und wird in den verbleibenden neun Rennen wohl kaum noch einzuholen sein. Im Sprintweltcup hingegen könnte es fast noch mal spannend werden: hier führt Kowalczyk „nur“ mit knapp 150 Punkten vor der Konkurrenz aus Norwegen und darf sich keinen Leistungseinbruch zum Ende der Saison leisten. Beim Sprint gestern sah die Polin allerdings alles andere als frisch aus: bereits im Halbfinale war Schluss – ein Zeichen von Schwäche?

08:40 Greift Kowalczyk am Ende noch mal an?
Die große Verliererin der Weltmeisterschaft heißt Justyna Kowalczyk. Die Gesamtweltcupführende, die im vorolympischen Winter den Fokus ganz klar auf Tour de Ski und Weltcup-Wertung gelegt hat, konnte bei den Spielen in Val di Fiemme nur eine Silbermedaille gewinnen und musste zusehen, wie die große Konkurrentin aus Norwegen, Marit Bjørgen, gleich viermal Gold aus Italien mit nach Hause nahm.

08:38 Nach der WM ist vor dem Weltcupfinale
Die tolle Weltmeisterschaft im Fleimstal ist gerade mal seit einer Woche vorbei und doch stehen alle Topathletinnen an diesem Wochenende schon wieder am Start in Finnland. Im Endspurt der Saison geht es einmal quer durch Skandinavien. Nach den Rennen in Lahti geht es in der kommenden Woche nach Norwegen, bevor die Saison in Schweden in zwei Wochen mit dem traditionellen Weltcupfinale in Falun beendet wird.

08:35 Hyvää huomenta Lahden
... oder guten morgen und herzlich willkommen aus dem winterlichen Lahti! Um 9 Uhr fällt der Startschuss zum Damenrennen über 10km in der klassischen Technik. Die große Frage wird sein, in welcher Form sich die Athletinnen heute im ersten Distanzrennen nach der Weltmeisterschaft in Val die Fiemme befinden und wer sich die meisten Körner für den Endspurt der Weltcupsaison 2012/13 aufgespart hat.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal