Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 15km Freistil Herren Gaellivare

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 15km Freistil Herren Gaellivare

22.01.2013, 06:55 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Martin Johnsrud Sundby (NOR)

2. Alexey Poltoranin (KAZ)

3. Marcus Hellner (SWE)

4. Matti Heikkinen (FIN)

5. Sjur Røthe (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

14:07 Das war es aus Gaellivare
Wir verabschieden uns von den ersten Weltcup-Rennen im Ski-Langlauf aus Gaellivare in Schweden. Am nächsten Wochenende geht es in Kuusamo, Finnland weiter.

14:05 DSV-Ergebnis zufriedenstellend
Nicht berauschend aber in Ordnung ist das Ergebnis der deutschen Läufer, Tim Tscharnke wird 22., Axel Teichmann 23., Hannes Dotzler schafft es auf Rang 24 und Jens Filbrich auf Platz 26. Thomas Bing verpasst als 45. die Punkteränge, Tobias Angerer ist erst gar nicht an den Start gegangen.

14:02 Weltcup-Punkte für Großbritannien
Andrew Musgrave scheint tatsächlich nicht so schlecht zu sein. Er schafft es auf Rang 27 und holt Weltcup-Punkte.

14:01 Enttäuschende Favoriten
Petter Northug schafft es nur auf Platz 7. Der amtierende Gesamtsieger im Weltcup Dario Cologna wird 19.

13:59 Norwegen vor Weißrussland
Es war also nichts mit dem norwegisch-schwedischen Duell zwischen Petter Northug und Marcus Hellner. Das erste Weltcup-Rennen gewinnt zwar ein Norweger, aber eben Martin Johnsrud Sundby, der Weißrusse Alexey Poltoranin wird Zweiter, Marcus Hellner schafft es immerhin noch auf den dritten Platz.

13:51 Auch Cologna unter Form
Mit über einer Minute Rückstand kommt Dario Cologna ins Ziel. Für ihn springen als 19. wenigstens noch ein paar Weltcup-Punkte heraus.

13:50 Kershaw ganz schwach
Der Kanadier Devon Kershaw, immerhin Gesamtweltcup-Zweiter der vergangenen Saison, kommt mit über 1,5 Minuten ins Ziel.

13:49 Wir warten auf Cologna
Am enttäuschenden Gesamtergebnis der Favoriten kann Dario Cologna nichts mehr ändern, aber auf welchen Rang er landet, wollen wir doch dennoch wissen.

13:46 Northug enttäuscht
Mit 35 Sekunden Rückstand auf Sundby geht Petter Northug über die Ziellinie. Das war nicht das Rennen des Norwegers, erschöpft liegt er im Schnee.

13:44 Momentan Sundby vorne
Martin Sundby freut sich schon. Er ahnt wohl schon, dass er dieses Rennen wahrscheinlich gewinnen wird.

13:42 Auch Hellner gewinnt nicht
Der Schwede Marcus Hellner geht als Dritter durchs Ziel.

13:42 Northug löst seine Ankündigung nicht ein
Da hat wohl jemand den Mund viel zu voll genommen, als er einen Sieg in Schweden angekündigt hat. 2,5 Kilometer vor dem Ziel hat Petter Northug über 30 Sekunden Rückstand, dieses Rennen gewinnt er nur noch, wenn er den Rest mit dem Auto fahren darf.

13:38 Sundby vorne
Im Ziel gab es wieder einen Wechsel an der Spitze. Martin Johnsrud Sundby aus Norwegen liegt nun vorne.

13:36 Favoriten liegen zurück
Alle Favoriten tun sich schwer. Wenn nicht langsam etwas passiert, gibt es hier einen Überraschungssieger.

13:36 Filbrich im Ziel
Jens Filbrich ist mit einer Minute Rückstand als 16. durchs Ziel gegangen.

13:35 Das wird nix, Petter Northug
Petter Northug scheint nicht besonders gut drauf zu sein. Sein Schritt wirkt schwer.

13:33 Auch Cologna geht das Rennen langsam an
Dario Cologna hat schon mehr als 20 Sekunden Rückstand nach 6,9 Kilometern. Das ist schon eine Menge Holz.

13:32 Poltoranin sehr stark
Alexej Poltoranin hat ein ziemlich starkes Rennen geliefert und hat Heikkinen um mehr als 20 Sekunden geschlagen. Da müssen sich die Northugs und Colognas aber strecken, um die Zeit des Weißrussen zu packen.

13:30 Heikkinen bleibt vorne
Sjur Röthe hat auf den letzten zwei Kilometern noch einiges verloren. Im Ziel liegt der Norweger knapp eine Sekunde hinter Heikkinen auf Platz 2.

13:29 Northug zurück
Auch Petter Northug muss zulegen. Nach 6,9 Kilometern hat er bereits knapp 14 Sekunden Rückstand.

13:27 Heikkinen im Ziel
Der Finne Matti Heikkinen hat die Bestmarke von Sergei Dolidovich um vier Sekunden geschlagen.

13:26 Hellner zurück
Marcus Hellner muss im Marcus Hellner-Stadion noch einige Brickets ins Feuer werfen, wenn er gewinnen will. Bei Kilometer 6,9 liegt er sieben Sekunden zurück.

13:26 Es schneit schon wieder
Der Schneefall nimmt zu. Das ist nicht gut, für die Läufer, die noch auf der Strecke sind.

13:25 Nein, Heikkinen führt nicht mehr
Das war ja ein kurzes Vergnügen für den Finnen. Sjur Röthe aus Norwegen hat dessen Zeit klar unterboten.

13:24 Ein Finne vorne
Inzwischen führt der Finne Matti Heikkinen bei 12,3 Kilometern.

13:22 Neue Bestzeit
Sergei Dolidovich hat tatsächlich die Bestmarke von Curdin Perl im Ziel unterboten. Der Weißrusse ist 39 Jahre alt und damit der älteste Starter im Feld.

13:20 Alle Läufer gestartet
Nun ist auch der letzte Läufer, der Weltcup-Gesamtsieger Dario Cologna, ins Rennen gegangen.

13:19 Teichmann verliert etwas Zeit
Bei 12,3 Kilometern liegt Axel Teichmann etwa 25 Sekunden zurück.

13:19 FIS mit Problemen bei der Zeitangaben
Wir würden gerne öfter die Zwischenzeiten der deutschen Teilnehmer durchgeben. Aber die FIS hat Probleme, die Zwischenzeiten zu veröffentlichen, davon sind alle Medien betroffen.

13:17 Dolidovich vorne
Der Weißrusse Sergei Dolidovich führt nach 12,3 Kilometern. Das könnte eine sehr gute Zeit werden.

13:15 Northug gestartet
Petter Northug Jr. hat den Mund vor dem Rennen ziemlich voll genommen und angekündigt, dass er alle Rennen in Schweden gewinnen wolle. Mal sehen, ob der Norweger seine Ankündigung hier beim ersten Saisonrennen in die Tat umsetzen kann.

13:14 Wie knapp!
David Hofer hat es nicht geschafft, er ist um 0,2 Sekunden langsamer als Curdin Perl. Wie ärgerlich für den Italiener.

13:13 Packt Hofer die Bestzeit?
Der Italienier ist kurz vor dem Ziel.

13:12 Marcus Hellner in seinem eigenen Stadion
Eben hat Marcus Hellner das Rennen im Marcus Hellner-Stadion aufgenommen. Der Schwede ist tatsächlich der Namensgeber für die Arena.

13:09 Doppelführung der Schweiz
Im Ziel liegen derzeit zwei Schweizer in Front. Curdin Perl hat die Bestzeit nach 15 Kilometern, Roman Furger liegt auf Rang 2.

13:05 Tscharnke mit Rückstand
Knapp 13 Sekunden Rückstand hat Tim Tscharnke bei der ersten Zwischenzeit. Hoffentlich ist er das Rennen nur etwas langsamer angegangen.

13:04 Und nun auch Filbrich
Jens Filbrich will wieder beweisen, dass er zur Weltspitze gehört. Für ihn ist die Saison nun auch gestartet.

13:02 Tscharnke zieht los
Inzwischen ist auch Tim Tscharnke im Rennen. Wir sind gespannt, was der junge Läufer in dieser Saison leisten kann.

12:58 Das sieht nicht gut aus, Axel Teichmann!
Der Weltcup-Sieger von 2005 ist bei der ersten Zwischenzeit schon 14 Sekunden hinterher. Und die besten Läufer sind noch nicht mal gestartet.

12:57 Hofer knackt Perl
David Hofer hat es geschafft. Der Italiener hat die Bestzeit des Schweizers bei Kilometer 6,9 Kilometern überboten.

12:57 Was machen die US-Herren?
Beim Damenrennen heute morgen haben die Läuferinnen aus den USA mit tollen Ergebnissen überrascht. Das Herrenteam aus den Staaten scheint dagegen etwas hinterher zu laufen.

12:55 Perl in Führung an Marke 2
Curdin Perl aus der Schweiz führt nach 6,9 Kilometern. Das könnte eine erste Duftmarke sein, denn stärker eingeschätzte Läufer sind langsamer.

12:53 Bing an der ersten Marke
Thomas Bing passiert die erste Zwischenzeit als Achter.

12:53 Teichmann im Rennen
Axel Teichmann will nun wieder zu alter Form finden. Vielleicht klappt es ja schon heute.

12:51 Dotzler gestartet
Mit Hannes Dotzler ist nun der zweite deutsche Läufer im Rennen.

12:50 Die Schweden jubeln
Gerade eben hat Lars Nelson die Führung an der ersten Zwischenmarke übernommen.

12:47 DSV im Rennen
Mit Thomas Bing hat nun der erste DSV-Läufer das Rennen aufgenommen.

12:44 Furger in Front
Der Schweizer Roman Furger führt derzeit nach der ersten Zwischenzeit.

12:43 David Hofer gestartet
Der Italiener David Hofer hat den Lauf aufgenommen. Er gilt als Mann, den man durchaus auf der Liste haben sollte.

12:42 23 Läufer nun im Rennen
Wir warten auf die großen Favoriten und weltbesten Läufer. Diejenigen, die jetzt ins Rennen gehen, werden mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun haben.

12:38 Ein Langläufer aus Großbritannien
Andrew Musgrave soll angeblich das Zeug haben, den Langlauf in Großbritannien mit Weltcup-Erfolgen populär machen zu können. Wir sind gespannt, was er heute leisten kann.

12:33 Rennen gestartet
Nun ist die Saison auch für die Langlauf-Herren eröffnet. Die ersten Läufer sind auf der Strecke.

12:26
In wenigen Minuten geht es los.

12:25
Der amtierende Gesamtweltcup-Sieger Dario Cologna wird als letzter mit der Startnummer 97 ins Rennen gehen. Der Gesamtzweite Devon Kershaw aus Kanada hat die Nummer 95. Der Dritte der vergangenen Saison Petter Northug Jr. aus Norwegen bekam die Startnummer 89. Und der Vierte des Gesamt-Weltcups, der Schwede Marcus Hellner, hat die Nummer 83.

12:23
Jens Filbrich ist der zuverlässigste Läufer im DSV-Team. Seit 2003 liegt er im Gesamt-Weltcup jedes Jahr zwischen Platz 11 oder Platz 30. Er hat die Startnummer 67. Und als letzter deutscher Starter nimmt Tobias Angerer das Rennen mit der Nummer 77 auf. Er belegte in der letzten Weltcup-Saison den Gesamtrang 11.

12:17
Kurz darauf folgt schon mit Startnummer 45 der erfahrene Axel Teichmann. Der Weltcupsieger von 2005 sucht nun seit zwei Jahren nach seiner Form. Vielleicht findet er sie ja in dieser Saison. Tim Tscharnke ist ein hoffnungsvolles Talent für das deutsche Team. In der vergangenen Saison konnte er auf dem Gesamtrang 29 schon überzeugen. Die neue Saison geht er mit der Startnummer 59 an.

12:17
Der Deutsche Skiverband ist mit sechs Läufern am Start. Den Anfang macht Thomas Bing mit Nummer 34. Für ihn ist es die zweite Weltcup-Saison, die erste schloss er auf Rang 93 ab. Mit Nummer 43 folgt Hannes Dotzler. Trotz seiner erst 22 Jahre geht der Läufer vom SC Sonthofen schon in seine vierte Saison und konnte sich jedes Jahr kontinuierlich steigern.

12:12
Die Starterliste ist etwas länger als bei den Damen. Insgesamt sind es 97 Läufer, die sich auf die Strecke in dem schwedischen Skiort wagen. Auch bei den Herren nutzt der Gastgeber sein Starterkontigent voll aus und schickt 15 Läufer ins Rennen. Den Anfang macht aber ein Kasache. Gennady Matviyenko hat die Startnummer 1 gezogen.

12:12 Die zweite Entscheidung steht an
Hallo und noch einmal herzlich Willkommen zum Weltcup-Auftakt der Ski-Langläufer. Das Herrenrennen in Gaellivare über 15 Kilometer startet um 12.30 Uhr.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal