Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Frankfurt - Hoffenheim 2:1 - Die Partie zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankfurt - Hoffenheim 2:1

27.01.2013, 10:36 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Frankfurt - Hoffenheim: 2:1

26.01.2013, 15:30 Uhr
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 38.100

81. Minute:
gelb Gelb für Patrick Ochs

5. Minute:
gelb Rode mit dem Trikotzupfer an Joselu und der Frankfurter sieht Gelb von Drees.

Das war's vom Spiel in Frankfurt. Ab 18.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel Freiburg gegen Leverkusen für Sie da.

Letztlich verdient schlägt Eintracht Frankfurt 1899 Hoffenheim mit 2:1. Zwar konnten die Gäste im zweiten Durchgang eine Leistungssteigerung verzeichnen, doch zu einem Punktgewinn sollte es dennoch nicht für die Kraichgauer reichen. Der Jubel der Gäste nach Vollands Ausgleich in der 65. Minute währte nur kurz, ehe Aigner nur zwei Minunten später für die erneute Frankfurter Führung sorgen konnte. Erneut sorgte eine Unzulänglichkeit in der 1899-Abwehr für einen Gegentreffer und führte letztlich zur Niederlage. In der Schlussphase konnten die Gäste kaum noch für Gefahr sorgen und machten es der Eintracht relativ leicht. Frankfurt feiert den ersten Sieg der Rückrunde, während Marco Kurz mit seiner TSG im Abstiegskampf noch viel Arbeit bleibt.

90. Minute:
Das Spiel ist aus, Frankfurt schlägt Hoffenheim mit 2:1.

90. Minute:
ecke Aufregung im Frankfurter 16er. Wiese und dann Derdiyok sind am Ball und es gibt noch einmal Ecke für 1899, doch die bringt nochts ein.

90. Minute:
gelb Eber erst gekommen sieht Russ nach einem Foul an Grifo Gelb. Wahrscheinlich der letzte Angriff der Gäste. Freistoß aus dem Mittelfeld und Wiese kommt mit nach vorn.

90. Minute:
Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum, es riecht nach einem Frankfurter Heimsieg.

90. Minute:
Hoffe-Fan fragt: "Wie hat sich Debütant Advincula geschlagen?" Eher unauffällig, wie die meisten Hoffenheimer...

90. Minute:
Es werden drei Minuten Nachspielzeit angezeigt. Derdiyok taucht zwar im 16er der Hessen auf, aber Trapp ist vor ihm am Ball.

89. Minute:
Die Fans im Stadion sind aufgestanden, um ihr Team zu unterstützen.

89. Minute:
auswechslung Marco Russ kommt für Stefan Aigner ins Spiel

88. Minute:
Aigner muss behandelt werden, erneut ist die Partie unterbrochen. Er muss wohl runter.

87. Minute:
Dupi fragt: "Gibt's schon was Neues wegen einem neuen Stürmer für die Eintracht?" Stand jetzt hat die Eintaracht noch keinen neuen Stürmer an der Angel. Veh glaubt aber weiter fest an eine Neuverpflichtung.

86. Minute:
Frankfurt greift jetzt erst an der Mittellinie an und steht nun tief hinten drin.

85. Minute:
Es soll nicht sein für die Gäste. Joselus Vorstoß wird von Drees vorm 16er der Eintracht abgepfiffen. Offensivfoul...

84. Minute:
Fan fragt: "Wie verhalten sich die Fans der Eintracht?" Sie feiern bereits, und das friedlich. Heute waren sie geradezu vorbildlich.

83. Minute:
Freistoß für die Eintracht im Halbfeld nach Polanskis Foul an Rode. Das bringt auch wichtige Zeit für die Gastgeber.

82. Minute:
Frankfurt mit mehr Druck, aber Wiese kann Matmours Kopfball locker aufnehmen. Der Frankfurter konnte den Ball am 5er nicht mehr drücken.

80. Minute:
Firmino sorgt bei 1899 durchaus für Belebung, Derdiyok dagegen hatte noch keine gute Szene.

79. Minute:
Bracksdome fragt: "Warum kommt Schwegler eigentlich erst jetzt, und stand nicht in der Startaufstellung?" Schwegler war Grippe-geschwächt und musste deswegen zunächst auf die Bank.

78. Minute:
Pfiffe gegen Schiri Drees, der Matmours Einsatz gegen Beck erst laufen lässt und dann doch pfeift.

77. Minute:
gelb Zambrano legt Volland im Mittelfeld von hinten und sieht den gelben Karton.

77. Minute:
auswechslung Eren Derdiyok kommt für Tobias Weis ins Spiel

76. Minute:
ecke Wieder Ecke für die Hausherren, aber diesmal wird Wiese nach Oczipkas Ecke gefoult. Freistoß für 1899.

76. Minute:
Hoffenheim wird gleich auch noch Eren Derdiyok bringen.

75. Minute:
Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Eintracht Frankfurt rund 52 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

74. Minute:
Entwarnung bei Matmour, der Eintracht-Stürmer ist wieder auf dem Platz.

73. Minute:
Matmour muss außerhalb behandelt werden, Frankfurt spielt also aktuell in Unterzahl.

72. Minute:
Hoffenheim hat sich noch nicht aufgegeben. Doch Frankfurts Matmour liegt verletzt am Boden, die Partie ist unterbrochen.

71. Minute:
auswechslung Olivier Occean kommt für Takashi Inui ins Spiel

70. Minute:
Die Frankfurter Führung darf nun durchaus als glücklich bezeichnet werden, aber Hoffenheims Abwehr zeigt immer wieder derbe Schnitzer.

69. Minute:
auswechslung Pirmin Schwegler kommt für Martin Lanig ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Vincenzo Grifo kommt für Takashi Usami ins Spiel

67. Minute:
tor Tooooooooor, Aigner trifft zum Frankfurter 2:1! Die Oczipka-Ecke kommt von rechts vors Tor. Hoffenheims Joselu will klären und verlängert unfreiwillig über seinen Keeper Wiese hinweg auf den zweiten Pfosten und dort bedankt sich Aigner mit dem 2:1!

66. Minute:
Der Ausgleich lag in der Luft und ist nun auch verdient für die Gäste.

65. Minute:
tor Toooooooor, Volland trifft zum Hoffenheimer 1:1! Beck darf von rechts völlig ungestört flanken und am 5er schaltet Volland schneller als Oczipka. Der Hoffenheimer stochert die Kugel unhaltbar an Trapp vorbei zum Ausgleich ins Tor!

64. Minute:
Rode ist auf den Geschmack gekommen. Diesmal versucht's der Frankfurter aus rund 23 Metern selbst und setzt das Leder knapp links vorbei!

63. Minute:
Erstmals setzt sich Rode vorn gut mit ein, geht rechts bis zur Grundlinie und flankt einmal quer druch den Hoffenheimer 16er. Dort versucht's Oczipka per Drop-Kick, trifft aber nur einen Hoffenheimer.

62. Minute:
Szenenapplaus für Lanig, der mit gutem Tackling Volland im Mittelfeld vom Ball trennt.

61. Minute:
Schnell überbrückt Hoffenheim jetzt das Mittelfeld, aber Frankfurt ist schnell wieder in der Ordnung und kann die Kugel vorm eigenen 16er durch Zambrano erobern.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Eintracht Frankfurt rund 52 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

59. Minute:
Frankfurt kontert im eigenen Stadion, aber Lanigs Pass auf Celozzi ist zu ungenau und dahin ist die Chance...

58. Minute:
Diesmal kann 1899-Keeper Wiese die Ecke der Gastgeber abfangen.

57. Minute:
ecke Im Gegenzug erzwingt Inui mit gutem Dribbling im 16er eine Eintracht- Ecke.

56. Minute:
chance Der Ausgleich liegt in der Luft. Konter der Gäste, Joslu ist allein auf weiter Flur und knallt den Ball aus 14 Metern halbrechts aufs Tor. Erneut rettet Trapp für die Gastgeber mit gutem Reflex!

54. Minute:
chance Guter Angriff der Gäste über Volland. Usami kann den Ball im 16er nicht kontrollieren und dann jagt Polanski die Kugel aus 15 Metern in die Wolken - da war mehr drin!

53. Minute:
Die Eintracht-Fans sind weiterhin bester Dinge. Doch ihr Team muss aufpassen. 1899 wittert seine Chance.

51. Minute:
chance Die Eintracht mit der Antwort. Doch Matmours Schuss aus 19 Metern kommt genau auf Wiese, der dennoch nur wegfausten kann.

50. Minute:
Frankfurt sollte sich nicht zu sicher fühlen, das war eine 100-prozentige Chance der Gäste.

49. Minute:
chance Die Gäste mit der Riesenchance. Volland mit der Vorarbeit über links! Sein Pass findet Firmino am 5er und der scheitert aus der Nahdistanz an Trapp! Erneut ist der Eintracht-Keeper hellwach!

48. Minute:
1899-Coach Kurz ist alles andere als zufrieden. Genervt steht er an der Seitenlinie.

47. Minute:
Fast ungestört darf die Eintarcht durch Mittelfeld spazieren. Rechts ist Stefano Celozzi mit dabei und sein Schussversuch aus 20 Metern endet in den Beinen der 1899-Abwehr.

46. Minute:
Eintracht Frankfurt macht zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
auswechslung Roberto Firmino kommt für Luis Advincula ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Jochen Drees hat die zweite Hälfte in Frankfurt freigegeben. Die Eintracht hat nun Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Verdient geht Eintracht Frankfurt mit einer 1:0-Führung gegen Hoffenheim in die Pause. In einer durchschnittlichen Bundesligapartie sind die Gastgeber das aktivere Team und die Hessen hatten neben Lanigs Treffer bislang auch die besseren Chancen. Auch wenn 1899 unter seinem neuen Coach Marco Kurz zwar defensiv etwas gefestigt wirkt, in der Offensive gelingt den Kraichgauern aus dem Spiel noch zu wenig. Geich geht's mit Durchgang zwei weiter - dran bleiben.

45. Minute:
schiri Drees pfeift die erste Hälfte in Frankfurt ab. Die Eintracht führt mit 1:0 gegen Hoffenheim. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

44. Minute:
gelb Usami mit dem Foul an Zambrano und der Hoffemheimer sieht die nächste Gelbe.

43. Minute:
Und wieder die Gastgeber. Inui setzt sich halbrechts am 16er durch, fabriziert dann aber nur ein Schüsschen und Wiese kann locker parieren!

42. Minute:
Die Schlusspahse der ersten Hälfte gehört der Eintracht. Meier kommt über rechts, aber sein Ex-Kollege Ochs kann ihm den Ball abnehmen.

41. Minute:
Aus dem Spiel heraus können die Hoffenheimer bislang so gut wie keine Gefahr erzeugen.

40. Minute:
Frankfurt will nun den zweiten Treffer. Und wieder bleibt Wiese bei einer Frankfurter Flanke auf der Linie kleben. Doch ohne Konsequenzen.

38. Minute:
Sui ragt: "Wie verhalten sich heute die Frankfurter Fans?" Bislang ist alles friedlich.

37. Minute:
Der Treffer hat noch einmal Kräfte bei Frankfurt freigesetzt. Es geht heiß her in den Zweikämpfen.

36. Minute:
Frankfurt wird für seinen nimmermüden Einsatz belohnt. Spielerisch ist das zwar nocht nicht Gold, aber die Fans sind zufrieden. Die Führung ist verdient.

35. Minute:
tor Tooooooooor. Lanig macht das 1:0 für Frankfurt! Inui chipt den Ball mit viel Gefühl in den Hoffenheimer Strafraum, Lanig rauscht mit Dampf heran und ist vor Delpierre am Ball. Von seinem Fuß segelt die Kugel über Wiese hinweg in die Maschen. Becks Rettungsversuch kommt zu spät.

32. Minute:
Volland mit dem Freistoß der Gäste von rechts. Der Ball segelt in den 5er und dort kracht Vestergaard in Eintracht-Keeper Trapp. Offensivfoul und Freistoß für die Gastgeber.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Eintracht Frankfurt rund 51 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

30. Minute:
Die Ecke der Gäste kommt in den Frankfurter 16er, aber Vestergaard bekommt den Ball nicht gefährlich aufs Tor... Trapp fängt locker ab.

29. Minute:
ecke Etwas unötig geht Oczipka vor Advincula auf Nummer sicher und klärt zur Ecke.

27. Minute:
Im Gegenzug versucht's Joselu aus der Distanz, doch Trapp muss nicht eingreifen...

26. Minute:
chance Und wieder die Gastgeber. Hoffeheim bekommt den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Lanig bedient Meier, doch der trifft im 5er nur Hoffenheims Ochs.

25. Minute:
Rolf fragt: "Ist seit dem Trainerwechsel eine Verbesserung der Spielweise von Hoffenheim zu erkennen?" Die Gäste spielen zumindest deutlich physischer.

24. Minute:
chance Die nächste Großchance für die Eintracht! Nach Inuis Freistoßflanke irrt Wiese im 5er umher und so bekommt Aigner am zweiten Pfosten die Kopfballchance - und vergibt sie!

23. Minute:
Riskant, was Advincula da macht. Eben mit Gelb verwarnt, spielt er weiterhin sehr körperlich.

21. Minute:
gelb Hoffenheims Advincula mit dem langen Bein im Mittelfeld gegen Matmour und Drees zückt sofort Gelb.

19. Minute:
ecke Erneut bringt eine Frankfurter Ecke keine Gefahr vor dem Tor von Wiese.

18. Minute:
chance Unfassbar! Inui mit der Flanke der Frankfurter von rechts. Matmour steigt am 5er am höchsten und trifft nur Aluminum! Dann stochert Meier nach und trifft, aber das Leder war bereits zuvor im Aus gewesen!

17. Minute:
chance Die Riesenchance für 1899 Hoffenheim! Usami bereitet fast ungestört von links vor, dann prüft Volland Trapp aus nur rund 8 Metern und der Eintracht-Keeper pariert mit einer Klassetat!

16. Minute:
Nach dem guten Start der Frankfurter hängt das Spiel der Veh-Elf nun etwas durch. Aigner kann sich nicht gegen Hoffenheims Vestergaard durchsetzen.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Eintracht Frankfurt rund 47 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute:
Eintracht Frankfurt wirkt nun nervös. Die Hausherren leisten sich immer mehr leichte Abspielfehler.

13. Minute:
In den letzten Minuten kann Hoffenheim die Partie offen gestalten. Usami mit dem Vorstoß, der Gäste, aber Joselu kommt im 16er nicht an den Pass.

12. Minute:
chance Freistoß für 1899 rund 22 Meter halbrechts vor dem Frankfurter Strafraum. Volland schnippelt den Ball mit viel Effet über die Mauer, aber auch rund zwei Meter übers Tor...

11. Minute:
Der Ex-Frankfurter Ochs in den Reihen von 1899 wird bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Das muss nicht sein.

10. Minute:
Die Stimmung in Frankfurt ist auch bei rund minus zwei Grad bestens. Die Fans geben alles.

9. Minute:
Tempogegenstoß der Hausherren. Lanig geht über das halbe Feld und versuchts dann allein aus fast 30 Metern. Harmlos rollt der Ball links am Kasten von Wiese vorbei.

8. Minute:
Hoffenheim kommt langsam ins Spiel, nimmt nun auch die Zweikämpfe besser an und kann die Eintracht so auf Distanz halten.

7. Minute:
Im Anschluss an die Ecke begeht Polanski ein Offensivfoul und die erste kleine Offensivphase der Gäste ist damit beendet.

6. Minute:
ecke Weis mit dem Eckball, der bringt nichts ein, aber dann erzwingt Polanski die nächste 1899-Ecke.

5. Minute:
ecke Erster Angriff der Gäste und Volland holt rechts die erste Ecke für 1899 heraus.

4. Minute:
ecke Eintracht Frankfurt dominiert die ersten Minuten. Eckball Nummer zwei bleibt allerdings ohne Folgen.

3. Minute:
chance Und die erste Chance. Bastian Oczipka mit der guten Flanke von links und am 5er steht Meier blank. Der Frankfurter Kapitän kommt zum Kopfball und Wiese kann sich erstmals links unten auszeichnen und drückt den Ball aus dem bedrohten Eck!

2. Minute:
Oczipkas Ecke wird von Joselu per Kopf aus dem 16er der Gäste befördert, aber Frankfurt setzt nach.

2. Minute:
ecke Beck und Wiese sind sich nicht einig und so gibt es die erste Ecke für die Eintracht.

1. Minute:
Man darf gespannt sein, ob der Trubel um den Abgang von Compper bei den Gästen auch auf dem Platz für Unruhe sorgt.

1. Minute:
Es geht los! Referee Jochen Drees hat die Partie in Frankfurt bei Minusgraden freigegeben. Die Gäste haben Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Schiedsrichter Jochen Drees führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Heute verändert 1899-Coach Kurz seine Startelf im Vergleich zum Gladbach-Match gleich auf vier Positionen. So starten die Neuzugänge Polanski und der Peruaner Advincula im Mittelfeld. Im Sturm bekommt heute Joselu eine Chance, während Ochs als Außenverteidiger mit seinen Offensvausflügen für zusätzlichen Druck sorgen soll.

Die Gäste aus Hoffenheim konnten zuletzt ihre Negativserie von sechs Pleiten in Serie stoppen und holten beim 0:0 gegen Gladbach immerhin einen Punkt. Doch viel wichtiger war Babbel-Nachfolger, Marco Kurz, wohl die Tatsache, dass seine Defensive endlich einmal dicht gehalten hat. Mit 41 Gegentreffern stellen die Kraichgauer dennoch weiterhin die mit Abstand schlechteste Abwehr der Liga.

Die Grippe geht bei der Eintracht um und hat mit Jung und Kapitän Schwegler zwei Stammkräfte außer Kraft gesetzt. Zudem rotiert Russ auf die Bank. Das Trio wird durch Lanig auf der "6", Anderson in der Innenverteidigung und Celozzi rechts in der Viererkette ersetzt.

Nachdem unter der Woche mit Friend und Kouemaha zwei Offensivspieler den Verein verlassen haben, ist Frankfurt noch auf der Suche nach einem weiteren Stoßstürmer. Erwin Hoffers Spielweise passt nicht in Vehs taktisches Konzept. So soll bis zum 31. Januar unbedingt noch ein Angreifer mit entsprechenden Fähigkeiten für Vehs bevorzugtes System mit nur einer Spitze geholt werden.

Im ersten Heimspiel des Jahres empfängt Eintracht Frankfurt die TSG 1899 Hoffenheim. Nachdem es zum Rückrundenauftakt in Leverkusen eine deutliche 1:3-Pleite gab, sollen heute vor heimischen Publikum endlich wieder Punkte gesammelt werden. Die Truppe von Armin Veh kann dabei auf ihre Treffsicherheit in der Commerzbank-Arena setzen. In jedem ihrer neun Liga-Heimspiele traf die Eintracht bislang (23 Treffer), nur die Bayern sind daheim treffsicherer.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal