Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 15km Skiathlon Damen Sotschi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 15km Skiathlon Damen Sotschi

29.01.2013, 06:40 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Kristin Störmer Steira (NOR)

2. Yulia Tchekaleva (RUS)

3. Nicole Fessel (GER)

4. Astrid Jacobsen (NOR)

5. Katrin Zeller (GER)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

11:46 Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns für heute aus Sotschi. In diesem Moment beginnt der Skiathlon der Herren, den wir Ihnen an dieser Stelle natürlich auch ans Herz legen. Für die Damen geht es morgen mit dem Teamsprint in der klassischen Technik weiter. Ab ca. 11:30 Uhr werden wir wie gewohnt von diesem Rennen berichten. Einen schönen Samstag noch und auf Wiedersehen!

11:44 Kowalczyk-Aus trübt das Endergebnis
Bei all der Freude darf man natürlich nicht vergessen, dass alle Damen vom Ausstieg von Justyna Kowalczyk profitiert haben. Aber auch so eine Chance muss man erstmal nutzen. Und das haben zumindest Nicole Fessel und Katrin Zeller heute auf eindrucksvolle Art und Weise getan. Für Stefanie Böhler lief das Rennen übrigens auch nicht schlecht. Sie wird am Ende 23. und hat ihre eigenen Erwartungen damit erfüllt.

11:41 Katrin Zeller starke Fünfte
Und auch das ist mehr als nur ein ordentliches Ergebnis. Nachdem Katrin Zeller über die gesamte Distanz in der Spitzengruppe vertreten war musste sie erst im letzten Anstieg abreißen lassen. Dennoch: Auch dieser fünfte Platz kann sich absolut sehen lassen.

11:39 Nicole Fessel sichert sich Platz drei!!!
Eine absolutes Top-Resultat für Nicole Fessel! Die Russin Yulia Tchekaleva war auf den letzten Metern zwar nicht mehr zu knacken, dafür hat die Deutsche im Zielspurt Astrid Jacobsen hinter sich gelassen. Mit erhobener Faust überquert Nicole Fessel die Ziellinie. Zu diesem dritten Platz kann man der Deutschen nur gratulieren. Wenige Wochen vor dem WM ist das mehr als nur ein kleines Lebenszeichen.

11:37 Kristin Störmer Steira gewinnt!
Beeindruckend! Eine kleine Ewigkeit von dem Rest des Feldes biegt die Norwegerin auf die Zielgerade und schnappt sich den Sieg im Skiathlon von Sotschi. Ihr Alleingang hat dermaßen viel Kraft gekostet, dass selbst das Jubeln schwer fällt.

11:35 Zeller fällt zurück
Das war´s wohl für Katrin Zeller. Im Anstieg kann sie ihren drei Konkurrentinnen nicht mehr folgen. Und auch Nicole Fessel läuft jetzt absolut am Limit. Aber die lässt einfach nicht locker und beißt sich im Windschatten der Russin fest.

11:34 Zwei aus Vier!
Ein Quartett streitet sich um die Plätze zwei und drei. Das müssen Nicole Fessel und Katrin Zeller einfach für sich nutzen. So eine gute Chance auf einen Podestplatz in einem Distanzrennen wird es so schnell nicht mehr geben.

11:32 Der letzte Kilometer
Ist das jetzt spannend! Der Sieg geht an Kristin Steira, daran gibt es nichts mehr zu rütteln. Aber was passiert dahinter? Nicole Fessel liefert sich mit der Russin ein packendes Duell. Und plötzlich kommt sogar Katrin Zeller von hinten angeflogen. Die Deutsche bekommt die zweite Luft und schiebt sich Stück für Stück ran.

11:31 Fessel und Tchekaleva lösen sich!
Das ist die nächste kleine Vorentscheidung. Die Russin setzt eine Attacke aus der Verfolgergruppe heraus. Nicole Fessel kann sich an ihre Fersen heften. Die anderen Verfolgerinnen können nur zuschauen und müssen reißen lassen.

11:29 Noch 2500 Meter
Wir sortieren noch einmal: Kristin Steira läuft mit 35 Sekunden Vorsprung einem sicheren Sieg entgegen. Dahinter hat sich eine sieben Damen starke Verfolgergruppe gebildet. Dort sind die beiden Deutschen dabei. Ebenfalls vetreten sind Tchekaleva, Jacobsen, Kyllönen, Ishida und, zur Überraschung vieler, die US-Amerikanerin Elizabeth Stephen.

11:27 Was ist für Fessel und Zeller drin?
Die beiden Deutschen verdienen sich bis zu diesem Zeitpunkt absolute Bestnoten. Das erinnert ja schon fast an die Wettkämpfe in Canmore, als der DSV sein bisher erfolgreichstes Langlauf-Wochenende feiern durfte. Noch immer liegen Nicole Fessel und Katrin Zeller auf Podestkurs.

11:25 Steira nicht mehr einzuholen
Sollte die Norwegerin nicht mehr stürzen oder die falsche Ausfahrt nehmen, wird sie diesen Skiathlon gewinnen. Ihre 31 Sekunden Vorsprung sind von den Verfolgerinnen nicht mehr aufzuholen.

11:24 Kowalczyk Thema Nummer eins
Man kann nur erahnen, was der russische Stadionsprecher so von sich gibt, aber kaum ein Satz fällt ohne die Worte "Justyna Kowalczyko". Ihr Ausstieg ist das Thema des Rennes.

11:22 Die Norwegerin zieht davon
Es riecht nach der Entscheidung! Kristin Steira wittert ihre Chance und zieht voll durch. Das ist jetzt Laufen am Anschlag. Es scheint sich auszuzahlen, denn die Konkurrenz kann das rote Trikot nur noch erahnen.

11:20 Der Antritt hat gesessen!
Die Russin Tchekaleva versucht die Lücke zur Norwegerin im Alleingang zu schließen, aber das ist eine echte Mammutaufgabe. Nicole Fessel und Katrin Zeller liegen noch auf der Lauer, allerdings wird der Weg nach vorne auch für die beiden Deutschen immer länger.

11:18 Attacke von Steira!
Die Norwegerin sucht ihre Chance im Anstieg! Kristin Steira gehr "aus dem Sattel", legt einen Gang zu und setzt sich leicht von den anderen fünf Damen ab. Die dürfen sie jetzt nicht so weit weglassen, sonst war das bereits die Entscheidung.

11:17 Sechsergruppe an der Spitze
Kommt die Siegerin des Rennens aus dieser Gruppe? Möglich ist es, denn die Besetzung mit Steira, Ishida, Zeller, Fessel, Kyllönen und Tchekaleva kann sich sehen lassen. Diese Sechs haben aktuell rund zehn Sekunden Vorsprung auf die ersten Verfolgerinnen.

11:15 Wechsel in die freie Technik
Reger Betrieb herrscht da in der Wechselzone. Letztendlich kommen aber alle Damen gut durch. Nicole Fessel hat zwar ein paar Plätze verloren, damit lässt sich allerdings immer noch prima leben.

11:13 Die Karten werden neu gemischt
Damit ändert sich vor dem Wechsel in die freie Technik so einiges. Plötzlich ist der Kreis der Sieganwärterinnen auf rund zehn Damen angewachsen. Das Beste dabei: Nicole Fessel und Karin Zeller gehören jetzt auch dazu.

11:12 Kowalczyk steigt aus!!!
Der Weg für eine Überraschung ist frei! Justyna Kowalczyk ist noch vor dem Ende der ersten 7,5 km aus dem Rennen ausgestiegen. Sie pumpt wie ein Maikäfer und gibt ihre Stöcker an die Betreuer weiter. Damit war nun wirklich nicht zu rechnen. Offenbar ist die Polin wohl tatsächlich von einer Erkältung geschwächt.

11:10 Fessel stürmt an die Spitze
Ein klasse Auftritt von Nicole Fessel! Die 29-Jährige scheint richtig gute Beine zu haben. Im Moment bestimmt die Deutsche das Rennen. Dazu schnappt sie sich auch noch die maximale Anzahl an Punkten am Zwischensprint.

11:08 Kowalczyk hält sich zurück
Ist das Absicht oder stimmt die Form nicht? Justyna Kowalczyk hält sich auffällig zurück. Von ihrer gewohnt dominanten Art sieht man noch nicht viel. Dazu noch das Scheitern gestern im Sprint - vielleicht zeigt die Polin tatsächlich mal Schwächen.

11:06 Steira macht Dampf!
Die Norwegerin hat das Rennen jetzt endgültig scharf gemacht. Kristin Steira hat sich auf den ersten Platz gesetzt und erhöht die Schlagzahl. In ihrem Windschatten: Nicole Fessel und Justyna Kowalczyk.

11:05 Zeller gibt Starthilfe
Kuriose Szene im Anstieg: Nicole Fessel kommt aus dem Tritt, rutscht weg und bleibt regelrecht stehen. Zum Glück läuft Teamkollegin Katrin Zeller direkt hinter hier und schiebt sie sofort wieder an.

11:03 Wie an der Schnur gezogen
Überholen gestaltet sich bei diesen Bedingungen sehr schwierig. Die mittlere Spur ist zwar gut zu befahren, aber rechts und links daneben liegt quasi Tiefschnee. Dort will natürlich niemand freiwillig durch. Daher schlängelt sich das Feld nun wie an der Schnur gezogen durch das Stadion.

11:01 Die Abstände werden größer
Schon vor dem Ende der ersten 3,75 km langen Runde lassen viele Damen abreißen. Die Abstände werden besonders im hinteren Teil des Feldes immer größer.

10:58 Engagierte Russinnen
Die Gastgeberinnen dieses Weltcups nutzen die Chance und zeigen sich ebenfalls weit vorne im Feld. Das ist allerdings nicht mehr als ein Strohfeuer. Wenn gleich die Post abgeht, werden sie nach hinten durchgereicht werden.

10:57 Fessel/Zettel mittendrin
Das DSV-Duo hat die Startphase gut überstanden und auch den harten Positionskampf gemeistert. Katrin Zettel und Nicole Fessel laufen derzeit im vorderen Drittel und können das Trikot von Kowalczyk zumindest noch sehen. Stefanie Böhler rangiert dagegen irgendwo im Mittelfeld. Für sie ist der Weg nach vorne jetzt schon sehr weit.

10:54 Gelbes Trikot übernimmt
Es ist soweit! Justyna Kowalczyk schiebt sich mit ihrer enormen Kraft an die Spitze und diktiert jetzt das Tempo. Dieser Schlagzahl werden nicht viele Damen folgen können.

10:53 Das Feld sortiert sich
Am Start ist bis auf ein paar kleine Rempler alles gut gegangen. Die schnellsten Damen zeigen sich bereits vorne und ziehen den Rest des Feldes durch die hügelige Landschaft.

10:50 Das Rennen läuft!
Und los geht´s, rein in die ersten 7,5 km! Durch die zahlreichen Nachwuchsläuferinnen und "no-names" im Feld werden schnell einige Lücken aufreißen. Vor allem, wenn Kowalczyk vorne die Tempoarbeit übernimmt und von Beginn an ernst macht.

10:46 56 Damen am Start
In wenigen Minuten fällt der Startschuss. Insgesamt gehen 56 Damen ins Rennen, allein 17 davon aus Russland. Die Sbornaja hat allerdings viele Läuferinnen aus dem B-Kader dabei und wird heute wohl keine große Rolle spielen.

10:44 Knifflige Bedingungen in Sotschi
Noch immer schneit es in Sotschi ununterbrochen. Die in diesem Moment aktiven Kombinierer fliegen auf der Olympiaschanze durch dichten Nebel und landen quasi blind. Die Sicht ist für die Langläuferinnen nicht das Problem, dafür kommt für sie der feuchte Schnee zum Tragen. Die Techniker haben die schwierige Aufgabe, für diese Bedingungen die richtige Wachs-Mischung zu finden.

10:41 Wer bietet Kowalczyk die Stirn?
Wenn man sich das Teilnehmerfeld so anschaut, dann gibt es – so hart es sich anhört - fast keine Konkurrenz für die Polin. Kristin Steira, Anne Kyllönen, Masako Ishida und Astrid Jacobsen haben wohl am ehesten eine Chance, der Tour-de-Ski-Gewinnerin den Sieg streitig zu machen. Ihre beiden größten Widersacherinnen, Marit Björgen und Therese Johaug, haben ihre Teilnahme für die Wettkämpfe in Sotschi abgesagt.

10:39 Österreich und Schweiz verzichten
Die Distanzläuferinnen aus Österreich und der Schweiz haben die weite Reise in die Olympiastadt gar nicht erst angetreten. Weder der österreichische noch der schweizer Skiverband schicken heute eine Dame an den Start.

10:37 Kowalczyk auf Wiedergutmachung aus
Die Polin und überragende Klassik-Läuferin hatte gestern einen rabenschwarzen Tag und verpasste die Qualifikation für das Hauptfeld. Wer sie kennt weiß, das schreit nach Wiedergutmachung. Es würde nicht überraschen, wenn wir gleich eine "One-Man-Show" einhergehend mit einem Start-Ziel-Sieg von Justyna Kowalczyk sehen werden.

10:34 Nur drei Deutsche am Start
Hanna Kolb, Denise Herrmann und Sandra Ringwald verzichten nach ihrer Teilnahme im gestrigen Sprint heute auf einen Start. Damit ist der DSV lediglich mit drei Damen im Rennen vertreten. Neben Katrin Zeller sind dies Nicole Fessel und Stefanie Böhler. Während Fessel und Zeller einen Platz unter den besten 15 anpeilen, ist Böhlers Ziel ein Rang unter den besten 30.

10:30 Willkommen zum Skiathlon von Sotschi!
Guten Morgen und herzlich willkommen auf der olympischen Rennstrecke von Sotschi! Um 10:50 Uhr (13:50 Uhr Ortszeit) beginnt im verschneiten Russland der 15-km-Skiathlon der Damen. Gelaufen werden zunächst 7,5 km in der klassischen Technik und abschließend 7,5 km im freien Stil.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal