Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - VfL Wolfsburg jetzt live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Greuther Fürth - Wolfsburg 0:1

09.02.2013, 16:34 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Greuther Fürth - Wolfsburg: 0:1

09.02.2013, 15:30 Uhr
Fürth, Trolli-Arena
Zuschauer: 15.000

36. Minute:
Der VfL Wolfsburg steht momentan sehr tief, überlässt der SpVgg Greuther Fürth weitgehend das Spielgeschehen.

35. Minute:
Sercan Sararer passt den Ball von der rechten Seite flach in den Rückraum zu Felix Klaus, der aus 14 Metern sofort abzieht - deutlich vorbei!

35. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

33. Minute:
Diego spielt Milorad Pekovic aus und passt den Ball dann flach in den gegnerischen Strafraum, will so Bas Dost bedienen. Mergim Mavraj spielt jedoch clever mit und spritzt dazwischen.

30. Minute:
'Dieter' fragt im Feedback: 'Wie ist Diego heute drauf?' Der Spielmacher des VfL Wolfsburgs zeigt bislang eine starke Leistung. Nicht zuletzt, weil er das 1:0 mustergültig vorbereitete.

28. Minute:
Fürth erarbeitet sich jetzt deutlich mehr Spielanteile. Der finale Pass will allerdings kaum ankommen.

26. Minute:
Die Gastgeber zeigen sich keineswegs geschockt. Im Gegenteil: Die Offensivaktionen der SpVgg Greuther Fürth sind nach dem 0:1 deutlich zielstrebiger.

24. Minute:
Eine schöne Offensivkombination bringt den VfL Wolfsburg in Führung. Wie reagiert die SpVgg Greuther Fürth?

23. Minute:
tor Toooooooor! Bas Dost bringt den VfL Wolfsburg mit 1:0 in Führung. Diego mit dem feinen Zuspiel rechts raus in den Lauf von Vieirinha. Der Offensivspieler passt den Ball dann flach vor das SpVgg-Tor. Dost rauscht heran und drückt die Kugel schließlich aus wenigen Metern in die Maschen.

22. Minute:
Momentan neutralisieren sich beide Mannschaften. Im Spiel nach vorne fehlt beiden Teams momentan die nötige Kreativivtät im Spielaufbau.

20. Minute:
chance Sercan Sararer findet mit seiner Hereingabe Lasse Sobiech, der den Ball am ersten Pfosten per Kopf knapp neben das rechte Toreck drückt. Da fehlte nicht viel.

19. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

17. Minute:
Wolfsburgs Vieirinha zieht aus 22 Metern einfach mal ab. Ein Fürther Verteidiger fälscht das Spielgerät noch leicht ab. So kann SpVgg-Keeper Wolfgang Hesl sicher zupacken.

16. Minute:
Mergim Mavraj kommt aus zehn Metern zum Kopfball und drückt die Kugel dann deutlich über das gegnerische Tor.

16. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

16. Minute:
Der VfL Wolfsburg findet langsam besser ins Spiel. Die Niedersachsen sind jetzt deutlich ballsicherer als noch in den ersten Spielminuten.

14. Minute:
chance Auf der Gegenseite kommt Gerald Asamoah am ersten Pfosten an eine Flanke von Abdul Rahman Baba, köpft die Kugel aus spitzem Winkel dann aber knapp neben das linke Toreck.

12. Minute:
Diego spielt den Ball links raus zu Marcel Schäfer, der den Ball knapp vor der Grundlinie auf den zweiten Pfosten flankt. Vieirinha rauscht heran, erlaubt sich dann aber ein Offensivfoul. Da hatte der Portugiese seinen Gegenspieler beim Kopfballduell zu Boden gedrückt.

10. Minute:
chance Fast das 1:0 für Wolfsburg! Diego zirkelt den Ball aus 17 Metern direkt auf den rechten Torwinkel und setzt den Ball auf die Oberkante der Querlatte. Von dort springt der Ball ins Toraus.

9. Minute:
gelb Gelb für Felix Klaus nach Foul an Marcel Schäfer.

9. Minute:
Felix Klaus holt Marcel Schäfer auf der linken Seite knapp vor der Strafraumgrenze von den Beinen. Eine gute Freistoßposition für VfL den Wolfsburg!

7. Minute:
Der VfL Wolfsburg leistet sich in der Anfangsphase noch zu viele Fehler im Spielaufbau. Im Spiel nach vorne läuft bei den Niedersachsen daher noch nicht allzu viel zusammen.

6. Minute:
Fürths Fürth Joszef Varga versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, verzieht aber deutlich.

5. Minute:
Diego zirkelt den Ball auf den ersten Pfosten. Mergim Mavraj ist zur Stelle und klärt per Kopf.

4. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

3. Minute:
Mutige Anfangsphase der Gastgeber, die Wolfsburg in den ersten Minuten extrem früh unter Druck setzen und so VfL-Abspielfehler provozieren.

2. Minute:
Die erste Standardsituation der SpVgg Greuther Fürth sorgt nicht für Gefahr. Der Ball segelt zu einem VfL-Spieler.

2. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

2. Minute:
Sercan Sararer spielt den Ball rechts raus zu Felix Klaus, dessen Flanke dann von einem Wolfsburger ins Toraus abgeblockt werden kann.

1. Minute:
Die Kapitäne: Mergim Mavraj bei der SpVgg Greuther Fürth und Diego Benaglio beim VfL Wolfsburg.

1. Minute:
Zu den Bedingungen in Fürth: Die Temperatur liegt um den Gefrierpunkt, der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Schiedsrichter Guido Winkmann pfeift die Partie an. Wolfsburg hat Anstoß.

Denn im Heimspiel gegen die Augsburger überzeugten die Wölfe nur in Durchgang eins, gaben danach die Partie aus der Hand. 'Wenn wir in einer solchen Form in Fürth spielen, wird es eng, dort etwas mitzunehmen', sagte Hecking. Personell können die Niedersachsen wieder auf Josue, der nach Ablauf seiner Drei-Spiele-Sperre erst einmal auf der Auswechselbank Platz nimmt, bauen. Auf Helmes, Pilar (beide im Aufbautraining) und Hasani (Wadenverletzung) muss Hecking indes weiter verzichten.

Beim VfL Wolfsburg hofft man nach nach dem enttäuschenden Remis gegen den FC Augsburg (1:1) auf eine Trotzreaktion - und eine geschlossene Mannschaftsleistung über 90 Minuten. 'Wir dürfen diese zweite Halbzeit von Augsburg nicht wiederholen. Das ist eine klare Forderung. Das war zu wenig', stellte VfL-Trainer Dieter Hecking vor dem Duell in der Trolli-Arena klar.

Dabei kann der SpVgg-Coach im elften Heimspiel der Saison wieder auf Fürstner (nach Gelb-Sperre) und Prib (nach Syndesmoseanriss) zurückgreifen. Beide stehen im Kader. Hefele (Mittelfußanbruch), Schmidtgal (Patellasehnenprobleme), Stieber (Schulter-OP) und Tyrala (Kreuzbandriss) fallen für die heutige Partie hingegen aus.

Büskens warnte jedoch vor den Gästen aus Niedersachsen. 'Wolfsburg hat eine hohe Qualität', sagte der Coach der Franken. 'Wir müssen versuchen, sie immer zu beschäftigen', mahnte Büskens gegen das Team seines Trainer-Kollegen Dieter Hecking ein engagiertes Auftreten an.

Bundesliga-Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth will nach dem Sensationscoup bei Schalke 04 nun auch den ersten Dreier vor eigenem Publikum unter Dach und Fach bringen. 'Ich hoffe, dass wir den Schwung von Schalke mitnehmen können und endlich den ersten Heimsieg schaffen', betonte Fürths Trainer Mike Büskens vor der Heimpartie gegen den VfL Wolfsburg. 'Wir müssen etwas mitnehmen.'

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Greuther Fürth gegen den VfL Wolfsburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal