Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC Berlin - Union Berlin 2:2: die Partie zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Union Berlin 2:2

12.02.2013, 09:55 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Hertha BSC - Union Berlin: 2:2

11.02.2013, 20:15 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 74.220 (ausverkauft)

So, das war's vom Spiel Hertha BSC gegen Union Berlin. Morgen rollt der Ball wieder, dann in der Champions League. Ab 20.30 Uhr können Sie natürlich wieder live dabei sein.

Kein Sieger im Stadtderby - Hertha BSC und der 1. FC Union Berlin trennen sich 2:2 (0:1)-Unentschieden. In einer umkämpften Partie starteten die Gäste gleich zwei Mal perfekt ins Spiel. In Halbzeit eins traf Simon Terodde (9.) früh zum 1:0, in Durchgang zwei erzielte Adam Nemec (49.) das schnelle 2:0. Hertha bewies jedoch Moral und kam durch Adrián Ramos (73.) und Ronny (86.) zum verdienten Ausgleich.

90. Minute:
Schiedsrichter Florian Meyer pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Schwach! Die Hereingabe von Patrick Kohlmann segelt an Freund und Feind vorbei.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

90. Minute:
Daniel Göhlert versucht es aus 20 Metern per Drehschuss, trifft den Ball dabei aber nicht richtig. Hertha-Keeper Thomas Kraft bedankt sich.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
Die Standardsituation der Herthaner sorgt nicht für Gefahr.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

89. Minute:
Die Gastgeber spielen weiter nach vorne. Union Berlin scheint hingegen mit einem Remis zufrieden.

87. Minute:
Hertha BSC belohnt sich für eine starke kämpferische Leistung mit dem 2:2. Wie reagiert Union Berlin?

86. Minute:
tor Tooooooooooor! Herthas Ronny gelingt der 2:2-Ausgleich. Starker Treffer des Brasilianers. Herthas-Offensivspieler zirkelt den Ball aus 22 Metern gefühlvoll ins rechte Toreck. Daniel Haas macht sich ganz lang, kommt aber nicht mehr an die Kugel.

85. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

84. Minute:
Hertha versucht es über die rechte Seite mit Marcel Ndjeng, der gegen Fabian Schönheim dann aber nur zweiter Sieger bleibt.

82. Minute:
Hertha BSC hat der Anschlusstreffer sichtlich beflügelt. Die Elf von Jos Luhukay spielt weiter beherzt nach vorne. Allerdings fehlen weiterhin die klaren Tormöglichkeiten.

81. Minute:
auswechslung Christian Stuff kommt für Simon Terodde ins Spiel

80. Minute:
Baris Özbek rauscht nach einem Zweikampf unglücklich in eine Kamera, die an der Seitelinie postiert ist. Nach einer kurzen Verletzungspause kann der Unioner dann aber weitermachen.

78. Minute:
Peter Pekarik sucht im Gäste-Strafraum Sandro Wagner mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld. Union-Keeper Daniel Haas kann den Ball dann aber sicher vor dem Herthaner aus der Luft pflücken.

77. Minute:
auswechslung Uwe Neuhaus wechselt gleich noch einmal: Daniel Göhlert kommt für Torsten Mattuschka ins Spiel. Die Kapitänsbinde wandert an Patrick Kohlmann.

76. Minute:
auswechslung Baris Özbek kommt für Björn Jopek ins Spiel

74. Minute:
Hertha BSC hat der Anschlusstreffer aufgeweckt! Die Gastgeber spielen jetzt wieder deutlich engagierter und mutiger nach vorne.

73. Minute:
tor Tooooooooooor! Herthas Adrián Ramos gelingt der 1:2-Anschlusstreffer. Ronny zieht den Ball scharf vor das Gäste-Tor. Ramos entkommt seinem Gegenspieler und köpft die Kugel aus wenigen Metern wuchtig unter die Queralatte.

73. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

71. Minute:
Die Uhr tickt herunter und Hertha BSC bleibt in der Offensive ohne Ideen und somit weiter harmlos. Die Mannschaft von Jos Luhukay hat heute nicht gerade ihren kreativsten Tag erwischt.

70. Minute:
gelb Die nächste Verwarnung: Gelb für Patrick Kohlmann nach Foul an Peter Niemeyer.

68. Minute:
chance Kurios! Christoph Menz köpft eine Flanke von Gegenspieler Adrián Ramos unfreiwillig per Flugkopfball aus 14 Metern auf das eigene Tor. Daniel Haas vereitelt aber auch diese Hertha-Chance problemlos.

67. Minute:
Marcel Ndjeng zirkelt den Ball aus halb-linker Position in die Gefahrenzone. Union-Keeper Daniel Haas kommt einige Schritte aus seinem Kasten und packt sicher zu.

66. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

64. Minute:
'Mautz' fragt im Feedback: 'Dominiert Union Berlin jetzt das Spiel?' Momentan findet Hertha BSC wieder besser in die Parte. Union steht kompakt und lauert auf Konter. Warum auch nicht? Schließlich führen die Köpenicker mit zwei Toren Vorsprung...

63. Minute:
auswechslung Jos Luhukay zieht das komplette Offensiv-Register: Sandro Wagner kommt für Peer Kluge ins Spiel.

61. Minute:
chance Mal eine Torchance für Hertha BSC! Peer Kluge kommt im gegnerischen Strafraum an den Ball, setzt die Kugel aus 14 Metern dann aber per Flachschuss knapp links am Tor vorbei.

61. Minute:
Im Aufbauspiel der Gastgeber läuft auch im zweiten Abschnitt relativ wenig zusammen. Immer wieder landen die Anfgriffsversuche in der gegnerischen Abwehrreihe.

60. Minute:
auswechslung Änis Ben-Hatira kommt für Sami Allagui ins Spiel

58. Minute:
gelb Gelb für Peer Kluge nach Foul an Patrick Kohlmann. Damit fehlt der Mittelfeldspieler beim nächsten Spiel in Aalen.

58. Minute:
Torsten Mattuschka zieht den Ball diesmal scharf auf den ersten Pfosten. Doch da steht kein Mitspieler. So kann ein Herthaner klären.

58. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

56. Minute:
Ronny zirkelt den Ball von der rechten Seite scharf in den Strafraum. John Anthony Brooks leistet sich jedoch ein Offensivfoul, drückt Gegenspieler Björn Kopplin zu Boden. Schiedsrichter Florian Meyer entscheidet daher auf Freistoß für Union.

56. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

54. Minute:
Die Gührung von Union Berlin geht absolut in Ordnung. Die Mannschaft von Uwe Neuhaus ist bislang das spritzigere und engagiertere Team.

52. Minute:
In Sachen Ballbesitz führt Hertha BSC im Olympiastadion. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

50. Minute:
Union Berlin startet auch in Durchgang zwei mit einem Paukenschlag ins Spiel. Wie reagiert Hertha BSC? Die Gastgeber müssen jetzt wohl alles auf eine Karte setzen.

49. Minute:
tor Tooooooooooor! Adam Nemec bringt Union Berlin mit 2:0 in Front. Torsten Mattuschka flankt den Ball von rechts butterweich auf den zweiten Pfosten. Nemec gewinnt das entscheidende Kopfballduell gegen Peter Niemeyer und drückt das Leder aus sechs Metern ins rechte Toreck.

49. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

48. Minute:
Adrián Ramos setzt mal wieder zu einem Dribbling an, überläuft zwei Gegenspieler und bleibt dann am dritten Bewacher hängen.

47. Minute:
Marcel Ndjeng spielt den Ball von der rechten Seite scharf in die Gefahrenzone. Doch weder Adrián Ramos noch Sami Allagui starteten da. So kann Daniel Haas sicher zupacken.

46. Minute:
Union Berlin kommt unverändert aus der Kabine.

46. Minute:
auswechslung Jos Luhukay reagiert und bringt Levan Kobiaschwili für Felix Bastians ins Spiel.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Florian Meyer pfeift die zweite Hälfte an. Union Berlin hat Anstoß.

Union führt nach 45 Spielminuten mit 1:0 gegen Hertha BSC! In einem umkämpften Derby starteten die Köpenicker perfekt ins Spiel: Simon Terodde (9.) nutzte die zweite Union-Möglichkeit zur frühen Führung. In der Folgezeit bestimmten die Gastgeber das Spielgeschehen, konnten ihre spielerische Überlegenheit allerdings kaum in Torgefahr ummünzen. Eine der wenigen Ausnahmen: In der 33. Spielminute vergab Sami Allagui die dicke Chance zum Ausgleich. Der Stürmer scheiterte an Daniel Haas. In Durchgang zwei müssen die Herthaner mehr Zeikämpfe gewinnen und kreativer im Spielaufbau agieren, will man die Stadtmeisterschaft nicht verlieren. Dran bleiben! Es bleibt spannend...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Florian Meyer pfeift zur Pause.

45. Minute:
Ronny findet mit seiner Flanke aus dem linken Halbfeld John Anthony Brooks, der den Ball aus zehn Metern dann deutlich über das gegnerische Tor köpft.

45. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

43. Minute:
Hertha BSC leistet sich im Spiel nach vorne jetzt wieder zu viele Ungenauigkeiten. So bringen die Gastgeber die Union-Abwehr nicht in Verlegenheit.

41. Minute:
Momentan neutralisieren sich beide Mannschaften wieder. Union Berlin scheint die knappe 1:0-Führung mit in die Halbzeitpause nehmen zu können.

39. Minute:
Marcel Ndjeng flankt den Ball aus halb-linker Position scharf in den Strafraum. Sami Allagui ist zur Stelle und köpft das Spielgerät aus sechs Metern mit dem Hinterkopf nur knapp neben das rechte Toreck. Allerdings stand der Stürmer zuvor knapp im Abseits. Ein etwaiger Treffer hätte somit ohnehin nicht gezählt.

39. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

38. Minute:
Adrián Ramos setzt zum Dribbling an. Der Offensivspieler will gleich vier Gegenspieler überlaufen. Am dritten Union-Akteur ist dann aber Endstation.

37. Minute:
gelb Fabian Lustenberger unterbindet einen Union-Konter, indem er Torsten Mattuschka am Mittelkreis von den Beinen holt. Schiedsrichter Florian Meyer zückt die Gelbe Karte.

36. Minute:
Union Berlin kommt jetzt kaum noch zu Entlastungsangriffen. Momentan spielt nur Hertha BSC.

35. Minute:
Die Hertha bleibt am Drücker! Sami Allagui legt den Ball clever zurück auf Marcel Ndjeng, der den Ball aus 18 Metern ins linke Toreck schlenzen will. Erneut ist dann aber ein Bein eines Union-Spielers im Weg.

33. Minute:
chance Fast das 1:1! Adrián Ramos flankt den Ball von der rechten Seite mustergültig in den Strafraum. Björn Kopplin will klären, springt aber unter der Hereingabe hindurch. So kommt Sami Allagui aus wenigen Metern zum Kopfball und setzt die Kugel genau in die Arme von Daniel Haas. Da war mehr drin!

31. Minute:
Torsten Mattuschka schießt den Ball aus 28 Metern direkt in Richtung Hertha-Kasten. Keeper Thomas Kraft kann den Flatterball dann aber souverän abfangen.

30. Minute:
Patrick Kohlmann geht nach einem Zweikampf mit Marcel Ndjeng zu Boden. Schiedsrichter Florian Meyer entscheidet auf Freistoß, lässt die Gelbe Karte aber erneut stecken.

29. Minute:
Hertha BSC erarbeitet sich jetzt wieder klare Feldvorteile. Union steht derzeit sehr kompakt und lauert auf Konter.

27. Minute:
Peer Kluge spielt den Ball an die Strafraumgrnze zu Adrián Ramos und läuft dann gleich in die Gasse. Ramos versucht den Doppelpass, doch Torsten Mattuschka spielt clever mit und fängt die Kugel locker ab.

26. Minute:
Auch diese Standardsituation der Hertha ist harmlos. Marcel Ndjeng flankt den Ball über Freund und Feind hinweg.

26. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

24. Minute:
Ronny zieht den Ball auf den ersten Pfosten. Ein Union-Spieler ist zur Stelle und klärt per Kopf.

24. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

23. Minute:
Ronny fasst sich mal ein Herz und zieht aus 18 Metern ab. Ein Gäste-Spieler fälscht die Kugel noch leicht ab und so trudelt der Ball dann doch recht deutlich am linken Toreck vorbei.

23. Minute:
Auch in Sachen Ecken hat Union Berlin im Olympiastadion die Nase vorne (2:0). Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

22. Minute:
Auch diese Hereingabe von Björn Jopek findet keinen Mitspieler.

22. Minute:
1. FC Union Berlin im Abseits

21. Minute:
Peter Niemeyer spielt den Ball weit rechts raus, will so Marcel Ndjeng in Szene setzen. Fabian Schönheim erahnt jedoch das Zuspiel und spritzt dazwischen.

19. Minute:
Union Berlin zeigt bislang eine sehr starke Partie. Die Mannschaft von Uwe Neuhaus steht sicher und kompakt in der Defensive und setzt im Angrifff immer wieder gefährliche Nadelstiche.

17. Minute:
'Jürgen' fragt im Feedback: 'Sind viele Union-Fans mit dabei?' Das Olympiastadion ist mit 74.220 Zuschauern ausverkauft. D.h. auch der Gästeblock ist mit 7.422 Fans restlos gefüllt. Zudem haben auch in den restlichen Blöcken zahlreiche Union-Fans Platz genommen. Dennoch: Die Herthaner sind natürlich deutlich in der Überzahl.

15. Minute:
Sami Allagui tanzt auf der linken Seite Björn Kopplin aus, legt sich dann jedoch die Kugel einen Tick zu weit vor und sprintet ins Toraus - Abstoß für Union.

13. Minute:
Keine Torggefahr: Die Hereingabe von Björn Jopek segelt zu einem Gegenspieler.

12. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

11. Minute:
gelb Björn Jopek holt Peter Pekarik in der Hertha-Spielhälfte von den Beinen. Schiedsrichter Florian Meyer zeigt dem Union-Spieler dafür die Gelbe Karte.

10. Minute:
Hertha BSC zeigt sich wenig geschockt, startet durch Ronny gleich mal einen Gegenangriff. Daniel Haas kann den unplatzierten Schuss dann aber parieren.

9. Minute:
tor Tooooooooor! Simon Terodde bringt den FC Union mit 1:0 in Führung. Starke Offensivaktion der Gäste. Terodde spielt den Ball im gegnerischen Strafraum mit viel Übersicht zu Torsten Mattuschka, der seinen Bewacher aussteigen lässt, dann aber aus wenigen Metern an Thomas Kraft scheitert. Der Hertha-Keeper wehr die Kugel jedoch genau vor die Füße von Terodde, der schließlich aus sechs Metern per Direktabnahme ins rechte Toreck trifft.

7. Minute:
Die Gäste verstekcen sich hier bislang keineswegs. Im Gegenteil: Der 1. FC Union Berlin spielt über die Außenbahnen immer wieder mutig nach vorne.

5. Minute:
chance Union mit der ersten Offensivaktion der Partie! Patrick Zoundi flankt den Ball von der rechten Seite scharf auf den zweiten Pfosten zu Adam Nemec, der dann aus spitzem Winkel per Kopf an Hertha-Keeper Thomas Kraft scheitert.

4. Minute:
Patrick Zoundi holt Peer Kluge am Mittelkreis per Grätschsprung von den Beinen. Schiedsrichter Florian Meyer entscheidet auf Freistoß, und belässt es bei Zoundi bei einer Ermahung.

3. Minute:
Noch tasten sich beide Mannschaften ab. Das Spielgeschehen findet rund um den Mittelkreis ab.

2. Minute:
Hertha BSC kontrolliert die ersten Minuten, lässt den Ball immer wieder durch die eigenen Reihen wandern.

1. Minute:
Die Kapitäne: Peter Niemeyer bei Hertha BSC und Torsten Mattuschka beim FC Union.

1. Minute:
Super Stimmung im Olympiastadion. Auch das Wetter ist gut. Es ist trocken und klar bei minus zwei Grad.

1. Minute:
Schiedsrichter Florian Meyer pfeift die Partie an. Hertha BSC hat Anstoß.

Personell können die Köpenicker fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Parensen (Vorstufe einer Lungenentzündung) fällt für das heutige Spiel aus. Hertha BSC hat mit Franz, Lasogga (beide suspendiert) und Holland (5. Gelbe Karte) drei Ausfälle zu beklagen.

Ausgerechnet Union-Publikumsliebling Torsten Mattuschka sorgte damals mit einem Freistoßtor für den Überraschungssieg. 'Die erste Stadtmeisterschaft nach 50 Jahren war etwas Besonderes. Und diesen Sieg kann uns niemand mehr nehmen', sagte Union-Präsident Dirk Zingler: 'Die Momente vor zwei Jahren waren einzigartig.'

'Wir sind in einer ganz guten Position. Hertha ist klarer Favorit', sagte Neuhaus. Eine Rolle, in der sich Union wohl fühlt. Zumal die Erinnerungen an das letzte Derby vor zwei Jahren zusätzlich motivieren dürften. Mit 2:1 gewann das Team von Neuhaus im wie heute ausverkauften Olympiastadion.

Und auf der anderen Seite Union, so etwas wie der Gegenentwurf. Auf der Trainerbank der Köpenicker sitzt Uwe Neuhaus. Seit sechs Jahren. Während die Hertha in der vergangenen Abstiegssaison gleich drei Trainer verschliss, regiert bei Union der dienstälteste Übungsleiter der 2. Liga. Von der Regionalliga über die 3. Liga bis in die Spitzengruppe der 2. Liga führte Neuhaus die Eisernen. Derzeit liegt sein Team auf dem starken fünften Platz.

Die Favoritenrolle ist dennoch klar, auch wenn beide Berliner Teams bei einem Derby noch nie so auf Augenhöhe standen. Auf der einen Seite die Hertha: 18 Spiele ohne Niederlage bedeuten Vereinsrekord und Tabellenplatz zwei. Und seit langem hat die Hertha wieder einen Trainer, der den Klub immer auf dem Boden der Tatsachen hält. 'Ich möchte nicht, dass wir selbstherrlich werden', sagte Hertha-Coach Jos Luhukay.

Der 21. Spieltag der 2. Bundesliga wird mit dem Berliner Derby zwischen Hertha und Union abgeschlossen. Das Duell hat es in sich. Denn die Begegnung ist nicht nur eine 'Stadtmeisterschaft', sondern auch ein echtes Spitzenspiel. Während die Köpenicker mit einem Sieg den Abstand auf Rang drei auf fünf Punkte verkürzen können, will die Herthan die Tabellenspitze erobern.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20 Uhr vom Derby Hertha BSC gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal