Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 10km Freistil Damen Davos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - 10km Freistil Damen Davos

12.02.2013, 06:40 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Therese Johaug (NOR)

2. Justyna Kowalczyk (POL)

3. Kristin Störmer Steira (NOR)

4. Emma Wiken (SWE)

5. Charlotte Kalla (SWE)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

11:59 Heute nachmittag geht es weiter
Die Herren starten um 15:45 Uhr ihr Rennen über 15 Kilometern im freien Stil. Wir melden uns dann wieder, bis dahin verabschieden wir uns aus Davos.

11:57 Schweizer enttäuschen
Mit Selina Gasparin auf Platz 21 liefert eine Nicht-Spezialistin das beste Ergebnis für die Schweiz ab. Die übrigen Läuferinen finden sich erst ab Rang 48 wieder.

11:55 Die Platzierungen der Deutschen
Katrin Zeller belegt schließlich Platz 13 und darf zufrieden sein. Elisabeth Schicho und Stefanie Böhler dagegen nicht so, denn sie belegen den 40. und 43. Rang.

11:52 Die Podiumsplätze
Therese Johaug aus Norwegen gewinnt die 10 Kilometer im Freistil von Davos. Die Weltcup-Führende Justina Kowalczyk aus Polen wird Zweite und Kristin Störmer Steira, ebenfalls aus Norwegen, erobert den dritten Rang.

11:50 Kowalcyzk holt auf
Justina Kowalczyk schiebt sich doch noch auf Platz 2. Sie fährt tief gebeugt und mit letzter Kraft dem Ziel entgegen, die Polin hat damit auf den letzten Kilometern ordentlich aufgeholt.

11:49 Norwegische Doppelführung
Kristin Störmer Steira liegt nun auf Platz 2. Das könnte ein Doppelsieg für Norwegen werden.

11:47 Johaug mit viel Schub
Therese Johaug schiebt sich mit kräftigem Stockeinsatz dem Ziel entgegen. Schließlich geht die Norwegerin mit fast 18 Sekunden Vorsprung in Führung, damit liegt sie weit vorn.

11:46 Weng im Ziel
Heidi Weng hat ein wenig verloren auf den letzten Kilometern. Rang 5 steht bei der Norwegerin nach der Überquerung der Ziellinie.

11:44 Kalla hat verloren
Charlotte Kalla hat immer Bestzeit gefahren, nur im Ziel liegt die Schwedin auf Platz 2. Sie scheitert an der Zeit von ihrer Landsfrau Emma Wikken.

11:43 Kowalcyzk mit Problemen
Die Weltcup-Führende schafft es nicht, die Bestzeiten zu knacken. Sie ist nicht unbedingt im freien Stil zu Hause, deswegen würde sie sich wohl heute schon über einen Podiumsplatz freuen.

11:42 Die Entscheidung naht
Das Rennen ist in der heißen Phase, Justina Kowalczyk muss kämpfen.

11:40 Zeller vor dem Ziel
Katrin Zeller fährt nun über die Ziellinie. Sie liegt derzeit auf Platz 5 mit über einer halben Minute Rückstand. Vielleicht reicht das für die Top 15.

11:39 Weng auf Rang 4
Heidi Weng hat bei der zweiten Zeitmessung einen Rückstand von 11 Sekunden. Die Norwegerin ist gut im Rennen, kämpft aber schon mit gesenktem Haupt mit den Anstiegen.

11:36 Gasparin im Ziel
Selina Gasparin ist mit fast einer Sekunde Rückstand nun im Ziel. Für die Biathletin ist das eine ordentliche Leistung im Feld der Spezialistinnen.

11:36 Kalla mit neuer Bestzeit
Erwartungsgemäßig setzt sich Charlotte Kalla nach 7 Kilometern an die Spitze.

11:34 Zeller noch gut dabei
Bei der zweiten Zwischenzeit hat Katrin Zeller zwar verloren, liegt mit 18 Sekunden Rückstand noch ganz gut. Größer darf der Abstand zu den Führenden aber nicht werden.

11:32 Nun führt eine Finnin
Rikka Sarasoja-Lilja liegt nun im Ziel in Führung.

11:31 Diggins scheitert knapp
Jessica Diggins hat ganz schön abgebaut auf der zweiten Hälfte des Rennens. Die US-Amerikanerin war immer deutlich vorn, im Ziel hat sie allerdings zwei Sekunden Rückstand.

11:30 Hugue vorne im Ziel
Derzeit ist eine Französin nach 10 Kilometern vorne Die Französin Coraline Hugue hält derzeit die Bestzeit.

11:28 Kowalczyk verpasst Bestzeit
Die Bestmarke von Therese Johaug nach 1,6 Kilometern kann Justina Kowalczyk nicht knacken. Sie liegt bei der ersten Zwischenzeit auf dem dritten Rang.

11:26 Johaug ganz stark
Therese Johaug ist die erste Läuferin, die nach 1,6 Kilometern unter fünf Minuten bleibt. Sie liegt nun mit elf Sekunden in Führung.

11:25 Auch Schicho im Ziel
Elisabeth Schicho hat das Rennen ebenfalls abgeschlossen. Sie ist fünf Sekunden schneller gelaufen als Stefanie Böhler.

11:24 Heidi Weng schon zurück
Siebe Sekunden fehlen Heidi Weng bei der ersten Zwischenzeit schon auf die führende Schwedin Kalla.

11:23 Kowalczyk gestartet
Mit Justina Kowalczyk ist nun die letzte Läuferin im Rennen. Nun geht es um Bestzeiten und Sieg.

11:22 Böhler im Ziel
Ausgepumpt überquert Stefanie Böhler die Ziellinie. Momentan ist sie Fünfte, wird aber wohl noch einige Plätze nach hinten durchgereicht werden.

11:21 Kalla macht es besser
Und diese Bestzeit wird sofort von der Schwedin Charlotte Kalla pulverisiert.

11:20 Zeller vorn
Katrin Zeller hat sich bei der ersten Zwischenzeit an die Spitze gesetzt.

11:20 Letzte Schweizerin gestartet
Mit Christa Jäger ist nun die letzte Schweizerin aus dem großen Team der Eidgenossen gestartet. Auf ihr ruhen die Hoffnungen der Zuschauer an der Strecke und im Stadion.

11:18 Weng im Rennen
Heidi Weng hat das Rennen nun aufgenommen. Der Norwegerin wird einiges zugetraut.

11:16 Aymonier in guter Form
Die Französin Celia Aymonier liegt bei sieben Kilometern mit über 30 Sekunden in Führung. Sie fährt sehr locker und flüssig über die Strecke, von Erschöpfung ist nichts zu spüren.

11:14 Favoritinnen machen sich bereit
So langsam gehen nun auch die stärksten Läuferinnen ins Rennen. Der Wettbewerb wird nun spannend.

11:13 Zettel im Rennen
Nun ist mit Katrin Zettel die dritte Deutsche in der Loipe.

11:13 Russin vorn bei zweiter Zwischenzeit
Bei der Zeitmessung nach sieben Kilometern liegt nun Natalia Korosteleva vorn.

11:10 Diggins führt
Nun setzt sich die USA an die Spitze. Jessica Diggins setzt eine Bestmarke bei 1,6 Kilometern.

11:08 Gasparin gestartet
Selina Gasparin ist nun im Rennen. Die Schweizerin ist normalerweise Biathletin.

11:07 Französinnen starten gut
Wieder gibt es eine neue Bestzeit und wieder ist es eine Französin. Anouk Faivre Picon ist nun in Führung.

11:05 Schicho schon mit Rückstand
Über 16 Sekunden Rückstand hat Elisabeth Schicho schon bei der ersten Zeitmessung.

11:04 Neue Bestzeit
Celia Aymonier setzt eine neue Bestmarke, Stefanie Böhler ist nun Vierte nach der ersten Zwischenzeit.

11:01 WM-Norm schaffen
Heute ist die für viele Athletinnen die letzte Chance, sich für die WM zu qualifizieren, deswegen ist dieses Rennen in Davos so wichtig. Wer die Norm heute schafft, kann von seinem Verband noch bis morgen für die am 20. Februar beginnenden Titelkämpfe gemeldet werden. Viele Biathletinnen nutzen auch diese Chance, auch sie würden gerne in Val di Fiemme dabei sein. Dann aber ohne Gewehr.

10:59 Böhler Zweite
Mit 3,5 Sekunden liegt Stefanie Böhler bei der ersten Zwischenzeit auf Platz 2.

10:58 Bestzeit von Korosteleva
Natalia Korosteleva setzt eine erste Bestmarke. Daran beißen sich die Läuferinnen bisher noch die Zähne aus.

10:57 Auch Schicho gestartet
Mit Elisabeth Schicho ist nun auch die zweite Läuferin gestartet.

10:56 Keine Österreicherin dabei
Katerina Smutna verzichtet heute auf eine Teilnahme. Die beste Langläuferin aus Österreich ist gesundheitlich angeschlagen und ist bereits im WM-Ort Val di Fiemme, um sich auf die Titelkämpfe vorzubereiten.

10:53 Die erste Deutsche ist im Rennen
Stefanie Böhler hat das Rennen aufgenommen. Sie ist eine gute Skaterin und hofft heute auf ein gutes Ergebnis.

10:51 Kobayashi gestartet
Die erste Langläuferin ist auf der Strecke. Nun geht es Schlag auf Schlag am Start.

10:51 Das Wetter spielt mit
Der Himmel strahlt blau, die Sicht ist sehr gut. Die Strecke in Davos präsentiert sich in bester Verfassung.

10:47 Der Start steht kurz bevor
In wenigen Minuten geht es los. Die ersten Starterinnen machen sich schon bereit.

10:44 Großes Starterfeld
Insgesamt gehen 65 Athletinnen auf die Strecke. Die Besten kommen ganz zum Schluss, als Letzte geht die Weltcup-Gesamtführende Justina Kowalczyk ins Rennen.

10:42 Gastgeber nutzen Heimvorteil
Das Team der Schweiz ist mit einer großen Mannschaft am Start. Die Eidgenossen nutzen den Heimvorteil und schicken neun Läuferinnen ins Rennen. Christa Jäger, Doris Trachsel, Rahel Imoberdorf und Carmen Emmenegger haben die Möglichkeit, nach vorn zu fahren. Für die anderen gilt es, Weltcup-Erfahrung zu sammeln.

10:41 Deutsche Starterinnen
Der DSV ist mit drei Athletinnen am Start. Mit der Startnummer 45 nimmt Kathrin Zeller den Lauf auf. Elisabeth Schicho geht mit der Nummer 11 ins Rennen und Stefanie Böhler hat die Nummer 6. Für die Langlauf-Damen läuft es in diesem Winter nicht so gut. Erst zwei Podiumsplätze konnten erlaufen werden: Ein zweiter Platz im Teamsprint in Quebec und ein dritter Platz von Nicole Fessel über 15 Kilometer auf der Olympiastrecke in Sotschi.

10:40 Dominanz aus Polen
Die dominierende Langläuferin in diesem Winter kommt aber aus Polen. Justina Kowalczyk gewann acht von 21 Rennen. Marit Björgen startete zwar stark in diese Weltcup-Saison und gewann die ersten fünf Rennen. Doch dann war sie wegen gesundheitlicher Probleme gezwungen, einige Woche zu pausieren.

10:37 Zweites Rennen in diesem Winter
In diesem Winter fand erst ein Lauf über 10 Kilometer im Freistil statt. Die Langläuferinnen begannen mit dieser Disziplin ihre Saison im November im schwedischen Gällivare. Siegerin war damals Langlauf-Legende Marit Björgen aus Norwegen. Ihre Landsfrau Therese Johaug wurde Zweite vor der Amerikanerin Kikkan Randall.

10:36 Guten Morgen aus Davos
Herzlich willkommen zum Langlauf-Weltcup. Heute findet hier der 10 Kilometer-Lauf der Damen im Freistil statt und es geht um 10:50 Uhr los.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal