Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Regensburg - FSV Frankfurt 1:4 - Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Regensburg - FSV Frankfurt 1:4

06.04.2013, 16:55 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:4

0:1 Stark (56.)

0:2 Yelen (72.)

1:2 Hein (78.)

1:3 Kapllani (84.)

1:4 Kapllani (88.)

06.04.2013, 13:00 Uhr
Regensburg, Jahn-Stadion
Zuschauer: 7.300

Das war es vorerst vom Live-Ticker! Ab 15.15 Uhr geht es weiter mit der Bundesliga...

Der FSV Frankfurt gewinnt verdient mit 4:1 gegen harmlose Regensburger nach insgesamt an Höhepunkten bescheidenen neunzig Minuten Zweitligafußball. Regensburg probierte es über den Kampf, hielt auch im ersten Abschnitt passabel mit und musste sich aber letztlich der spielerischen Überlegenheit der Gäste beugen. Die Frankfurter brauchten lange bis zum Erfolg, durften zwischenzeitlich auch nochmal zittern und fuhren letztlich aber solide einen Sieg nach Hause. Beim Jahn dürften mit dieser Niederlage die Zweitliga-Lichter ausgegangen sein, der FSV ist weiterhin im Kampf um den Aufstieg dabei.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Steuer pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Keine Nachspielzeit! Die offizielle Zuschauerzahl: 7.300!

89. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel auch beim Gastgeber: Beck-Gomez für den verletzten Carlinhos.

88. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 4:1 für Frankfurt durch Kapllani! Kapllani vollendet sicher im linken Eck, Keeper Ochs springt zur anderen Seite.

88. Minute:
gelb Zu Recht sieht der Regensburger hierfür den Gelben Karton!

88. Minute:
elfer Elfmeter für die Hessen! Klare Sache: Kamavuaka haut im eigenen 16er Leckie um, geht nur auf den Mann und nicht auf den Ball.

87. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel beim FSV: Roshi bekommt noch Einsatzminuten, Yelen darf runter.

86. Minute:
gelb Kapllani tritt Carlinhos von hinten um - Gelb!

85. Minute:
Das dürfte es nun wahrlich gewesen sein...derweil werden die Gäste letztmalig wechseln.

84. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!! Das 3:1 für Frankfurt durch Kapllani! Blitzsauberer Konter des FSV: Teixeira haut das Leder vor dem eigenen Strafraum weit nach vorne, Leckie nimmt den Ball glücklich an und schickt mit einem sehenswerten Zuspiel Kapllani in die Spitze, der souverän gegen Keeper Ochs einschiebt.

83. Minute:
Hein mit dem Freistoß aus 20 Metern, die Mauer blockt den schlechten Schuss sicher.

82. Minute:
Der Jahn probiert es nun zumindest, Frankfurt verschanzt sich in der eigenen Hälfte.

80. Minute:
Die Zuschauer scheinen auch nicht an die Wende zu glauben, es ist trotz des Anschlusstreffers merkwürdig ruhig.

79. Minute:
Jetzt wird es doch nochmal spannend! Regensburg ist vom Ergebnis her wieder dran, doch der Ansturm nach dem Anschlusstreffer bleibt aus.

78. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 1:2 durch Hein! Hein zimmert den Elfer gnadenlos unter die Latte, keine Chance für Keeper Klandt.

78. Minute:
gelb Für die Foulaktion sieht Konrad den Gelben Karton. Korrekt, da nicht letzer Mann.

77. Minute:
elfer Elfmeter für Regensburg! Amachaibou mit dem Solo, Konrad weiß sich nur mit Foul zu behelfen an der Strafraumgrenze. Foul war es, aber im Strafraum? Schiri Steuer gibt den Elfer!

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde plus Nachspielzeit bricht an. Regensburg scheint sich nun ins Schicksal zu begeben, die Jahn-Spieler machen einen müden Eindruck.

73. Minute:
Das dürfte die Entscheidung gewesen sein! Auch Frankfurts 2:0-Führung geht vollkommen in Ordnung. Regensburg hat dem Gast nichts mehr entegegen zu setzen.

72. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Frankfurt durch Yelen! Gaus setzt sich links gekonnt gegen Altinay durch, zieht bis zur Grundlinie und passt zurück an den Elfmeterpunkt. Yelen steht goldrichtig und schiebt ungefährdet ins Netz ein.

70. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel auch beim Jahn: Haag darf für Djuricin ran.

70. Minute:
ecke Eine weitere Ecke der Gastgeber hat nur statistischen Wert!

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch an! Noch ist für Regensburg alles drin, es steht nur 0:1!

68. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel beim Gast: Kapllani ersetzt Stürmer Verhoek.

67. Minute:
FSV 123 fragt: 'Wie spielt Yannick Stark heute abgesehen von seinem Tor?' Stark ist der Aktivposten im Frankfurter Spielaufbau und zudem auch noch torgefährlich. FSV-Trainer Möhlmann darf mit als zufrieden sein mit seinem Mittelfeldakteur.

66. Minute:
Der Jahn probiert es nun mit der Brechstange, Frankfurt hat sich zurückgezogen und hält die eigene Hälfte sauber.

65. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei den Gästen: Leckie für Görlitz.

63. Minute:
chance Im Gegenzug der Konter der Hessen: Stark haut aus 20 Metern drauf, Keeper Ochs muss sich lang machen, pariert den Schuss glanzvoll.

63. Minute:
chance Katastrophaler Rückpass von Huber zum eigenen Keeper, Klandt kommt aber in letzter Sekunde noch rechtzeitig vor dem heranstürmenden Machado ans Leder und setzt erfolgreich den Befreiungsschlag.

63. Minute:
Djuricin mit einem schwachen Schuss aus der Distanz, Keeper Klandt schaut beruhigt hinterher.

62. Minute:
Amachaibou mit der Hereingabe aus dem rechten Halbfeld, Stark ist zur Stelle und befördert das Spielgerät per Kopf aus der Gefahrenzone.

60. Minute:
Eine halbe Stunde steht noch auf der Uhr! Regensburg kommt weiterhin kaum zum Zuge. Frankfurt spielt nun seinen spielerischen Vorteil clever aus und hält den Ball lange in den eigenen Reihen.

59. Minute:
auswechslung Der erste Wechsel bei den Gastgebern steht an: Amachaibou kommt für den glücklosen Sembolo auf den Platz.

57. Minute:
Die Führung ist insgesamt völlig verdient, die Hessen haben lange dazu gebraucht.

56. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Frankfurt durch Stark! Ecke Yelen von links in die Mitte, es folgt ein Durcheinander im Regensburger Strafraum. Nutznießer ist Stark, der aus fünf Metern halbrechter Position knallhart ins linke obere Eck abzieht.

56. Minute:
ecke Frankfurt erhöht aber nun deutlich den Druck, die nächste Ecke steht an...

55. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt nichts ein.

54. Minute:
chance Riesenchance für Frankfurt: Verhoek legt für Bambara an den 16er ab, der Frankfurter hält direkt drauf. Keeper Ochs ist mit den Fingerspitzen noch dran und lenkt das Leder in letzter Not übers Gebälk. Klasse von beiden Akteuren!

54. Minute:
Hein mit der Freistoßflanke, diesmal klärt Schlicke für die Hessen per Kopf.

53. Minute:
Carlinhos lässt auf der linken Seite Görlitz stehen, flankt gefährlich in die Strafraummitte. Machado ist aber zu weit weg, so dass Konrad ungefährdet klären kann.

52. Minute:
Kampf und Krampf ist auf beiden Seiten angesagt, es gesellen sich viele kleinere Fouls zu den zahlreichen Fehlpässen. Spielfluss kommt so nicht zustande...

50. Minute:
ecke ...Yelen tritt diese von links an den Fünfer, Nachreiner räumt vor seinem eigenen Kasten auf.

50. Minute:
Vielleicht tut es ein Standard, Gaus erkämpft sich die nächste Ecke für die Hessen...

48. Minute:
Mit einem Fehlpassfestival geht es in den zweiten Abschnitt, die Strafräume bleiben Tabu-Zone.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Steuer pfeift die 2. Halbzeit an. Regensburg hat Anstoß.

Jahn Regensburg und der FSV Frankfurt gehen mit einem torlosen Unentschieden nach an Höhepunkten bescheidenen ersten 45 Minuten in die Halbzeitpause. Jahn zeigte sich zwar kämpferisch auf der Höhe, war dem Gegner aus Hessen aber spielerisch unterlegen. Der FSV nutzte den Vorteil jedoch nicht konsequent genug aus. Die Hessen hatten nur einige wenige gute Torchancen, eine Führung wäre auch durchaus gerechtfertigt. So bleibt es im zweiten Abschnitt spannend, hier ist noch viel Luft nach oben drin. Gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Steuer pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
ecke Regensburg bekommt nochmal einen Standard, doch auch die vierte Ecke bringt nichts ein.

44. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt!

43. Minute:
Beide Teams riskieren nichts mehr, der Pausenpfiff naht in großen Schritten...

41. Minute:
Wieder marschiert Gaus übers halbe Feld, spielt den Konter aber nicht konsequent zu Ende und verliert das Spielgerät an den Gegner.

40. Minute:
Gaus geht über die linke Außenbahn, hat die Möglichkeit zum Flanken, findet in der Mitte aber keinen Abnehmer. Nachreiner fängt die Kugel ab.

39. Minute:
Das Tempo ist wieder raus, es plätschert im Mittelfeld vor sich hin.

37. Minute:
ecke Frankfurts Keeper Ochs unterläuft die dritte Ecke der Regensburger, der Fehler bleibt folgenlos.

36. Minute:
ecke Regensburg mit dem zweiten Eckball durch Hein von rechts, Altinay scheitert aus Nahdistanz. Die nächste Ecke steht an...

35. Minute:
chance Yelen legt am gegnerischen 16er für Stark auf, der direkt draufhält. Das Leder geht einen Meter übers Tor.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

34. Minute:
ecke Die erste Ecke der Gastgeber schließt Djuricin mit einem Distanzschuss in die Wolken ab.

33. Minute:
Dennoch hat auch der Jahn seine Torszenen: Djuricin passt von links an die Strafraumgrenze, Altinay hat die Schusschance, der Ball wird aber von Stark abgeblockt.

32. Minute:
Frankfurt dominiert mehr und mehr, nutzt den Vorteil aber noch nicht konsequent aus.

31. Minute:
Machado wird rechts auf die Reise geschickt, doch der Jahn-Stürmer muss abbrechen, da keiner mitgelaufen ist.

30. Minute:
Yelen tritt diese von links auf den zweiten Pfosten, Konrad stürmt heran, sein Kopfball ist aber zu schwach für Ochs.

29. Minute:
ecke Frankfurt erkämpft sich die erste Ecke...

27. Minute:
Der FSV macht wieder mehr Druck, ist individuell erkennbar besser besetzt als der Gastgeber. So langsam spielen die Hessen diesen Vorteil aus...

27. Minute:
Der FSV macht wieder mehr Druck, ist individuell erkennbar besser besetzt als der Gastgeber. So langsam spielen die Hessen diesen Vorteil aus...

26. Minute:
chance Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, Sembolo köpft das Leder nicht weit genug heraus. Stark setzt nach und zieht von der Strafraumgrenze ab. Sembolo fälscht das Leder noch leicht ab, dennoch ist Keeper Ochs auf dem Posten und packt sicher zu. Allerdings schien zum Schluss noch die Hand von Sembolo im Spiel gewesen zu sein, Schiri Steuer hat es nicht gesehen und lässt weiterspielen. Auch die Frankfurter protestieren nicht.

25. Minute:
gelb Altinay mit dem taktischen Foul an Gaus - Gelb!

24. Minute:
Sembolo mit dem Pass in die Tiefe, Djuricin läuft deutlich ins Abseits - Abpfiff!

23. Minute:
Die Bayern halten wieder besser dagegen, das Match ist vollkommen ausgeglichen. Es mangelt weiter an gefährlichen Strafraumszenen...

21. Minute:
Gaus tankt sich von links in den Strafraum, wird von zwei Regensburgern in die Zange genommen und kommt zu Fall. Schiri Steuer winkt ab und lässt weiterspielen. Schwer zu erkennen!

20. Minute:
Die Hessen erhöhen nun deutlich die Schlagzahl und setzen sich in der Hälfte der Gastgeber fest.

19. Minute:
Görlitz mit einem klasse Solo aus der eigenen Hälfte bis zum gegnerischen Strafraum, es folgt der finale Pass zu Verhoek, der allerdings mit seinem Drehschuss an Nachreiner scheitert.

18. Minute:
Gaus wagt sich auf der linken Seite vor, seine Flanke ist aber leichte Beute für Keeper Ochs.

17. Minute:
Regensburg ist um Spielaufbau bemüht, Frankfurt verteidigt aber geschickt schon an der Mittellinie und lässt kaum etwas durch.

16. Minute:
Frankfurt: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Huber, Schlicke, Konrad und Teixeira ? defensives Mittelfeld mit Bambara und Stark, offensiv davor Yelen, auf den Außen Görlitz und Gaus ? im Sturm Verhoek. Im Tor steht Klandt. Änderungen: Bambara für Heitmeier.

16. Minute:
Regensburg: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Altinay, Nachreiner, Kamavuaka und Smarzoch ? defensives Mittelfeld mit de Guzman und Hein, offensiv davor Sembolo, auf den Außen Carlinhos und Djuricin ? im Sturm Machado. Im Tor steht Ochs. Änderungen: Djuricin und Machado für Rahn und Koke.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Sehr viel ist noch nicht passiert, Torraumszenen sind doch eher Mangelware.

14. Minute:
Der Jahn ist nach wie vor das leicht aktivere Team, Frankfurt verhält sich noch recht defensiv.

13. Minute:
chance Die dicke Chance für den Jahn: Machado bekommt den Ball von Carlinhos in den Lauf gespielt, doch sein Schuss aus halbrechter Position geht knapp neben das Tor. War mehr drin!

11. Minute:
Es geht derzeit ruhig zu auf dem Platz, beide Teams behaken sich im Mittelfeld.

10. Minute:
Die Partie läuft wieder und zwar mit Nachreiner, der sich scheinbar wieder erholt hat.

9. Minute:
Spielunterbrechung! Nachreiner bleibt nach einem Zweikampf mit Verhoek verletzt am Boden liegen, muss behandelt werden.

8. Minute:
chance Stark hat die Schusschance aus halblinker Position aus zehn Metern, Jahn-Keeper Ochs pariert glänzend.

7. Minute:
Regensburg hat sich ein Übergewicht erspielt, agiert offensiver als der Gast aus Hessen.

6. Minute:
chance Carlinhos mit dem nächsten Angriff diesmal durch die Mitte, es folgt das Zuspiel ans rechte Strafraumeck. Sembolo zieht ab, der Ball rauscht knapp am rechten Dreiangel vorbei.

5. Minute:
Auf der anderen Seite versucht es Teixeira über die linke Außenbahn, doch seine Flanke landet in den Armen von Regensburg-Keeper Ochs.

4. Minute:
Carlinhos geht über die rechte Seite, spielt scharf an den Elfmeterpunkt, Djuricin gerät ins Stolpern und verpasst.

3. Minute:
Abtastphase auf dem Platz, beide Mannschaften sind in der Orientierungsphase...

2. Minute:
An die 7.000 Zuschauer haben sich eingefunden, ein paar Fans sind auch aus Frankfurt angereist. Es ist trocken und kühl, der Rasen ist in einem schlechten Zustand.

1. Minute:
Schiedsrichter Steuer pfeift die 1. Hälfte an. Frankfurt hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Bilanz: Bisher gab es in der 2. Liga nur ein Aufeinandertreffen, die Hinrundenpartie gewann FSV Frankfurt mit 3:1. Die Kapitäne: Hein bei Regensburg und Schlicke bei Frankfurt.

Auch der FSV Frankfurt braucht unbedingt einen Sieg, um weiter im Konzert der Aufstiegsaspiranten mitspielen zu können. Derzeit weisen die Hessen acht Zähler Rückstand auf den Tabellendritten 1. FC Kaiserslautern auf, könnten diesen mit einem Dreier auf fünf Punkte verkürzen. Der klare 3:0-Sieg gegen Union Berlin am vergangenen Spieltag lässt hoffen. FSV-Trainer Möhlmann muss auf folgendes Personal verzichten: Tosunoglu (Trainingsrückstand), Heubach und Jönsson (beide Schambeinentzündung). Frankfurt tritt mit einem 17er-Kader an.

Der Tabellenletzte Jahn Regensburg steht unter Zugzwang und braucht unbedingt einen vollen Erfolg, um noch eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Mit 18 Punkten halten die Bayern die Rote Laterne in der Hand und weisen auf den Abstiegsrelegationsplatz bereits sechs Zähler Rückstand auf. Seit sechs Runden wartet der Jahn jedoch auf einen Sieg, kassierte in der Zeit vier Niederlagen und holte zwei Unentschieden. Auf eigenem Terrain ist Regensburg sogar zehn Spiele ohne Dreier. Jahn-Trainer Smuda blickt auf eine lange Verletztenliste: Wießmeier (Knöchelverletzung), Laurito (Gesichtsfraktur), Koke (Muskelfaserriss), Kotzke und Kurz (beide Reha). Auch Verteidiger Rahn fällt kurzfristig aus. Regensburg tritt nur mit einem 16er-Kader an.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Am 6. April berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Jahn Regensburg gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal