Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Paderborn - VfR Aalen 2:2 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paderborn - VfR Aalen 2:2

29.04.2013, 08:41 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

1:0 Vrancic (14.)

2:0 Hofmann (19.)

2:1 Reichwein (64.)

2:2 Reichwein (89.)

28.04.2013, 13:30 Uhr
Paderborn, Benteler-Arena
Zuschauer: 5.729

Das war es vorerst vom Live-Ticker! Gleich geht es weiter mit der Bundesliga...

Der SC Paderborn und VfR Aalen trennen sich am Ende leistungsgerecht mit einem 2:2-Unentschieden. Zur Halbzeit sah alles nach einem lockeren Sieg der Hausherren aus, mit einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt gelang den Ostschwaben noch der verdiente Ausgleich. Die Ostwestfalen verspielten einen satten Vorspung leichtfertig und machen mit der Punkteteilung den Klassenerhalt noch nicht perfekt. Aalen ist aufgrund der ausgeglichenen Tordifferenz so gut wie gesichert.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Unger pfeift die Partie ab.

90. Minute:
gelb Hübner foult Meha grob - Gelb!

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt!

89. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor!!! Das 2:2 durch Reichwein! Freistoßflanke von rechts durch Leandro auf den ersten Pfosten, Keeper Kruse kann nur nach vorne abklatschen. Junglas zimmert die Kugel an die Latte, Reichwein drückt das Leder dann im Nachgang über die Linie.

89. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

88. Minute:
auswechslung Paderborn wechselt letztmalig, um hinten dicht zu machen: Palionis für Hofmann.

87. Minute:
Aalen macht nochmal Druck, doch auch ein Kopfball von Reichwein bringt nichts ein.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten brechen an...

84. Minute:
chance Lechleiter ist halbrechts durch, scheitert mit seinem Schuss aus halbrechter Position jedoch an Keeper Kruse.

83. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 5.729!

82. Minute:
gelb Hofmann schlägt den Ball weg, wegen unsportlichen Verhaltens sieht er Gelb!

81. Minute:
Der Spielstand ist knapp, dennoch schafft es Aalen nicht, richtig Druck auszuüben.

80. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel beim SCP: Kachunga geht, Yilmaz kommt.

79. Minute:
Reichwein hat die Abschlussmöglichkeit aus sechs Metern, sein Volleyschuss geht in die Wolken. War mehr drin!

78. Minute:
auswechslung Erster Wechsel nun auch bei den Gastgebern: Krösche für Naki.

77. Minute:
gelb Junglas mit dem Tritt gegen Naki - Gelb!

76. Minute:
Eine Ecke der Aalener verändert nur die statistischen Größe

75. Minute:
Wemmer leistet sich im eigenen 16er ein klares Handspiel, Schiri Unger hat es nicht gesehen und lässt weiterspielen. Die Proteste der Aalener bringen natürlich nichts sein. Schiri Ungers erste Fehlentscheidung in diesem Spiel!

73. Minute:
auswechslung Manuel Junglas kommt für Marco Haller ins Spiel

73. Minute:
Der Anschlusstreffer der Gäste hat dem Spiel durchaus Schwung gegeben. Derweil wird Aalen letztmalig wechseln...

72. Minute:
Knapp! Demme flankt von links auf den zweiten Pfosten, Keeper Fejzic ist in letzter Not noch vor dem einköpfbereiten Hofmann am Ball und klärt.

70. Minute:
ecke Eine Ecke der Aalener fängt Keeper Kruse sicher weg.

70. Minute:
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen!

68. Minute:
Naki hat die Schusschance aus zwölf Metern, der Schuss bleibt jedoch bei Hübner hängen.

67. Minute:
Kachunga kommt nach hartem Einsatz von Kister im Aalener 16er zu Fall, doch Schiri Unger wertet die Situation zu Recht als normalen Zweikampf und lässt weiterspielen.

65. Minute:
Jetzt wird es doch nochmal spannend! Aalen riecht Lunte und drückt auf die Tube.

64. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 1:2 der Ostschwaben durch Reichwein! Reichwein zielt aufs linke Eck, Keeper Kruse ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

63. Minute:
elfer Elfmeter für Aalen! Buballa stößt von links in den Strafraum vor, Vrancic checkt den Aalener eindeutig im eigenen 16er um. Schiri Unger zeigt sofort auf den Punkt.

62. Minute:
Lechleiter versucht es mal über die rechte Außenbahn, Brückner macht kurzen Prozess.

60. Minute:
Eine halbe Stunde steht noch auf der Uhr! Weder Paderborn noch Aalen geben alles, die Partie plätschert weiter vor sich hin.

60. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel bei Aalen: Calamita ersetzt den glücklosen Dausch im offensiven Mittelfeld.

59. Minute:
ecke Eine Ecke von Meha geht auf der anderen Seite ins Toraus. Ganz schlecht!

58. Minute:
gelb Kister grätscht gnadenlos in die Beine von Kachunga. Der Aalener hat Glück, dass er nur Gelb sieht!

56. Minute:
Hofmann nietet Dausch um, Schiri Unger belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung.

55. Minute:
chance Und nochmal Wemmer nach Zuspiel von Hofmann, diesmal landet sein Schuss aus halbrechter Position im Außennetz.

54. Minute:
Wemmer zieht vom rechten Strafraumeck ab, Keeper fejzic pariert sicher.

53. Minute:
Meha mit einem sehr ambitionierten Freistoßversuch aus 25 Metern, Keeper Fejzic muss nicht eingreifen.

52. Minute:
Beide Spieler stehen wieder und können weitermachen. Die Partie läuft wieder an...

51. Minute:
Spielunterbrechung! Die medizinischen Abteilungen sind gefordert...

50. Minute:
Heftig! Hübner und Paderborns Keeper Kruse prallen unglücklich zusammen, beide Akteure bleiben am Boden liegen.

49. Minute:
Ansonsten wurschteln die Akteure zu Beginn des zweiten Abschnitts vor sich hin. Nur Standards sorgen für Strafraumszenen.

48. Minute:
ecke Es steht die vierte Ecke für Paderborn an: Meha schlägt diese von links nicht erfolgreich an den ersten Pfosten.

46. Minute:
auswechslung Erster Wechsel dagegen bei den Gästen: Traut kommt für Valentini ins Spiel.

46. Minute:
Paderborn ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Unger pfeift die 2. Halbzeit an. Aalen hat Anstoß.

Der SC Paderborn geht mit einer letztlich verdienten 2:0-Führung gegen den VfR Aalen in die Halbzeitpause. Die Gastgeber bestimmten das Match weitestgehend und erspielten sich einige hochkarätige Torchancen, zwei davon führten zum Ziel. Aalen konnte nur in der Anfangsphase gegenhalten, in der Folge fanden die Ostschwaben offensiv nicht statt. Entschieden ist aber noch nichts ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Unger pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

43. Minute:
gelb Vrancic mit dem rüden Foul an Dausch - Gelb! Auch er fehlt wegen der 5. Gelben in Dresden am nächsten Spieltag.

42. Minute:
ecke Die Ecke hat dann nur statistischen Wert.

41. Minute:
Meha tritt den Freistoß aus 20 Metern in die Aalener Mauer, abgefälscht landet die Kugel im Toraus. Ecke!

40. Minute:
gelb Haller mit der Grätsche gegen Wemmer in aussichtsreicher Freistoßposition. Dafür kassiert er den Gelben Karton!

39. Minute:
Hofmann versucht es mal aus der Distanz, kein Problem für Keeper Fejzic.

37. Minute:
Es passiert weiterhin kaum etwas auf dem Platz: Paderborn muss auch nicht mehr, und Aalen kann offensichtlich nicht.

35. Minute:
Zehn Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf der Uhr!

35. Minute:
Brückner geht über links und passt scharf vors Tor. Kachunga verlängert zu Hofmann, der aber nicht schnell genug reagiert und verpasst.

33. Minute:
Lechleiter ist nach Pass von Leandro gestartet, Ziegler stört fair und erfolgreich.

32. Minute:
Es drängt sich der Eindruck, die Partie sei schon entschieden. Die Akteure investieren kaum etwas ins Spiel. Vor allem Aalen hält nicht wirklich dagegen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Es passiert kaum etwas auf dem Platz, die Strafräume sind zur Tabuzone erklärt worden.

29. Minute:
ecke Die Ecke bringt es dann doch nicht.

29. Minute:
Vielleicht bringt es ein Standard, der Gast aus Aalen hat sich eine Ecke erkämpft...

27. Minute:
Beschaulich geht es im Moment zu, die Akteure halten sich im Mittelfeld auf.

26. Minute:
gelb Brückner mit dem rüden Foul an Haller - Gelb! Es ist seine Fünfte, damit fehlt der Verteidiger im nächsten Spiel bei Dresden.

25. Minute:
Meha zieht hammerhart aus der Distanz ab, Keeper Fejzic ist erst im Nachfassen sicher.

23. Minute:
ecke Die Ecke bringt dann nichts ein.

22. Minute:
Naki hält am 16er drauf, seinen strammen Schuss erwischt Keeper Fejzic noch mit den Fingerspitzen und lenkt das Leder um den Pfosten.

20. Minute:
Paderborns Führung ist mittlerweile in Ordnung, Aalen hat im Moment nichts entgegenzusetzen.

19. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Paderborn durch Hofmann! Stark herausgespielt: Wemmer geht über rechts bis zur Grundlinie und passt an den Fünfer. Demme verlängert zum zweiten Pfosten und Hofmann schließt völlig freistehend aus Nahdistanz ab.

18. Minute:
Paderborn ist nach dem Führungstreffer klar spielbestimmend.

16. Minute:
chance So ist es! Meha haut aus der Distanz drauf, Keeper Fejzic kann nur nach vorne abklatschen. Doch Naki und Hofmann bringen im Nachsetzen das Leder nicht unter, Kister klärt dann endgültig.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Die Führung spiegelt nicht den Spielverlauf wider, aber gibt dem Match vielleicht den Schwung.

14. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!!! Das 1:0 für Paderborn durch Vrancic! Vrancic zieht aus 18 Metern einfach mal ab, im rechten Ecke schlägt das Leder ein. Keeper Fejzic ist noch dran, unhaltbar war das Ding nicht unbedingt.

12. Minute:
Wemmer geht über rechts, kann sich aber gegen Buballa nicht durchsetzen. Nach wie vor kommen beide Mannschaften nicht gefährlich in den Strafraum.

11. Minute:
Paderborn mit dem langen Ball in die Spitze. Meha ist gestartet, kommt aber nicht ans Spielgerät, weil Keeper Kruse schnell geschaltet hat.

10. Minute:
Paderborn hält nun gut dagegen, beide Mannschaften behaken sich vehement im Mittelfeld.

7. Minute:
Aalen gibt weiterhin den Ton an...

6. Minute:
Valentini geht über links und passt quer ans rechte Strafraumeck. Schulz rauscht von hinten heran, trifft den Ball beim Abschluss aber nicht richtig.

5. Minute:
Aalen ist in den ersten Minuten das aktivere Team, Paderborn ist noch nicht richtig im Spiel angekommen.

4. Minute:
ecke Die Ecke bringt nichts ein.

3. Minute:
Reichwein zieht vom linken Strafraumeck ab, Keeper Krus eist schnell unten und pariert glänzend, allerdings auf Kosten einer Ecke.

3. Minute:
Erster Angriff des SCP mit Kachungs über rechts, seine Flanke wird jedoch abgefangen.

2. Minute:
Es ist trocken und sonnig, die Bedingungen sind gut. Der Zuschauerzuspruch mit gut 4.000 ist eher dürftig.

1. Minute:
Schiedsrichter Unger pfeift die 1. Hälfte an. Paderborn hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Aalen: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Schulz, Kister, Hübner und Buballa ? defensives Mittelfeld mit Haller und Leandro, offensiv davor Valentini, auf den Außen Lechleiter und Dausch ? im Sturm Reichwein. Im Tor steht Fejzic. Änderungen: Fejzic und Valentini für Bernhardt und Abe.

Paderborn: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Wemmer, Ziegler, Strohdiek und Brückner ? zentrales Mittelfeld mit Vrancic und Demme, auf den Außen Meha und Naki ? im Sturm Hofmann und Kachunga. Im Tor steht Kruse. Änderungen: Strohdiek, Naki und Kachunga für Zeitz, Bertels und Palionis.

Bilanz: In der 2. Liga gab es bisher nur ein Aufeinandertreffen, Paderborn gewann in der Hinrunde beim VfR Aalen mit 1:0. Die Kapitäne: Wemmer bei Paderborn und Leandro bei Aalen.

Der VfR Aalen hat sich sportlich wieder gefangen und nur eins der letzten fünf Spiele verloren. Mit 39 Punkten stehen die Ostschwaben auf dem neunten Tabellenplatz und haben acht Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Auch für den VfR bedeutet ein Sieg den Klassenerhalt. VfR-Coach Hasenhüttl muss auf folgendes Personal verzichten: Barth (Bänderanriss im Sprunggelenk). Bernhardt und Abe sind erkrankt und fallen aus.

Der SC Paderborn ist seit vier Spielen ohne Sieg und rutschte mit 38 Zählern auf den elften Tabellenplatz ab. Der Klassenerhalt ist mittlerweile zum Thema geworden, auf die Abstiegszone haben die Ostwestfalen nur noch sieben Zähler Vorsprung. 'Wir müssen jetzt gegen Aalen alle Kräfte mobilisieren und das Spiel gewinnen, dann müssten wir gesichert sein', appelliert der mit einer Gelbsperre belegte Zeitz an seine Mannschaftskollegen. Nach der Niederlage von Dresden am gestrigen Samstag kann mit einem Dreier heute gegen Aalen für eine weitere Saison in der 2. Liga sicher geplant werden. SCP-Trainer Schmidt muss auf folgendes Personal verzichten: Gulde weist noch Rückstand auf, Zeitz setzt wegen einer 5. Gelben aus. Paderborn tritt mit einem 17er-Kader an.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Am 28. April berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen den VfR Aalen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal