Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga live: Union Berlin - Jahn Regensburg im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Union Berlin - Regensburg 1:0

26.04.2013, 18:39 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Mattuschka (63.)

26.04.2013, 18:00 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 16.857

Das war es von der Zweiten Liga am Freitag. Bei uns geht es gleich weiter mit dem Bundesligaspiel Fürth gegen Hannover. Viel Spaß auch dabei!

Schwaches Spiel in Berlin-Köpenick. Union siegt glücklich aufgrund einer zweifelhaften Elfmeterentscheidung. Damit steht der Abstieg von Jahn Regensburg rechnerisch fest. Die Mannschaft konnte heute auch nicht zeigen, dass sie die Klasse für die Zweite Liga hat und muss nun einen Neuanfang starten.

90. Minute:
Es passiert nichts mehr. Union schlägt Regensburg 1:0!

90. Minute:
Noch 30 Sekunden, dann ist der Abstieg von Jahn Regensburg besiegelt. Auch ein 1:1 würde daran nun nichts mehr ändern, der SSV braucht ja drei Punkte.

90. Minute:
chance Aufgepasst! Quiring hat rechts plötzlich Platz, zieht ab, verpasst das linke untere Eck aber um gut zwei Meter. Vielleicht hätte er da doch quer auf Nemec legen sollen.

90. Minute:
Die Ecke der Berliner wird kurz ausgeführt, aber das bringt nicht so viel Zeit wie gewünscht. Zwei Minuten bleiben Regensburg noch.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

90. Minute:
Mattuschka mit einem Freistoß von der rechten Seite, der einen Eckball nach sich zieht - und das bringt natürlich Zeit.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
ecke Ecke für Union von links. Mattuschka spielt auf Stuff, der seinen Kopfball aus vollem Lauf aber links vorbeisetzt.

88. Minute:
auswechslung Aber Neuhaus entscheidet sich für die Einwechslung von Göhlert für Terodde, der einige Abschlüsse hatte.

87. Minute:
Es geht weiter bei Nemec, aber gut möglich, dass Trainer Neuhaus gleich noch Skrzybski bringt für den Slowaken.

86. Minute:
Behandlungspause auf dem Platz. Nemec hat da ganz schön einen mitbekommen, weil Weidlich nach dem Foul von Nachreiner auch noch auf den Berliner draufgefallen war.

85. Minute:
gelb Nachreiner steigt recht heftig gegen Nemec ein und sieht für sein Foul im Mittelfeld zurecht die Gelbe Karte.

84. Minute:
Regensburg kommt nochmal nach vorn, doch ein Schussversuch von Hein aus 24 Metern wird abgeblockt.

82. Minute:
16.857 Zuschauer sind an der Alten Försterei live mit dabei. Ein großes Spiel haben sie nicht erlebt, aber zumindest könnte es mal wieder einen Sieg für Union geben.

81. Minute:
Ein 2:0 ist jetzt wahrscheinlicher. Diesmal kommt Pfertzel aus 22 Metern zum Abschluss, verzieht mit rechts dann aber doch recht deutlich.

81. Minute:
Zehn Minuten noch an der Alten Försterei. Regensburg muss gewinnen, um sich die theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu erhalten. Aber das wird zumindest mal schwierig.

80. Minute:
auswechslung Denis-Danso Weidlich kommt für Jim-Patrick Müller ins Spiel

79. Minute:
ecke Die Ecke danach für Union bringt dann keine Gefahr.

78. Minute:
chance Mattuschka spielt Nemec im Strafraum klasse frei. Der schießt dann mit links von links innerhalb des 16ers flach aufs lange Eck. Aber Ochs wehrt mit dem Fuß ganz stark ab.

77. Minute:
auswechslung Marc Pfertzel kommt für Baris Özbek ins Spiel

76. Minute:
chance Einzelaktion von Carlinhos, der aus 18 Metern mal draufhält. Und der Rechtsschuss ist richtig gut, geht nur haarscharf rechts am Tor von Haas vorbei.

75. Minute:
Eine Viertelstunde bleibt den Regensburgern noch. Und zumindest werden sie nochmal etwas mutiger.

74. Minute:
Freistoß durch Mattuschka vom linken Flügel. In der Mitte steht Parensen ziemlich frei, erwischt den Ball mit dem Kopf aber nicht richtig. Und so geht der dann doch deutlich rechts vorbei.

73. Minute:
gelb Gelb für Mattuschka, der gemeckert hat.

73. Minute:
Das sah böse aus. Quiring rutscht beim Rettungsversuch an der Seitenlinie in die Werbebande und hat sich da offenbar weh getan. Aber zum Glück steht der Berliner dann doch schnell wieder.

72. Minute:
Die Gäste setzen sich mal am gegnerischen Strafraum fest, aber de Guzman kommt mit seinem Schuss von links nicht durch.

71. Minute:
auswechslung Abdenour Amachaibou kommt für Julian Wießmeier ins Spiel

70. Minute:
Die Führung von Union geht inzwischen in Ordnung, von Regensburg kommt offensiv einfach zu wenig. Dennoch bleibt die Elfmeterentscheidung natürlich äußerst zweifelhaft.

69. Minute:
ecke Nach der Berliner Ecke von rechts kommt Parensen zum Abschluss, bringt aber keinen Druck hinter seinen Linksschuss aus elf Metern.

68. Minute:
chance Gute Flanke durch Quiring von rechts. Nemec setzt sich links am Fünfer in der Luft durch und legt nochmal per Kopf ab für Terodde. Aber der kommt am rechten Pfosten nicht ganz dran, weil Nachreiner klasse aufgepasst hat und vor seinem Gegenspieler zur Ecke klärt.

66. Minute:
Regensburg damit natürlich endgültig mit dem Rücken zur Wand. Drei Punkte müssen heute her für die Gäste, sonst ist der sportliche Abstieg besiegelt.

65. Minute:
Union hat den Bann gebrochen, geht jetzt vielleicht auch fußballerisch noch ein bisschen mehr? Die Fans hätten es sich verdient.

64. Minute:
Aber wenn das ein Elfmeter war, dann wird es heute noch ein paar mehr geben. Das war ein normaler Zweikampf, der Arm von Erfen war nicht mal besonders weit draußen. Özbek ließ sich auch nicht wirklich fallen, er wurde einfach fair vom körperlich stärkeren Gegenspieler zur Seite gedrückt.

63. Minute:
tor Toooooooooooor! Mattuschka mit einem unhaltbarer Elfmeter. Mit rechts platziert der den Ball rechts unten im Eck. Timo Ochs ahnt zwar die Ecke, ist aber chancenlos.

62. Minute:
Union bekommt ein Elfmetergeschenk. Erfen drückt links im Strafraum ein bisschen gegen Özbek. Der geht zu Boden und Schiri Osmers zeigt tatsächlich auf den Punkt.

62. Minute:
gelb Gelb für Tim Erfen

62. Minute:
elfer Elfmeter für 1. FC Union Berlin

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Weiter keine Tore in Berlin-Köpenick. Union versucht jetzt etwas mehr, aber es ist weiterhin kein Sturmlauf hier.

58. Minute:
ecke Die folgende Union-Ecke von rechts bringt nichts ein.

58. Minute:
chance Guter Freistoß von Mattuschka, der den Ball mit rechts um die Mauer zieht und das rechte untere Eck anvisiert. Da aber macht sich Ochs lang und pariert stark.

57. Minute:
Jetzt Union mit einem Freistoß, Hein hatte Terodde kurz vor dem Strafraum niedergestreckt. Mattuschka legt sich den Ball in aussichtsreicher Position halblinks vor dem Tor zurecht.

56. Minute:
auswechslung Carlinhos kommt für Koke ins Spiel

55. Minute:
Hein mit einem Freistoß für die Gäste aus dem Mittelfeld. Aber das ist einfach zu harmlos, Union kommt nicht in Bedrängnis.

53. Minute:
An den beiden Stürmern bei Union liegt es nicht, dass hier noch die Null steht. Nemec und insbesondere Terodde sind sehr bemüht und erarbeiten sich immer wieder Schusschancen.

52. Minute:
chance Terodde tankt sich links im Strafraum durch und probiert es dann mit einem Schuss aufs kurze Eck. Aber da reißt Ochs die Fäuste hoch und wehrt ab.

51. Minute:
Die Gäste kommen über links mit Sembolo, der sich wundert über so viel Platz, den Ball aber dennoch nicht an den Fünfer zu einem Mitspieler durchbringt.

50. Minute:
ecke Keine Gefahr diesmal nach dem Berliner Eckball. Aber zumindest die Fans sind jetzt mal richtig da, es wird ja nun auch auf die Union-Tribüne zugespielt.

49. Minute:
ecke Schuss von Schönheim aus der Distanz nach der Ecke von rechts. Ein Regensburger hält den Kopf dazwischen und wehrt zur nächsten Ecke ab.

48. Minute:
Kamavuaka rutscht weg, Terodde sieht das und kann von rechts in den Strafraum ziehen. Aber da spielt den Ball dann nur in die Füße von de Guzman, der zur Ecke klärt.

47. Minute:
Es regnet nun, wie fast zu befürchten war. Und das ist ein ordentlicher Schauer, der hier niedergeht. Dazu pfeift ein böiger Wind.

46. Minute:
Kein Wechsel bei Jahn Regensburg.

46. Minute:
auswechslung Christopher Quiring kommt für Björn Jopek ins Spiel

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Union angestoßen.

Ganz schwaches Spiel in Berlin-Köpenick. Regensburg müht sich nach Kräften, hatte durch Sembolo sogar die besseren Chancen. Union hingegen enttäuscht auch heute, kommt einfach nicht in den Rhythmus und muss sich nicht wundern, dass so kaum einmal Torgefahr entsteht. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit an der Alten Försterei. Bisher keine Tore zwischen Union und Regensburg.

44. Minute:
chance Antritt von Jopek, der durchs Mittelfeld marschiert und dann Terodde bedient. Doch dessen Linksschuss aus 16 Metern geht dann doch ein gutes Stück rechts unten am Tor vorbei.

43. Minute:
Mattuschka mit einer Flanke von links, Kopplin kurz darauf mit einem Versuch von rechts. Beides bringt keinerlei Torgefahr.

42. Minute:
Die spannende Frage ist jetzt eigentlich fast, wann hier der Regen kommt. Es hat sich nun doch ziemlich zugezogen. Mal sehen, ob da noch was passiert vor der Pause.

41. Minute:
Nemec spielt am 16er zu Terodde, der sich in Schussposition bringt, den Ball dann aber im Fallen über das Tor setzt.

39. Minute:
Das Spiel mogelt sich der Halbzeit entgegen, was beinahe als gute Nachricht durchgeht. Es ist mehr denn je eine ganz schwache Partie.

37. Minute:
chance Auf der anderen Seite spielt Müller einen Pass in den Lauf von Sembolo, der rechts im Strafraum plötzlich frei vor Haas steht, den Ball dann aber nicht richtig trifft und ihn links neben das Tor setzt.

36. Minute:
Jopek darf diesmal die Ecke ausführen, aber auch das bringt nichts ein. Regensburg klärt problemlos.

36. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

35. Minute:
chance Unions Kopplin bedient von rechts Mattuschka, doch der Kapitän verläuft sich dann im Strafraum und verliert den Ball. Dabei hatte er eigentlich schon freie Schussbahn gehabt.

35. Minute:
Koke schießt den Freistoß und bringt den Ball immerhin aufs Tor. Aber Haas hat freie Sicht und packt sicher zu.

34. Minute:
Nun Freistoß auch auf der anderen Seite, Sembolo ist 27 Meter vor dem Berliner Tor gelegt worden.

32. Minute:
Mattuschka schießt den Freistoß - und kommt wieder nicht an der Mauer vorbei. Auch sein Nachschuss bleibt hängen. Das passt zum Spiel.

31. Minute:
Kamavuaka zerrt an Terodde und verursacht so einen Freistoß für Union, zentral rund 26 Meter vor dem Tor.

30. Minute:
Fehlpass auf der einen Seite, Fehlpass auf der anderen Seite. So geht das jetzt schon seit zehn Minuten hier. Die Zuschauer pfeifen trotzdem nicht, das ist an der Alten Försterei verpöhnt.

29. Minute:
Nemec mal mit einer Flanke von links, aber die kommt nicht zu Terodde, sondern direkt auf SSV-Torwart Ochs.

28. Minute:
Nichts geht an der Alten Försterei. Das Spiel hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Aber das muss hier noch nicht das Ende der Fahnenstange sein.

26. Minute:
Die Zuschauer versuchen, Stimmung in die Bude zu bekommen. Aber so richtig springt der Funke bislang nicht auf den Rasen über.

25. Minute:
Danach gibt es Freistoß für den Jahn aus dem linken Mittelfeld, doch Stuff behauptet sich in der Luft gegen zwei Regensburger und klärt.

24. Minute:
gelb Özbek grätscht Smarzoch an der Seitenlinie ab und kassiert die erste Gelbe Karte der Partie.

22. Minute:
Mattuschka sucht mal Özbek mit einem Pass in den 16er. Aber der Ball ist viel zu steil gespielt und nur von Ochs zu erreichen.

21. Minute:
Es tut sich weiterhin wenig. Nun hat auch Regensburg seine anfänglichen Offensivbemühungen weitgehend eingestellt. Und so plätschert das Spiel so vor sich hin.

19. Minute:
Nemec mit einem Pass aus dem Mittelfeld in die Spitze zu Terodde. Aber der bekommt den Ball nicht richtig mit und verstolpert in durchaus vielversprechender Position im 16er. Das war allerdings auch nicht leicht, das Zuspiel zu verwerten.

18. Minute:
User "bella" fragt, ob die Union-Akteure womöglich gegen ihren Trainer spielen? Das würde zu weit führen, von Spannungen im Team ist nichts bekannt. Aber die Berliner wirken wieder ein bisschen so, als wäre die Saison schon vorbei und das Spiel nur noch ein besseres Auslaufen.

16. Minute:
Eine gute Viertelstunde ist vorbei. Union kommt langsam, ganz langsam besser in die Partie. Aber großer Fußball ist das hier noch nicht, Regensburg ist ordentlich dabei.

15. Minute:
chance Wieder Terodde und diesmal sieht das schon vielversprechender aus. Aus 17 Metern zieht er mit links ab und verlangt Ochs immerhin mal eine Flugparade ab.

14. Minute:
Mal eine Konterchance für Union. Terodde kann sich gegen de Guzman im Laufduell aber nicht behaupten. Der Regensburger spitzelt den Ball cool zum eigenen Torwart zurück.

13. Minute:
Hein mit der nächsten Gäste-Ecke, doch Stuff hat wenig Mühe, per Kopf zu klären.

13. Minute:
ecke Eckstoß für Jahn Regensburg

12. Minute:
ecke Nach der anschließenden Ecke des SSV greift Haas ganz sicher zu, kann aber keinen schnellen Gegenangriff einleiten, weil seine Vorderleute kein Tempo aufnehmen.

11. Minute:
chance Sembolo wieder per Kopf. Er trifft den Ball gar nicht richtig, dennoch muss Haas eingreifen und wehrt den Versuch über die Latte ab.

10. Minute:
Nur etwa zwei Dutzend Fans aus Regensburg sind mit nach Berlin gekommen. Aber der Weg ist weit und es ist Freitag. Und dann spielt der SSV ja nun auch nicht so, dass man das keinesfalls verpassen dürfte.

9. Minute:
Schwacher Freistoß von Mattuschka, der mit seinem Flankenversuch in der Mauer hängen bleibt.

8. Minute:
Aber jetzt mal Freistoß für Union nach Foul von Smarzoch an Nemec rechts ein paar Meter vor dem Strafraum des SSV.

7. Minute:
Die Gäste versuchen weiterhin, das Spiel zu machen. Union wirkt behäbig bis schläfrig.

5. Minute:
Dann mal Mattuschka mit einem Schuss vom linken Strafraumeck. Doch der Ball kommt genau auf Torwart Timo Ochs, der sicher zupackt.

4. Minute:
Forscher Beginn der Gäste. Von Union kommt noch wenig, nach Wiedergutmachung sieht es bislang nicht unbedingt aus.

3. Minute:
chance Nach der Ecke von links setzt sich Sembolo in der Luft durch. Doch Kopplin steht goldrichtig auf der Linie und verhindert den möglichen Rückstand.

3. Minute:
ecke Eckstoß für Jahn Regensburg

3. Minute:
Hein mit einem Freistoß für den Jahn aus mehr als 30 Metern. Der Ball wird abgefälscht und so gibt es immerhin Ecke für die Gäste.

2. Minute:
Das Hinspiel in Regensburg endete 3:3. Der Jahn führte 2:0, Union drehte die Partie, musste dann in Unterzahl aber doch noch den Ausgleich hinnehmen. Mal sehen, ob es heute ähnlich spektakulär wird.

1. Minute:
Etwas mehr als 20 Grad in Berlin-Köpenick. Es ist inzwischen bewölkt und sieht ein bisschen nach Regen aus. Aber insgesamt sind das schon sehr gute Bedingungen heute.

1. Minute:
Der Ball rollt, Regensburg hat angestoßen. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Gute Ergebnisse könnte auch der 1. FC Union mal wieder vertragen. "Wir haben in den letzten vier Spielen überhaupt nicht überzeugt. Es ist an der Zeit die Ärmel hochzukrempeln und ehrliche Maloche abzuliefern", fordert Trainer Uwe Neuhaus nach zuletzt nur einem von zwölf möglichen Punkten. Und macht klar: "Unser Ziel ist der Sieg, wie wir dahin kommen ist mir egal. Es ist auch nicht wichtig, ob wir ein gutes oder ein schlechtes Spiel zeigen. Die Hauptsache ist, dass wir gewinnen."

"Trotz der vielen Niederlagen waren wir spielerisch nicht immer die schlechtere Mannschaft und wurden an die Wand gespielt", verbreitet Franciszek Smuda Hoffnung. Und weiter sagt der Regensburger Trainer: Die Tatsache, dass wir auswärts etwas stärker sind als zuhause lässt uns auf ein gutes Ergebnis hoffen".

Diesbezüglich sind die Chancen womöglich besser, denn sowohl der VfR Aalen als auch 1860 München könnten Probleme mit der Lizenzerteilung bekommen. Und dann wäre Platz 17 vielleicht schon ausreichend, um die Klasse entweder über die Relegation oder sogar auf direktem Wege zu erhalten. Auf den SV Sandhausen hat Regensburg derzeit vier Punkte Rückstand.

Jahn Regensburg kämpft heute beim 1. FC Union um den letzten Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt. Der SSV muss an der Alten Försterei und auch in den folgenden drei Partien gewinnen. Zudem müsste Dynamo Dresden seine verbleibenden Spiele allesamt verlieren. Das klingt extrem unwahrscheinlich und deshalb bleibt den Regensburgern wohl nur noch ein anderer Ausweg: die Rettung am grünen Tisch.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.45 Uhr vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen Jahn Regensburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal