Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - Erzgebirge Aue: Warten auf den Götz-Effekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Aue 3:2

04.05.2013, 13:28 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

1:0 Ramos (10.)

2:0 Ronny (34.)

3:0 Hubnik (44.)

3:1 Sylvestr (46.)

3:2 Sylvestr (66.)

03.05.2013, 18:00 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 33.200

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich wieder live dabei sein beim Live-Ticker.

Hertha siegt am Ende knapp mit 3:2 gegen Erzgebirge Aue. Nachdem die Berliner das Spiel in der ersten Halbzeit komplett im Griff hatten, meldete sich Aue mit einem Blitzstart und einem verwandelten Foul-Elfmeter, der allerdings unberechtigt war, zurück. Hertha konnte danach den Schalter nicht mehr umlegen, rettete sich aber knapp ins Ziel. Hertha zieht weiter vorne seine Kreise. Aue rutscht mit dieser Niederlage noch tiefer in den Abstiegssumpf. Der Götz-Effekt hat noch nicht gezündet.

90. Minute:
Aus! Schiri Dankert pfeift das Spiel ab!

90. Minute:
Noch eine Minute. Die Gäste aus Aue rennen weiter an.

90. Minute:
Lasogga zieht aus 18 Metern ab. Der Ball kommt direkt auf Männel, der das Leder im Nachfassen sicher hat.

90. Minute:
Drei Minuten werden hier nachgespielt.

89. Minute:
Hertha schlägt die Bälle jetzt lang hinten raus.

87. Minute:
Hertha lässt sich jetzt bei allen Aktionen viel Zeit. Die Berliner wollen das nur noch über die Runden bringen.

86. Minute:
Die Ecke der Herthaner bringt keine Gefahr.

85. Minute:
auswechslung Halil Savran kommt für Nicolas Höfler ins Spiel

85. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

85. Minute:
chance Allagui zieht aus 19 Metern flach ab. Männel macht sich ganz lang und wehrt den Ball mit den Fingerspitzen ab.

84. Minute:
Freistoß für die Gäste: Aus 23 Metern haut Schröder den Ball voll in die Berliner Mauer.

84. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Ronny ins Spiel

83. Minute:
Die exakte Zuschauerzahl lautet: 33.200.

82. Minute:
chance Riesen Chance für Jakub Sylvestr. Er geht allein auf Kraft zu, legt sich dann aber den Ball zu weit vor.

81. Minute:
Kocer zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball fliegt weit am Tor vorbei.

80. Minute:
Der Ballbesitz von Hertha liegt jetzt wieder unter 68%. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

79. Minute:
User "Marco" fragt, warum Pezzoni nicht im Kader ist. Er ist an einer Magen-Darm-Grippe erkrankt.

77. Minute:
Die Hertha-Fans feuern ihr Team an. Sie spüren, dass die Berliner plötzlich Schwierigkeiten haben. Und ein Dreier soll es ja heute schon werden...

77. Minute:
Aue versucht weiter Druck zu machen. Das ist jetzt natürlich auch ein Spiel gegen die Uhr.

76. Minute:
Wieder zieht Schröder einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Hertha kann aber klären.

75. Minute:
auswechslung Guido Kocer kommt für Jan Hochscheidt ins Spiel

75. Minute:
Hertha hat im Moment Schwierigkeiten den Schalter wieder umzulegen.

74. Minute:
Schröder zieht einen Freistoß von rechts rein. In der Mitte findet die Eingabe keinen Abnehmer. Hochscheidt hat sich in dieser Szene verletzt. Er muss wohl raus.

73. Minute:
Sylvestr hat die nächste Chance. Er wird aber von Pekarik geblockt.

73. Minute:
Auch für Ronny ist es die fünfte Gelbe Karte. Er pausiert damit in der nächsten Woche.

72. Minute:
gelb Ronny schlägt Hochscheidt ins Gesicht. Dafür sieht der Brasilianer Gelb. Damit ist er eigentlich noch ganz gut bedient.

71. Minute:
Änis Ben-Hatira hat in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gezeigt. Zuletzt hat er dann aber abgebaut.

70. Minute:
auswechslung Ben Sahar kommt für Änis Ben-Hatira ins Spiel

69. Minute:
Schiri Dankert macht hier in den letzten Minuten eine unglückliche Figur.

68. Minute:
gelb König setzt den Ellenbogen gegen Hubnik ein. Er sieht die Gelbe Karte. Das war aber auch keine Absicht.

67. Minute:
Plötzlich ist es wieder spannend. Aus ist zurück im Geschäft.

66. Minute:
tor Tooooooooor! Jakub Sylvestr erzielt das 2:3 für Aue. Vom Punkt trifft Jakub Sylvestr unten rechts. Kraft ist in der richtigen Ecke, kann gegen den platzierten Schuss aber nichts mehr ausrichten.

65. Minute:
elfer Pekarik klärt mit dem langen Bein gegen Könnecke. Er spielt klar den Ball. Schiri Danmkert ziegt aber trotzdem auf den Punkt. Eine klare Fehlentscheidung.

65. Minute:
Jetzt hat auch Aue einen Ronny auf dem Platz. Vielleicht kann er ja noch etwas bewirken...

65. Minute:
auswechslung Ronny König kommt für Michael Fink ins Spiel

64. Minute:
Die Freistoß-Chance von Hochscheidt verpufft im Nichts. Der Ball wird geblockt. Diese Freistoß-Variante sah ein bisschen verunglückt aus.

63. Minute:
Freistoß für Aue nach gefährlichen Spiel von Morales. Das sind ca. 25 Meter Torentfernung.

62. Minute:
Die Hertha-Fans machen jetzt richtig Alarm. Der nächste Dreier scheint schon fast im Sack zu sein.

61. Minute:
Ronny schickt Allagui. Der Pass ist einen Tick zu kurz. Aue kann klären.

60. Minute:
Der Ballbesitz der Berliner liegt jetzt wieder fast bei 70%. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

59. Minute:
Von halbrechts bringt Ronny einen Freistoß rein. Diesmal hat Hensel aufgepasst. Er kann ohne Mühe klären. Erstaunlich, dass Ronny den Ball nicht direkt aufs Tor gezogen hat.

59. Minute:
Die Herthaner schieben den Ball hin und her. Aue ist fast gar nicht mehr am Ball. Allerdings ist da jetzt wenig Zug zum Tor zu sehen.

57. Minute:
Sylvestr versucht es durch die Mitte. Gegen drei Berliner kann er sich da dann aber nicht durchsetzen.

55. Minute:
gelb Sylvestr haut Brooks um. Sylvestr sieht dafür völlig zurecht die Gelbe Karte.

55. Minute:
Hertha lässt den Ball lange durch die eigenen Reihen laufen. Dadurch nehmen sie Aue natürlich aus dem Spiel.

54. Minute:
chance Ronny steckt den Ball herrlich durch auf Allagui. Der flankt den Ball rein. In der Mitte fliegt dann Ben-Hatira nur Zentimeter am Ball vorbei. Ein toller Angriff!

53. Minute:
Hertha hat fast 67% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

51. Minute:
Die mitgereisten Fans aus Aue geben jetzt noch mal alles. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

50. Minute:
Hertha lässt jetzt Ball und Gegner laufen. Die Berliner sind technisch einfach versierter.

49. Minute:
Die Herthaner machen nicht den Eindruck, dass sie jetzt nervös werden.

48. Minute:
Nico Schulz flankt von der linken Seite rein. In der Mitte fliegt dann Allagui nur knapp an Ball vorbei.

47. Minute:
Geht hier vielleicht doch noch etwas für Aue?

46. Minute:
tor Tooooooor! Jakub Sylvestr erzielt das 1:3 für Aue. Fink schickt Müller die Linie runter. Der flankt den Ball rein. Sylvestr läuft dann am ersten Pfosten ein und köpf die Kugel aus sechs Metern in die kurze Ecke.

46. Minute:
Aue ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Pierre-Michel Lasogga kommt für Adrián Ramos ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Dankert hat das Spiel wieder frei gegeben. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier! .

Hertha führt zur Pause mit 3:0 gegen Erzgebirge Aue. Die Berliner fertigen die Sachsen hier im Schongang ab. Hertha ist einfach individuell viel besser besetzt. Wenn Ronny, Ramos & Co. an der Tempo-Schraube drehen, dann ist das für Gäste einfach zu schnell. Der Götz-Effekt ist hier also ausgeblieben. Und nach einem Wunder sieht das auch nicht gerade aus. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Dankert pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt Hochscheidt von rechts rein. Höfler ist dann in der Mitte mit dem Kopf dran, bringt das Leder aber nicht auf den Kasten.

45. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

44. Minute:
tor Toooooooooooor! Hubnik erzielt das 3:0 für Hertha. Ronny tritt die Ecke von rechts, Hubnik ist in der Mitte komplett frei, weil Schlitte wegrutscht. Aus fünf Metern köpft Hubnik den Ball dann in die rechte Ecke. Männel sah da auch nicht wirklich gut aus.

43. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

42. Minute:
chance Ramos geht rechts ab und legt den Ball dann zurück auf Ronny. Der setzt das Leder dann aus vollem Lauf über das Tor.

41. Minute:
Ronny liegt in der Torjägerliste nur einen Treffer hinter dem Braunschweiger Kumbela.

40. Minute:
Schröder zieht einen Freistoß von rechts rein. Pekarik köpft den Ball dann aus der Gefahrenzone.

39. Minute:
Nach Torschüssen steht es 6:2 für Hertha. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

38. Minute:
Aue fehlen einfach die spielerischen Mittel, um die Berliner unter Druck zu setzen.

37. Minute:
Hochscheidt bringt wieder einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Der ist wieder eine sichere beute für Kraft.

35. Minute:
Das sollte es schon fast gewesen sein. Hertha macht das ohne großen Aufwand, aber unglaublich effektiv.

34. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Ronny erzielt das 2:0 für Hertha. Ronny spielt den Doppelpass mit Allagui. Aus 17 Metern zieht er dann ab. Der Ball wird abgefälscht und senkt sich dann über Männel ins Tor.

33. Minute:
Ronny tritt die Ecke von der linken Seite. In der Mitte verpassen dann Freund und Feind die Eingabe.

33. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

32. Minute:
Christoph Janker macht sich warm. Es ist aber nicht zu erkennen, ob da jemand angeschlagen ist.

30. Minute:
Hertha hat hier das Heft in der Hand. Die Aktionen der Berliner wirken viel entschlossener.

29. Minute:
chance Ben-Hatira kommt halbrechts zum Schuss. Er zieht den Ball aber direkt auf Männel, der so den Hammer aus 13 Metern abwehren kann.

28. Minute:
Der Ballbesitz der Berliner liegt immer noch über 63%. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

27. Minute:
Ramos hat auf der linken Seite viel Platz. Gegen zwei Spieler aus Aue läuft er sich dann aber fest.

25. Minute:
User "Peter" möchte wissen, wie der Ex-Berliner Götz empfangen wurde. Mit sehr viel Freundlichkeit.

24. Minute:
Aue spielt hier eigentlich ganz gut mit. Sie schaffen es aber einfach nicht, Chancen zu generieren. Am 16er ist meist Schluss.

23. Minute:
Hubnik will den Ball lang auf Ben-Hatira spielen. Der Pass ist aber viel zu lang und landet so direkt im Aus. Schwach...

22. Minute:
Die Hertha-Fans singen hier durchgehend. Aufstieg macht einfach Spaß!

21. Minute:
Langer Ball auf Sylvestr. Die Fahne ist aber oben - Abseits.

20. Minute:
Ben-Hatira fängt einen Ball ab. Er will die Kugel dann auf Ramos durchstecken. Das klappt aber nicht.

19. Minute:
Die Berliner lassen Aue kommen. Sie versuchen dann ihrerseits mit schnellen Gegenstößen zum Erfolg zu kommen.

18. Minute:
gelb Pekarik grätscht Könnecke weg. Er sieht dafür die Gelbe Karte. Seine fünfte. Er ist damit in der nächsten Woche gesperrt.

17. Minute:
Von der rechten Seite tritt Hochscheidt die Ecke. Schlitte ist mit dem Kopf dran. Kraft wird dann im Fünfmeterraum von Hensel angegangen. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Berliner.

17. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

15. Minute:
Hertha hat fast 70% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

14. Minute:
Allagui steigt hart gegen Hochscheidt ein. Der Herthaner wird von Schiri Dankert ermahnt.

14. Minute:
Freistoß für Aue. Von halblinks bringt Hochscheidt den Ball in den 16er. Der kommt dann zu nah vor das Tor. Kraft kann das Leder sicher abfangen.

13. Minute:
User "Jochen" will wissen, wie viele Fans aus Aue angereist sind. Das sind so knapp 5.000, die ihr Team hier unterstützen.

11. Minute:
Das macht die Sache für Aue nicht unbedingt leichter...

10. Minute:
tor Tooooooooooooor! Ramos erzielt das 1:0 für Hertha. Allagui geht links ab und passt den Ball dann in den Rücken der Abwehr. Ramos ist frei. Der Kolumbianer lässt Männel dann mit seinem Flachschuss aus sechs Metern keine Chance.

9. Minute:
Aue kann kontern. Der Pass von Hochscheidt ist dann aber wieder zu unpräzise gespielt.

8. Minute:
Ben-Hatira kommt auf der linken Seite im Strafraum zu Fall. Da haben andere Schiedsrichter schon mal auf den Punkt gezeigt. Die Pfeife von Dankert bleibt aber stumm.

8. Minute:
Hertha geht das sehr ruhig an. Die Berliner warten geduldig auf ihre Chance.

7. Minute:
Hertha verliert den Ball im Aufbau. Aue agiert aber dann zu langsam, um Kapital aus der Situation schlagen zu können.

6. Minute:
"Jessica" will wissen, wie die Stimmung im Stadion ist. Die ist sehr gut. Die Hertha-Fans haben ja auch genug Grund zum Feiern.

5. Minute:
Änis Ben-Hatira flankt den Ball aus dem Halbfeld in den 16er. Männel ist draußen und fängt die Flanke sicher ab.

4. Minute:
Lustenberger bekommt den Ellenbogen von Fink voll ins Gesicht. Das war aber ohne Absicht.

3. Minute:
Von der linken Seit bringt Ronny die Ecke rein. Aue kann ohne Mühe klären.

3. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

3. Minute:
Die Gäste aus Aue beginnen hier sehr engagiert. Klar, ihnen bleibt ja auch nichts anderes übrig.

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Berlin. Es ist trocken bei 18°C. Der Rasen ist auch in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht's! Schiedsrichter Bastian Dankert aus Rostock hat das Spiel freigegeben. Aue stößt an! Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Die Statistik spricht ganz klar für die Berliner. Drei Mal trafen beide Klubs aufeinander und drei Mal verließen die Herthaner den Platz als Sieger. So auch in der Hinrunde, als die Luhukay-Truppe mit 4:0 in Aue gewann. Ramos, Niemeyer, Ronnie und Allagui hießen am 15. Spieltag die Torschützen.

Luhukay muss heute auf die verletzten Bastians und Niemeyer verzichten. Zudem sind Franz und Ndjeng wegen der fünften Gelben Karte gesperrt. Bei Aue fehlen verletzungsbedingt Kern, Paulus und Miatke. Nickenig sitzt eine Rotsperre ab. Kastrati und Pezzoni sind erkrankt.

Aue reist dagegen mit ganz anderen Problemen in der Hauptstadt an. Nur drei Punkte beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz. Dieser Abstand soll unbedingt gehalten oder sogar vergrößert werden. Den Erfolg bringen soll Falko Götz, der seit Montag Trainer in Aue ist. Er kennt die Hertha sehr gut. 2002 und von 2004 bis 2007 betreute er die Berliner. Und der 51-jährige Übungsleiter hat auch schon eine Idee, wie es im Olympiastadion klappen könnte. "Wir müssen die Blockade im Torabschluss lösen", so Götz.

Der Aufstieg ist perfekt, das Schaulaufen geht weiter. Für die Berliner geht es jetzt noch darum, die Meisterschaft in der 2. Liga perfekt zu machen. Vier Punkte beträgt der Abstand derzeit auf den zweitplatzierten aus Braunschweig. "Wir wollen unseren Status als einzige zu Hause unbesiegte Mannschaft aufrechterhalten", sagt Hertha-Trainer Jos Luhukay. "Es ist unsere Pflicht und auch unser Anspruch, die Heimspiele zu gewinnen, wie wir es in den letzten Wochen gemacht haben", weiß auch Fabian Lustenberger.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.45 Uhr vom Spiel Hertha BSC gegen Erzgebirge Aue.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal