Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

KRC Genk - VfB Stuttgart live: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Genk - Stuttgart 0:2

22.02.2013, 09:56 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Genk - Stuttgart: 0:2

21.02.2013, 19:00 Uhr
Genk, Cristal Arena
Zuschauer: 18.000

Das war's vom Spiel in Genk. Seit 20.50 Uhr sind wir mit den restlichen beiden Spielen mit deutscher Beteiligung in der Europa League live für Sie da.

Der VfB Stuttgart meldet sich mit einem hochverdienten 2:0-Sieg in Genk zurück und steht erstmals nach zehn Jahren wieder in einem Europapokal-Achtelfinale. Der Sieg der Labbadia-Truppe geht völlig in Ordnung. Wie zuletzt bei 1899 Hoffenheim präsentierte sich der VfB sehr kompakt als Team und nutzte seine Chancen durch Boka und Gentner. Im zweiten Durchgang behrrschte dann der VfB das Geschehen klar. Traumfußball war es noch nicht, aber der Aufwärtstrend ist klar erkennbar. Nun treffen die Schwaben im Achtelfinale auf Lazio Rom.

90. Minute:
Das Spiel ist aus, der VfB Stuttgart siegt mit 2:0 in Genk und steht im Achtelfinale der Europa League!

90. Minute:
Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits rum. Die ersten RC-Fans verlassen das Stadion.

90. Minute:
Wieder spielt der VfB die Ecke kurz, will Zeit herausholen. Es werden hier drei Minuten nachgespielt.

90. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für die Stuttgarter.

89. Minute:
Nun feiern nur noch die vielen Stuttgarter Fans in Genk. Es schneit jetzt wieder leicht.

88. Minute:
Der Drops ist gelutscht, der VfB spielt das hier nun ganz cool herunter.

87. Minute:
Es riecht nach einem souveränen Stuttgarter Sieg. Lazio Rom wartet dann im Achtelfinale. Gladbach schafft es wohl nicht mehr.

86. Minute:
Gorius mit der Ecke von rechts, Kvist klärt im 16er und dann rollt von Ojos Bein der Ball ins Aus.

85. Minute:
ecke Anele rutscht beim Schuss aus und Rüdiger haut das Leder dann etwas unnötig zur Ecke ins Aus.

84. Minute:
Tom fragt: "Gegen wen müßte der VfB spielen, wenn er hier weiterkommt?" Aktuell sieht es nach Lazio Rom aus.

83. Minute:
Der VfB spielt die Ecke kurz und dann landet Gentners Hereingabe nur bei einem Belgier.

83. Minute:
auswechslung Federico Macheda kommt für Vedad Ibisevic ins Spiel

83. Minute:
ecke Im Gegenzug gibt es die Ecke für den VfB.

82. Minute:
chance Der VfB bekommt den Ball nicht weg. Dann kommt aus 15 Metern Hyland zum Schuss und Ulreich zeigt seine beste Tat und wischt den Ball links unten von der Linie!

81. Minute:
Die Partie ist jetzt recht zerfahren, die Belgier scheinen nicht mehr wirklich an sich zu glauben.

79. Minute:
Harmlos segelt Goirus' Freistoß aus 20 Metern direkt in die Arme von Ulreich.

78. Minute:
gelb Maxim kommt nicht ins Duell mit Barda und hält ihn dann fest. Gelb für Maxim - das ging schnell.

78. Minute:
Was ist Okazaki heute gelaufen! Ganz starke Vorstellung des Stuttgarters.

77. Minute:
auswechslung Raphael Holzhauser kommt für Shinji Okazaki ins Spiel

77. Minute:
auswechslung Kim Ojo kommt für Thomas Buffel ins Spiel

77. Minute:
Jinoko fragt: "Welches Ergebnis reicht zum Weiterkommen für den VfB?" Wie gesagt, jeder Sieg oder ein Remis höher als 1:1.

76. Minute:
Der Wechsel der Schwaben ist positionsgetreu. Maxim spielt nun links im Mittelfeld.

75. Minute:
auswechslung Es war Traores letzte Aktion. Für ihn kommt Neuzugang Maxim.

74. Minute:
chance Die Chance, um alles klar zu machen für Traore! Der Stuttgarter geht allein auf László Köteles zu und setzt den Ball mit dem Außenrist aus 14 Metern einen Meter links neben das Tor!

73. Minute:
Die Ecke von Genk bringt nichts ein, aber Ibisevic läuft sich dann beim Konter der Schwaben fest.

72. Minute:
ecke Guter Angriff der Belgier Buffel mit der Flanke und dann kann Tasci im 16er nur auf Kosten einer Ecke vor Plet klären.

72. Minute:
Der VfB ist gewarnt. Steeven Joseph-Monrose hatte den Ausgleich der Belgier im Hinspiel vorbereitet.

71. Minute:
auswechslung Steeven Joseph-Monrose kommt für Benjamin De Ceulaer ins Spiel

71. Minute:
Unspektakulär kann sich der VfB die Belgier vom Leib halten. Da wird kaum etwas zugelassen.

70. Minute:
Genk spielt nun mit einem offensiven 4-4-2-System. Barda stürmt neben Plet.

69. Minute:
Ganz sicher pflückt Ulreich die Ecke der Belgier im 5er herunter.

69. Minute:
ecke Eckstoß für RC Genk

69. Minute:
VfB-Coach Labbadia hält es nicht mehr auf der Bank. Ist das das Ende der VfB-Negativserie?

68. Minute:
Stuttgart Rüdiger antizipert gut und läuft Buffel links den Ball ab.

67. Minute:
Sakai kommt nach kurzer Behandlung zurück aufs Feld. Stuttgart spielt nun voller Selbstbewusstsein.

66. Minute:
Erneut liegt Sakai am Boden und erneut ist die Partie unterbrochen. Er hat de Ceulaers Ellenbogen abbkommen. Ohne Absicht.

65. Minute:
gelb Genks Hyland meckert lautstark und sieht dafür Gelb von Alon Yefet.

65. Minute:
Die Stuttgarter Fangemeide ist aus dem Häuschen. Auf dem Platz blockt Okazaki einen harten Schuss von de Ceulaer.

63. Minute:
Genlk über rechts mit dem schnellen Buffel. Der flankt, aber Tasci ist per Kopf zur Stelle.

62. Minute:
Und wieder der VfB. Okazaki taucht rechts im 16er der Hausherren auf, zieht ab, setzt das Leder aber rund zwei Meter links vorbei!

61. Minute:
Der Wechsel der Belgier ist ein klares Offensivsignal. Logisch.

61. Minute:
auswechslung Elyaniv Barda kommt für Bennard Kumordzi ins Spiel

61. Minute:
User fragt: Wie viele Tore braucht Genk nun?" Satte drei.

60. Minute:
Barda steht bei Genk zum Wechsel bereit. Der Mann ist Stürmer.

59. Minute:
Stark, wie Gentner bei dem Treffer die Ruhe bewahrt hat, der VfB steht mit einem Bein im Achtelfinale!

58. Minute:
tor Toooooooooor, Gentner macht das 2:0 für Stuttgart! Kvist leitet gut ein und legt links raus auf Gentner. Gentner tanzt Anele Ngcongca im 16er aus und trifft trocken aus 14 Metern rechts unten per Flachschuss!

57. Minute:
MÄÄx fragt: "Ist die Führung noch verdient?" Ja, der VfB wirkt torgefährlicher.

56. Minute:
Harmlos. Genk mit Benjamin de Ceulaer, der aus 25 Metern abschließt, den Kasten von Ulreich aber deutlich verfehlt.

55. Minute:
Man spürt förmlich den Respekt der Belgier vor den Stuttgarter Kontern. Doch sie müssen mehr riskieren.

54. Minute:
chance Schneller Gegenzug der Stuttgarter! Harnik legt am zweiten Pfosten gut per Kopf für Ibisevic auf und der trifft aus 13 Metern per Volleyschuss nur die Fankurve. Da kann man mehr draus machen!

54. Minute:
Stuttgarts Okazaki läuft für zwei, der Japaner ist heute überall zu finden.

53. Minute:
Genk riskiert nun mehr und setzt den VfB nun stärker unter Druck.

52. Minute:
Nun machen sich auch die rund 2.500 mitgereisten VfB-Fans lautstark bemerkbar.

51. Minute:
chance Stark tankt sich Traore von lniks durch. Er zieht nach innen und schließt aus rund 19 Metern flach ab, aber den Schuss hat László Köteles sicher.

51. Minute:
Pfiffe gegen die Stuttgarter, die sich aktuell in Unterzahl befinden und viel Zeit lassen. Tasci kommt zurück aufs Feld.

51. Minute:
Tasci trifft mit seinem Schädel den Hinterkopf von Plet. Das tut weh, der VfB-Kapitän macht aber wohl weiter.

50. Minute:
MrDerSchwabe fragt: "Wie macht sich Rüdiger im bisherigen Verlauf des Spiels?" Sachlich. Er macht hinten seinen Job gut, rückt aber nicht mit nach vorn mit auf.

49. Minute:
Ulreich muss einmal ran. Nach einem Freistoß der Belgier pflückt er die Bogenlampe im eigenen 16er locker herunter.

48. Minute:
Das war die 3. Gelbe für Ibisevic und damit muss er einmal aussetzen.

47. Minute:
gelb Ibisevic tritt von hinten in die Beine von Tshimanga und sieht dafür auch Gelb.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Referee Alon Yefet hat die zweite Hälfte in Genk freigegeben. Die Stuttgarter haben nun Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Nicht unverdient liegt der VfB Stuttgart zur Pause in Genk mi 1:0 vorn und darf weiter vom Achtelfinale träumen. In einer temporeichen Partie hatten die Schwaben bislang die besseren Chancen und mussten doch bis kurz vor der Halbzeit warten, ehe Boka nach einer Ecke aus der zweiten Reihe traf (45.). So kann es weiter gehen, nun muss Genk mehr riskieren. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Genk, der VfB führt mit 1:0.

45. Minute:
tor Toooooooooooor, Boka bringt den VfB mit 1:0 in Führung! Stuttgart mit der Sakai-Ecke von rechts. Genk bekommt den Ball nicht weit genung weg und haut Boka aus halblinker Position einfach mal drauf. Von einem Genker noch abgefälscht schlägt der Ball im Gehäuse der Gastgeber ein!

44. Minute:
Genks Simaeys drückt Ibisevic im 16er und niemand hats gesehen. Das war ein Folspiel.

44. Minute:
Letzte Ermahnung für Gentner, der gemeckert hatte. Der Stuttgarter darf sich jetzt wohl nichts mehr leisten.

43. Minute:
Beide Teams riskieren offenbar nicht mehr allzu viel vor der Pause. Dann Genk mit dem Vorstoß, aber Gorius verzieht aus 19 Metern.

42. Minute:
Schade. Boka mit dem Doppelpassversuch auf Okazaki vorm 16er der Belgier, aber wieder zu ungenau.

41. Minute:
Pfiffe der belgischen Fans, ihr Team spielt ihnen aktuell wohl zu passiv.

40. Minute:
Dann die Konterchance für Genk. Gorius mit dem weiten Ball auf Plet und die Fahne ist oben. Zu Unrecht, Glück für den VfB.

40. Minute:
Dem VfB fehlt aktuell das Tempo. Das ist zu statisch und somit leicht zu verteidigen.

38. Minute:
Dem Spiel fehlen aktuell die Torraumszenen. Beide Abwehrreihen stehen nun einfach besser.

37. Minute:
Schwäblein fragt: "Wie macht sich Ibisevic?" Bislang rackert er viel fürs Team, glänzt eher als Vorbereiter.

36. Minute:
Der VfB ist wieder komplett. Harnik geht über rechts, aber erneut stört ihn der rustikale Koulibaly erfolgreich.

35. Minute:
Es geht weiter, der VfB muss zunächst in Unterzahl weiter machen. Sakai wird noch an der Lippe behandelt.

34. Minute:
Stuttgarts Sakai hat etwas im Gesicht abbekommen, kann aber weiter machen.

33. Minute:
Der VfB wollte ein schnelles Tor, das hat schon einmal nicht geklappt. Dennoch eine gute Vorstellung bisher.

31. Minute:
Optisch hat Genk aktuell nun etwas mehr vom Spiel, der VfB hatte die besseren Chancen.

30. Minute:
Luci fragt: "Wer spielt zur Zeit besser?" Es iste eine gute Partie mit zwei wirklich gleichwertigen offensiv eingestellten Teams.

28. Minute:
Glück für den VfB. Hyland flankt De Ceulaer am Stuttgarter 5er. Die Fahne ist nicht oben, aber der Belgier kann den Ball nicht kontrollieren.

27. Minute:
chance Unglaublich. Ibisvic bereitet stark von rechts vor, passt in den Rücken der Abwehr und dann knallt Harnik den Ball aus 13 Metern einen Meter drüber. Da war mehr drin!

27. Minute:
Genk kommt jetzt immer wieder mit Benjamin De Ceulaer über links.

26. Minute:
Tom fragt: "Kommt der VfB wieder nur mit Traoré über die linke Seite?" Boka ist hinten gebunden, ab und an rückt Gentner nach links mit.

25. Minute:
chance Auf der anderen Seite kommt Genk zum ersten echten Torchschuss. De Ceulaers Schuss aus 16 Metern ist aber kein Problem für Ulreich im VfB-Tor.

24. Minute:
Der VfB beißt sich am Strafraum fest, aber Vedad Ibisevics Pass auf Okazaki im 16er kommt nicht an.

23. Minute:
Erstmals nimmt die Partie eine kleine Verschnaufpause. Der VfB nimmt ein wenig das Tempo raus.

21. Minute:
Max fragt: "Wer hatte bessere Chancen?" Der VfB. Tasci und Okazaki hatten richtig gute Chancen.

20. Minute:
Wie zuletzt in Sinsheim bei der TSG 1899 funktioniert der VfB auch heute gut als Team.

19. Minute:
Immerhin. Nach Okazakis Vorarbeit kommt Ibisevic aus 18 Metern zum Schuss - aber weit drüber.

18. Minute:
Stuttgart hat immer wieder Probleme, den agilen Plet in den Griff zu bekommen. Das kann noch gefährlich werden.

17. Minute:
Weiter eine sehr gute Partie mit vielen Dribblings und Zug zum Tor. Es ist völlig offen.

15. Minute:
chance Die Riesenchance für die Stuttgarter! Keeper Köteles kann nicht weit genug klären und dann Okazaki mit dem Schuss aus 15 Metern, aber auf der Linie rettet Koulibaly im Verbund mi dem Pfosten!

14. Minute:
Uli fragt: "Wie müß der VfB spielen, um zu weiter zu kommen?" Siegen, oder ein Remis höher als 1:1.

13. Minute:
Genk mit seiner besten Phase. Jetzt kommt der VfB nicht mehr zu eigenen Offensivaktionen.

12. Minute:
Stuttgart kann die Ecke abfangen, aber Genk ist nun in Fahrt. Gorius mit der Flanke von links, aber noch steht der VfB stabil.

11. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein, aber Genk bleibt in Ballbesitz und holt gleich die nächste Ecke heraus...

11. Minute:
ecke Auf der anderen Seite kommt Plet an der Strafraumgrenze zum Schuss und Kvist fälscht zur nächsten Ecke ab.

10. Minute:
Nun geht es hin und her. Der VB fängt Genks Konter ab und setzt selbst zum Konter an, aber wieder kommt der Pass in die Spitze nicht an.

9. Minute:
Der VfB kann sich erstmals am 16er der Belgier festsetzen, aber das eröffnet auch Platz für Genker Konter.

8. Minute:
chance Die Chance für den VfB! Sakais Ecke kommt genau auf Tasci am 5er der Gastgeber. Tasci kommt zum Kopfball und wuchtet das Leder mit Dampf daneben!

7. Minute:
ecke Gentner mit dem feinen Pass links raus auf Traore. Der versuchts aus der zweiten Reihe und sein Schuss wird zur Ecke abgeblockt.

6. Minute:
Bislang eine muntere Partie mit viel Tempo, da verzeihen wir auch die kleinen Ungenauigkeiten.

5. Minute:
Die Ecke der Belgier verpufft, aber auch der VfB rennt sich im Mittelfeld fest. Traore kommt links nicht durch.

4. Minute:
ecke Erster guter Angriff der Hausherren. Nach Plets Kopfball erzwingt Buffel die erste Ecke.

4. Minute:
Gole fragt: "Wie ist die Stimmung?" Bestens, das liegt auch den rund 2.500 VfB-Fans im Stadion.

3. Minute:
Verkehrte Welt in Genk. Stuttgart versucht das Spiel zu machen und Genk setzt zunächst auf Konter. Okazaki läuft sich aber fest.

2. Minute:
Der VfB beginnt selbstbewusst, der Ball läuft schon jetzt ganz gut bei den Schwaben.

1. Minute:
Ungemütliche Bedingungen in Genk. Bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt ist es winterlich kalt, aber aktuell trocken. Der Rasen ist in bestenfalls passablem Zustand.

1. Minute:
Es geht los, Schiri Alon Yefet hat die Partie in der Cristal Arena freigegeben. Die Gastgeber haben Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Der israelische Schiedsrichter Alon Yefet führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens: Die Statistik spricht klar für den VfB. Seit dem Jahr 2000 haben die Schwaben nicht mehr gegen eine belgische Mannschaft verloren. Die letzten vier Partien im Nachbarland wurden sogar gewonnen. Kommen die Schwaben eine Runde weiter, trifft man auf den Sieger der Partie Lazio gegen Gladbach.

Der 23-jährige Angreifer musste bei der Generalprobe gegen KV Kortrijk (2:0) bereits nach elf Minuten wegen einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden. Für ihn rückt Plet in die Startelf.

Die Gastgeber dürfen sich nach dem Last-Minute-Treffer von Glynor Plet in der Nachspielzeit des Hinspiels berechtige Hoffnungen auf den Einzug in die nächste Runde machen. Allerdings müssen die Belgier, aktuell Tabellendritter in der heimischen Liga, auf ihren Kapitän Vossen verzichten.

VfB-Stoßstürmer Ibisevic wird trotz anhaltender Torflaute auch in der Cristal Arena auflaufen. Coach Bruno Labbadia fehlen schlicht die Alternativen im Sturm. "Ich bin Optimist, dass wir weiterkommen. Mit einem Sieg, einem hohen Unentschieden oder in der Verlängerung, das ist egal", erklärte Stuttgarts Hinspiel-Torschütze Christian Gentner vor dem Match. Personell muss der VfB den Gelb-gesperrten Niedermeier ersetzen. So startet Felipe in der VfB-Viererkette an der Seite von Tasci.

War das 1:0 zuletzt im Derby bei 1899 Hoffenheim bereits der Anfang der erhofften Siegesserie der Stuttgarter? Nach dem unglücklichen 1:1 im Hinspiel müssen die Schwaben heute im beim RC Genk unbedingt treffen, um den Achtelfinaleinzug perfekt zu machen. Der Derbysieg in der Liga hat gezeigt, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kommt auch der Erflog zurück. "Das war keine One-Man-Show", so VfB-Torschütze Harnik zum Sieg in Sinsheim.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Europa League. Heute berichten wir ab 18.45 Uhr vom Spiel RC Genk gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal