Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Nordische Ski-WM 2013: USA gewinnt Teamsprint der Damen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordische Ski-WM live: Teamsprint der Damen im Live-Ticker

24.02.2013, 15:32 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. USA (USA)

2. Schweden (SWE)

3. Finnland (FIN)

4. Norwegen (NOR)

5. Italien (ITA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

12:24 Das war´s von den Damen!
Damit gehen die Damen in ihren Feierabend. In wenigen Minuten ermitteln die Herren ihre nächsten Weltmeister. Wir verabschieden uns kurz und melden uns pünktlich mit dem Start der Herren zurück. Bis gleich!

12:23 DSV-Duo enttäuscht
Und zuletzt noch ein Blick auf Denise Herrmann und Hanna Kolb. Letztere hat auf der vorletzten Runde leider den Anschluss nach vorne verloren. Und auch Denise Herrmann konnte am Ende nicht mehr zulegen. Unterm Strich steht Platz acht zu Buche und das ist dann doch eine Enttäuschung.

12:22 Schweden vor Finnland
Während bei US-Girl Diggins die Tränen fließen, freuen sich die Schwedinnen über ihre Silbermedaille. Und auch Finnland wird mit der Bronzemedaille zufrieden sein.

12:21 Gold geht an die USA!
Ganz sicher und mit einem Riesenvorsprung biegt Kikkan Randall auf die knapp 200 Meter lange Zielgerade ein. Und sie kann schon weit vor der Linie mit dem jubeln beginnen. Dank der fantastischen Runde von Jessica Diggins gewinnen die USA Gold im Teamsprint von Val di Fiemme. Herzlichen Glückwunsch!

12:19 6. Runde
Das könnte die Vorentscheidung gewesen sein! Die Schwedin kommt einfach nicht näher an Randall ran. Und das US-Girl hat auch noch die höhere Endgeschwindigkeit. Das wird das Gold für die USA.

12:18 6. Runde
Randall spurtet den Berg hinauf, aber Ida Ingemarsdotter lässt sich nicht abschütteln. Die Finnin liegt schon 20, 30 Meter zurück.

12:18 6. Runde
Die Medaille kann sich Deutschland abschminken. Kolb ist zu weit zurückgefallen. Denise Herrmann wird wohl nur um Platz fünf laufen. Ganz vorne streiten sich die USA, Schweden und Finnland um Edelmetall.

12:17 5. Runde
Wahnsinn, was Jessica Diggins da macht. Das waren jetzt 1000 Meter am Anschlag inklusive Stockbruch. Aber sie gibt trotzdem mit einem Vorsprung an Kikkan Randall weiter. Die USA sind jetzt ein ganz heißer Kandidat auf den WM-Titel.

12:16 5. Runde
Kolb verliert den Anschluss! Das sieht nicht gut aus. Jessica Diggins gibt Vollgas, verliert sogar einen Stock und zerlegt das Feld mit ihrem Antritt trotzdem. Auch Deutschland ist weit, weit zurückgefallen. Und dann kommt plötzlich auch die Norwegerin zu Fall. Au weia, und das auf der vorletzten Runde. War´s das schon mit der Medaille?

12:15 5. Runde
Das Finale ist eröffnet! Hanna Kolb ist auf ihrer letzten Runde. Noch sind alle Favoritinnen vorne dabei. Norwegen, Finnland, die USA, Deutschland und Schweden werden die Medaillen wohl unter sich ausmachen.

12:13 4. Runde
Denise Herrmann muss aufpassen. Die Deutsche läuft hinter dem Spitzenquartett. Wenn da vorne jemand antritt, ist sie vielleicht ein wenig zu weit weg. Aber sie ziehen nicht durch und werden erneut geschlossen zum Wechsel kommen.

12:12 4. Runde
Das Taktieren ist fast beendet. Die Norwegerin Falla drückt im Anstieg mächtig aufs Gas. Jetzt geht es darum, die Konkurrenz aus der Höhle zu locken. Wer hat gute Beine und wer hat Mühe mit dem Anstieg?

12:11 3. Runde
Hanna Kolb hält sich vornehm zurück und schaut sich das Rennen von Platz vier aus an. Die Deutsche lässt sich aber noch nicht abschütteln und wechselt direkt nach den Top-Favoritinnen.

12:09 3. Runde
Die Schwedin will sich das Tempo der anderen Damen nicht aufdrängen lassen und übernimmt die Initiative. Sie erhöht die Schlagzahl und schon reißen auch die ersten Lücken auf.

12:08 3. Runde
Die Abstände zwischen den einzelnen Teams sind auch nach dem zweiten Wechsel sehr gering. Das Feld ist dicht beisammen. Aber auf der dritten Runde ist da schon ein anderer Zug drin. So langsam haben wir ein richtiges Rennen.

12:07 2. Runde
Hektik entsteht vor allem vor der letzten Haarnadelkurve vor der langen Zielgeraden. Dort darf man sich nicht nach außen drängen lassen, sonst verliert man ganz schnell ein paar Plätze. Das wird besonders auf der Schlussrunde wichtig werden.

12:06 2. Runde
Im Bummeltempo geht es im Moment durch den Schnee. Randall und Ingemarsdotter (SWE) haben Speed rausgenommen und kontrollieren das Rennen. Sie drücken den anderen ihr Tempo auf.

12:04 2. Runde
Für Deutschland ist jetzt Denise Herrmann auf der Runde. Sie muss sich unter anderem mit US-Girl Kikkan Randall messen. Und die ist auf den letzten Metern aber mal so richtig schnell. Keine leichte Aufgabe für Herrmann.

12:03 1. Runde
Wie erwartet ist auf den ersten 1200 Metern noch nicht viel passiert. Östberg hat die gesamte Führungsarbeit übernommen und der Rest hat sich hinten drauf gelegt. Mit geringen Abständen wird zum ersten Mal gewechselt.

12:02 1. Runde
Brav haben sich nun alle hinter der Norwegerin eingereiht. Noch gilt es Kräfte zu sparen, denn die Damen, die da jetzt auf der Strecke sind, haben nach dieser noch zwei Schleifen vor sich.

12:01 1. Runde
Die Norwegerin Östberg übernimmt direkt mal das Kommando und führt die Gruppe aus dem Stadion heraus. Und dann geht es auch schon direkt einen knackigen Anstieg hinauf.

12:00 Das Rennen läuft!
Und rein in die erste von sechs Runden! Auf den ersten vier Schleifen werden wir wohl noch kein Ausscheidungsrennen sehen, aber spätestens auf den letzten 2,4 km wird die Post abgehen. Für Deutschland eröffnet Hanna Kolb das Rennen.

11:55 In wenigen Minuten geht´s los!
Die Finalistinnen machen sich bereit. In rund fünf Minuten fällt der Startschuss zum Teamsprint von Val di Fiemme!

11:52 Die Favoritinnen
Bisher stand die WM ganz im Zeichen der norwegischen Mannschaft. Und auch heute zählt das Duo Östberg/Falla zu den ganz großen Favoritinnen. Doch die Konkurrenz hat sich gewaschen. Schweden (Kalla/Ingemarsdotter), USA (Diggins/Randall), Slowenien (Visnar/Fabjan) sowie Finnland (Lähteenmäki/Sarasoja-Lilja) und Russland (Korosteleva/Matveeva) wollen auch ein Wörtchen bei der Medaillenvergabe mitreden.

11:46 Medaillenchancen für Deutschland
Denise Herrmann und Hanna Kolb haben sich in diesem Winter im Sprint zu zwei echten Sieg-Kandidatinnen gemausert. Und diesen Eindruck konnten sie auch im Halbfinale bestätigen. Dort wurden sie in ihrem Lauf Zweite, direkt hinter den starken Norwegerinnen. Das lässt auf die erste Langlauf-Medaille hoffen.

11:43 So läuft das Rennen
Eine Mannschaft besteht aus zwei Läuferinnen, wobei jede drei Runden à 1,2 km zurücklegen muss – natürlich so schnell wie möglich. Nach jeder Schleife wird der imaginäre Staffelstab an die Teamkollegin weiter gegeben. Die Entscheidung dürfte wie so oft erst auf den letzten beiden Runden fallen.

11:40 Willkommen zum Teamsprint!
Hallo und herzlich willkommen zum dritten Auftritt der Langläuferinnen bei dieser WM! Ab 12 Uhr steht in Val di Fiemme der mit Spannung erwartete Teamsprint auf dem Programm.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal