Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Kaiserslautern 1:0

26.02.2013, 16:32 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Hertha BSC - Kaiserslautern: 1:0

25.02.2013, 20:15 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 38.000

So, das war's vom Spiel Hertha BSC gegen Kaiserslautern. Morgen rollt der Ball wieder, dann im DFB-Pokal. Ab 18.45 Uhr können Sie dann natürlich wieder live dabei sein.

Hertha BSC schlägt den 1. FC Kaiserslautern im Topspiel des 23. Spieltages mt 1:0 (0:0) und übernimmt so die Tabellenführung der 2. Bundesliga. Die Begegnung startete furios. Bereits nach 180 Sekunden hatte der Hauptstadtklub die große Chance zur Führung, doch Ronny versagten vom Elfmeterpunkt die Nerven. In der Folgezeit kontrollierte Hertha das Spielgeschehen und erarbeitete sich zahlreiche guten Torchancen. Peer Kluge erlöste die von Elf Jos Luhukay schließlich mit dem Tor des Abends. Kaiserslautern enttäusche heute völlig, musste ab der 33. Spielminute aufgrund der Roten Karte gegen Alexander Baumjohann allerdings auch in Unterzahl agieren.

90. Minute:
Abpfiff der Begegnung

90. Minute:
Albert Bunjaku setzt auf der linken Seite zum Dribbling an, bleibt dann aber an seinem Gegenspieler hängen.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

88. Minute:
Kaiserslautern probiert es noch einmal mit der Brechstange. Doch auch mit hohen Flanken ist die Hertha-Defensive heute nicht in Verlegenheit zu bringen.

87. Minute:
Momentan neutralisieren sich beide Mannschaften, weil auch Hertha BSC seine Offensivbemühungen weitgehend eingestellt hat.

84. Minute:
auswechslung Mimoun Azaouagh kommt für Markus Karl ins Spiel

85. Minute:
Das Aufbäumen des 1. FC Kaiserslautern bleibt weiter aus. Die Pfälzer haben sich heute nicht eine gefährliche Offensivaktion erarbeitet. Das dürfte Franco Foda überhaupt nicht gefallen.

83. Minute:
Nico Schulz flankt den Ball auf den zweiten Pfosten zu Peter Niemeyer, der die Kugel vor die Gefahrenzone zu Sandro Wagner köpft. Der Hertha-Stürmer steht dann jedoch klar im Abseits.

82. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

80. Minute:
Die Hertha-Spieler nehmen sich jetzt mal eine Auszeit. Die Gastgeber spielen jetzt nicht mehr ganz so konsequent nach vorne.

79. Minute:
auswechslung Levan Kobiaschwili kommt für Ronny ins Spiel

78. Minute:
auswechslung Julian Derstroff kommt für Konstantinos Fortounis ins Spiel

77. Minute:
Immer wieder läuft der Ball durch die Spielreihen von Hertha BSC. Kaiserslautern kann die Gastgeber auch in der Schlussphase der Begegnung nicht in Bedrängnis bringen.

75. Minute:
Sandro Wagner bedient von der rechten Seite Pierre-Michel Lasogga, der dann aber aus zwölf Metern deutlich verzieht.

74. Minute:
Pierre-Michel Lasogga ist bislang der Matchwinner der Partie. Nach seiner Einwechslung strahlte Hertha BSC deutlich mehr Torgefahr aus. Zudem bereitete der Stürmer den Treffer von Peer Kluge vor.

72. Minute:
Die Stimmung im Olympiastadion ist natürlich blendend. Denn auch die Fans wissen: Mit einem Sieg über den FCK stößt Hertha die Tür zur 1. Bundesliga ziemlich weit auf.

71. Minute:
Ronny will Pierre-Michel Lasogga an der Strafraumgrenze in Szene setzen. Die Idee ist gut, die Umsetzung dann aber schlampig. Der Pass über wenige Meter ist für den Hertha-Stürmer unerreichbar.

69. Minute:
Berlin belohnt sich für eine offensive Vorstellung mit dem Führungstreffer. Jetzt muss der FCK auch nach vorne spielen - und das in Unterzahl!

68. Minute:
tor Toooooooor! Peer Kluge bringt Hertha BSC mit 1:0 in Führung. Pierre-Michel Lasogga steckt den Ball zu Kluge durch, der aus zwölf Metern abzieht und das Spielgerät im linken unteren Toreck versenkt. Tobias Sippel bleibt keine Abwehrchance.

66. Minute:
Die Gäste zeigen sich mal in der Spielhälfte der Herthaner. Markus Karl spielt den Ball auf der rechten Seite in den Lauf von Konstantinos Fortounis, der jedoch glücklos agiert und in die Abseitsfalle tappt.

65. Minute:
Hertha BSC kontrolliert weiter das Spiel und erarbeitet sich jetzt auch Torchancen. Ein Berliner Treffer scheint nur eine Frage der Zeit.

63. Minute:
chance Die nächste gute Torchance für die Gastgeber! Adrián Ramos startet auf der rechten Seite durch und bedient dann Pierre-Michel Lasogga mustergültig. Der Stürmer probiert es aus acht Metern per Drehschuss, gerät dabei aber etwas in Rücklage und löffelt die Kugel so über das Gäste-Tor. Da war mehr drin.

62. Minute:
chance Diesmal bringt Marcel Ndjeng in den Strafraum. Pierre-Michel Lasogga setzt sich gegen Florian Dick durch und köpft den Ball aus sieben Metern knapp am linken Toreck vorbei.

62. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für John Anthony Brooks ins Spiel

61. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

60. Minute:
60 Minuten sind vorbei und Hertha BSC führt in fast allen relevanten Statistik-Werten. Und dennoch: Hier steht es weiter 0:0. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

58. Minute:
chance Adrián Ramos mit dem Steilpass in den Strafraum zu Marcel Ndjeng, der Markus Karl Gegenspieler stehen lässt. Der Offensivspieler zieht dann aus spitzem Winkel ab und verfehlt das linke untere Toreck nur knapp.

57. Minute:
Der 1. FC Kaiserslautern steht in der Defensive weiterhin sehr sicher. Die Roten Teufel lassen auch im zweiten Abschnitt kaum etwas zu.

56. Minute:
Ronny flankt den Ball auf den ersten Pfosten. Adrián Ramos gewinnt das Kopfballduell und drückt die Kugel dann aus sieben Metern deutlich am rechten Toreck vorbei.

56. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

54. Minute:
Ronny spielt den Ball links raus zu Fabian Holland. Der Außenverteidiger passt den Ball flach in die Gefahrenzone, findet dabei aber keinen Mitspieler.

52. Minute:
Der 1. FC Kaiserslautern starhlt auch im zweiten Abschnitt keine Torgefahr aus. Die Pfälzer scheinen hier auf ein torloses Remis zu spielen.

51. Minute:
Adrián Ramos lupft den Ball in den Strafraum zu Pierre-Michel Lasogga, der es aus 14 Metern per Direktabhmane versucht, dann aber deutlich verzieht. Sei's drum - der Herthaner stand ohnehin im Abseits.

49. Minute:
Adrián Ramos prüft Tobias Sippel aus 25 Metern per Aufsetzer. Der FCK-Keeper kann den unplatzierten Schuss locker abfangen.

48. Minute:
Marcel Ndjeng schickt Peer Kluge auf der rechten Seite auf die Reise. Der Mittelfeldspieler zieht bis zur Grundlinie und flankt den Ball dann zu einem Gegenspieler.

47. Minute:
Ronny bedient Pierre-Michel Lasogga, der den Ball knapp vor der Strafraumgrenze dann aber nicht behaupten kann.

46. Minute:
auswechslung Ariel Borysiuk kommt für Benjamin Köhler ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Pierre-Michel Lasogga kommt für Peter Pekarik ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Tobias Welz pfeift die zweite Spielhälfte an. Hertha BSC hat Anstoß.

Keine Tore nach 45 Spielminuten im Berliner Olympiastadion. Dabei startete die Partie furios. Bereits nach 180 Sekunden hatte Hertha BSC die große Chance zur Führung, doch Offensivspieler Ronny versagten vom Punkt die Nerven. In der Folgezeit bestimmte der Hauptstadtklub das Spielgeschehen, konnte die Defensive des 1. FC Kaiserslautern allerdings nicht wirklich in Verlegenheit bringen. Die Roten Teufel zeigten einen recht unauffälligen ersten Abschnitt. Bitter aus Sicht der Pfälzer: Nach der Roten Karte gegen Alexander Baumjohann müssen die Gäste ab der 33. Minute in Unterzahl agieren. Es bleibt spannend. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Tobias Welz pfeift die erste Spielhälfte ab.

43. Minute:
Auch in der Schlussphase des ersten Durchgangs muss Referee Tobias Welz die Partie immer wieder wegen kleinerer Fouls unterbrechen. In Sachen Tempo und Torraumszenen hat das Topspiel des 23. Spieltages somit noch ziemlich viel Luft nach oben.

41. Minute:
gelb Nico Schulz hält gegen Markus Karl am Mittelkreis die Sohle drüber. Schiedsrichter Tobias Welz zückt daraufhin erneut die Gelbe Karte.

39. Minute:
Jetzt mal! Ronny mit dem feinen Zuspiel genau in den Lauf von Peer Kluge. Der ehemalige M'gladbacher legt sich den Ball kurz vor der gegnerischen Strafraumgrenze dann aber einen Tick zu weit vor. Tobias Sippel bedankt sich.

37. Minute:
Hertha BSC zeiht das Spiel immer wieder clever in die Breite und sucht geduldig nach der Lücke im FCK-Abwehrverbund.

35. Minute:
gelb Die nächste Karte, diesmal die Gelbe. Auch Chris Löwe geht unfair zu Werke. Schiedsrichter Tobias Welz, der bislang ein fehlerfreie Leistung zeigt, hat auch diese Aktion auf dem Schirm.

34. Minute:
Alexander Baumjohann erweist seinem Team mit dem unnötigen Foul fernab der Gefahrenzone einen Bärendienst. Die Gäste müssen jetzt über 55 Minuten in Unterzahl agieren. Mal sehen, wie lange die Kraft reicht.

33. Minute:
rot Kaiserslautern in Unterzahl! Alexander Baumjohann visiert mit gestrecktem Bein den rechten Fuß von Peter Pekarik an und holt den Herthaner so brutal von den Beinen. Schiedsrichter Tobias Welz zeigt dem FCK-Spieler für sein hartes Einstiegen völlig zurecht die Rote Karte.

32. Minute:
In Sachen Ballbesitz (55.2%) hat Hertha BSC seine Führung weiter ausgebaut. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

30. Minute:
Ronny setzt sich auf der rechten Seite durch, lässt gleich zwei Gegenspieler stehen und passt den Ball dann flach in die Gefahrenzone. Tobias Sippel kann die Hereingabe dann aber recht deutlich vor Adrián Ramos abfangen.

29. Minute:
Das war knapp! Peter Pekarik köpft den Ball an der Strafraumgrenze zu Keeper Thomas Kraft zurück. Erwin Hoffer erahnt das Zuspiel, setzt zum Sprint an und verfehlt das Spielgerät nur um wenige Zentimeter. So kann Kraft schließlich klären.

27. Minute:
gelb Peter Pekarik mit einem rustikalen Einsatz gegen Alexander Baumjohann. Schiedsrichter Tobias Welz zeigt dem Herthaner daraufhin die Gelbe Karte.

26. Minute:
Kaiserslautern leistet sich im Spiel nach vorne bislang zu viele Abspielfehler. Die Spieler von Hertha BSC setzen die Gäste allerdings durch laufintensives Pressing immer wieder unter Druck.

24. Minute:
'Benno' fragt im Feedback: 'Spielt Köhler auf der 6er-Position oder auf der Außenbahn?' Der FCK-Winterneuzugang kümmert sich im Wechselspiel mit Markus Karl um die Defensivarbeit bei den Roten Teufel.

23. Minute:
Beide Mannschaften gehen hochmotiviert in die Zweikämpfe. Schiedsrichter Tobias Welz hat so alle Hände voll zu tun. Unfair ist die Begegung bislang aber nicht.

21. Minute:
Jetzt mal Lautern mit ein wenig Entlastung. Erwin Hoffer wird am linken Strafraumeck angespielt. Dem FCK-Stürmer verspringt bei der Ballannahme dann aber die Kugel. So ist der Gäste-Angriff auch schon wieder beendet.

19. Minute:
Unverändertes Bild im Olympiastadion. Hertha BSC kontrolliert das Spiel und sucht nach einer Lücke in der FCK-Defensive. Torchancen sind momentan Mangelware.

18. Minute:
Fabian Holland und Nico Schulz mit dem doppelten Doppelpass auf der linken Seite. Am Ende entscheidet sich Holland für den Steilpass, der dann aber keinen Abnehmer findet.

16. Minute:
Die Lauterer sind in diesem Jahr übrigens noch ohne Gegentreffer. Ob das auch nach dem heutigen Spiel noch der Fall ist?

15. Minute:
Kaiserslautern steht jetzt doch recht sicher in der Defensive. In der Anfangsphase agierte die Abwehrreihe der Gäste nicht ganz so souverän.

13. Minute:
In Sachen Ballbesitz hat Berlin mit 50.8% die Nase knapp vorne. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

12. Minute:
Hertha BSC bestimmt klar das Spielgeschehen. Kaiserslautern steht weiter sehr kompakt und lauert auf Konterchancen.

10. Minute:
'Schlumpf' fragt im Feedback: 'Hätte Sippel die Rote Karte sehen müssen?' Der FCK-Keeper war bei seinem Foul 'letzter Mann'. Von daher hätte Schiedsrichter Tobias Welz Tobias Sippel auch vom Platz stellen können. Der Referee bewies jedoch Fingerspitzengefühl. Elfmeter und die Gelbe Karte waren dann doch Strafe genug.

8. Minute:
Adrián Ramos, diesmal auf der rechten Seite, passt den Ball flach an den Elfmeterpunkt, will so Nico Schulz bedienen. Ein FCK-Spieler ist dann aber knapp vor dem Herthaner am Spielgerät und kann klären.

7. Minute:
Kaiserslautern findet in der Offensive bislang überhaupt nicht statt. Die Pfälzer sind vollends mit Defensivarbeit beschäftigt.

6. Minute:
Der Hauptstadtklub spielt weiter offensiv nach vorne. Adrián Ramos kommt am zweiten Pfosten zum Abschluss, setzt die Kugel im Fallen dann aber recht deutlich am Tor vorbei.

4. Minute:
Was für ein Auftakt! Nach nur 120 Sekunden hat Hertha BSC die dicke Chance zum 1:0 - und scheitert. Das kann ein ein lustiger Fußball-Abend werden.

3. Minute:
chance Ronny übernimmt den fälligen Strafstoß. Der Brasilianer läuft an und zirkelt den Ball auf das linke untere Toreck. Tobias Sippel taucht ab und pariert den Elfmeter souverän. Der FCK-Keeper dreht die Kugel per Hechtsprung um den Pfosten. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

3. Minute:
gelb Gelb für Tobias Sippel nach Foul an Nico Schulz.

2. Minute:
elfer Elfmeter für Hertha BSC! Adrián Ramos spielt den Ball steil in den gegnerischen Strafraum, genau in den Lauf von Nico Schulz. Der Offensivspieler will Tobias Sippel umkurven, wird jedoch vom FCK-Keeper rustikal von den Beinen geholt. Schiedsrichter Tobias Welz zeigt sofort auf den Punkt.

1. Minute:
Ronny zieht den Ball aus 25 Metern direkt auf das FCK-Tor. Tobias Sippel ist zur Stelle, geht dennoch auf Nummer sicher und klärt per Faustabwehr.

1. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

1. Minute:
Die Kapitäne: Peter Niemeyer bei Hertha BSC und Albert Bunjaku beim 1. FC Kaiserslautern.

1. Minute:
Es ist doch recht kühl in der Hauptstadt! Die Temperatur beträgt gerade einmal zwei Grad. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Schiedsrichter Tobias Welz pfeift die Partie an. Kaiserslautern hat Anstoß.

Neben Idrissou muss der FCK heute auch auf Alushi, Amri (beide Reha), De Wit (Knieprobleme) und Zellner (Syndesmoseriss) verzichten.

Der 1. FC Kaiserslautern will mit einem Sieg in Berlin den Aufstiegs-Relegationsplatz festigen. Allerdings müssen die Gäste mit dem gesperrten Mohamadou Idrissou (10 Tore) auf den zweitbesten Scorer der Liga verzichten. Dafür sind Torhüter Tobias Sippel und Mittelfeldspieler Benjamin Köhler wieder fit. Trainer Franko Foda hat den Kampf um die Plätze zwei und eins praktisch aufgegeben. 'Den dritten Platz wollen wir aber mit aller Macht verteidigen', sagt er.

Von einer vorweggenommenen Entscheidung im Aufstiegsrennen will der Hertha-Coach nichts wissen: 'Es wäre fantastisch, wenn wir gewinnen würden. Aber auch dann sind wir immer noch nicht aufgestiegen', sagte der Niederländer. Personell kann der Hauptstadtklub aus dem Vollen schöpfen. Überraschend verzichtet Luhukay auf Sami Allagui. Der 26-Jährige steht ebenso wie Änis Ben-Hatira, der unter der Woche wegen einer Bronchitis pausieren musste, nicht im Kader.

Im Spitzenspiel des 23. Spieltages der 2. Bundesliga trifft Hertha BSC auf den 1. FC Kaiserslautern. Die Berliner wollen dabei den möglicherweise vorentscheidenden Schritt auf dem Weg zur Rückkehr ins Oberhaus machen. Denn mit einem Sieg im Olympiastadion würde der Vorsprung auf die drittplatzierten Pfälzer auf 13 Punkte wachsen. Das Selbstvertrauen der Berliner ist nach 20 Spielen in Serie ohne Niederlage groß. Dennoch sieht Luhukay bei seinen Spielern noch Steigerungspotenzial. 'Unsere Offensivspieler müssen sich besser durchsetzen als in den letzten Spielen.'

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20 Uhr vom Spiel Hertha BSC gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal